Die Berliner Polizei beobachtet die Demonstration "Heizung, Brot & Frieden! Protestieren statt frieren" am Potsdamer Platz. (Quelle: dpa/F. Sommer)
dpa/F. Sommer

Straßenproteste - Auch am Tag der Deutschen Einheit beteiligten sich viele an Montagsdemos

Der Montag hat sich in den vergangenen Wochen mehr und mehr zum Protesttag entwickelt. Am Tag der Deutschen Einheit finden in Berlin und Brandenburg besonders viele Veranstaltungen statt.

Top-Videos

Wetter

  • Heutewolkig15 °C
  • DIwolkig17 °C
  • MIleicht bewölkt20 °C
  • DOsonnig19 °C
  • FRsonnig19 °C
  • SAleicht bewölkt18 °C
  • SOleicht bewölkt17 °C
Wetterkarte und Aussichten
Thema

Corona-Blog

Nachrichten von tagesschau.de

RSS-Feed
  • Paschal Donohoe und Christian Lindner.
    EPA

    Kritik aus der EU am deutschen Entlastungspaket

    Aus der EU kommt Kritik am Entlastungspaket der Bundesregierung: Wenn deutsche Unternehmen weniger für Energiekosten zahlen müssten, hätten sie Vorteile gegenüber Konkurrenten aus anderen Ländern. Finanzminister Lindner lässt das nicht gelten. Von H. Schmidt.
  • Olaf Scholz
    dpa

    Vor dem Bund-Länder-Treffen: Finanzstreit statt Einheit

    Es geht um die Energiekrise, um viel Geld, aber auch um die Kritik der Länder, die Ampel-Koalition entscheide über ihre Köpfe hinweg. Es gibt also viel zu besprechen, wenn Bundeskanzler Scholz heute mit den Länderchefs zusammenkommt. Von Hans-Joachim Vieweger.
  • Ukrainische Soldaten entfernen am Montag, 3. Oktober 2022, bei der Arbeit an einer Brücke in Izium, Teile einer Metallstruktur, die während der Kämpfe mit russischen Truppen beschädigt wurde.
    AP

    Liveblog: ++ Ukraine meldet Geländegewinne im Süden und Nordosten ++

    Die ukrainischen Streitkräfte rücken im Süden und Nordosten des Landes weiter vor. Außenministerin Baerbock sagt, Russlands Präsident Putin stehe für Terror und Unfreiheit. Alle Entwicklungen im Liveblog.
  • Eine Frau geht in Tokio an einem Fernseher vorbei, auf dem Bilder einer nordkoreanischen Rakete zu sehen sind.
    AFP

    Nordkorea feuert ballistische Rakete über Japan

    Erstmals seit fünf Jahren ließ das nordkoreanische Militär eine ballistische Rakete über Japan fliegen. Dort löste der Abschuss einen öffentlichen Raketenalarm aus. Experten sprechen nun von einer Eskalation der jüngsten Provokationen Pjöngjangs.
  • Donald Trump vor einem CNN-Logo.
    AFP

    Vorwurf der Verleumdung: Trump verklagt CNN

    Donald Trump ist an mehreren Fronten in juristische Auseinandersetzungen verwickelt. Nun startet der Ex-US-Präsident selbst einen neuen Rechtsstreit und stellt sich einmal mehr als Opfer dar.
  • Eine Passantin mit Regenschirm geht vor dem bulgarischen Parlamentsgebäude in Sofia entlang.
    EPA

    Bulgarien nach der Wahl: Keine Kompromisse in Sicht

    Die Wahlen in Bulgarien sind laut OSZE überwiegend korrekt abgelaufen, obwohl es auch Stimmenkauf gegeben habe. Die Organisation fordert Kompromisse von den Parteien - doch die sind ebenso wenig in Sicht wie eine arbeitsfähige neue Regierung. Von Silke Hahne.
  • Livestream

    Livestream: Die Nachrichten auf tagesschau24

    Aktuelle Meldungen, vertiefende Analysen und Interviews: Verfolgen Sie das Programm des ARD-Nachrichtenkanals tagesschau24 hier live.
  • Sportschützen
    picture alliance / dpa

    Wenig Kontrollen von Waffenbesitzern: "Ein Risiko für uns alle"

    41,2 Jahre - so lange würde es laut Recherchen von Report Mainz rechnerisch dauern, bis Behörden alle Waffenbesitzer bundesweit einmal kontrolliert haben. Auch die Bilanz der einzelnen Bundesländer ist verheerend - doch es gibt Unterschiede.
Hertha-Trainer Sandro Schwarz bei der Medienrunde nach dem Spiel gegen Hoffenheim. / imago images/Metodi Popow
imago images/Metodi Popow

Hertha-Trainer Sandro Schwarz - "Es ist herausragend, wie Kay Bernstein den Verein lebt und es kommunikativ macht"

Hertha hat den ersten Heimdreier gegen Hoffenheim erneut verpasst. Am Tag danach spricht Trainer Schwarz über zwei unterschiedliche Spielhälften, die Schlagzeilen rund um Investor Windhorst - und die 100-Tage-Bilanz von Präsident Bernstein.

Symbolbild: Reisende steigen am U-Bahnhof Zoologischer Garten aus einer U-Bahn. (Quelle: dpa/J. Carstensen)
dpa/J. Carstensen

Berlin - Fragen und Antworten zum 29-Euro-Ticket

Seit ein paar Tagen ist es schon erhältlich - seit Samstag kann das 29-Euro-Ticket in Berlin genutzt werden. Aber wissen Sie, wie Sie sich das Ticket besorgen können? Oder ob Sie als Abo-Kunde davon profitieren? rbb|24 beantwortet die häufigsten Fragen.

Das alte (r) und das neue (l) Schiffshebewerk (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
dpa/Patrick Pleul

Bildergalerie - Vom alten zum neuen Schiffshebewerk Niederfinow

Mit 88 Jahren ist das Schiffshebewerk in Niederfinow das älteste noch funktionierende Hebewerk für Frachtschiffe in Deutschland. Für große, moderne Schiffe ist es aber zu klein. Am 4. Oktober wird ein neues direkt nebenan eröffnet - acht Jahre später als geplant.

Politik

Mehr Politik

Videos