Eine Rechnung liegt auf einem Tisch, Symbolbild (Quelle: Imagebroker/Ralph Kerpa)
Bild: Imagebroker

Briefe von dubiosem Inkassobüro - Vattenfall warnt vor falschen Zahlungsaufforderungen

Energieversorger im Norden haben vor falschen Zahlungsaufforderungen gewarnt. Vattenfall forderte betroffene Kunden auf, auf keinen Fall die Forderung des Inkassobüros "Aleksander Co KG" zu bezahlen. Das Unternehmen handele nicht im Auftrag von Vattenfall, teilte der Versorger am Dienstag in Berlin und Hamburg mit. Auch die Stadtwerke Kiel hatten darauf aufmerksam gemacht und empfahlen, keine Zahlungen zu leisten.

Ein Vattenfall-Sprecher sagte auf Anfrage von rbb|24, dass die erste Beschwerde in dem Fall am Freitag eingeganen sei. Weitere folgten am Wochenende sowie vermehrt am Montag.

Die Schreiben enthielten Rechtschreibfehler, auch eine angegebene Website der vermeintlichen Firma aus Berlin gebe es nicht. Die Stadtwerke hätten mit dem angeblichen Inkassobüro keine Geschäftsbeziehungen. Bundesweit haben weitere Energieversorger und Verbraucherzentralen vor den Machenschaften gewarnt.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Vielen Dank, dass Sie vor dem Betrüger namens "Aleksander Co KG" warnen. Zum Glück sind Schreiben dieser Verbrecher wegen der Rechtschreibfehler als offensichtlich plumpe Fälschung zu entlarven. Aber auch solche Deppen werden sicher irgendwann mal schlau und lernen vorher unfalllfreies Deutsch, bevor sie an das Geld anderer Leute wollen. Und dann wird das Konto sicher voll.

Das könnte Sie auch interessieren

Flecken auf dem Chemisett (Quelle: Marcus Behrendt)
Marcus Behrendt

Adventskalender 2019 - 8. Tür: Flecken auf dem Chemisett

Wenn das Ragout fin auf der gestärkten Hemdbrust landet, wird klar, was die Berliner den Hugenotten alles zu verdanken haben. Und das gilt nicht nur kulinarisch - merken die Lebenmänner spätestens beim abendlichen Amüsement.

Neuer Slogan in Cottbus (Quelle: twitter/Zecko)
twitter/Zecko

"Ende Gelände" - Mauer in Cottbus erneut beschmiert

Es begann mit einem "Ende Gelände stoppen"-Schriftzug im Zuge eines Anti-Kohle-Protests in der Lausitz auf einer Mauer. Aus dem Slogan wurde eine rechte Schmierei - Cottbuser Polizisten sind darin verwickelt. Nun wurde die Mauer in Cottbus erneut beschmiert.

Der Auskenner sammelt lokal (Quelle: Marcus Behrendt)
Marcus Behrendt

Adventskalender 2019 - 7. Tür: Der Auskenner sammelt lokal

Berlin ist kein Naturparadies - und ein Pilzparadies schon gar nicht. Aber es gibt ein paar Eckchen, wo der Pfifferling oder die Marone zu finden sind. Allerdings muss man sich beeilen - und vor den Hunden im Unterholz sein.