Thema

#userfragen

Symbolbild: Der Club About Blank, ein alternativer Techno-Club in Friedrichshain am Markgrafendamm. Es ist ein Club für Techno und House. Er nimmt an United we Stream teil, eine Streaming-Plattform von Berliner Clubs und Künstlern, um auf einem Kanal die Vielfalt der Berliner Clubszene zu zeigen. (Quelle: dpa)
dpa

Spenden in der Corona-Krise - "Es geht um Solidarität, da ist vielen die Spendenquittung egal"

Clubs, Kinos, Bars und Geschäfte mussten schließen. Obdachlose verkaufen weniger Straßenzeitungen. Viele Projekte sind nun auf Spenden angewiesen und versuchen diese über das Internet zu bekommen. Mit unterschiedlichem Erfolg. Von Götz Gringmuth-Dallmer

Coronavirus - weitere Meldungen

Mehr zum Coronavirus
9.04.2020, Berlin: Franziska Giffey (SPD) (Quelle: dpa/Hilse)
dpa/Hilse

132 neue Plätze in Berlin - Giffey will Frauenhäuser stärken

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey bezeichnet Frauenhäuser als systemrelevant. Berlin stellt neue Schutzunterkunft zur Verfügung, da Frauenhäuser zuletzt gezwungen waren, Frauen und Kinder in Not abzuweisen, weil es an freien Plätzen fehlte.

Wetter und Verkehr in Berlin und Brandenburg

  • Heuteheiter16 °C
  • SAheiter16 °C
  • SOsonnig23 °C
  • MOwolkig11 °C
  • DIheiter10 °C
  • MIheiter14 °C
  • DOsonnig19 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • U-Bahn
        • U 1 und U 3

          Expandieren

          U 1 und U 3

          Vom 14. April bis 14. Juni und vom 22. Juni bis voraussichtlich April 2021 kein Zugverkehr zwischen Warschauer Straße und Kottbusser Tor. Es fahren Busse. Vom 15. Juni bis 21. Juni kein Zugverkehr zwischen Warschauer Straße und Halleschem Tor. Es fahren Busse.

          Einklappen
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Bis 12. Oktober kein Halt am Potsdamer Platz in Richtung Ruhleben wegen einer Bahnsteigsanierung. Von Montag, 20. April bis Freitag, 24.April, jeweils von 7 bis 15 Uhr (freitags von 7 bis 14 Uhr) Pendelverkehr Zwischen Ruhleben und Westend.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 1

          Expandieren

          S 1

          Bis 11.04.2020, ca. 01:00 Uhr fahren zwischen Birkenwerder und Oranienburg Busse statt Bahnen. Vom 11.04. (Sa), ca. 1 Uhr durchgehend bis 17.04. (Fr), ca. 22 Uhr fahren zwischen Hohen Neuendorf und Oranienburg Busse statt Bahnen. Vom 17.04. (Fr), ca. 22 Uhr durchgehend bis 20.04. (Mo), ca. 1.30 Uhr fahren zwischen Frohnau und Oranienburg Busse stat Bahnen. Vom 20.04. (Mo), ca. 4 Uhr durchgehend bis 04.05. (Mo), ca. 1.30 Uhr fahren zwischen Birkenwerder und Oranienburg Busse statt Bahnen.

          Einklappen
        • Wegen Bauarbeiten ist die S 5

          Expandieren

          Wegen Bauarbeiten ist die S 5

          bis 23. April zwischen Strausberg und Mahlsdorf unterbrochen; auf drei Sonderlinien fahren Busse. S5 A Strausberg <> Petershagen Nord <> Fredersdorf <> Neuenhagen <> Hoppegarten <> U-Bf. Hönow (Zusatzhalt) <> Mahlsdorf S5 B Mahlsdorf > Birkenstein > Mahlsdorf (Ringlinie) S5 X (Expressbus) Strausberg <> Petershagen Nord <> Fredersdorf <> Tram-/Bushaltestelle „Alt-Mahlsdorf“ (Zusatzhalt) <> Kaulsdorf

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • IRE (Berlin <> Hamburg)

          Expandieren

          IRE (Berlin <> Hamburg)

          Bis zum 19. April fallen die IRE-Züge zwischen Berlin und Hamburg aus betrieblichen Gründen aus. Reisende mit Nahverkehrstickets nutzen bitte die Umfahrung mit den Zügen der RE 2 mit Umstieg in Schwerin Hbf in die Züge der RE 1. Beachten Sie bitte, dass das IRE-Berlin-Hamburg-Ticket und das IRE Berlin-Hamburg Spezial-Ticket in diesen Zügen und in Fernverkehrszügen nicht gültig ist. Reisende mit diesen Tickets können diese entweder zur Erstattung einreichen oder kaufen sich bitte zur Weiterfahrt eine neue Fahrkarte und reichen die neue Fahrkarte im Rahmen der Fahrgastrechte zur Erstattung ein.

          Einklappen
        • Der Regionalverkehr in Berlin und Brandenburg wird aufgrund der aktuellen Situation angepasst.

          Expandieren

          Der Regionalverkehr in Berlin und Brandenburg wird aufgrund der aktuellen Situation angepasst.

          Auf einigen Linien fallen Zusatzfahrten zur Hauptverkehrszeit weg. Dies betrifft Einzelfahrten auf den Linien RE3, RE7, RB27, RB60, RB61 und RB62. Auf folgenden Linien, die überwiegend der Verdichtung des Grundangebots dienen, werden die Zugfahrten eingestellt: RB14, RB43 und RB49. Einzelne Frühfahrten auf den Linien RB43, RB49 werden weiterhin angeboten. Detailinformationen auf bahn.de/aktuell. Die kurzen Linien RB23, RB55 werden eingestellt und durch Busse ersetzt. Auf den Linien RB26, RB66, RB91 und RB93 ist die Fahrt über die Grenze nach Polen aktuell nicht möglich. Daher kann in diesen Abschnitten auch kein Ersatzverkehr eingerichtet werden. Auf allen anderen Linien wird weiterhin der reguläre Betrieb angeboten. Achtung: Da sich kurzfristig Änderungen ergeben können, werden Fahrgäste gebeten, sich auch aktuell auf den Webseiten der Eisenbahnverkehrsunternehmen im VBB zu informieren:

          Einklappen
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin.

        • Antenne Blitzer Meldungen
        • Brandenburg: - A9, Richtung Leipzig zwischen Köselitz und Klein Marzehns - A10, südlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau zwischen SXF-Kreuz und Königs Wusterhausen - B102, in Golzow - B169, in Cottbus-Ost am Abzweig Merzdorf unter der Brücke - Neuruppin, Fehrbelliner Str. Berlin: - A100 Richtung Wedding zwischen Dreieck Charlottenburg und Beusselstraße - Köpenick, auf dem Müggelseedamm - Zehlendorf, Potsdamer Str.

          Expandieren

          Brandenburg: - A9, Richtung Leipzig zwischen Köselitz und Klein Marzehns - A10, südlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau zwischen SXF-Kreuz und Königs Wusterhausen - B102, in Golzow - B169, in Cottbus-Ost am Abzweig Merzdorf unter der Brücke - Neuruppin, Fehrbelliner Str. Berlin: - A100 Richtung Wedding zwischen Dreieck Charlottenburg und Beusselstraße - Köpenick, auf dem Müggelseedamm - Zehlendorf, Potsdamer Str.

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Kunden mit Mundschutz kaufen in einem Supermarkt in Schwechat ein.
        dpa

        - Coronavirus in Österreich: Wie hoch ist die Dunkelziffer?

        In Österreich sind deutlich mehr Menschen mit dem Coronavirus infiziert als die offizielle Statistik ausweist. Laut einer Dunkelziffer-Studie sind es mehr als dreimal so viele Menschen. Von Clemens Verenkotte.
      • Mitarbeiter der Klinik Plato in Barcelona freuen sich über den Applaus der Anwohner
        dpa

        - Liveblog: ++ Spanien meldet weniger Todesfälle ++

        Spanien verzeichnet den niedrigsten Anstieg bei der Zahl der Coronavirus-Todesfälle seit mehr als zwei Wochen. In Deutschland ist die Zahl der neu bestätigten Infektionen um 5323 gestiegen. Die Entwicklungen im Liveblog.
      • Flaggen der Europäischen Union wehen im Wind vor dem Berlaymont-Gebäude der Europäischen Kommission in Brüssel.
        dpa

        - EU einigt sich auf 500 Milliarden Euro Corona-Hilfen

        Nach langen und schwierigen Verhandlungen gibt es nun eine gemeinsame europäische Antwort auf die Corona-Wirtschaftskrise. Eine halbe Billion Euro stehen bereit. Die Debatte um Euro-Bonds dürfte nicht vorbei sein.
      • UN-Generalsekretär Antonio Guterres
        AFP

        - UN-Sicherheitsrat: Guterres warnt vor Viren als Waffe

        Zum Thema Corona-Pandemie war vom UN-Sicherheitsrat wochenlang nichts zu hören. Bei der ersten Sitzung warnte Generalsekretär Guterres nun vor schweren internationalen Folgen - auch durch Bioterrorismus.
      • Ein Arbeiter greift an Ventile einer Ölleitung auf dem Ölfeld Nihran Bin Omar im Irak
        dpa

        - OPEC-Staaten wollen Ölförderung senken

        Das Ölkartell OPEC und seine Kooperationspartner - mit Ausnahme von Mexiko - haben sich auf eine Kürzung ihrer Produktion geeinigt. Sie wollen die Tagesfördermenge um rund zehn Prozent kürzen, denn der Ölpreis war dramatisch abgestürzt.
      • Hospizschwester auf Kinderintensiv Covid-19

        - Gemeinnützige in Not: "Durch die Stühle gerutscht"

        Finanzhilfen in der Coronakrise gibt es für Unternehmen - aber nicht für gemeinnützige Einrichtungen wie Hospize oder Jugendherbergen. Ihnen droht das Aus, wenn nicht bald Hilfe kommt. Von Hanni Hüsch.
      • Die Internetseite des Wirtschaftsministeriums NRW
        dpa

        - Corona-Hilfen: Länder betonen Schutz vor Betrügern

        Wegen eines Betrugsversuchs mit gefälschten Webseiten musste NRW die Zahlung der Corona-Soforthilfen vorerst einstellen. Andere Bundesländer verweisen auf ihre höheren Sicherheitsstandards. Von M. Bognanni und P. Hornung.
      • Reisende Frankfurt am Main Flughafen
        dpa

        - Auslands-Rückkehrer: Tausende Reisende in Quarantäne

        Seit heute gilt: Wer aus dem Ausland nach Deutschland einreist, muss als Schutz vor dem Coronavirus für zwei Wochen in Quarantäne. Die Polizei an den Flughäfen ist im Einsatz, um die Reisenden darüber zu informieren.
      Thema

      Absacker

      06.04.2020, Berlin: Dilek Kalayci (SPD), Gesundheitssenatorin nimmt von Jörg Simon, Vorstandschef der Berliner Wasserbetriebe, Schutzmasken als Spende entgege )Bild: dpa/Michael Kappeler)
      dpa/Michael Kappeler

      Der Absacker - Von verschwundenen Masken und Freiheiten

      Nach wie vor ist nicht klar, wohin 200.000 für die Berliner Polizei bestellte Masken verschwunden sind. Doch es ist nicht das einzige, was in diesen Tagen abhanden kommt. Und das sollte einem Sorgen machen. Von Haluka Maier-Borst

      23 Beiträge

      Politik

      Mehr Politik