Investitionsprogamm - Berliner Bahnhöfe werden mit 230 Millionen Euro modernisiert

Mo 13.12.21 | 14:11 Uhr
  10
Bahnhof Ostkreuz in Berlin (Quelle: imago images/Ritter)
Audio: Inforadio | 13.12.2021 | Peter Klinke | Bild: www.imago-images.de/Ritter

Mit einem weiteren Investitionsprogramm in Höhe von 230 Millionen Euro sollen in Berlin bis 2032 mehr als 50 Bahnhöfe modernisiert werden. Als eine der ersten Maßnahmen ist ein neues Bahnsteigdach auf dem Regionalbahnsteig am Bahnhof Ostkreuz geplant, wie die Deutsche Bahn am Montag mitteilte.

Weitere Projekte umfassen barrierefreie Zugänge, bessere Informationen für Reisende und längere Bahnsteige. Gebaut werden soll in den kommenden Jahren demnach unter anderem an den S-Bahnhöfen Tegel, Eichborndamm, Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik und Alt-Reinickendorf sowie Tempelhof und Grünau.

Bund und Länder teilen Kosten

So soll der S-Bahnhof Tempelhof bis 2031 einen zusätzlichen Zugang an der Ostseite des Tempelhofer Damms zum Bahnsteig erhalten. Am S-Bahnhof Westkreuz sei zudem eine neue Personenüberführung mit barrierefreien Zugängen geplant.

Die Hälfte der Investitionssumme kommt den Angaben nach vom Land, die andere Hälfte von Bund und Bahn. Der Senat und der Konzern hätten eine entsprechende Rahmenvereinbarung unterzeichnet, hieß es.

Sendung: Inforadio, 13.12.2021, 14:00 Uhr

10 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 10.

    Bahnhof Grünau soll auch umgebaut werden ? schön!
    Bitte beachtet aber, das die Regionalbahn auch einen Bahnsteig braucht. Wenn nicht jetzt dann in 20 Jahren, also der Platz ist nicht zu verscherbeln frei zu halten.

  2. 9.

    Vorrangig sollte man die Barrierefreiheit für die fehlenden Bahnhöfe und die durchgehende Zweigleisigkeit bei der S-Bahn realisieren. Weiterhin die Bushaltestelle Hbf. M 85, M 41 und 123 ist ein Schandfleck.

  3. 8.

    Der gerade fertiggestellte Regional-Bahnhof Ostkreuz muss schon "modernisiert" werden?
    Warum wurde das Dach für die Fahrgäste am Bahnsteig für Regionalzüge nicht gleich gebaut? Hielt das die DB, hielt das der Senat als Auftraggeber für zu kundenfreundlich?
    Man kann nur den Kopf schütteln. Auch über das spontan verkürzte Dach am Hauptbahnhof.

  4. 7.

    Die unteren Tram Fern und RegionalBahnsteige haben den Schirm u.a. durch die RingBahnüberführung. Lediglich die Bushaltestellen sind stiefmütterlich behandelt. wenn nun die BAB nich weitergebaut wird kann die Vorsehung nun für einen Strassenbahntunnel Treptow FA genutzt werden.

  5. 6.

    Richtig, die oberen beiden Bahnsteige für die RB haben die Überdachung.
    Dennoch schon von vornherein total dumm umgesetzt weil mal wieder gespart. Wie am HBF, wo man ja auch die letzten Meter im Regen stehen darf.

  6. 5.

    Kein Fehler. Wie man auf dem Artikelfoto sehr schön sehen kann, haben die (unteren) Regionalbahnsteige am Ostkreuz derzeit gar kein Dach. Das wurde beim Bau nämlich weggespart bzw. nicht für nötig gehalten.

  7. 4.

    "Als eine der ersten Maßnahmen ist ein neues Bahnsteigdach auf dem Regionalbahnsteig am Bahnhof Ostkreuz geplant"
    Wieso auf DEM Regionalbahnsteig in Ostkreuz?
    Es gibt 4 Regionalbahnsteige, davon 3 ohne Dach. Welcher ist nun gemeint? Nochmal durchlesen vorm Veröffentlichen, dann fallen einem so offensichtliche Fragen selbst auf.

  8. 3.

    Ich habe in einem anderen Artikel vor ein paar Wochen gelesen das eben das Dach nicht neu ist sondern Teile davon aus den 30er Jahren stammen soll. Dann macht es schon Sinn!

  9. 2.

    Zitat: Als eine der ersten Maßnahmen ist ein neues Bahnsteigdach auf dem Regionalbahnsteig am Bahnhof Ostkreuz geplant, wie die Deutsche Bahn am Montag mitteilte.

    Ein neues Dach für einen "fast" neuen Bahnhof. Finde den Fehler!

  10. 1.

    Na toll, die meisten Gelder kommen wieder von den Steuerzahlern. Aber die DB erhöht die Preise.
    Da ist doch ein großer Fehler im Bild!

Nächster Artikel