Flugzeuge der Fluggesellschaft Ryanair stehen am Flughafen Berlin-Schönefeld auf dem Rollfeld (Archivbild vom 11.04.2018, Quelle: imago/Andreas Gora)
imago/Andreas Gora

Probleme bei Ryanair - Passagierrechte nach Gutsherrenart

Pilotenstreiks, Verspätungen und Abstimmungsprobleme mit dem Partner Laudamotion: Europas zweitgrößte Airline Ryanair plagen derzeit gravierende Probleme. Darunter leiden vor allem Kunden. Sogenannte Legal-Tech-Webseiten versprechen Abhilfe. Von Johannes Frewel

Mehr zum Thema

Videos

RSS-Feed
  • - Maskierte überfallen Geschäft am Ku'damm

    Zwei Maskierte haben in Berlin einen Supermarkt ausgeraubt. Laut Polizei haben die Täter am Montagnachmittag in dem Lebensmittelgeschäft am Kurfürstendamm eine 49 Jahre alte Mitarbeiterin mit einer Waffe bedroht. Einer der Maskierten öffnete gewaltsam mit einem Messer eine Kasse und entwendete deren Inhalt. Anschließend nahm er eine weitere geschlossene Kassenschublade mit. Die Täter sind flüchtig. Die Angestellte blieb körperlich unverletzt.

  • - Sechsjährige von Taxi angefahren

    Ein sechs Jahre altes Mädchen ist in Berlin-Wedding von einem Taxi angefahren und schwer verletzt worden. Das Kind sei am späten Montagabend in der Wollankstraße aus bisher ungeklärten Gründen auf die Fahrbahn gelaufen - ohne dabei auf den Verkehr zu achten, teilte die Polizei mit. Demnach hat ein 41-jähriger Taxifahrer das Mädchen zu spät gesehen und nicht mehr rechtzeitig bremsen können. Die Sechsjährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

  • - Motorradfahrer bei Sturz verletzt

    Ein Motorradfahrer ist bei einem Sturz in Berlin-Spandau verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der 55-Jährige auf der Niederneuendorfer Allee links am stockenden Verkehr vorbeigefahren, als ein Wagen plötzlich auf die Straße einbog. Der Motorradfahrer bremste ersten Ermittlungen zufolge abrupt und stürzte. Der Mann erlitt Rumpfverletzungen und kam ins Krankenhaus. Der Autofahrer erlitt einen Schock.  

  • - Autofahrerin landet auf Gehweg und rammt Betonpoller

    Eine 54-Jährige ist in Berlin-Marzahn mit ihrem Wagen auf den Gehweg gelandet und hat dort ein Verkehrszeichen sowie mehrere Betonpoller gerammt. Die Frau wurde dabei am Montag am Rücken und an den Beinen verletzt, wie die Polizei mitteilte. Andere Menschen kamen nicht zu Schaden bei dem Unfall auf der Straße Alt-Biesdorf. Warum die Frau die Kontrolle über ihr Auto verloren hat, war zunächst unklar.

  • - Müller plädiert für bezahlbaren Wohnraum

    Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat sich bei den Vereinten Nationen für bezahlbaren Wohnraum in großen Städten ausgesprochen. "Wir sind nicht länger bereit, unser Land zu verkaufen. Wir brauchen es für Mieter, nicht für Eigentümer", sagte Müller mit Blick auf Berlin am Montag. Im UN-Hauptquartier in New York nahm er mit Bürgermeistern aus anderen Großstädten an einer Veranstaltung zu nachhaltiger Entwicklung teil.

  • - Potsdamer Jugendchor gewinnt Gold in Südafrika

    Der Chor des Potsdamer Helmholtz-Gymnasiums hat bei den zehnten "World Choir Games" in Südafrika  eine Goldmedaille gewonnen. Am Wochenende belegte der Chor unter Leitung von Helgert Weber Platz eins in der Kategorie "Gemischte Jugendchöre". Unter anderem sangen die Schülerinnen und Schüler das norwegische "Eatnement Vuelie" aus dem Disney-Animationsfilm "Frozen". Vor zwei Jahren hatte der Chor noch Silber gewonnen.

  • - Prunkleuchter des Soldatenkönigs gekauft

    Zwei Prunkleuchter aus dem Silberschatz des preußischen Soldatenkönigs Friedrich Wilhelm I. (1688-1740) sind ab sofort wieder im Schloss Berlin-Charlottenburg zu sehen. Wie die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten am Montag in Potsdam mitteilte, wurden die beiden zusammen 44 Kilogramm schweren Objekte zu einem nicht genannten Preis von einem Kunsthändler gekauft, der sie bei einer Auktion in London ersteigert hatte.

  • - Ödlandbrand: Vogel löst Funkenschlag aus

    Ein Vogel soll ein Feuer in Südbrandenburg ausgelöst haben. Nach ersten Informationen kam es zu einem Kontakt des Tieres mit einer Oberleitung, was zu einem Funkenschlag führte, wie die Polizei am Montag mitteilte. In der Folge brannten am Sonntagabend etwa 300 Quadratmeter Ödland bei Plessa (Elbe-Elster). Die Feuerwehr löschte die Flammen. Menschen wurden nicht verletzt. Der Vogel hingegen starb beim Vorfall.

Der Schachbox-Grandprix 2013 (Quelle: imago/Zuma Press)
imago/Zuma Press

Schachboxen - ein Sport aus Berlin - Mit Fäusten und Köpfchen

Berlin ist für viele schräge Events bekannt. Warum also nicht Schach und Boxen miteinander kombinieren? Das dachte sich ein Wahlberliner - und erfand das Schachboxen. Populär ist es allerdings bislang vor allem in Indien. Von Lisa Surkamp und Simon Wenzel

Mehr zum Thema

Wetter und Verkehr in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig28 °C
  • MIwolkig27 °C
  • DOheiter25 °C
  • FRheiter27 °C
  • SAwolkig27 °C
  • SOwolkig27 °C
  • MOwolkig26 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin.

        • U-Bahn
        • U 1 und U 3

          Expandieren

          U 1 und U 3

          Bis 30.8. (Betriebsschluss) halten die Züge Richtung Warschauer Straße nicht am Görlitzer Bahnhof. Um den Bahnhof zu erreichen, fahren Sie bitte bis zum nächsten U-Bahnhof und von dort wieder zurück.

          Einklappen
        • U 5

          Expandieren

          U 5

          Bis 17.08.18 jeweils sonntags bis donnerstags von ca. 22.00 Uhr bis Betriebsschluss wegen Bauarbeiten Pendelverkehr zwischen Tierpark und Bahnhof Lichtenberg sowie Lichtenberg und Frankfurter Allee. Außerdem bis 17.08. in Richtung Alexanderplatz kein Halt in Friedrichsfelde.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 2 und S 8

          Expandieren

          S 2 und S 8

          Bis 17.08., 1:30 Uhr ist die die Strecke zwischen Blankenburg und Karow bzw. Birkenwerder unterbrochen; stattdessen fahren Busse ohne Halt in Blankenburg zwischen Pankow-Heinersdorf und Buch bzw. Birkenwerder.

          Einklappen
        • S 3

          Expandieren

          S 3

          Bis 27.07.2018 22:00 Uhr halten in Karlshorst keine Züge. Von und nach Karlshorst fahren Busse.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1

          Expandieren

          RE 1

          Am 18.07. (Mi), 19.07. (Do), 21.07. (Sa) und 22.07. (So) entfallen zwischen Brandenburg Hbf und Frankfurt (Oder) die Züge zwischen Berlin Wannsee und Ostbahnhof. Alternativ können Sie die Züge Magdeburg - Frankfurt (Oder) bzw. die S-Bahnlinie S 7 nehmen. In der Nacht 21./22.07. (Sa/So) von 20 Uhr bis 6 Uhr fallen alle Züge zwischen Wannsee und Ostbahnhof aus. Als Ersatz nutzten Sie bitte die Züge der S 7.

          Einklappen
        • RE 1

          Expandieren

          RE 1

          Bis 20.07.2018 (Fr), jeweils von 10:27 Uhr bis 20:27 Uhr entfällt Richtung Brandenburg bei einigen Zügen der Halt Berlin Ostbahnhof. Als Ersatz bitte die S-Bahnlinien S 3, S 5 und S 7 ab Ostkreuz bzw. Alexanderplatz nehmen. Am 19.07. (Do) und 20.07. (Fr), jeweils von 18 Uhr bis ca. 1 Uhr fahren zwischen Berlin Ostkreuz und Erkner keine Züge; stattdessen fahren Busse, die aber nicht in Ostkreuz halten. Die Busse fahren früher um in Erkner den Anschluss Richtung Frankfurt (Oder) zu erreichen. Nach Erkner müssen Sie im Ostbahnhof umsteigen. Die S-Bahn ist ebenfalls wegen Bauarbeiten eingeschränkt. Die S 3 fährt zwischen Wuhlheide und Ostkreuz im 20-Minutentakt.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • A 10, Richtung Dreieck Werder, Höhe Brieselang

          Expandieren

          A 10, Richtung Dreieck Werder, Höhe Brieselang

          Einklappen
        • A11, Höhe Finowfurt

          Expandieren

          A11, Höhe Finowfurt

          Einklappen
        • A 24 Richtung Hamburg kurz vor Kremmen

          Expandieren

          A 24 Richtung Hamburg kurz vor Kremmen

          Einklappen
        • B 169, zwischen Lindchen und Neupetershain Richtung Cottbus

          Expandieren

          B 169, zwischen Lindchen und Neupetershain Richtung Cottbus

          Einklappen
        • Berlin

          Expandieren

          Berlin

          Einklappen
        • Waidmannslust - Waidmannluster Damm Richtung Autobahn

          Expandieren

          Waidmannslust - Waidmannluster Damm Richtung Autobahn

          Einklappen
        • Mitte, im Tunnel Alexanderplatz stadteinwärts

          Expandieren

          Mitte, im Tunnel Alexanderplatz stadteinwärts

          Einklappen
        • in Weißensee auf der Rennbahnstraße stadteinwärts

          Expandieren

          in Weißensee auf der Rennbahnstraße stadteinwärts

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Ein Feuerwehrauto fährt durch eine Rettungsgasse.
        picture alliance / Jan Woitas/dp

        - Rettungsgasse: Ein Paar Zentimeter, die Leben retten

        Ein Kind stirbt, weil die Sanitäter auf der Autobahn nicht vorankommen. Ein Alptraum für jeden Ersthelfer - und oft Realität. Denn immer wieder wird die Rettungsgasse bei Stau nicht richtig gebildet. Von Jan-Peter Bartels.
      • Wladimir Putin während der Pressekonferenz in Helsinki
        REUTERS

        - Nach Helsinki-Treffen: Putins Erfolg in der Dauerschleife

        Es gibt kaum konkrete Ergebnisse des Treffens in Helsinki, doch schon die Bilder mit Trump sind ein Erfolg für Putin. Russlands Medien wiederholen sie ständig - und sind begeistert. Von Hermann Krause.
      • Pressekonferenz nach dem Treffen zwischen Trump und Putin in Helsinki
        AP

        - Kommentar: Trump-Putin-Treffen ist ein Weckruf für Europa

        Nach den Trump-Tagen hat die EU Gewissheit, dass es von diesem US-Präsidenten nichts mehr zu erwarten hat, meint Kai Küstner. Die Antwort muss ein starkes Europa sein - das Handelsabkommen mit Japan ist ein erster Schritt.
      • Jekaterina Samuzewitsch, Maria Aljochina und Nadeschda Tolokonnikova (v.l.n.r.) von "Pussy Riot" im Gerichtssaal in Moskau
        AFP

        - Urteil: Russland muss "Pussy Riot" Entschädigung zahlen

        Der Auftritt in der Moskauer Erlöserkathedrale machte die Aktivistinnen von "Pussy Riot" schlagartig berühmt - und zu russischen Staatsfeindinnen. Das Urteil: zwei Jahre Haft. Dafür muss Russland nun Entschädigung zahlen.
      • Anna Politkowskaja
        picture-alliance/ dpa

        - Fall Politkowskaja: Menschenrechtsgericht verurteilt Moskau

        Nach dem Mord an der kremlkritischen Journalistin Politkowskaja wurden 2014 mehrere Männer aus Tschetschenien verurteilt. Doch für den Straßburger Menschenrechtsgerichtshof hat Russland die Tat nicht ausreichend aufgeklärt.
      • Donald Tuck, Shinzo Abe und Jean-Claude Junker mit dem Vertrag
        AP

        - Abkommen: EU und Japan setzen auf freien Handel

        Weniger Zölle und dadurch langfristig mehr Wachstum und Jobs: Das erwarten Japan und die EU von ihrem neuen Freihandelsabkommen. Jetzt wurde es unterzeichnet - es soll auch ein Signal an die USA sein.
      • Ein Mitarbeiter von Thyssenkrupp geht im Stahlwerk in Duisburg an Rohstahlrollen vorbei.
        dpa

        - Angst vor thyssenkrupp-Zerschlagung

        Bei thyssenkrupp wächst die Angst vor einer Zerschlagung des Konzerns: Im Konflikt mit den Großaktionären geht nach dem Vorstandschef auch der Aufsichtsratsvorsitzende Lehner. An der Börse steigt der Kurs jedoch.
      • Mutter mit zwei Kindern
        AP

        - 700.000 Minderjährige profitieren von Unterhaltsvorschuss

        Seit einem Jahr können mehr Alleinerziehende Unterhalt vom Staat erhalten, wenn der andere Elternteil nicht zahlt. Einem Bericht zufolge hat sich die Zahl der Unter-18-Jährigen fast verdoppelt, die davon profitieren.
      Zwei Seniorinnen gehen in einer Bank (Quelle: dpa/Julian Stratenschulte)
      dpa/Julian Stratenschulte

      Betrugsmasche Enkeltrick - Wenn das richtige Geld richtig weg ist

      Alte Betrugstricks sorgen in neuen Variationen für Schlagzeilen - so der Enkeltrick. Dann sind da noch der Falschgeldtrick und der Glas-Wasser-Trick. Der Weiße Ring ist überzeugt: Die Betrugsfälle gegen Rentner werden nicht mehr, aber neu variiert. Von Stefan Ruwoldt

      Wohnwagen und Trabant (Quelle: Privat)
      Privat

      Sonderausstellung in Senftenberg - Urlaub hinter dem Eisernen Vorhang

      Gefangen im eigenen Land, Reisen nicht möglich. Diese Vorurteile grassieren bis heute über die ehemalige DDR. Wie hat man in da seinen Urlaub verbracht? Wer durfte überhaupt ins Ausland?  Damit befasst sich eine neue Ausstellung in Senftenberg. Von Iris Wußmann

      Mehr zum Thema

      Politik

      Mehr Politik

      Videos