Filmstill: Transit
Schramm Film/Marco Krüger

Filmkritik | "Transit" - Erzählerisches Durcheinander mit Drang zur Instinktlosigkeit

Christian Petzold hat Anna Seghers’ Flüchtlingsroman "Transit" ins Marseille von heute verlegt - in Teilen zumindest. Und darin liegt das größte Problem des ersten deutschen Wettbewerbsfilms. Es ist bei Weitem nicht sein einziges. Von Fabian Wallmeier

Deniz Yücel sitzt am 16.02.2018 in einem Auto (Quelle: imago/Depo Photos)
imago/Depo Photos

Journalist aus türkischer U-Haft entlassen - Yücel nicht mehr in Deutschland – "aber unter Freunden"

Es war nur ein kurzer Zwischenstop: Der Journalist Deniz Yücel hat Berlin schon wieder verlassen. Der 44-Jährige teilte am Samstag auf Twitter mit, dass er bei Freunden sei. Das Auswärtige Amt kündigte derweil an, sich auch für andere Häftlinge in der Türkei einsetzen zu wollen.

Symbol: Ein Fahrradfahrer fährt an einem geparkten Auto vorbei (Quelle:Julian Stratenschulte / dpa)
dpa

Allein in Charlottenburg-Wilmersdorf - 500 Parkplätze sollen Radwegen weichen

Die Radfahr-Verbände sind begeistert - Anwohner, die auf ihre Autos angewiesen sind, bestürzt: An drei Straßen im Berliner Westen sollen hunderte Parkplätze geschützten Radwegen weichen. Die CDU erwartet nun Lösungen für die betroffenen Anwohner.

Filmstill aus dem Film "Eva", der im Wettbewerb der Berlinale 2018 läuft. (Quelle: Macassar Productions - Europacorp - Arte France Cinema - NJJ Entertainment - Scope Pictures/Guy Ferrandis)
Macassar Productions - Europacorp - Arte France Cinema - NJJ Entertainment - Scope Pictures/Guy Ferrandis

Filmkritik | "Eva" - Die Edelschlampe und ihr verdruckster Liebhaber

Im französischen Beitrag von Benoît Jacquot hat Isabelle Huppert ihren großen Auftritt, in schwarzer Perücke mit knallroten Nägeln als Femme Fatale. Der Film funktioniert als Selbstbespiegelung des künstlerischen Schaffensprozesses, doch es fehlt an Gefühl und Spannung. Von Ula Brunner.

Mehr zum Thema

Filmstill: Dovlatov
SAGa

Filmkritik | "Dovlatov" - Solide gebaut, ausdrucksarm gespielt

Es wird viel geredet in Alexey Germans "Dovlatov", vor allem über die Literatur. Das solide Künstlerporträt kommt überraschend konventionell daher - und ist auch wegen des blassen Hauptdarstellers nicht gerade aufregend. Von Fabian Wallmeier

Der Berlinale-Blog live vom Filmfestival

RSS-Feed
  • - Seniorin von Tram erfasst und schwer verletzt

    Eine Straßenbahn hat in Berlin-Pankow eine 87-Jährige erfasst und lebensgefährlich verletzt. Die Frau habe die Tram der Linie M1 am Samstagvormittag vermutlich übersehen, als sie die Breite Straße überqueren wollte, teilte die Polizei mit. Rettungskräfte brachten sie mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. Der 44 Jahre alte Fahrer der Straßenbahn erlitt einen Schock. Die Breite Straße war an der Unfallstelle für etwa zwei Stunden gesperrt.

  • - Brandenburg plant neuen Anlauf für Sozialticket

    Brandenburg unternimmt einen neuen Anlauf für ein gemeinsames Sozialticket mit Berlin. Eine entsprechende Anfrage werde derzeit vorbereitet, teilte das Verkehrsministerium in Potsdam mit. 2015 hatte Berlin eine länderübergreifende Regelung abgelehnt. Der Senat hat das mit den erwarteten Kosten von fünf Millionen Euro pro Jahr begründet. In Berlin können seit 2005 Menschen mit geringem Einkommen, Bezieher von Sozialhilfe und Asylbewerber eine verbilligte Monatskarte kaufen. In Brandenburg gibt es das Sozialticket seit 2008. Wer damit nach oder durch Berlin fährt, muss zusätzlich eine Fahrkarte zum regulären Preis kaufen.

  • - Neuer Landesvorsitzender bei den Jungen Liberalen

    Der Berliner Landesverband der FDP-Jugendorganisation Junge Liberale (JuLis) hat einen neuen Vorsitzenden. Der JuLi-Landeskongress habe am Freitag mit 59,3 Prozent den Reinickendorfer Bezirksverordneten David Jahn zum neuen Vorsitzenden gewählt, teilte der Jugendverband am Samstag mit. Jahn löst Roman-Francesco Rogat ab, der den Berliner Jungliberalen zweieinhalb Jahre vorsaß und nicht erneut antrat. 185 der gut 400 Berliner JuLis hatten beim Landeskongress ihre Stimme abgegeben.

  • - Rauchgeruch: Flugzeug in Schönefeld sicher gelandet

    Nach einem Alarm wegen Rauchgeruchs in der Kabine ist am Samstag ein Flugzeug auf dem Flughafen in Schönefeld sicher gelandet. Der Pilot der aus Athen kommenden Maschine mit 147 Passagieren an Bord habe am Nachmittag im Landeanflug Alarm gegeben, sagte Flughafen-Sprecher Daniel Tolksdorf. Daraufhin habe die Feuerwehr die Maschine nach der Landung zur Parkposition begleitet. Alle Passagiere konnten das Flugzeug sicher verlassen. Die Feuerwehr habe keine Brandquelle an Bord feststellen können, so Tolksdorf. Das Flugzeug werde nun technisch untersucht.

  • - Münch gibt Startschuss für Denkmalschutzpreis 2018

    Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch (SPD) hat den Startschuss für den diesjährigen Denkmalschutzpreis des Landes gegeben. "Ab sofort können sich Denkmal-Besitzer und Denkmalschützer bewerben", sagte Münch am Samstag in Potsdam. Preiswürdig seien vorbildliche Leistungen zur Rettung von Bau-, Technik- und Gartendenkmalen sowie richtungsweisende Projekte für eine neue Nutzung von Denkmalen. Die Preise mit einer Dotierung von insgesamt 18.000 Euro werden im September verliehen.

  • - Programme gegen Linksextremismus: Reges Interesse

    Nach Einschätzung der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen gibt es an Berliner Schulen ein reges Interesse an Programmen gegen Linksextremismus. Allein 2017 hätten mehr als 2.800 Jugendliche aus Berlin an derartigen Aufklärungsprogrammen seiner Einrichtung teilgenommen, teilte der Direktor der Gedenkstätte, Hubertus Knabe, am Samstag mit. Damit reagierte er auf eine Aussage von Innensenator Andreas Geisel (SPD). Der Senator hatte am Mittwoch gesagt, es fehle entsprechenden Programmen an Akzeptanz und Erfolg.

  • - Mutmaßliche Tankstellen-Räuber geschnappt

    Die Polizei hat drei Männer festgenommen, die mehrere Tankstellen ausgeraubt haben sollen. Fahnder hatten laut Polizei in der Nacht zu Freitag zwei Männer beobachtet, die sich auffällig einer Tankstelle in Steglitz-Zehlendorf näherten. Bei einer Kontrolle der 19 und 20 Jahre alten Männer fanden die Fahnder Schreckschusswaffen und Maskierungsgegenstände. In der Nähe nahmen sie einen weiteren 19-Jährigen fest. Er saß in einem Auto, das vermutlich als Fluchtauto dienen sollten. Die Polizei verdächtigt die Männer, bereits mehrere Tankstellen überfallen zu haben.

  • - Klinik Spremberg darf weiter Hüftgelenke einsetzen

    Das Krankenhaus in Spremberg (Spree-Neiße) kann mindestens bis Ende 2020 weiter Hüftoperationen durchführen. Bisher war im Gespräch, dass die Klinik nur noch bis Ende des Jahres orthopädische Leistungen anbieten darf. Gesundheitsministerin Diana Golze (Linke) betonte am Freitag jedoch, dass es wichtig sei, eine wohnortnahe und flächendeckende Versorgung auch fern von Großstädten zu gewährleisten. Das Spremberger Krankenhaus setzt eigenen Angaben zufolge jedes Jahr mehr als 150 künstliche Hüftgelenke ein.

Symbolbild: Stacheldraht (Quelle: imago/Marco Stepniak)
imago/Marco Stepniak

Kholoud Bariedah aus Saudi-Arabien - Vier Jahre Haft für eine Party

In Saudi-Arabien gelten Menschenrechte, insbesondere Frauenrechte, wenig. Kholoud Bariedah wurde vor mehr als zehn Jahren verurteilt, weil sie mit Freunden auf einer Party war. Mittlerweile lebt sie in Berlin. Die Albträume verfolgen sie immer noch. Von Marie Wildermann  

Mehr zum Thema

Paul Fentz in Olympia (Quelle: Mark Reis / ZUMA Wire)
ZUMA Wire

Eiskunstläufer Fentz landet auf Platz 22 - "Ich bin nicht zufrieden"

Monatelang freute sich der Berliner Sportsoldat Paul Fentz auf sein Olympiadebüt. Doch vor den Augen der Weltöffentlichkeit verpatzte der Eiskunstläufer im olympischen Finale auch seinen dritten Auftritt. Den Sieg trug ein Japaner davon - trotz noch nicht ausgeheilter Verletzung.

Berlinale 2018

Filmstill aus dem Film "Partisan", der in der Sektion Panorama der Berlinale 2018 läuft. (Quelle: solo:film / Wolfgang Gaube)
solo:film / Wolfgang Gaube

Dokus im Festivalprogramm - Berlinale-Filmtipps für Realisten

Dokumentarfilme sind fest im Programm der Berlinale verankert - über alle Sektionen hinweg. Fabian Wallmeier empfiehlt vier von ihnen: über Obdachlose und ihre Habseligkeiten, 17-Jährige und ihre Ängste, die Waldheim-Affäre - und die Ära Castorf an der Berliner Volksbühne.

Mehr Berlinale

Videos

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutestark bewölkt4 °C
  • MOwolkig5 °C
  • DIwolkig3 °C
  • MIwolkig2 °C
  • DOwolkig2 °C
  • FRwolkig2 °C
  • SAleicht bewölkt4 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • U-Bahn
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          In den Nächten Sonntag/Montag bis Donnerstag/Freitag fahren jeweils ab 23 Uhr bis Betriebsschluss zwischen Alexanderplatz und Spittelmarkt Busse statt Bahnen. Die Busse verkehren alle 20 Minuten. Als Ersatz kann ebenfalls der 248-er Linienbus genutzt werden. Zusammen ergibt sich somit ein 10-Minutentakt. Die Einschränkungen dauern bis zum 12.04. Ausgenommen sind 29.03. und 01.04.

          Einklappen
        • U 5

          Expandieren

          U 5

          Wegen Bauarbeiten ist der Abschnitt zwischen Alexanderplatz und Strausberger Platz bis zum 08.04.2018 unterbrochen. Stattdessen fahren Busse im Ringverkehr. Die Ersatzhaltestelle am Strausberger Platz befindet sich in der Lebuser Straße in Richtung Norden. Die Busse fahren über die Landsberger Allee zum Alexanderplatz, mit einem Halt an der Büschingstraße. Dort besteht eine Umsteigemöglichkeit zu den Straßenbahnen der Linien M5, M6 und M8. Die Ersatzhaltestelle am Alexanderplatz befindet sich in der Alexanderstraße in Richtung Osten. Zurück zum Strausberger Platz geht es über die Karl-Marx-Allee mit Halt an der Schillingstraße. Zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor sowie zwischen Frankfurter Tor und Frankfurter Allee fährt die U5 jeweils im Pendelverkehr im Zehn-Minuten-Takt. Fahrgäste aus und in Richtung Hönow sollten, wenn möglich, den Bereich weiträumig umfahren. Am besten bereits ab den S- und U-Bahnhöfen Wuhletal oder Lichtenberg sowie stadtauswärts ab Alexanderplatz mit der S-Bahn.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 1

          Expandieren

          S 1

          In den Nächten 19./20.02. (Mo./Di.) bis 21./22.02. (Mi./Do.) fahren jeweils von 22.00 Uhr bis Betriebsschluss keine Züge zwischen Wannsee und Schlachtensee. Es fahren ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1

          Expandieren

          RE 1

          Bis Sonntag 18.2., 23.00 Uhr fahren keine Züge zwischen Berlin-Ostkreuz und Berlin-Erkner. Ersatzweise können Fahrgäste die S-Bahn nutzen.

          Einklappen
        • RE 2

          Expandieren

          RE 2

          Bis 14.4. entfallen die Züge zwischen Schwerin und Wismar. Es fahren Busse. Bis 19.2., 1 Uhr, werden die Züge in Berlin umgeleitet. Es entfallen die Halte Zoologischer Garten, Hauptbahnhof, Friedrichstraße, Alexanderplatz, Ostbahnhof und Ostkreuz. Stattdessen halten die Züge in Jungfernheide, Gesundbrunnen und Lichtenberg.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
      Der Koschener Kanal aus der Vogelperspektive (Quelle: dpa)
      dpa-Zentralbild

      CB, EE, LDS, OSL, SPN - Studio Cottbus

      Von der Elbe bis zur Neiße, von der Dahme bis zur Spree: Das rbb-Regionalstudio Cottbus mit Nachrichten, Reportagen und Hintergründen aus der Region.  

      Politik

      Mitglieder des Amri-Untersuchungsausschusses des Berliner Abgeordnetenhauses (Quelle: rbb/Jo Goll)
      rbb/Jo Goll

      Amri-Untersuchungsausschuss - "In Berlin hat keiner abgehoben"

      Im Fall Amri hat es zwischen den Landeskriminalämtern in Berlin und Nordrhein-Westfalen zeitweise mächtig geholpert. Das geht aus den Aussagen eines leitenden LKA-Beamten aus NRW hervor, der am Freitag vom Amri-Untersuchungsausschuss gehört wurde. Von Jo Goll

      Mehr Politik

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      Collage: Blick von der Siegessäule auf Berlin - Über der Stadt prangt Binärcode. (Quelle: Imago/Photothek/Scince Photo Library)
      Imago/Photothek, Scince Photo Library

      rbb-Datenprojekte - Willkommen in der Welt der Daten

      Wie haben sich die Mieten in den vergangenen Jahren entwickelt? Wo in Brandenburg leben die meisten Pendler? Welche Investitionen plant Berlin in der Zukunft? Die datenjournalistischen Recherchen des rbb im Überblick - klicken Sie sich durch unsere Themen.

      Mehr zum Thema

      rbb Fernsehen

      • Moderator Uwe Madel im Studio; © rbb/Claudius Pflug
        rbb

        Täter - Opfer - Polizei

        + Leiche im Auto gefunden
        + Missglückter Überfall in Berlin-Kreuzberg
        + Mutter mit Kind verschwunden
        + Prozess gegen Schläger in Berlin 

      • Fassbinder

        Kein deutscher Filmregisseur war umstrittener, produktiver und besessener als Rainer Werner Fassbinder. Als er 1982 mit nur 37 Jahren stirbt, hat er das Theater revolutioniert und ein Gesamtwerk von 44 Filmen und Fernsehserien hinterlassen.
      • SUPER.MARKT

        + No-name-Produkte - die billigen Doppelgänger der Markenware
        + Die intelligente Heizung - drei smarte Thermostate im Test
        + Achtung Abzocke - Hundewelpen aus dem Internet

      • Titelgrafik: Berlin putzt! Dreckige Zeiten; Quelle: rbb
        rbb

        Berlin putzt! Dreckige Zeiten (2/5)

        In der zweiten Folge ist die Besatzung des Müllschiffs schon früh auf den Beinen. Sie fischen wöchentlich Unmengen an Unrat, Sperrmüll und allerlei Kuriositäten aus dem Landwehrkanal. Für Fettabscheidungen und Fäkalienentsorgungen ist Volker Reimann mit seinem Spezial-LKW zuständig. Das ist nichts für feine Nasen!

      • Geheimnisvolle Orte

        Eisenhüttenstadt war die erste "sozialistische" Stadt Deutschlands. Autor Lutz Pehnert entdeckt in seinem Film nicht nur viele unbekannte Geschichten über die Entstehung der Stadt, die sich in den ersten Jahren "Stalinstadt" nannte, er begegnet ebenso vielen interessanten Bewohnern, die zum Teil seit dem ersten Spatenstich dort leben.
      • Die Berlinale eröffnet am Donnerstagabend (15.02.) ihre Kinotüren (Bild: dpa/Carstensen)
        dpa

        Berlinale Studio

        Im "Berlinale-Studio" begrüßt in diesem Jahr Pegah Ferydoni die Zuschauer aus dem Berlinale Palast. Die Schauspielerin ("Türkisch für Anfänger") und Moderatorin spricht mit den Stars und Kreativen des Festivals, dazu gibt es das Wichtigste und Unterhaltsamste über die Filme und Menschen der Berlinale.
      • Moderator Uwe Madel im Studio; © rbb/Claudius Pflug
        rbb

        Täter - Opfer - Polizei

        + Leiche im Auto gefunden
        + Missglückter Überfall in Berlin-Kreuzberg
        + Mutter mit Kind verschwunden
        + Prozess gegen Schläger in Berlin 

      • Fassbinder

        Kein deutscher Filmregisseur war umstrittener, produktiver und besessener als Rainer Werner Fassbinder. Als er 1982 mit nur 37 Jahren stirbt, hat er das Theater revolutioniert und ein Gesamtwerk von 44 Filmen und Fernsehserien hinterlassen.
      • SUPER.MARKT

        + No-name-Produkte - die billigen Doppelgänger der Markenware
        + Die intelligente Heizung - drei smarte Thermostate im Test
        + Achtung Abzocke - Hundewelpen aus dem Internet

      • Titelgrafik: Berlin putzt! Dreckige Zeiten; Quelle: rbb
        rbb

        Berlin putzt! Dreckige Zeiten (2/5)

        In der zweiten Folge ist die Besatzung des Müllschiffs schon früh auf den Beinen. Sie fischen wöchentlich Unmengen an Unrat, Sperrmüll und allerlei Kuriositäten aus dem Landwehrkanal. Für Fettabscheidungen und Fäkalienentsorgungen ist Volker Reimann mit seinem Spezial-LKW zuständig. Das ist nichts für feine Nasen!

      • Geheimnisvolle Orte

        Eisenhüttenstadt war die erste "sozialistische" Stadt Deutschlands. Autor Lutz Pehnert entdeckt in seinem Film nicht nur viele unbekannte Geschichten über die Entstehung der Stadt, die sich in den ersten Jahren "Stalinstadt" nannte, er begegnet ebenso vielen interessanten Bewohnern, die zum Teil seit dem ersten Spatenstich dort leben.
      • Die Berlinale eröffnet am Donnerstagabend (15.02.) ihre Kinotüren (Bild: dpa/Carstensen)
        dpa

        Berlinale Studio

        Im "Berlinale-Studio" begrüßt in diesem Jahr Pegah Ferydoni die Zuschauer aus dem Berlinale Palast. Die Schauspielerin ("Türkisch für Anfänger") und Moderatorin spricht mit den Stars und Kreativen des Festivals, dazu gibt es das Wichtigste und Unterhaltsamste über die Filme und Menschen der Berlinale.
      Zum Livestream
      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)
        Antenne Brandenburg

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Winter am See (Foto: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)
        Antenne Brandenburg

        Antenne-Gespräch

        Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

      • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa
        dpa-Bildfunk

        Antenne Brandenburg am Nachmittag

        Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

      • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)
        dpa-Bildfunk

        Antenne-Szene

        Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Dienstag- und Donnerstagabend um 21.03 Uhr präsentiert Peggy Chlubek spannende Kulturthemen aus Brandenburg, Film- und Buchtipps sowie Theater-, Konzert- und Ausstellungsempfehlungen. Dienstags heißt es eine Stunde Kultur pur.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)
        dpa-Bildfunk

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-So 10-14 Uhr).

      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)
        dpa-Bildfunk

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      zum Livestream
      • Die Kolja Kleeberg Show - Gut leben in Berlin (Collage: radioBERLIN 88,8)
        radioBERLIN

        Die Kolja Kleeberg Show

        In seiner Radio-Show entdeckt der Sternekoch, Küchenphilosoph und Musiker Kolja Kleeberg immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr gemeinsam mit Hörerinnen und Hörern die schönen Seiten der Hauptstadt.

      • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago/Steinach)
        Imago

        Pop-Lounge

        Die Alternative zu Tatort und Pilcher: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags von 19:30 bis 22:00 Uhr.

      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago/Peter Widmann)
        Imago

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)
        dpa Bildfunk

        Guten Morgen Berlin

        "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

      • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Popsterne

        Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

      • Eine Tasse Espresso [dpa]

        Dein Vormittag

        Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe Sie durch den Vormittag. Bei ihm gibt es spannende Gäste, kontroverse Themen und Gespräche und natürlich ganz viel Service.

      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      Zum Livestream
      • Zwei auf EINS

        Zwei auf Eins

        Woche für Woche widmen sich Sven Oswald und Daniel Finger einem neuen Thema. Eine Medaille mag eine Kehrseite haben, ein Thema hat unzählige Facetten. "Zwei auf Eins" versucht sie immer sonntags zu beleuchten.

      • Hörbar Rust

        Hörbar Rust

        Bettina Rust lädt immer sonntags von 14:00 bis 16:00 Uhr einen Prominenten an die Hörbar Rust ein. Mit der eigenen Musiksammlung im Gepäck gibt es die dazu passenden Geschichten zu hören.

      • Die Blaue Stunde mit Serdar Somuncu

        Die Blaue Stunde

        Kabarettist und Satiriker Serdar Somuncu kommentiert die politische Situation in Deutschland, präsentiert breit grinsend die abartigsten Boulevardthemen oder bietet auch ganz spezielle "Lebenshilfe" an. Eines steht allerdings jetzt schon fest: Das wird kein Ringelpiez mit Anfassen!

      • Die Literaturagenten

        Die Literaturagenten

        Literaturagenten verdienen gemeinhin damit Geld, dass sie wissen, welche Bücher zu welchen Verlagen passen. "Die Literaturagenten" auf Radioeins wissen, welche Bücher der geneigte Hörer liebt, liest und lesen lässt. Jeden Sonntag von 18:00 bis 20:00 Uhr stellen sie die spannendsten Bücher der Woche vor.

      • Elektro Beats

        Elektro Beats

        Jeden Sonntag präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps.

      • Roots

        Roots

        Musik aus allen Zeiten für alle Zeiten. Hier findet das Ohr die Klänge wieder, die das eigene Leben begleitet haben - immer sonntags um 23:00 Uhr mit Wolfgang Doebeling.

      • Frühstückseier (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Der schöne Morgen

        Die Radioeins Morgenshow informiert unterhaltsam und kompetent mit Kommentaren, Fitness-Tipps, dem Börsenblick sowie Experten- und Korrespondenten-Gesprächen zum aktuellen Zeitgeschehen.

      zum Livestream
      • Menschen suchen nach Lektüre in einem Bücherregal (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Quergelesen

        Interviews, Gespräche, Neuerscheinungen, Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann. Die Sendung bietet Tipps für Lesungen in Berlin und im Bundesgebiet und die besondere Buchbesprechung von Renée Zucker - immer sonntags um 7:04, 10:24 und 14:24 Uhr.

      • Berlin Alexanderplatz: Fernsehturm und Weltzeituhr (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Das Forum

        Das Forum bietet sonntags um 11:04 und 20:04 Uhr ein breites Themen-Spektrum aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Alltag. Die Krisenherde des Kontinents, aktuelle politische Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.

      • Helfende Hände (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Religion und Gesellschaft

        Kirche und Religion, Integration und Gesellschaft sind die Themen der Sendung. Seelsorger, Pädagogen und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen aus unserer unmittelbaren Umgebung und aus den Krisenregionen dieser Welt kommen hier ebenso zu Wort wie die, die von politischen und kirchlichen Entscheidungen betroffen sind - sonntags 7:44, 12:44, 17:24 und 22:44 Uhr.

      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch - sonntags 8:24 und 8:44, 13:24 und 13:44, 21:24 und 21:44 Uhr.

      • dpa

        Presseschau

        Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Wie ist die Einschätzung ihrer Kommentatoren zu politischen Debatten oder Ereignissen im In- und Ausland? Der Blick in die Zeitungen - montags bis freitags zwischen 5:00 und 9:00 Uhr.

      • Bakterienkultur in einer Petrischale (dpa-Archivbild)
        dpa Bildfunk

        WissensWerte

        Was ist wissenswert in Natur- und Gesellschaftswissenschaft sowie Technik? Auf diese und andere Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung geben Thomas Prinzler und Kollegen Antworten: montags bis freitags um 10:25 Uhr.

      • Skulptur "Molecule Man" in Berlin (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Vis à vis

        Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog - ausführlich und aussagekräftig. In "Vis à vis" kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort - immer montags bis freitags um 10:45 und 18:45 Uhr.

      zum Livestream
      • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Klassik für Kinder

        Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      • Montage zu den Themen Wissenschaft, Kultur, Politik: Mars-Rover, Filmausschnitt (Charlie Chaplin), Reichstag (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Kulturtermin

        Der Kulturtermin nimmt sich Montag bis Samstag von 19:04 bis 19:30 Uhr Zeit für Hintergründiges. Im Gespräch, als Feature oder Reportage widmet sich Kulturradio den Schwerpunkten Politik, Wissenschaft, Kultur und Zeitgeschichte.

      • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Musikstadt Berlin

        In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

      • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

        The Voice

        Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

      • Märkische Wandlungen (Villa der ART Biesenthal) - Imagebild zur Sendung (Foto: Jürgen Gressel-Hichert)

        Märkische Wandlungen

        Welch kulturelles Leben findet in Brandenburgs Städten und Gemeinden, in den alten Schlössern und am Ufer der schönen Seen statt? Wie leben, lesen, musizieren, bauen, malen und denken die Brandenburger - immer dienstags von 22:04 bis 23:00 Uhr zu hören.

      zum Livestream
      • Max Ulrich und David Krause sitzen im Auto (Foto: Lilly Extra)
        Lilly Extra

        Taxizentrale Ulrich Krause

        David Krause und Max Ulrich fahren spannende, bekannte Persönlichkeiten von A nach B. Eine Reise durch Berlin. Authentisch, aufregend und unvorhersehbar - jeden Sonntag von 10:00 bis 12:00 Uhr im Radio und jeden Freitag davor schon im Netz als Podcast. Zu Beginn jeder Episode hat der Gast die Wahl: BMW oder Trabi? Dann geht die zweistündige Reise zum Wunschziel los.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)
        photocase.com

        Unsigned

        "Unsigned" spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags. Immer von 17:00 bis 20:00 Uhr.

      • Maurice Gajda (Foto: Stefan Wieland)
        Stefan Wieland

        Beste Musik: Indie mit Maurice Gajda

        Indie Rock, Indie Folk, Indietronic, Indie Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es "Beste Musik" am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Salwa Houmsi und Christoph Schrag (Fotos: Stefan Wieland, Montage: Fritz)
        Stefan Wieland

        Beste Musik: Neu und gut

        Der Anfang der Woche steht im Zeichen brandneuer Musik. Genre- und szeneübergreifend. Diese Neuheiten finden verlässlich den Weg ins Fritz-Programm und werden im wöchentlichen Wechsel von Christoph Schrag und Salwa Houmsi präsentiert.

      • Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)
        photocase.com

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr, samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr und sonntags von 12:00 bis 14:00 Uhr.

      • Claudia Kamieth (Foto: Stefan Wieland)
        Stefan Wieland

        Beste Musik: Urban Tunes mit Claudia Kamieth

        Was gibt es Besseres, als den Arbeitsalltag abzuhaken und sich voller Vorfreude in den Feierabend zu stürzen? Ganz einfach, wenn das Ganze noch mit feinstem Soul, R'n'B und HipHop kombiniert wird. Genau das ist der Auftrag von RadioFritzin Claudia Kamieth, der Fachfrau für die neusten Urban Tunes.

      • NASA

        Schwarz zu blau

        Die Nacht steht bei COSMO komplett im Zeichen der weltweiten Musik und wird "Schwarz zu blau". Die Global Pop Lounge für Nachtschwärmer startet um 23:00 Uhr (Freitag- und Samstagnacht um 1:00 Uhr) und läuft bis 6:00 Uhr.

      • Ein Mikrofon und ein Scheinwerfer (Foto: dpa)
        Funkhaus Europa

        Sechs Sprachensendungen täglich

        Die Sprachensendungen von COSMO starten online first und sind montags bis freitags von 18:00 bis 18:30 Uhr und sonntags von 18:00 bis 19:00 Uhr gleichzeitig im Livestream zu hören. Anschließend stehen sie on demand und als Podcast zur Verfügung. Ab 20:00 Uhr werden sie dann im Radio ausgestrahlt.

      • Refugee Radio (Bild: wdr)

        Refugee Radio

        Nachrichten, Informationen und Service für Flüchtlinge auf Arabisch. Immer montags bis freitags in der Sendung "Al-Saut Al-Arabi" - 18:00 Uhr im Livestream und 22:30 Uhr im Radio.

      • Eine Hand hält einen Globus (Bild: colourbox.com)

        COSMO

        Tagsüber sendet das junge, europäische Kulturradio COSMO auf Deutsch für alle das Tagesprogramm mit dem gleichnamigen Titel - montags bis freitags von 6:00 bis 18:00 Uhr, am Wochenende bis 20:00 Uhr. Immer vielfältig und international - und natürlich mit viel Global Pop.

      • Lautsprecher (Bildquelle: imago)

        Soundcheck

        Der Sound der Welt: Von Latin über Reggae bis Afrobeat - Musik steht bei COSMO montags bis freitags von 18:00 bis 20:00 Uhr ganz im Mittelpunkt.

      • Gentleman & Ky Mani Marley (Quelle: WDR/Thomas von der Heiden)

        COSMO Live

        Global Pop live: COSMO nimmt Sie immer freitags um 23:00 Uhr mit in Konzerte, die das Radioprogramm präsentiert hat. Erleben Sie interessanteste, innovativste und dynamischste Künstler, die auf der Bühne ihre ganze Kraft entfalten. Zwei Stunden Livemusik pur!

      • DJ hinter Plattentellern, Party, tanzen, feiern © dpa

        Selektor - Mixtapes & DJ-Sets

        Der Mix macht's! "Selektor" ist die Global-DJ-Mix-Sendung mit den neuesten und heißesten Clubsounds. Jeden Samstagabend von 20:00 bis 1:00 Uhr.

      zum Livestream