Herthas Dodi Lukebakio im Zweikampf mit Kölns Czychos. Bild: imago-images/Ulrich Hufnagel
imago-images/Ulrich Hufnagel

0:0 in Köln - Hertha besser, aber nicht gut genug

Hertha BSC zeigte sich gegen den 1. FC Köln insgesamt zwar deutlich verbessert als bei der blutleeren Vorstellung gegen Bielefeld, konnte aber auch in der Domstadt nicht gewinnen. Die Torchancen in der Schlussphase waren zu wenig. Am Ende stand auf beiden Seiten die Null.

Torjubel bei Union Berlin nach dem Siegtreffer gegen Bayer Leverkusen (imago images/Matthias Koch)
imago images/Matthias Koch

Siegtreffer in der 88. Minute - Union schlägt Leverkusen

Noch nie hatte Union Berlin ein Pflichtspiel gegen Bayer Leverkusen gewinnen können. Im 50. Bundesligaspiel der Eisernen war es nun soweit. Dabei wäre für die Eisernen durchaus schon früher mehr drin gewesen.

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Hertha-Spieler posieren für ein Gruppen-Selfie / imago images / Camera 4
    imago images / Camera 4

    Enorme Reichweite bei Instagram und Co. 

    Wie sich Profisportler mit Social-Media-Präsenz unabhängiger machen

    Vereine nutzen sie als Vertriebskanäle, Sportlerinnen und Sportler vermarkten sich selbstständig über Facebook und Instagram. Soziale Medien sind aus dem Profisport nicht mehr wegzudenken. Die enorme Reichweite sorgt allerdings auch für hässliche Nebeneffekte.

  • Hertha-Manager Michael Preetz (l.) und Trainer Bruno Labbadia (imago images/Winfried Mausolf)
    imago images/Winfried Mausolf

    Vor dem Krisengipfel in Köln  

    Labbadia und Preetz beschwören Herthas Teamgeist

    Nach der Niederlage in Bielefeld geht es für Hertha BSC zum abstiegsbedrohten 1. FC Köln. Trainer Labbadia und Manager Preetz fordern besseres Zusammenspiel. Doch schon jetzt gibt es Lücken: Und fehlen wird wohl nicht nur ein Schlüsselspieler. Von Astrid Kretschmer

  • BR Volleys-Neuzugang Denys Kaliberda im Länderspiel Deutschland gegen Frankreich(Quelle: imago images/Camera 4)
    imago images/Camera 4)
    2 min

    BR Volleys-Neuzugang Denis Kaliberda 

    Heimkehr des verlorenen Sohnes

    Er ist ein überragender Allrounder und führte die deutsche Nationalmannschaft 2014 zu WM-Bronze. Jetzt ist der Wandervogel Denis Kaliberda zurück in Berlin. Dort, wo alles begann. Und wo man ihn für jemanden hält, der er nicht sein mag. Von Ilja Behnisch

  • "Union Berlin vs Bayer 04 Leverkusen"; © dpa/ Eibner-Pressefoto
    dpa/ Eibner-Pressefoto

    Union Berlin gegen Leverkusen 

    "Da ist noch etwas offen"

    Der 1. FC Union freut sich auf die nächste Top-Mannschaft der Bundesliga. Gegen Bayer Leverkusen gelang zwar noch kein Sieg, aber dieses Mal gehen die Köpenicker mit dem Selbstvertrauen aus fünf ungeschlagenen Spielen in ihr Flutlicht-Heimspiel. Von Jakob Rüger

  • Spieler mit Hertha-Vergangenheit: Marius Wolf vom 1. FC Köln(Quelle: imago images/Poolfoto)
    imago images/Poolfoto

    Interview | Ex-Herthaner Marius Wolf 

    "Hertha hat - von den Einzelspielern her - eine top Mannschaft"

    Vergangene Saison absolvierte Marius Wolf 23 Partien für Hertha BSC. Inzwischen spielt er beim kommenden Gegner aus Köln. Im Interview sagt er, mit welchem Herthaner er am häufigsten spricht, was der Alten Dame fehlt und wie wichtig der Kopf ist beim Fußball.

  • Füchse-Kapitän Paul Drux im Nationaltrikot (imago images/Andreas Gora)
    imago images/Andreas Gora

    Start der Handball-Weltmeisterschaft 

    Fünf Füchse und die Blase

    Im Vorfeld der am Mittwoch startenden Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten hagelte es Corona-Fälle und Kritik. Warum sich Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning trotzdem auf das Turnier freut und wie die Chancen der fünf Berliner WM-Teilnehmer stehen. Von Ilja Behnisch

  • Maximilian Steinbauer, ein Berliner Fußballer in Thailand (Quelle:privat)
    privat

    Berliner in thailändischer Profiliga 

    Vom Viertligisten zum Nationalspieler?

    Maximilian Steinbauer ist beim 1. FC Union Berlin groß geworden. Zuletzt spielte er bei Tennis Borussia in der Regionalliga. Jetzt steht der 19-jährige in der thailändischen Profiliga unter Vertrag. Er hat große Ambitionen. Von Friedrich Rößler

  • Spielerberater Kevin Kuranyi am Spielfeldrand (Quelle:imago images / Herbert Rudel)
    imago images / Herbert Rudel

    Interview | Spielerberater Kevin Kuranyi  

    "Jerome Boateng oder Sami Khedira könnten Herthas Mannschaft leiten"

    275 Mal spielte Kevin Kuranyi in der Bundesliga, erzielte dabei 111 Treffer. Der Torjäger von einst ist mittlerweile Spielerberater. Im Interview sagt er, was Hertha anders machen sollte und wie Corona seine Arbeit verändert.

  • Hertha-Trainer Bruno Labbadia im Regen. / imago images/Metodi Popow
    imago images/Metodi Popow

    Hertha-Trainer Labbadia nach Niederlage in Bielefeld 

    "Jetzt sind wir im Dreck gelandet"

    Nach der Niederlage in Bielefeld enttäuschte Hertha BSC erneut die Erwartungen der Fans und des Vereins. Doch Trainer Bruno Labbadia bittet um Geduld - er weiß genau, worum es jetzt gehen muss.

  • Bernd Schultz (Präsident des Berliner Fußball-Verbandes (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago sportfotodienst
    1 min

    Interview | Präsident Berliner Fußball-Verband 

    "NOFV-Präsident ist eine reizvolle Aufgabe"

    Der Nordostdeutsche Fußballverband sucht einen neuen Präsidenten. Zur Wahl stellt sich auch Bernd Schultz, der Präsident des Berliner Verbandes. Über seine Absichten und wie es mit der Regionalliga weitergehen könnte, spricht der 63-Jährige im Interview.

  • Archibald Horlitz, Vorsitzender des SV Babelsberg 03 (Quelle: imago images/foto2press)
    imago images/foto2press

    SV Babelsberg in der Coronakrise 

    "Jedes Spiel ohne Zuschauer bedeutet 10.000 Euro weniger"

    Seit Anfang November ruht der Ball in der Regionalliga Nordost. Wann oder wie es weitergeht, ist völlig unklar. Der SV Babelsberg ist mit öffentlichen Zuschüssen vergleichweise gut aufgestellt - braucht aber dringend seine Fans. Von Dennis Wiese

  • Albas "Associate Headcoach" Israel Gonzalez (imago images/Tilo Wiedensohler)
    imago images/Tilo Wiedensohler

    Albas "Associate Headcoach" Israel Gonzalez 

    Der Schatten-Chef

    Nach der Corona-Erkrankung von Chefcoach Aíto García Reneses wird Alba Berlin von Israel Gonzalez betreut. Der gilt gemeinhin als Assistenztrainer. Dabei ist der Spanier längst befördert worden. Und ein wichtiger Baustein für die Zukunft. Von Ilja Behnisch

  • Maxi Mittelstädt (l.) im Duell mit Bielefelds Cordova (r.). Quelle: dpa/Friso Gentsch
    dpa/Friso Gentsch

    0:1 nach schwacher Leistung 

    Hertha verliert in Bielefeld

    Es sollte der zweite Sieg in Folge und der Beginn einer Serie werden - es wurde eine Niederlage. Bei Arminia Bielefeld gelang Hertha BSC dabei offensiv kaum etwas. Das Team aus Berlin wurde dann fast folgerichtig bestraft.

  • Wolfsburgs Keeper Casteels und Union-Spieler Awoniyi kommen sich im Torraum nahe (Quelle: imago images/Nordphoto)
    imago images/Nordphoto

    Fehlentscheidung in Bundesliga-Spiel? 

    Warum Unions dritter Treffer eigentlich hätte zählen müssen

    Als Christopher Trimmel in der 60. Minute des Spiels gegen Wolfsburg eine direkte Ecke zum 3:1 verwandelte, schien Union auf der Siegerstraße. Doch der Treffer zählte nicht. Zu Unrecht, sagt Trainer Fischer. Auch das Regelwerk ist eindeutig. Eigentlich. Von Ilja Behnisch

  • Joan Oumari bei einem Spiel des FC Tokyo (Quelle: imago images/AFLOSPORT)
    imago images/AFLOSPORT

    Interview | Berliner Fußballer Joan Oumari 

    "Ich will wieder in die asiatische Champions League"

    Seit einem Jahr spielt der Berliner Fußballer Joan Oumari in Japan für den FC Tokio. Kürzlich gewann er mit seinem Team den Pokal, derzeit ist er auf Heimaturlaub. Im Interview spricht er über seine Erfahrungen in Asien und erzählt, was er aus Berlin vermisst.

  • Union-Trainer Urs Fischer (r.) und Kapitän Christopher Trimmel (l.). Quelle: imago images/Nordphoto
    imago images/Nordphoto

    Unions Remis gegen Wolfsburg 

    "Wir tun uns sehr schwer in Überzahl"

    Nach dem Remis gegen Wolfsburg ist Union Berlin gegen die Topteams der Liga weiter ungeschlagen. Vollends zufrieden sind die Spieler nach 40 Minuten in Überzahl trotzdem nicht. Das Problem war die fehlende Hoheit im Mittelfeld. Von Till Oppermann

  • Taiwo Awoniyi im Spiel gegen den VfL Wolfsburg. Quelle: imago images/Contrast
    imago images/Contrast

    2:2-Remis 

    Union verpasst den Sieg gegen Wolfsburg

    Der 1. FC Union ist auch im fünften Bundesliga-Spiel in Folge ungeschlagen, hat trotz langer Überzahl einen Sieg gegen Wolfsburg aber verpasst. Die Fischer-Elf spielte fast eine ganze Halbzeit mit einem Mann mehr, am Ende reichte es aber nur für ein Remis.

  • Die Spieler von Tasmania 1900 betreten das Feld. Quelle: imago images/Werner Otto
    imago images/Werner Otto
    2 min

    Nach Schalke-Sieg gegen Hoffenheim 

    Tasmania Berlin behält Bundesliga-Negativrekord

    Seit fast 55 Jahren ist Tasmania Berlin Inhaber des Bundesliga-Negativrekords von 31 sieglosen Spielen - und diesen Titel behält der Verein auch weiterhin. Weil Schalke am Samstag klar gegen Hoffenheim siegte, feierten die Fans der Berliner.

  • Radsportlerin Trixi Worrack (Quelle: dpa/Augenklick/Roth)
    dpa/Augenklick/Roth

    Radsportlerin Trixi Worrack 

    "Im Kopf hatte ich mit dem Radfahren schon abgeschlossen"

    Es kommt nicht häufig vor, dass sich jemand mit fast 40 wieder auf's Rad setzt und eine komplette Profisaison durchzieht. Doch die Cottbuserin Trixi Worrack macht genau das: Mit ihrem US-amerikanischen Team bereitet sie nun ihre letzte Saison vor. Von Andreas Friebel

  • Sportler bedanken sich bei ehrenamtlichen Helfern (Quelle: imago images/foto2press)
    imago images/foto2press

    Berlin ist Hauptstadt der Freiwilligen 

    "Man kann eigentlich nur dazugewinnen"

    Seit dem 1. Januar ist Berlin die "Hauptstadt der Freiwilligen". Rund 60.000 Menschen engagieren sich ehrenamtlich für den Sport, weil sie Gutes tun und etwas erreichen wollen - drei Gesprächsprotokolle.

  • Die Spieler von Hertha BSC jubeln (Quelle: imago images/Nordphoto)
    imago images/Nordphoto

    Nach Herthas 3:0 gegen Schalke 

    Eine Siegesserie für mehr Selbstvertrauen

    Nach einem Erfolg - wie zuletzt gegen Schalke - war bislang Schluss für die Hertha: Zwei Siege in Folge gelangen noch nicht. Vor dem Bielefeld-Spiel spürt Bruno Labbadia eine Leichtigkeit im Team und glaubt an drei Punkte - in seiner alten Heimat. Von Dennis Wiese

  • Die Olympischen Ringe am Olympiastadion in Berlin (Quelle: imago images/tagesspiegel)
    imago images/tagesspiegel

    Olympiastützpunkte in Berlin und Brandenburg 

    Zwischen verlorenen Talenten und digitalem Entwicklungsschub

    Die Verschiebung der Olympischen Spiele 2020 wirbelte die Leben vieler Spitzensportler durcheinander. Doch wie nachhaltig ist der entstandene Schaden? Fest steht: Die Krise hat auch eine positive Entwicklung angeschoben.

  • Unions Robert Andrich (r.) im Zweikampf mit Wolfsburgs Daniel Ginczek (imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Union Berlin vor dem Duell mit Wolfsburg 

    Wer ist hier der Ekligere?

    Tabellarisch ist das Spiel zwischen Union Berlin und dem VfL Wolfsburg ein Duell um die europäischen Plätze. Die Partie ist aber nicht nur deshalb interessant. Union trifft auf einen Gegner, der einige Kerndisziplinen genau so gut beherrscht wie die Eisernen.

  • Die Stürmung des Kapitols durch gewaltbereite Trump-Anhänger in Washington (Quelle: dpa/Stringer)
    dpa/Stringer

    Berliner US-Sportler reagieren auf Stürmung des Kapitols 

    "Donald Trump ist kein Repräsentant Amerikas"

    Die Stürmung des Kapitols in der amerikanischen Hauptstadt Washington D.C. hat weltweit für Entsetzen gesorgt. Auch unter Berliner Sportlern mit U.S.-Bezug. Wir haben einige Statements gesammelt.

  • die Bernkogelbahn, die Bergstation und die frequentierte Skipiste bei Sonnenschein , aufgenommen am 21. Jaenner 2020 in Saalbach Hinterglemm, Oesterreich
    imago images / Eibner Europa

    Skisport und Talentförderung in Berlin 

    Wintersport fernab der Berge

    Die Sportmetropole Berlin spielt in vielen Sportarten ganz vorne mit - aber nicht im Wintersport. Doch der Skiverband Berlin bietet viel für die Skifans der Hauptstadt und fördert seit einigen Jahren sogar Ski-Alpin-Talente. Von Friedrich Rößler

  • Fans von Tasmania Berlin während eines Spiels (Archiv). Quelle: imago images/Matthias Koch
    imago images/Matthias Koch

    31 Bundesliga-Spiele ohne Sieg 

    Tasmania Berlin könnte Negativrekord an Schalke verlieren

    Lange Zeit galt der Negativrekord von 31 Bundesliga-Spielen ohne Sieg als unerreichbar. Doch am Wochenende könnte Schalke 04 die 1966 von Tasmania Berlin aufgestellte Marke einholen. Das Fiebern um den Negativrekord interessiert sogar die "New York Times".

  • Artur Wichniarek jubelt (Foto: imago/Contrast)
    imago/Contrast

    Interview | Ex-Hertha-Stürmer Artur Wichniarek 

    "In Bielefeld ein Rennpferd, in Berlin ein Ackergaul"

    Wenn Hertha BSC am Sonntagabend bei Aufsteiger Arminia Bielefeld antritt, dann schlagen bei Artur Wichniarek zwei Herzen in der Brust. Insgesamt elf Jahre spielte der Pole für beide Vereine. Doch wie viel Berliner Blau-Weiß steckt noch im 43-Jährigen?

  • Unioner Marvin Friedrich mit Geschäftsführer Oliver Ruhnert (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Union-Spieler Marvin Friedrich 

    Der doppelte Wegweiser

    Schon zwei Mal hat Union-Manager Oliver Ruhnert Innenverteidiger Marvin Friedrich zu seinem Verein gelotst. Auf Schalke kam es zum Bundesliga-Debüt, in Berlin glänzt und trifft er immer regelmäßiger - und könnte damit noch jemanden auf sich aufmerksam machen.

  • Carsten Schmidt (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Bundesligist benennt Ziele 2021 

    Hertha-Geschäftsführer Schmidt will "attackieren"

    Herthas neuer Geschäftsführer Carsten Schmidt will den Bundesligisten zu sportlichen Erfolgen führen. Ein guter Start könnte dank des Spielplans bereits im Januar gelingen. Ob der Kader erneut verstärkt wird, ist noch offen.

  • Die Schwestern Rabea und Deborah Schöneborn (Quelle: privat)
    privat

    Interview | Berliner Marathonzwillinge  

    "Zwillinge werden immer verglichen - egal, worum es geht"

    Rabea und Deborah Schöneborn haben die Olympia-Norm für den Marathon geknackt, das Ticket nach Tokio aber noch nicht sicher. Im Interview schildern sie die Hürden des Trainings im Lockdown, den Alltag mit Wäschebergen - und warum sie ihre Schwester Lena inspiriert.

  • Füchse-Manager und DHB-Vizepräsident Bob Hanning (Quelle: imago images/Camera 4)
    imago images/Camera 4

    Interview | DHB-Vizepräsident Bob Hanning 

    "Woher nehmen wir die Arroganz, dass wir das alles besser können?"

    Knapp eine Woche vor dem Start der Handball-WM in Ägypten wird über das Hygienekonzept debattiert. DHB-Vizepräsident Bob Hanning fordert Fairness gegenüber den Ägyptern und spricht im Interview auch über das Turnier und die Folgen für die Berliner Füchse.

  • Berliner Boxerin Nina Meinke 

    Mit klarem Ziel WM-Kampf durch ungewisse Zeiten

    Wegen der Corona-Pandemie konnte die Berliner Profi-Boxerin Nina Meinke im vorigen Jahr nur wenig trainieren und nur zwei Mal in den Ring steigen. 2021 will "Nina The Brave" das ändern - und den WM-Titel holen. Von Friedrich Rößler

  • Fußball-Trainer Umut Oral(rechts) auf einem Bolz-Platz in Berlin Kreuzberg(Quelle: rbb)
    rbb

    Berliner Trainer mit Handicap 

    "Fußball ist für mich wie eine Therapie"

    Umut Oral war 2011 auf einem guten Weg, seinem Traum vom Profi-Fußball näherzukommen. Doch dann hann hatte er einen Autounfall und sitzt seitdem im Rollstuhl. Jetzt ist er Trainer - und Vorbild. Von Lisa Surkamp

Sport im rbb

Teaser rbb Sport Fernsehen (Quelle:rbb)
rbb

Podcast "Hauptstadtderby"

RSS-Feed
  • Hauptstadtderby, 17.01.2021, 09:30Uhr 

    Union-Manager Oliver Ruhnert (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    - Ganz, ganz, ganz vorsichtig sein (56)

    Im Fokus der Episode 56 steht die Diskussion des Falls Amiri/Hübner und Unions Umgang damit. Christian Beeck hat eine glasklare Haltung: „Wenn nur eine Nuance Rassismus da ist, musst du 100.000% dagegensteuern.“ Axel Kruse erinnert sich derweil an eigene Verbalausfälle und den Einfluss eines stark erhöhten Pulsschlags dabei. Bei Hertha stellt sich unterdessen die Frage, wer die nächsten Punkte am dringendsten braucht, denn die Verantwortlichen stehen immer deutlicher in der Kritik. Logistisch ist die Episode mal wieder eine neue Herausforderung, denn Axel sendet live aus Herthas Mannschaftsbus auf dem Weg zum Flughafen Köln, was auf mehreren Ebenen spannend ist. Eure Kommentare und Meinungen sind immer willkommen unter haupstadtderby@rbb-online.de
  • Hauptstadtderby, 11.01.2021, 07:45Uhr 

    Blick in die Trommel einer Waschmaschine
    imago images / Waldmüller

    - Ab in die Waschmaschine (55)

    Frustriert, schockiert und einigermaßen ratlos ist Axel Kruse nach Herthas Niederlage in Bielefeld. Christian Beeck empfiehlt, die ganze Mannschaft in die Waschmaschine zu stecken. Die beiden Ex-Profis schwelgen in Erinnerungen daran, wie Trainer und Spieler zu ihrer Zeit auf solche Auftritte zu reagieren pflegten. (Spoiler: Aua.) Christian begeistert sich an Christopher Trimmels jüngst verratenem Erfolgsrezept der Unioner - und Moderator Dirk beantwortet Hörermails. Ihr könnt auch immer gern schreiben, an hauptstadtderby@rbb-online.de
  • Hauptstadtderby, 04.01.2021, 16:30Uhr 

    Uli Hoeneß spricht auf einer Veranstaltung (Quelle: imago images/Sven Simon)
    imago images/Sven Simon

    - Der innere Uli Hoeneß (54)

    Besser hätte der Start ins neue Fußballjahr nicht ausfallen können. Sechs Punkte und 5:0 Tore konnten die beiden Berliner Bundesligisten nach der kurzen Winterpause am 14. Spieltag für sich verbuchen. Christian und Axel haben ausnahmsweise beide mal wenig zu meckern. Während die Hertha-Legende auf den Beginn einer Serie hofft, hält sich der Ur-Unioner, trotz der bereits gesammelten 26 Punkten seines Vereins und hervorragender Tabellensituation, sehr bedeckt was das Thema Europapokal angeht. Axel und Moderator Dirk finden: Höchste Zeit, dass Christian seinen inneren Uli Hoeneß entdeckt. Eure Entdeckungsvorschläge und andere Rückmeldungen immer gern an hauptstadtderby@rbb-online.de
  • Hauptstadtderby, 23.12.2020, 16:00Uhr 

    Axel Kruse (l.) und Christian Beeck (Foto: rbb / Dirk Walsdorff)
    rbb / Dirk Walsdorff

    - Früher war mehr Lametta (53)

    Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende und bei Axel und Christian kommt Weihnachtsstimmung auf. Natürlich blicken beide noch einmal auf 2020 zurück. Gekürt werden die wichtigsten Momente von Union und Hertha. Dazu gibt es die Fußball-Wünsche für 2021 und ein Blick über den Tellerrand. Die Hertha-Legende erklärt, warum bei ihm keine rot-weißen Kugeln an den Weihnachtsbaum kommen und der Ur-Unioner spielt den Weihnachtsmann.

  • Hauptstadtderby, 21.12.2020, 09:00Uhr 

    Wimpel vom Einweihungsspiel an der Alten Försterei
    rbb/Walsdorff

    - Sprachnachrichten aus der Fankneipe (52)

    Weil Union am Dienstagabend noch im Pokal spielt, wartet das Haupstadtderby-Trio mit dem großen Jahresrückblick bis zum Mittwoch. Der 13. Bundesligaspieltag wird deswegen auf die Schnelle in einer Kurz-Episode in Form von Sprachnachrichten und einem digitalen Besuch in Christians ganz besonders dekoriertem Büro verhandelt.
  • Hauptstadtderby, 16.12.2020, 13:00Uhr 

    Hertha Matheus Cunha sitzt enttäuscht auf dem Rasen (Foto: imago images / Contrast)
    imago images / Contrast

    - Mainz hat sich totgelacht über uns (51)

    Es gibt keine vorgezogene Weihnachtsparty bei Axel und Christian und das liegt nicht am Corona-Lockdwon. Während die Hertha-Legende noch den Auftritt gegen Mainz verdauen muss, hadert der Ur-Unioner mit der verspielten 2:0 Führung in Stuttgart. Fußball ist nun mal wie ein Überraschungs-Ei, niemand weiß, was drin steckt und trotzdem blicken Kruse und Beeck voller Vorfreude wieder auf die nächsten Aufgaben ihrer Teams. Das Aus von Ex-Hertha Trainer Lucien Favre in Dortmund wird analysiert und Christian Beeck ist im wichtigsten Moment der Woche plötzlich verschwunden.

  • Hauptstadtderby, 13.12.2020, 15:00Uhr 

    Axel Kruse und Christian Beeck sprechen im Podcast Hauptstadtderby über Hertha und Union (Quelle: rbb)
    rbb

    - Episode 50: Goldene Hochzeit

    Axel und Christian sind in Feierlaune. 50 Episoden haben die Hertha-Legende und der Ur-Unioner es jetzt schon miteinander ausgehalten. Darauf muss angestoßen werden und Gastgeber Dirk hat sich etwas einfallen lassen. Fast hätten Union und Hertha mit drei Punkten an diesem Wochenende gratuliert, doch die beiden Experten sind trotzdem sehr zufrieden mit den Auftritten ihrer Teams. Axel fordert nach dem Punktgewinn gegen die Bayern sogar Champions-League Fußball in Köpenick. Natürlich darf bei einem Jubiläum auch der Blick zurück nicht fehlen und so werden auch die besten Episoden noch einmal besprochen.
  • Hauptstadtderby, 05.12.2020, 14:00Uhr 

    2: 1 durch Krzysztof Piatek Hertha BSC Berlin
    www.imago-images.de

    - Der Papst in der Tasche (49)

    Für Axel Kruse ist mit dem Derby-Sieg das Weihnachtsfest gerettet, dank himmlicher Fügung? Die Hertha-Legende verrät außerdem Internas von der Halbzeitansprache und der Siegesfeier in der Kabine. Ur-Unioner Christian Beeck hadert hingegen mit dem Platzverweis von Robert Andrich und er bezieht klar Stellung, zum unglücklichen Derby-Auftritt von Unions-Torwart. Nach einer kurzen Nacht geht es außerdem um die Verletzung von Max Kruse und Axel schimpft trotz Derby-Sieg wie ein Adventsrohrspatz. Stichwort: grüner Daumen.

  • Hauptstadtderby, 30.11.2020, 07:00Uhr 

    Diego Maradona © picture alliance / Sven Simon
    picture alliance / Sven Simon

    - Mit Diego in die Derbywoche (48)

    Der Start in die Derbywoche erfolgt mit Axel am Handy auf dem Rückweg aus Leverkusen und Christian fast schon auf dem Weg ins Bett auf seinem Landsitz. Aus dieser kommunikativ herausfordernden Gemengelage entspinnt sich eine angeregte Diskussion mit den Hauptfiguren Diego Maradona, Max Kruse, Hendirk Herzog und dem Papst. Dieses Quartett muss man auch erstmal so zusammenbekommen. Schaffen Axel, Christian und Moderator Dirk mühelos in Episode 48. Euer Feedback könnt Ihr wie immer gern schicken an hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Hauptstadtderby, 23.11.2020, 07:00Uhr 

    Matheus Cunha ist verzweifelt (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    - In Löffelchenstellung (47)

    Christian Beeck trifft zum Abschluss eines „richtig tollen Wochenendes“ auf einen richtig mies gelaunten Axel Kruse. Die Gefühlslagen beim Ur-Unioner und bei Herthas Ex-Kapitän sind nach den Ergebnissen des 8. Spieltags komplett entgegengesetzt. Axel machen einige Details aus der Hertha-Kabine beinahe wahnsinnig, während Christian so gar nichts an seinen Eisernen auszusetzen hat. Ganz harmonisch können sich beide zusammen ein bisschen über Joachim Löw aufregen. Und das Derby am 4. Dezember wirft in immer mehr Bemerkungen seine verbalen Schatten voraus.
  • Hauptstadtderby, 09.11.2020, 07:00Uhr 

    Max Kurse, Robert Andrich und Keita Endo bejubeln einen Treffer (Foto: imago images / Contrast)
    imago images / Contrast

    - Ein großer Sieg von B(e)iden (46)

    Episode 46 wird aufgezeichnet am Vormittag, nachdem der 46. Präsident der USA feststeht. Christian und Axel müssen anerkennen, dass der große Tag des Berliner Fußballs mit 6 Punkten und 8 Toren für Union und Hertha doch ein bisschen hinter dem großen Tag für Joe Biden verblasst. Drüber reden kann und sollte man trotzdem. Und da zum Zeitpunkt der Aufnahme Union noch auf dem 4. Platz steht, müssen die beiden Experten dringend die Champions League-Ambitionen der Eisernen erörtern. In etwas größerer Ernsthaftigkeit hagelt es Lob für Union und Hertha im Allgemeinen und Max Kruse („Der letzte Typ in der Bundesliga!“) und Bruno Labbadia im Besonderen. Warum Axel sich keine Sorgen um Lars Windhorst macht und für wen er Union-Bettwäsche gekauft hat, klärt sich in Episode 46 genauso, wie die Frage, ob Christian Beeck tatsächlich eine 3000-Dollar-Kaffemaschine hat. Axel, Christian und Moderator Dirk bedauern, dass ausgerechnet jetzt eine Länderspielpause kommt, freuen sich in der Zeit aber über jede Post an hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Hauptstadtderby, 03.11.2020, 18:30Uhr 

    Max Kruse applaudiert (Foto: imago images / Bernd König)
    www.imago-images.de

    - Freie Radikale in Köpenick (45)

    Der 1. FC Union gewinnt das Montagsspiel bei der TSG Hoffenheim und der Ur-Unioner Christian Beeck schämt sich fast schon für die reife Leistung. Spielen sich die Köpenicker etwa nach Europa? Beim Matchwinner Max Kruse kommt sogar Hertha-Legende Axel Kruse ins Schwärmen. Der findet, Fußball ist wie puzzeln, die richtigen Teile bei der Hertha müssen nur zusammenpassen. Richtig ernst werden die beiden, als es um einen möglichen Saisonabbruch geht. Das würde die Bundesliga nicht überleben, sind sich Kruse und Beeck sicher.

  • Hauptstadtderby, 26.10.2020, 07:00Uhr 

    Der Schiedsrichter zeigt Hertha Zeefuik die Rote Karten (Foto: imago images / Jan Huebner)
    imago images / Jan Huebner

    - Ein Hauch von Paartherapie (44)

    Nach gekonntem rhythmischen Klatschen und Topfschlagen in Köpenick legt Christian sich fest: Die Unioner dürfen sich über das Unentschieden gegen Freiburg trotzdem ärgern, sie sollten es sogar. Axel kommt mit frischen Eindrücken von der Hertha-Mitgliederversammlung zur Aufnahme - und ärgert sich auch, nämlich über die knappe Hertha-Niederlage in Leipzig. (Spoiler: Tobias Stieler ist nicht sein Herthaner der Woche.) Mit Beginn der Winterzeit verraten die beiden ihre Pläne bei einer möglichen erneuten Unterbrechung des Spielbetriebs. Da weht ein Hauch von Paartherapie für potentielle Waldorf-Schüler durch die Episode 44 des Hauptstadtderbys, bevor sich gegen Ende alle nochmal ein bisschen ärgern: Über die Spielansetzungen der kommenden Woche, wenn Union am Montagabend ran muss, was die Veröffentlichung der Episode 45 leicht verzögern wird. - Christian, Axel und Gastgeber Dirk sind bei allem Ärger trotzdem in der Regel gut gelaunt und freuen sich auch gern, zum Beispiel über Feedback an hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Hauptstadtderby, 19.10.2020, 20:35Uhr 

    Bruno Labbadia schaut enttäuscht (Foto: imago images / Pressefoto Baumann)
    imago images / Pressefoto Baumann

    - Axel muss auf die Couch (43)

    Nach dem 0:2 gegen den VfB Stuttgart geht es Axel so schlecht, dass er auf die Couch muss. Doch mit Christians Hilfe und den Erinnerungen an filterlose Zigaretten mit dem ehemaligen VfB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder kommt unsere Hertha-Ikone wieder in die Spur. Und Christian? Unser Ur-Unioner weiß ganz genau, was Herthas löchriger Abwehr helfen kann. Über Fragen, Wünsche und Anregungen freuen sich Axel, Christian und Moderator Dirk via hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Hauptstadtderby, 05.10.2020 

    Robert Lewandowski im Zweikampf gegen Niklas Stark (Foto: imago images / Sammy Minkhoff
    imago images / Sammy Minkhoff

    - Hier kifft doch einer! (42)

    Axels Elfmetertechnik war früher die gleiche wie Robert Lewandowskis heutige, aber er hat nie im Alleingang 4:3 gegen Hertha gewonnen. Union hat noch nie in der Bundesliga 4:0 gegen irgendwen gewonnen – bis zu diesem Spieltag. Episode 42 durchzieht der Duft historischer Einordnungen, bis am Ende Hanfgeruch durchs offene Studiofenster wabert. Über Fragen, Wünsche und Anregungen freuen sich Axel, Christian und Moderator Dirk via hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Hauptstadtderby, 28.09.2020, 06:30Uhr 

    Loris Karius vor dem Wappen des 1. FC Union Berlin (Foto: imago images / Sven Simon)
    imago images / Sven Simon

    - Pummelchen und der Großgrundbesitzer sind nicht zu retten (41)

    Axel und Christian durchschreiten in Folge 41 ein sehr weites verbales Feld. Vom Rabona-Geschichtskurs bis zur Analyse, was auf dem Transfermarkt noch zu tun ist (gestandene Profis ausleihen) - und was vielleicht besser nicht (Götze-Karius-Thomalla nach Köpenick holen). Von der (Un-)Wichtigkeit des Zuckergehalts im Apfelkuchen zum Moment, in dem Axel Kruse und Dirk Zingler übereinstimmen. Es gibt Antworten auf viele Fragen und ein paar Antworten auf Fragen, die gar keiner gestellt hat. Aber hört selbst - und schreibt uns gern an hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Hauptstadtderby, 21.09.2020 

    Dirk Zingler schaut gequält (Foto: imago images / Matthias Koch
    imago images / Matthias Koch

    - Windhorst investiert in Köpenick! (40)

    Christian und Axel decken auf: Lars Windhorst hat Unions Liquidität gesichert! Unterdessen wirft die Viererkette der Köpenicker Fragen ohne Ende auf (warum bloß?), während Hertha in Bremen eine Antwort auf die Pokal-Blamage gegeben hat, die Axel natürlich genau so erwartet hat. Was Neu-CEO Carsten Schmidt bei Hertha machen muss, warum Max Kruse Union noch kein bisschen weiterhilft und der nächste Gegner für die Köpenicker sind weitere Rätsel, die Christian Beeck und Axel Kruse in der 40. Episode des Hauptstadtderbys lösen.

  • Hauptstadtderby, 14.09.2020 

    Arne Friedrich hebt seinen Daumen (Foto: imago images / Metodi Popow)
    imago images / Metodi Popow

    - Arne und die Abrissbirne (39)

    Herthas Sportdirektor Arne Friedrich ist im Hauptstadtderby und spricht ausführlich über - sehr Vieles: Absurde Gegentore, geschenkte Turnschuhe, gute Podcasts und sein Verhältnis zu Michael Preetz sind nur einige Themen. Christian und Axel analysieren zudem die Pokalauftritte von Hertha und Union und blicken auf die Chancen der Berliner Teams zum Bundesligastart. Die Episode 2.2 spielt auf zwei Parkbänken im Berliner Tiergarten und macht aus Christian Beeck einen Arne Friedrich-Fan, während Axel einen Kampfnamen abstaubt.

  • Hauptstadtderby, 07.09.2020 

    Max Kruse im Trainingslager von Union Berlin. Quelle: imago images/MIS
    imago images/MIS

    - Einen Kruse kann man nicht verändern (38)

    Warum Christian jetzt Haargummis braucht und Axel am besten weiß, wie man mit Unions spektakulärstem Neuzugang umgehen muss (Spoiler: es hat was mit dem Nachnamen zu tun), sind nur zwei der Fragen, die zum Start der zweiten Saison des Hauptstadtderby-Podcasts beantwortet werden. Ansonsten sucht Union einen Top-Torwart und Hertha noch das Tor als solches. Die erste DFB-Pokalrunde hält für beide Berliner Bundesligisten „ekelhafte“ Gegner bereit, doch egal wie die Spiele ausgehen – nächste Woche gibt es Episode 2 der 2. Saison Hauptstadtderby. Anmerkungen? Schreibt uns an hauptstadtderby@rbb-online.de
  • Ein Basecap des 1. FC Union Berlin (Quelle: Union Berlin)
    Union Berlin

    - Episode 37: An Tagen wie diesen

    Eine verirrte Hummel und eine verunglückte Amsel verzögern den Start in die ausführliche und im Laufe der Episode bemerkenswert facettenreiche Analyse des Saisonfinals dieser denkwürdigen Bundesligasaison 2019/20 nur kurz. Die beiden Haupstadtclubs sind punktgleich auf den Rängen 10 und 11 der Abschlusstabelle, Hertha steht vor einem großen personellen Umbruch und Union vor dem schwierigen zweiten Bundesligajahr. Ex-Hertha-Kapitän Axel Kruse und Ur-Unioner Christian Beeck diskutieren zudem den veränderten Fußball nach dem Re-Start im Allgemeinen, sie sprechen über Spielerprämien und Torhütergehälter, verabschieden eine Reporterlegende und suchen die passende Union-Mütze für Axel, damit der demnächst seine Wettschuld einlösen kann. Redaktioneller Hinweis: Die Beförderung von Arne Friedrich zum Hertha-Sportdirektor und das Karriereende von Michael Parensen mit Weiterbeschäftigung beim 1. FC Union wurden nach Aufzeichnung dieser Episode verkündet. Wir werden diese Personalien in den kommenden Episoden thematisieren.
  • Hertha-Trainer Bruno Labbadia beim 4:0 Sieg gegen Union Berlin (Quelle: Getty Images/Stuart Franklin)
    Getty Images/Stuart Franklin

    - Episode 36: Coronaartige Bewegungsfreude

    Die tabellarische Stadtmeisterschaft ist geklärt, sehr zur Freude von Herthaner Axel Kruse. Christian Beeck kommt hingegen bei seinen Unionern, trotz Pleite in Hoffenheim, ins Schwärmen und vergibt schon mal den Award „Unioner der Saison“. Beim Thema Schalke 04 reden sich die beiden Fußballlegenden in Rage und Axel bietet für den letzten Spieltag einen Wetteinsatz an, der Union-Fans überraschen dürfte. Es ist wieder einiges los in Episode 36.

  • Union-Trainer Urs Fischer mit dem Berliner Nicht-Abstiegs-Trikot
    imago images / Bernd König

    - Episode 35: Tabellarische Stadtmeisterschaft

    Axel und Christian sind glücklich. Auch in der nächsten Saison wird es ein Hauptstadtderby in der 1. Bundesliga geben. Christian analysiert Unions Geheimnis beim Projekt Klassenerhalt, Axel muss sich wieder mal mit Herthas Torwartproblem auseinandersetzen und er verrät, wen er anbetteln würde, noch eine Saison in Berlin zu spielen. Schließlich finden beide noch eine Motivation für die zwei letzten Saisonspiele ihrer Vereine.
  • Fredi Bobic (l.) im Gespräch mit Hertha-Manager Michael Preetz. Quelle: imago images/Jan Huebner
    imago images/Jan Huebner

    - Episode 34: Ein guter Rat von Fredi Bobic

    Axel Kruse und Christian Beeck bekommen diesmal telefonischen Besuch von Ex-Stürmer Fredi Bobic. Der Manager von Eintracht Frankfurt erklärt nach dem deutlichen Sieg gegen Hertha die Erfolgsformel des Europa-League-Teilnehmers und erzählt, was die Alte Dame von den Hessen lernen kann. Außerdem ziehen alle den Hut vor der Leistung des 1.FC Union, der mit dem Sieg in Köln einen ganz großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht hat.
  • Spieler von Borussia Dortmund und Hertha BSC knien vor dem Anpfiff.
    Getty Images Europe/Pool

    - Episode 33: Stabilität in der Intensität

    Quizfrage: Welche zwei Ex-Profis haben dereinst wochen- und monatelang mit Leistenbrüchen Bundesliga gespielt und machen jetzt zusammen einen Podcast? Genau! Christian und Axel nehmen die Hörer*innen vor der Ausstrahlung der ARD-Doku „Pillenkick“ am Dienstagabend mit auf einen Ausflug in ihre dunkle und schmerzhafte Vergangenheit als fußballspielende Schmerzmittelkonsumenten. Ansonsten ist zumindest Christian aber „wesentlich wohler als letztes Wochenende“ nachdem Union zuhause gegen Schalke gepunktet hat.

  • Sebastian Polter - Stümer des 1. FC Union Berlin im Stadion ()Bild: picture alliance / Fotostand
    picture alliance / Fotostand

    - Episode 32: Loyalitätsfalle im Garten

    Ihre Pfingstausflüge haben Christian und Axel mehr oder minder wohlbehalten überstanden. Die Experten stürzen sich in die Analyse der großen Gefahr für Union durch die Misstöne um Sebastian Polter im Speziellen und die Sinnhaftigkeit von Gehaltsstundungen in der Corona-Krise im Allgemeinen, sie beschwören den Reiz der Europa-League und filetieren Details der Laufleistung von Herthas Vladimir Darida. Im Hintergrund gibt es in dieser Episode zahlreiche bemerkenswerte Gastauftritte: Zwitschernden Vögel, kämpfenden Kater und tiefliegende Fledermäuse, jeder bekommt seine 15 Sekunden Ruhm.

  • Union-Spieler Robert Andrich ärgert sich (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    - Episode 31: Im Paralleluniversum

    Axel ist auf Fahrradtour und Christian auf dem Golfplatz. Der eine geht gleich schlafen, der andere ist grad mehr oder minder wach geworden. Wie und warum passt das alles zusammen? Weil beide in der englischen Woche die Partien ihrer Mannschaften ganz genau verfolgt haben und dazu eine ganze Menge zu sagen haben. Christians Unioner suchen noch den Schlüssel zum Umgang mit der veränderten Situation in der Bundesliga, während Bruno Labbadia für Hertha vielleicht sogar die Tür Richtung Europa noch irgendwie aufschließt.

  • Christian Beeck (l) und Axel Kruse (r) beim Kommentieren des Hauptstadtderbys (Bild: rbb)
    rbb

    - Episode 30: Am Morgen danach

    Hertha siegt gegen Union 4:0. Bedeutet: Hertha Stadtmeister. Aber vielleicht auch noch mehr: Union doch noch in Abstiegsgefahr? Bruno for President? Am Morgen danach analysieren Christian Beeck und Axel Kruse das Hauptstadtderby-Rückspiel und die Konsequenzen daraus. Dazu präsentieren wir ein Best of der Live-Sendung vom Freitagabend, inklusive Axels Jubel und Christians Frust.

  • Axel Kruse und Christian Beeck sprechen im Podcast Hauptstadtderby über Hertha und Union (Quelle: rbb)
    rbb

    - Episode 29: Im Stadion ist es am schönsten

    Der Ball rollt wieder in der Bundesliga und schon wartet das Hauptstadtderby. Axel Kruse und Christian Beeck haben sich diesmal extra dahin begeben, wo am Freitagabend beim Anpfiff kein Herthaner sein darf - in die Ostkurve des Olympiastadions. Dort diskutieren die beiden über Mehlsäcke, überraschende Entscheidungen von Bruno Labbadia, Kletterkünstler aus Köpenick und über die Stadtmeisterschaft, die vielleicht an der Theke entschieden wird.
  • Christian Beeck und Axel Kruse
    rbb/Walsdorff

    - Episode 28: Wer will denn sowas?

    Vor dem ersten Geisterspieltag analysieren Axel Kruse und Christian Beeck die Lage bei Hertha und Union. Erkenntnisse: Jens Lehmann schafft es nicht mal, Herthaner der Woche zu werden. Union hat gegen Bayern in dieser Situation noch weniger Chancen als sonst - und genau darin könnte jetzt die große Chance liegen. Und: In der Bundesliga naht die Stunde der Trainingsweltmeister, die Axel und Christian am Wochenende im Inforadio verfolgen werden.
  • Hauptstadtderby, 07.05.2020, 23:00 Uhr 

    Ein Mundschutzmaske ist über einem Fußball gestülpt (Foto: Imago / Christian Schrödter)
    Christian Schrödter

    - Episode 27: Fußball ist wie Fahrradfahren

    Nach siebeneinhalb Wochen Corona-Pause treffen sich Hertha-Legende Axel Kruse und Ur-Unioner Christian Beeck mit adäquatem Abstand im Freien, um vor dem Re-Start der Bundesliga die großen Themen der Zeit zu besprechen: Hygienekonzepte, Facebook Live-Videos, Chancen und Risiken eines Gehaltsverzichts. Höhepunkte der Episode sind aber die überraschend ausführlichen Ausflüge in die Ornithologie, die auch Moderator Dirk Walsdorff zutiefst beeindrucken.

Nachrichten von sportschau.de

RSS-Feed
  • Luka Jovic (Frankfurt) feiert mit Evan N'Dicka
    AFP/ Kai Pfaffenbach

    Fußball 

    Jovic-Rückkehr lässt Frankfurt gegen Schalke jubeln

    Die Aufbruchsstimmung beim tief gestürzten Bundesligisten Schalke 04 ist nur eine Woche nach dem erlösenden Ende der Horrorserie wieder verflogen. Eintracht Frankfurt war einfach zu stark - vor allem dank Real-Rückkehrer Luka Jovic, der als Joker die Partie entschied.
  • Robert Lewandowski im Spiel gegen den SC Freiburg
    dpa/ Lukas Barth-Tuttas

    Fußball 

    Der FC Bayern zittert sich zum Sieg gegen Freiburg

    Mit ganz viel Mühe hat Bayern München in der Fußball-Bundesliga einen glanzlosen Arbeitssieg gegen den SC Freiburg eingefahren und sich die Hinrunden-Meisterschaft gesichert. Torjäger Robert Lewandowski gelang dabei aber ein glänzender Rekord.
  • Oleksandr Zinchenko (Manchester City) gegen James McCarthy (Crystal Palace)
    Reuters/ Peter Powell

    Fußball 

    Premier League live - City empfängt daheim Crystal Palace

    Pflichtaufgabe für Manchester City: Im heimischen Stadion empfangen die "Citizens" Crystal Palace.
  • Paul Pogba gegen Liverpools Georginio Wijnaldum
    Reuters/ Phil Noble

    Fußball 

    0:0 - enttäuschendes Spitzenspiel zwischen Liverpool und Manchester United

    Der FC Liverpool hat es in der Premier League nicht geschafft, im Spitzenspiel gegen Manchester United die Tabellenführung zurückzuerobern. Tottenham Hotspur setzte sich gegen Schlusslicht Sheffield United durch.
  • Mesut Özil
    Andy Rowland via www.imago-images.de

    Fußball 

    Bestätigt: Mesut Özil wechselt zu Fenerbahce Istanbul

    Der ehemalige deutsche Nationalspieler Mesut Özil wechselt vom FC Arsenal zum türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul. Die Vertragslaufzeit ist noch nicht veröffentlicht worden.
  • Spielszene aus Ungarn gegen Kap Verde
    imago images/Bildbyran

    Handball-WM 

    Handball-WM geht "normal" weiter - warum eigentlich?

    Die Handball-WM läuft vorerst trotz diverser Coronafälle "normal" weiter. Auch ein weiterer Einsatz von Kap Verde, vielleicht sogar in der Hauptrunde, ist gut möglich. Ungarn spielt ebenfalls weiter. Wie kann das sein?
  • Das Sportschau-Studio
    ARD

    Handball-WM 

    Spielabsage bei der Handball-WM - die komplette Sendung zur Entscheidung

    Das Spiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft gegen Kap Verde bei der Handball-WM wurde aufgrund von Corona-Fällen im Team der Afrikaner abgesagt. Sehen Sie hier die komplette Sendung, unter anderem mit einem Interview mit Bob Hanning, dem DHB-Vizepräsidenten.
  • Admilson Estaliny Furtado von Kap Verde
    imago images/Bildbyran

    Handball-WM 

    Handball-WM: Deutschland-Spiel gegen Kap Verde wegen Corona abgesagt

    Zwei weitere positive Coronatests bei den Handballern von Kap Verde: Das WM-Spiel gegen Deutschland ist nun definitiv abgesagt.
  • Remi Anri Doi beim Wurf gegen Danijel Saric
    IHF/Handout via REUTERS/HAZEM GOUDA

    Handball-WM 

    Handball-WM: Katar nach knappem Sieg über Japan in der Hauptrunde

    Japan hat bei der Handball-WM der Männer erneut auf hohem Niveau mitgehalten und gegen Katar nur knapp verloren. Die Kataris sind ebenso für die Hauptrunde qualifiziert wie Kroatien und Argentinien.
  • Eisschnellläufer Joel Dufter
    imago images/Ernst Wukits

    Wintersport 

    "Riesige Genugtuung": Eisschnellläufer Joel Dufter gewinnt EM-Bronze

    Eisschnellläufer Joel Dufter gewinnt erstmals bei einem internationalen Großereignis eine Medaille: Der Inzeller holte Bronze bei den Sprint-Europameisterschaften in Heerenveen - eine "riesige Genugtuung" in der aktuellen Situation.
  • Markus Eisenbichler beim Skispringen in Zakopane
    Kacper Kirklewski / 400mm.pl via www.imago-images.de

    Wintersport 

    Markus Eisenbichler springt in die Top Ten

    Stärker als im Teamwettbewerb, trotzdem noch weit von den Podestplätzen entfernt: Die deutschen Skispringer blieben auch im Einzelweltcup von Zakopane blass. Markus Eisenbichler sorgte immerhin für einen Top-Ten-Platz. Der Sieg ging an einen Norweger.
  • Franziska Preuß jubelnd im Ziel
    TOBIAS SCHWARZ/AFP

    Wintersport 

    Preuß bei Oberhof-Finale nur knapp geschlagen

    Starke Oberhof-Woche von Franziska Preuß: Zum Finale des Thüringer Weltcups lief die Bayerin im Massenstart aufs Podest und schnupperte dabei an ihrem zweiten Weltcupsieg.

Mein Verein

Das Wappebn von Hertha BSC (Quelle: Imago)
Imago

Hertha BSC

Was ist blau-weiß und hätte gerne ein Stadion ohne Laufbahn? Richtig - hier gibt es alle Infos zu Hertha BSC.  

Das Wappen des 1. FC Union Berlin (Quelle: Imago)
Imago

1. FC Union

Nach dem Aufstieg hat Berlin mit dem 1. FC Union einen zweiten Bundesligisten. Im Oberhaus wollen die Köpenicker möglichst lange bleiben. Wir begleiten sie dabei.

Das Wappen der Füchse Berlin (Foto: Füchse Berlin)
Füchse Berlin

Füchse Berlin

Wer mit Eisbären tanzt und mit Albatrossen fliegt, traut sich auch in den Fuchsbau: Wir begleiten die Füchse Berlin durch die Handball-Bundesliga.

Das Wappen von Alba Berlin (Quelle: Alba Berlin)
Alba Berlin

Alba Berlin

Neun Meistertitel, zehn Pokalsiege, der größte Basketballverein Deutschlands. Trotzdem sind die Albatrosse nicht abgehoben. Geht's in dieser Saison mal wieder hoch hinaus?

Das Wappen der Eisbären Berlin (Quelle: Eisbären Berlin)
Eisbären Berlin

Eisbären Berlin

Neben Eisbärin Hertha im Berliner Tierpark sind sie die bekanntesten Eisbären der Hauptstadt. Hier finden Sie Informationen zu Berlins bester Eishockeymannschaft.

Das Wappen der BR Volleys (Quelle: SCC Volleyball Marketing GmbH))
SCC Volleyball Marketing GmbH

BR Volleys

Was die Basketballer können, können wir schon lange, dachte sich der SCC und holte sich für die Volleyballsparte ein Recycling Unternehmen ins Boot. Sportliche Infos zu den Volleys gibt's hier.

Das Wappen des 1. FFC Turbine Potsdam (Quelle: Turbine Potsdam)
1. FFC Turbine Potsdam

Turbine Potsdam

Turbine Potsdam ist häufiger Deutscher Meister geworden als alle anderen Brandenburger Fußballklubs zusammen! Das kann man sich doch mal anschauen.

Das Wappen von Energie Cottbus (Quelle: Energie Cottbus)
FC Energie Cottbus

Energie Cottbus

Einmal Bundesliga und zurück - die Geschichte des FC Energie Cottbus. Aktueller Stand: Erneuter Abstieg aus der Dritten Liga 2019, Fortsetzung folgt hier.

Die wichtigsten Sportergebnisse

  • Fußball

  • Handball

  • Eishockey

  • Basketball

  • Volleyball