Polizisten gehen in Tempelhof vor einem Gebäude über die Straße. Bild: Paul Zinken/dpa
dpa

Vorwurf der Bedrohung und Volksverhetzung - Anklage gegen Berliner wegen "NSU 2.0"-Drohschreiben erhoben

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat im Zusammenhang mit den "NSU 2.0"-Drohschreiben Anklage gegen einen 53-jährigen Berliner erhoben. Er soll der Verfasser der Schreiben sein, die an Menschen aus der Medienwelt und Politik gesendet wurden.

Polizisten bei der Durchsuchung einer Werkstatt der Hells Angels in Berlin-Hohenschönhausen (Bild: TV News Kontor)
TV News Kontor

Hunderte Beamte im Einsatz - Razzia im Motorradrocker-Milieu in Berlin und Brandenburg

Seit dem frühen Morgen läuft eine Polizei-Razzia gegen die Organisierte Kriminalität in Brandenburg und Berlin. Sieben Mitglieder der Hells Angels wurden verhaftet. Encrochat-Daten sollen die Ermittler auf die Spur gebracht haben.

Collage: Dennis Buchner (SPD), Bahar Haghanipour (Grüne) und Cornelia Seibeld (CDU) (Quelle: dpa/Paul Zinken, B. Haghanipour/Thomas Lobenwein, dpa/Jörg Carstensen)
dpa/Paul Zinken, B. Haghanipour/Thomas Lobenwein, dpa/Jörg Carstensen

Parlamentspräsidium - Das ist das künftige Spitzen-Trio im Berliner Abgeordnetenhaus

Das Präsidium des Berliner Parlaments wird jünger und migrantischer - mit einem Präsidenten, der eine klassische Aufsteiger-Biographie hat. Und einer Vize-Präsidentin, die im Iran geboren wurde und ganz neu ist im Parlament. Doch nicht alles ändert sich. Von Sabine Müller

Mehr zum Thema

Thema

Corona-Blog

Wetter

  • Heuteheiter16 °C
  • FRheiter15 °C
  • SAheiter15 °C
  • SOwolkig16 °C
  • MOstark bewölkt, Regenschauer13 °C
  • DIwolkig13 °C
  • MIwolkig12 °C
Wetterkarte und Aussichten

Nachrichten von tagesschau.de

RSS-Feed
  • Auspuff eines Autos in Essen
    AP

    Koalitionsverhandlungen: Investitionen statt Subventionen?

    SPD, Grüne und FDP planen milliardenschwere Investitionen. Um das zu finanzieren, sollen klimaschädliche Subventionen abgebaut werden. Doch so einfach ist das nicht. Von Hans-Joachim Vieweger.
  • Tagebau in Profen

    Vorzeitiger Kohleausstieg: Wo das Misstrauen groß ist

    Wenn SPD, Grüne und FDP in den Koalitionsverhandlungen über ein vorzeitiges Ende der Kohleverstromung verhandeln, geht im Mitteldeutschen Braunkohlerevier die Angst um. Ein Trauma der Vergangenheit ist immer noch präsent. Von Uli Wittstock.
  • Ein Demonstrantin hält während einer Kundgebung in der Wiesbadener Innenstadt ein Plakat mit der Aufschrift "Solidarität mit den Betroffenen des NSU 2.0".
    dpa

    53-Jähriger wegen "NSU 2.0"-Drohschreiben angeklagt

    "Abfallprodukt" oder "Volksschädling": In den rechtsextremen "NSU 2.0"-Schreiben wurden Politiker, Künstler und Privatpersonen massiv beleidigt und bedroht. Nun soll ein 53-Jähriger dafür vor Gericht.
  • Symbolbild der nordrhein-westfälischen Polizei

    Razzia wegen Terrorverdachts im Kreis Düren

    Spezialeinheiten der Polizei haben die Wohnungen von fünf jungen Männern im Landkreis Düren durchsucht. Sie sollen einen terroristisch motivierten Anschlag geplant haben. Den Ermittlern zufolge sind drei der Beschuldigten minderjährig.
  • Das Reichstagsgebäude mit dem Bundestag
    dpa

    Bewährungsstrafe wegen Weitergabe von Bundestags-Grundrissen

    Das Berliner Kammergericht hat einen 56-Jährigen wegen geheimdienstlicher Agententätigkeit verurteilt: 2017 habe der Mann eine CD mit mehr als 300 Dateien zum Bundestagsgebäude an den russischen Geheimdienst weitergegeben.
  • Ein alter Auspuff wird mit einer Flex aufgeschnitten. (Archivbild)
    dpa

    Oktober-Statistik: Arbeitslosigkeit sinkt auf 2,38 Millionen

    Dank der anziehenden Konjunktur hat sich die Lage am deutschen Arbeitsmarkt im Oktober weiter verbessert. 2,377 Millionen Menschen waren ohne Job - 88.000 weniger als im September und 383.000 weniger als vor einem Jahr.
  • Ein Stromzähler
    dpa

    Was Deutschland gegen hohe Energiepreise tun könnte

    Angesichts explodierender Energiepreise vertraut die Bundesregierung auf mehr Markt und punktuelle Hilfen. Andere Länder setzen auf staatliche Eingriffe. Das fordern der Mittelstand und einige Experten auch für Deutschland. Von Lothar Gries.
  • Euro-Zeichen auf der beleuchteten Fassade der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main
    REUTERS

    Warum die EZB die Inflation für vorübergehend hält

    Die Europäische Zentralbank hält die hohen Inflationsraten für vorübergehend und sieht keinen Handlungsbedarf. Die Kritik an dieser Sicht wird immer lauter. Schätzt die EZB die Lage falsch ein? Von Klaus-Rainer Jackisch.

Top-Videos

Brandenburg - Nachrichten und Themen

Mehr aus Brandenburg

Politik

Mehr Politik

Videos