Alba Berlins Trainer Aito Garcia Reneses bedankt sich beim Berliner Publikum für den Applaus, im Bundesligaspiel gegen die Frankfurt Skyliners am 27.04.18 (Quelle: imago / Tilo Wiedensohler).
imago sportfotodienst

Interview mit Alba Berlins Trainer Aito - "Es ist sehr schwer, frei zu spielen"

Trotz der Final-Niederlage gegen München blicken die Basketballer von Alba Berlin auf eine tolle Saison zurück. Großen Anteil daran trägt Trainer Aito Garcia Reneses. Im Interview sagt der 71-Jährige, was von seiner ersten Spielzeit im Ausland bleibt - und was ihm wichtiger war als Titel.

Mehr zum Thema

Videos

RSS-Feed
  • - Mann zückt Messer - zwei Verletzte

    Bei einem Streit in Berlin-Spandau soll ein Unbekannter ein Messer gezückt und zwei Männer verletzt haben. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, erlitt ein 34-Jähriger am frühen Samstagmorgen Stichverletzungen an der Hüfte und am Ellbogen. Er kam in ein Krankenhaus. Ein 24-Jähriger sei dagegen nur leicht am Ellenbogen verletzt worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der Tat gegen 4.45 Uhr ein Streit der vierköpfigen Gruppe mit dem Unbekannten vorausgegangen.

  • - Illegale Spielhalle und unverzolltes Bier entdeckt

    Bei einer Kontrolle von Lokalen in Berlin-Mitte haben Polizei, Ordnungsamt und Zoll mehrere Straftaten festgestellt. In allen fünf Gaststätten gab es Verstöße gegen den Jugendschutz und das Gewerberecht, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte. Im Keller einer Shisha-Bar legte das Ordnungsamt eine illegale Spielhalle mit fünf Automaten still. In einem anderen Lokal stießen die Beamten auf rund 500 Liter unverzollten Alkohol, größtenteils Bier.

  • - Blumengeschäft im Märkischen Viertel überfallen

    Die Mitarbeiterin eines Blumengeschäfts im Märkischen Viertel ist von einem Räuber bedroht und bestohlen worden. Der Mann sei am Freitagabend in den Laden gekommen und habe ein Messer gezogen, teilte die Polizei am Samstag mit. Er bedrohte die 56 Jahre alte Mitarbeiterin, nahm sie in den Schwitzkasten und drängte sie in einen Raum. Dann griff er sich die Tageseinnahmen und das Portemonnaie der Frau und flüchtete unerkannt.

  • - Juden und Muslime radeln gemeinsam gegen Hass

    Juden und Muslime rufen am Sonntag zu einem Fahrradcorso gegen Hass und Gewalt in Berlin auf. Unter dem Motto "Gemeinsam Antisemitismus und Islamfeindlichkeit entgegenlenken" werden mindestens 25 gemischt besetzte Tandems aus Juden und Muslimen radeln. Die Route führt vom Holocaust-Mahnmal zum Bebelplatz. Dem Corso können sich alle Berliner auf dem eigenen Fahrrad anschließen.

  • - Gerber besucht Bahnwerk Eberswalde

    Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) hat sich am Freitag bei einem Besuch des Bahnwerks Eberswalde erfreut über die gute Auftragslage gezeigt. Das Land hatte sich in den vergangenen Jahren sehr um eine Rettung des mehrfach vom Aus bedrohten Bahnwerks bemüht. Nachdem er in den letzten Jahren immer wieder ausgepfiffen wurde, sei er froh, nun eine gut gelaunte und motivierte Belegschaft vorzufinden, sagte Gerber.

  • - Mehr Beschwerden bei Datenschutzbeauftragter

    Seit Inkrafttreten neuer Datenschutz-Regeln vor einem Monat beschweren sich mehr Bürger über den Umgang mit ihren persönlichen Daten in Unternehmen. Ein Sprecher der Berliner Datenschutzbeauftragten Maja Smoltczyk sagte am Freitag, an einem Tag gingen jetzt so viele Beschwerden ein wie vorher in zwei Wochen. Schwerpunkt sei unter anderem der Online-Handel. Die Fälle würden nun geprüft und die Unternehmen um Stellungnahme gebeten.

Deutsche Fans sind mit Schals an den Haenden geschmückt (Quelle: dpa/Sven Simon)
dpa/Sven Simon

Berliner Fanmeile öffnet wieder - Fiebern und Zittern gegen Schweden

Am Samstag geht es für die Nationalelf bei der WM gegen Schweden ums Ganze. Bei einer Niederlage wäre das Turnier für das DFB-Team zu Ende - jedenfalls, wenn Mexiko gegen Südkorea nicht verliert. Für die Fanmeile in Berlin heißt das: Party oder Trauer.

Mehr zum Thema

Wetter und Verkehr in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, leichter Regen19 °C
  • SOstark bewölkt, leichter Sprühregen17 °C
  • MOwolkig22 °C
  • DIwolkig23 °C
  • MIheiter25 °C
  • DOwolkig27 °C
  • FRwolkig28 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin.

        • U-Bahn
        • U 1 und U 3

          Expandieren

          U 1 und U 3

          Bis 12.7. (Betriebsschluss) fahren die Züge in Richtung Uhlandstraße / Krumme Lanke ohne Halt am Görlitzer Bahnhof durch. Um den Bahnhof zu erreichen, fahren Sie bitte bis zum nächsten U-Bahnhof und von dort wieder zurück. Im Anschluss entfällt vom 16.7. bis 30.8. der Halt in Richtung Warschauer Straße.

          Einklappen
        • U 7

          Expandieren

          U 7

          Bis 30.7., 3:30 Uhr, halten die Züge Richtung Spandau nicht am Bahnhof Parchimer Allee. Kunden mit dem Fahrziel Parchimer Allee fahren bis Blaschkoallee und steigen dort in die Gegenrichtung um. Zusteigende Fahrgäste Richtung Spandau fahren bis Britz-Süd und steigen dort um.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • Aktuelles zur S-Bahn

          Expandieren

          Aktuelles zur S-Bahn

          Wegen eines Polizeieinsatzes kommt es bei den Linien S3 und S9 zu Verspätungen und Ausfällen

          Einklappen
        • Wegen Bauarbeiten am Wochenende

          Expandieren

          Wegen Bauarbeiten am Wochenende

          fahren bis Sonntag Betriebsschluss (25.06. ca. 01:30 Uhr) auf folgenden Linien Busse statt Bahnen: S 2 zwischen Blankenfelde und Lichtenrade S 7 und S 75 zwischen Lichtenberg und Wartenberg bzw. Springpfuhl S 8 zwischen Mühlenbeck-Mönchmühle und Birkenwerder. Und für die S 5 können Sie zwischen Lichtenberg und Wuhletal die U-Bahnlinie U 5 nehmen.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis zum 11. Oktober 2018 wird die Linie mit Umstieg in Berlin Hauptbahnhof geteilt. Zudem werden die Züge zwischen Bernau und Gesundbrunnen umgeleitet und halten größtenteils zusätzlich in Lichtenberg.

          Einklappen
        • RE 6 und RB 55

          Expandieren

          RE 6 und RB 55

          Bis 01.07., 23 Uhr, jeweils samstags und sonntags, fahren keine Züge zwischen Hennigsdorf und Kremmen; statttdessen fahren Busse, die aber vom regulären Fahrplan abweichen. Zur Weiterfahrt über Hennigsdorf bzw. Kremmen hinaus haben Sie Anschluss an die Züge des RE 6. Die Busse der RB 55 halten zusätzlich am Wendemarker Weg (Bus 812).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • Berlin

          Expandieren

          Berlin

          Einklappen
        • in Steglitz auf der A 103 Richtung Zehlendorf

          Expandieren

          in Steglitz auf der A 103 Richtung Zehlendorf

          Einklappen
        • auf der Straße Alt-Biesdorf stadteinwärts

          Expandieren

          auf der Straße Alt-Biesdorf stadteinwärts

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei, spricht auf einer Wahlkampfveranstaltung vor roten Wimpeln.
        dpa

        - Türkei-Wahl: "Erdogan oder Erdogan gewinnt"

        Heute endet in der Türkei der Wahlkampf. Bei der Abstimmung geht es um sehr viel. Opposition und Kritiker fürchten, es werde keine freie Wahl. Von O. Mayer-Rüth und K. Willinger.
      • Brexit-Protest in London
        ANDY RAIN/EPA-EFE/REX/Shuttersto

        - Zehntausende protestieren in London gegen Brexit

        Die Brexit-Gegner geben nicht auf. Zwei Jahre nach dem Referendum gingen Zehntausende in London auf die Straße. Sie wollen erneut abstimmen. Doch das scheint derzeit in weiter Ferne.
      • BMW-Mini-Produktion in Oxford
        AFP

        - Auch BMW warnt vor hartem Brexit

        Nach Airbus hat jetzt auch BMW vor einem harten Brexit gewarnt. Ohne ein Abkommen müsse man Alternativpläne machen. Der Konzern, der auch Mini und Rolls-Royce baut, hat in Großbritannien 80.000 Mitarbeiter.
      • Grenzverkehr zwischen Irland und Nordirland
        dpa

        - Zwei Jahre Brexit-Votum: Alles hängt an der Irland-Frage

        Vor zwei Jahren beschlossen die Briten den Austritt aus der EU. Seitdem dauern die Verhandlungen über den besten Weg aus der Union an. Der Austrittstermin ist wohl nicht mehr zu halten, sagen Experten. Von Günter Marks.
      • - WM-Livestream - Mexiko führt gegen Südkorea

        Mexiko hat in den ersten Minuten durchaus Probleme mit Südkorea - doch dann bekommen die Nordamerikaner Mitte der ersten Halbzeit einen Handelfmeter und vollstrecken eiskalt. Aus rechtlichen Gründen ist der Stream auf Deutschland begrenzt.
      • Fans feiern auf der Nikolskaja
        dpa

        - "Jetzt lächeln alle" - Russlands neue Ausgelassenheit

        Deutschland hatte 2006 das Sommermärchen - erlebt Russland bei der WM nun etwas Ähnliches? Zumindest ist die Stimmung im Gastgeberland ausgelassen wie selten. Selbst die Polizei macht mit, berichtet Demian von Osten.
      • Merkel, Seehofer
        OMER MESSINGER/EPA-EFE/REX/Shutt

        - Asylstreit: CSU legt nach, Linke kritisiert "Putsch"

        Ein Ende des Asylstreits der Union ist nicht in Sicht. Während der Koalitionspartner SPD zunehmend genervt ist, legt die CSU nach. Linkspartei und Grüne kritisieren die Bayern scharf.
      • Rita Süssmuth
        picture alliance / Andreas Arnol

        - Süssmuth: "Ich bin mehr als ernsthaft besorgt"

        Die Fronten zwischen CDU und CSU sind verhärtet wie nie. Ist eine Trennung unabwendbar? Davor warnt CDU-Politikerin Rita Süssmuth im tagesschau.de-Interview eindringlich. Die Folgen will sie sich gar nicht ausmalen.

      Politik

      Mehr Politik

      Videos