Eine Mitarbeiterin der LEAG gibt auf der Barbarafeier 2018 ein Statement zu der aktuellen Situation der Beschäftigten ab (Bild: Brandenburg aktuell)
Brandenburg aktuell
Video: Brandenburg aktuell | 04.12.2018 | Rico Herkner | Bild: Brandenburg aktuell

Video | Barbarafeier in Cottbus - Die Kohlebranche feiert - mit Sorgen

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

2 Kommentare

  1. 2.

    Genau so ist es! Die nächsten Jahre werden das Problem noch verschärfen. Selbst der Fingerzeig auf andere Länder durch die Kohlelobby ist nicht mehr haltbar, Arbeitsplätze schon gar nicht. Deutschland ist nur für 2% der Emissionen verantwortlich, stimmt, stellt aber nur 1% der Weltbevölkerung und da sieht das Verhältnis schon ganz anders aus. Merkel hat beim Klimaschutz vollkommen versagt.

  2. 1.

    "Man bekommt Gefühl in einer schlechten Branche zu sein" Das ist auch so. Aber nicht nur die Kohlebranche sondern auch alle anderen Branchen, die fossile Brennstoffe verwenden. Das ist fast die gesamte gegenwärtige Weltwirtschaft. All die Treibhausgase verursachen jetzt schon katastrophale Extremwetterlagen, die ganze Landstriche unbewohnbar machen. Wo kein Regen ist, da ist auch keine Landwirtschaft möglich. Wo ständig Überschwemmungen sind, kann man sich das Felder bestellen auch sparen. Und es soll noch sehr viel schlimmer werden. Deutschland ist ebenfalls bereits betroffen. Fragen Sie doch mal einen Bauern in ihrer Gegend wie es ihm geht.

Mehr Videos

Ankommen in Berlin: Karim A. (Bild: rbb)
EJS

Video | Ankommen im Swing - Karim tanzt

Karim A. ist einer der besten Swingtänzer in Berlin. Noch vor wenigen Jahren war Paartanz für den Ägypter unvorstellbar. Doch der Swing hat ihn verändert. Von Christina Spitzmüller und Theresa Krinninger