Eine Windkraftanlage von Vestas dreht sich im Wind.
rbb
Video: rbb|24 | 27.09.2019 | Material: Brandenburg aktuell | Bild: rbb

Video | Lauchhammer - Weltmarktführer für Windräder streicht 500 Jobs

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

10 Kommentare

  1. 9.

    Ja dann machen sie es doch,
    In der Nähe von Windparks in Brandenburg gibt es billige Angebote.
    Ziehen sie um.

  2. 7.

    Das wäre eine schöne These, wenn wir in einem Markt leben würden, der weitgehend frei von Subventionen ist und Externalitäten eingepreist hat. Das ist leider nicht der Fall, da z.B. die Konkurrenz der Windkraft sowohl von direkten Subventionen profitiert, als auch ganz massive Umweltschäden verursacht, die im Preis nicht widergespiegelt sind.

  3. 6.

    klingt nach VWL im 1. Semester. :)
    Meinen Sie der globale Konzern nutzt das Kapital wieder hier in Deutschland
    und ist das von Ihnen gemeinte soziale Abfedern etwa umsonst und stellt keinen Verlust dar?

  4. 5.

    Es ist eigentlich eine gute Nachricht. Die Windradbetreiber und die Hersteller leben von Subventionen - und zwar in allen Ländern wo es diese gibt. Es spielt deshalb keine Rolle, ob die Anlagen e im eigenen oder einem anderen Land verkauft werden. Export von Windrädern bedeutet ja nur, dass der Hersteller in Land A die Subventionen von Land B einstreicht. Wenn weltweit die Subventionen für Windstrom gestrichen werden, sinken folgerichtig die Umsätze bei den Herstellern. Volkswirtschaftlich betrachtet ist das kein Schaden, da sie nur Ressourcen verbrauchen und nichts Nützliches herstellen. Das Kapital wird nun frei für Invesitionen in Produktion nutzbringender, unsubventionierter Güter. Den Arbeitsplatzabbau gilt es durch entsprechende Maßnahmen sozial abzufedern.

  5. 4.

    Bei mir ist eine Autobahn in 500m Entfernung. Die ist 10 mal Lauter als ein Windrad-Park. Also ich würde gerne tauschen.

  6. 2.

    Danke für Ihren Kommentar. Auch ich rege mich hier regelmäßig über die schlechte journalistische Qualität auf, die uns hier für unsere Beiträge an die GEZ zugemutet wird.

  7. 1.

    Was bedeuten eigentlich diese "Nicht-Berichte"? Eine dusselige Musik, bißchen Atmo und drei Worte. Ist das alles, was es zu sagen gibt, wenn ein paar hundert Arbeitsplätze in einem gefragten Geschäftsfeld wegfallen?

Mehr Videos