Symbolbild: 13.04.2020, USA, Davenport: Ein Apotheker zeigt in der Amicare Apotheke einen Behälter des Medikaments Hydroxychloroquin. (Quelle: dpa/Schmidt)
Video: Abendschau | 27.04.2020 | U. Sturmhoebel/T. Förster | Bild: dpa/Schmidt

Angst vor Covid-19 - Betrüger machen miese Geschäfte mit "Wundermitteln"

Das Coronavirus verunsichert - und mit der Angst sind mittlerweile auch faule Geschäfte entstanden. Im Netz werden vermeintliche Wundermittel angepriesen. Die Leute dahinter kassieren nicht nur ab, sondern gefährden auch ihre Käufer. Von Thomas Förster

Chlordioxid sieht harmlos aus. Es ähnelt Cola, ist aber eine gefährliche Chemikalie, zusammengesetzt aus Zitronensäure und Natriumchlorit. Natriumchlorit kann schwere Augenschäden verursachen und auch Organe wie die Milz schädigen. Dennoch wird diese Kombination im Internet als Medizin gegen das Coronavirus beworben.

Der Berliner Arzt und Apotheker Wolfgang Becker-Brüser befasst sich schon lange mit angeblichen Wundermitteln. Er ist Chefredakteur der medizinischen Fachzeitschrift arznei-telegramm. Das mit der Corona-Pandemie auch Geld gemacht wird, war für ihn von Anfang an klar: "Ich habe erwartet, dass auch Corona ausgenutzt wird, um Menschen in ihrer Angst dazu zu bringen, Nahrungsergänzungsmittel oder andere Produkte zu kaufen." Das Prinzip sei nicht neu, "nur die Krankheiten würden gegeneinander ausgetauscht, während die sonstige Vorgehensweise der Hersteller und Händler gleich bleibe".

Die Viren einfach verbrennen – und noch viel mehr

Chlordioxid setzt man eigentlich zum Desinfizieren oder Bleichen ein. Der Biophysiker Andreas Ludwig Kalcker behauptet aber, wenn man Chlordioxid trinke, würden durch einen komplizierten Prozess alle Viren verbrennen. Er und andere preisen Chlordioxid seit Jahren als Wundermittel an, ob gegen Leberzirrhose, Magenkrebs oder Kolitis. Vor fünf Jahren berichtete das ARD-Magazin Kontraste darüber.

Nun soll Chlordioxid also gegen das Coronavirus helfen. Doch die Einnahme ist extrem gefährlich. Erst vor wenigen Tagen hat die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA gewarnt, man soll das Mittel nicht anwenden, gefährliche Organschäden könnten die Folge sein.

"Dann verstoßen sie gegen ihren ärztlichen Eid"

Auch homöopathische Mittel werden als Corona-Killer angepriesen, aktuell etwa Globuli mit Arsensäure. Der Anteil der Säure ist dabei so verschwindend gering, dass sie fast nicht mehr nachweisbar ist.

Homöopathie-Anhänger feiern im Netz angebliche Wunderheilungen vom Coronavirus, ein Beispiel: Ein Fünfjähriger sei dank Globuli nach nur vier Tagen wieder fit gewesen. Sogar die Hahnemann-Gesellschaft homöopathischer Ärzte behauptet: Mit Homöopathie kann man das Coronavirus erfolgreich behandeln. Für Becker-Brüser ist das ein skrupelloses Verhalten der Mediziner: "Ich denke, wenn das Ärzte sind, dann verstoßen sie gegen ihren ärztlichen Eid."

Apotheken verkaufen "Präparate gegen Corona"

Das rbb-Verbrauchermagazin SUPER.MARKT hat 30 Apotheken in Berlin und Brandenburg per Mail gefragt: Gibt es homöopathische Mittel, die gegen das Coronavirus helfen? Gut die Hälfte der angeschriebenen Apotheker hat geantwortet. Von denen sagt wiederum die Hälfte, derzeit gäbe es kein Mittel gegen das Coronavirus.

Doch es treffen auch fragwürdige Antworten ein: Aus Senftenberg wird Naturheilkunde wie Propolis, Taigawurzel und Pelargonienwurzel empfohlen. Aus Berlin-Lichtenberg gibt es den Tipp, Mikronährstoffe und Vitamin D zu nehmen, um das Immunsystem zu stärken. Zusätzlich erkundigt sich ein Lockvogel der Redaktion vor Ort in verschiedenen Apotheken, ob es homöopathische Mittel gegen das Coronavirus gebe. Ihm werden tatsächlich pflanzliche Präparate empfohlen, die das Immunsystem stärken sollen.

Arzneimittelexperte spricht von "Profitgier"

Einige Mitarbeiter in den Apotheken hätten sich viel Zeit genommen, so der Lockvogel: "Die haben mich wirklich lange beraten und alle Möglichkeiten - von Vitaminen bis hin zu Mitteln, die halt das Immunsystem stärken sollen - vorgeschlagen." Unter den Tipps, mit denen man angeblich die Covid-19-Symptome lindern könne: auch Globuli.

Dies sei reine Profitgier, sagt der Arzneimittelexperte Becker-Brüser: "Ich würde keine Mikronährstoffe und Vitamine verkaufen, um das Immunsystem zu stärken oder einen Schutzwall aufzubauen gegen irgendwelche Infektionen." Solche Wirkungen seien einfach nicht belegt und darum sei dies auch letztlich "irgendwie eine Art von Geschäftemacherei".

Auch andere rezeptfreie Präparate wie etwa Nahrungsergänzungsmittel sollen gegen das Coronavirus helfen. Eine Heilpraktikerin empfiehlt auf SUPER.MARKT-Anfrage ein Präparat aus Kapuzinerkresse und Meerrettich. Eine Firma wirbt für ihre Lutschtabletten Cystus: Je zwei sollen als Infektblocker wirken, wenn man unter Menschenmassen geht. Die Hauptbestandteile des Mittels sind Traubenzucker, Bananenpulver und Zistrosen-Extrakt. Auch ein bestimmtes Erkältungsspray soll gegen die Coronaviren schützen. Es ist derzeit enorm nachgefragt und ausverkauft.

Der Nutzen wird lediglich vorgegaukelt

Für Britta Schautz von der Verbraucherzentrale Berlin gehört die Werbung für solche Produkte verboten: "Es müssen ganz schnell Regelungen getroffen werden und gegen einzelne Anbieter vorgegangen werden, die solche Aussagen treffen." Es sei unverantwortlich, schnelle Heilung zu versprechen, denn diese Versprechen seien "für den Verbraucher als erstes gar nicht überprüfbar. Er hat das Hintergrundwissen nicht und klammert sich vielleicht an jeden Strohhalm. Das sehen wir als ein sehr großes Problem an."

Auch Fachautor Becker-Brüser sagt: "Hier wird die Angst der Menschen ausgenutzt, um ein Produkt zu verkaufen und ihnen vorzugaukeln, dass es einen Nutzen hätte." Doch das sei reine Illusion. Noch ist weder ein Arzneimittel noch ein Impfstoff auf dem Markt, das wirksam gegen das Coronavirus hilft. Der Kauf von Präparaten ist darum Geldverschwendung und gefährdet sogar die Gesundheit.

Sendung: SUPER.MARKT, 27.4.2020, 20.15 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

Beitrag von Thomas Förster

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

20 Kommentare

  1. 20.

    Analog zu "viel reden, wenn der Tag lang ist" kann man vieles im Internet posten, ohne dass es auf Tatsachen beruhen muss. Insofern sollte man nicht immer allem glauben, was man im Internet liest. Im Zweifel mal nach unabhängigen Quellen suchen, wobei es oft schon reicht, mal nach dem Kernbegriff zu googeln.

  2. 19.

    Mein Bruder Andreas Kalcker ist kein Biophysiker.
    Sondern gelernter Einzelhandelskaufmann

  3. 18.

    Ich verstehe ihre Aussage nicht !? Es gibt im Web zigtausende Erfahrungsberichte, dass MMS Menschen erfolgreich von ihrem Leiden befreit hat

  4. 17.

    MMS ist ein Killer gegen alle Viren und Bakterien, der Sauerstoff zerschiesst diese krankmachenden Mikroben ;)

  5. 16.

    Wo bleiben die Kontrollorgane in diesem Fall? Will jemand selbst gebackene Kuchen verkaufen, braucht er tausend Genehmigungen und solche Scharlatane können ungehindert agieren. Allerdings ist es auch möglich, weil es zu viele gutgläubige Menschen mit zu viel Geld gibt.

  6. 14.

    " Der Kauf von Präparaten ist darum Geldverschwendung und gefährdet sogar die Gesundheit. "

    damit ist alles gesagt , aber der mensch hofft, damals wie heute, dass irgendwelche obskuren Mittel helfen könnten, wird sich nie aurotten lassen

  7. 13.

    Ja, man muss immer aufpassen das man nichts angedreht bekommt, nicht dass morgen halb Berlin mit einer Quark-Maske im Gesicht rum läuft!

  8. 12.

    Klar ist die Pharmaindustrie profitgierig wie alle Unternehmen in der BRD.
    Kapitalismus hoch drei.
    Solch einen Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

    vielleicht sollten Sie "Sonja" mal den Bericht genau lesen bevor Sie solch einen Blödsinn verzapfen.

  9. 11.

    Hallo Icke17,
    den Bericht finden Sie hier: https://www.rbb24.de/panorama/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/04/berlin-neukoelln-kreuzberg-clan-milieu-beerdigung-polizeieinsatz.html

    Beste Grüße

  10. 10.

    Hallo RBB wo ist der Bericht über die Clan Beerdigung geblieben????

  11. 9.

    Es gehoeren immer ZWEI DAZU - der Betrueger und EINER der DARAUF REINFAELLT !? Eigentlich genuegt bei kritsch-denkenden Mitbuergern der GESUNDE MENSCHEN- VERSTAND um dieses perfide Spiel von KRIMINELLER PROFIT-GIER und , schlicht gesagt " VERAR..........E" richtig einzuschaetzen - oder? Ausserdem moechten wir von dem ueblichen "DEUTSCHEN-TRUMP-BASHING-VIRUS" das schon lange hier grassiert,verschont werden, dies ist 1. nicht der Schwerpunkt dieses Artikels und 2. gibt es in unserem Gastland viele Buerger, die KEINE FANS DES AMTIERENDEN PRAESIDENTEN sind und alle Aktionen kritisch ( und meistens fassungslos) analysieren ! GET IT? Have a nice, healty day, always!

  12. 8.

    Es gehoeren immer ZWEI DAZU - der Betrueger und EINER der DARAUF REINFAELLT !? Eigentlich genuegt bei kritsch-denkenden Mitbuergern der GESUNDE MENSCHEN- VERSTAND um dieses perfide Spiel von KRIMINELLER PROFIT-GIER und , schlicht gesagt " VERAR..........E" richtig einzuschaetzen - oder? Ausserdem moechten wir von dem ueblichen "DEUTSCHEN-TRUMP-BASHING-VIRUS" das schon lange hier grassiert,verschont werden, dies ist 1. nicht der Schwerpunkt dieses Artikels und 2. gibt es in unserem Gastland viele Buerger, die KEINE FANS DES AMTIERENDEN PRAESIDENTEN sind und alle Aktionen kritisch ( und meistens fassungslos) analysieren ! GET IT? Have a nice, healty day, always!

  13. 7.

    Dafür bedarf es nicht COVID 19.
    Würden die Menschen den gesunden Menschenverstand nutzen,könnten sie sich viel Leid ersparen.
    Es gab in den USA einem NTV-Bericht zufolge auch vermehrt Anrufe bei der Giftnotrufzentrale in Illinois,
    weil Leute Donald Trump geglaubt haben,dass Desinfektionsmittel gegen COVID 19 hilft.
    Dazu fällt einem doch nichts mehr ein.

  14. 6.

    Angebliche "Wundermittel" werden höchst selten von der seriösen Pharmaindustrie angeboten. Zumindest was Versprechen der Wirkung und Inhaltsstoffe angeht.
    Nicht nur die Pharmaindustrie ist ein gewinnorientiertes Unternehmen. In welcher Gesellschaftsordnung leben wir nochmal... hm... nennt die sich nicht Kapitalismus? ;-)

  15. 5.

    Die gleichen Globulileute, die auf solche Wundermittel hereinfallen, verurteilen wahrscheinlich aufs Schärfste die Verwendung von Nashornpulver zur Potenzsteigerung.

  16. 4.

    (1) Zuerst die ganze Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzen, (2) im Laufe des "Krisenmanagements" fundierte, wissenschaftlich erarbeitete, neue Erkenntnisse zum Virus ignorieren, (3) mehrfach die Kriterien für eine Lockerung des Shutdowns ändern und mittlerweile das Ende offen lassen, (4) Maskenpflicht zuerst als unsinnig und nun als Pflicht eniführen usw...... und sich jetzt wundern, dass diese produzierten Absurditäten ausgenutzt werden.

  17. 3.

    Das ist hier mit ziemlicher Sicherheit keine reine Propaganda führender Pharmakonzerne. Lesen Sie den Artikel nochmal sorgfältig. Es sind die Heilpraktiker, dubiose Onlinehändler und deren esoterisch angehauchte Patienten, Kundschaft, die nach Alternativen greifen und diesen Schwachsinn auch noch glauben.

  18. 2.

    Das ist doch reine Propaganda der Pharmaindustrie. Nur diese ist profitgierig.

  19. 1.

    Wer auf solch einen Schmuh hereinfällt, dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen. Echt mal;-(

Das könnte Sie auch interessieren