Wasserdampf steigt am 19.01.2019 aus den Kühltürmen des Braunkohlekraftwerks Jänschwalde der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG) und wird dabei vom Sonnenuntergang farbig angestrahlt. (Bild: dpa/Patrick Pleul)
dpa/Patrick Pleul
Video: rbb|24 | Neele Westphal, Recherche: Dominik Wurnig | 26.08.2019 | Bild: dpa/Patrick Pleul

Video | Steigende Preise für CO2-Zertifikate - Strom aus Braunkohle könnte bald unrentabel sein

Die ganze Recherche finden Sie hier.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

2 Kommentare

  1. 2.

    Strom aus Braunkohle ist nie Rentabel gewesen. Würde man die Subventionen, direkte und indirekte streichen und am besten noch die Kosten für die Schäden einfordern, dann hätte man keine Kohlekommission gebraucht um auszusteigen und es würde auch nicht bis 2038 dauern.
    Das Gleiche bei Kernkraft. Einfach Subventionen weg und statt dessen in erneuerbare stecken.

  2. 1.

    Was für ein schlechter Beitrag...! Kritik @RBB - gibts sowas, wie eine Redaktion bei Ihnen...?
    Nicht ein Schornstein ist auch nur zu SEHEN. Zur Erinnerung an den (ggf. ungeliebten) Chemieunterricht:
    C + O2 -> CO2, einfach ausgedrückt auch Verbrennung genannt; in Öfen (auch im Kraftwerk) MIT einem Schornstein.
    Die hier gezeigten Kühltürme (mit den CO2-Wölkchen)kühlen das Wasser des Prozesses der Energieumwandlung von der Verbrennung kalter Kohle, damit Wasser (richtig) warm machen, Dampf durch Turbinen schicken, diesen danach in Kühltürmen abkühlen (oder auch zu Wasser kondensieren) und wieder dem Wasserkreislauf zuzuführen.
    Bestenfalls könnte die indirekte Abgabe von CO2 angeführt werden
    Mal nachlesen https://www.energie-lexikon.info/kuehlturm.html oder (etwas umfangreicher) https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BChlturm - sonst: "Einfach mal..." (das vollständige Zitat von Herrn Nuhr nicht ausgeführt, sonst fallt das durch die Zensur - oder sagt man Netiquette...?

Mehr Videos