Bildergalerien aus Kultur und Leben

RSS-Feed

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Archivbild: Berliner Autor Sven Regener bei einer Lesung (Quelle: imago/VIADATA)

    Longlist 2017 

    Acht Berliner Autoren für den Deutschen Buchpreis nominiert

    20 Romane stehen auf der Longlist der Nominierungen für den Deutschen Buchpreis 2017 - fast die Hälfte der Autoren ist Berliner. Viele von ihnen sind alte Bekannte der deutschen Literaturlandschaft. Aber auch ein Neuling aus Berlin mischt sich unter die Nominierten.

  • Archivbild: Regina Spektor beim Konzert in London am 09.08.2017 (Quelle: imago/Richard Gray/EMPICS Entertainment)

    Regina Spektor im Tempodrom 

    Klappstuhl-Poesie und Pop-Experimente

    Serienfans kennen Regina Spektor - von ihr stammen Songs der Serien "Orange is the New Black", "CSI" und "Greys Anatomy". Am Montagabend im Tempodrom bewies die New Yorker Musikerin, dass ihre Songs nicht nur für Zuhause auf dem Sofa taugen. Von Susanne Bruha

  • Jörg Thadeusz

    rbb-Fernsehen | Fahrbereitschaft - Thadeusz fragt, Politiker antworten 

    "Früher bin ich zu schnell gefahren"

    Noch sechs Wochen Zeit, um den Spitzenkandidaten der Parteien für die Bundestagswahl auf den Zahn zu fühlen. Für den rbb erledigt das Jörg Thadeusz - und zwar als Chauffeur. Über die neue Talk-Sendung "Fahrbereitschaft" spricht er mit Sebastian Osswald.

  • Pückler-Ausstellung - Der Grüne Fürst und Kaiserin im Schloss Babelsberg

    Pückler-Schauen in Cottbus und Babelsberg 

    Die Königin und der Fürst – eine anziehende Kombi

    Diese Kombination trifft einen Nerv: Tausende zieht es derzeit nach Babelsberg und Branitz in Ausstellungen, die ganz verschiedene Aspekte einer sehr persönlichen Beziehung beleuchten, und zwar der zwischen Augusta von Preußen und Fürst Pückler.

  • Der Künstler Stefan Roloff vor seinem Projekt BEYOND-THE-WALL (Quelle: Kulturprojekte Berlin/Antje Schröder)

    Installation an der West Side Gallery 

    "Beyond the Wall": Ein ganz leiser Triumph

    Die Installation "Beyond the Wall/Jenseits der Mauer" des Künstlers Stefan Roloff erinnert von diesem Sonntag an auf 229 Metern an den Alltag der Teilung. Um eine historische Darstellung der DDR geht es Roloff nicht - in der Mauer sieht der Künstler ein zeitloses Symbol der Angst.

  • Wolfgang Huber am 09. Juli 2016 in Basel (Quelle: imago/Winfried Rothermel)

    Altbischof Huber wird 75 Jahre alt 

    "Er gehört zu den großen Intellektuellen Deutschlands"

    Seit bald acht Jahren ist Wolfgang Huber im Ruhestand, ruhiger ist er nicht geworden. Am Samstag feierte der frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche seinen 75. Geburtstag. Fast wäre er Bundespräsident geworden. Von Ulrike Bieritz

  • Die US-amerikanische Sängerin Pink steht am 11.08.2017 in Berlin in der Waldbühne auf der Bühne (Quelle: dpa/Britta Pedersen)

    Pink in der Berliner Waldbühne 

    Wenn die Show stimmt - "So What?"

    Weltweit hat sie fast 50 Millionen Alben verkauft und zählt damit aktuell zu den erfolgreichsten Pop-Stars: Pink. Am Freitag hat die dreifache Grammy-Gewinnerin in der Berliner Waldbühne gespielt, gegen Mücken gekämpft und Pop-Konventionen gebrochen. Jakob Bauer hat sich das Konzert angesehen.

  • La Ribot © Caroline Morel Fontaine

    "Tanz im August" startet 

    Hier sprechen die Körper

    Sie kann mit Hilfe eines Klappstuhls einen Orgasmus tanzen: Das Festival "Tanz im August" widmet seine diesjährige Retrospektive der spanischen Tänzerin La Ribot. Ab Freitag zeigen außerdem 150 Künstler aus 20 Ländern zeitgenössischen Tanz und Performances.

  • Bénédicte Savoy vom Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik an der Technischen Universität Berlin (Quelle: Archivbild dpa vom 01.03.2016/Soeren Stache)

    Humboldt-Forum 

    Savoy will koloniale Exponate wie Eier kennzeichnen

    Im Streit um die Sammlungen des Humboldt-Forums legt Kunsthistorikerin Savoy nach: Man könne die Herkunft der Exponate mit Hilfe eines digitalen Codes offenlegen, schlägt sie im rbb vor. Savoy vermutet viel Koloniales in der Sammlung - das will sie sichtbar machen.

  • Die Website "filmfriend - Das Portal für Bibliotheken" abfotografiert auf einem Bildschirm © radioeins/Chris Melzer

    Filmfriend 

    Eigener Streamingdienst bringt Berlins Bibliotheken neue Nutzer

    Streamingdienste sind bei vielen Film- und Serienfans mittlerweile unverzichtbar. Berlin hat als einziges Bundesland seit diesem Sommer ein eigenes Videostreaming-Angebot. Alles was Nutzer dafür brauchen, ist ein Bibliotheksausweis.

  • Baustelle des Stadtschlosses im Juni 2017 (Quelle: imago/Stefan Boness)

    Trotz Kritik der Berliner Senatsbaudirektorin 

    Dachrestaurant für Stadtschloss laut Bauherr fest eingeplant

    Senatsbaudirektorin Lüscher ist dagegen und befürchtet ein Abgleiten ins Disneyhafte - und doch wird das Berliner Stadtschloss mit Dachrestaurant gebaut. Das hat die verantwortliche Stiftung Humboldt Forum am Donnerstag mitgeteilt und eine "tolle Location" versprochen.

  • Ein Katzenmensch im akrobatischen Sprung (Quelle: Mehr! Entertainment)

    Musical "Cats" im Adminralspalast 

    Freundlich, friedlich, furchtlos und frei

    Es ist das erfolgreichste Musical aller Zeiten: "Cats" von Andrew Lloyd Webber. Seit der Uraufführung im Londoner West End haben weltweit 73 Millionen Zuschauer "Cats" gesehen. Jetzt gastiert eine Londoner Revival-Produktion im Berliner Admiralspalast. Von Ute Büsing

  • Ein Bauplakat zeigt, wie der Neubau der Garnisonkirche in Potsdam aussehen soll (Quelle: imago/Philip Schilf)

    Umstrittene Rekonstruktion 

    Turm der neuen Garnisonkirche verteuert sich - um Summe X

    Der Bau des Turms der neuen Garnisonkirche wird teurer. Potsdams Bürgermeister Jakobs ist dafür, dass die Stadt die Mehrkosten übernimmt - auch wenn die Höhe noch offen ist. Grund für den Kostenanstieg ist nicht der Turm selbst.

  • Sänger Benjamin Burnley von Breaking Benjamin bei einem Auftritt in Sacramento, Kalifornien, USA (Archivbild: imago)

    Konzertkritik | Breaking Benjamin 

    Gewaltig, stählern und sakral

    Fans von Heavy Metal hatten am Dienstag die volle Auswahl in Berlin: Boris im "Lido", While she Sleeps im "Musik&Frieden" und Breaking Benjamin im "Huxleys". Susanne Bruha hat sich für letztere entschieden – und es scheint sich gelohnt zu haben.  

  • rbb-Umfrage zu neuen Wörtern im Duden (Quelle: rbb/Sommerakademie)

    Neuer Duden jetzt im Handel 

    Späti, Jumpsuit, Abrissparty

    Die deutsche Sprache ist in vier Jahren um mindestens 5.000 Wörter gewachsen. So viele Neueinträge finden sich im neuen Duden, den es seit Mittwoch zu kaufen gibt. Neben dem urberlinerischen "Späti" sind viele Wörter aus dem Englischen drin. Nicht jeder versteht sie.

  • Ein Späti (Quelle: dpa/Wolfram Steinberg)

    Deutsche Rechtschreibung 

    Icke und Späti kommen in den Duden

    Alle paar Jahre gibt es eine neue Auflage des Rechtschreibwörterbuchs Duden. Neben Begriffen, die typisch für Berlin und Brandenburg sind, haben es auch einige Exoten in die Neuausgabe geschafft, die am Mittwoch erscheint. Wissen Sie was Hygge heißt oder was ein Jumpsuit ist?

  • Martin Roth, der ehemalige Leiter des Victoria and Albert Museum in London, spricht am 23.03.2017 auf der Leipziger Buchmesse. (Quelle: imago / Gerhard Leber)

    Nach schwerer Krankheit 

    Kulturmanager Martin Roth in Berlin gestorben

    Martin Roth war der erste Deutsche an der Spitze des renommierten Victoria and Albert Museum in London. Dort sorgte er unter anderem mit einer Bowie-Ausstellung für Besucherrekorde. Jetzt ist er mit 62 Jahren in Berlin gestorben.

  • Besucher tanzen am 04.08.2017 beim Festival "Haltestelle Woodstock" (Quelle: imago/ZUMA Press)

    Festival "Haltestelle Woodstock" beendet 

    Feiern und tanzen, bis die Knochen brechen

    Im Vorfeld wurde das Rockfestival zum Politikum, weil Polen keine Feuerwehrleute aus Deutschland haben wollte. Auf dem Festival herrschte dann aber vier Tage friedliche Feierlaune. Einige haben es beim Tanzen aber wohl etwas übertrieben.

  • Sonnenuntergang beim Rockfestival "Haltestelle Woodstock" 2017 (Quelle: rbb/Tom Garus)

    Festival "Haltestelle Woodstock" endet 

    "Wir wollen die Freiheit"

    Drei Tage Schlamm, Bier, viel Musik und mindestens eine halbe Million Menschen. Am Samstag endet das "Haltestelle Woodstock"-Festival im polnischen Kostrzyn. Doch die 23. Ausgabe des Festivals droht die letzte zu werden – wieder einmal. Von Martin Adam

  • Tausende Zuschauer verfolgen am 24.05.2015 vor der Haupttribüne beim Pferderennen «Diana Trail» in Hoppegarten (Brandenburg) den Zieleinlauf im ersten Rennen. Traditionell findet beim «Ladies Day» Berlins größter Hutwettbewerb statt. Foto: Soeren Stache/dpa

    Musikfestival in Hoppegarten 

    Landkreis bremst Lollapalooza aus

    Eigentlich will die Galopprennbahn Hoppegarten langfristig mit dem Musikfestival Lollapalooza zusammenarbeiten. Eine Entscheidung des Landkreises könnte das jedoch erschweren - und ein Aktionsbündnis prüft eine Klage.

  • ARCHIVBILD: Zelte beim Festival Haltestelle Woodstock (Quelle: imago)

    In Zeltlager gestürzt 

    Baumteile verletzen Besucher bei "Haltestelle Woodstock"

    Nach einer Windböe stürzen beim polnischen Open-Air-Festival "Haltetelle Woodstock" Teile eines Baumes in ein Zeltlager. Fünf Personen werden verletzt. Ungeachtet dessen steht die Veranstaltung nahe der deutschen Grenze offenbar vor einem Besucherrekord.

  • Musikfestival - Haltestelle Woodstock in Kostrzyn (Quelle: imago stock&people/imago/Forum)

    Polnisches Open-Air-Festival beginnt 

    Woodstock trotzt Streit und Sicherheitsbedenken

    Am Donnerstag ist das Rockfestival "Haltestelle Woodstock" zum 23. Mal gestartet - trotz politischer Querelen. Erstmals dürfen keine deutschen Helfer eingesetzt werden. Die Regierung in Warschau soll zudem die Organisatoren gezielt behindern.  

  • Protestplakat am Gebäude von The Haus (Screenshot Facebook)

    Stumpfsinnige Entertainmentversion 

    Sprayer-Szene kritisiert die Künstler von "The Haus"

    Wochenlang haben sich Besucher der temporären Streetart-Ausstellung "The Haus" gedrängelt. Jetzt haben Unbekannte mit einer Plane protestiert und gezeigt, dass der harte Kern der Berliner Graffiti-Szene wohl von "The Haus" überhaupt nichts hält. Von Friedrich Rößler

  • Die Volksbühne in der Totale (Quelle: imago/snapshot-photography/T.Seeliger)

    Aufruhr um Facebook-Post der Volksbühne 

    Klingt wie "Einladung zu einer esoterischen Gruppensexparty"

    Ist es ernst gemeint, Ironie oder Marketing-Kalkül? Die Berliner Volksbühne hat einen Facebook-Post abgesetzt, der sich für die sozialen Medien sehr unüblich liest. Dafür gibt es viele negative Kommentare.

  • Archiv - Reinald Grebe singt am 21.03.2015 im Alten Schlachthof in Dresden (Quelle: imago/Max Stein)

    Rainald Grebe im Berliner Tipi 

    Ein Konzert wie ein überlanger Joint

    Mit Liedermacher und Kabarettist Rainald Grebe wurde das Berliner Tipi am Dienstag zur Schwitzbude. Über drei Stunden begeisterte er mit seinem "Wigwamkonzert" das Publikum. Nur ein Lied ließ er aus. Von Ute Büsing

  • Archivbild: Rainald Grebe in Erfurt (Quelle: imago/Karina Hessland)

    Rainald Grebe mit "Wigwamkonzert" 

    Der Häuptling kommt eine Woche lang ins Tipi

    Die Location könnte passender kaum sein - im Tipi am Kanzleramt geben Rainald Grebe & die Kapelle der Versöhnung eine Woche lang jeden Abend ein "Wigwamkonzert" - das viele ältere Lieder umfasst, aber auch einige neue - die sich wiederum auch ums Älterwerden drehen.

  • Archiv: Beim Code+Design Camp der Code University am 10. April 2017 sollen in der Factory Berlin auch junge Frauen für das Programmieren begeistert werden (Quelle: Code University Berlin/Manuel Dolderer)

    Neue private Fachhochschule nicht nur was für 'Nerds' 

    Kaderschmiede für Start-up-Szene entsteht in Berlin

    Berlin hat bald eine neue Hochschule: die Code University. An Deutschlands erster privater Hochschule nur für die digitale Produktentwicklung sollen die Online-Pioniere von morgen ausgebildet werden. Staatlich akkreditiert, aber "radikal anders", ohne Noten. Das ist nicht ganz billig. Von Mareike Witte

  • David Bowie spielt am 7.10.1991 ein Konzert in der "Neuen Welt" an der Berliner Hasenheide (Quelle: imago / Votos-Roland Owsnitzki).

    radioeins | Die 100 besten Berlin-Lieder 

    Helden über Berlin

    Soviele grandiose Songs sind in und über Berlin geschrieben worden, dass man die Jury von radioeins nun nicht gerade beneiden muss: Sie wählte die besten 100 Hauptstadt-Lieder aus und spielte sie alle am Sonntag - wir stellen Ihnen die Top Ten vor.

  • Helene Beach Festival 2017 (Foto: Fritz)

    Helene Beach Festival 

    Rund 25.000 Festivalbesucher feiern am Helenesee

    Zunächst sah es ganz danach aus, als würde das Helene-Beach-Festival bei Frankfurt (Oder) in diesem Jahr im Regen versinken. Die Anreise der Besucher und auch der Bühnenaufbau verzögerten sich. Doch dann kam die Sonne raus - und mit ihr mehr als 150 Musikacts.

  • Archiv: Ausschnitt aus dem Film "Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" aus dem Jahr 1981, Regie: Uli Edel, Darsteller: Natja Brunckhorst, Daniela Jaeger (Quelle: imago/United Archives)

    Autorin Annette Hess ("Weissensee") schreibt Drehbuch 

    "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wird zur Fernsehserie

    Der Bestseller "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" aus dem Jahr 1978 wird neu verfilmt. Nach dem Film "Christiane F." aus dem Jahr 1981 soll nun eine Fernsehserie entstehen. Die Arbeit am Drehbuch läuft bereits. Produziert wird die neue Serie von Oliver Berben.

  • ARCHIVBILD - Deichkind während eines Auftrittes im Rahmen des Kosmonaut Festival 2017 am 16.06.2017 am Stausee Rabenstein bei Chemnitz. (Quelle: imago/Star-Media)

    Konzertkritik | Deichkind in der Wuhlheide 

    Krawall und Remmidemmi

    "Kindergeburtstag für Erwachsene" werden die Shows der Hamburger Band Deichkind oft genannt. Grund dafür ist das Spektakel an Kostümen und Showeffekten, verbunden mit lauten Beats und lustigen Texten. Samstag waren Deichkind in der Berliner Wuhlheide. Hendrik Schröder hat mitgeschwitzt. 

  • Die Fotografin Regina Schmeken steht vor Fotografien ihrer Ausstellung "Blutiger Boden. (Quelle: dpa/Arno Burgi)

    Ausstellung in Berlin 

    Die Orte der NSU-Verbrechen in ihrer banalen Alltäglichkeit

    Gerade sind sie wieder fast täglich in den Medien: die Morde des NSU. Zum Gedenken an die Opfer hat die Fotografin Regina Schmeken die Tatorte aufgesucht. Die Ausstellung im Berliner Martin-Gropius-Bau wirft Fragen auf. Von Barbara Wiegand

  • Die Skulpur des Antonious steht am 24.06.2017 auf dem Schlüterhof beim Tag der offenen Baustelle des Berliner Stadtschlosses / Humboldt-Forum (Quelle: imago/snapshot-photography/T.Seeliger)

    Vorwurf: Mangelnde Herkunftsforschung 

    Parzinger wehrt sich gegen Kritik am Humboldt-Forum

    Beleuchtet das Berliner Humboldt-Forum die Herkunft seiner Exponate aus außereuropäischen Kulturen nicht ausreichend? Diesen Vorwurf hatte eine Kunsthistorikerin erhoben. Mit-Gründungsintendant Hermann Parzinger weist ihn erneut zurück.

  • Die ersten Stühle im Zuschauersaal der sanierten Staatsoper (Quelle: dpa/Wolfgang Kumm)

    Wiedereröffnung der Staatsoper 

    Neue Stühle versprechen mehr Beinfreiheit und bessere Akustik

    Vier Jahre später als gedacht, und 160 Milllionen teurer als geplant - das ist die Bilanz der Staatsoper-Sanierung Unter den Linden. Umso mehr freuen sich die Klassik-Fans nun auf die Wiedereröffnung am 3. Oktober. Am Mittwoch kamen schon mal die neuen Stühle.

  • Besucher feiern beim Open Air-Festival "Haltestelle Woodstock" am 05.08.2011 in Kostrzyn, Polen (Quelle. imago/newspix)

    Rockfestival an der Grenze kann starten 

    Stadt Kostrzyn genehmigt "Haltestelle Woodstock"

    Bis zuletzt war von möglichen Terrorgefahren die Rede, doch nun ist klar: Das Rockfestival "Haltestelle Woodstock" im polnischen Küstrin kann stattfinden. Deutsche Hilfskräfte bleiben jedoch ausgeladen - Brandenburgs Landeschef will daher noch einmal vorsprechen.