Flughafen Berlin Brandenburg - Passagierzahlen am BER verdoppeln sich im Juni

Fr 02.07.21 | 16:33 Uhr
  8
Reisende stehen am Check-in im Terminal des Flughafens Berlin-Brandenburg (BER)
Audio: rbb 88.8 | 02.07.2021 | Michael Ernst | Bild: dpa/Christophe Gateau

Am BER wird wieder deutlich mehr geflogen: 653.000 Fluggäste reisten im Juni über den neuen Hauptstadtflughafen ein oder aus und damit fast doppelt so viele wie noch im Mai. Das teilte die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg am Freitag mit.

Zahlen weit entfernt vom Vorkrisen-Niveau

Im Juni des vergangenen Jahres, nur wenige Monate nach dem Beginn der Corona-Pandemie, verzeichneten die Flughäfen in Berlin und Brandenburg lediglich knapp 170.000 Passagiere.

Vom Vorkrisen-Niveau bleiben aber auch die aktuellen Zahlen noch weit entfernt: Im Juni 2019 flogen 3,3 Millionen Fluggäste über Tegel und Schönefeld. Die Betreiber rechnen damit, dass sich erst im Jahr 2025 der Flugbetrieb wieder auf diesem Niveau einspielen wird.

Sendung: Antenne Brandenburg, 02.07.2021, 16:00 Uhr

8 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 8.

    " Ich kenne keine Hauptstadt ohne Flughafen"....

    ....ich schon: Berlin

  2. 7.

    Berlin hat aber mindestens 1 Drittel der Kosten getragen . Also nicht mit fremden Federn schmücken. Der Flughafen heißt immer noch Berlin Brandenburg international. Noch fragen ?

  3. 6.

    Die Zahl der Passagiere wird erst zurückgehen wenn endlich die Billigpreise abgeschafft werden. Flugbenzin gehört anständig besteuert. Es kann nicht sein, dass ein Ticket mit der Bahn von Berlin nach München mehr kostet als ein Flug. Es ist nicht erst fünf vor zwölf sondern fünf nach zwölf mit der Zerstörung unserer Lebensgrundlagen. Davon will aber der sonnenhungrige Tourist nichts wissen.

  4. 4.

    Ich denke auch, dass der langsame Anstieg an Passagieren besser ist als wenn die Eröffnung vor Corona passiert wäre. Aber ich hoffe auch, dass es weniger Passagiere geben wird, weil Fliegen einfach zu schädlich ist, auch wenn sich viele in ihrer persönlichen Freiheit eingeschränkt fühlen. Es gibt jedoch nur diesen einen Planeten, und wir alle leiden unter diesem Klimawandel.

  5. 3.

    Der Flughafen ist zu klein und wird das nicht schaffen.

    Dazu kommt, das die Hauptstadt keinen Flughafen hat. Der Flughafen ist in Brandenburg und nicht in Berlin.

    Tegel gehört geöffnet.. das war der Hauptstadt flughafen.

  6. 2.

    Danke für Ihren Kommentar! Ich kann Ihnen in allen Punkten vollkommen zustimmen. Den neuen, schicken und riesigen! Willy Brandt Flughafen kann man nur lieben. Ich jedenfalls bin richtig stolz auf den BER...

  7. 1.

    Läuft doch. Der Flughafen wurde in den letzten Jahren nur schlecht gemacht. Jetzt kann er beweisen das er Leistungsfähig ist und das wird er auch schaffen. Eine Hauptstadt ohne Flughafen wie viele hier fordern geht gar nicht. Ich kenne keine Hauptstadt ohne Flughafen.

Nächster Artikel