Videos

RSS-Feed
  • - Schlägerei unter jungen Frauen: Polizei bittet um Hinweise

    Nach einem Angriff auf zwei junge Frauen am 22. April sucht die Polizei nun mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach den mutmaßlichen Täterinnen. Eine Zeugin erstattete nach Angaben der Beamten Anzeige, nachdem sie beobachtete, wie drei junge Frauen die bislang noch unbekannten Opfer auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofs Hermannplatz an den Haaren zogen und diese zu Boden gingen. Anschließend schlugen und traten sie die beiden Frauen. 

  • - Raser mit 99 km/h zu viel in Neukölln unterwegs

    Weil er 99 km/h schneller fuhr als erlaubt, haben Zivilbeamte der Autobahnpolizei in Berlin-Neukölln einen Raser und seine zwei Beifahrer aus dem Verkehr gezogen. Wie die Beamten mitteilte, war der 27-jährige Autofahrer in der Nacht zu Donnerstag mit einer Geschwindigkeit von 159 Kilometern pro Stunde auf der Autobahn 100 an der Späthstraße unterwegs. 60 km/h waren demnach an der Stelle erlaubt. Dem 27-Jährigen drohen laut Polizei ein Bußgeld von 680 Euro, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot.

  • - Illegales Autorennen in Schöneberg endet mit Unfall

    Bei einem illegalen Autorennen in Berlin-Schöneberg sind am Mittwoch zwei Wagen zusammengeprallt. Verletzt wurde bei dem Unfall laut Polizei niemand. Augenzeugen zufolge sollen sich zwei junge Autofahrer auf der Martin-Luther-Straße ein Rennen geliefert haben. Beim Spurwechsel rammte einer der beiden das Auto eines 28-Jährigen. Ob dieser ebenfalls an dem Rennen teilnahm, war zunächst unklar. Die Autos und die Führerscheine der beiden Raser wurden beschlagnahmt.

  • - Imbiss-Diebe werfen Scheibe mit Gehwegplatte ein

    Um an ihre Beute zu gelangen, haben zwei mutmaßliche Diebe am späten Mittwochabend zu härteren Maßnahmen gegriffen: Sie warfen die Scheibe eines Imbisses in Berlin-Reinickendorf mit einer Gehwegplatte ein. Wie die Polizei mitteilte, sollen die beiden Männer zuvor erfolglos versucht haben, die Scheibe des Ladens in der Gotthardstraße einzutreten. Zivilpolizisten nahmen die beiden Tatverdächtigen mit ihrer Beute am Tatort fest.

  • - ICE-Strecke über Wolfsburg wieder frei

    Die nach Sturmschäden in der vergangenen Woche bei Wolfsburg umgeleiteten ICE-Züge zwischen Berlin und dem Ruhrgebiet können von Donnerstagvormittag an wieder die gewohnte Strecke fahren. Die Umleitung über Braunschweig mit 30 Minuten längerer Fahrzeit sei nach Reparatur der durch das Gewittertief "Oriana" beschädigten Oberleitung nicht mehr erforderlich, teilte die Deutsche Bahn am Mittwochabend mit.

  • - Autofahrer verletzt Motorradfahrer beim Spurwechsel schwer

    Ein 20 Jahre alter Motorradfahrer ist am Mittwoch in Berlin-Westend bei einem Unfall mit einem Auto schwer verletzt worden. Der 71 Jahre alte Autofahrer habe den Motorradfahrer beim Spurwechsel auf dem Kaiserdamm Richtung Theodor-Heuss-Platz ersten Ermittlungen zufolge übersehen, teilte die Polizei mit. Der 20-Jährige stürzte durch die Berührung mit dem Wagen und erlitt schwere innere Verletzungen.

  • - Mindestens tausend Internetanschlüsse in Berlin-Mitte gestört

    Seit Dienstag sind in Berlin-Mitte mindestens tausend Internet- und Telefonanschlüsse gestört. Bei Bauarbeiten an der Torstraße sei eine Kabelkanalanlage stark beschädigt worden, teilte eine Sprecherin der Deutschen Telekom am Mittwoch mit. Das Ende der Störung sei bislang nicht absehbar. Es werde "mit Hochdruck" an der Behebung der Schäden gearbeitet. Wie viele Anschlüsse genau von der Störung betroffen sind, wollte die Telekom auf Nachfrage nicht beantworten.

  • - Überfall auf Lokal in Johannisthal

    Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Mittwoch ein Lokal in Berlin-Johannisthal überfallen. Er hatte die Angestellte der Gaststätte am Sterndamm zunächst gefragt, ob er die Toilette benutzen dürfe, so die Polizei. Stattdessen zückte er jedoch ein Messer und bedrohte die Frau. Er raubte die Tageseinnahmen sowie weiteres Geld der Frau und flüchtete. Das Opfer blieb unverletzt.

  • - Dietmar Woidke pflanzt einen Apfelbaum

    Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat sich ein Bild vom Fortschritt der Arbeiten auf dem Gelände der nächsten Landesgartenschau (Laga) in Wittstock (Prignitz) gemacht. Bei seinem Rundgang pflanzte der Regierungschef auch einen Zierapfelbaum. Die 6. Landesgartenschau soll am 18. April 2019 öffnen und bis Oktober zu sehen sein. Das Land fördert die Laga mit mehreren hunderttausend Euro.  

  • - Vermisster Senior tot aufgefunden

    Ein 79-Jähriger, der in Storkow (Oder-Spree) seit Dienstagnachmittag vermisst wurde, ist tot. Die Leiche des Mannes war von einer Spaziergängerin im Wasser entdeckt worden. Anschließend wurde der leblose Körper von der Feuerwehr geborgen. Ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr hatte am Dienstag am und auf dem Großen Storkower See bis in die Abendstunden nach dem Verschwundenen gesucht - ohne Erfolg. Auch ein Hubschrauber und Taucher kamen zum Einsatz. Nun soll die Todesursache ermittelt werden.

  • - Prozess wegen Störaktion vor BND beginnt

    Wegen mehrerer Störkationen steht ein als psychisch krank geltender 37-Jähriger ab Mittwoch vor dem Berliner Landgericht. Der Mann soll Ende 2017 vor dem Sitz des Bundesnachrichtendienstes in Mitte eine Luftdruckpistole und eine echt wirkende Handgranaten-Attrappe gezeigt haben. Der Beschuldigte soll zudem einen Gottesdienst gestört und eine Firmentür beschmiert und seinem Hund die Kehle durchgeschnitten haben.

  • - 24-Jähriger wegen Einbrüchen in Büros vor Gericht

    Nach einer Serie von Einbrüchen in Berliner Büros muss sich ein 24-Jähriger ab Mittwoch vor dem Landgericht verantworten. Dem Angeklagten werden 14 Einbrüche in der Zeit von März bis Mai 2018 zur Last gelegt. Er habe vor allem Bargeld und Elektronik entwendet. Der Schaden soll sich den Ermittlungen zufolge auf insgesamt 17.000 Euro belaufen. In einer weiteren Anklage werden dem 24-Jährigen drei weitere Diebstähle in Schulen vorgeworfen.

v.l.n.r.: Eine Stadtteilmutter im Gespräch, BerlinPass und ein Mann kauft an einem Automaten ein Ticket (Quelle: Collage rbb|24, imago/epd, dpa/Britta Pedersen, dpa/Sascha Steinach
Collage rbb|24, imago/epd, dpa/Britta Pedersen, dpa/Sascha Steinach

Bilanz von Rot-Rot-Grün - Der Senat und seine sozialpolitischen Versprechen

Als die rot-rot-grüne Koalition im Herbst 2016 antrat, wollte sie vor allem eine ressortübergreifende Strategie gegen Armut entwickeln. Was hat die Koalition in punkto soziale Stadt und soziale Gerechtigkeit umgesetzt? Von Jan Menzel

Mehr zum Thema

Wetter und Verkehr in Berlin und Brandenburg

  • Heuteheiter30 °C
  • FRheiter33 °C
  • SAheiter27 °C
  • SOheiter28 °C
  • MOheiter30 °C
  • DIwolkig27 °C
  • MIheiter28 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin.

        • U-Bahn
        • U 1 und U 3

          Expandieren

          U 1 und U 3

          Bis 30.8. (Betriebsschluss) halten die Züge Richtung Warschauer Straße nicht am Görlitzer Bahnhof. Um den Bahnhof zu erreichen, fahren Sie bitte bis zum nächsten U-Bahnhof und von dort wieder zurück.

          Einklappen
        • U 5

          Expandieren

          U 5

          Bis 17.08.18 jeweils sonntags bis donnerstags von ca. 22.00 Uhr bis Betriebsschluss wegen Bauarbeiten Pendelverkehr zwischen Tierpark und Bahnhof Lichtenberg sowie Lichtenberg und Frankfurter Allee. Außerdem bis 17.08. in Richtung Alexanderplatz kein Halt in Friedrichsfelde.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 2

          Expandieren

          S 2

          Bis 17.08., 1:30 Uhr ist die die Strecke zwischen Blankenburg und Buch unterbrochen; stattdessen fahren Busse ohne Halt in Blankenburg zwischen Pankow-Heinersdorf und Buch.

          Einklappen
        • S 3

          Expandieren

          S 3

          Wegen Bauarbeiten bis 20. August auf der Linie S 3 kein Halt in Karlshorst.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1

          Expandieren

          RE 1

          Einschränkungen im August: Am 17., vom 20. bis 24. sowie vom 27. bis 29. August Von 8.45 Uhr bis 16 Uhr entfällt jeder zweite Zug zwischen Fürstenwalde und Frankfurt (Oder). Sie können auf die etwa 30 Minuten früher bzw. später fahrenden Züge ausweichen. Außerdem fahren Busse. Am 16. August fahren in der Zeit zwischen 4.30 Uhr und 22 Uhr nur stündlich Züge zwischen Ostbahnhof und Erkner. In diesem Abschnitt ist auch die S-Bahn von den Bauarbeiten betroffen. In Richtung Frankfurt/Oder bzw. Berlin fallen einzelne Züge aus und werden durch Busse ersetzt. Vom 24. August 22.30 Uhr bis 26. August 22.30 Uhr fahren zwischen Peitz Ost und Cottbus Busse.

          Einklappen
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis zum 11. Oktober 2018 wird die Linie mit Umstieg in Berlin Hauptbahnhof geteilt. Zudem werden die Züge zwischen Bernau und Gesundbrunnen umgeleitet und halten größtenteils zusätzlich in Lichtenberg.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • auf der B 97 am Schäferberg Richtung Spremberg

          Expandieren

          auf der B 97 am Schäferberg Richtung Spremberg

          Einklappen
        • im Dreieck Barnim kurz vor der In der Ausfahrt Weißensee

          Expandieren

          im Dreieck Barnim kurz vor der In der Ausfahrt Weißensee

          Einklappen
        • auf der B 179 in Pätz Richtung Königs Wusterhausen

          Expandieren

          auf der B 179 in Pätz Richtung Königs Wusterhausen

          Einklappen
        • auf der A 12 zwischen Fürstenwalde-West und Storkow

          Expandieren

          auf der A 12 zwischen Fürstenwalde-West und Storkow

          Einklappen
        • auf der A 24 im Dreieck Wittstock Richtung Hamburg

          Expandieren

          auf der A 24 im Dreieck Wittstock Richtung Hamburg

          Einklappen
        • auf der A 10 Höhe Michendorf Richtung Nuthetal

          Expandieren

          auf der A 10 Höhe Michendorf Richtung Nuthetal

          Einklappen
        • in Potsdam stadtauswärts auf der Nuthestraße Höhe Horstweg

          Expandieren

          in Potsdam stadtauswärts auf der Nuthestraße Höhe Horstweg

          Einklappen
        • Zwischen Eberswalde und Liepe

          Expandieren

          Zwischen Eberswalde und Liepe

          Einklappen
        • in Laubsdorf wenn Sie as Bagenz kommen

          Expandieren

          in Laubsdorf wenn Sie as Bagenz kommen

          Einklappen
        • Potsdam Großbeerenstraße stadteinwärts

          Expandieren

          Potsdam Großbeerenstraße stadteinwärts

          Einklappen
        • Potsdam Nutheschnellstraße kurz vor dem Ortseingang Potsdam und noch einer Richtung Drewitz

          Expandieren

          Potsdam Nutheschnellstraße kurz vor dem Ortseingang Potsdam und noch einer Richtung Drewitz

          Einklappen
        • Berlin

          Expandieren

          Berlin

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      Kölner Polizei und Staatsanwaltschaft äußern sich zu den Fankrawallen (Quelle: dpa/Berg)
      dpa

      Nach Angriff auf Fanbus - Union Berlin kritisiert Kölner Polizei

      Union Berlin hat nach den Ausschreitungen im Anschluss an das Auswärtsspiel beim 1. FC Köln die Polizei kritisiert. Diese hatte nach einem Angriff gewaltbereiter Kölner auf einen Union-Fanbus auch die Berliner Anhänger stundenlang festgehalten und gefilzt.

      Mehr zum Thema

      Politik

      Mehr Politik

      Videos