Ein Fensterputzer reinigt die Scheiben des Deutschen Bundestages (Bild: dpa/Michael Kappeler)
Bild: dpa/Michael Kappeler

Bis zu 250 Euro möglich - Berlin will Prämie für Weiterqualifizierung einführen

Berlin will eine Prämie für Weiterqualifizierungen einführen. Senatorin Elke Breitenbach (Die Linke) sagte nach dem Arbeitsmarktgipfel am Freitagnachmittag, die Prämie solle nicht auf das Kurzarbeitergeld angewendet werden.

Vom Bund finanziert gibt es eine solche Prämie bereits. Sie gilt jedoch nur, wenn die Weiterqualifizierung während der Zeit der Kurzarbeit mindestens 120 Stunden umfasst. Für viele Berlinerinnen und Berliner sei sie aber nicht anwendbar, so die Senatorin. Auch kleinere Weiterbildungen bis hin zu Schulungen, die zu einem kompletten Jobwechsel führen, sollen finanziert werden. Im Gespräch sind bis zu 250 Euro. Sie wolle mit dem Bund darüber sprechen, sagte Breitenbach.

Wenige Betriebe wollen ausbilden

Derzeit sei es besonders wichtig, die bestehenden Arbeitsplätze in der Coronakrise zu erhalten, sagte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) nach dem Treffen. Die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie würden noch lange zu spüren sein.

Dramatisch sei die Situation auf dem Ausbildungsmarkt. Nur noch etwa jeder neunte Betrieb sei in Berlin bereit, auszubilden. Besonders im Hotel- und Gaststättengewerbe sei das Problem groß, so Müller weiter. Der Regierende Bürgermeister hatte den ersten Arbeitsmarktgipfel im Sommer ins Leben gerufen, der am Freitag war nun der zweite.

Sendung: Abendschau, 04.12.2020, 19:30 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Ich dachte, Berlin ist pleite. Woher soll denn das ganze Geld herkommen, wenn jetzt schon noch nur Schulden sind?

Das könnte Sie auch interessieren