Videos

RSS-Feed
  • - Angeschossener Asylbewerber in Gefängnis gebracht

    Der bei einem Polizeieinsatz angeschossene Asylbewerber ist nach dem erlassenen Haftbefehl ins Gefängnis in Brandenburg/Havel gebracht worden. Der 24-Jährige sei am Wochenende in eine dortige Krankenstation verlegt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ihm wird vorgeworfen, in seiner Unterkunft in Lauchhammer mit einem Messer auf Polizisten losgegangen zu sein. Einer der beiden Beamten stoppte ihn mit einem Schuss in die Schulter. Gegen den Mann aus dem Tschad wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.

  • - 88-jähriger Radfahrer stirbt nach Sturz auf Gehweg

    Einen Tag nach einem Sturz in Berlin-Marienfelde ist ein 88 Jahre alter Radfahrer gestorben. Der Unfall habe sich am Montagmorgen ereignet, als der Mann mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Großbeerenstraße stadteinwärts fuhr, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Senior sei ersten Zeugenaussagen zufolge nach einem Ausweichmanöver gestürzt, bei dem er ein Geländer berührt habe. Grund dafür soll ein entgegenkommender Radfahrer gegenüber der Einmündung Daimlerstraße gewesen sein. Der Schwerverletzte starb in einem Krankenhaus. Die Polizei sucht nun Zeugen.

  • - 13-Jähriger tritt Schaukasten ein - und bittet Polizei um Hilfe

    Mit einer stark blutenden Wunde am Bein hat ein 13-Jähriger in Pritzwalk (Prignitz) auf der Polizeiwache am Montag um Hilfe gebeten. "Was ich gemacht habe, war eine scheiß Idee", eröffnete der Teenager am Montag den Beamten. Diese versorgten ihn mit einem Druckverband und riefen einen Krankenwagen. Im nahe gelegenen Bahnhof entdeckten die Beamten einen eingetreten Schaukasten. Sie beseitigten die Scherben und verständigten die Eltern des Teenagers.

  • - Unbekannte beschimpfen Syrer und schlagen ihn nieder

    Zwei Unbekannte haben in Prenzlau einen 19 Jahre alten Syrer niedergeschlagen. Die Täter seien unvermittelt auf den Mann losgegangen, zudem habe eine leere Glasfalsche den Kopf des Opfers getroffen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Nach ersten Ermittlungen der Polizei riefen die etwa 25 Jahre alten Täter zudem ausländerfeindliche Sprüche. Das Opfer wurde nach der Tat vom Montag stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.

  • - Bundespolizei fasst flüchtigen Strafgefangenen

    Bundespolizisten haben auf dem Bahnhof Angermünde einen aus der Justizvollzugsanstalt geflüchteten Strafgefangenen festgenommen. In der Nacht zum Dienstag erkannten Angermünder Bundespolizisten einen 28-jährigen Polen wieder, nach dem die Polizei seit vier Wochen fahndet. Der verurteilte Dieb war aus dem begleitetem Ausgang entflohen und untergetaucht. Die Polizei Brandenburg übernahm den Festgenommenen und brachte ihn am Dienstag zurück in die Justizvollzugsanstalt.

  • - Tausende Schüler beim "Tag für Afrika"

    Rund 16.500 Berliner und Brandenburger Schüler haben am Dienstag bei der bundesweiten Aktion "Dein Tag für Afrika" gejobbt. Die Kinder und Jugendlichen aus 60 Schulen engagierten sich für Bildungsprojekte in Afrika, wie die "Aktion Tagwerk" in Berlin mitteilte. Bundesweit nahmen demnach 190.000 Schüler teil. Der Gesamterlös von 1,4 Mio. Euro gehe in Hilfsprojekte in Ruanda, Uganda, Burundi, der Elfenbeinküste, Burkina Faso, Guinea und Simbabwe.

  • - Brand vernichtet Maschinen bei Agrargesellschaft

    Bei einem Feuer auf einem Bauernhof in Kränzlin (Ostprignitz-Ruppin) ist ein Millionenschaden entschaden. Der Brand brach nach Angaben der Feuerwehr am Montag in einem Stall auf dem Gelände der Agrargesellschaft Kränzlin aus. Die rund 80 Tiere entkamen unverletzt. Die Flammen vernichteten Landwirtschaftsmaschinen und -geräte. Die Feuerwehr war mit über 40 Kräften im Einsatz.

  • - Geldautomat gesprengt - Diebe entkommen mit Beute

    Unbekannte haben einen Geldautomaten in der Dörpfeldstraße im Stadtteil Adlershof gesprengt und konnten mit der Beute fliehen. Die zwei Männer brachen in der Nacht zu Dienstag gegen 2.50 Uhr in den Kundenbereich einer Bank ein und öffneten gewaltsam einen Geldautomaten, wie die Berliner Polizei mitteilte. Anwohner hatten die Polizei informiert. Mit dem Diebesgut flohen die Täter in Richtung S-Bahnhof Spindlersfeld. Angaben zur Geldsumme lagen nicht vor. Das Landeskriminalamt ermittelt.

Wetter und Verkehr in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig27 °C
  • DOwolkig, Regenschauer24 °C
  • FRwolkig, Regenschauer16 °C
  • SAstark bewölkt17 °C
  • SOstark bewölkt18 °C
  • MOstark bewölkt20 °C
  • DIheiter25 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin.

        • U-Bahn
        • Bauarbeiten bei der U9:

          Expandieren

          Bauarbeiten bei der U9:

          Bis zum 5. Juli ist die Linie immer in den Nächten von Sonntag bis Donnerstag von 23 Uhr bis 3:50 Uhr zwischen Zoologischer Garten und Güntzelstraße unterbrochen. Stattdessen fahren Busse.

          Einklappen
        • U 1 und U 3

          Expandieren

          U 1 und U 3

          Bis 12.7. (Betriebsschluss) fahren die Züge in Richtung Uhlandstraße / Krumme Lanke ohne Halt am Görlitzer Bahnhof durch. Um den Bahnhof zu erreichen, fahren Sie bitte bis zum nächsten U-Bahnhof und von dort wieder zurück. Im Anschluss entfällt vom 16.7. bis 30.8. der Halt in Richtung Warschauer Straße.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 2 und S 8

          Expandieren

          S 2 und S 8

          Bis 22.06 fahren in den Nächten jeweils zwischen 22 Uhr und 1:30 Uhr keine Züge zwischen Blankenburg und Karow bzw. Mühlenbeck-Mönchmühle. Als Ersatz sind Busse im Einsatz

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis zum 11. Oktober 2018 wird die Linie mit Umstieg in Berlin Hauptbahnhof geteilt. Zudem werden die Züge zwischen Bernau und Gesundbrunnen umgeleitet und halten größtenteils zusätzlich in Lichtenberg.

          Einklappen
        • RE 5

          Expandieren

          RE 5

          Wegen Brückenbauarbeiten im Bereich Karower Kreuz fahren bis Freitag, 22. Juni zwischen Gesundbrunnen und Oranienburg keine Züge. Ersatzweise kann in diesem Abschnitt die S-Bahnlinie S1 genutzt werden. Bitte beachten Sie die früheren/späteren Fahrzeiten der S-Bahnen. Auch die Ausflugszüge nach Warnemünde und Neustrelitz können nicht in Berlin Gesundbrunnen halten und werden umgeleitet.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • A 10 Höhe Spandau Richtung Havelland

          Expandieren

          A 10 Höhe Spandau Richtung Havelland

          Einklappen
        • A 13 im Dreieck Spreewald

          Expandieren

          A 13 im Dreieck Spreewald

          Einklappen
        • B 168 zwischen Lieberose und Friedland

          Expandieren

          B 168 zwischen Lieberose und Friedland

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      Ein Fan der deutschen Nationalmannschaft verfolgt das WM-Spiel zwischen Deutschland und Mexiko (Quelle: Uwe Anspach/dpa)
      Uwe Anspach/dpa

      Interview | Theologe Christoph Markschies - "Fußball ist eine Teilzeit-Religion"

      Sie pilgern, sie verehren, sie singen und hoffen: Fußballfans lassen sich fast so beschreiben wie gläubige Menschen. Auch der Theologe Christoph Markschies findet im rbb-Interview viele Ähnlichkeiten zwischen Fußball und Religion - aber auch einen großen Unterschied.

      Politik

      Mehr Politik

      Videos