Menschen protestieren am 01.05.2021 vor dem Haus des Rundfunks (Bild: rbb/Frewel)
Bild: rbb24/Frewel

Wegen Einstellung von zibb - Kundgebung von freien Mitarbeitern des rbb

Vor dem Berliner Gelände des Rundfunk Berlin Brandenburg haben am Samstagvormittag etwa 250 rbb-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter eine Kundgebung abgehalten.

Sie beklagten die Einstellung der Fernsehsendung zibb zum Jahreswechsel 2021/2022, von der 75 freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betroffen sein werden und forderten einen Bestandsschutz für alle Freien. Sie wandten sich auch gegen eine weitere Arbeitsverdichtung.

Der rbb ist durch die Entscheidung zum Rundfunkbeitrag zu massiven Einsparungen gezwungen.

Die Masurenallee war in Richtung Theodor-Heuss-Platz für den Fahrzeugverkehr vorübergehend gesperrt.

Nächster Artikel