Quelle: rbb

Video | Bundestagswahl 2017 - Wie wählt man korrekt?

Um zu wissen, wie man "richtig" wählt, ist Einiges zu beachten – etwa, dass die Zweitstimme die wichtigere Stimme ist. Denn nur die Zweitstimme entscheidet über die prozentuale Verteilung der Sitze im Bundestag. Die Erststimme dagegen entscheidet darüber, welche Politiker aus den 299 Wahlkreisen direkt in den Bundestag einziehen.

Thema
Der Berliner Reichstag. (Quelle: dpa/Schoening)

tagesschau.de - Bundestagswahl 2017

Programme der Parteien im Vergleich, Wahl-ABC, Bilanzen der Minister und viele weitere Analysen und Hintergründe: Die Kollegen von tagesschau.de haben ein umfangreiches Paket zur Bundestagswahl geschnürt.

Ein Mitarbeiter im Wahlamt schaut einer Wählerin beim Einwurf ihrer ausgefüllten Wahlunterlagen für die Bundestagswahl am ersten Tag der Briefwahl zu (Quelle: dpa/Gregor Fischer)

Bundestagswahl 2017 - Diese 24 Parteien stehen in Berlin zur Wahl

Bundesweit sind 42 Parteien zur Wahl zugelassen - 24 davon stehen auf Berliner Wahlzetteln: Was wollen sie? Welche drei Punkte nennen sie zuerst in ihren Programmen? Und wie aktiv sind sie in den sozialen Medien? rbb|24 stellt sie in Kurzprofilen vor.

Mehr zum Thema

Thema

Volksentscheid Tegel

38 Beiträge
Muna Frank und Michael Schulz in Reinickendorf

Bundestagswahl | Die Grauen - Eine Partei auf Verjüngungskurs

Die Grauen haben ein Imageproblem. Sie werden für älter gehalten als sie sind. Dabei gibt es die Partei seit gerade einmal vier Monaten. Im Mai haben sie sich von den Grauen Panthern abgespalten und sind seitdem auf Verjüngungskurs. Von Antonia Märzhäuser

Sommerinterviews: Berliner Spitzenpolitiker

Sommerinterviews: Brandenburger Spitzenpolitiker

#träumweiter

Radikale Ideen auf dem Prüfstand

8 Beiträge

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Beispielbild: Ein Wähler mit Laufschuhen in einer Wahlkabine in Berlin. (Quelle: imago/Lars Reimann)

    Behinderungen durch Berlin-Marathon 

    Wahlgang wird zum Hindernislauf

    Kein normaler Sonntag: Am 24. September finden Bundestagswahl und Berlin-Marathon parallel statt. Trotz verschiedener Maßnahmen müssen sich Zehntausende Wähler auf dem Weg zu ihrem Wahllokal auf Probleme einstellen.

  • Katrin Göring-Eckardt in der radioeins Dachlounge

    Grüne-Spitzenkandidatin Göring-Eckardt bei Radioeins 

    Ein bisschen Jamaika

    Mit der CDU und der FDP zu regieren, das mache so wenig Lust, wie als Kind sein Zimmer aufzuräumen, sagte die Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt am Montag. Ganz verschmähen würde sie eine "Jamaika"-Koalition offenbar trotzdem nicht.

  • Şahin Azbak, Menschliche Welt Berlin, steht auf einer Straße in Berlin-Mitte. (Quelle: rbb/ Anton Stanislawski)

    Bundestagswahl | Menschliche Welt 

    Eine Partei, zu friedlich für Wahlkampf

    Mit Meditation in den Bundestag: Die Partei "Menschliche Welt" will durch inneren Frieden bessere Politik machen. Ihre Positionen ergeben sich von selbst, sagen sie, durch Allgemeinwohl-Orientierung und gesunden Menschenverstand. Von Anton Stanislawski

  • Wahlplakat der Partei für Gesundheitsforschung in Berlin

    Bundestagswahl | Partei für Gesundheitsforschung 

    Auch ein Berliner ist vergänglich

    Sperrig, schwer verständlich, abgehoben. In einer Sache ist sich die Politik einig: Mit Wissenschaft lässt sich kein Wahlkampf gewinnen. Mit dem Thema Alterskrankheiten schon gar nicht. Die Partei für Gesundheitsforschung versucht es in Berlin trotzdem. Von Antonia Märzhäuser

  • Bastian wirft am 15.09.2017 in Ustersbach (Bayern) bei der U18-Wahl seinen Stimmzettel in die Urne. (Quelle:dpa/Stefan Puchner)

    U18-Bundestagswahl 

    Kinder würden CDU wählen

    Nicht nur bei den Wahlberechtigten, auch bei den Minderjährigen liegt die CDU in der Gunst vorn. Bei der U18-Wahl stimmte am Freitag in Berlin und Brandenburg mehr als jeder Fünfte für die Christdemokraten. Bundesweit lag das Ergebnis sogar noch höher.

  • Die Collage zeigt drei Direktkandidaten im Wahlkreis Brandenburg/Havel - links: Erardo Rautenberg (SPD) (Quelle: dpa/Karlheinz Schindler) - Mitte: Dietlind Tiemann (CDU) (Quelle: dpa/Klaus-Dietmar Gabbert) - rechts: Anke Domscheit-Berg (Parteilos, für DIE LINKE) (Quelle: imago/Martin Müller)

    Direktkandidaten Brandenburg/Havel 

    Staatsanwalt gegen Bürgermeisterin gegen Netzaktivistin

    Die SPD will im Wahlkreis Brandenburg/Havel ihr Bundestags-Direktmandat verteidigen - 2013 war es das einzige im Land, und das sehr knapp. Doch der Kandidat, Generalstaatsanwalt Erardo Rautenberg, ist erkrankt - und die Konkurrenz ist ebenfalls prominent. Von Andreas B. Hewel

  • SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz zeigt am 15.09.2017 in Potsdam (Brandenburg) nach einer Wahlkampfkundgebung seiner Partei mit beiden Daumen noch oben. (Quelle: dpa/Ralf Hirschberger)

    Einziger Brandenburg-Auftritt in Potsdam  

    Martin Schulz schließt höheres Renteneintrittsalter aus

    Im Endspurt des Wahlkampfes hat SPD-Kanzlerkandidat Schulz am Freitag Potsdam einen Besuch abgestattet. Dabei kritisierte Schulz Aussagen von Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Rente - und versprach selbst, dass die Rente stabil bleibt.

  • Saskia Ludwig (CDU), Manja Schüle (SPD). (Quelle: saskia-ludwig.de, manja-schüle.de)

    Ludwig gegen Schüle 

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und SPD polarisiert Potsdam

    Die Bundestagswahl ist in und um Potsdam besonders spannend. Während die SPD-Kandidatin mit sozialen Themen punkten will, setzt ihre Konkurrentin von der CDU auf innere Sicherheit und Asyl - und scheut nicht die Nähe zur AfD. Von Andreas B. Hewel

  • Satire | "Wahlwerbespots der Wahrheit" 

    Was uns die Parteien wirklich sagen wollen

    Was kommt heraus, wenn man die Versprechen der Parteien in ehrliche Wahlwerbespots umwandelt? Ganz einfach: Boxer Axel Schulz verprügelt den schwarzen Block, Rapperin Nura fliegt aus dem Hofbräuhaus und Shahak Shapira erkundet das Gauland.  

  • Frithjof Zerger, Nicole Drakos, Ivan Stevanovic und Dyria Alloussi von "Die Urbane - Die HipHop Partei" (Quelle: rbb/Anke Fink)

    Bundestagswahl | "Die Urbane"  

    Die HipHop-Partei meint es ernst

    "Die Urbane. Eine HipHop Partei" wird auf dem Berliner Wahlzettel auf Platz 20 stehen. Wer sein Kreuz bei ihnen macht, bekommt keine MCs oder DJs, sondern Leute, denen HipHop so viel gegeben hat, dass sie daraus ein politisches Programm gestrickt haben. Von Anke Fink

  • Der BundestagsabgeordneteThomas Nord (Linke) kandidiert erneut in seinem Wahlkreis 63, Frankfurt (Oder) und Umgebung. (Quelle: dpa/Nestor Bachmann)

    Direktkandidaten in Frankfurt (Oder) 

    Grenzkriminalität, erhöhter Adrenalinpegel und Rückkehrwunsch

    Martin Patzelt (CDU) hat vor vier Jahren überraschend das Direktmandat für Frankfurt (Oder) und Umgebung gewonnen – und möchte es behalten. Prominenter Konkurrent im Wahlkreis 63 ist AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland. Einer aber könnte der lachende Dritte sein. Von Michael Schon

  • Vincent, Tara und Jakob haben die Veranstaltung "Triff Deinen Politiker" am 12.09.2017 in Prenzlauer Berg, Berlin, mitorganisiert (Quelle: rbb/Annette Miersch)

    Jugendliche treffen Bundestagskandidaten in Pankow 

    Testwählen im Jugendclub

    Kurz vor der U18-Wahl können Teenager in Berlin-Pankow lokale Politiker befragen, die bei der Bundestagswahl antreten. Vertreter von sechs Parteien haben für Mittwoch zugesagt. Organisiert haben das Treffen die Jugendlichen selber - mit viel Mühe. Von Annette Miersch

  • Symbolbild: Menschen in Wahlkabinen (dpa/Federico Gambarini)

    Symbolwahl zur Bundestagswahl 

    Kein Wahlrecht - aber trotzdem eine Stimme

    Millionen Migranten leben in Deutschland, dürfen aber nicht an der Bundestagswahl teilnehmen. In Berlin-Mitte trifft das jeden dritten Bürger. Alternativ können diese nun bei einer Symbolwahl ihre Stimme abgeben.

  • Briefwahlunterlagen zum Volksentscheid über den Flughafen Tegel. (Quelle: imago/Jürgen Ritter)

    Drei bis vier Anfragen täglich 

    Viele Berliner Wähler brauchen Hilfe bei Briefwahl

    Zwei Stimmzettel, zwei Umschläge - das klingt recht übersichtlich. Doch die Briefwahlunterlagen für die Bundestagswahl und den Tegel-Volksentscheid sorgen bei vielen Berlinern für Verwirrung. 

  • Umfrage in Kreuzkölln (Quelle: rbb|24)

    Junge Kreuzköllner über den Wahlkampf 

    "Mit schwarz-weißen Wahlplakaten kriegste keine jungen Leute"

    In Kreuzberg und Neukölln leben viele junge Menschen. Um sie buhlen die Parteien. Mit Erfolg? Wir haben junge Kreuzköllner gefragt, was sie eigentlich vom Bundestagswahlkampf halten.

  • Die ehemalige Landtagsabgeordnete und Schauspielerin Barbara Rütting und der stellvertretende Bundesvorsitzende der V-Partei, Michael Kneifel hängen am 30.08.2017) in Marktheidenfeld ein Wahlplakat auf. (Quelle: dpa/Daniel Peter)

    Bundestagswahl | V-Partei³ 

    Wenn grün nicht grün genug ist

    Veränderung, Visionen, Vernunft: Die 2016 gegründete V-Partei³ setzt bei der Bundestagswahl auf große Themen und Begriffe, vor allem aber auf Vegetarier und Veganer. Die Partei fordert ein Ende der industriellen Tierhaltung - mit allen Konsequenzen. Von Sarah Mühlberger

  • Ein Wohnblock des Wohnungsunternehmens Vonovia, die sogenannte "Abgeordneten-Schlange" (Quelle: dpa/Sophia Kembowski)

    Platte West, wilder Wedding oder wechselnde Hotels 

    Wie Bundestagsabgeordnete in Berlin wohnen

    Sie sind rund 20 Sitzungswochen im Jahr in Berlin, oft viele Hundert Kilometer von ihrer Heimat entfernt: Wer von den 630 Bundestagsabgeordneten nicht pendeln kann, braucht eine Bleibe in der Hauptstadt. Und die fallen höchst unterschiedlich aus. Von Sarah Mühlberger

  • Collage: Die Wahl-Entscheidungshilfen Wahl-o-Mat, Misuk-o-Mat und Sozial-o-Mat (Quelle: picture alliance / Sven Simon / Logos: Imago Imagebroker)

    Alternativen zum Wahl-O-Mat 

    Politisch tindern oder mit Merkel und Schulz schunkeln

    Wer noch nicht weiß, wen er am 24. September in den Bundestag wählen will, kann sich im Internet beim Wahl-O-Mat Rat holen. Doch neben der bekanntesten Online-Entscheidungshilfe gibt es noch weitere - auch recht spezielle. Von Jade-Yasmin Tänzler

  • VoteBuddy ist ein Projekt des Berliner Künstlerkollektivs "Peng!" (Quelle: Screenshot der Webseite votebuddy.de)

    Projekt VoteBuddy zur Bundestagswahl 

    Künstlerkollektiv "Peng!" provoziert mit Stimmentauschaktion

    Ein Onlineprojekt über das Menschen ohne Stimmrecht dennoch an der Bundestagswahl teilnehmen können? Die Webseite VoteBuddy sorgte für Entrüstung in den sozialen Medien - und Anzeigen beim Bundeswahlleiter. Nun bekannten sich Berliner Kunstaktivisten dazu.

  • Canan Bayram, Bundestagskandidatin von Bundnis 90/Die Grünen für den Berliner Wahlbezirk Friedrichshain-Kreuzberg (Quelle: dpa/Maurizio Gambarini)

    Friedrichshain-Kreuzberg - Prenzlauer Berg Ost 

    Grüne streiten über Ströbele-Nachfolgerin Bayram

    Canan Bayram soll das bislang einzige Direktmandat der Grünen verteidigen. Wie ihr Vorgänger Hans-Christian Ströbele polarisiert die Parteilinke. Der Schöneberger Kandidatin Renate Künast könnte Bayrams Sieg aber aus einem anderen Grund ungelegen kommen.