Archivbild: Martin Ecknig Vorsitzender der Geschaeftsfuehrung,CEO auf der Eroeffnungspressekonferenz der Internationalen Funkausstellung am 31.08.2022 in der Messe Berlin. (Quelle: dpa/Eibner)
dpa/Eibner

Vertrag aufgelöst - Berliner Messe-Chef Ecknig hört auf

Erst seit Januar 2021 war Ecknig Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin. Jetzt ist schon wieder Schluss. Ein Grund für die Trennung von dem Manager wurde nicht genannt. Im Raum stehen aber Vorwürfe im Zusammenhang in der rbb-Affäre.

Mehr zum Thema

Top-Videos

Cottbus: Der zukünftige Oberbürgermeiser der Stadt Cottbus, Tobias Schick (SPD)
dpa

Interview - Neuer Cottbuser OB Schick (SPD): "Es geht nur zusammen"

Tobias Schick (SPD) hat am Mittwoch seinen ersten Arbeitstag als Oberbürgermeister von Cottbus. Er hatte sich in einer Stichwahl gegen einen Bewerber der AfD durchgesetzt. Vor seiner Amtseinführung kündigt er an, dass er mit den Menschen ins Gespräch kommen will. Es helfe nicht übereinander, sondern nur miteinander zu reden.

Mehr zum Thema

Taxiautos warten am Brandenburger Tor(links),Regionalzug RE2 am Bahnhof Spandau(mittig), Kind mit Lupe im Technikmuseum(rechts).(Quelle:links dpa/Eibner-Pressefoto,mittig:imago images/Schöning,rechts:dpa/R.Jensen)
dpa/Eibner-Pressefoto(l),imago images/Schöning(m.)dpa/R.Jensen(r)

Taxitarife, Winterfahrplan, Gehälter - Das ändert sich im Dezember

Der Dezember bringt Änderungen zum Beispiel für Reisende, Pendler, Beamte und Bauarbeiter: Taxitarife steigen, die Deutsche Bahn stellt ihre Fahrpläne um, einige Arbeitnehmer bekommen mehr Geld - und vom BER gibt es Flüge direkt nach Florida.

Mehr zum Thema

Wetter

  • Heuteleichter Regen5 °C
  • DObedeckt1 °C
  • FRleichter Schneefall2 °C
  • SAleichter Schneeregen0 °C
  • SOleichter Schneeregen2 °C
  • MOleichter Regen3 °C
  • DIwechselnd wolkig mit Schauern3 °C
Wetterkarte und Aussichten
Thema

Corona-Blog

Nachrichten von tagesschau.de

RSS-Feed
  • Boris Pistorius, Thomas Strobl und Joachim Herrmann
    picture alliance/dpa

    Konferenz der Innenminister: Angespannt wie selten

    Die Vorhaben der Ampel zu Einwanderung und Einbürgerung sind nicht nur auf Bundesebene umstritten. Auch zwischen die sonst einig auftretenden Innenminister der Länder treibt der Streit einen Keil. Von Michael Stempfle.
  • Hubertus Heil, Nancy Faeser, Robert Habeck und Bettina Stark-Watzinger
    dpa

    Kabinett beschließt Gesetzes-Fahrplan zur Fachkräfteeinwanderung

    Die Bundesregierung hat sich auf neue Regelungen für die Zuwanderung von Fachkräften geeinigt. Das Kabinett verabschiedete die Eckpunkte für das Gesetz. Der Wohlstand könne nur mithilfe der "richtigen Kräfte" gesichert werden, so Arbeitsminister Heil.
  • Ein Kugelschreiber liegt auf einer Einbürgerungsurkunde. (Archivbild)
    picture alliance / dpa

    Was die Ampel beim Thema Migration plant

    Die Bundesregierung will mit einem Bündel von Maßnahmen neue Leitlinien für Zuwanderung und Einbürgerung auf den Weg bringen. Was ist geplant? Was wird daran kritisiert?
  • Fahrgäste am Bahnsteig, während ein Zug einfährt.
    dpa

    Mögliche Mehrkosten bremsen 49-Euro-Ticket aus

    Das 49-Euro-Ticket soll nach dem Willen von Bund und Ländern spätestens im April starten. Doch die Verkehrsverbünde stellen klar: Ohne Einigung bei der Finanzierung der möglichen Mehrkosten gibt es kein Ticket.
  • Zugausfälle und Verspätungen werden im Hauptbahnhof Hamburg an einer Anzeigentafel angezeigt.
    dpa

    Kommentar zum 49-Euro-Ticket: Langsam wird es peinlich

    Das 49-Euro-Ticket wäre ein Meilenstein in der Verkehrspolitik und eine finanzielle Entlastung für viele. Dass sich die Umsetzung jetzt verzögert, ist ärgerlich, meint Torben Ostermann. Das Vorhaben droht zum Rohrkrepierer zu werden.
  • Ein Holzkreuz zum Gedenken wurde am Tatort an der K22 bei Kusel aufgestellt.
    dpa

    Lebenslange Haft im Fall Kusel: "Eine Hinrichtung"

    Der Hauptangeklagte im Mord an zwei Polizisten in Kusel wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. An die behauptete Notwehr glaubte das Gericht nicht. Es stellte vielmehr eine "besondere Schwere der Schuld" fest. Von Frank Bräutigam.
  • Eine von Granaten zerstörte Straße in Tschernihiw, Ukraine, im April 2022.
    dpa

    EU-Kommission will Russland zu Entschädigungen zwingen

    Nach Beginn des Ukraine-Kriegs haben die EU-Staaten russische Vermögenswerte in Milliardenhöhe eingefroren. Die EU-Kommission schlägt nun vor, wie die Gelder der Ukraine zugutekommen sollen - bleibt damit aber hinter den Forderungen Kiews zurück.
  • Lockheed Martin F-35 Lightning II
    picture alliance / ZUMAPRESS.com

    Liveblog: ++ Scholz will Vertrag für F-35-Jets noch 2022 ++

    Kanzler Scholz will in Kürze die Bestellung des US-Kampfjets F-35 unter Dach und Fach bringen. US-Regierung hofft auf Zustimmung vom Kongress für weitere Ukraine-Milliarden. Die Entwicklungen vom Mittwoch zum Nachlesen.

Wahlwiederholung in Berlin

Politik

Mehr Politik

Videos