Berliner Start-up - Tier schluckt Leipziger Fahrrad-Verleiher Nextbike

Mo 15.11.21 | 17:09 Uhr
  4
Archivbild: E-Scooter von TIER stehen auf der Straße in Berlin. (Quelle: dpa/D. Kubirski)
Video: Inforadio | 15.11.2021 | N. Gutschmidt | Bild: dpa/D. Kubirski

Der Berliner E-Scooter-Verleiher Tier Mobility übernimmt den Leipziger Leihfahrrad-Anbieter Nextbike. Das fusionierte Unternehmen werde zum größten Vermieter von Fahrrädern und E-Rollern in Europa, teilten die Firmen am Montag mit.

Künftig werde man mit einer Flotte von mehr als 250.000 Fahrrädern, E-Scootern, E-Bikes und E-Mopeds in über 400 Städten vertreten sein. Zum Kaufpreis wollten sich Tier und Nextbike nicht äußern.

Umkämpfter Markt unter Konsolidierungsdruck

In der Leihfahrzeug-Branche herrscht ein harter Konkurrenzkampf, der Druck zur Konsolidierung wächst. In Deutschland buhlen neben Tier unter anderem die Anbieter Bolt, Bird und Lime um die Gunst der Kunden.

Nextbike ist seit 2004 mit Leihrädern in rund 300 Städten und 28 Ländern aktiv - meist im Auftrag öffentlicher Verkehrsunternehmen und Kommunen.

Die 2018 gegründete Tier Mobility GmbH bietet über ihre App bislang E-Bikes, Tretroller und E-Mopeds in 160 Städten und 16 europäischen Ländern zum Verleih an.

Sendung: Inforadio, 15.11.2021, 17:00 Uhr

4 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 4.

    Die sollen gefälligst ihre Kunden erziehen Roller ordentlich abzustellen und dafür Strafen einkassieren für ihre baldige notwendige Sondernutzungserlaubnis. Mitten auf dem Weg, auf dem Boden als Stolperfalle oder errichete Barrikaden von Roller Hassern. Es ist wirklich eine Zumutung als Fußgänger.

  2. 3.

    Das dachte ich auch, musste laut lachen, nachdem ich den Sinn begriffen hatte. :-)
    Ich hoffe, es hat gemundet. *börps*

  3. 2.

    Das erleichtert Polizei und OA der Verschicken der gerade erst teurer gewordenen Tickets für wild auf dem Gehweg geparkten Kraftfahrzeuge wie oben zu sehen.

  4. 1.

    Wenigstens mal eine humoristische Schlagzeile. Danke, rbb.

Nächster Artikel