Protest gegen neues Urheberrecht (Quelle: rbb|24)
rbb|24

Proteste in Berlin und Potsdam - Tausende demonstrieren gegen EU-Urheberrechtsreform

In Potsdam und Berlin sind am Samstag mehrere Tausend Demonstranten auf die Straße gegangen. Sie beteiligten sich an europaweiten Protestaktionen gegen die EU-Urheberrechtsreform. Ihr Thema Nummer eins: Upload-Filter und die Angst vor Zensur.

Mona Lorenz, Sprecherin der Staatsanwaltschaft, gibt ein kurzes Statement zu dem Fall Rebecca im Kriminalgericht Moabit.
dpa

Suche nach verschwundenem Mädchen vorerst gestoppt - Anwältin von Rebeccas Schwager kritisiert Ermittler und Medien

Kurz vor dem Wochenende hatte die Berliner Justiz mit einer Entscheidung im Fall "Rebecca" für Schlagzeilen gesorgt: Der bislang hauptverdächtige Schwager wurde aus der U-Haft entlassen. Seine Anwältin erhebt schwere Vorwürfe gegen Medien und Ermittler.  

Top-Videos

Wetter und Verkehr in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig12 °C
  • MOstark bewölkt, Graupelschauer8 °C
  • DIstark bewölkt8 °C
  • MIbedeckt, leichter Regen9 °C
  • DOstark bewölkt11 °C
  • FRwolkig13 °C
  • SAwolkig15 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • U-Bahn
        • U1

          Expandieren

          U1

          Jeweils sonntags bis donnerstags ist die Linie zwischen 22:00 Uhr und 00:30 Uhr zwischen Gleisdreieck und Uhlandstraße aufgrund von Bauarbeiten gesperrt. Zur Umfahrung nutzen Sie bitte zwischen Gleisdreieck und Wittenbergplatz die U2 und verlängerte U3. Zwischen Wittenbergplatz und Uhlandstraße stehen die Buslinien M19 und M29 zur Verfügung. Die Nachtsperrungen enden am 07.06.2019.

          Einklappen
        • U2

          Expandieren

          U2

          Vom 21.3. (Do.), 1:30 Uhr bis zum 25.03. (Mo.), 3:30 Uhr fahren keine Züge zwischen Theodor-Heuss-Platz und Ruhleben. Es fahren Ersatzbusse.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S2

          Expandieren

          S2

          Vom Freitag, 22.3., 22 Uhr bis Montag, 25.03. ca. 1.30 Uhr fahren keine Züge zwischen Buch und Bernau. Ersatzweise fahren Busse.

          Einklappen
        • S7

          Expandieren

          S7

          Bis 25.03. (Mo), ca. 1.30 Uhr kein S-Bahnverkehr zwischen Wannsee und Potsdam Hbf. Als Ersatz fahren Busse. Nutzen Sie alternativ auch die RE1, RB21, RB22.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE1

          Expandieren

          RE1

          An folgenden Terminen fahren jeweils zwischen 22.45 bis 5.45 Uhr keine Züge zwischen Berlin-Ostkreuz und Erkner: in den Nächten Montag/Dienstag, 18./19. bis Donnerstag/Freitag, 21./22. März, in den Nächten Montag/Dienstag, 25./26. bis Donnerstag/Freitag, 28./29. März, in den Nächten Montag/Dienstag, 1./2. bis Donnerstag/Freitag, 4./5. April. Ersatzweise fahren Busse. Am 21.3. (Do.) und 22.3. (Fr.) fahren jeweils zwischen 9.45 und 14.15 Uhr keine Züge zwischen Erkner und Fürstenwalde (Spree). Ersatzweise fahren Busse. Vom 22.3. (Fr.), 21.30 Uhr bis 25.3. (So.), 4.30 Uhr fahren keine Züge zwischen Peitz Ost und Cottbus Hbf. Ersatzweise fahren Busse.

          Einklappen
        • RE 2

          Expandieren

          RE 2

          Vom 25. bis 30. März 2019, jeweils zwischen 08:00 Uhr und 14:00 Uhr werden die Züge entweder zwischen Cottbus Hbf und Lübbenau über Calau umgeleitet oder sie entfallen auf dem genannten Abschnitt. Des Weiteren verkehren einige Züge zwischen Lübben und Berlin Ostbahnhof zu veränderten Fahrzeiten. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird für Sie zwischen Cottbus Hbf und Lübbenau eingerichtet. Am 05. April 2019 zwischen 08:30 und 12:30 Uhr enden und beginnen die Züge aus/in Richtung Wittenberge in Berlin Ostkreuz. Die Züge aus/in Richtung Cottbus enden und beginnen in Königs Wusterhausen. Zwischen Berlin Ostkreuz und Königs Wusterhausen können Sie die S-Bahn Berlin und die RB24 nutzen.

          Einklappen
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin.

        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • BERLIN

          Expandieren

          BERLIN

          Einklappen
        • - auf der Danziger Straße Ri Prenzlauer Allee

          Expandieren

          - auf der Danziger Straße Ri Prenzlauer Allee

          Einklappen
        • Blitzer- und Verkehrsmeldungen nehmen wir sehr gerne von Ihnen entgegen unter: 0331 - 70 99 888. Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt.

          Expandieren

          Blitzer- und Verkehrsmeldungen nehmen wir sehr gerne von Ihnen entgegen unter: 0331 - 70 99 888. Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt.

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Die "Viking Sky" ankert in rauer See vor Norwegen
        AP

        - "Viking Sky": Nächtliche Evakuierung in schwerer See

        Vor der norwegischen Küste dauert die Evakuierung "Viking Sky" an. Passagiere werden in kleinen Gruppen in Hubschraubern ausgeflogen. Inzwischen fährt das Kreuzfahrtschiff offenbar wieder aus eigener Kraft.
      • Britische Grenadier Guards nehmen in Windsor Castle Aufstellung.
        dpa

        - Militärische Kooperation in Europa trotz des Brexit?

        Großbritanniens militärische Fähigkeiten sind wichtig für die EU und internationale Einsätze - aber wie geht es nach dem Brexit weiter? Beide Seiten wollen eine Kooperation. Kai Küstner über Hürden und einen neuen Elan.
      • Brexit-Gegner demonstrieren in London
        FACUNDO ARRIZABALAGA/EPA-EFE/REX

        - Hunderttausende fordern in London ein zweites Referendum

        In London haben sich Hunderttausende zu einem riesigen Protestzug versammelt. Sie fordern ein zweites Referendum über den Brexit. Deutlich kleiner: ein Demonstrationszug der Brexit-Befürworter.
      • Menschen demonstrieren in der Nähe des Trump Tower in New York für den US-Präsidenten.
        AFP

        - US-Demokraten fordern kompletten Mueller-Bericht

        Die Demokraten fordern, dass dem Kongress der komplette Mueller-Bericht zur Russland-Affäre vorgelegt wird. Darüber berät das US-Justizministerium noch. Präsident Trump schweigt, er twittert nicht einmal. Von Martin Ganslmeier.
      • Rafi Eitan bei einer Veranstaltung im Jahr 2016
        REUTERS

        - Eichmann-Jäger Eitan gestorben

        Der Chef der israelischen Geheimdienst-Truppe, die Adolf Eichmann im Jahr 1960 in Argentinien festnahm, ist tot. Rafi Eitan starb im Alter von 92 Jahren in einem Krankenhaus in Tel Aviv.
      • Eine IS-Flagge liegt im Staub.
        AP

        - Nahostexperte über Baghus: "Sieg mit bitterem Beigeschmack"

        Mit dem Fall der letzten Bastion Baghus ist die Terrormiliz "Islamischer Staat" nicht besiegt, warnt der Nahostexperte H. A. Hellyer. Der Mythos der staatlichen Einheit werde für Anhänger weiterleben.
      • "Gelbesten"-Proteste Paris
        REUTERS

        - "Gelbwesten": Proteste ohne schwere Krawalle

        Bei den "Gelbwesten"-Protesten in Frankreich ist es zu sporadischen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Offenbar gab es aber keine so heftigen Ausschreitungen wie in der vergangenen Woche.
      • Vor allem junge Menschen beteiligen sich in Hannover an einer Demo gegen die EU-Urheberrechtsreform.
        dpa

        - Zehntausende fordern Aus für Artikel 13

        In mehreren deutschen Städten sind Tausende Menschen gegen die von der EU geplante Urheberrechtsreform auf die Straße gegangen. Vor allem die Angst vor einer Zensur durch die Upload-Filter treibt den Protest an.

      Videos

      Politik

      Mehr Politik