Hertha-Trainer Bruno Labbadia ist enttäuscht (Quelle: imago images/Camera 4)
imago images/Camera 4

Kommentar | Herthas Niederlage in Leipzig - Der Kitt fehlt

Es wird zur Gewohnheit, dass Hertha BSC verliert. Mit dem 1:2 in Leipzig steht die vierte Niederlage in Folge in der Statistik. Die Blau-Weißen stecken nicht nur tief unten fest in der Tabelle, sondern auch in einer handfesten Krise. Von Guido Ringel

Sheraldo Becker ist enttäuscht (Quelle: imago images/Bernd König)
imago images/Bernd König

1:1 vor 4.500 Zuschauern - Union verpasst Heimsieg gegen Freiburg

Vor 4.500 Zuschauern im Stadion An der Alten Försterei hat der 1. FC Union Berlin einen Punkt geholt. Gegen Freiburg stand es am Ende 1:1, obwohl Union die besseren Chancen hatte. Das Team von Urs Fischer bleibt somit zum vierten Mal in Folge ungeschlagen.

Union-Fans bei einem Spiel im Stadion An der Alten Försterei während der Corona-Pandemie. Quelle: imago images/Matthias Koch
imago images/Matthias Koch

Kommentar | 4.500 Fans bei Union-Heimspiel - Verantwortung sieht anders aus

Heimspiel gegen Freiburg vor 4.500 Fans: Dafür bekommt Union ordentlich Kritik. Viele haben den Eindruck, dass der Klub die Pandemie nicht ernst nimmt. Daran ist Union selbst schuld. Die Verantwortung sollte man aber nicht nur beim Verein suchen. Ein Kommentar von Till Oppermann

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Fans in der Ostkurve von Hertha BSC. Quelle: imago images/Nordphoto
    imago images/Nordphoto

    Interview | Fanforscher Jonas Gabler 

    "Das ist nicht das Erlebnis, was man sich vom Fußball erhofft"

    Die Corona-Pandemie hat die Fußballfans aus den Arenen getrieben. Für viele Anhänger, die Woche für Woche ins Stadion gegangen sind, ist das ein schwerer Schritt. Fanforscher Jonas Gabler glaubt allerdings, dass es auch eine langfristige Entfremdung geben könnte.

  • Spieler von energie Cottbus jubeln über ein Tor im Landespokal. Quelle: imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    Cottbus gegen den BAK 

    Hält die Lottner-Serie auch ohne Fans?

    Das Stadion der Freundschaft erlebt am Samstag eine traurige Premiere. Zum ersten Mal in der Klubgeschichte dürfen bei einem Pflichtspiel der Cottbuser keine Fans ins Stadion. Ist das die Chance für den Berliner AK, einen Auswärtscoup zu landen? Von Andreas Friebel

    rbb|24 zeigt das Spiel am Samstag ab 13:25 Uhr im Livestream.

  • Eisbären-Spieler Kai Wissmann (Quelle: imago images/Nordphoto)
    imago images/Nordphoto

    Eisbären nehmen an Turnier teil 

    Ein Hoffnungsschimmer auf dem Eis

    Während in den anderen großen Ligen längst wieder gespielt wird, herrscht im Eishockey weiter Unklarheit. Einen offiziellen Starttermin gibt es nicht, die Profis trainieren trotzdem. Ein Turnier ab Mitte November sorgt jetzt für einen Lichtblick.

  • 2. BL Nord Saison 1991/1992 Hannover 96 gegen den BSV Stahl Brandenburg (Quelle: imago-images)
    imago-images
    2 min

    70 Jahre Stahl Brandenburg 

    Der Stahlarbeiterverein des Ostens

    Zu den ganz Großen der DDR-Oberliga gehörte Stahl Brandenburg nie. Aber der Stahlarbeiter-Verein aus der Havelstadt konnte die Großen immer wieder ärgern. Ein Portrait zum 70. Geburtstag. Von Philipp Büchner

  • Union-Trainer Urs Fischer setzt sich eine Maske auf (Quelle: imago images/Bernd König)
    imago images/Bernd König

    Union empfängt Freiburg 

    Mit Maske und ohne Gesang zum nächsten Entwicklungsschritt

    Wenn der 1. FC Union Berlin am Samstag auf den SC Freiburg trifft, dürfen - Corona-Hotspot zum Trotz - 4.500 Fans ins Stadion. Was für Regeln für sie gelten und warum sich die Köpenicker gute Siegchancen ausrechnen dürfen. Von Johannes Mohren

  • Hertha-Trainer Bruno Labbadia (Quelle: imago images/Nordphoto)
    imago images/Nordphoto

    Vor dem Auswärtsspiel in Leipzig 

    Hertha hat Personalsorgen und "hundert Sachen" zu bearbeiten

    Vor dem Spiel bei Spitzenreiter RB Leipzig steht Hertha schlecht da: Zu wenig Punkte, eine schwache Abwehr und Formschwankungen. Trainer Bruno Labbadia hat einiges zu tun und muss noch dazu um den Einsatz mehrerer Stammspieler bangen. Von Simon Wenzel

  • Lena Gohlisch auf dem Weg zum Korb (Quelle: Philipp Sommer)
    Philipp Sommer

    Frauen-Team startet in die Saison 

    Alba will auch mit den Frauen hoch hinaus

    Seit über einem Jahr investiert Alba mehr in das Frauen-Team. Die qualifizierten sich in der letzten Saison für die Playoffs, dann kam der Saisonabbruch. Jetzt greifen sie mit gleich drei Vollzeit-Spielerinnen wieder an - und wollen mittelfristig wie die Männer um Titel spielen.

  • Joel Pohjanpalo (Quelle: dpa/nordphoto)
    dpa/nordphoto

    Interview | Union-Neuzugang Joel Pohjanpalo 

    "Union war eine richtig gute Entscheidung"

    Es war der perfekte Einstand für Unions Neuzugang Joel Pohjanpalo, er schoss direkt ein Tor. Im Interview spricht der Finne über sein kleines Fußball-Märchen, seine Jokerqualitäten und worüber er mit Trainer Urs Fischer unbedingt sprechen muss.

  • Marco Baldi während eines Spiels von Alba Berlin. Quelle: imago images/Bernd König
    imago images/Bernd König

    Interview | Alba-Manager Marco Baldi 

    "Man muss aufpassen, dass man sich nicht entmutigen lässt"

    Bei Alba Berlin ruht der Basketball. Nach insgesamt sechs Corona-Fällen im Klub wurden alle Spiele in der näheren Zukunft vorerst abgesagt. Manager Marco Baldi erklärt im Interview, wie der Verein mit der Situation umgeht und wie er dabei persönlich gefordert ist.

  • Symbolbild: Basketball: Euroleague, Alba Berlin - Anadolu Efes Istanbul, Hauptrunde, 3. Spieltag, Mercedes-Benz Arena. ALBAs Athletiktrainer Pepe Silva Moreno (l-r), Head Coach Aito Garcia Reneses, Co-Trainer Israel Gonzalez und Co-Trainer Sebastian Trzciona verfolgen das Spiel mit Masken. (Quelle: dpa/Andreas Gora)
    dpa/Andreas Gora

    Basketball 

    Sechs Corona-Fälle bei Alba Berlin - weitere Spielverlegungen

    Großer Corona-Ausbruch bei Basketball-Meister Alba Berlin: Die Zahl der Infektionen ist inzwischen auf insgesamt sechs gestiegen, die Mannschaft befindet sich Quarantäne. Das hat Auswirkungen auf den Spielplan, neben der Euroleague nun auch im BBL-Pokal.

  • Symbolbild Schiedsrichter (Bild: imago images/ Andrey Popov)
    imago images/ Andrey Popov

    Interview | Berliner Schiedsrichter-Chef Jörg Wehling 

    "Dass die Wertschätzung deutlich gestiegen ist, kann ich nicht behaupten"

    Um auf die zunehmende Gewalt gegen Unparteiische aufmerksam zu machen, bestreikten die Berliner Fußballschiedsrichter vor einem Jahr einen ganzen Spieltag. Im Interview erzählt der Berliner Schiedsrichter-Chef Jörg Wehling, was sich seitdem (nicht) getan hat.

  • Energie Cottbus-Fans im Stadion/imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    DFB-Reformpläne für Fanprojekte 

    Die Helden im Hintergrund

    Fanprojekte haben in der Vergangenheit erfolgreich zur Reduzierung von Gewalt und Diskriminierung in den Fußballstadien beigetragen. Nun sollen die Fördermaßnahmen des DFB für Fanprojekte reformiert werden. Die Furcht vor Kürzungen wächst. Von Lukas Scheid

  • Wrestler Axel Tischer (Quelle: WWE Corporation)
    WWE Corporation

    Sport ohne Corona-Pause 

    Wie sich Wrestler Axel Tischer von Berlin in die USA gekämpft hat

    Axel Tischer ist viele Jahre als Wrestler in Berlin in den Ring gestiegen, nun kämpft er in der berühmtesten Liga der Welt in den USA. Dort hat das professionelle Wrestling selbst während der Corona-Pandemie keine Pause eingelegt. Von Matthias Gindorf

  • Unions Torjubel bei Schalke 04 (imago images)
    imago images

    Wie Union auf Schalke überraschte 

    Kontrollierte Freiheit

    Dass so mancher Unioner nach dem 1:1 auf Schalke das Gefühl hatte, es wäre mehr drin gewesen, zeugt vom gewachsenen Selbstverständnis der Eisernen. Passend dazu wächst auch die Aufgabenstellung, mit der Urs Fischer seine Mannschaft auf den Platz schickt. Von Ilja Behnisch

  • Union-Verteidiger Christopher Lenz im Duell mit Schalke-Stürmer Vedad Ibisevic. / imago images/Poolfoto
    imago images/Poolfoto

    1:1 bei Schalke 04 

    Union Berlin holt einen Punkt im Ruhrpott

    Der 1. FC Union kehrt mit einem Punkt aus Gelsenkirchen in die Hauptstadt zurück: Die Köpenicker spielten 1:1 bei Schalke 04 - und liegen nun auf dem zehnten Tabellenplatz. Die zwischenzeitliche Führung erzielte das Team von Urs Fischer nach bewährtem Modell.

  • Bruno Labbadia im Spiel gegen den VfB Stuttgart. Quelle: imago images/Contrast
    imago images/Contrast

    Hertha nach der dritten Pleite in Folge 

    Herbstlich ungemütlich

    Fünf Pflichtspiele, vier Niederlagen: Herthas Saisonstart ist missglückt. Gegen Stuttgart ließen die Blau-Weißen zu viele Chancen liegen, agierten in der Abwehr fehlerhaft. Am Tag nach der Pleite zeigte sich Trainer Labbadia gerade mit der Körpersprache seiner Elf unzufrieden. Von Jonas Bürgener

  • Herthas Rekik (l.) im Duell mit Cottbus' Brügmann (r.). Quelle: imago images/Contrast
    imago images/Contrast
    1 min

    Regionalliga Nordost 

    Hertha II und Cottbus trennen sich mit torlosem Remis

    Energie Cottbus ist bei der zweiten Mannschaft von Hertha BSC nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. In einem schwachen Spiel kamen beide Teams kaum zu Torchancen. Energie verpasste es, Boden in der Tabelle gut zu machen.

  • Eduard Löwen, Krzysztof Piątek und Jhon Cordoba enttäuscht. Quelle: dpa/Andreas Gora
    dpa/Andreas Gora

    4.000 Zuschauer im Olympiastadion 

    Schwache Hertha verliert zuhause gegen Stuttgart

    Nach einer schwachen ersten Hälfte verliert Hertha gegen Stuttgart. Die Blau-Weißen investierten zu wenig, waren zu unkreativ und im Abschluss zu inkonsequent. Nach drei Niederlagen in Folge stehen die Charlottenburger schon früh in der Saison unter Druck.

  • Christoph Pfingsten vom Team Jumbo-Visma (picture alliance / Roth)
    picture alliance / Roth

    Corona wirbelt Giro d'Italia durcheinander 

    Quarantäne statt Bergetappe

    Der Giro d'Italia war sein großes Ziel, doch der Radsportler Christoph Pfingsten ist mit seinem Team wegen eines positiven Corona-Tests ausgestiegen. Der Giro 2020: ein Mix aus Enttäuschung, der Liebe zum Radsport und der Vernunft in der Krise. Von Jonas Schützeberg

  • Archivbild, Basketball Berlin 13.10.2020 Saison 2020 / 2021 Euroleague Regular Season 3. Spieltag Alba Berlin - Anadolu Efes Istanbul, Team Alba Huddle (Quelle: imago images / Tilo Wiedensohler).
    www.imago-images.de

    Berlin gewinnt 93:88 in Moskau 

    Alba überrascht in Euroleague

    Nach drei Niederlagen zum Auftakt der Euroleague-Saison war Alba Berlin mit geringen Erwartungen in die russische Hauptstadt gereist. Am Ende stand nicht nur der erste Sieg in Moskau seit 20 Jahren, sondern auch eine überzeugende Leistung.

  • Torjubel bei Union Berlin (imago images)
    imago images

    Union vor Spiel auf Schalke 

    Mit breitem Kader und Rückenwind zum Krisen-Team der Liga

    Vor dem Spiel auf Schalke am Sonntag hat Union-Trainer Urs Fischer fast den kompletten Kader zur Verfügung und nach vier Punkten aus drei Spielen Grund zur guten Laune. Mit Schalke wartet das derzeit schlechteste Team der Liga. Von Simon Wenzel

  • Torjubel bei Turbine Potsdam (imago images)
    imago images

    Turbine Potsdam vor Spitzenspiel in München 

    Fast wie früher

    Vor dem Gastspiel bei Tabellenführer Bayern München liegt Turbine Potsdam auf Rang drei und nur zwei Punkte zurück. Klingt nach alten, erfolgreichen Zeiten, dabei ist mal wieder vieles neu rund um das Karl-Liebknecht-Stadion.

  • Energie Cottbus-Trainer Dirk Lottner bläst die Backen auf/imago images/Picture Point
    imago images/Picture Point

    Regionalliga-Spiel im Livestream 

    Bleibt Cottbus auch gegen Hertha II in der Erfolgsspur?

    Auf einen neuen Trainer muss nicht immer eine Trendwende folgen. Bei Energie Cottbus hat Dirk Lottner jedoch innerhalb kürzester Zeit dafür gesorgt, dass die Mannschaft wieder Siege einfährt. Können die Lausitzer auch gegen Hertha II punkten? Von Lukas Scheid

     

    rbb|24 zeigt das Spiel am Sonntag ab 13:25 Uhr im Livestream

  • Ex-Unioner Steven Skrzybski im Trikot von Schalke 04. / imago images/RHR-Foto
    imago images/RHR-Foto

    Interview | Steven Skrzybski über Schalke und Union 

    "Es sind meine beiden Herzensklubs"

    17 Jahre lang spielte Steven Skrzybski für den 1. FC Union, bevor er 2018 zu Schalke 04 wechselte. Am Sonntag nun treffen die Vereine aufeinander. Mit rbb|24 spricht Skrzybski über die Situation auf Schalke, die Entwicklung seines Ex-Klubs - und einen Kindheitstraum.

  • Viktoria-Spieler jubeln gemeinsam/imago images/Matthias Koch
    imago images/Matthias Koch

    Viktoria Berlin mit weißer Weste 

    Reif für die 3. Liga?

    Wer neun Siege in neun Spielen einfährt, kann getrost von einem perfekten Saisonstart sprechen. Viktoria 1889 Berlin führt die Regionalliga Nordost souverän mit fünf Punkten Vorsprung an. Aufstiegsträume verbieten sich derzeit in Lichterfelde. Von Lukas Scheid

  • Hertha-Trainer Bruno Labbadia im Regen. / imago images/Metodi Popow
    imago images/Metodi Popow

    Keine Gesänge im Stuttgart-Spiel 

    Es braut sich was zusammen bei Hertha BSC

    Vor dem Heimspiel gegen Stuttgart häufen sich die Probleme bei Hertha BSC. Vernünftiges Training ist unmöglich, es gibt einen neuen Corona-Fall - und als wäre das nicht genug, meldet sich auch noch Aufsichtsratsmitglied Jens Lehmann. Von Jakob Rüger

  • 11mm Fußballfilmfestival Men of Hope
    11mm Fußballfilmfestival

    Fußball-Filmfestival "11mm" in Berlin 

    "Der gefährlichste Job der Welt"

    Das Berliner Kino Babylon zieht ab Donnerstag wieder Fußball-Fans in seine Säle. Eigentlich hätte das Filmfestival "11mm" schon im Frühjahr stattfinden sollen. Durch den Lockdown beginnt es erst jetzt, mit halbwegs gewohnter Nähe und einer Revolution.

  • Sebastian Andres mit seinem Tauchbegleiter. Bild: rbb
    rbb

    Inklusions-Tauchen in Berlin 

    Eintauchen in eine neue Welt

    Das Stadtbad Wilmersdorf II ist ihr Riff. Ihr Ort zum Abtauchen, ihr Ort, um den Körper anders zu spüren. Das Becken ist das Zuhause des einzigen Inklusions-Tauchklubs in Berlin. Über eine Gemeinschaft unter Wasser, die Handicaps vergessen lässt. Von Simon Wenzel

  • Union-Fans beim Testspiel gegen Hannover 96 (Quelle: imago images/Andreas Gora)
    imago images/Andreas Gora

    rbb exklusiv 

    Keine Strafe für den 1. FC Union wegen Fan-Gesängen

    Das Singen der Fans des 1. FC Union im Test gegen Hannover 96 bleibt finanziell folgenlos. Eine Lücke im Bußgeldkatalog lasse keine Bestrafung zu, sagte der zuständige Gesundheitsstadtrat dem rbb. Derweil rechnet er mit baldigen Geisterspielen.

  • Skater auf einem Skateboard/imago images/Objektif
    imago images/Objektif

    Corona und der Amateursport 

    "Die Ängste vor einem weiteren Lockdown sind sehr groß"

    Steigende Infektionszahlen machen vor allem den Amateurvereinen Sorgen, denn für die könnte ein weiterer Lockdown katastrophale Folgen haben. Das weiß auch der Präsident des Landessportbundes Berlin und appelliert an Vereine und Verbände. Von Lukas Scheid

  • Tip-Off im Euroleague-Heimspiel Alba Berlins gegen Anadolu Efes Istanbul am 13.10.20 in Berlin (Quelle: imago images / Tilo Wiedensohler).
    www.imago-images.de

    Berlin verliert auch drittes Euroleague-Spiel 

    Am Fuße des Zauderbergs

    Drei Euroleague-Spiele, drei Niederlagen: Die Aufgaben für Alba Berlin türmen sich gleich zu Beginn der Saison. Die Berliner haben beim 72:93 gegen Anadolu Istanbul keine Chance und müssen schnell einen Weg aus ihrer Verkrampfung finden. Von Sebastian Schneider

  • Oft nur zweiter Sieger: Alba Berlin (hier Luke Sikma) gegen Anadolu Efes Istanbul. / imago images/Bernd König
    imago images/Bernd König

    72:93-Pleite in der Euroleague 

    Fehlerhafte Albatrosse ohne Chance gegen Istanbul

    Drittes Spiel, dritte Niederlage: Alba Berlin tut sich in der Basketball-Euroleague weiter schwer. Gegen Anadolu Efes Istanbul verlor der deutsche Meister mit 72:93 (35:53). Das türkische Top-Team nutzte die Abstimmungsprobleme der Albatrosse früh aus.

  • Loris Karius fängt im Hechtsprung einen Ball
    imago/Andreas Gora

    Interview | Union-Torwart Loris Karius  

    "Mir wäre lieber, es würde nur ums Sportliche gehen"

    Es wurde viel über Loris Karius diskutiert, bevor der neue Keeper überhaupt für Union Berlin am Ball war: abseits des Platzes, über seine Freundin Sophia Thomalla oder das verlorene Champions-League-Finale 2018. Nun stellte sich Karius erstmals den Fragen der Medien.

Sport im rbb

Teaser rbb Sport Fernsehen (Quelle:rbb)
rbb

Podcast "Hauptstadtderby"

RSS-Feed
  • Hauptstadtderby, 19.10.2020, 20:35Uhr 

    Bruno Labbadia schaut enttäuscht (Foto: imago images / Pressefoto Baumann)
    imago images / Pressefoto Baumann

    - Axel muss auf die Couch (43)

    Nach dem 0:2 gegen den VfB Stuttgart geht es Axel so schlecht, dass er auf die Couch muss. Doch mit Christians Hilfe und den Erinnerungen an filterlose Zigaretten mit dem ehemaligen VfB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder kommt unsere Hertha-Ikone wieder in die Spur. Und Christian? Unser Ur-Unioner weiß ganz genau, was Herthas löchriger Abwehr helfen kann. Über Fragen, Wünsche und Anregungen freuen sich Axel, Christian und Moderator Dirk via hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Hauptstadtderby, 05.10.2020 

    Robert Lewandowski im Zweikampf gegen Niklas Stark (Foto: imago images / Sammy Minkhoff
    imago images / Sammy Minkhoff

    - Hier kifft doch einer! (42)

    Axels Elfmetertechnik war früher die gleiche wie Robert Lewandowskis heutige, aber er hat nie im Alleingang 4:3 gegen Hertha gewonnen. Union hat noch nie in der Bundesliga 4:0 gegen irgendwen gewonnen – bis zu diesem Spieltag. Episode 42 durchzieht der Duft historischer Einordnungen, bis am Ende Hanfgeruch durchs offene Studiofenster wabert. Über Fragen, Wünsche und Anregungen freuen sich Axel, Christian und Moderator Dirk via hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Hauptstadtderby, 28.09.2020, 06:30Uhr 

    Loris Karius vor dem Wappen des 1. FC Union Berlin (Foto: imago images / Sven Simon)
    imago images / Sven Simon

    - Pummelchen und der Großgrundbesitzer sind nicht zu retten (41)

    Axel und Christian durchschreiten in Folge 41 ein sehr weites verbales Feld. Vom Rabona-Geschichtskurs bis zur Analyse, was auf dem Transfermarkt noch zu tun ist (gestandene Profis ausleihen) - und was vielleicht besser nicht (Götze-Karius-Thomalla nach Köpenick holen). Von der (Un-)Wichtigkeit des Zuckergehalts im Apfelkuchen zum Moment, in dem Axel Kruse und Dirk Zingler übereinstimmen. Es gibt Antworten auf viele Fragen und ein paar Antworten auf Fragen, die gar keiner gestellt hat. Aber hört selbst - und schreibt uns gern an hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Hauptstadtderby, 21.09.2020 

    Dirk Zingler schaut gequält (Foto: imago images / Matthias Koch
    imago images / Matthias Koch

    - Windhorst investiert in Köpenick! (40)

    Christian und Axel decken auf: Lars Windhorst hat Unions Liquidität gesichert! Unterdessen wirft die Viererkette der Köpenicker Fragen ohne Ende auf (warum bloß?), während Hertha in Bremen eine Antwort auf die Pokal-Blamage gegeben hat, die Axel natürlich genau so erwartet hat. Was Neu-CEO Carsten Schmidt bei Hertha machen muss, warum Max Kruse Union noch kein bisschen weiterhilft und der nächste Gegner für die Köpenicker sind weitere Rätsel, die Christian Beeck und Axel Kruse in der 40. Episode des Hauptstadtderbys lösen.

  • Hauptstadtderby, 14.09.2020 

    Arne Friedrich hebt seinen Daumen (Foto: imago images / Metodi Popow)
    imago images / Metodi Popow

    - Arne und die Abrissbirne (39)

    Herthas Sportdirektor Arne Friedrich ist im Hauptstadtderby und spricht ausführlich über - sehr Vieles: Absurde Gegentore, geschenkte Turnschuhe, gute Podcasts und sein Verhältnis zu Michael Preetz sind nur einige Themen. Christian und Axel analysieren zudem die Pokalauftritte von Hertha und Union und blicken auf die Chancen der Berliner Teams zum Bundesligastart. Die Episode 2.2 spielt auf zwei Parkbänken im Berliner Tiergarten und macht aus Christian Beeck einen Arne Friedrich-Fan, während Axel einen Kampfnamen abstaubt.

  • Hauptstadtderby, 07.09.2020 

    Max Kruse im Trainingslager von Union Berlin. Quelle: imago images/MIS
    imago images/MIS

    - Einen Kruse kann man nicht verändern (38)

    Warum Christian jetzt Haargummis braucht und Axel am besten weiß, wie man mit Unions spektakulärstem Neuzugang umgehen muss (Spoiler: es hat was mit dem Nachnamen zu tun), sind nur zwei der Fragen, die zum Start der zweiten Saison des Hauptstadtderby-Podcasts beantwortet werden. Ansonsten sucht Union einen Top-Torwart und Hertha noch das Tor als solches. Die erste DFB-Pokalrunde hält für beide Berliner Bundesligisten „ekelhafte“ Gegner bereit, doch egal wie die Spiele ausgehen – nächste Woche gibt es Episode 2 der 2. Saison Hauptstadtderby. Anmerkungen? Schreibt uns an hauptstadtderby@rbb-online.de
  • Ein Basecap des 1. FC Union Berlin (Quelle: Union Berlin)
    Union Berlin

    - Episode 37: An Tagen wie diesen

    Eine verirrte Hummel und eine verunglückte Amsel verzögern den Start in die ausführliche und im Laufe der Episode bemerkenswert facettenreiche Analyse des Saisonfinals dieser denkwürdigen Bundesligasaison 2019/20 nur kurz. Die beiden Haupstadtclubs sind punktgleich auf den Rängen 10 und 11 der Abschlusstabelle, Hertha steht vor einem großen personellen Umbruch und Union vor dem schwierigen zweiten Bundesligajahr. Ex-Hertha-Kapitän Axel Kruse und Ur-Unioner Christian Beeck diskutieren zudem den veränderten Fußball nach dem Re-Start im Allgemeinen, sie sprechen über Spielerprämien und Torhütergehälter, verabschieden eine Reporterlegende und suchen die passende Union-Mütze für Axel, damit der demnächst seine Wettschuld einlösen kann. Redaktioneller Hinweis: Die Beförderung von Arne Friedrich zum Hertha-Sportdirektor und das Karriereende von Michael Parensen mit Weiterbeschäftigung beim 1. FC Union wurden nach Aufzeichnung dieser Episode verkündet. Wir werden diese Personalien in den kommenden Episoden thematisieren.
  • Hertha-Trainer Bruno Labbadia beim 4:0 Sieg gegen Union Berlin (Quelle: Getty Images/Stuart Franklin)
    Getty Images/Stuart Franklin

    - Episode 36: Coronaartige Bewegungsfreude

    Die tabellarische Stadtmeisterschaft ist geklärt, sehr zur Freude von Herthaner Axel Kruse. Christian Beeck kommt hingegen bei seinen Unionern, trotz Pleite in Hoffenheim, ins Schwärmen und vergibt schon mal den Award „Unioner der Saison“. Beim Thema Schalke 04 reden sich die beiden Fußballlegenden in Rage und Axel bietet für den letzten Spieltag einen Wetteinsatz an, der Union-Fans überraschen dürfte. Es ist wieder einiges los in Episode 36.

  • Union-Trainer Urs Fischer mit dem Berliner Nicht-Abstiegs-Trikot
    imago images / Bernd König

    - Episode 35: Tabellarische Stadtmeisterschaft

    Axel und Christian sind glücklich. Auch in der nächsten Saison wird es ein Hauptstadtderby in der 1. Bundesliga geben. Christian analysiert Unions Geheimnis beim Projekt Klassenerhalt, Axel muss sich wieder mal mit Herthas Torwartproblem auseinandersetzen und er verrät, wen er anbetteln würde, noch eine Saison in Berlin zu spielen. Schließlich finden beide noch eine Motivation für die zwei letzten Saisonspiele ihrer Vereine.
  • Fredi Bobic (l.) im Gespräch mit Hertha-Manager Michael Preetz. Quelle: imago images/Jan Huebner
    imago images/Jan Huebner

    - Episode 34: Ein guter Rat von Fredi Bobic

    Axel Kruse und Christian Beeck bekommen diesmal telefonischen Besuch von Ex-Stürmer Fredi Bobic. Der Manager von Eintracht Frankfurt erklärt nach dem deutlichen Sieg gegen Hertha die Erfolgsformel des Europa-League-Teilnehmers und erzählt, was die Alte Dame von den Hessen lernen kann. Außerdem ziehen alle den Hut vor der Leistung des 1.FC Union, der mit dem Sieg in Köln einen ganz großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht hat.
  • Spieler von Borussia Dortmund und Hertha BSC knien vor dem Anpfiff.
    Getty Images Europe/Pool

    - Episode 33: Stabilität in der Intensität

    Quizfrage: Welche zwei Ex-Profis haben dereinst wochen- und monatelang mit Leistenbrüchen Bundesliga gespielt und machen jetzt zusammen einen Podcast? Genau! Christian und Axel nehmen die Hörer*innen vor der Ausstrahlung der ARD-Doku „Pillenkick“ am Dienstagabend mit auf einen Ausflug in ihre dunkle und schmerzhafte Vergangenheit als fußballspielende Schmerzmittelkonsumenten. Ansonsten ist zumindest Christian aber „wesentlich wohler als letztes Wochenende“ nachdem Union zuhause gegen Schalke gepunktet hat.

  • Sebastian Polter - Stümer des 1. FC Union Berlin im Stadion ()Bild: picture alliance / Fotostand
    picture alliance / Fotostand

    - Episode 32: Loyalitätsfalle im Garten

    Ihre Pfingstausflüge haben Christian und Axel mehr oder minder wohlbehalten überstanden. Die Experten stürzen sich in die Analyse der großen Gefahr für Union durch die Misstöne um Sebastian Polter im Speziellen und die Sinnhaftigkeit von Gehaltsstundungen in der Corona-Krise im Allgemeinen, sie beschwören den Reiz der Europa-League und filetieren Details der Laufleistung von Herthas Vladimir Darida. Im Hintergrund gibt es in dieser Episode zahlreiche bemerkenswerte Gastauftritte: Zwitschernden Vögel, kämpfenden Kater und tiefliegende Fledermäuse, jeder bekommt seine 15 Sekunden Ruhm.

  • Union-Spieler Robert Andrich ärgert sich (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    - Episode 31: Im Paralleluniversum

    Axel ist auf Fahrradtour und Christian auf dem Golfplatz. Der eine geht gleich schlafen, der andere ist grad mehr oder minder wach geworden. Wie und warum passt das alles zusammen? Weil beide in der englischen Woche die Partien ihrer Mannschaften ganz genau verfolgt haben und dazu eine ganze Menge zu sagen haben. Christians Unioner suchen noch den Schlüssel zum Umgang mit der veränderten Situation in der Bundesliga, während Bruno Labbadia für Hertha vielleicht sogar die Tür Richtung Europa noch irgendwie aufschließt.

  • Christian Beeck (l) und Axel Kruse (r) beim Kommentieren des Hauptstadtderbys (Bild: rbb)
    rbb

    - Episode 30: Am Morgen danach

    Hertha siegt gegen Union 4:0. Bedeutet: Hertha Stadtmeister. Aber vielleicht auch noch mehr: Union doch noch in Abstiegsgefahr? Bruno for President? Am Morgen danach analysieren Christian Beeck und Axel Kruse das Hauptstadtderby-Rückspiel und die Konsequenzen daraus. Dazu präsentieren wir ein Best of der Live-Sendung vom Freitagabend, inklusive Axels Jubel und Christians Frust.

  • Axel Kruse und Christian Beeck sprechen im Podcast Hauptstadtderby über Hertha und Union (Quelle: rbb)
    rbb

    - Episode 29: Im Stadion ist es am schönsten

    Der Ball rollt wieder in der Bundesliga und schon wartet das Hauptstadtderby. Axel Kruse und Christian Beeck haben sich diesmal extra dahin begeben, wo am Freitagabend beim Anpfiff kein Herthaner sein darf - in die Ostkurve des Olympiastadions. Dort diskutieren die beiden über Mehlsäcke, überraschende Entscheidungen von Bruno Labbadia, Kletterkünstler aus Köpenick und über die Stadtmeisterschaft, die vielleicht an der Theke entschieden wird.
  • Christian Beeck und Axel Kruse
    rbb/Walsdorff

    - Episode 28: Wer will denn sowas?

    Vor dem ersten Geisterspieltag analysieren Axel Kruse und Christian Beeck die Lage bei Hertha und Union. Erkenntnisse: Jens Lehmann schafft es nicht mal, Herthaner der Woche zu werden. Union hat gegen Bayern in dieser Situation noch weniger Chancen als sonst - und genau darin könnte jetzt die große Chance liegen. Und: In der Bundesliga naht die Stunde der Trainingsweltmeister, die Axel und Christian am Wochenende im Inforadio verfolgen werden.
  • Hauptstadtderby, 07.05.2020, 23:00 Uhr 

    Ein Mundschutzmaske ist über einem Fußball gestülpt (Foto: Imago / Christian Schrödter)
    Christian Schrödter

    - Episode 27: Fußball ist wie Fahrradfahren

    Nach siebeneinhalb Wochen Corona-Pause treffen sich Hertha-Legende Axel Kruse und Ur-Unioner Christian Beeck mit adäquatem Abstand im Freien, um vor dem Re-Start der Bundesliga die großen Themen der Zeit zu besprechen: Hygienekonzepte, Facebook Live-Videos, Chancen und Risiken eines Gehaltsverzichts. Höhepunkte der Episode sind aber die überraschend ausführlichen Ausflüge in die Ornithologie, die auch Moderator Dirk Walsdorff zutiefst beeindrucken.

  • Hauptstadtderby, 16.03.2020, 17:30 Uhr 

    Das leere Berliner Olympiastadion. Quelle: imago images/Hohlfeld
    imago images/Hohlfeld

    - Episode 26: Gier frisst Hirn

    Was macht eigentlich Hertha-Manager Michael Preetz, wenn gerade nicht Fußball gespielt werden kann? Oder Paderborn-Trainer und Wahl-Berliner Steffen Baumgart? Ganz einfach, sie haben endlich Zeit für ausführliche Gespräche mit uns. Zudem nutzen Axel und Christian die Spielpause, um über die generellen Mißstände des Fußballs zu debattieren. Sie können gar nicht fassen, dass die aktuelle Situation Bundesligaklubs in finanzielle Nöte bringt und regen zur Solidarität mit unterklassigen Vereinen an.

  • Hauptstadtderby, 08.03.2020, 14:00 Uhr 

    Herthas Spieler stehen nach dem Heimspiel gegen Werder Bremen still vor ihren Fans in der Ostkurve
    imago images / Andreas Gora

    - Episode 25: Wir waren genau so 'ne Assis

    Die Hertha-Fans machen im Umgang mit ihrer Mannschaft einen großen Fehler vor dem Derby. Mit einer ernsten Warnung beendet Axel diese themenreiche Episode. Die schonungslose sportliche Analyse ist dieses Mal nur der Anfang. Nach einem maximal unterhaltsamen verbalen Umweg über Kettenrauchen und Pokerspielen im Mannschaftsbus gehen Axel und Christian nochmal ausführlich und kontrovers auf die Fan-Proteste und den Umgang des DFB, der DFL und auch des 1. FC Union damit ein.

  • Hauptstadtderby, 01.03.2020, 20:00 Uhr 

    Unions Marius Bülter im Zweikampf mit Wolfsburgs Kevin Mbabu (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    - Episode 24: Nicht in dieser Form.

    Dieses Bundesligawochenende geht in die Geschichte ein. Am Tag nach dem Beinahe-Abbruch von Hoffenheim-Bayern diskutieren Axel und Christian über die Fankultur, die Rolle der Ultras und die Grenzen der Kritik. Als ob das nicht schon für eine ganze Podcast-Staffel genug wäre, sind auch noch die Klinsmann-Leaks zu besprechen. Welche Folgen hat der SportBild-Artikel für die Hertha? Und wann dürfen wir Union endlich endgültig zum Klassenerhalt gratulieren? Viele Fragen und einige Antworten in Episode 24: Nicht in dieser Form.

  • Hauptstadtderby, 25.02.2020, 12:00 Uhr 

    Christian Beeck hinter einem Mikrofon (Foto: rbb)
    rbb

    - Episode 23 - Reine Provokation

    Wenn jemand Axel Kruse diesen Saisonverlauf vorhergesagt hätte, hätte er fürs Hauptstadtderby niemals zugesagt. Hat er aber. Und stellt fest: Herthas Interims-Coach Alex Nouri ist nicht allein an allem Schuld. Unions Urs Fischer ist viel mehr, nämlich ein Glücksfall für die Eisernen, kann Christian Beeck belegen. Der Ur-Unioner erzählt außerdem von dem Moment, als er sich von einem ehemaligen Hertha-Kapitän vor Gericht helfen ließ. Reine Provokation in Episode 23 des Hauptstadtderbys.

  • Hauptstadtderby, 16.02.2020, 21:00 Uhr 

    Jürgen Klinsmann © dpa/Andreas Gora
    dpa/Andreas Gora

    - Episode 22: Klinsi-Nachlese im Schlafanzug

    Axel Kruse und Christian Beeck sagen alles, was es nach Klinsmanns spektakulärem Abgang immer noch zu sagen gibt. Zum Beispiel, dass selbst Lothar Matthäus mal mit einer Aussage Recht gehabt hat. Union hatte zwar nie einen Jürgen Klinsmann, hat aber dafür seit Samstag zwei potentielle Tor-des-Monats-Schützen in einem einzigen Spiel. Und sonst? Christian organisiert sich sein Derbyticket, während Axel in der Trainerfrage bei Hertha "all in" geht.

  • Hauptstadtderby, 09.02.2020, 17:30 Uhr 

    08.02.2020, xtgx, Fussball 1.Bundesliga, Hertha BSC Berlin - 1. FSV Mainz 05 emspor, v.l. Hertha Fans halten die Nummer 25 fuer Jordan Torunarigha
    imago images / Jan Huebner

    - Episode 21: Das lassen wir uns nicht gefallen

    Zurück von ihren Ausflügen nach Florida und Mecklenburg analysieren Axel und Christian gemeinsam im Studio ein außergewöhnliches Bundesligawochenende. Union darf nach dem 2:0 in Bremen für die zweite Erstligasaison planen, aber Hertha-Legende Axel Kruse macht sich angesichts der Heimpleite gegen Mainz größte Sorgen. „So steigen wir ab!“ Nach den rassistischen Anfeindungen gegenüber Jordan Torunarigha beziehen beide klar Stellung.

  • Hauptstadtderby, 02.02.2020, 17:30 Uhr 

    Der neue Herthaspieler Krzysztof Piatek bei seinem ersten Einsatz mit der Rückennummer 7 und dem "ą" im Namen (Bild: imago images / Bernd König)
    imago images / Bernd König

    - Episode 20: Blamagerisiko

    Mecklenburg trifft auf Florida. Axel lernt, wie man den Spieler Piątek ausspricht. Und Christian wird zum Fan von Oliver Ruhnert.
  • Hauptstadtderby, 27.01.2020, 18:00 Uhr 

    Arne Maier (Quelle: imago/Bernd König)
    imago/Bernd König

    - Episode 19: Rammelfußball

    Wirklich schön anzusehen war es nicht, was Hertha und Union am Wochenende gezeigt haben. Rammelfußball eben. Doch was soll's? Am Ende standen jeweils drei Punkte für die Berliner Teams. Das gab es seit 1975 nicht mehr. Und was ist eigentlich mit Arne Maier los? Axel und Christian haben viel zu bereden.

  • Hauptstadtderby, 20.01.2020, 19:00 Uhr 

    Hertha-Coach Jürgen Klinsmann im Trainingslager. / Jan-Philipp Burmann / City-Press GmbH
    Jan-Philipp Burmann / City-Press GmbH

    - Episode 18: Mit Eduard Geyer ins Disneyland

    Das 0:4 gegen die Bayern hat Hertha-Ikone Axel Kruse den Urlaub und Florida tüchtig verhagelt. Was dagegen hilft? Eine Runde Altherrenromantik mit Ur-Unioner Christian Beeck.

  • Hauptstadtderby, 23.12.2019, 12:00 Uhr 

    Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann (imago images/Uwe Kraft)
    imago images/Uwe Kraft

    - Episode 17: Frohes Fest

    Ein letztes Mal in diesem Jahr kommen Christian und Axel zusammen und blicken auf die Hinrunde zurück. Ganz nebenbei erfahrt Ihr auch, wie sich Axel an Torsten Mattuschka für den entscheidenden Treffer beim Derbysieg 2011 rächen will. Und was wünschen sich die beiden Haudegen eigentlich für das nächste Jahr? Die Antwort gibt's im Hauptstadtderby.

  • Hauptstadtderby, 16.12.2019, 19:30 Uhr 

    Vladimir Darida faltet die Hände (Quelle: dpa/Soeren Stache)
    dpa/Soeren Stache

    - Episode 16: 110 Prozent knüppeln

    Christian Beeck und Axel Kruse sind sich einig: Manche Rasen in der Bundesliga sind furchtbar schlecht. Was da hilft? 110 Prozent knüppeln. Was Hertha vom FC Liverpool lernen kann und wie warum Fußballer gute Vorbilder sein sollten, hört Ihr im neuen Hauptstadtderby.

  • Hauptstadtderby, 10.12.2019, 14:00 Uhr 

    Padrborns Trainer Steffen Baumgart (imago images / pmk)
    www.imago-images.de

    - Episode 15: Nur noch fünf Punkte bis Bayern München

    Steffen Baumgart trainiert zwar den SC Paderborn, trägt aber den 1. FC Union ganz tief im Herzen. Woher wir das wissen? Er hat's im neuen Hauptstadtderby erzählt. Und was hat er noch gesagt? Ach, hört einfach rein!

  • Hauptstadtderby, 02.12.2019, 18:00 Uhr 

    "Ich habe einen Stab mitgebracht, der auf Abruf war. Das ist ein Team an Leuten, das vorbereitet und voller Tatendrang ist", sagte Klinsmann © AP Photo/Michael Sohn
    AP Photo/Michael Sohn

    - Episode 14: Tradition ist wie eine Laterne

    Ein gewisser Jürgen Klinsmann ist in der Stadt und ganz überraschend auch Thema in der aktuellen Episode. Zu Gast im Studio: Erik Kirschbaum, der 2016 ein Buch über Klinsmann veröffentlichte und den neuen Hertha-Coach daher bestens kennt. Aber viel wichtiger: Wie ist Torsten Mattuschka eigentlich zur Union-Legende geworden? Die Antwort gibt's im neuen Hauptstadtderby.

Nachrichten von sportschau.de

RSS-Feed
  • Raman Chibsah (L) im Zweikampf mit Aues Steve Breitkreuz
    RHR-FOTO / Dennis Ewert via www.imago-images.de

    Fußball 

    2. Liga live: Bochums Powerplay zahlt sich aus - Osnabrück kontert Heidenheim

    Der VfL Bochum spielt seit der 30. Minute in Überzahl und hat sich nach langem Powerplay für den Aufwand belohnt. Heidenheim und Paderborn wollen nach durchwachsenem Saisonstart endlich in Fahrt kommen.
  • Admir Mehmedi (Wolfsburg) schlägt die Hände über dem Kopf zusammen.
    Witters

    Fußball 

    Jetzt live: Wolfsburger Remis-Könige gegen Aufsteiger Bielefeld

    Der VfL Wolfsburg will nach vier Unentschieden endlich den ersten Sieg einfahren. Dafür soll Aufsteiger Bielefeld herhalten. Die Arminia möchte möglichst schnell einen Puffer zur Abstiegszone aufbauen - da käme ein Dreier gegen Tabellennachbar Wolfsburg gerade recht.
  • Die erste Runde beim Großen Preis von Portugal
    Glenn Dunbar via www.imago-images.de

    Formel 1 

    Jetzt live: Hamilton auf dem Weg zum nächsten Sieg

    Seit 1996 war die Formel 1 nicht mehr in Portugal zu Gast. Damals auf der Strecke in Estoril, auf der 1993 auch Michael Schumacher gewinnen konnte. Zum ersten Mal wird heute ein Formel-1-Sieger auf der Strecke des "Autódromo Internacional do Algarve" gekürt werden.
  • Florian Kohfeldt läuft mit Maske auf das Weserstadion zu und hält mit der rechten Hand das Victory-Zeichen in die Kamera.
    Gumzmedia/Andreas Gumz

    Fußball 

    Kohfeldt will Corona-Schreck nicht als Ausrede gelten lassen

    Zwei hektische Tage liegen hinter dem Werder-Coach und seinem Team. Doch trotz des Corona-Falls ist die Mannschaft laut Kohfeldt gut auf Hoffenheim vorbereitet.
  • Martina Voss-Tecklenburg
    Filipe Farinha/Getty

    Fußball 

    England sagt Frauen-Länderspiel gegen Deutschland wegen Coronafall ab

    Es sollte der Höhepunkt der Feierlichkeiten anlässlich von 50 Jahren Frauenfußball in Deutschland sein - doch die Gäste aus England haben das Länderspiel abgesagt. Grund dafür ist ein Coronafall im Betreuerstab der Engländerinnen.
  • Joshua Zirkzee (L) im Zweikampf mit Mannheims Jesper Verlaat
    Sven Leifer via www.imago-images.de

    Fußball 

    3. Liga live: Verl springt auf drei - Bayern II trifft kurz vor der Pause

    Waldhof Mannheim hat sich in Durchgang eins zahlreiche Chancen herausgespielt, das Tor machen allerdings die Bayern kurz vor der Halbzeit. Zuvor hat Verl im Duell der Aufsteiger Saarbrücken geschlagen und ist auf Rang drei gesprungen.
  • Mahmoud Dahoud im Zweikampf mit Malick Thiaw
    Getty Images/Martin Rose

    Fußball 

    BVB knackt Schalkes dichtes Zentrum mit neuem System

    Ohne Mumm, ohne Schuss aufs Tor, ohne Chance: Der FC Schalke 04 verliert das Revierderby und baut dabei ein paar Spieler des Gegners Borussia Dortmund auf. Dem BVB half der Wechsel des Systems. Die Analyse.
  • Die Bayern jubeln mit Robert Lewandowski (r.)
    dpa/Matthias Balk

    Fußball 

    Bayern auch gegen Frankfurt im Torrausch

    Nach dem 4:0 gegen Atlético Madrid haben die Bayern in der Bundesliga auch Eintracht Frankfurt mit einer Packung nach Hause geschickt. Robert Lewandowski stellte dabei einen Rekord auf.
  • Marcel Sabitzer (2. v. r.) freut sich mit den Leipzigern über sein Tor
    dpa/Jan Woitas

    Fußball 

    Heimsieg gegen Hertha - Leipzig behauptet Tabellenführung

    Gegen Hertha BSC lag RB Leipzig früh zurück und gewann am Ende doch noch. Für die Mannschaft von Julian Nagelsmann war es der vierte Sieg im fünften Ligaspiel, sie führt die Tabelle weiter an.
  • Mönchengladbachs Breel Embolo (l.) und Lars Stindl liegen sich in den Armen
    Getty Images/Alex Grimm

    Fußball 

    Gladbach dreht Partie in Mainz im Schlussspurt

    Lange lief Borussia Mönchengladbach in Mainz einem Rückstand hinterher. Mit einer starken Schlussphase drehte die Borussia die Partie gegen weiterhin punktlose Mainzer.
  • Freiburgs Torwart Müller (l.) rettet gegen Unions Pohjanpalo
    imago images / Contras

    Fußball 

    Freiburg erkämpft Punkt bei Union

    Union Berlin hat es trotz Chancenplus gegen den SC Freiburg verpasst, den zweiten Heimsieg in dieser Saison klarzumachen.
  • Daniel Didavi (l.) im Zweikampf mit Ellyes Skhiri
    dpa

    Fußball 

    Remis gegen Stuttgart - Kölns Ergebniskrise dauert an

    Nur 24 Sekunden bis zum ersten Tor: Stuttgart hätte mit einem hohen Heimsieg gegen den 1. FC Köln sogar die Tabellenführung erobern können, doch daraus wurde nichts. Köln hingegen wartet nun schon seit 15 Ligaspielen auf einen Sieg.

Mein Verein

Das Wappebn von Hertha BSC (Quelle: Imago)
Imago

Hertha BSC

Was ist blau-weiß und hätte gerne ein Stadion ohne Laufbahn? Richtig - hier gibt es alle Infos zu Hertha BSC.  

Das Wappen des 1. FC Union Berlin (Quelle: Imago)
Imago

1. FC Union

Erstmals hat Union Berlin den Aufstieg in die Bundesliga geschafft. Jetzt geht es für die Eisernen im Fußball-Oberhaus nur um den Klassenerhalt. Wir begleiten sie dabei.

Das Wappen der Füchse Berlin (Foto: Füchse Berlin)
Füchse Berlin

Füchse Berlin

Wer mit Eisbären tanzt und mit Albatrossen fliegt, traut sich auch in den Fuchsbau: Wir begleiten die Füchse Berlin durch die Handball-Bundesliga.

Das Wappen von Alba Berlin (Quelle: Alba Berlin)
Alba Berlin

Alba Berlin

Acht Meistertitel, zehn Pokalsiege, der größte Basketballverein Deutschlands. Trotzdem sind die Albatrosse nicht abgehoben. Geht's in dieser Saison mal wieder hoch hinaus?

Das Wappen der Eisbären Berlin (Quelle: Eisbären Berlin)
Eisbären Berlin

Eisbären Berlin

Neben Eisbärin Hertha im Berliner Tierpark sind sie die bekanntesten Eisbären der Hauptstadt. Hier finden Sie Informationen zu Berlins bester Eishockeymannschaft.

Das Wappen der BR Volleys (Quelle: SCC Volleyball Marketing GmbH))
SCC Volleyball Marketing GmbH

BR Volleys

Was die Basketballer können, können wir schon lange, dachte sich der SCC und holte sich für die Volleyballsparte ein Recycling Unternehmen ins Boot. Sportliche Infos zu den Volleys gibt's hier.

Das Wappen des 1. FFC Turbine Potsdam (Quelle: Turbine Potsdam)
1. FFC Turbine Potsdam

Turbine Potsdam

Turbine Potsdam ist häufiger Deutscher Meister geworden als alle anderen Brandenburger Fußballklubs zusammen! Das kann man sich doch mal anschauen.

Das Wappen von Energie Cottbus (Quelle: Energie Cottbus)
FC Energie Cottbus

Energie Cottbus

Einmal Bundesliga und zurück - die Geschichte des FC Energie Cottbus. Aktueller Stand: Erneuter Abstieg aus der Dritten Liga 2019, Fortsetzung folgt hier.

Die wichtigsten Sportergebnisse

  • Fußball

  • Handball

  • Eishockey

  • Basketball

  • Volleyball