Juli-Bilanz - Deutlich mehr Betrieb am BER

Ein Fluggast läuft mit Kofferwagen durch die Haupthalle des Flughafen Berlin Brandenburg (BER). (Quelle: dpa/Fabian Sommer)
Bild: dpadpa/Fabian Sommer

Die Urlaubszeit und gelockerte Reisebeschränkungen haben im Juli dazu geführt, dass am Hauptstadtflughafen BER wieder mehr los ist. Rund 1,25 Millionen Menschen starteten oder landeten dort, knapp doppelt so viele wie im Vormonat, wie die Flughafengesellschaft am Dienstag in Schönefeld mitteilte.

Zugleich kamen noch nie so viele Passagiere zum im Oktober eröffneten Flughafen. Vor der Coronakrise waren es im Juli 2019 an den Altflughäfen Tegel und Schönefeld jedoch noch 3,4 Millionen Passagiere, also fast dreimal so viele.

Die Flugzeuge waren im Juli durchschnittlich zu etwa 75 Prozent ausgelastet und damit stärker als zuvor. Zwei der drei BER-Terminals sind aber weiterhin geschlossen, weil sie nicht benötigt werden. Nach Betreiberangaben läuft aber auch der Geschäftsreiseverkehr wieder an.

Sendung: Abendschau, 03.08.2021, 19:30 Uhr

5 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 5.

    Ärgerlich ist, dass Airlines wie Emirates nach wie vor vom Bundesverkehrsministerium keine Landeerlaubnis für den BER erhalten. Dem Vernehmen nach möchte der Bundesverkehrsminister nicht, dass der BER gestärkt wird, die ostdeutsche Wirtschaft könnte ja auf Kosten der westdeutschen Wirtschaft zulegen... https://www.berliner-zeitung.de/wochenende/wie-verkehrsminister-scheuer-und-die-lufthansa-berlin-ausbooten-li.165859?pid=true

  2. 4.

    Liebe Gerdi, bitte machen sie sich für die Verlegung nach Tegel stark. Es war der Beschluss von Möchtegernbauherren aus ihrer Gegend, die sie des schönen und geliebten Flughafens beraubt haben.
    Sollte sie der Blick in den tiefen Osten so anwidern, Herpescreme gibt es in der Apotheke.
    Hier wollten die Meisten diesen Flughafen nicht.

  3. 2.

    Und auch höhere Parkgebühren! Für 50 min 24€, verdient kein Handwerker im normalen Job!

  4. 1.

    "Deutlich mehr Betrieb am BER" Gezwungenermaßen, der Berliner Senat hat uns den Lieblingsflughafen genommen um vom tiefsten Osten abzufliegen.

Nächster Artikel