Bildergalerien aus Kultur und Leben

RSS-Feed
Sechs Schauspieler ziehen als Müll-Cowboys durch Berlin (Quelle: MÜLL & THE GANG/Bálint Meggyesi)

Street-Art gegen Sperrmüll - Müllcowboys fegen durch Berlin

Matratzen auf der Straße zwischen alten Fernsehern oder Stühlen - das ist Berlin. Eine Künstlergruppe will den Müllsündern jetzt die Leviten lesen. Die Müllcowboys sind in Kreuzberg und Neukölln unterwegs: erkennbar an Cowbystiefeln und roten Besen.

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Kate Tempest beim On Blackheath Festival (Quelle: picture alliance / Photoshot)

    Israel-feindliche BDS-Bewegung 

    Kate Tempest sagt Konzert an der Berliner Volksbühne ab

    Kate Tempest wird im Oktober nicht für die Berliner Volksühne auf dem Tempelhofer Feld auftreten. Der Hintergrund sind Drohungen, weil sie die israel-kritisch bis -feindliche BDS-Bewegung unterstützt. Aus Solidarität mit Palästinensern nimmt sie keine Jobs in Israel an.

  • Die Sängerin Gayle Tufts steht am 18.09.2017 in Berlin bei der Vergabe des Deutschen Musical Theater Preises 2017 auf der Bühne (Quelle: dpa/Britta Pedersen)

    Gala im Wintergarten Varieté 

    Heimathafen Neukölln fährt Musical-Preis ein

    Der Deutsche Musical Theater Preis wurde am Montagabend in Varieté Wintergarten verliehen - abgeräumt haben mehrere österreichische Produktionen. Doch in derselben Liga spielen jetzt auch Berliner Hip-Hop-Künstler.

  • Vladimir Jurowski (Quelle: CTK/Vit Simanek)

    Antrittskonzert Vladimir Jurowski 

    Raus aus der Komfort-Zone!

    Derzeit gibt's viele neue Gesichter im Berliner Kulturleben, ob an der Volksbühne, am BE oder dem RIAS-Kammerchor. Jetzt auch beim Rundfunksinfonieorchester. Jens Lehmann hat das Antrittskonzert von Chefdirigent Vladimir Jurowski besucht.

  • Archiv - Volksbühnen-Intendant Chris Dercon erläutert am 04.09.2017 in Berlin bei einem Pressegespräch die Pläne für das "Satellitentheater" der Volksbühne in einem Hangar auf dem Gelände des ehemaligen Flughafen Tempelhof. (Quelle: dpa/Paul Zinken)

    Bericht über Stellenstreichungen an der Volksbühne 

    Dercon: "Castorf hat sein Ensemble reduziert"

    Der neue Volksbühnen-Chef Chris Dercon will Stellen streichen, hieß es in einem Spiegel-Artikel. Und es war Wasser auf die Mühlen der Dercon-Kritiker. Nun widerspricht der Intendant: Sein Vorgänger Frank Castorf habe die Stellen bereits gestrichen.

  • "Eröffnung" von Martin Whatson (Quelle: URBAN NATION)

    Streetart-Museum Urban Nation Berlin 

    Dann nehmen wir einfach die Fassade ab

    Berlin gehört zu den Hotspots junger Kunst und zieht wie kaum eine andere Stadt Streetart-Künstler jeglicher Art an. Eigentlich kurzlebig und eher Mauerblümchen bekommt diese Kunstrichtung nun in Berlin ein Zuhause. Von Frieder Rößler

  • Chris Dercon, der Intendant der Volksbühne, sitzt am 07.09.2017 in Berlin am Rande eines Pressetermins zu "Fous de danse" im ehemaligen Flughafen in Tempelhof (Quelle: dpa/ Jens Kalaene)

    Wirtschaftsplan für die Volksbühne 

    Dercon will alle Dramaturgen- und Regiestellen streichen

    So umstritten wie der neue Volksbühnen-Chef Chris Dercon war selten ein Intendant in Berlin. Auch seine Personalpläne, die im Wirtschaftsplan für die kommenden zwei Jahre stehen, dürften die Dercon-Skeptiker auf die Barrikaden bringen.  

  • Roma Armee (Quelle: gorki.de)

    Theaterkritik | Saisonauftakt am Gorki 

    Screwball-Kunst mit zu viel Pathos

    Mit zwei Uraufführungen ist das Berliner Maxim-Gorki-Theater am Donnerstag in die neue Spielzeit gestartet: "Skelett eines Elefanten in der Wüste" erzählt effektreich aus dem zerbombten Syrien. Yael Ronen bildet eine "Roma Armee " – mit gemischtem Erfolg. Von Fabian Wallmeier

  • Street-Art in der Buelowstrasse in Berlin-Schoeneberg, die zum Urban Nation Museum gehören (Quelle: imago/Rolf Zoellner)

    "Urban Nation Museum" in Berlin 

    Street-Art feiert sich mit eigenen Museum in Schöneberg

    Das Kunstprojekt "The Haus" hat es vorgemacht: Berlin steht auf Street Art in geschlossenen Räumen. Ab Samstag gibt es das "Urban Nation Museum", das urbane Kunst präsentiert. Zur Eröffnung gibt es ein zweitägiges Fest in Schöneberg.  

  • Der Sänger Cat Stevens präsentiert nach dem Interview ein persönliches Autogramm. (Quelle: rbb/Silke Mehring)

    Interview | Yusuf Islam/Cat Stevens 

    "Ich liebe die Beatles. Sorry!"

    Der Mann hat extreme Wandlungen durchgemacht: Vom Weltstar Cat Stevens wurde er 1977 zu Yusuf Islam. Jetzt bringt der 69-Jährige ein neues Album auf den Markt, das sehr sanft daherkommt. Das habe vielleicht auch mit seinen Enkeln zu tun, vermutet der Brite.  

  • Festivalbesucher auf dem Lollapalooza 2017 (Quelle: imago/Rudi Keuntje)

    Festival 2018  

    Lollapalooza-Verträge mit Olympiapark schon unterschrieben

    Die Rennbahn Hoppegarten will weiter um das Lollapalooza-Festival kämpfen - trotz der Probleme bei der Abreise am vergangenen Samstag. Das sieht der Festival-Veranstalter offenbar anders und hat für 2018 bereits Verträge mit dem Olympiapark unterschrieben.  

  • Die Brüder Ron und Russell Mael gründeten die Sparks

    Konzertkritik | Sparks im Columbia Theater 

    Die "Pioniere des Pop" beeindrucken auf ganzer Linie

    "When Do I Get to Sing 'My Way'?" - Jeder Musikfan, der die 90er Jahre durchlebt hat, kann diese Frage nicht lesen, ohne dass ihm diese ganz spezielle Melodie in den Kopf schießt. Am Dienstag konnten Berliner die kalifornischen Pop-Pioniere Sparks live erleben. Von Magdalena Bienert

     

  • Die Musikerin Roxanne de Bastion (Quelle: www.roxannedebastion.com)

    Konzert 

    Roxanne de Bastion kehrt zurück in die alte Heimat

    Roxanne de Bastion wollte seit ihren Teenagertagen nur eines: Musikerin werden und um die Welt fahren, um Konzerte zu spielen. Das hat sie erreicht. Am Mittwochabend ist sie mit ihrem neuen Album im Gepäck mal wieder in ihrer alten Heimatstadt Berlin zu hören. Von Hendrik Schröder

  • Eine Besucherin der Berlin Art Week steht in der Ausstellung Portrait of a Nation, links neben einem Werk des Künstlers Mohammed Al Qassab. (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)

    Start der Berlin Art Week 

    Grenzgänge zwischen Kitsch und Ironie

    Gespenstisches Hundejaulen, ein rätselhafter Empfang oder Kunst aus den Arabischen Emiraten - bei der Berlin Art Week laden Museen und Galerien zu Ausstellungen, Happenings und Diskussionen ein. Und präsentieren etwa mutige arabische Kunst. Von Barbara Wiegand  

  • Der Kabarettist Florian Schroeder( links) im Live-Interview bei radioeins, 12.09.17 in Berlin (Quelle: rbb / Nina Klippel).

    Interview | Kabarettist Florian Schroeder 

    "Vielleicht macht Merkel ja Seehofer zu ihrer Nachfolgerin"

    Florian Schroeder zerlegt jede Woche deutsche Alltagsbefindlichkeiten auf radioeins - am Dienstag bekam der Berliner Kabarettist sogar ein Geburtstagsständchen gesungen. Im Interview sprach er über die anstehende Wahl - und wie sich sein Publikum verändert hat.

  • Sechs Romane, die es auf die Shortlist für den Deutschen Buchpreis geschafft haben, liegen auf einem Stapel (Quelle: dpa/Christoph Schmidt)

    Finale um den Buchpreis 

    Berlin mit mehreren Autoren und Verlagen auf der Shortlist

    Die Chancen stehen gut, dass der Deutsche Buchpreis 2017 an einen in Berlin lebenden Autor vergeben wird - oder zumindest an einen in der Hauptstadt ansässigen Verlag. Berlin ist fett auf der Shortlist der Jury vertreten.

  • Das Cover des Albums "Copyshop" des Berliner Rappers Romano (Quelle:dpa/Ballyhoo Media)

    Neues Album "Copyshop" 

    Romanos Mutti ist krasser als deine

    Dass Rapper Romano seinen Durchbruch mit Ende Dreißig hatte, ist ein wahrer Segen für die Musikwelt. Die ersten Songs seines neuen Albums "Copyshop" entführen wieder nach Berlin-Köpenick. Diesmal lernen wir auch seine "Mutti" kennen.

  • Festivalbesucher tanzen am 09.09.2017 in Hoppegarten (Brandenburg) beim Lollapalooza Festival auf dem Gelände der Rennbahn Hoppegarten (Quelle: dpa/Britta Pedersen)

    Nach Chaos in Hoppegarten 

    Lollapalooza soll 2018 im Olympiapark steigen

    Ob Tempelhofer Feld, Treptower Park oder nun Hoppegarten - immer lief irgendwas schief beim Lollapalooza. Zuletzt gab es ein riesiges Verkehrschaos. Damit sich das nicht wiederholt, wollen die Festival-Veranstalter im nächsten Jahr schon wieder umziehen.

  • Zahlreiche Besucher des Musikfestivals Lollapalooza machen sich am 10.09.2017 in Hoppegarten (Brandenburg) bei Berlin am Abend auf den Nachhauseweg. (Quelle: dpa/Jens Kalaene)

    Interview | Lollapalooza Pressesprecher Tommy Nick 

    "Wir hätten nicht noch besser vorbereitet sein können"

    Am Samstagabend kam es zu chaotischen Zuständen am S-Bahnhof Hoppegarten. Etwa 3.000 Festivalbesucher des Lollapalooza drängten nach Konzertende auf den Bahnsteig, viele kollabierten. Der Pressesprecher ist überrascht, dass sich so viele "auf die S-Bahn stürzten".  

  • Zahlreiche Besucher des Musikfestivals Lollapalooza nutzen am 10.09.2017 in Hoppegarten (Brandenburg) bei Berlin am S-Bahnhof Hoppegarten die S-Bahn zur Abreise. (Quelle: dpa/Jens Kalaene)

    Lollapalooza-Fazit 

    "Alle Ausgänge waren zu. Das war ein gruseliges Gefühl"

    Geile Stimmung, miese Orga – so beschreiben die meisten Festivalbesucher das Lollapalooza 2017. Vor allem der chaotische Abtransport Samstagnacht steckt vielen noch in den Knochen. Nicht der einzige Punkt, der Besucher verärgerte. Von Henrike Möller

  • Der Tänzer und Choreograph, Boris Charmatz, zeigt am 10.09.2017 in Berlin Besuchern des "Fous de danse - Ganz Berlin tanzt auf Tempelhof" der Volksbühne auf dem Tempelhofer Feld Aufwärmübungen und Tanzschritte (Quelle: dpa/ Gregor Fischer)

    Dercon auf dem Tempelhofer Feld 

    Mehr Volksfest als Volksbühne

    Jetzt hat die Zeit von Chris Dercon an der Berliner Volksbühne begonnen: mit zehn Stunden Tanzprogramm auf dem Tempelhofer Feld und tausenden zufriedenen Besuchern. Doch was sagt der gefällige Auftakt über Dercons Linie als Intendant aus? Von Fabian Wallmeier

  • Anne Teresa De Keersmaeker tanzt im Rahmen des "Fous de Danse" der Berliner Volksbühne auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof. (Quelle: rbb/Fabian Wallmeier)

    Neustart für Berliner Volksbühne - in Tempelhof 

    Dercon lässt zehn Stunden lang tanzen

    Ballett-Profis, Breakdancer oder Ottonormal-Berliner - sie alle kamen zum Zuge bei der zehnstündigen Tanzperformance, mit der Chris Dercon am Sonntag seine Intendanz an der Volksbühne begonnen hat. Allerdings nicht im Theaterhaus, sondern auf dem Ex-Flughafen Tempelhof.

  • Die Foo Fighters spielen beim Musikvestival Lollapalooza auf der Rennbahn in Hoppegarten. (Quelle: imago/Ralf Müller)

    Trotz Lärmschutz-Urteil 

    Lollapalooza überzieht

    Um 22 Uhr sollte in Hoppegarten eigentlich Ruhe herrschen. Doch um diese Uhrzeit war beim Lollapalooza-Festival noch richtig Stimmung. Immerhin schien die Abreise am Sonntagabend besser abzulaufen als in der Nacht zuvor, als sich 3.000 Menschen auf dem Bahnhof drängten.

  • Großer Andrang am S-Bahnhof Hoppegarten (Quelle: dpa/Gregor Fischer)

    Veranstalter weist Vorwürfe zurück 

    Chaos bei der Abreise vom Lollapalooza-Festival

    Nach dem Lollapalooza-Festival in Hoppegarten kam es zu Gedränge am S-Bahnhof Hoppegarten. Einige Festivalbesucher kollabierten, es gab auch Verletzte. Der Veranstalter sagt, ein höherer Takt sei besprochen gewesen, ebenso wie längere Züge.

  • Festivalbesucher feiern am 09.09.2017 in Hoppegarten (Brandenburg) beim Lollapalooza Festival auf dem Gelände der Rennbahn Hoppegarten (Quelle: Britta Pedersen / dpa)

    Urteil des Oberverwaltungsgerichts 

    Lollapalooza muss Sonntag schon um 22 Uhr leiser drehen

    Im Streit um die Nachtruhe beim Lollapalooza-Festival hat ein Gericht entschieden: am Sonntag müssen ab 22 Uhr die Lärmgrenzwerte eingehalten werden. Die Veranstalter wollen die Musik einfach leiser drehen - doch dem Bürgermeister reicht das nicht.

  • Eine Frau im Regenponcho tanzt am 09.09.2017 in Hoppegarten (Brandenburg) auf dem Lollapalooza Festival. (Quelle: dpa/Britta Pedersen)

    Festival Lollapalooza in Hoppegarten 

    Regenponchos statt Blumenkränze

    Erst grau und gedämpft, dann bunt und glitzerig - so war der erste Tag auf dem Lollapalooza. Auf dem Festival in Hoppegarten drängten sich die Musikfans vor den Bühnen - und auch vor den Essenständen. Denn Selbstverpflegung ist nicht gestattet. Von Henrike Möller

  • Arnim Teutoburg-Weiß nimmt den Preis als "Lieblingsband" bei der Verleihung des Preises für Popkultur des "Vereins zur Förderung der Popkultur" im Tempodrom in Berlin entgegen. (dpa/Gregor Fischer)

    Preis für Popkultur 

    "Die Beatsteaks sind auch meine Lieblingsband"

    Die Beatssteaks sind eine alteingesessene Berliner Punkrock-Band. Jetzt haben sie den schmeichelhaften Preis der "Lieblingsband" abgeräumt. Der Popkultur-Preis für die beste Liveshow ging allerdings an eine andere Band.

  • Festivalbesucher auf dem Lollapalooza Festival 2016 im Treptower Park am 11.09.2016. (Quelle: imago/Future Image)

    Lollapalooza-Infrastruktur am Wochenende 

    Mehr S-Bahnen, Shuttle-Busse und ein zusätzlicher Funkmast

    Die Bühnen des Lollapalooza-Festivals stehen. Wo sonst auf Pferde gewettet wird, wird dieses Wochenende gegrölt und getanzt. 160.000 Leute werden erwartet. Für diese Masse gibt es einen zusätzlichen Funkmasten fürs Handynetz und Shuttle-Busse.  

  • Festivalbesucherinnen mit Fritz-Rucksack beim Fritz DeutschPoeten Festival im IFA Sommergarten in Berlin, 2. September 2017 (Quelle: imago / Martin Müller).

    Strengere Sicherheitsregeln bei Veranstaltungen 

    Nicht größer als ein Blatt Papier

    Um Besucher vor Anschlägen zu schützen, haben Veranstalter von Großereignissen die Sicherheitsbestimmungen stark verschärft. Fast überall in Berlin darf das mitgebrachte Gepäck nur noch so groß sein wie ein DIN-A4-Blatt. Das haben viele noch nicht verinnerlicht.

  • "Radio Show"-Redakteurin Alina Faltermayr und Co-Moderator Magnus von Keil bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises auf der Plaza der Elbphilharmonie in Hamburg (Quelle: dpa/Daniel Reinhardt)

    Kategorie Beste Sendung 

    "Radioeins Radio Show" gewinnt Deutschen Radiopreis

    Die beste Radiosendung Deutschlands kommt vom rbb: Die "Radioeins Radio Show" wurde am Donnerstagabend in Hamburg in der Kategorie "Beste Sendung" ausgezeichnet. Mit seinem Format huldige Radioeins der guten alten Zeit, urteilte die Jury.

  • Collage: Chris Dercon, Intendant der Berliner Volksbühne (links) und Oliver Reese, Intendant des Berliner Ensembles (rechts) (Quelle: Pressekonferenz zur Spielzeit 2017/2018 im Berliner Ensemble in Berlin, im Bild: der neue Intendant Oliver Reese (Quelle: picture alliance/Eventpress Hoensch/Paul Zinken)

    Neubeginn an Volksbühne und BE 

    Hier der Tanz, dort das Ensemble

    Am Berliner Ensemble und der Volksbühne stehen Neustarts unter neuen Intendanten an. Und während auf Castorf-Nachfolger Chris Dercon nach wie vor eingedroschen wird, steht Oliver Reese am BE vorerst glänzend da. Ein Ausblick auf den Herbst. Von Fabian Wallmeier

  • Der Tänzer und Choreograf Boris Charmatz (3.v.l) bei einem Workshop zu seiner Choreographie Levée als Teil von "Fous de danse", (Quelle: dpa/Jens Kalaene)

    Berliner Volksbühne in Tempelhof 

    Zehnstündiges Tanz-Spektakel auf Ex-Flughafen

    Türkische Tänze, Break Dance, Ballett in Turnschuhen: Mit einem epischen Tanzspektakel beginnt am Sonntag die erste Volksbühnen-Saison unter dem umstrittenen Intendanten Chris Dercon. Der Eintritt ist frei und das Publikum kann mitmachen.  

  • rbbFernsehen_2017:09:07_-Abendshow

    Interview | Britta Steffenhagen und Mario Seiffert | Abendshow 

    "Irgendwer muss den BER ja eröffnen"

    Ernsthafte Themen, witziger Ansatz und immer auch ein kleines bisschen gaga: Die Abendshow-Moderatoren Britta Steffenhagen und Marco Seiffert erklären, wie die neue Sendung im rbb-Fernsehen funktioniert.

     

    Die erste Sendung der "Abendshow" läuft am Donnerstag um 20:15 Uhr im rbb-Fernsehen.

  • Prospekte für das 17. internationale Literaturfestival Berlin. (Quelle: dpa/Sophia Kembowsi)

    Internationales Literaturfestival Berlin 

    Literaturfestival hat erstmals Demokratie-Kongress im Programm

    Literaturfestival-Chef Schreiber glaubt, man könne die Wirklichkeit nicht nur über Nachrichten, sondern mit Literatur erfassen. Neu im prallen Programm ist in diesem Jahr ein Kongress. Auf die Idee dazu kam Schreiber durch Donald Trump. Von Nadine Kreuzahler

  • Marius Müller Westernhagen auf der Bühne bei seinem Konzert in der Waldbühne. (Quelle: imago/Martin Müller)

    Westernhagen in der Berliner Waldbühne 

    Marius' beste Idee seit 1994

    Marius Müller-Westernhagen füllte in den 1990er Jahren mit Songs wie "Sexy" und "Freiheit" Stadien. Seine größten Hits hat er vor einer Weile noch einmal rein akustisch aufgenommen und ist damit auf Tour - demütiger als sonst. Von Hendrik Schröder

  • Ein Saal im Kino Delphi Lux (Quelle: rbb-Abendschau)

    Berliner Kino "Delphi Lux" öffnet 

    Ein bisschen Pink für die Bahnhofspassage

    Die Passage an der Bahntrasse zwischen Hardenberg- und Kantstraße war bisher wenig einladend. Das soll sich ab Mittwoch ändern, mit dem neuen Kino "Delphi Lux" der Yorck-Gruppe. Geschäftsführer Christian Bräuer sagt, warum.