"Rocket" steht am 01.04.2020 auf einer Glastüre im Eingangsbereiches eines Gebäudes in Berlin, in dem das Internet-Unternehmen Rocket Internet seinen Sitz hat. (Quelle: dpa/Paul Zinken)
Bild: dpa/Paul Zinken

Rückzug von der Börse - Rocket Internet startet öffentliches Rückkauf-Angebot

Der Start-up-Investor Rocket Internet hat am Donnerstag den Aktionären öffentlich angeboten, Rocket-Aktien zum Preis von jeweils 18,57 Euro abzukaufen. Die Anteilseigner könnten ihre Papiere des Unternehmens noch bis zum 30. Oktober andienen, teilte Rocket Internet in Berlin mit.

Hauptversammlung erteilte Genehmigung

Rocket Internet hatte Anfang September angekündigt, man wolle sich nach gut sechs Jahren von der Börse zurückziehen. Der Kapitalmarkt habe als Finanzierungsmöglichkeit für das Unternehmen an Bedeutung verloren.

Die Genehmigung der Aktionäre für das Delisting des mittlerweile vom MDax in den Nebenwerteindex SDax abgestiegenen Unternehmens hatten die Berliner erst kürzlich auf einer außerordentlichen Hauptversammlung eingeholt.

Aktie ging mit 18,95 Euro aus dem Handel

Das Unternehmen wurde 2007 von den Brüdern Marc, Oliver und Alexander Samwer in Berlin gegründet. Es konzentrierte sich zunächst auf die Neugründung von Internetfirmen, investiert aber zunehmend auch in bereits bestehende Unternehmen. Rocket war 2014 mit einem Ausgabepreis von 42,50 Euro je Aktie an die Börse gegangen, doch die hohen Erwartungen erfüllten sich nicht.

Am 31. August 2020 ging die Aktie mit 18,95 Euro aus dem Handel - sie notierte damit über der Höhe des nun veröffentlichten Rückkaufangebots.

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Wenn Rocket Internet über liquide Mittel in Höhe von 2,7 Mrd. Euro verfügen,
    bekommen Aktienbesitzer von einst 42,50 Euro je Aktie in diesem Aktienrückkaufprogramm ohne Dividende nur 18,95 Euro je Aktie zurück? Das ist ja lustig. So geht Start-up.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rocket_Internet#Kritik

Das könnte Sie auch interessieren