Nasser El-Ahmad (Quelle: rbb)
rbb

Interview | CSD-Anmelder Nasser El-Ahmad - "Wir müssen sichtbar sein"

Der offizielle Christopher Street Day in Berlin wird wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nur digital stattfinden. Eine Straßen-Demo soll es dennoch geben: LGBTIQ*-Aktivist Nasser El-Ahmad hat sie für Juni angemeldet. Aus seiner Sicht eine Notwendigkeit.

Symbolbild: Ein Telegram-User beugt sich über seine Tastatur und starrt auf seine Telegram-App. (Quelle: imago images)
imago images

Verbreitung von Verschwörungsmythen - "Telegram duckt sich weg"

Der Messengerdienst Telegram wird in Deutschland immer beliebter. So unbegrenzt wie seine Kanäle sind auch die dort kursierenden Themen. Verschwörungsmythen und Rassismus grassieren in vielen Gruppen - und Telegram schaut tatenlos zu. Von Sophia Wetzke

Symbolbild: Stühle aus den Sitzreihen des Zuschauerraums des Berliner Ensembles sind ausgebaut. Wegen der Kontakteinschränkungen während der Coronapandemie werden einzelne Sitze für zukünftige Aufführungen ausgebaut. (Quelle: dpa/B. Pedersen)
dpa/B. Pedersen

Kulturveranstaltungen möglich - Berlin erlaubt ab Dienstag Indoor-Events mit 150 Menschen

Veranstaltungen in Räumen mit 150 Menschen sind ab Dienstag in Berlin wieder erlaubt, draußen dürfen sogar 200 anwesend sein. Damit sind Kulturveranstaltungen wieder möglich - viele Theater und Konzerthäuser bleiben trotzdem dicht. Immerhin: Die Bibliotheken öffnen.

Thema

Was Sie jetzt wissen müssen

145 Beiträge
Union-Trainer Urs Fischer (Quelle: imago images/Sportfoto Rudel)
imago images/Sportfoto Rudel

Union vor dem Duell mit Borussia Mönchengladbach - "Der Druck wird sicherlich zunehmen"

Am Sonntag reist Union Berlin zu Borussia Mönchengladbach. Im Kampf um den Klassenerhalt wird der Druck bei nur noch sechs ausstehenden Spielen immer größer. Doch die Statistik ist auf Seiten der Köpenicker.

Filmtheater Colosseum, Schönhauser Allee (Quelle: imago-images/Zöllner)
imago-images/Zöllner

Prenzlauer Berg - Berliner Traditionskino Colosseum meldet Insolvenz an

Die Corona-Krise fordert in Berlins Kinoszene ein äußerst prominentes Opfer: Das einstige Premierenkino der DDR in Prenzlauer Berg, das Colosseum, ist zahlungsunfähig, bestätigt der beauftragte Insolvenzverwalter - und verweist auf die Folgen der Zwangsschließung.

Mehr zum Thema

Wetter und Verkehr in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig17 °C
  • SOheiter22 °C
  • MOsonnig24 °C
  • DIheiter26 °C
  • MIheiter26 °C
  • DOwolkig23 °C
  • FRwolkig, Regenschauer21 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • U-Bahn
        • U 1 und U 3

          Expandieren

          U 1 und U 3

          Bis 14. Juni und vom 22. Juni bis voraussichtlich April 2021 kein Zugverkehr zwischen Warschauer Straße und Kottbusser Tor. Es fahren Busse. Vom 15. Juni bis 21. Juni kein Zugverkehr zwischen Warschauer Straße und Halleschem Tor. Es fahren Busse.

          Einklappen
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Bis 12. Oktober kein Halt am Potsdamer Platz in Richtung Ruhleben wegen einer Bahnsteigsanierung. Bis 18.6., jeweils von Montag bis Donnerstag ab 23 Uhr bis Betriebsschluss kein Halt am U-Bahnhof Bismarckstraße in Richtung Ruhleben.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • Wegen einer Weichenstörung am Ostbahnhof kommt es zu Verspätungen.

          Expandieren

          Wegen einer Weichenstörung am Ostbahnhof kommt es zu Verspätungen.

          Betroffen sind S3, S 5, S7 und S9. Die S5 verkehrt nur zwischen Strausberg Nord und Warschauer Straße.

          Einklappen
        • Bauarbeiten am Wochenende

          Expandieren

          Bauarbeiten am Wochenende

          S7 Durchgehend bis Pfingstmontag 4 Uhr früh ist der Zugverkehr zwischen Ahrensfelde und Marzahn unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1

          Expandieren

          RE 1

          Vom 09.06. (Di)-13.06. (Sa) jeweils von ca. 22 Uhr-ca. 5 Uhr und vom 14.06. (So)-20.06. (Sa) fallen die Züge zwischen Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt bzw. Guben/Cottbus aus. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet.

          Einklappen
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis Sonntag, 31.Mai, 09.45 Uhr werden die meisten Züge dieser Linie werden zwischen Eberswalde Hbf und Bernau (b Berlin) durch Busse ersetzt. Bitte beachten Sie die 33 Min. spätere Ankunft der Busse in Bernau (b Berlin) bzw. Eberswalde Hbf. Von Montag, 1. Juni, 8.00 Uhr bis Samstag, 13. Juni, 8.30 Uhr werden die meisten Züge aus/in Richtung Schwedt (Oder) zwischen Angermünde und Eberswalde Hbf durch Busse ersetzt. Einzelne Züge aus/in Richtung Stralsund Hbf fallen an unterschiedlichen Verkehrstagen in verschiedenen Abschnitten zwischen Stralsund Hbf/Angermünde und Berlin Südkreuz aus. Von Freitag, 12. Juni, 22.30 Uhr bis Freitag, 19. Juni, 7.30 Uhr fallen die Züge zwischen Bernau und Berlin Hbf aus. Als Ersatz nutzen Sie bitte die S-Bahnen mit Umstieg in Berlin Friedrichstraße sowie die vereinzelt eingesetzten Busse. Einige Züge verkehren nachts von Bernau bis Eberswalde Hbf mit späteren Fahrzeiten. Einige RE-Züge fallen zwischen Stralsund Hbf und Berlin Südkreuz in verschiedenen Abschnitten aus.

          Einklappen
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin.

        • Antenne Blitzer Meldungen
        • - auf der A13 Richtung Berlin Höhe Duben bei Tempo 100, - auf der A111 im Kreuz Oranienburg Richtung Berlin, - auf der B5 Richtung Nauen Höhe A10-Auffahrt Spandau, - auf der B320 hinter Bärenklau Richtung Guben, bei Tempo 80, - in Doberlug - Kirchhain am Ortsausgang Richtung Schönborn

          Expandieren

          - auf der A13 Richtung Berlin Höhe Duben bei Tempo 100, - auf der A111 im Kreuz Oranienburg Richtung Berlin, - auf der B5 Richtung Nauen Höhe A10-Auffahrt Spandau, - auf der B320 hinter Bärenklau Richtung Guben, bei Tempo 80, - in Doberlug - Kirchhain am Ortsausgang Richtung Schönborn

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Kanzlerin Merkel in der Pressekonferenz
        REUTERS

        - Merkel will nicht zum G7-Gipfel in die USA reisen

        Kanzlerin Merkel wird aller Voraussicht nach nicht zu einem G7-Gipfel nach Washington reisen. Dazu hatte Präsident Trump eingeladen. Ein anderer europäischer Regierungschef befürwortet ein Präsenztreffen.
      • Protest gegen Polizeigewalt in Lexington/USA.
        AP

        - Tod eines Schwarzen in Minneapolis: Proteste quer durch die USA

        In den USA reißen die Proteste nicht ab. Demonstranten forderten in zahlreichen Städten Gerechtigkeit für George Floyd, der nach einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis gestorben war. Dabei kam es auch zu Krawallen.
      • Ein Demonstrant in Minneapolis
        REUTERS

        - Polizeigewalt in den USA: "Das muss aufhören"

        Es ist nicht nur die Wut über den Tod von George Floyd, die die Demonstranten auf die Straße treibt. Es ist auch die Wut über die alltägliche Diskriminierung von Schwarzen in den USA. Eine Reportage von Arthur Landwehr.
      • In einem Pflegeheim sind Besucherin und Patient durch eine Glasscheibe getrennt.
        dpa

        - Liveblog: ++ Klage über "Freiheitsberaubung" in Pflegeheimen ++

        Patientenschützer üben scharfe Kritik an der Situation für Pflegeheim-Bewohner. In einigen Bundesländern sinkt die Zahl erfasster Verstöße gegen Corona-Auflagen. Bildungsministerin Karliczek will vollen Unterricht nach den Ferien. Alle Entwicklungen im Liveblog.
      • Lufthansa-Maschinen auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld.
        REUTERS

        - Lufthansa akzeptiert EU-Auflagen

        Bei der Rettung der Lufthansa ist der nächste Schritt gelungen: Berlin und Brüssel erzielen nach schwierigen Gesprächen einen Kompromiss über Auflagen beim Rettungspaket. Der Lufthansa-Vorstand stimmt zu. Der Schlusspunkt ist das noch nicht.
      • Mitarbeiter des Roten Kreuzes.
        REUTERS

        - Rotes Kreuz: Mehr Gewalt gegen medizinisches Personal

        Medizinisches Personal wird in der Corona-Pandemie verstärkt zum Ziel von Angriffen und Gewalt. Das Rote Kreuz hat seit März mehr als 200 Fälle dokumentiert. Die Corona-Krise drohe zu einer Schutzkrise zu werden. Von Dietrich Karl Mäurer.
      • Touristen besichtigen die Akropolis in Athen.
        dpa

        - Griechenland bereitet sich auf Touristen vor

        Noch gut zwei Wochen - dann kann der Griechenland-Urlaub beginnen, allerdings nur für Touristen aus Deutschland und aus 28 anderen Ländern. Von Thomas Bormann.
      • Corona-Intensivstation Essen Anfang April
        dpa

        - Interview: So ist die Situation auf Intensivstationen

        Weil die Zahlen von Covid-19-Patienten rückläufig sind, geht die Charité erste Schritte in Richtung Normalität. Womit Kliniken dennoch zu kämpfen haben, erzählt Intensivmediziner Frei im tagesschau.de-Interview.
      Berlin: Passanten genießen die Abendsonne auf einer Wiese mit blühenden Blumen in Berlin-Schöneberg. (Quelle: dpa/Soeder)
      dpa/Soeder

      Bis 25 Grad am 1. Juni - Der Sommer macht eine Punktlandung

      Das Wetter macht ja zuverlässig das, was es will und nicht das, was wir von ihm erwarten. Doch am Pfingstwochenende soll es eine Punktlandung hinlegen: Pfingstmontag ist meteorologischer Sommeranfang - und es wird bis zu 25 Grad warm.

      Spielerinnen von Turbine Potsdam im Kopfballduell (Quelle: imago/Camera 4)
      imago/Camera 4

      Turbine vor dem Duell in Freiburg - Neustart mit Nachteil

      Turbine Potsdam bereitet sich im Quarantäne-Trainingslager auf den Bundesliga-Restart vor. Das Hygienekonzept der Liga orientiert sich an dem der Männer - die ein sportliches Saisonende finanziell überhaupt erst möglich machen. Von Lisa Surkamp

      Mehr zum Thema

      Thema

      Absacker

      Symbolbild: Ein Mann fährt mit drei Pudeln in einem Cabriolet durch Berlin. (Quelle: imago images/R. Kremming)
      imago images/R. Kremming

      Der Absacker - Einfach nur raus!

      Alle wollen raus: aus der kleinen Wohnung, aus der engen Stadt. Und jetzt dürfen wir es auch wieder, ganz offziell. Laura Kingston darüber, was es für die einen bedeutet, wieder raus zu können - und für andere, sich rausgedrängt zu fühlen.

      73 Beiträge

      Politik

      Mehr Politik