Der Tower des Flughafens Tegel in Berlin (Quelle: dpa/Riedl)
Video: Abendschau | 08.10.2019 | Nachrichten | Bild: dpa/Annette Riedl

Flugverkehr nicht beeinträchtigt - Warnstreiks der Gebäudereiniger am Flughafen Tegel

Auf dem Flughafen Tegel sind zahlreiche Beschäftigte der Gebäudereiniger-Branche am Dienstagmorgen in einen Warnstreik getreten.


Keine Beeinträchtigung des Flugverkehrs

Rund 150 Gebäudereinigerinnen und -reiniger des Flughafens legten am Dienstagvormittag für einige Stunden die Arbeit nieder. Sie zogen bei einer Kundgebung durch die Terminals, wie ein Gewerkschaftssprecher der IG BAU sagte. Der Flugverkehr sei durch die Aktion nicht beeinträchtigt, hieß es vonseiten des Flughafens. Auch an anderen deutschen Flughäfen hatte es Warnstreik-Aufrufe gegeben.

Der Tarifkonflikt in der größten deutschen Handwerkssparte mit rund 650.000 Beschäftigten ist nach sechs Verhandlungsrunden festgefahren. Die IG BAU verlangt in den Verhandlungen zum Rahmentarif unter anderem ein Weihnachtsgeld, was von den Arbeitgebern strikt abgelehnt wird. Diese hatten den Vertrag gekündigt, weil sie Teilzeitkräften keine Überstundenzuschläge zahlen wollten.

Sendung: Inforadio, 08.10.2019, 11 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Die Leute müssen sich das Leben in der Stadt auch leisten können. Kann ja nicht sein, dass die Fluggäste ihre billigen dumping Flugpreise auf Kosten der schwachen buchen. Für 19 Euro hin und zurück durch Deutschland fliegen "Vogel zeig"
    Auch das Kerosin (besser die Flugmeilen) muss endlich besteuert werden, wie jeder andere Treibstoff auch.

Das könnte Sie auch interessieren