Bildergalerien aus dem Wirtschaftsressort

RSS-Feed

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Reisende stehen in Berlin am Flughafen Tegel vor einer Hinweistafel (Quelle: dpa/Paul Zinken)

    Erstes Halbjahr 2017 

    Flughafen Tegel ist der unpünktlichste in Deutschland

    Dass Flughäfen in Berlin nicht rechtzeitig fertig werden: kein Geheimnis. Allerdings rühmen sich auch die funktionierenden Flughäfen nicht gerade mit Pünktlichkeit. Nirgendwo in Deutschland starten und landen mehr verspätete Flugzeuge, als in Tegel. Mustergültig geht's dagegen im Musterländle zu.

  • Charite-Streik im April 2016 (Quelle: Jan Scheunert/ZUMA Wire/dpa)

    Nach Charité auch andere Einrichtungen 

    Nun sollen alle Krankenhaus-Beschäftigten demonstrieren

    Kurz vor der Bundestagswahl wollen Verdi und Mitarbeiter von Krankenhäusern in Berlin und Brandenburg ein Zeichen setzen: Die Gewerkschaft ruft für Dienstag zur Demonstration auf. Die Charité wird unterdessen wohl ab Montag mehrere Tage bestreikt.

  • Ein Flugzeug vom Typ Airbus A320 der deutschen Fluggesellschaft Air Berlin rollt über das Vorfeld eines Flughafens (Quelle: Christoph Schmidt / dpa)

    Airline spricht von "regem Interesse" 

    Air Berlin schweigt zu Kaufangeboten

    Das Rennen um Air Berlin ist auf der Zielgeraden: Am Freitag endete die Bewerbungsfrist für potenzielle Investoren, es habe ein "reges Interesse" an Maschinen und Landerechten gegeben. Beim Kampf um die insolvente Fluggesellschaft hat eine Airline sehr gute Karten.

  • Detailaufnahme einer Pilotenuniform mit vier Streifen an den Ärmeln (Quelle: Valentin Gensch / dpa)

    Air-Berlin-Pilot schildert seine Situation 

    "Angeschlagen, gestresst - und das geht den meisten so"

    Volker Scherer ist Pilot bei Air Berlin. Wie es mit ihm und seinen 8.000 Kollegen beruflich weitergeht, ist seit Wochen völlig offen. Was macht das mit den Beschäftigten - und wie ist die Stimmung in der Belegschaft? Von André Tonn

  • Ein Flugzeug von Air Berlin steht in einem Hangar auf dem Flughafen Düsseldorf. (Quelle: dpa/Roland Weihrauch)

    Gläubiger lassen sich Zeit 

    Entscheidung zu Air Berlin wird offenbar länger brauchen

    Möglicherweise wird die Entscheidung über Air Berlin erst am Montag nach der Bundestagswahl fallen. Die Gläubiger, die sich bereits am kommenden Donnerstag treffen, bräuchten ausreichend Zeit, um die einzelnen Bewerbungen zu prüfen, sagte Air-Berlin-Sprecher Ralf Kunkel dem rbb.

  • Ein Passagierflugzeug der österreichischen Fluggesellschaft Niki (Quelle: dpa/Wolfgang Mendorf)

    100 Millionen für 51 Prozent  

    Niki Lauda will mit Condor für Air Berlin bieten

    Der frühere Formel-Eins-Rennfahrer Niki Lauda will zusammen mit der Fluggesellschaft Condor 100 Millionen Euro bieten, um Teile von Air Berlin zu übernehmen. Er will wohl 51 Prozent des künftigen Konsortiums halten - und nur touristische Ziele anfliegen.   

  • Abfertigungsschalter von Air Berlin

    Krankmeldung von Piloten 

    Air Berlin fliegt offenbar wieder weitgehend normal

    Kaum noch gestrichene Verbindungen: Der Flugbetrieb von Air Berlin von und nach Berlin-Tegel läuft wieder weitgehend normal. Fünf Flüge wurden bislang gestrichen. Nun schauen alle gespannt auf das Bieterverfahren.

  • Mähdrescher ernten Raps auf einem Feld am Rand des Oderbruchs (Quelle: dpa/Patrick Peul)

    Kauf- und Pachtpreise steigen rasant 

    Ackerland in Brandenburg wird immer teurer

    Wer in Brandenburg Landwirtschaft betreiben will, muss zunehmend tiefer in die Tasche greifen: Seit 2006 haben sich die Ackerpreise mehr als verdreifacht, das geht aus Angaben der Bundesregierung hervor. Einfache Landwirte können sich neue Äcker kaum noch leisten.  

  • Das Vorstandsmitglied der Vereinigung Cockpit, Markus Wahl, telefoniert am Flughafen in Frankfurt am Main (Hessen) (Quelle: Fredrik von Erichsen / dpa)

    Interview | Pilotengewerkschaft Cockpit 

    "Wir sprechen von 20 bis 40 Prozent weniger Gehalt"

    Im Poker um den Verkauf der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin fürchten jetzt vor allem die relativ gut bezahlten Piloten um ihre Jobs. Viele von ihnen meldeten sich am Dienstag krank. Piloten-Gewerkschafter Markus Wahl erläutert im rbb|24-Interview die Gründe dafür.  

  • Streik an der Charité (Quelle: rbb/Annette Miersch)

    Operationen fallen vermutlich aus 

    Charité richtet sich auf Streik am Montag ein

    Alle Beschäftigten an allen Charité-Standorten sind am Montag zum Streik aufgerufen. Die Charité rechnet damit, dass Operationen ausfallen müssen. Hintergrund ist der Tarifstreit um das Pflegepersonal.

  • Pilotanlage zur Erprobung zur CO2-Reinigung auf dem Gelände des Vattenfall-Kraftwerks Schwarze Pumpe bei Spremberg (Quelle: imago/Jürgen Heinrich)

    Kommentar zur CO2-Verpressung 

    Das Ende einer Klimaschutz-Utopie

    Erkenntnisse aus dem Projekt zur unterirdischen Verpressung von CO2 in Ketzin bleiben erstmal ohne praktische Umsetzung. Damit versagt man der Leistung brandenburgischer Forscher die Chance, eine Erfolgsgeschichte auch für den Umweltschutz zu werden, meint Andreas Rausch.

  • CO2-Versuchsspeicheranlage aus der Vattenfallanlage Schwarze Pumpe in Ketzin bei Potsdam (Quelle: imago / Jürgen Heinrich)

    CO2-Pilotprojekt in Ketzin beendet 

    Wie Bürgerproteste eine ganze Technologie zu Fall brachten

    Beim bislang wichtigsten Forschungsprojekt zur unterirdischen Speicherung von Kohlendioxid in Ketzin werden die letzten Bohrlöcher verschlossen. Es hat Brandenburg technologischen Vorsprung gebracht - profitieren werden wohl andere. Von Alexander Goligowski

  • Ein Flugzeug von Air Berlin steht in der Wartungshalle des Flughafens in Düsseldorf (Quelle: Roland Weihrauch/dpa)

    Fast jeder siebte Pilot hat sich krank gemeldet 

    Air Berlin droht jetzt offen mit Einstellung des Betriebs

    Bei Air Berlin überschlugen sich am Dienstag die Ereignisse: Die Konzernspitze drohte offen mit der Einstellung des Betriebs. Zuvor hatten sich 200 Piloten der Fluglinie krank gemeldet. Allein am Flughafen Tegel fielen rund 100 Flüge aus. Und Mittwoch könnte es weitere Ausfälle geben.

  • S-Bahn lässt die Maske fallen - Die sogenannte Frontmaske (Quelle: rbb)

    Aufmöbeln der Alt-Flotte 

    S-Bahn kämpft mit 30 Jahre alten Wagen

    Kein Tag, an dem es nicht irgendwo im Berliner S-Bahn-Netz Probleme gibt. Was technische Probleme an den Wagen angeht, hat die S-Bahn Besserung versprochen – störanfällige Baureihen sollen etwa aufgemöbelt werden. Das ist aufwendiger als gedacht. Von Thorsten Gabriel

  • Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (Quelle: Bildagentur-online)

    "Wilder" Air Berlin-Streik 

    Kollektive Krankmeldungen der Piloten - ist das erlaubt?

    Viele Air Berlin-Piloten fürchten im Zuge der Insolvenz ihres Arbeitgebers um ihre Jobs - und meldeten sich kurzerhand kollektiv krank. Rechtlich bewegen sie sich damit jedoch auf dünnem Eis. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema.

  • Zahlreiche Fahrgäste drängen sich auf dem Bahnhof Friedrichstraße in Berlin-Mitte. (Quelle: imago/Hartmut Müller-Stauffenberg)

    Zeitung: Sieben Projekte geplant 

    Berlin und Brandenburg vor Einigung bei Pendlerstrecken

    Täglich pendeln Tausende Menschen zwischen Brandenburg und Berlin zur Arbeit. Um sie zu entlasten, sollen S- und Regionalbahnstrecken ausgebaut werden. Einem Zeitungsbericht zufolge sind die Verhandlungen darüber schon weit fortgeschritten.

  • Wohnhäuser an der Rummelsburger Bucht (Quelle: dpa/Jens Kalaene)

    Wasserpark am Berliner Spreeufer 

    "Korallenwelt" entsteht an der Rummelsburger Bucht

    Das Areal um die Rummelsburger Bucht hat sich enorm verändert: früher Industrie, heute city-nahes Wohngebiet mit einem Rest Brache. Ein Teil davon soll jetzt mit privater Hilfe zum Park umgebaut werden - nicht ohne Protest. Von Bettina Rehmann

  • StudiVZ (Quelle: imago/Lars Berg)

    StudiVZ ist pleite 

    Ausgegruschelt

    Zehn Millionen vs. zwei Milliarden Nutzer: Einst waren StudiVZ und Facebook Konkurrenten, doch die Zeiten sind lange vorbei. Die Firma hinter den VZ-Netzwerken hat Insvolenz angemeldet. Der Betrieb mit nur noch sieben Mitarbeitern könnte fortgeführt werden.