Audio: Inforadio | 13.12.2018 | Michael Götschenberg
AP

rbb-Recherchen - Straßburg-Attentäter erhielt Anruf aus Deutschland

Unmittelbar bevor er auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt das Feuer auf Unschuldige eröffnet habe, soll Chérif C. einen Anruf aus Deutschland erhalten haben. Das erfuhr der rbb aus Sicherheitskreisen.

Thema
Archivbild: Regine Günther (parteilos), Verkehrssenatorin von Berlin, spricht bei einem Pressetermin der Berliner Verkehrsbetriebe. (Quelle: dpa/Zinken)
dpa/Zinken

Unfreiwillig in den Ruhestand versetzt - Günther entschuldigt sich für Umgang mit Kirchner

Die Personalie hatte tagelang für Streit gesorgt: Verkehrssenatorin Günther hat ihren schwerkranken Staatssekretär Kirchner gegen seinen Willen in den Ruhestand versetzt. Erst entschuldigten sich die Grünen - jetzt auch die Senatorin selbst.

Video-Empfehlungen

Ankommen in Berlin: Karim A. (Bild: rbb)
EJS

Video | Ankommen im Swing - Karim tanzt

Karim A. ist einer der besten Swingtänzer in Berlin. Noch vor wenigen Jahren war Paartanz für den Ägypter unvorstellbar. Doch der Swing hat ihn verändert. Von Christina Spitzmüller und Theresa Krinninger

 

Wetter und Verkehr in Berlin und Brandenburg

  • Heutebedeckt3 °C
  • FRbedeckt1 °C
  • SAbedeckt0 °C
  • SOstark bewölkt0 °C
  • MOstark bewölkt3 °C
  • DIstark bewölkt3 °C
  • MIstark bewölkt2 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • U-Bahn
        • Aktuelles

          Expandieren

          Aktuelles

          U6: wegen einer Stellwerksstörung im Bereich Afrikanische Str. kommt es auf der Linie zu Verspätungen.

          Einklappen
        • U 7

          Expandieren

          U 7

          Bis 13.12. entfallen sonntags bis donnerstags jeweils von 22 Uhr bis Betriebsschluss die Züge zwischen Rudow und Britz-Süd. Es fahren Busse.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • Aktuelles zur S-Bahn

          Expandieren

          Aktuelles zur S-Bahn

          Nach einer Stellwerksstörung in Schöneweide kommt es bei den S-Bahnen in Fahrtrichtung Adlershof zu Verspätungen und eventuellen Zugausfällen.

          Einklappen
        • S 1, 2 und 25

          Expandieren

          S 1, 2 und 25

          In den Nächten 13./14. sowie 17./18.12. bis 20./21.12. entfallen jeweils von 22 Uhr bis Betriebsschluss die Züge zwischen Yorckstraße und Gesundbrunnen. Es fahren Buss; an der Friedrichstraße ist ein Umsteigen erforderlich.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 2

          Expandieren

          RE 2

          Am 10. und 11.12. werden einige Züge in Berlin umgeleitet und halten in Lichtenberg, Gesundbrunnen und Jungfernheide. Die Halte Ostkreuz, Alexanderplatz, Friedrichstraße Hauptbahnhof und Zoologischer Garten entfallen. ---- Vom 13.12., 6 Uhr bis 14.12., 20:30 Uhr beginnen und enden die Züge in/aus Richtung Norden in Berlin Ostbahnhof. Die Züge in/aus Richtung Cottbus beginnen/enden in Lichtenberg. Zwischen Ostbahnhof und Lichtenberg können Sie auf die S-Bahn ausweichen.

          Einklappen
        • RE 5

          Expandieren

          RE 5

          Vom 22.12., 4:45 Uhr, bis 23.12., 17:45 Uhr, entfallen die Züge zwischen Oranienburg und Berlin Gesundbrunnen. Sie können auf die S-Bahn ausweichen.

          Einklappen
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin.

        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • A 24 Höhe Pritzwalk Richtung Hamburg

          Expandieren

          A 24 Höhe Pritzwalk Richtung Hamburg

          Einklappen
        • auf der B1/B 5, in Vogelsdorf Richtung Müncheberg

          Expandieren

          auf der B1/B 5, in Vogelsdorf Richtung Müncheberg

          Einklappen
        • in Bronkow Richtung Lieskau in Steinhöfel Richtung Fürstenwalde

          Expandieren

          in Bronkow Richtung Lieskau in Steinhöfel Richtung Fürstenwalde

          Einklappen
        • in Potsdam auf der Rudolf-Breitscheid-Straße

          Expandieren

          in Potsdam auf der Rudolf-Breitscheid-Straße

          Einklappen
        • Blitzer- und Verkehrsmeldungen nehmen wir sehr gerne von Ihnen entgegen unter: 0331 - 70 99 888. Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt.

          Expandieren

          Blitzer- und Verkehrsmeldungen nehmen wir sehr gerne von Ihnen entgegen unter: 0331 - 70 99 888. Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt.

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Theresa May
        AP

        - May darf es nochmal versuchen

        Theresa May hat das Misstrauensvotum überstanden - doch sie muss sie den Brexit noch durchs Parlament bringen. Brüssel will die britische Premierministerin unterstützen. Substanzielle Änderungen lehnen EU-Vertreter aber ab.
      • Sendungsbild

        - Kommentar zu Misstrauensvotum: Überlebt - mehr nicht

        May hat das Misstrauensvotum überstanden - aber gewonnen ist dadurch nichts, meint Björn Staschen. Die Brexit-Frage lässt sich nicht durch Vermittlung lösen. May muss nun zuspitzen.
      • Proteste an der Grenze zwischen Irland und Nordirland
        dpa

        - Brexit-Vertrag: Was ist der "backstop"?

        Es ist der womöglich kritischste Punkt im Brexit-Vertrag: der "backstop". Was besagt die Regel? Warum ist sie gut für die EU? Was gefällt den Kritikern nicht? Karin Bensch erklärt es.
      • Zugunglück in Ankara
        STRINGER/EPA-EFE/REX

        - Tote und Verletze bei Zugunglück in der Türkei

        In der Türkei sind mindestens sieben Menschen gestorben, als am frühen Morgen ein Hochgeschwindigkeitszug mit einer Lokomotive kollidierte. Nach ersten Angaben gab es mindestens 46 Verletzte.
      • Polizist in Straßburg
        AP

        - Straßburg-Anschlag: Fahndung nach Cherif Chekatt

        Nach den Angriffen in Straßburg ist der 29-jährige Täter weiter auf der Flucht. Die Polizei fahndet öffentlich. Die neue Terrorangst hat auch Folgen für die "Gelbwesten", berichtet Martin Bohne.
      • Die Minister Giffey, Barley, Seehofer und Braun
        ALEXANDER BECHER/EPA-EFE/REX

        - Werbeverbot für Abtreibungen: Kritik an 219a-Reform

        Die Kritik ließ nicht lange auf sich warten: Opposition und Ärzte haben die geplante Reform des Paragrafen 219a zu Abtreibungen als "unausgegoren" bezeichnet. Die neue CDU-Chefin lobte dagegen den Plan der GroKo.
      • Gläubige in einer Moschee.
        dpa

        - Medienbericht: Weniger Angriffe auf Muslime

        Die Zahl der Angriffe auf Muslime geht laut einem Bericht zurück. 578 Delikte registrierte das Innenministerium. Meist geht es um Beleidigungen, doch immer häufiger werden Muslime auch verletzt.
      • Sendungsbild
        video

        - tagesschau-Redaktion zu Besuch in Köthen

        Dialog mit den Bürgern: Nach den rechtsextremen Vorfällen in Köthen hat die tagesschau zur Diskussionsveranstaltung geladen. Das Ziel: Transparenz. Wie lief der Abend? Von H. Lühmann und S. Reichenbach.

      Videos

      Politik

      Mehr Politik