Symbolbild: Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie in Berlin Polizisten weisen campierende Wohnungslose und Jugendliche am Boxhagener Platz in Berlin Friedrichshain auf die Ausgansbeschränungen und das Kontaktverbot hin. (Quelle: imago images)
imago images

Geplanter Corona-Bußgeldkatalog in Berlin - Mindestabstand nicht eingehalten? 500 Euro bitte!

Wer seinen Ausweis nicht dabei hat, könnte dafür bald mit 25 bis 75 Bußgeld belangt werden. Das Nichteinhalten des Mindestabstands ist mit bis zu 500 Euro deutlich teurer angesetzt. In Berlin wird ein Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die Corona-Maßnahmen diskutiert.

Thema

#userfragen

Ramona Pop (Bündnis 90/Die Grünen), Wirtschaftssenatorin, beantwortet auf der 56. Plenarsitzung im Berliner Abgeordnetenhaus in der Fragestunde die Fragen der Abgeordneten. (Quelle: dpa)
dpa

Senatorin Pop im rbb-Interview - Berlin will Bundesmittel für Kleinunternehmen schnell abrufen

Kleine und mittlere Unternehmen können vorerst aus Berliner Landesmitteln nichts mehr erwarten. Helfen in der Corona-Krise sollen nun entsprechende Bundesmittel. Noch in dieser Woche könnte Geld aus diesen Quellen fließen, hofft zumindest Wirtschaftssenatorin Pop.

Balletttänzerinnen während eines Trainings in einem Übungsraum. (Quelle: imago-images/Alexander Demianchuk)
imago-images/Alexander Demianchuk

Clearingstelle zu Kindeswohlgefährdung - Angst erschwert Aufklärung an Staatlicher Ballettschule Berlin

Vor lauter Angst sollen sich Schüler und Lehrer jahrelang nicht gegen Missstände an der Staatlichen Ballettschule gewehrt haben. Nun läuft die Aufarbeitung – doch Gerüchte über Konsequenzen irritieren Schüler und Lehrer. Von Tina Friedrich und Torsten Mandalka

Landesfeuerwehrschule Eisenhüttenstadt
Fred Pilarski

Brandenburgs Feuerwehren und Corona - Mit Schutzmaske zum Autounfall

Für Brandenburgs Feuerwehren gelten in Corona-Zeiten neue Regeln. Allerdings können die Feuerwehrleute derzeit nicht ausgebildet werden. Die Eisenhüttenstädter Landesfeuerwehrschule wird zum provisorischen Waldbrand-Krisenstab. Von Fred Pilarski

Mehr zum Thema

23.03.2020, Berlin: Die Messehalle 26c der Messe Berlin unter dem Funkturm. (Quelle: dpa/Michael Kappeler)
dpa/Michael Kappeler

Notklinik in der Messe Berlin - 500 Betten für Corona-Patienten in der Halle 26 geplant

Eine Halle für die Behandlung leichter erkrankter Corona-Patienten soll die Berliner Kliniken entlasten. Auf dem Messegelände beginnen jetzt die Arbeiten. Der genaue Starttermin steht noch nicht, denn auch die Bauarbeiter müssen geschützt werden.

Coronavirus - weitere Meldungen

Mehr zum Coronavirus
Thema

Absacker

Trainer Jens Keller 1. FC Union Berlin (Quelle: imago images/Matthias Koch)
imago images/Matthias Koch

Der Absacker - Sind wir mal ehrlich, es ist besch...

In Kolumnen flucht und brüllt man nicht. Aber draußen im Grünen sollten wir uns das erlauben. Sei es, weil uns das Home-Schooling fordert. Oder weil es zu allem Überfluss noch von oben durch die Decke tropft. Von Haluka Maier-Borst

13 Beiträge

Wetter und Verkehr in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig4 °C
  • MIheiter8 °C
  • DOwolkig9 °C
  • FRwolkig10 °C
  • SAheiter10 °C
  • SOheiter14 °C
  • MOheiter19 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • U-Bahn
        • U 1

          Expandieren

          U 1

          Bis 2. April ist nachts der Zugverkehr zwischen Uhlandstraße und Gleisdreieck unterbrochen, und zwar sonntags bis donnerstags von 22 Uhr bis Betriebsschluss. Sie können auf die Buslinien M 19 und M 29 ausweichen. Zwischen Gleisdreieck und Wittenbergplatz fahren Sie stattdessen mit der U2 und der verlängerten U3. Zwischen Wittenbergplatz und Warschauer Straße nutzen Sie bitte die U 3.

          Einklappen
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Bis 12. Oktober kein Halt am Potsdamer Platz in Richtung Ruhleben wegen einer Bahnsteigsanierung.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie kommt es zu folgenden Einschränkungen

          Expandieren

          Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie kommt es zu folgenden Einschränkungen

          Die Verstärkerfahrten in den Hauptverkehrszeiten für die Linien S 1, S 3 und S 5 sind bis auf weiteres eingestellt. Der sonstige Takt bleibt erhalten. Die Linien S 26, S 45 und S 85 sind außer Betrieb. Auf allen Strecken können Sie aber auf andere Linien ausweichen.

          Einklappen
        • S5

          Expandieren

          S5

          Zwischen Hoppegarten und Mahlsdorf fahren durchgehend bis zum 01.04. 2020 (01.30 Uhr) Busse. Wegen zusätzlicher Bauarbeiten fahren in den Nächten 25./26.03. (Mi/Do) und 26./27.03. (Do/Fr), jeweils ca. 22.50 Uhr - ca. 1.30 Uhr Busse zwischen Fredersdorf und Mahlsdorf.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • IRE (Berlin <> Hamburg)

          Expandieren

          IRE (Berlin <> Hamburg)

          Bis zum 19. April fallen die IRE-Züge zwischen Berlin und Hamburg aus betrieblichen Gründen aus. Reisende mit Nahverkehrstickets nutzen bitte die Umfahrung mit den Zügen der RE 2 mit Umstieg in Schwerin Hbf in die Züge der RE 1. Beachten Sie bitte, dass das IRE-Berlin-Hamburg-Ticket und das IRE Berlin-Hamburg Spezial-Ticket in diesen Zügen und in Fernverkehrszügen nicht gültig ist. Reisende mit diesen Tickets können diese entweder zur Erstattung einreichen oder kaufen sich bitte zur Weiterfahrt eine neue Fahrkarte und reichen die neue Fahrkarte im Rahmen der Fahrgastrechte zur Erstattung ein.

          Einklappen
        • Der Regionalverkehr in Berlin und Brandenburg wird aufgrund der aktuellen Situation angepasst.

          Expandieren

          Der Regionalverkehr in Berlin und Brandenburg wird aufgrund der aktuellen Situation angepasst.

          Auf einigen Linien fallen Zusatzfahrten zur Hauptverkehrszeit weg. Dies betrifft Einzelfahrten auf den Linien RE3, RE7, RB27, RB60, RB61 und RB62. Auf folgenden Linien, die überwiegend der Verdichtung des Grundangebots dienen, werden die Zugfahrten eingestellt: RB14, RB43 und RB49. Einzelne Frühfahrten auf den Linien RB43, RB49 werden weiterhin angeboten. Detailinformationen auf bahn.de/aktuell. Die kurzen Linien RB23, RB55 werden eingestellt und durch Busse ersetzt. Auf den Linien RB26, RB66, RB91 und RB93 ist die Fahrt über die Grenze nach Polen aktuell nicht möglich. Daher kann in diesen Abschnitten auch kein Ersatzverkehr eingerichtet werden. Auf allen anderen Linien wird weiterhin der reguläre Betrieb angeboten. Achtung: Da sich kurzfristig Änderungen ergeben können, werden Fahrgäste gebeten, sich auch aktuell auf den Webseiten der Eisenbahnverkehrsunternehmen im VBB zu informieren:

          Einklappen
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin.

        • Antenne Blitzer Meldungen
        • auf der B 1 in Jeserig Richtung Brandenburg kurz vor der Feuerwehr

          Expandieren

          auf der B 1 in Jeserig Richtung Brandenburg kurz vor der Feuerwehr

          Einklappen
        • auf der B 101 Richtung Trebbin zwischen Großbeeren und Ludwigsfelde an der Eisenbahnbrücke

          Expandieren

          auf der B 101 Richtung Trebbin zwischen Großbeeren und Ludwigsfelde an der Eisenbahnbrücke

          Einklappen
        • auf der B 102 in Treuenbrietzen am Ortsausgang Richtung Jüterbog

          Expandieren

          auf der B 102 in Treuenbrietzen am Ortsausgang Richtung Jüterbog

          Einklappen
        • auf der B 246 zwischen Prieros und Gräbendorf beidseitig bei Tempo 70

          Expandieren

          auf der B 246 zwischen Prieros und Gräbendorf beidseitig bei Tempo 70

          Einklappen
        • in Brandenburg an der Havel im Ortsteil Wilhelmsdorf stadtauswärts

          Expandieren

          in Brandenburg an der Havel im Ortsteil Wilhelmsdorf stadtauswärts

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Eindämmung von Corona im Modell

        - Corona: "Kontaktvermeidung verschiebt die Kurve nur"

        Die aktuellen Maßnahmen verschaffen uns Zeit zur Vorbereitung auf die Corona-Epidemie. Doch sie lösen das Problem nicht, sagt Epidemiologe Eichner im tagesschau.de-Interview. "Sie verschieben es nur nach hinten."
      • Lothar Wieler
        AFP

        - RKI-Präsident: "Bitte nehmen Sie diese Krankheit ernst"

        Vorsichtig optimistisch, aber kein Grund zur Entwarnung: Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus könnten wirken, sagte RKI-Präsident Wieler. Konkrete Zahlen erwartet er bis Ostern. Die Todesrate werde weiter steigen.
      • Blick auf einen modernisierten Altbau in Berlin-Mitte (Archiv).
        picture alliance / dpa

        - Liveblog: Corona trifft den Immobilienmarkt

        Der Aufschwung am deutschen Immobilienmarkt ist einer Studie zufolge beendet. RKI-Präsident Wieler appelliert an die Menschen, Covid-19 nicht zu unterschätzen. Die aktuellen Entwicklungen im Liveblog.
      • Medizinstudenten der Medizinischen Hochschule Hannover
        dpa

        - Medizinstudierende: Arbeitseinsatz statt Staatsexamen

        Damit Medizinstudierende bei der Versorgung von Corona-Patienten helfen können, wird das zweite Staatsexamen um ein Jahr verschoben. Die Qualität der Ausbildung werde darunter nicht leiden, betonte Gesundheitsminister Spahn.
      • Bundeswehr Corona
        via REUTERS

        - Corona-Krise: Warum die Bundeswehr oft Nein sagen muss

        In der Corona-Krise erreichen die Bundeswehr viele Anfragen: nach Hilfsflügen, nach Material. Doch ihre Möglichkeiten sind begrenzt, und die Hürden für einen Einsatz im Innern bleiben hoch. Von Kai Küstner.
      • China Corona
        dpa

        - Coronavirus: Zweifel an Zahlen aus China

        Seit Tagen meldet China außergewöhnlich niedrige Corona-Neuinfektionszahlen. Doch Zweifel sind angebracht. Viele Chinesen reagieren mit Spott und Zynismus, ein Regierungskritiker spricht von Lügen. Von Steffen Wurzel
      • Orban
        AFP

        - Kommentar: Ungarn ohne Rechtsstaat

        In Ungarn hat sich das Parlament selbst entmachtet und Ministerpräsident Orban das Recht eingeräumt, per Dekret zu regieren - zeitlich unbefristet. Die EU muss jetzt handeln und ihre Werte schützen, meint Helga Schmidt.
      • Demonstranten in Washington protestieren für ein Aussetzen der US-Sanktionen gegen den Iran während der Coronakrise.
        REUTERS

        - Der Iran braucht Hilfe, die USA blockieren mit Sanktionen

        International wächst der Druck auf die USA, in der Coronakrise die Sanktionen auf den Iran zu lockern, wo das Virus besonders schwer wütet. In Washington aber will man aus der Situation Kapital schlagen. Von Torsten Teichmann.
      Zwei Männer stehen am 11.12.2013 in einem Ruderboot auf dem Groß Schauener See in Groß Schauen bei Storkow. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
      dpa/Patrick Pleul

      Kommentar | Corona-Krise - Berliner und Brandenburger sitzen in einem Boot

      Distanz ist wichtig in Zeiten von Corona. Abschottung hingegen ein Fehler. Sonst riskieren wir eine langfristige Schädigung unserer Gesellschaft. Ein Plädoyer für weniger Panik - und für mehr Verständnis der Berliner für die Brandenburger und umgekehrt. Von Cornelia Koch

      Mehr zum Thema

      Politik

      Mehr Politik