Erdogan-Anhänger feiern das Ergebnis der vorgezogenen Präsidenten- und Parlamentswahlen in der Türkei auf dem Kurfürstendamm (Quelle: dpa/Paul Zinken)
dpa/Paul Zinken

Autorkorso und AKP-Fahnen - Jubelfeiern in Berlin nach Wahlsieg von Erdogan

Nach dem Wahlsieg des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan haben seine Anhänger auch in Berlin gefeiert. Am Kurfürstendamm gab es einen Autokorso, Teilnehmer riefen "Unser Führer", am Breitscheidplatz wurden AKP-Fahnen geschwenkt.  

Simon Rattle und Ehefrau Magdalena Kozena beim Abschiedskonzert des Chefdirigenten der Berliner Philharmoniker in der Waldbühne. (Quelle: dpa/Jens Büttner)
dpa/Jens Büttner

Goodbye, Sir Simon Rattle - Umjubeltes Abschiedskonzert in der Berliner Waldbühne

Zum letzten Mal hat Sir Simon Rattle am Sonntag als Chef die Berliner Philharmoniker dirigiert. Gemeinsam mit seiner Frau, der Mezzosopranistin Magdalena Kozena, musizierte er in der Waldbühne. Und beim letzten Lied das Abends ging es dann lässig zu.

Videos

RSS-Feed
  • - Amnestie für illegale Waffen läuft im Juli aus

    Das Brandenburger Innenministerium hat an Besitzer illegaler Waffen oder Munition appelliert, diese bis zum 6. Juli bei der Polizei abzugeben. Dann laufe eine Amnestieregelung aus, die eine Abgabe noch straffrei ermögliche, teilte das Ministerium am Sonntag mit. Auch der Transport auf direktem Weg zur Übergabe werde bis zu dem Stichtag nicht bestraft. Danach werde unerlaubter Waffenbesitz mit Freiheitsstrafen bis zu fünf Jahren bestraft.

  • - Demo für freies Internet in Berlin

    In Berlin wird am Sonntag (11.45 Uhr) für ein freies Internet demonstriert. Die Piratenpartei hat zu europaweiten Protestaktionen aufgerufen. Kritiker sehen in möglichen Neuregelungen zu Upload-Filtern und Leistungsschutzrecht für Verlage eine Gefahr für das freie Internet. Laut Berliner Polizei werden bis zu 500 Teilnehmer erwartet. Der Protestmarsch beginnt am Europäischen Haus in der Nähe des Brandenburger Tores und führt dann nach Kreuzberg.

  • - Mann zückt Messer - zwei Verletzte

    Bei einem Streit in Berlin-Spandau soll ein Unbekannter ein Messer gezückt und zwei Männer verletzt haben. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, erlitt ein 34-Jähriger am frühen Samstagmorgen Stichverletzungen an der Hüfte und am Ellbogen. Er kam in ein Krankenhaus. Ein 24-Jähriger sei dagegen nur leicht am Ellenbogen verletzt worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der Tat gegen 4.45 Uhr ein Streit der vierköpfigen Gruppe mit dem Unbekannten vorausgegangen.

  • - Illegale Spielhalle und unverzolltes Bier entdeckt

    Bei einer Kontrolle von Lokalen in Berlin-Mitte haben Polizei, Ordnungsamt und Zoll mehrere Straftaten festgestellt. In allen fünf Gaststätten gab es Verstöße gegen den Jugendschutz und das Gewerberecht, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte. Im Keller einer Shisha-Bar legte das Ordnungsamt eine illegale Spielhalle mit fünf Automaten still. In einem anderen Lokal stießen die Beamten auf rund 500 Liter unverzollten Alkohol, größtenteils Bier.

  • - Blumengeschäft im Märkischen Viertel überfallen

    Die Mitarbeiterin eines Blumengeschäfts im Märkischen Viertel ist von einem Räuber bedroht und bestohlen worden. Der Mann sei am Freitagabend in den Laden gekommen und habe ein Messer gezogen, teilte die Polizei am Samstag mit. Er bedrohte die 56 Jahre alte Mitarbeiterin, nahm sie in den Schwitzkasten und drängte sie in einen Raum. Dann griff er sich die Tageseinnahmen und das Portemonnaie der Frau und flüchtete unerkannt.

  • - Juden und Muslime radeln gemeinsam gegen Hass

    Juden und Muslime rufen am Sonntag zu einem Fahrradcorso gegen Hass und Gewalt in Berlin auf. Unter dem Motto "Gemeinsam Antisemitismus und Islamfeindlichkeit entgegenlenken" werden mindestens 25 gemischt besetzte Tandems aus Juden und Muslimen radeln. Die Route führt vom Holocaust-Mahnmal zum Bebelplatz. Dem Corso können sich alle Berliner auf dem eigenen Fahrrad anschließen.

Fahrgäste auf dem Bahnhof im brandenburgischen Briesen (Bild: dpa/Patrick Pleul)
dpa/Patrick Pleul

Probleme beim Netzausbau - Die Schiene bleibt die Achillesferse

300.000 Brandenburger pendeln jeden Tag nach Berlin, 180.000 Berliner in Gegenrichtung. Die Züge sind oft rappelvoll. Doch ein Ausbau ist nicht in Sicht: Berlin, Brandenburg, Bahn und Verkehrsverbund sind sich uneins. Von Johannes Frewel

Wetter und Verkehr in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, Regenschauer22 °C
  • DIwolkig23 °C
  • MIwolkig24 °C
  • DOwolkig27 °C
  • FRsonnig26 °C
  • SAheiter25 °C
  • SOheiter26 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin.

        • U-Bahn
        • U 1 und U 3

          Expandieren

          U 1 und U 3

          Bis 12.7. (Betriebsschluss) fahren die Züge in Richtung Uhlandstraße / Krumme Lanke ohne Halt am Görlitzer Bahnhof durch. Um den Bahnhof zu erreichen, fahren Sie bitte bis zum nächsten U-Bahnhof und von dort wieder zurück. Im Anschluss entfällt vom 16.7. bis 30.8. der Halt in Richtung Warschauer Straße.

          Einklappen
        • U 7

          Expandieren

          U 7

          Bis 30.7., 3:30 Uhr, halten die Züge Richtung Spandau nicht am Bahnhof Parchimer Allee. Kunden mit dem Fahrziel Parchimer Allee fahren bis Blaschkoallee und steigen dort in die Gegenrichtung um. Zusteigende Fahrgäste Richtung Spandau fahren bis Britz-Süd und steigen dort um.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis zum 11. Oktober 2018 wird die Linie mit Umstieg in Berlin Hauptbahnhof geteilt. Zudem werden die Züge zwischen Bernau und Gesundbrunnen umgeleitet und halten größtenteils zusätzlich in Lichtenberg.

          Einklappen
        • RE 6 und RB 55

          Expandieren

          RE 6 und RB 55

          Bis 01.07., 23 Uhr, jeweils samstags und sonntags, fahren keine Züge zwischen Hennigsdorf und Kremmen; statttdessen fahren Busse, die aber vom regulären Fahrplan abweichen. Zur Weiterfahrt über Hennigsdorf bzw. Kremmen hinaus haben Sie Anschluss an die Züge des RE 6. Die Busse der RB 55 halten zusätzlich am Wendemarker Weg (Bus 812).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • auf der A 15 zwischen Boblitz und Vetschau in Richtung Cottbus

          Expandieren

          auf der A 15 zwischen Boblitz und Vetschau in Richtung Cottbus

          Einklappen
        • auf der B 189 kurz vor Kuhbier in Richtung Pritzwalk

          Expandieren

          auf der B 189 kurz vor Kuhbier in Richtung Pritzwalk

          Einklappen
        • auf der B 102, in Lütte wenn Sie aus Brück kommen

          Expandieren

          auf der B 102, in Lütte wenn Sie aus Brück kommen

          Einklappen
        • am Ortseingang Brandenburg Havel, wenn Sie aus Görzke kommen

          Expandieren

          am Ortseingang Brandenburg Havel, wenn Sie aus Görzke kommen

          Einklappen
        • in Senftenberg, Calauer Straße

          Expandieren

          in Senftenberg, Calauer Straße

          Einklappen
        • Berlin

          Expandieren

          Berlin

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und seine Frau Emine jubeln nach der Wahl Anhängern aus der AKP-Zentrale zu.
        REUTERS

        - Wahlen in der Türkei: Erdogans Rechnung ist aufgegangen

        Der Wahlkampf war eine mediale One-Man-Show, nun ist Erdogan Staats-, Partei- und Regierungschef in einem. Die Opposition warnt: An vielen Stellen steht es schlecht um die Türkei. Von Reinhard Baumgarten.
      • Sendungsbild
        video

        - Türkei: Die neue Macht des Präsidenten

        Kein Ministerpräsident mehr, dafür ein Präsident mit mehr Macht. Nach der Wahl tritt in der Türkei die Verfassungsänderung in Kraft. Welche Kompetenzen hat der künftige Staatschef? Ute Konrad erklärt es.
      • Erdogan-Anhänger feiern das Wahlergebnis auf dem Kurfürstendamm in Berlin.
        dpa

        - Türkei-Wahl in Deutschland: Zwei Drittel für Erdogan

        Bei der türkischen Präsidentschafts- und Parlamentswahl stimmten zwei Drittel der Wähler in Deutschland für Erdogan und die AKP. Politiker sind empört, die Türkische Gemeinde sehnt sich nach "Alltag".
      • Menschen bei CHP-Wahlkampf
        SEDAT SUNA/EPA-EFE/REX/Shutterst

        - Kommentar: Nicht abwenden, Europa!

        Auch wenn Erdogan den Sieg für sich reklamiert: Die Wahl in der Türkei hat gezeigt, wie stark die Opposition wirklich ist, meint Natalie Amiri. Diese Menschen dürfe Europa nun nicht vergessen.
      • Merkel und Juncker in Brüssel
        dpa

        - EU-Sondertreffen: "Guter Wille", aber keine Ergebnisse

        Wie erwartet hat der "Mini-Gipfel" von 16 EU-Staaten keine Lösung im Asylstreit gebracht. Allseits wurde "guter Wille" dokumentiert. Kanzlerin Merkel sprach davon, Ankunftsländer nicht allein zu lassen.
      • Sendungsbild
        video

        - Worum geht es beim EU-Asylstreit?

        Die Flüchtlingspolitik hat die EU in ihre bislang größte Krise gestürzt - auch deshalb, weil die einzelnen Staaten höchst unterschiedliche Interessen haben. Oliver Rabieh erklärt, um welche Punkte besonders gerungen wird.
      • Bundeskanzlerin Merkel und Bundesinnenminister Seehofer sitzen nebeneinander.
        AFP

        - Merkels Terminplan im Asylstreit

        Bis Ende Juni muss Kanzlerin Merkel mit anderen EU-Staaten einen Weg für den Umgang mit Asylbewerbern finden. Sonst will Innenminister Seehofer ab Juli Asylsuchende an der Grenze abweisen. Der Zeitplan im Überblick.
      • Flüchtlingsboot im Mittelmeer
        dpa

        - Parlamentspräsident Tajani: "Der EU droht der Todesstoß"

        EU-Parlamentspräsident Tajani sieht den kommenden EU-Gipfel als letzte Chance, eine Einigung über die Flüchtlingspolitik zu finden. Um die Mittelmeerroute zu schließen, seien sechs Milliarden Euro nötig.

      Politik

      Mehr Politik

      Videos