RSS-Feed
  • Elektrofahrzeuge der Marke Tesla stehen an Ladesäulen vor dem neuen Werk der Tesla-Fabrik Berlin Brandenburg. (Quelle:dpa/P.Pleul)
    dpa/P.Pleul

    "Geldverbrennungsöfen" 

    Musk: Tesla-Fabriken in Grünheide und Texas verlieren Milliarden

    Jüngst kündigte Tesla-Chef Elon Musk an, weltweit Tausende Stellen zu streichen. Nach rbb-Informationen soll Grünheide davon nicht betroffen sein. Nun bezeichnete er den Standort in Brandenburg als gigantischen "Geldverbrennungsofen".

  • Die Tesla Gigafactory Berlin Brandenburg (Luftaufnahme mit einer Drohne). (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Grünheider Hauptausschuss gibt Zustimmung 

    Tesla nimmt erste Hürde zur Erweiterung des Werkgeländes um 100 Hektar

    Nur wenige Monate nach Produktionsstart arbeitet Tesla bereits an der Erweiterung des Geländes in Grünheide. Auf zusätzlich ungefähr 100 Hektar sollen Bahnhof, Schulungsräume und Logistik entstehen. Kritiker fürchten weiteren Wasserverbrauch.

  • Elon Musk, Tesla-Chef, nimmt an der Eröffnung der Tesla-Fabrik Berlin Brandenburg teil (Bild: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Unklare Folgen für Fabrik in Grünheide 

    IG Metall kritisiert Musks Verbot für Home-Office

    Mindestens 40 Stunden pro Woche im Büro sind Pflicht. Wer nicht kommt, "hat das Unternehmen verlassen". Diese Ansage verschickte Tesla-Chef Musk per E-Mail an Mitarbeiter. Die IG Metall in Brandenburg verweist aufs deutsche Arbeitsrecht.

  • Eine Luftaufnahme des Klärwerks Waßmannsdorf (Bild: imago images/Rolf Schulten)
    imago images/Rolf Schulten

    Rund zehn Hektar Fläche  

    Wasserverband kauft Grundstück für Tesla-Klärwerk in Freienbrink

    Schon lange ist für Tesla und das angrenzende Gewerbegebiet der Bau eines Industrieklärwerks geplant. Nun scheint es zumindest ein passendes Grundstück dafür zu geben.

  • "Giga - Factory" von Tesla in Grünheide, Brandenburg (Quelle: imago images/Christian Thiel)
    imago images/Christian Thiel

    Interview | Betriebswirtschaftslehre-Professorin Lori Seward 

    "Dass die Tesla-Fabrik erst hochgefahren wird, kann ein Vorteil sein"

    Stockende Lieferketten, steigende Preise und Krieg in der Ukraine - Die Grünheider Tesla-Fabrik geht in unsicheren Zeiten an den Start. Business-Professorin Lori Seward erklärt, was das für das Werk bedeutet.

  • Minister Steinbach begrüßt erste Azubis bei Tesla
    Philip Barnstorf/rbb

    Zahlen zur Gigafactory 

    Tesla hat in Grünheide mittlerweile mehr als 4.000 Beschäftigte

    Rund ein Drittel der angepeilten Belegschaft ist bei Tesla in Grünheide bereits in Lohn und Brot. Die Mitarbeiter kommen aus 50 Nationen. Noch werden die Elektroautos in einer Schicht gebaut, doch das soll sich bald ändern.

  • Verwaltungsgericht Frankfurt (Oder)
    Martin Krauß/rbb

    Streit um Wasserförderung in Eggersdorf 

    Umweltverbände wollen trotz Teilerfolg gegen Urteil in Berufung gehen

    Im Prozess gegen eine Erhöhung der Wasserförderung in Eggersdorf hatten Nabu und Grüne Liga einen Teilerfolg erzielen können - wegen eines Formfehlers. Weil aber weiterhin Fragen offen seien, wollen die Verbände jetzt trotzdem in Berufung gehen.

  • Die Teslafabrik in Grünheide (Bild: dpa/Thomas Bartilla)
    dpa/Thomas Bartilla

    Autofirma will Grundstück erweitern 

    Umweltverbände kritisieren Tesla-Pläne für neue Rodungen

    Tesla in Grünheide will sein Areal vergrößern und einen Güterbahnhof bauen. Umweltverbände erwarten, dass sich dadurch der Trinkwasser-Mangel weiter zuspitzt. Auch dass erneut Wald gerodet werden müsste, stößt bitter auf.

  • Archivbild: Das neue Werk der Tesla-Fabrik Berlin Brandenburg (Luftaufnahme mit einer Drohne). (Quelle: dpa/P. Pleul)
    dpa/P. Pleul

    Industrie-Ansiedlung in Oder-Spree 

    Tesla will in Grünheide massiv Land dazukaufen

    Tesla besitzt mit 300 Hektar schon eins der größten Gewerbegrundstücke in Brandenburg. Jetzt will das Unternehmen ca. 100 Hektar dazukaufen. Dort sollen ein Güterbahnhof und Lagerflächen entstehen. Schon im kommenden Jahr könnten die Bagger rollen. Von Philip Barnstorf

  • Symbolbild: Elektrofahrzeug vom Typ Model Y stehen zur Eröffnung der Tesla-Fabrik Berlin Brandenburg auf einem Band. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Bundesweiter Aktionstag 

    Schülerinnen erhalten beim Girls Day Einblick in die Welt von Tesla Grünheide

    Der US-Elektroautobauer hatte Mädchen aus der Region dazu eingeladen, sich die Arbeit der Mitarbeiterinnen anzusehen. Auch um zu zeigen, dass die Automobilbranche längst keine Männerdomäne mehr ist. Von Martin Krauß

  • Symbolbild: Die Karosserie eines Tesla-Fahrzeugs in einer Produktionshalle. (Quelle: dpa/B. Daemmrich)
    dpa/B. Daemmrich

    Industriestandort Ostbrandenburg 

    Tesla führt zu Ansturm von internationalen Unternehmen

    Die Ansiedlung des US-Elektroautobauers in Grünheide hat die Nachfrage nach Gewerbe- und Industrieansiedlungen deutlich erhöht. Davon profitiert die ganze Region. Doch der Boom hat auch Grenzen. Von Martin Krauß

  • Erntereifer Weizen leuchtet auf einem Getreidefeld vor blauem Himmel (Bild: dpa / Arne Dedert)
    dpa / Arne Dedert

    Folgen des Ukraine-Krieges 

    "Schiffe, die mit Weizen vollgeladen wurden, konnten den Hafen nicht verlassen"

    Die Ukraine gilt als "Kornkammer der Welt". Wegen des Krieges sind Exporte derzeit kaum möglich. Das bekommen auch Landwirte in Brandenburg wirtschaftlich zu spüren, die ihren Weizen in der Ukraine anbauen. Von Marie Stumpf

  • Symbolbild: Ein Mann bewässert Pflanzen und Sträucher in seinem Garten. (Quelle: H. Tittel)
    dpa/H. Tittel

    Wasserversorgung rund um das Tesla-Werk 

    Wasserverband Strausberg-Erkner rationiert Wasser für Neukunden

    Im Einzugsgebiet des Wasserverbands Strausberg-Erkner wird das Wasser knapp. Neue Unternehmen und ein hoher statistischer Wasserverbrauch bei Privatkunden lassen den Verband jetzt zu drastischen Maßnahmen greifen.

  • Zwei Jugendliche sitzen auf einem Skaterpodest, darauf steht Grünheide
    rbb/Martin Krauß

    Grünheider Jugend über Tesla 

    "Wir warten auf den Rave-Keller"

    Grünheide liegt am Rand des Berliner Speckgürtels, ohne Anbindung an die S-Bahn. Viele Jugendliche aus Grünheide hoffen, dass sie nach der Ansiedlung des Tesla-Werks zum Feiern bald nicht mehr nach Berlin müssen.

  • Das neue Werk der Tesla-Fabrik Berlin Brandenburg (Luftaufnahme mit einer Drohne). (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Interview | Dudenhöffer über Tesla 

    "Ich gehe davon aus, dass Grünheide Shanghai toppen wird"

    Autoproduktion in Rekordzeit mit weltweit neuen Robotern – laut Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer setzt Tesla mit seinem Grünheider Werk neue Standards. Anfängliche Produktionsmängel kann aber auch das US-Unternehmen nicht vermeiden.

  • Polizeieinsatz au der A10 nach Protestaktion gegen die Eröffnung des Tesla-Werks in Grünheide. (Quelle: Polizei Brandenburg)
    Polizei Brandenburg

    Abseil-Aktion und Kabelbrand 

    Polizei und Staatsschutz ermitteln wegen Vorfällen bei Tesla-Eröffnung

    Einige der Protestaktionen im Zuge der Tesla-Eröffnung könnten nun ein Nachspiel haben. Die Polizei ermittelt unter anderem gegen Aktivisten, die sich auf die A10 abseilten und die versuchten, das Gelände zu blockieren.

  • Ein Elektrofahrzeug vom Typ Model Y steht zur Eröffnung der Tesla Gigafactory Berlin Brandenburg auf einem Band. (Quelle: Patrick Pleul/dpa)
    Patrick Pleul/dpa

    Blick nach vorne  

    Wie geht es weiter nach der Tesla-Eröffnung in und um Grünheide?

    Nachdem Tesla am Dienstag die ersten Autos aus seiner Grünheider Fabrik an Kunden übergeben hat, will das Unternehmen nun sein Werk weiter ausbauen. Bis zur Massenproduktion ist es noch ein weiter Weg.

  • Polizeieinsatz au der A10 nach Protestaktion gegen die Eröffnung des Tesla-Werks in Grünheide. (Quelle: Polizei Brandenburg)
    Polizei Brandenburg

    Produktionsstart in Grünheide 

    Tesla-Gegner seilen sich auf A10 ab und verursachen Sperrung

    Während in Grünheide die Tesla-Eröffnung gefeiert wurde, gab es auch viel Widerstand: Gegner der Industrieansiedlung seilten sich von einer Autobahnbrücke ab. Der östliche Berliner Ring war stundenlang teilgesperrt.

  • Das neue Werk der Tesla-Fabrik Berlin Brandenburg (Luftaufnahme mit einer Drohne). (Quelle: dpa/P. Pleul)
    dpa/P. Pleul

    Bildergalerie | Elon Musk und Polit-Prominenz 

    Feierliche Eröffnung der Tesla-Fabrik in Grünheide

    Das erste europäische Tesla-Werk in Grünheide (Oder-Spree) ist nach etwas mehr als zwei Jahren Bauzeit offiziell eröffnet. Zum Produktionsstart am Dienstag sind neben Tesla-Chef Elon Musk auch Bundes- und Landespolitiker vor Ort gewesen. Es fehlte aber auch nicht an Protest.

  • Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland Olaf Scholz und Elon Musk Tesla-Chef und Ministerpraesident von Brandenburg Dietmar Woidke beim 'Tesla Delivery Day' zur Eroeffnung und offiziellem Produktionsstart der Tesla Fabrik. (Quelle: dpa/J. Krick)
    dpa/J. Krick

    Produktionsstart in Oder-Spree 

    Tesla-Werk in Grünheide offiziell eröffnet

    Nach zwei Jahren Bauzeit ist das erste europäische Tesla-Werk am Dienstag eröffnet worden. Zahlreiche Bundes- und Landespolitiker waren vor Ort. Tesla-Chef Elon Musk hat die ersten Fahrzeuge "made in Germany" übergeben. Doch gab es auch Kritik.

  • Das neue Werk der Tesla-Fabrik Berlin Brandenburg. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Kommentar | Fabrik-Eröffnung in Grünheide 

    Das Beispiel Tesla - auch für den Bund

    Etwas mehr als zwei Jahre nach der ersten Ankündigung startet am Dienstag in dem ersten europäischen Tesla-Werk die Produktion - in Oder-Spree in Brandenburg. Das könnte neue Maßstäbe setzen - auch für den Bund, kommentiert Andreas Oppermann

  • Archivbild: Elon Musk spricht vor der Baustelle der Tesla Gigafactory Berlin-Brandenburg mit der Presse. (Quelle: imago images/S. Gabsch)
    imago images/S. Gabsch

    Tesla in Brandenburg 

    Alles Giga, oder was?

    Elon Musk ist immer gut für eine Überraschung und einen schrägen Spruch. Vielleicht auch am Dienstag, wenn in Grünheide in seiner Giga-Fabrik die ersten Teslas von Band rollen. Das US-Unternehmen eröffnet seine erste Fabrik in Europa. Von Jörg Poppendieck

  • Elektrofahrzeuge der Marke Tesla stehen an Ladesäulen vor dem neuen Werk der Tesla-Fabrik Berlin Brandenburg. (Quelle: dpa/P. Pleul)
    dpa/P. Pleul

    Hoffnungen, Streits und ein Wasserproblem 

    Wie aus einer Ankündigung eine E-Auto-Fabrik wurde

    Gut zwei Jahre nach der ersten Ankündigung geht Deutschlands größte E-Autofabrik an den Start. Tesla-Chef Elon Musk hätte es gerne noch schneller gehabt, aber für Deutschland ist das ein Rekord. Wie kam es dazu? Eine Chronik. Von Philip Barnstorf

  • Elon Musk, Tesla-Chef, kommt auf die Baustelle der Tesla Gigafactory. (Quelle: dpa/Julian Stähle)
    dpa/Julian Stähle

    Tesla-Fabrik in Grünheide wird eröffnet  

    Elon Musk drückt den Startknopf

    Nach knapp zwei Jahren Bau soll die Tesla-Fabrik am Dienstag eröffnet werden. Zur Feier wird Prominenz aus der Landes- und Bundespolitik erwartet. Die ersten Autos will Elon Musk persönlich übergeben. Von L. Heisterkamp und M. Krauß

  • Das Wasserwerk Spitzmühle vom Wasserverband Strausberg-Erkner (WSE) am 29.03.2021. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Vor Produktionsstart in Grünheide 

    Wasserwerk Eggersdorf darf Tesla mit ausreichend Wasser beliefern

    Vor dem Start der Tesla-Fabrik gibt es eine Einigung in punkto Wasserbelieferung: Das Wasserwerk Eggersdorf darf nun wieder mehr Wasser fördern. Der Versorgungsvertrag mit Tesla bleibt bestehen, doch der Wasserverband sieht weiter Probleme.

  • Ein Tesla Model Y ist zum Tag der offenen Tür in einer Produktionshalle der Tesla Gigafactory zu sehen. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    In Grünheide produzierte Wagen 

    Tesla will offenbar kommende Woche mit Auslieferung erster Autos starten

    Am 22. März - also nur zwei Wochen nach der Genehmigung des Tesla-Werks - will der US-Elektroautobauer Tesla offenbar erste in Grünheide produzierte Autos ausliefern. Die Übergabe an die Käufer soll im Rahmen einer Veranstaltung stattfinden. Elon Musk wird auch erwartet.