Ein Firmenschild hängt am 01.04.2016 in Lüneburg (Niedersachsen) am Werk des Tiefkühlfischproduzenten Pickenpack 8Quelle: dpa/Körner)
Symbolbild | Bild: dpa/Körner

Bundesweit in Filialen - Plastik in Fischfilets gelangt - Rückruf bei Discounter Netto

Die Firma Pickenpack Seafoods ruft Fischfilets zurück, die bundesweit in Filialen der Supermarktkette Netto Marken-Discount verkauft wurden.

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass weiße Kunststoffteile in einzelnen Packungen des Schlemmerfilets enthalten sind, hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung des Unternehmens aus Riepe-Ihlow in Niedersachsen. Es handele sich um das Produkt "SeaGold Schlemmerfilet á la Italia (400-Gramm-Packung)" mit der Chargennummer L9338 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12.2020.

Die Daten befänden sich auf der schmalen Seite der Verpackung. Der Verkauf der Ware sei gestoppt, hieß es in der Mitteilung. Gegen Vorlage der leeren Verpackung oder des entsprechenden Kassenbons bekämen Kunden den Kaufpreis in der Filiale erstattet, in der sie das Produkt gekauft haben.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    ... oder haben die Fische das Plastik bereits im Meer aufgenommen ...!?

Das könnte Sie auch interessieren

Haluka Maier-Borst
rbb|24/Mitya

Der Absacker - Bei grün darfst du gehen, bei gelb ...

Lange konnte man fast vergessen, dass Berlin mit der Corona-Ampel seine ganz eigene Regelung hat. Doch jetzt, wo der Sommer zu Ende geht, wird das Ganze auf einmal aktuell. Haluka Maier-Borst fragt sich: Was kann man jetzt tun?