RSS-Feed
  • Collage mit EU-Wahlkandidaten: Ehler (CDU), Varoufakis (DiEM25), Keller (Grüne), Schirdewan (Linke), Bentele (CDU), Fest (AfD), Bischoff (SPD). (Quelle: dpa)
    dpa

    Europawahl 2019 

    Diese Berliner und Brandenburger wollen ins Europaparlament

    Insgesamt 139 Menschen aus Berlin und Brandenburg bewerben sich fürs Europaparlament - acht von ihnen sitzen dort bereits. Ska Keller und Martin Schirdewan sind Spitzenkandidaten bei großen Parteien, Martin Sonneborn und Yanis Varoufakis bei kleinen.

  • Europaparlament in Straßburg (Bild: AP/dpa/Jean-Francois Badias)
    AP/dpa/Jean-Francois Badias

    Europawahl 2019 

    Ein Kreuz für den Kontinent

    Plastikmüll, Sommerzeit, Kohlenstoffdioxid: EU-Themen bewegen zunehmend auch die Menschen in Berlin und Brandenburg - fast fünf Millionen von ihnen wählen am 26. Mai das Europaparlament für die nächsten fünf Jahre. Die wichtigsten Infos zur Wahl im Überblick.

  • Wahlplakate für die Europawahlen 2019 (Quelle: dpa/ Revierfoto)
    dpa/ Revierfoto

    BerlinTrend 

    SPD drohen bei der Europawahl in Berlin deutliche Verluste

    Die Grünen befinden sich in Berlin auf einem Höhenflug. Das geht aus dem neuesten BerlinTrend von rbb-Abendschau und "Berliner Morgenpost" hervor. Wenn heute Europawahl wäre, stünden sie an der Spitze. Die SPD würde gegenüber 2014 deutlich verlieren.

  • Brandenburg Trend "Offene Grenzen haben Europa unsicherer gemacht" (Quelle: rbb)
    rbb

    BrandenburgTrend April 2019 

    Mehrheit sieht offene Grenzen in der EU skeptisch

    Viele Brandenburger sehen vor allem wirtschaftliche Vorteile in der deutschen EU-Mitgliedschaft. Das zeigt der BrandenburgTrend. Der Brexit bereitet deshalb vielen Sorge - und auch die offenen Grenzen sind ein Thema.

  • Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke stellt in Potsdam Maja Wallstein als Nachrückerin für Simon Vaut vor (Quelle: dpa/Settnik).
    dpa/Bernd Settnik

    Maja Wallstein als Nachrückerin vorgestellt 

    Woidke spricht nach Vaut-Eklat von "Riesenschaden" für SPD

    Der Brandenburger SPD-Europakandidat Simon Vaut hat seine Partei offenbar über seine persönlichen Hintergründe getäuscht. Dadurch sei der SPD ein "Riesenschaden" entstanden, sagte der Ministerpräsident Woidke am Dienstag - und präsentierte eine Ersatzkandidatin.

  • Der Europakandidat der SPD Simon Vaut soll seine Parteimitglieder belogen haben. (Bild: rbb)
    rbb

    Eklat in der Brandenburger SPD 

    SPD-Europakandidat Vaut soll Wohnsitz vorgetäuscht haben

    Der Brandenburger SPD-Europakandidat Simon Vaut soll seine Genossen unter anderem über seinen Wohnort belogen haben. Statt in Brandenburg/Havel lebt er offenbar in Berlin. Der SPD-Landesverband will Vauts Wahlkampf nun nicht mehr unterstützen.

  • Archivbild: Christian Ehler (CDU) bei einer Landesvertreterversammlung der CDU. (Quelle: dpa/Bachmann)
    dpa-/Bachmann

    Brandenburger CDU 

    Christian Ehler ist CDU-Spitzenkandidat für Europawahl

    Christian Ehler soll es erneut richten: Die Brandenburger CDU hat den 55-Jährigen erneut zum Spitzenkandidaten für die Europawahl gewählt.

  • FDP-Politiker Martin Lindner. Quelle: dpa/Soeren Stache
    dpa/Soeren Stache

    Partei-Krach in Brandenburg 

    FDP-Spitzenkandidat schmeißt vor Europawahl hin

    Brandenburgs FDP steht ohne Spitzenkandidaten da: Martin Lindner hat seine Kandidatur zurückgezogen - wegen Differenzen mit dem FDP-Landeschef. Das Problem: Es gibt auch keinen Nachrücker.

  • Der ehemalige griechische Finanzminister Janis Varoufakis spricht am 25.11.2018 bei einem Treffen der Partei „Demokratie in Europa“ in Berlin zu Journalisten. (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    Spitzenkandidat von DiEM25-Bewegung 

    Varoufakis will in Deutschland zur Europawahl antreten

    Eigentlich war er während der Griechenland-Krise nicht gut auf Deutschland zu sprechen. Doch nun will der ehemalige griechische Finanzminister Varoufakis hier in den Europawahlkampf ziehen – als  Spitzenkandidat einer europaweiten Bewegung.

  • Ska Keller mit den Grünen-Chefs Annalena Baerbock und Robert Habeck (Quelle: imago/Endig)
    imago stock&people/Endig

    Listenplatz 1 für Brandenburger Politikerin 

    Ska Keller führt Grüne in die Europawahl

    Seit 2009 sitzt Ska Keller im Europaparlament. Nun haben sie die Brandenburger Grünen erneut zur Spitzenkandidatin für die Wahl im Mai gewählt. Und Keller könnte bald noch auf anderer Ebene punkten.

Rückblick 2014

Europäisches Parlament in Straßburg (Quelle: dpa)
Maxppp

Sie sind drin - Die MdEPs aus Berlin und Brandenburg

MdEPs klingt vielleicht genauso bürokratisch, wie einigen Wählern die Europäische Union erscheint. Doch die Abkürzung steht für die Mitglieder des Europäischen Parlaments. Insgesamt stellt Deutschland 96 Abgeordnete, davon 14 aus Berlin und Brandenburg.

Mehr zum Thema

Zahlen, Daten, Fakten - Europawahl in Berlin in Grafiken

Europa hat ein neues Europaparlament gewählt. In Berlin ist die SPD stärkste Kraft geworden, die CDU und die Grünen mussten deutliche Verluste hinnehmen. rbb online liefert detaillierte Grafiken zu den Ergebnissen in der Hauptstadt.

Mehr zum Thema

Zahlen, Daten, Fakten - Europawahl in Brandenburg in Grafiken

Europa hat ein neues Europaparlament gewählt. In Brandenburg ist die SPD stärkste Kraft geworden. Die CDU konnte leicht gewinnen, die Linke musste dagegen Verluste hinnehmen. rbb online liefert detaillierte Grafiken zu den Ergebnissen in der Hauptstadt.

Mehr zum Thema