LIVE

Mann macht Fitnessübunghen im Wohnzimmer, Foto: imago images/Maya Claussen
imago images/Maya Claussen

Mo - Fr | 9:30 & 14:00 | Stream - Der rbb macht Fitness

Die Sporthallen sind dicht, die Fitnessstudios geschlossen und die Schwimmbäder dürfen derzeit auch nicht öffnen. Damit Ihre Fitness während der Coronakrise nicht allzu sehr leidet, bieten wir Ihnen zusammen mit dem Landesportbund Berlin zweimal täglich Workouts per Stream. 

 

Bundesliga Home Challenge (Quelle: Screenshot/Youtube)
Screenshot/Youtube

Bundesliga Home Challenge - Ostkurven-Feeling in der Kommentarspalte

Bei der Bundesliga Home Challenge duellieren sich Profiklubs in der Corona-Pause bei FIFA 20 an der Konsole. Live übertragen im Internet. Johannes Mohren hat sich als betroffener Fußball-Fan das Notfall-Programm für seine Leidensgenossen auf Entzug angeschaut. 

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Symbolbild Olympia 2020 (Bild: imago images/ Stanislav Kogiku)
    imago images/ Stanislav Kogiku

    IOC bestätigt 

    Olympische Spiele in Tokio werden auf 2021 verschoben

    Die Olympischen Spiele in Tokio werden wegen der Corona-Pandemie auf 2021 verschoben. Darauf einigten sich Japans Ministerpräsident Abe und das IOC am Dienstag. Die Sportler aus Berlin und Brandenburg reagieren erleichtert.

  • Der Spielball der Fußball-Bundesliga liegt auf einer Ballstehle (Quelle: dpa/Pressebildagentur ULMER)
    dpa/Pressebildagentur ULMER

    Coronavirus 

    DFL-Präsidium empfiehlt Bundesliga-Pause bis 30. April

    Das Präsidium der Deutschen Fußball Liga hat eine Verlängerung der Bundesliga-Pause bis zum 30. April vorgeschlagen. Der Empfehlung müssen die Klubs der 1. und 2. Liga noch zustimmen. 

  • Die Olympischen Ringe vor dem Olympiastadion in Tokio (Quelle: imago images/Laci Perenyi)
    imago images/Laci Perenyi

    Mögliche Verschiebung 

    Das sagen Berliner und Brandenburger Athleten zu Olympia

    In den nächsten vier Wochen will das Internationale Olympische Komitee entscheiden, ob und wann die Spiele von Tokio stattfinden sollen. Eine Verschiebung wird kontrovers diskutiert - auch unter Sportlern aus Berlin und Brandenburg.

  • Andre Rankel (Quelle: imago/Nordphoto)
    imago/Nordphoto

    Interview | André Rankel über Eisbären-Abschied 

    "Etwas hinterlassen zu haben, macht mich extrem stolz"

    17 Jahre, 865 Ligaspiele, 246 Tore, acht Jahre lang Kapitän: Das ist die Bilanz von André Rankel bei den Eisbären Berlin. Jetzt geht er. Im Interview spricht Rankel über schwierige Anfänge, große Erfolge und über Abschiedsschmerz in Corona-Zeiten.

  • TeBe-Kapitän Karlheinz Schnellinger begrüßt Bayerns Franz Beckenbauer im Olympiastadion. Quelle: imago images/WEREK
    imago images/WEREK

    Historie | Tasmania, Tennis Borussia und Blau-Weiß 90 

    "Habe im Urlaub erfahren, dass wir in der Bundesliga sind"

    Hertha BSC und der 1. FC Union sind nicht die einzigen Berliner Teams, die je den Sprung in die Fußball-Bundesliga geschafft haben. Tasmania 1900, Tennis Borussia und Blau-Weiß 90 hatten auch schon das Vergnügen - auf teils kuriose Art und Weise. Von Stephanie Baczyk

  • Anzeigetafel im Olympiastadion (imago images/Eibner)
    imago images/Eibner

    Hertha gegen Union 

    So wäre das Hauptstadtderby (vielleicht) ausgegangen

    Es hätte das Sport-Highlight des Wochenendes werden sollen: Hertha gegen Union, das Rückspiel des Hauptstadtderbys. Grund genug für unseren Autor Ilja Behnisch, sich zu überlegen, wie es hätte kommen können.

  • Bratwurst bei Union Berlin (imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Wie die Vereine Finanz-Löcher stopfen 

    Virtuelle Würste

    Die Corona-Krise führt auch im Sport zu einer Kettenreaktion: Abgesagte Veranstaltungen führen zu ausbleibenden Einnahmen und finanziellen Engpässen. Doch die ersten Vereine stellen sich dieser Dynamik entgegen. Auch am Imbiss-Stand.

  • Bob Hanning bei der Pressekonferenz des Deutschen Handball Bundes. Bild: imago/Noah Wedel
    imago/Noah Wedel

    Interview | Füchse-Manager Bob Hanning 

    "Wer heute an Olympia glaubt, ist ein Fantast"

    Füchse-Manager Bob Hanning scheut keine klaren Worte. Und so macht er im rbb|24-Interview deutlich, dass wirtschaftliche Probleme auf den Verein zukommen werden. Er erklärt, wie er diese abzufedern hofft - und was er über die Olympischen Spiele denkt.

  • Der Eingangsbereich zum Trainingskomplex in Kienbaum. Bild: imago/Matthias Koch
    imago/Matthias Koch

    Kein Trainingslager im Bundesleistungszentrum 

    Olympia-Athleten gehen nicht in Kienbaum in Quarantäne

    Das IOC hält aktuell an der Austragung der Olympischen Spiele Ende Juli fest. Der deutsche Dachverband hatte daraufhin überlegt, seine Athleten zum abgeschotteten Trainingslager im brandenburgischen Kienbaum zusammenzuziehen. Davon nahm er nun aber Abstand.

  • Der Berliner Boxer Hamsat Shadalov beim Olympia-Qualifikationsturnier (Quelle: imago images/ZUMA Wire)
    imago images/ZUMA Wire

    Interview | Berliner Boxer Hamsat Shadalov 

    "Es war ein sehr komisches Gefühl"

    Die Olympischen Spiele waren immer der Traum von Hamsat Shadalov. Nun erfüllte ihn sich der Berliner Boxer. Er sicherte sich seinen Platz beim Quali-Turnier in London - kurz vor dessen Abbruch. Die Umstände? Absurd. Über Vollkontaktsport mitten in der Corona-Krise.

  • André Rankel von den Eisbären Berlin (imago images)
    imago images

    Zur neuen Saison 

    Klub-Legende Rankel verlässt die Eisbären

    Er war Teil des goldenen 1985er-Jahrgangs, gewann mit den Eisbären so ziemlich alles, was es zu gewinnen gab und war lange ihr Kapitän. Nun verlässt André Rankel den Hauptstadtklub. Seine Rückennummer soll nicht mehr vergeben werden.

  • Hertha-Trainer Alexander Nouri (imago images/M. Popow)
    imago images/M. Popow

    Entscheidung gefallen 

    Nouri ab Sommer nicht mehr Hertha-Trainer

    Die Spatzen pfiffen es von den Dächern, nun ist es offiziell: Alexander Nouri wird nach dem Ende der Saison nicht mehr Trainer von Hertha BSC sein. Dies bestätigte Geschäftsführer Michael Preetz. Die Nachfolge ist noch ungeklärt. Auch wenn es Favoriten gibt.

  • Albas tägliche Sportstunde (Screenshot: Youtube/albabasketball)
    Screenshot: Youtube/albabasketball

    So lief der Start der Videoreihe 

    Youtube-Training mit Alba

    Krisen machen erfinderisch. Das beweist auch Basketball-Bundesligist Alba Berlin, der ab sofort und werktäglich Übungsvideos für Schüler und Jugendliche ins Internet stellt. Die Premiere gelang und bot neben guten Übungen auch Wissenswertes.

  • Birger Schmidt, Festivalleiter des 11mm Fußballfilmfestivals (Quelle: Birger Schmidt)
    Birger Schmidt

    Interview | "11mm"-Festivalleiter Birger Schmidt 

    "Am Tag der Absage sollte das Programmheft gedruckt werden"

    Von den Veranstaltungsabsagen wegen der Corona-Pandemie ist auch das Fußballfilmfestival "11mm" in Berlin betroffen. Festivalleiter Birger Schmidt erzählt im Interview, was für die Zuschauer geplant war und ob das Festival auch online stattfinden könnte.

  • Der Eingangsbereich zum Trainingskomplex in Kienbaum. Bild: imago/Matthias Koch
    imago/Matthias Koch

    Isolation als Schutz vor dem Coronavirus 

    Athleten könnten sich in Kienbaum auf Olympia vorbereiten

    Bisher hält das IOC an der Austragung der Olympischen Spiele Ende Juli in Tokio fest. Weil die Corona-Pandemie Deutschlands Spitzensportler in ihren Trainingsmöglichkeiten einschränkt, könnte Kienbaum zu ihrem vorübergehenden Zuhause werden. Doch es gibt auch Bedenken.

  • Traiining von Hertha BSC
    imago images / Nordphoto

    Team in Quarantäne 

    Hertha-Spieler positiv auf Corona getestet

    Beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC ist ein erster Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Mannschaft, Trainer und Funktionsteam stehen ab sofort unter einer zweiwöchigen häuslichen Quarantäne.

  • Das Coronavirus gefährdet auch die Olympischen Spiele in Tokio im Sommer. Quelle: imago images/ZUMA Wire
    imago images/ZUMA Wire

    Austragung der Olympischen Spiele offen 

    Das Coronavirus gefährdet die Träume der Athleten

    Das Coronavirus hat die Sportwelt längst erreicht. Weltweit ruhen die meisten Ligen und Turniere. Im Sommer könnte es auch die Olympischen Spiele in Tokio treffen. Damit ist auch der größte Traum vieler Athletinnen und Athleten in Gefahr. Von Philipp Laberenz

  • Hertha-Manager Michael Preetz (Quelle: imago images/Laci Perenyi)
    imago images/Laci Perenyi

    Michael Preetz im rbb-Podcast "Hauptstadtderby" 

    "Liegt im Bestreben aller, Spielzeit bis Ende Juni zu Ende zu spielen"

    Das Coronavirus zwingt die Fußball-Bundesliga zur Pause. Im rbb-Podcast "Hauptstadtderby" erzählen Hertha-Manager Michael Preetz und Paderborn-Trainer Steffen Baumgart, wie sie mit der Situation umgehen und welche wirtschaftlichen Folgen ein Saisonabbruch hätte.

  • Maximilian Schachmann feiert seinen Triumph bei der Fernfahrt Paris-Nizza. Quelle: imago images/Panoramic International
    imago images/Panoramic International

    Interview | Schachmann nach Sieg bei Paris-Nizza 

    "Meinen Namen in die Siegerliste einzutragen, macht mich stolz"

    Der Sieg bei der Fernfahrt Paris-Nizza ist für den Berliner Radprofi Maximilian Schachmann der größte Erfolg seiner bisherigen Karriere. Worüber er sich am meisten freut und wie es in der wegen des Coronavirus ungewissen Zukunft für ihn weiter geht, erzählt er im Interview.

  • Der offizielle Ball der Fußball-Bundesliga. Quelle: imago images/foto2press
    imago images/foto2press

    DFL-Mitgliederversammlung 

    Bundesliga-Spielbetrieb ruht bis mindestens 2. April

    Der Ball rollt vorerst nicht: Der Spielbetrieb in der Fußball-Bundesliga soll noch mindestens bis zum 2. April ruhen, wie die DFL jetzt beschlossen hat. Eine längere Auszeit bleibt weiterhin eine Option.

  • Desinfektionsmittel steht auf dem Rasen eines Fußballstadions (Quelle: imago images/Revierfoto)
    www.imago-images.de

    Saisonunterbrechungen und -abbrüche 

    Was das Coronavirus für die großen Profiklubs bedeutet

    Auch der Sport in Deutschland ist mittlerweile durch das Coronavirus lahmgelegt. Viele Vereine aus Berlin und Brandenburg sind dadurch betroffen. rbb|24 fasst zusammen, welche Konsequenzen die Vereine daraus ziehen.

  • Die deutschen Kanuten Max Renschmid, Ronald Rauhe und Tom Liebscher nach einem Weltcup-Sieg 2018. Bild: imago images/Sven Simon
    imago images/Sven Simon

    Grenzschließung wegen Corona 

    Kanute Rauhe beschreibt hektische Ausreise aus Spanien

    Die deutschen Kanuten waren in Spanien im Trainingslager, als dort am Freitag die Corona-Pandemie zur plötzlichen Grenzschließung führte. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion musste das Team um den Potsdamer Ronald Rauhe das Land verlassen.

  • Sportler und Fans vertreiben sich die Langeweile: Toilettenpapier-Jongleure und Katzen-Cricket. Quelle: Twitter/Instagram Montage: rbb
    Twitter/Instagram Montage: rbb

    Sportler und Fans vertreiben sich die Langeweile 

    Netzshow: Toilettenpapier-Jongleure und Katzen-Cricket

    Auch der Spitzensport in Deutschland ist wegen des Coronavirus komplett zum Stillstand gekommen. Keine Wettkämpfe, keine TV-Übertragungen, keine Streams. Die Sportler müssen sich beschäftigen und die Fans suchen Unterhaltung. Das Netz schließt nie.

  • Alba Berlin nach dem Triumph im Korac-Cup. Quelle: imago images/Camera 4
    imago images/Camera 4

    25 Jahre nach dem Triumph 

    Das machen Albas Korac-Cup-Gewinner heute

    1995 feierte Alba Berlin mit dem Korac-Cup den ersten großen Titel der damals noch jungen Vereinsgeschichte. Viele der Akteure von früher sind dem Basketball auch heute noch treu, einige von ihnen kehrten zwischenzeitlich sogar in anderen Funktionen zu Alba zurück.

  • Alba-Spieler Henrik Rödl bejubelt den Gewinn des Korac-Cups (Quelle: imago images/Oliver Behrendt)
    imago images/Oliver Behrendt

    Interview | Henrik Rödl zu 25 Jahre Korac Cup 

    "Letztendlich hat die große Alba-Geschichte da angefangen"

    Am 15. März 1995 gelang Alba historisches: Als erster deutscher Basketball-Klub gewannen die Berliner mit dem Korac Cup einen internationalen Titel. 25 Jahre später spricht Henrik Rödl über die besondere Bedeutung dieses Erfolgs und den Anteil von Svetislav Pesic.

  • Maximilian Schachmann (imago images)
    imago images

    Größter Erfolg der Karriere 

    Schachmann gewinnt Fernfahrt Paris-Nizza

    Erstmals seit 2011 hat wieder ein deutscher Radsportler bei der prestigeträchtigen Fernfahrt Paris-Nizza triumphiert. Der Berliner Maximilian Schachmann feierte einen Start-Ziel-Sieg - und gleichzeitig den größten Erfolg seiner Karriere.

  • Laura Emonts, Aleksandra Jegdic und Sofia Medic (v.l.n.r) vom SC Potsdam. Quelle: imago images/osnapix
    imago images/osnapix

    Wirtschaftliche Engpässe wegen Corona-Ausfällen 

    Abruptes Saisonende bereitet dem SC Potsdam Sorgen

    Die Volleyballerinnen des SC Potsdam müssen ihre herausragende Saison wegen des Coronavirus beenden. Die Liga wird mit sofortiger Wirkung eingestellt. Für den Verein ist das nicht nur aus sportlicher Sicht ärgerlich: Dem Klub fehlen exis­ten­zi­ell wichtige Einnahmen.

  • Eine Frau joggt im Wald (Quelle: imago images/Cavan Images)
    imago images/Cavan Images

    Interview | Sport in Zeiten von Corona 

    "Wer keine Beschwerden hat, darf weiter körperlich aktiv sein"

    Während der Profisport fast komplett lahmliegt, fragen sich viele Menschen, ob sie noch Sport treiben sollten. Worauf man dabei achten sollte und was wir von den Erkenntnissen aus China lernen können, erzählt der Pneumologe Matthias Krüll im rbb|24-Interview.

  • Ein Fußball der Bundesliga liegt auf dem Rasen (Quelle: imago images/MIS)
    imago images/MIS

    Kehrtwende der DFL 

    Doch kein Bundesliga-Fußball am Wochenende

    Die Bundesliga-Partien am Wochenende werden nun doch nicht stattfinden. Die Deutsche Fußball Liga stellt ihren Spielbetrieb vorerst ein. Noch am Vormittag hatte die DFL angekündigt, den Spielbetrieb erst ab kommenden Dienstag unterbrechen zu wollen.

  • Marcel Noebels in einem Spiel der Eisbären Berlin. Quelle: imago images/Eibner
    imago images/Eibner

    Interview | Eisbären-Profi Noebels zu Liga-Abbruch 

    "Der Sport rückt erstmal in den Hintergrund"

    Die Deutsche Eishockey Liga beendete wegen des Coronavirus als erste deutsche Liga die Saison. Die Eisbären wären nächste Woche in die Playoffs gestartet. Profi Marcel Noebels zeigt im Interview trotz guter Chancen für die Berliner volles Verständnis für die Absage.

  • Füchse-Torhüter Silvio Heinevetter (imago images/Bernd König)
    imago images/Bernd König

    Auch Europapokal-Wettbewerbe unterbrochen 

    Handball-Bundesliga pausiert wegen des Coronavirus

    Wegen der Corona-Krise hat nach der Basketball-Bundesliga nun auch die Handball-Bundesliga beschlossen, die Saison vorübergehend auszusetzen. Ebenfalls betroffen vom Beschluss ist das Final-Four im Pokal. Auch die europäischen Wettbewerbe werden pausiert.

  • Stadion der Freundschaft von Energie Cottbus (Foto: imago/opokupix)
    www.imago-images.de

    Unterbrechung bis 22. März 

    Auch Regionalliga Nordost setzt Spielbetrieb aus

    Auch in der Regionalliga Nordost wird mindestens bis zum 22. März der Ball ruhen. Der Nordostdeutsche Fußballverband hat wegen des Coronavirus alle Spiele in seinem Verantwortungsbereich vorerst abgesagt.  

  • Das leere Berliner Olympiastadion. Quelle: imago images/Hohlfeld
    imago images/Hohlfeld

    DFL reagiert auf Coronavirus 

    Fußball-Bundesliga wird ab Dienstag unterbrochen

    Jetzt reagiert auch die Deutsche Fußball Liga auf das Coronavirus: Die DFL stellt ab kommendem Dienstag den Betrieb in der 1. und 2. Bundesliga ein. Die Unterbrechung gilt dann bis zum 2. April. An diesem Wochenende wird allerdings noch gespielt.

  • Sebastian Deisler im Trikot des FC Bayern München (imago images)
    imago images

    Als Bayern den 1. FC Union rettete 

    Bleibt alles anders

    Wenn Bayern München am Samstag zum Bundesliga-Topspiel nach Berlin reist, ist das nicht ihr erster Besuch im Stadion An der Alten Försterei. Und vor allem an ein Freundschaftsspiel im Juli 2004 werden sich die Union-Fans noch heute gern erinnern. Trotz einer Klatsche.

  • Union-Präsident Dirk Zingler (imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Union vor dem Topspiel 

    Bayern-Kick verkommt zum Freundschaftsspiel

    Eigentlich sollte das Heimspiel gegen den FC Bayern das Rückrundenhighlight des 1.FC Union werden. Statt eines ausverkauften Stadions wird es leere Ränge geben. Das Corona-Virus hat den 1.FC Union schwer erwischt. Von Jakob Rüger

Sport im rbb

Teaser rbb Sport Fernsehen (Quelle:rbb)
rbb

Podcast "Hauptstadtderby"

RSS-Feed
  • Hauptstadtderby, 16.03.2020, 17:30 Uhr 

    Das leere Berliner Olympiastadion. Quelle: imago images/Hohlfeld
    imago images/Hohlfeld

    - Episode 26: Gier frisst Hirn

    Was macht eigentlich Hertha-Manager Michael Preetz, wenn gerade nicht Fußball gespielt werden kann? Oder Paderborn-Trainer und Wahl-Berliner Steffen Baumgart? Ganz einfach, sie haben endlich Zeit für ausführliche Gespräche mit uns. Zudem nutzen Axel und Christian die Spielpause, um über die generellen Mißstände des Fußballs zu debattieren. Sie können gar nicht fassen, dass die aktuelle Situation Bundesligaklubs in finanzielle Nöte bringt und regen zur Solidarität mit unterklassigen Vereinen an.

  • Hauptstadtderby, 08.03.2020, 14:00 Uhr 

    Herthas Spieler stehen nach dem Heimspiel gegen Werder Bremen still vor ihren Fans in der Ostkurve
    imago images / Andreas Gora

    - Episode 25: Wir waren genau so 'ne Assis

    Die Hertha-Fans machen im Umgang mit ihrer Mannschaft einen großen Fehler vor dem Derby. Mit einer ernsten Warnung beendet Axel diese themenreiche Episode. Die schonungslose sportliche Analyse ist dieses Mal nur der Anfang. Nach einem maximal unterhaltsamen verbalen Umweg über Kettenrauchen und Pokerspielen im Mannschaftsbus gehen Axel und Christian nochmal ausführlich und kontrovers auf die Fan-Proteste und den Umgang des DFB, der DFL und auch des 1. FC Union damit ein.

  • Hauptstadtderby, 01.03.2020, 20:00 Uhr 

    Unions Marius Bülter im Zweikampf mit Wolfsburgs Kevin Mbabu (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    - Episode 24: Nicht in dieser Form.

    Dieses Bundesligawochenende geht in die Geschichte ein. Am Tag nach dem Beinahe-Abbruch von Hoffenheim-Bayern diskutieren Axel und Christian über die Fankultur, die Rolle der Ultras und die Grenzen der Kritik. Als ob das nicht schon für eine ganze Podcast-Staffel genug wäre, sind auch noch die Klinsmann-Leaks zu besprechen. Welche Folgen hat der SportBild-Artikel für die Hertha? Und wann dürfen wir Union endlich endgültig zum Klassenerhalt gratulieren? Viele Fragen und einige Antworten in Episode 24: Nicht in dieser Form.

  • Hauptstadtderby, 25.02.2020, 12:00 Uhr 

    Christian Beeck hinter einem Mikrofon (Foto: rbb)
    rbb

    - Episode 23 - Reine Provokation

    Wenn jemand Axel Kruse diesen Saisonverlauf vorhergesagt hätte, hätte er fürs Hauptstadtderby niemals zugesagt. Hat er aber. Und stellt fest: Herthas Interims-Coach Alex Nouri ist nicht allein an allem Schuld. Unions Urs Fischer ist viel mehr, nämlich ein Glücksfall für die Eisernen, kann Christian Beeck belegen. Der Ur-Unioner erzählt außerdem von dem Moment, als er sich von einem ehemaligen Hertha-Kapitän vor Gericht helfen ließ. Reine Provokation in Episode 23 des Hauptstadtderbys.

  • Hauptstadtderby, 16.02.2020, 21:00 Uhr 

    Jürgen Klinsmann © dpa/Andreas Gora
    dpa/Andreas Gora

    - Episode 22: Klinsi-Nachlese im Schlafanzug

    Axel Kruse und Christian Beeck sagen alles, was es nach Klinsmanns spektakulärem Abgang immer noch zu sagen gibt. Zum Beispiel, dass selbst Lothar Matthäus mal mit einer Aussage Recht gehabt hat. Union hatte zwar nie einen Jürgen Klinsmann, hat aber dafür seit Samstag zwei potentielle Tor-des-Monats-Schützen in einem einzigen Spiel. Und sonst? Christian organisiert sich sein Derbyticket, während Axel in der Trainerfrage bei Hertha "all in" geht.

  • Hauptstadtderby, 09.02.2020, 17:30 Uhr 

    08.02.2020, xtgx, Fussball 1.Bundesliga, Hertha BSC Berlin - 1. FSV Mainz 05 emspor, v.l. Hertha Fans halten die Nummer 25 fuer Jordan Torunarigha
    imago images / Jan Huebner

    - Episode 21: Das lassen wir uns nicht gefallen

    Zurück von ihren Ausflügen nach Florida und Mecklenburg analysieren Axel und Christian gemeinsam im Studio ein außergewöhnliches Bundesligawochenende. Union darf nach dem 2:0 in Bremen für die zweite Erstligasaison planen, aber Hertha-Legende Axel Kruse macht sich angesichts der Heimpleite gegen Mainz größte Sorgen. „So steigen wir ab!“ Nach den rassistischen Anfeindungen gegenüber Jordan Torunarigha beziehen beide klar Stellung.

  • Hauptstadtderby, 02.02.2020, 17:30 Uhr 

    Der neue Herthaspieler Krzysztof Piatek bei seinem ersten Einsatz mit der Rückennummer 7 und dem "ą" im Namen (Bild: imago images / Bernd König)
    imago images / Bernd König

    - Episode 20: Blamagerisiko

    Mecklenburg trifft auf Florida. Axel lernt, wie man den Spieler Piątek ausspricht. Und Christian wird zum Fan von Oliver Ruhnert.
  • Hauptstadtderby, 27.01.2020, 18:00 Uhr 

    Arne Maier (Quelle: imago/Bernd König)
    imago/Bernd König

    - Episode 19: Rammelfußball

    Wirklich schön anzusehen war es nicht, was Hertha und Union am Wochenende gezeigt haben. Rammelfußball eben. Doch was soll's? Am Ende standen jeweils drei Punkte für die Berliner Teams. Das gab es seit 1975 nicht mehr. Und was ist eigentlich mit Arne Maier los? Axel und Christian haben viel zu bereden.

  • Hauptstadtderby, 20.01.2020, 19:00 Uhr 

    Hertha-Coach Jürgen Klinsmann im Trainingslager. / Jan-Philipp Burmann / City-Press GmbH
    Jan-Philipp Burmann / City-Press GmbH

    - Episode 18: Mit Eduard Geyer ins Disneyland

    Das 0:4 gegen die Bayern hat Hertha-Ikone Axel Kruse den Urlaub und Florida tüchtig verhagelt. Was dagegen hilft? Eine Runde Altherrenromantik mit Ur-Unioner Christian Beeck.

  • Hauptstadtderby, 23.12.2019, 12:00 Uhr 

    Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann (imago images/Uwe Kraft)
    imago images/Uwe Kraft

    - Episode 17: Frohes Fest

    Ein letztes Mal in diesem Jahr kommen Christian und Axel zusammen und blicken auf die Hinrunde zurück. Ganz nebenbei erfahrt Ihr auch, wie sich Axel an Torsten Mattuschka für den entscheidenden Treffer beim Derbysieg 2011 rächen will. Und was wünschen sich die beiden Haudegen eigentlich für das nächste Jahr? Die Antwort gibt's im Hauptstadtderby.

  • Hauptstadtderby, 16.12.2019, 19:30 Uhr 

    Vladimir Darida faltet die Hände (Quelle: dpa/Soeren Stache)
    dpa/Soeren Stache

    - Episode 16: 110 Prozent knüppeln

    Christian Beeck und Axel Kruse sind sich einig: Manche Rasen in der Bundesliga sind furchtbar schlecht. Was da hilft? 110 Prozent knüppeln. Was Hertha vom FC Liverpool lernen kann und wie warum Fußballer gute Vorbilder sein sollten, hört Ihr im neuen Hauptstadtderby.

  • Hauptstadtderby, 10.12.2019, 14:00 Uhr 

    Padrborns Trainer Steffen Baumgart (imago images / pmk)
    www.imago-images.de

    - Episode 15: Nur noch fünf Punkte bis Bayern München

    Steffen Baumgart trainiert zwar den SC Paderborn, trägt aber den 1. FC Union ganz tief im Herzen. Woher wir das wissen? Er hat's im neuen Hauptstadtderby erzählt. Und was hat er noch gesagt? Ach, hört einfach rein!

  • Hauptstadtderby, 02.12.2019, 18:00 Uhr 

    "Ich habe einen Stab mitgebracht, der auf Abruf war. Das ist ein Team an Leuten, das vorbereitet und voller Tatendrang ist", sagte Klinsmann © AP Photo/Michael Sohn
    AP Photo/Michael Sohn

    - Episode 14: Tradition ist wie eine Laterne

    Ein gewisser Jürgen Klinsmann ist in der Stadt und ganz überraschend auch Thema in der aktuellen Episode. Zu Gast im Studio: Erik Kirschbaum, der 2016 ein Buch über Klinsmann veröffentlichte und den neuen Hertha-Coach daher bestens kennt. Aber viel wichtiger: Wie ist Torsten Mattuschka eigentlich zur Union-Legende geworden? Die Antwort gibt's im neuen Hauptstadtderby.

  • Hauptstadtderby, 25.11.2019, 14:00 Uhr 

    Hertha-Trainer Ante Covic schaut besorgt (Foto: imago Images / Jan Huebner)
    imago images / Jan Huebner

    - Episode 13: Der nette Herr Covic

    Beste Laune bei Ur-Unioner Christian Beeck. Schließlich hat sein Herzensklub schon wieder einen Tabellenführer vom Thron gestürzt. Die Hertha wiederum sucht nach Gründen für die desloate Vorstellung in Augsburg. Ist Ante Covic vielleicht zu nett, um erfolgreich zu sein? Das diskutieren Christian Beeck und Axel Kruse-Vertreter Andreas Witte im aktuellen Hauptstadtderby.

  • Hauptstadtderby, 11.11.2019, 19:00 Uhr 

    Die Hertha Spieler Davie Selke, Javairo Dilrosun und Eduard Löwen sind frustriert. Bild: imago/Bernd König
    imago/Bernd König

    - Episode 12: Keine Mentalität für Abstiegskampf

    Der 1. FC Union erstmals in der Bundesliga-Tabelle vor Hertha BSC, ein schwerer Schlag für Axel Kruse. Zufrieden ist hingegen Christian Beeck, der mit seinem Unioner der Woche, Robert Andrich, über den Köpenicker Erfolg fachsimpelt. In Episode 12 geht es außerdem um Abstiegskampf, die neue Rolle von Jürgen Klinsmann bei Hertha BSC und Beeck verrät, warum er auch der Chirurg genannt wird.
  • Hauptstadtderby, 03.11.2019, 15:00 Uhr 

    1. FC Union Berlin - Hertha BSC in der Alten Försterei. Eine Rakete kommt mitten auf dem Spielfeld herunter (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
    dpa

    - Episode 11: Das ist nicht meine Familie!

    Pyrotechnik, Leuchtraketen auf Zuschauer und ein versuchter Platzsturm - die unschönen Bilder des Derbys im Stadion An der Alten Försterei beschäftigen auch Axel Kruse und Christian Beeck. Über die Vorkomnisse im Stadion diskutieren beide mit Union-Pressesprecher Christian Arbeit. Und natürlich wird das Duell zwischen dem 1. FC Union und Hertha BSC auch sportlich aufgearbeitet. Union ist Stadtmeister, zumindest bis zum Rückspiel. Viel los, in Episode 11 des Podcasts: Hauptstadtderby.
  • Hauptstadtderby, 27.10.2019, 14:00 Uhr 

    Herthas Peter Niemeyer und Unions Torsten Mattuschka im Zweikampf (Quelle: imago/Contrast)
    imago/Contrast

    - Episode 10: Ich würde alles tun, um selbst mitzuspielen

    Am liebsten würden sie selbst noch mal die Schuhe schnüren. Hertha-Legende Axel Kruse und der Ex-Unioner Christian Beeck eröffnen die Derbywoche. Welchen Einfluss haben die letzten Spiele, worauf kommt es an, wie bereitet man sich vor? In einem sind sich die Beiden einig: Das Hauptstadtderby ist kein normales Fußballspiel, das zeigt der Blick in die Historie.
  • Hauptstadtderby, 21.10.2019, 18:00 Uhr 

    Unions Michael Parensen (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    - Episode 9: Ich bleibe sechs Wochen im Bett

    So langsam steigt das Derbyfieber bei Axel Kruse und Christian Beeck. Die gegenseitigen Sticheleien nehmen zu. Diesmal geht es mit Vertretungs-Gastgeber Andreas Witte um die größten sportlichen Erfolge, teure Bankdrücker, ein Wiedersehen mit einem Bremer Schiedsrichter und natürlich um die aktuelle Form von Hertha und Union kurz vor der Derbywoche.

  • Hauptstadtderby, 10.10.2019, 18:00 Uhr 

    Hertha-Spieler Per Skjelbred im Duell mit Düsseldorfs Oliver Fink (Quelle: imago images/Contrast)
    imago images/Contrast

    - Episode 8: Ich bin kein Fußballgucker

    Diesmal haben Axel Kruse und Christian Beeck Besuch aus Charlottenburg. Hertha-Spieler Per Skjelbred ist zu Gast und spricht über Fußball-Castingshows in Norwegen, rauchfreien Tabak und seinen wöchentlichen Fußballkonsum. Natürlich wird auch die sieglose Serie des 1. FC Union analysiert und Skjelbred hat einen Tipp für den strauchelnden Aufsteiger aus Köpenick parat.
  • Hauptstadtderby, 01.10.2019, 12:00 Uhr 

    Vedad Ibisevic bejubelt ein Tor gegen Köln (Quelle: imago images/Eibner)
    imago images/Eibner

    - Episode 7: Der Vollfriseur aus Kleinmachnow

    Während Axel Kruse nach Herthas 4:0 in Köln ganz aus dem Häuschen ist, zweifelt Christian Beeck an der Erstligatauglichkeit seiner Unioner. Einig sind sie sich aber in Sachen Hertha-Investor Lars Windhorst. Und was unterscheidet Axel eigentlich von Rudi Völler? Die Antwort gibt's im neuen Hauptstadtderby.

  • Hauptstadtderby, 24.09.2019, 12:00 Uhr 

    Hertha BSC
    imago images / Camera 4

    - Episode 6: Das Patellaspitzensyndrom

    Von Herthas erstem Saisonsieg ist Axel so euphorisiert, dass er die Unioner glatt für verkappte Hertha-Fans hält. Christian rechnet derweil vor, wie man mehr als 100 Prozent Leistung geben kann. Und warum hat Axel einst mit den Frauen von Turbine Potsdam trainiert? Die Antwort gibt's im neuen Hauptstadtderby.

  • Hauptstadtderby, 17.09.2019, 12:00 Uhr 

    Marius Wolf bei seinem Debüt für Hertha BSC. Quelle: imago images/Hartenfelser
    imago images/Hartenfelser

    - Episode 5: Nicht nur Arschwackeln

    Wann sollten Angreifer ihr Gehirn ausschalten? Und warum sind Beeck und Kruse eigentlich nicht Trainer geworden? Die Antworten gibt's im aktuellen Hauptstadtderby.

  • Hauptstadtderby, 10.09.2019, 12:00 Uhr 

    1. FC Union Berlin - Borussia Dortmund, 3. Spieltag: Unions Marius Bülter freut sich nach seinem zweiten Treffer.
    dpa

    - Episode 4: Mit der Tupperdose nach Mainz

    So unterschiedlich ihre Laune nach den jüngsten Ergebnissen von Hertha und Union, so einig sind sich Christian Beeck und Axel Kruse in Sachen Pyro. Und in Episode 4 ist es endlich so weit: Axel macht Christian eine Liebeserklärung. Warum? Hört rein!

  • Hauptstadtderby, 29.08.2019, 15:30 Uhr 

    Hertha-Trainer Ante Covic (Quelle: imago images / Schiffmann)
    imago images / Schiffmann

    - Episode 3: Verlieren mit Stil

    Was brauchte es für Unions allerersten Punkt in der Bundesliga? Einen Spieler mit Straßenkötermentaltiät. Findet zumindest Christian Beeck. Axel Kruse bewundert derweil Ante Covic für dessen stilvollen Umgang mit der Klatsche gegen Wolfsburg.

  • Hauptstadtderby, 22.08.2019, 12:00 Uhr 

    Jubelnde Hertha-Spieler
    imago images / Laci Perenyi

    - Episode 2: Gucci-Torte zum Geburtstag

    Während sich Axel Kruse in der zweiten Episode von Hauptstadtderby über den Bayern-Elfmeter gegen Hertha BSC ärgert, sorgt sich Christian Beeck um die Bundesligatauglichkeit seiner Unioner. Darauf eine Gucci-Torte!

  • Hauptstadtderby, 15.08.2019, 15:30 Uhr 

    Die Maskottchen von Union und Hertha BSC, Ritter Keule und Herthinho
    imago sportfotodienst

    - Episode 1: "Unter Druck entstehen Diamanten"

    In "Hauptstadtderby" treffen mit Axel Kruse und Christian Beeck zwei Berliner Fußballlegenden aufeinander, Dirk Walsdorff, Leiter der rbb-Sportredaktion, dient als Stichwortgeber und gelegentlicher Schiedsrichter. Zusammen haben die drei kurz vor dem Ligastart darüber diskutiert, was es für Berlin nun eigentlich bedeutet, zwei Vereine in der Bundesliga zu haben - und welcher Verein denn nun der coolere von beiden ist.

Nachrichten von sportschau.de

RSS-Feed
  • Ein gesperrter Fußballplatz.
    imago images/Horstmüller

    Mehr Sport 

    Amateursport wegen Corona unter Druck

    Die vielen Sportvereine in Deutschland stehen vor einer ungewissen Zukunft - und finanziellen Herausforderungen. Die Politik bietet nun den Vereinen Hilfen an.
  • Benjamin Ramos trainiert auf den Straßen von Lima
    ARD

    sportschau.de 

    Die Boxschule im Ghetto von Lima

    Benjamin Ramos träumt von einer Teilnahme bei Olympischen Spielen als Boxer und vom Profigeschäft. Für den Peruaner ist die Boxschule im Armenviertel der Hauptstadt Lima einer der wenigen Auswege aus seiner aktuellen Situation - und sie dient als Vorbild.
  • Bernd Hoffmann
    imago images/Oliver Hardt

    Fußball 

    Hamburger SV stellt Bernd Hoffmann frei

    Bernd Hoffmann ist nicht mehr Vorstandsvorsitzender des Hamburger SV. Ihm wurden Alleingänge und Kompetenzüberschreitungen vorgeworfen.
  • Mario Götze mit ungewissem Blick
    imago images/Team 2

    Fußball 

    Fußball: Das Problem mit den Spielerverträgen

    Am 30. Juni laufen in den Fußball-Ligen viele Spielerverträge aus. Dabei können Götze und Co. das leichter verkraften, als Spieler in den unteren Ligen. Dort geht es um die Existenz.
  • Stadion von Fortuna Düsseldorf.
    imago

    Allgemein 

    Sportligen und Corona - wie ist der Stand?

    Abgesagt, verschoben, wahrscheinlich abgesagt, soll unbedingt weitergehen: Die Top-Ligen des deutschen Sports gehen in Sachen Saisonfortsetzung unterschiedliche Wege. Wie ist der Stand?
  • Marcel Noebels von den Eisbären Berlin bejubelt einen Treffer
    imago images/Gora

    Eishockey 

    DEL kürt sportliche Helden in der Krisenzeit

    Die Deutsche Eishockey Liga hat während einer Online-Übertragung ihre sportlichen Helden der vor den Playoffs abgebrochenen Saison gekürt. Marcel Noebels wurde zweimal geehrt. Unklar ist derweil, wie es nun weitergeht.
  • Das Peloton vor dem Triumphbogen
    REUTERS/BENOIT TESSIER

    Radsport 

    Der Profiradsport hängt von der Tour de France ab

    Die Corona-Krise erschüttert bereits jetzt den Radsport. Besonders schwer träfe die Teams aber eine Absage der Tour de France, denn die wirtschaftliche Bedeutung des größten Rennens ist für sie enorm. Ein Ausweg könnte ein "Geisterrennen" durch Frankreich sein.
  • Das Logo der Tour de France
    AFP, MARCO BERTORELLO

    Mehr Sport 

    Tour de France: Absage oder Alternativen?

    In der Corona-Krise steht auch der Radsport auf der Kippe. Zur Aufrechterhaltung der prestigeträchtigen Tour de France muss man nun über Alternativen beraten.
  • Allgemein 

  • Allgemein 

  • Allgemein 

  • Fußball 

Mein Verein

Das Wappebn von Hertha BSC (Quelle: Imago)
Imago

Hertha BSC

Was ist blau-weiß und hätte gerne ein Stadion ohne Laufbahn? Richtig - hier gibt es alle Infos zu Hertha BSC.  

Das Wappen des 1. FC Union Berlin (Quelle: Imago)
Imago

1. FC Union

Erstmals hat Union Berlin den Aufstieg in die Bundesliga geschafft. Jetzt geht es für die Eisernen im Fußball-Oberhaus nur um den Klassenerhalt. Wir begleiten sie dabei.

Das Wappen der Füchse Berlin (Foto: Füchse Berlin)
Füchse Berlin

Füchse Berlin

Wer mit Eisbären tanzt und mit Albatrossen fliegt, traut sich auch in den Fuchsbau: Wir begleiten die Füchse Berlin durch die Handball-Bundesliga.

Das Wappen von Alba Berlin (Quelle: Alba Berlin)
Alba Berlin

Alba Berlin

Acht Meistertitel, neun Pokalsiege, der größte Basketballverein Deutschlands. Trotzdem sind die Albatrosse nicht abgehoben. Geht's in dieser Saison mal wieder hoch hinaus?

Das Wappen der Eisbären Berlin (Quelle: Eisbären Berlin)
Eisbären Berlin

Eisbären Berlin

Neben Eisbärin Hertha im Berliner Tierpark sind sie die bekanntesten Eisbären der Hauptstadt. Hier finden Sie Informationen zu Berlins bester Eishockeymannschaft.

Das Wappen der BR Volleys (Quelle: SCC Volleyball Marketing GmbH))
SCC Volleyball Marketing GmbH

BR Volleys

Was die Basketballer können, können wir schon lange, dachte sich der SCC und holte sich für die Volleyballsparte ein Recycling Unternehmen ins Boot. Sportliche Infos zu den Volleys gibt's hier.

Das Wappen des 1. FFC Turbine Potsdam (Quelle: Turbine Potsdam)
1. FFC Turbine Potsdam

Turbine Potsdam

Turbine Potsdam ist häufiger Deutscher Meister geworden als alle anderen Brandenburger Fußballklubs zusammen! Das kann man sich doch mal anschauen.

Das Wappen von Energie Cottbus (Quelle: Energie Cottbus)
FC Energie Cottbus

Energie Cottbus

Einmal Bundesliga und zurück - die Geschichte des FC Energie Cottbus. Aktueller Stand: Erneuter Abstieg aus der Dritten Liga 2019, Fortsetzung folgt hier.

Die wichtigsten Sportergebnisse

  • Fußball

  • Handball

  • Eishockey

  • Basketball

  • Volleyball