Frankreich, Straßburg: Rettungskräfte kommen nach einem Angriff im Zentrum der Stadt an. (Bild: dpa)
AP

rbb-Recherchen - Straßburg-Attentäter erhielt Anruf aus Deutschland

Unmittelbar bevor er auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt das Feuer auf Unschuldige eröffnet habe, soll Chérif C. einen Anruf aus Deutschland erhalten haben. Das erfuhr der rbb aus Sicherheitskreisen.

Video-Empfehlungen

Ankommen in Berlin: Karim A. (Bild: rbb)
EJS

Video | Ankommen im Swing - Karim tanzt

Karim A. ist einer der besten Swingtänzer in Berlin. Noch vor wenigen Jahren war Paartanz für den Ägypter unvorstellbar. Doch der Swing hat ihn verändert. Von Christina Spitzmüller und Theresa Krinninger

 

Wetter und Verkehr in Berlin und Brandenburg

  • Heutebedeckt2 °C
  • FRstark bewölkt0 °C
  • SAbedeckt0 °C
  • SOstark bewölkt0 °C
  • MOstark bewölkt3 °C
  • DIstark bewölkt3 °C
  • MIstark bewölkt2 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • U-Bahn
        • U 7

          Expandieren

          U 7

          Bis 13.12. entfallen sonntags bis donnerstags jeweils von 22 Uhr bis Betriebsschluss die Züge zwischen Rudow und Britz-Süd. Es fahren Busse.

          Einklappen
        • U 7

          Expandieren

          U 7

          Wegen Bauarbeiten ist der Bahnhof Zwickauer Damm bis voraussichtlich Ende Januar 2019 gesperrt. Zwischen Rudow und Zwickauer Damm fahren Busse. Die Buslinie 260 bzw. N7 (im Nachtverkehr) wird über die Neuköllner Straße zum Zwickauer Damm verlängert ---- Am Bahnhof Eisenacher Straße entfällt bis 12.5.19 der Halt in Richtung Rudow. Um den Bahnhof zu erreichen, fahren Sie bitte bis zum nächsten U-Bahnhof und von dort wieder zurück. Grund ist der Einbau eines Aufzugs.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • Aktuelles zur S-Bahn

          Expandieren

          Aktuelles zur S-Bahn

          Nach einer Störung am Zug im Bereich Hauptbahnhof kommt es bei den Linien S 3, S 5, S 7 und S 9 in Richtung Westkreuz zu Verspätungen und eventuellen Zugausfällen.

          Einklappen
        • S 1, 2 und 25

          Expandieren

          S 1, 2 und 25

          In den Nächten 10./11.12. (Mo/Di) bis 13./14.12. (Do/Fr) und 17./18.12. (Mo/Di) bis 20./21.12. (Do/Fr) entfallen jeweils von 22 Uhr bis Betriebsschluss die Züge zwischen Yorckstraße und Gesundbrunnen. Es fahren Busse mit Umstieg an der Friedrichstraße.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 2

          Expandieren

          RE 2

          Am 10. und 11.12. werden einige Züge in Berlin umgeleitet und halten in Lichtenberg, Gesundbrunnen und Jungfernheide. Die Halte Ostkreuz, Alexanderplatz, Friedrichstraße Hauptbahnhof und Zoologischer Garten entfallen. ---- Vom 13.12., 6 Uhr bis 14.12., 20:30 Uhr beginnen und enden die Züge in/aus Richtung Norden in Berlin Ostbahnhof. Die Züge in/aus Richtung Cottbus beginnen/enden in Lichtenberg. Zwischen Ostbahnhof und Lichtenberg können Sie auf die S-Bahn ausweichen.

          Einklappen
        • RE 5

          Expandieren

          RE 5

          Vom 22.12., 4:45 Uhr, bis 23.12., 17:45 Uhr, entfallen die Züge zwischen Oranienburg und Berlin Gesundbrunnen. Sie können auf die S-Bahn ausweichen.

          Einklappen
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin.

        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • auf der B1/B 5, in Vogelsdorf Richtung Müncheberg

          Expandieren

          auf der B1/B 5, in Vogelsdorf Richtung Müncheberg

          Einklappen
        • in Bronkow Richtung Lieskau

          Expandieren

          in Bronkow Richtung Lieskau

          Einklappen
        • Blitzer- und Verkehrsmeldungen nehmen wir sehr gerne von Ihnen entgegen unter: 0331 - 70 99 888. Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt.

          Expandieren

          Blitzer- und Verkehrsmeldungen nehmen wir sehr gerne von Ihnen entgegen unter: 0331 - 70 99 888. Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt.

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • May nach der gewonnenen Vertrauensabstimmung
        AP

        - May darf es nochmal versuchen

        Ihr Amt hat Theresa May gerade noch gerettet - nun muss sie den Brexit schaffen. Beim EU-Gipfel will sie um Zugeständnisse bitten. Offenbar ist Brüssel gewillt, der angeschlagenen Premierministerin etwas anzubieten.
      • Sendungsbild

        - Kommentar zu Misstrauensvotum: Überlebt - mehr nicht

        May hat das Misstrauensvotum überstanden - aber gewonnen ist dadurch nichts, meint Björn Staschen. Die Brexit-Frage lässt sich nicht durch Vermittlung lösen. May muss nun zuspitzen.
      • Proteste an der Grenze zwischen Irland und Nordirland
        dpa

        - Brexit-Vertrag: Was ist der "backstop"?

        Es ist der womöglich kritischste Punkt im Brexit-Vertrag: der "backstop". Was besagt die Regel? Warum ist sie gut für die EU? Was gefällt den Kritikern nicht? Karin Bensch erklärt es.
      • Polizist in Straßburg
        AP

        - Straßburg-Anschlag: Fahndung nach Cherif Chekatt

        Nach den Angriffen in Straßburg ist der 29-jährige Täter weiter auf der Flucht. Die Polizei fahndet öffentlich. Die neue Terrorangst hat auch Folgen für die "Gelbwesten", berichtet Martin Bohne.
      • Einsatzkräfte der Polizei sichern einen Eingang zur Altstadt von Straßburg.
        dpa

        - Anschlag in Straßburg: Was bislang bekannt ist

        Drei Menschen sind bei Schüssen am Rande des Straßburger Weihnachtsmarktes getötet worden. Inzwischen haben die Behörden mehr Informationen über den mutmaßlichen Täter. Was weiß man über die Tat? tagesschau.de gibt einen Überblick.
      • Ein Feuerwehrmann kämpft gegen die Flammen.
        AP

        - Brände in Kalifornien kosten acht Milliarden Euro

        Die Feuer in Kalifornien haben bislang Schäden von mindestens acht Milliarden Euro verursacht. Das gaben US-Versicherungen bekannt. Doch die Summe dürfte noch weiter steigen.
      • Michael Cohen
        dpa

        - Prozess gegen Cohen: Trumps Ausputzer muss ins Gefängnis

        Trumps Ex-Anwalt Cohen sagt, er habe es als seine "Pflicht" betrachtet, die "schmutzigen Taten" des US-Präsidenten zu vertuschen. Dafür landet er jetzt hinter Gittern. Von Georg Schwarte.
      • Conte und Juncker
        OLIVIER HOSLET/EPA-EFE/REX

        - Italien macht im Haushaltsstreit Zugeständnisse

        Im Haushaltsstreit mit der Europäischen Union hat Italien eine Senkung des Defizits auf 2,04 Prozent für 2019 vorgeschlagen. Die EU hatte zuvor mit Milliardenstrafen gedroht.

      Videos

      Politik

      Mehr Politik