AGH Wahlmonitor

Schlange an der Grundschule am Teutoburger Platz um ca 19:40, Wartezet noch mindestens 1 Stunde, Wahlzettel noch immer leer (Quelle: Luisa Rotheudt)
Luisa Rotheudt

Verzögerungen bei Berlin-Wahl - Experten räumen Wahlanfechtung so gut wie keine Chancen ein

Zahlreiche Wählerinnen und Wähler haben in Berlin erst weit nach 18 Uhr ihre Stimme abgegeben - während die Prognose schon bekannt war. Die Wahl sei deshalb kaum anzufechten, sagen Experten. Der Bundeswahlleiter fordert detaillierte Aufklärung.

Koalitionsrechner Abgeordnetenhaus

Karte Abgeordnetenhauswahl

Bundestagswahl Wahlmonitor

Olaf Scholz, Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidat, winkt neben Hubertus Heil (r), Bundesminister für Arbeit und Soziales und stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD während der Wahlparty im Willy-Brandt-Haus. (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
dpa/Britta Pedersen

Bundestagswahl - SPD holt alle Direktmandate in Brandenburg

Ganz Brandenburg ist bei der Bundestagswahl SPD-rot, sowohl bei den Erst-, als auch bei den Zweitstimmen. In Südbrandenburg allerdings war das Rennen um zwei Direktmandate extrem knapp - dort war die AfD besonders stark.

Mehr zum Thema

Karte Bundestagswahl

Koalitionsrechner Bundestagswahl

Olaf Scholz, Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidat, steht nach der Wahlparty im Willy-Brandt-Haus mit seiner Frau Britta Ernst. (Quelle: dpa/Wolfgang Kumm)
dpa/Wolfgang Kumm

Reaktionen auf Bundestagswahl - Scholz bekräftigt Regierungsanspruch, Laschet auch

Knapp ist es: Union und SPD liegen derzeit quasi gleichauf mit, das Ergebnis wird aber höchst unterschiedlich aufgenommen: Im Willy-Brandt-Haus Jubel und Konrad-Adenauer-Haus raunen. Regieren wollen sie aber alle – auch die Grünen und die FDP.

Wahlen: Berlin, Bundestag, Volksentscheid

Franziska Giffey, SPD (Bild: dpa/ picture alliance/ Thomas Bartilla/Geisler-Fotopress)
dpa/ picture alliance/ Thomas Bartilla/Geisler-Fotopress

Vorwahlbefragung infratest dimap - Franziska Giffey läge bei Direktwahl weit vorn

Die SPD-Spitzenkandidatin Franziska Giffey erhält deutlich mehr Zustimmung für das höchste politische Amt in Berlin als Kai Wegner und Bettina Jarasch. Bei einer Direktwahl würden sich 36% für sie entscheiden. Bei den wahlentscheidenden Themen liegt Klima und Umwelt nur knapp vorn.

Wahlverhalten (Quelle: rbb)
rbb

Datenanalyse | Abgeordnetenhaus - So hat Berlin seit 1990 gewählt

Am 26. September wird das Abgeordnetenhaus gewählt – zum achten Mal seit 1990. Die Analyse zeigt, wie der Rückhalt der Regierungsparteien bei den Wählerinnen und Wählern gesunken ist und die Volksparteien ihre Dominanz verloren haben. Von Christoph Reinhardt (Text) und Götz Gringmuth-Dallmer (Daten)

Annekathrin Hoppe (2. von links) nimmt die Glückwünsche zum Wahlerfolg an. (Quelle: Ricardo Wittig/rbb)
Ricardo Wittig/rbb

Bürgermeisterwahl 2021 - SPD verteidigt Schwedter Rathaus mühelos

Gleich im ersten Anlauf hat es Schwedts stellvertretende Bürgermeisterin Annekathrin Hoppe geschafft. Eine große Mehrheit beförderte die 59-Jährige auf den Chefsessel der Oderstadt. Ab 1. Dezember übernimmt sie als Bürgermeisterin die Amtsgeschäfte.

Mehr zum Thema

Top-Videos

Die Äthiopierin Gotytom Gebreslase und der Äthiopier Guye Adola gewinnen den 47. Berlin Marathon am 26.09.2021. (Quelle: dpa/Andreas Gora)
dpa/

Kein Weltrekord bei 2021er Wettbewerb - Äthiopier Guye Adola und Gotytom Gebreslase triumphieren beim Berlin-Marathon

Rund 25.000 Läuferinnen und Läufer gehen beim 47. Berlin-Marathon an den Start. Den Gesamtsieg erringt der Äthiopier Guye Adola. Der Top-Favorit läuft als Dritter ins Ziel. Gotytom Gebreslase gewinnt souverän bei den Frauen.

Thema

Corona-Blog

Nachrichten von tagesschau.de

RSS-Feed
  • Gruppenfoto der "Berliner Runde" von ARD und ZDF.
    AP

    Berliner Runde zur Wahl: Die Stunde der Avancen

    Schwarz-Grün-Gelb oder Rot-Grün-Gelb: Um diese Koalitionsmodelle wird in den kommenden Wochen gerungen werden. Die ersten Avancen wurden schon in der Berliner Runde gemacht. Besonders einer ging dabei in die Offensive. Von E. Aretz.
  • Das Reichstagsgebäude spiegelt sich in einer Pfütze
    dpa

    Kommentar: Nun beginnt der Kampf um Koalitionen

    Der merkwürdige Wahlkampf geht nahtlos über in einen Kampf um Koalitionen. Jetzt kommt es darauf an, wer am besten Kompromisse schließen und Zugeständnisse machen kann, meint Lothar Lenz.
  • Analysen

    Analyse: Wie der Wunsch nach Wandel die Wahl prägte

    Warum lief es für die Union dermaßen desaströs? Konnte ihre "Roten Socken"-Kampagne noch etwas retten? Hätte die SPD ein Bündnis mit der Linkspartei ausschließen sollen? Umfragen liefern hier interessante Erkenntnisse. Von Holger Schwesinger.
  • Anhänger der Union schauen die "Berliner Runde" mit den Kanzlerkandidaten, im Bild: SPD-Mann Olaf Scholz.
    EPA

    Bundestagswahl: Zwei Vielleicht-Kanzler und zwei Königsmacher

    Die SPD geht mit breiter Brust in den Machtpoker ums Kanzleramt - und könnte doch mit leeren Händen dastehen. Die Union versucht die Flucht nach vorn. Und die zwei Königsmacher verbindet der unbedingte Wille zum Mitregieren. Von Wenke Börnsen.
  • Anhänger der SPD reagieren vor dem Willy-Brandt-Haus auf die ersten Ergebnisse der Bundestagswahl.
    dpa

    SPD nach der Bundestagswahl: Auferstanden aus Ruinen

    Noch im Frühjahr hätten die Sozialdemokraten sich nicht träumen lassen, am Wahlabend knapp vor der Union zu liegen. Nun ist die SPD vorerst stärkste Kraft. Aber es herrscht die Sorge, ob es für eine Regierung reichen kann. Von N. Kohnert und U. Meerkamm.
  • Armin Laschet
    AFP

    Analyse zu Laschet: Erst mal gerettet

    Trotz des schlechten Ergebnisses der Union sei Laschet erst mal gerettet, analysiert Kirsten Girschick. Er setze nun auf ein Bündnis mit FDP und Grünen. Die Aufarbeitung der Fehler werde vertagt - solange es noch eine Chance aufs Kanzleramt gibt.
  • Janine Wissler und Dietmar Bartsch stehen auf der Wahlparty von Die Linke im Karl-Liebknecht-Haus nach Bekanntgabe der ersten Prognosen auf der Bühne.
    dpa

    Nach der Bundestagswahl: Zittern bei der Linken

    In den Hochrechnungen liegt die Linke bei um die fünf Prozent - der Einzug in den Bundestag ist unsicher. Drei Direktmandate könnten die Partei retten. Aber auch wenn das klappt - in der Partei werden Rufe nach Konsequenzen laut.
  • Interaktive Grafik: Ergebnisse der Wahlkreise Bundestagswahl 02:03 Uhr

    Bundestagswahl: Wo die Parteien ihre Hochburgen haben

    Wer liegt in welchem Wahlkreis vorn? Wo in Deutschland ist die Unterstützung für welche Parteien besonders groß? Die interaktive Karte zeigt viele Details und regionale Besonderheiten des Wahlergebnisses.

Wetter & Verkehr

  • Heuteleicht bewölkt25 °C
  • MOstark bewölkt, Regenschauer21 °C
  • DIwolkig18 °C
  • MIwolkig, Regenschauer19 °C
  • DOleicht bewölkt16 °C
  • FRwolkig18 °C
  • SAwolkig19 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • U-Bahn
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Bis 29.10. Kein Halt in Richtung Pankow am Bahnhof Potsdamer Platz Um die jeweiligen Bahnhöfe zu erreichen, fahren Sie bitte einen Bahnhof weiter und von dort wieder zurück. ---- Bis Do, 18.11., jeweils So–Do, ca. 22–0:30 Uhr wird die U 2 geteilt und fährt S+U Pankow <> U Gleisdreieck (unterer Bahnsteig) sowie U Ruhleben <> U Gleisdreieck (oberer Bahnsteig) <> U Kottbusser Tor! Bitte steigen Sie am Bahnhof U Gleisdreieck zwischen den beiden Linienteilen um.

          Einklappen
        • U 3

          Expandieren

          U 3

          Bis 20.09. Kein Halt am Bahnhof Augsburger Straße in Richtung Warschauer Straße. .. Vom 20. September bis 21. Juli 2022 kein Halt am Bahnhof Augsburger Straße in Richtung Krumme Lanke. Um den Bahnhof zu erreichen, fahren Sie bitte bis zum nächsten U-Bahnhof und von dort wieder zurück.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 1

          Expandieren

          S 1

          In den Nächten 27./28. September bis 30.September/ 1. Oktober, jeweils 22.00 – 1.30 Uhr Zwischen Zehlendorf und Friedenau werden Busse eingesetzt. Die S 1 fährt Wannsee <> Zehlendorf und Friedenau <> Oranienburg (10-Minutentakt zwischen Friedenau und Gesundbrunnen). Bitte steigen Sie zwischen den Bussen und der S-1 in Schöneberg um. Der Fußweg zwischen der Bushaltestelle „BreslauerPlatz“ und dem S-Bf. Friedenau beträgt ca. 600 Meter. Bitte benutzen Sie zwischen Wannsee und Friedrichstraße auch die S 7.

          Einklappen
        • S 25

          Expandieren

          S 25

          Vom 03.Oktober (22 Uhr) durchgehend bis 24. Oktober -Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Schönholz und Hennigsdorf. -Ersatzverkehr mit Zügen: RB / S25 zwischen Gesundbrunnen und Hennigsdorf (ohne Halt) werktags zu den Hauptverkehrszeiten im 60-Minutentakt. -Bus S25X zwischen Waidmannslust und Hennigsdorf: Diese Linie fährt als Expressbus und verkehrt Montag bis Freitag von 4 bis 22 Uhr, am Samstag von 7 bis 22 Uhr und am Sonntag von 9 bis 22 Uhr -Bus S25A zwischen Schönholz und Hennigsdorf: In Alt-Reinickendorf und Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik halten die Busse nicht am S-Bahnhof. In der Nacht 11./12.10. (Mo/Di) ab ca. 19 Uhr bis ca. 1 Uhr beginnt/endet der Bus S25A wegen weiterer Bauarbeiten bereits am Nordbahnhof. ... Fahrgäste benutzen bitte .. - zwischen Friedrichstraße Wedding und Alt-Tegel die U-Bahnlinie U6, - zwischen Gesundbrunnen, Paracelsus-Bad, Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik und Wittenau die U-Bahnlinie U8.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1

          Expandieren

          RE 1

          Am Samstag, 9. Oktober, 7.45 – 11.00 Uhr Zugausfall Fürstenwalde (Spree) <> Frankfurt (Oder) Zusätzliche Halte in Frankfurt (Oder) -Rosengarten, Pillgram, Jacobsdorf (Mark), Briesen (Mark), Berkenbrück sowie veränderte Fahrzeiten Frankfurt (Oder) > Fürstenwalde (Spree)/Berlin Ostkreuz RE 3171 und 3173 (planmäßige Ankunft 9.28 Uhr und 10.28 Uhr in Frankfurt (Oder)) fallen von Fürstenwalde (Spree) bis Frankfurt (Oder) aus. Als Ersatz nutzen Sie bitte eine frühere/spätere Verbindung dieser Linie. RE 3114 und 3116 (planmäßig 8.58 Uhr und 9.58 Uhr ab Frankfurt (Oder)) fallen von Frankfurt (Oder) bis Fürstenwalde (Spree) aus. Als Ersatz nutzen Sie bitte eine frühere/spätere Verbindung dieser Linie. RE 3112 (planmäßig 7.58 Uhr ab Frankfurt (Oder)) fährt von Frankfurt (Oder) bis Fürstenwalde (Spree) bis zu 10 Min. früher. RE 3168 (planmäßig 8.35 Uhr ab Frankfurt (Oder)) hält zusätzlich in Frankfurt (Oder) -Rosengarten, Pillgram, Jacobsdorf (Mark), Briesen (Mark) und Berkenbrück. Zudem fährt der Zug von Frankfurt (Oder) bis Berlin Ostkreuz bis zu 7 Min. später. RE 3170 (planmäßig 9.35 Uhr ab Frankfurt (Oder)) hält zusätzlich in Frankfurt (Oder) -Rosengarten, Pillgram, Jacobsdorf (Mark), Briesen (Mark) und Berkenbrück. Zudem fährt der Zug ab Frankfurt (Oder) 8 Min. früher.

          Einklappen
        • RE 2

          Expandieren

          RE 2

          Bis 03. Oktober 2021 entfällt der Abschnitt zwischen Ludwigslust und Bad Wilsnack. Die Züge 63991 (Cottbus Hbf ab 20:01 Uhr) und 63993 (Cottbus Hbf ab 21:01 Uhr) verkehren nur noch bis Nauen. Es fahren Busse zwischen Ludwigslust und Bad Wilsnack sowie zwischen Nauen und Wittenberge/Karstädt. Bitte beachten Sie die beiden unterschiedlichen Fahrtverläufe der Busse zwischen Ludwigslust und Bad Wilsnack. .. Vom 04. Oktober bis 08. Oktober 2021 sowie vom 13. Oktober bis 22. Oktober entfällt der Abschnitt zwischen Karstädt und Wittenberge. Es fahren Busse zwischen Karstädt und Wittenberge sowie zwischen Nauen und Wittenberge/Karstädt. .. Weitere Termine, an denen Busse eingestzt werden: Vom 23. Oktober bis 24. Oktober 2021 entfällt der Abschnitt zwischen Karstädt und Bad Wilsnack. Vom 25. Oktober bis 29. Oktober 2021 entfällt der Abschnitt zwischen Karstädt und Wittenberge. Vom 30. Oktober bis 31. Oktober 2021 entfällt der Abschnitt zwischen Karstädt und Neustadt (Dosse). Vom 01. November bis 5. November 2021 entfällt der Abschnitt zwischen Karstädt und Wittenberge. Vom 15. November bis 19. November 2021 entfällt der Abschnitt zwischen Karstädt und Wittenberge.

          Einklappen
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin.

        • Antenne Blitzer Meldungen
      Geisler-Fotopress

      Fridays For Future-"Klimastreik" - Zehntausende Menschen demonstrieren in Berlin und Brandenburg für Klimaschutz

      Mit einem weiteren "Klimastreik" haben am Freitag zehntausende meist junge Menschen in der Region versucht, kurz vor der Bundestagswahl den Druck auf die Politik zu erhöhen. In Berlin meldete sich auch Greta Thunberg zu Wort.

      Herthas Spieler nach der Niederlage in Leipzig. Quelle: imago images/Revierfoto
      imago images/Revierfoto

      Debakel in der Bundesliga - Warum sich Hertha BSC in Leipzig blamierte

      Mit 0:6 verliert Hertha BSC das Auswärtsspiel bei RB Leipzig. Die Gründe dafür reichen von der falschen Aufstellung über fehlende Mentalität bis zu einer desolaten Kaderplanung. Die Spieler stellen sich trotzdem hinter Trainer Dardai. Von Till Oppermann

      Videos