Sayed Shahzad, ehemals Ortskraft in Afghanistan, sitzt vor einer Gemeinschaftsunterkunft in Berlin Lichterfelde (Bild: rbb/Rautenberg)
rbb/Rautenberg

Geflüchtet aus Afghanistan - "Das hätte anders laufen müssen"

Als die Taliban vor einem Jahr die Macht übernahmen, flüchtete Sayed aus Afghanistan nach Berlin – auf eigene Faust. Denn von der Bundesregierung erhielt der ehemalige Dolmetscher der Bundeswehr damals nicht die nötige Unterstützung. Thomas Rautenberg

 

Mehr zum Thema

Feuerwehrautos und Fahrzeuge der Polizei stehen in der Nähe der Brandstelle am Sprengplatz der Berliner Polizei im Grunewald (Bild: dpa/Christophe Gateau)
dpa/Christophe Gateau

Brand im Grunewald - Avus bleibt auch am Montagvormittag gesperrt

Die Lage beim Brand im Grunewald ist am Sonntag stabil, aber weiterhin gefährlich. Die nahegelegene Avus bleibt auch am Montagvormittag gesperrt. Pendler müssen sich auf Beeinträchtigungen einstellen.

Thema

Krieg gegen die Ukraine

Ruine Ukraine
AA

tagesschau.de - Liveblog: Krieg gegen die Ukraine

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat angesichts schwerer Kämpfe im Donbass neue westliche Waffenlieferungen angedeutet. Erstmals hat wieder ein Frachtschiff in einem ukrainischen Hafen angelegt. Die Entwicklungen im Liveblog.

Thema

Corona-Blog

Top-Videos

Wetter

  • Heutesonnig27 °C
  • DIsonnig28 °C
  • MIsonnig29 °C
  • DOsonnig30 °C
  • FRsonnig30 °C
  • SAsonnig31 °C
  • SOleicht bewölkt31 °C
Wetterkarte und Aussichten

Nachrichten von tagesschau.de

RSS-Feed
  • Die Ruine eines Gebäudes im südlichen Gaza-Streifen.
    AP

    Nahost-Konflikt: Die Feuerpause hält

    Die vereinbarte Waffenruhe zwischen Israel und dem Islamischen Dschihad hat gehalten. Beide Seiten sehen ihre Ziele erreicht. Eine dauerhafte Lösung in dem Konflikt scheint allerdings nicht in Sicht. Von Tim Aßmann.
  • Wolodymyr Selenskyj (Archiv).
    dpa

    Liveblog: + Selenskyj deutet neue Waffenlieferungen an +

    Der ukrainische Präsident Selenskyj hat angesichts schwerer Kämpfe im Donbass neue westliche Waffenlieferungen angedeutet. Erstmals hat wieder ein Frachtschiff in einem ukrainischen Hafen angelegt. Die Entwicklungen im Liveblog.
  • Zu sehen ist das Logo von Amnesty International auf einer Broschüre.
    a (Korinth)

    Kritik an Bericht: Amnesty bedauert "Schmerz" in Kiew

    Amnesty International hatte in einem Bericht der Ukraine vorgeworfen, Zivilisten gefährdet zu haben. Darauf folgte scharfe Kritik von Seiten Kiews. Die Organisation hat nun ihr Bedauern dazu deutlich gemacht - und den Bericht verteidigt.
  • Soldaten steigen aus den Transportflugzeugen A400M der Bundeswehr und dem Airbus A310 der Luftwaffe nach der Landung auf dem niedersächsischen Stützpunkt Wunstorf (Archivbild).
    dpa

    Afghanistan-Aufarbeitung: Was der Bundeswehr-Abzug verändert hat

    Vor einem Jahr haben die radikalislamischen Taliban die afghanische Stadt Kundus eingenommen, nachdem die Bundeswehr und internationale Truppen abgezogen waren. Die Abläufe werden untersucht - welche Lehren wurden bisher gezogen? Von A. Schmit.
  • Ein Kämpfer der Taliban kniet auf der Straße an einem Checkpoint im afghanischen Kandahar. (Archivbild)
    AFP

    Ausreise ehemaliger Ortskräfte aus Afghanistan stockt

    Überhastet verließen Deutschland und andere NATO-Staaten vor gut einem Jahr Afghanistan - mit dem Versprechen, zurückgebliebene ehemalige Helfer nachzuholen. Doch die Taliban machen den Menschen die Ausreise so schwer wie möglich.
  • Chuck Schumer freut sich über das Abstimmungsergebnis.
    EPA

    US-Senat beschließt Sozial- und Klimapaket

    Es geht um hunderte Milliarden Dollar: Mit knapper demokratischer Mehrheit hat der US-Senat massive Investitionen in Klimaschutz und Soziales beschlossen. Vorangegangen waren zähe Verhandlungen - auch innerparteilich.
  • Gustavo Petro legt bei einer Zeremonie in Bogotá den Amtseid als Präsident Kolumbiens ab.
    EPA

    Kolumbien: Petro tritt Amt als Präsident an

    Im Juni setzte sich Gustavo Petro in einer Stichwahl knapp gegen seinen Konkurrenten durch - nun legte der 62-Jährige in Bogotá den Amtseid ab. Er ist damit der erste linksgerichtete Präsident des südamerikanischen Landes.
  • Martin Schirdewan
    dpa

    Schirdewan im Sommerinterview: "Laufen in perfekten Sturm"

    Energiekrise, Inflation, soziale Verwerfungen - der Vorsitzende der Linkspartei sieht Deutschland vor schwierigen Zeiten. Die Regierung erscheine handlungsunwillig, sagte Schirdewan im ARD-Sommerinterview.
Übersicht

Alle rbb|24-Podcasts

Lausitz Reloaded Podcast-Cover (Quelle: rbb/adobe stock)
rbb/adobe stock

rbb|24-Podcast | alle Folgen - Lausitz reloaded - Eine Region erfindet sich neu

Mit dem Kohleausstieg steht die Lausitz vor einem beispiellosen Strukturwandel. Das Ende der Kohle ist die Chance für einen grundlegenden Neustart. Im Podcast „Lausitz reloaded“ sprechen Akteure über ihre Ideen und Projekte. Es geht um Perspektiven einer Region, die vom Spreewald bis an die polnische Landesgrenze reicht.

 

Politik

Ruine Ukraine
AA

tagesschau.de - Liveblog: Krieg gegen die Ukraine

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat angesichts schwerer Kämpfe im Donbass neue westliche Waffenlieferungen angedeutet. Erstmals hat wieder ein Frachtschiff in einem ukrainischen Hafen angelegt. Die Entwicklungen im Liveblog.

Mehr Politik

Videos