Messe Berlin - Grüne Woche startet erstmals als reine Online-Ausgabe

Die Blumenhalle auf der Internationalen Grünen Woche am 10.07.2020. (Quelle: dpa/Krick)
Video: Abendschau | 20.01.2021 | M. Küper | Bild: dpa/Krick

Unter besonderen Bedingungen startet am Mittwoch die Grüne Woche in Berlin - in diesem Jahr findet die Messe wegen der Corona-Pandemie erstmals komplett online und als Fachveranstaltung statt.

Zum Auftakt wollen Landwirtschaft und Ernährungsindustrie die Lage der Branche schildern. Dabei geht es unter anderem um Wege zu mehr Bio-Lebensmitteln und um mehr Tier- und Klimaschutz. Die Aussteller präsentieren sich bis Donnerstag ausschließlich im Internet. Wegen des mangelnden Interesses der Aussteller an einem reinen Digitalauftritt wurde die Grüne Woche auf zwei Tage verkürzt.

Über 100 Programmbeiträge kostenlos im Internet abrufbar

Über 100 Programmbeiträge können kostenfrei im Internet abgerufen werden. Dazu zählen Kochshows, Polittalks oder Fachbeiträge für Firmengründer.

Bereits im November vergangenen Jahres hatten die Veranstalter der Grünen Woche mitgeteilt, dass die Messe 2021 erstmals rein digital stattfinden wird. Von vorherigen Plänen, zumindest für das Fachpublikum zu öffnen, nahm die Messe Berlin wieder Abstand. Im vergangenen Jahr fand sie noch regulär statt, 400.000 Besucher strömten in die Messehallen.

Viele weiteren großen Messen in Berlin wurden im vergangenen Jahr dagegen abgesagt oder waren nur für das Fachpublikum geöffnet, so zum Beispiel im September 2020 die Internationale Funkausstellung (IFA). Maximal 750 Besucher durften pro Tag die IFA aufsuchen. Die Internationale Luftfahrtmesse (ILA) sowie die Internationale Tourismus-Börse (ITB) wurden komplett abgesagt. Im März 2021 wird die ITB so wie die Grüne Woche rein digital stattfinden, wie Ende Oktober bekannt wurde.

Sendung: Abendschau, 20.01.2021, 19:30 Uhr

3 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 3.

    Die Grüne Woche war immer ein Highlight....vielleicht nicht für Sie aber für viele andere Menschen schon. Und was heißt "Überteuert"
    Jeder wie er es kann und möchte:-)zumal kommerzielle Veranstaltungen immer ihren Preis haben.

  2. 2.

    Eine virtuelle Kuh, ebenso ein Schwein und Gemüse, wie Obst. Eine virtuelle Kostprobe ist ja auch nicht schlecht, willkommen in der Zukunft!

  3. 1.

    Irgendwie komisch. Kaum kann man dem Kunden keinen Mist aufschwatzen oder normale Sachen zu überhöhten Preisen verticken, kommt:
    "Wegen des mangelnden Interesses der Aussteller an einem reinen Digitalauftritt wurde die Grüne Woche auf zwei Tage verkürzt."

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren