Alba Berlin feiert den Meistertitel 2021 (imago images/Markus Fischer)
imago images/Markus Fischer
1 min

Teamcheck Alba Berlin - Neue Besen auf alten Pfaden

Am 23. September startet Alba Berlin mit einem Heimspiel gegen Bonn in die neue Saison der Basketball-Bundesliga. Auf dem Weg zur Titelverteidigung ist dabei einiges neu - und damit zugleich beim Alten. Von Ilja Behnisch

Trikottausch bei Union Berlin (Quelle: imago)
imago

Die wichtigsten Transfers - Wechselbörse 2021 - wer kommt, wer geht?

Die Saison war kräftezehrend und in vielen Sportarten verkürzt oder besonders eng getaktet. Jetzt wird am Kader für die kommende Spielzeit gebastelt. Hier gibt's die wichtigsten Transfers von Union, Hertha, Alba, Eisbären, Turbine, Volleys, Füchsen und Energie.

Mehr zum Thema

Videos

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Der 1. FC Union Berlin in einem Testspiel gegen Slavia Prag am 07. September 2013 in Berlin Lichtenberg(Bild: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Union-Fans über Europacup 

    Zeitreise nach Prag

    Die Karten für den Union-Block beim Auftaktspiel in die Conference League in Prag waren in kürzester Zeit vergriffen. Jüngere und ältere Unioner fiebern auf die Reise hin. Euphorie und Nostalgie prägen ihre Emotionen. Von Till Oppermann

  • Olympiapark
    imago images/Ed Gar
    1 min

    World Games Berlin 2023 

    Die größte inklusive Sportveranstaltung benötigt 20.000 Helfer

    "Special Olympics" ist die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistigen und körperlichen Einschränkungen. In Deutschland ist die Bewegung seit Jahrzehnten weitgehend unbekannt - mit den World Games 2023 in Berlin soll sich das ändern.

  • Eine Eckfahne mit dem Logo vom BFC Dynamo(Bild: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    NOFV beantragt Sportgerichtsverfahren 

    Tumulte nach der Partie des BFC Dynamo haben ein Nachspiel

    Rassistische Beleidigungen aus dem Fanblock, das Werfen von Gegenständen, versuchter Sturm der gegnerischen Fanblöcke: Die Ausschreitungen nach dem Spiel zwischen dem BFC Dynamo und Chemie Leipzig werden nun untersucht.

  • Eine Eckfahne mit dem Logo vom BFC Dynamo(Bild: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    NOFV beantragt Sportgerichtsverfahren 

    Tumulte nach der Partie des BFC Dynamo haben ein Nachspiel

    Rassistische Beleidigungen aus dem Fanblock, das Werfen von Gegenständen, versuchter Sturm der gegnerischen Fanblöcke: Die Ausschreitungen nach dem Spiel zwischen dem BFC Dynamo und Chemie Leipzig werden nun untersucht.

  • Niko Gießelmann(Mitte) feiert mit seinen Unioner Teamkollegen Taiwo Awoniyi und Max Kruse seinen Treffer in Hoffenheim(Bild: imago images/Jan Huebner)
    imago images/Jan Huebner

    Interview | Unions Linksverteidiger Niko Gießelmann 

    "Wir haben eine gute Kabine"

    Niko Gießelmann fällt als Verteidiger beim 1. FC Union Berlin in dieser Saison vor allem mit Toren auf. Woran das liegt und warum der neue Kader wie ein eingeschworenes Team wirkt, sagt der 29-Jährige im Interview.

  • Der Radrennsportler Maximilian Levy(Bild: imago images/Mausolf)
    imago images/Mausolf
    2 min

    Brandenburger Radsportler 

    Olympiastarter Maximilian Levy erklärt Rücktritt

    Nach mehr als 20 Jahren als Radsportprofi hat Maximilian Levy am Montag seinen Rücktritt vom Leistungssport erklärt. Der Cottbuser wolle sich nun mehr um seine Familie und ab Januar auch um junge Radsport-Talente kümmern. Von Andreas Friebel

  • Bundesliga, VfL Bochum - Hertha BSC, 4. Spieltag, im Vonovia Ruhrstadion. Bochums Danilo Soares (M) und Herthas Ishak Belfodil (l) kämpfen um den Ball. (Quelle: dpa/Fabian Strauch)
    dpa/Fabian Strauch

    Sieg in Bochum 

    Hertha 2021: Zurück in die Zukunft

    Defensive Stabilität und Konter: Herthas Marschroute gegen Bochum erinnerte an die erste Amtszeit des Trainers Pal Dardai. Trotz des ersten Saisonsiegs ist seine Mannschaft noch lange nicht so stabil wie damals. Von Till Oppermann

  • Olympiastadion
    imago images/Nordphoto
    1 min

    100 Jahre Istaf 

    Speerwerfer Vetter siegt vor 20.000 Zuschauern im Saisonfinale

    Ein souveräner Sieg im Sperrwurf, eine Enttäuschung im Weitsprung und ein Riesenwurf im Diskus: Zu seinem 100. Geburtstag hat das Istaf den 20.000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion einiges geboten.

  • Herthas Suat Serdar vor dem 1:0 für seine Mannschaft (imago images/Tim Rehbein)
    imago images/Tim Rehbein

    3:1 beim VfL Bochum 

    Hertha gelingt der Befreiungsschlag

    Hertha BSC hat die im Vorfeld als Druck-Spiel gewertete Partie beim VfL Bochum mit 3:1 für sich entscheiden können. Dass die Berliner die ersten drei Punkte der Saison holen konnten, verdanken sie vor allem Suat Serdar.

  • Unions Max Kruse im Spiel gegen den FC Augsburg (imago images/O.Behrendt)
    imago images/O.Behrendt

    0:0 gegen Augsburg 

    Union Berlin nutzt seine Chancen nicht

    Der 1. FC Union Berlin bleibt auch im 19. Heimspiel in Folge ungeschlagen, kommt gegen Angstgegner FC Augsburg aber nicht über ein 0:0 hinaus. Dabei hatte vor allem ein Unioner gleich mehrere gute Chancen auf ein Tor.

  • Tolcay Cigerci bejubet zusammen mit seinem Mitspieler Lucas Falcao seinen Treffer für Viktoria Berlin(Bild: imago images/Jan Huebner)
    imago images/ Jan Huebner
    1 min

    Nach 3:1-Sieg gegen Wehen Wiesbaden 

    Viktoria Berlin festigt Platz 2 in Liga 3

    Drittliga-Aufsteiger Viktoria Berlin mischt weiter die Liga auf und hat nach dem Heimsieg gegen Verfolger Wehen Wiesbaden Tabellenplatz 2 behauptet. Die Himmelblauen legten in beide Halbzeiten einen Traumstart hin.

  • Johannes Vetter, Malaika Mihambo und Sam Kendricks vor dem ISTAF Berlin (imago images/Engler)
    imago images/Engler

    Leichtathletikfest in Berlin 

    Wie das Istaf an seinem 100. Geburtstag überraschen will

    Das Istaf ist eines der renommiertesten Stadionfeste der Welt und feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag. Zum Jubiläum gibt es Stars satt und ein ganz besonderes Angebot.

  • Muzzicato
    imago images/Eibner
    2 min

    Viktoria-Erfolgstrainer Muzzicato 

    Als Überflieger auf dem Boden geblieben

    Für manche Beobachter ist Viktoria Berlin ein Mysterium: Der Aufsteiger mischt die 3. Fußball-Liga auf. Wer mit Trainer Benedetto Muzzicato unterwegs ist, kann den Erfolg besser nachvollziehen. Aus seinen Tugenden macht er kein Geheimnis. Von Shea Westhoff

  • Hertha-Trainer Pal Dardai (imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Drei Spiele ohne Punkt 

    Hertha reist zum "Druck-Spiel" nach Bochum

    Verpatzter Saisonstart, wildes Transferfinale. Fußball-Bundesligist Hertha BSC kam in den ersten Wochen der Saison nicht zur Ruhe. Nun soll eine Einheit entstehen, die bei Aufsteiger Bochum ein erstes Mal liefern muss. Von Dennis Wiese

  • Das Team von Energie Cottbus beim Mannschaftskreis (imago images/Weiland)
    imago images/Weiland

    Energie Cottbus vor dem 10. Spieltag 

    Auftakt zum Auswärtsmarathon

    Leipzig, Chemnitz und Jena - das anstehende Programm von Energie Cottbus ist gespickt mit großen Namen in der Regionalliga Nordost. Vorausgesetzt es gibt keine Absagen, die inzwischen den Verband beschäftigen. Von Andreas Friebel

  • Axel Schulz im November 2019 (Bild: imago images/Rim Rehbein)
    imago images/Tim Rehbein

    Interview | Axel Schulz zum Holyfield-Comeback 

    "Man sieht ja, dass er fit und trainiert ist"

    Der Ex-Schwergewichtsweltmeister Evander Holyfield steigt mit 58 in der Nacht zu Sonntag noch mal in den Ring. Nach zehn Jahren Pause. Wegen seines hohen Alters hat er aber keine Genehmigung für einen richtigen Titelkampf bekommen.

  • Eisbären Berlin gegen Red Bull München (imago images/Eibner)
    imago images/Eibner
    1 min

    1:4 gegen München 

    Eisbären starten mit Niederlage in DEL-Saison

    Endlich wieder Fans in der Arena am Ostbahnhof, gut gespielt und in Führung gegangen. Doch am Ende jubelten zum Start der DEL-Saison nicht etwa die Eisbären, sondern die Gäste aus München. Der Trainer gibt sich dennoch entspannt.

  • Union-Trainer Urs Fischer (r.) mit dem Ex-Augsburger Rani Khedira (imago images/O.Behrendt)
    imago images/O.Behrendt

    Union trifft auf Augsburg 

    (K)ein Angstgegner?

    Der 1. FC Union ist in der Bundesliga seit 18 Heimspielen ungeschlagen, die letzte Niederlage gab es gegen den kommenden Gegner Augsburg. Gegen den FCA tat sich Union oft schwer, Sorgen macht sich Trainer Urs Fischer deshalb aber keine. Von Stephanie Baczyk

  • Futsal
    imago images/Vitalii Kliuiev

    Neue Futsal-Bundesliga 

    "Reine Fußballspieler bekommen die schnellen Pässe nur schwer koordiniert"

    Sieben Millionen Mitglieder zählt der DFB. Doch Futsal kennen nur die wenigsten. Dabei ist es die einzige vom Weltfußballverband FIFA anerkannte Hallenfußball-Variante. Nun geht Futsal in seine erste Bundesligasaison, mit dabei ist ein Berliner Klub. Von Shea Westhoff

  • Mannschaftskreis Hertha BSC vor dem Spiel bei Bayern München (imago images/Markus Ulmer)
    imago images/Markus Ulmer

    Power-Ranking Hertha BSC 

    Das sind die Gewinner und Verlierer des Saisonstarts

    Nicht wenige prognostizierten der Hertha vor der Saison einen Höhenflug. Es folgte die Bruchlandung. Die Länderspielpause gibt Zeit zum Luftholen - und zur Analyse: Wer sind die Verlierer der bisherigen Hertha-Saison? Und gibt es Gewinner?

  • Awoniyi
    imago images/Contrast

    Power-Ranking Union Berlin 

    Das sind die Gewinner und Verlierer des eisernen Saisonstarts

    Der Saisonstart des 1. FC Union Berlin in die neue Fußball-Saison hätte besser kaum gelingen können. Die Köpenicker tanzen ungeschlagen durch drei Wettbewerbe. Doch welche Spieler konnten bisher glänzen, welche enttäuschten?

  • Eisbären Berlin
    imago images/Andreas Gora

    DEL-Saisonstart der Eisbären 

    Der Titelverteidiger eröffnet gegen den größten Konkurrenten

    Die Eisbären Berlin gehen am Donnerstag als amtierender Meister in die neue Spielzeit der Deutschen Eishockey Liga. Zum Eröffnungsspiel kommt das selbstbewusste Team des EHC München. Umso wichtiger ist den Eisbären die Unterstützung der Fans.

  • Die beiden Füchse-Spieler Johan Koch(links) und Mijailo Marsenic haben viel zu tun(Bild: imago images/Jan Huebner)
    imago images/Jan Huebner
    1 min

    Füchse Berlin vor dem Saisonstart 

    Gerüstet für den dritten Platz

    Die Füchse Berlin starten am Donnerstag mit ihrem Heimspiel gegen Wetzlar in die neue Handball-Saison. Das Personal von Trainer Jaron Siewert hat sich kaum verändert, die Zielvorgabe auch nicht.

  • Füchse-Manager Bob Hanning (Quelle:imago//Jan Huebner)
    Audio: Inforadio | 07.09.2021 | Jens-Christian Gussmann

    Teamcheck | Füchse Berlin 

    "Man merkt deutlich: In Berlin ist für Mittelmaß kein Platz"

    Ein beeindruckendes Saisonfinale und ein neuer Welt- und Europameister für die Abwehr. Die Füchse Berlin sind gut aufgestellt. Und werden künftig wieder nach vorne gepeitscht - von tausenden Fans im "Fuchsbau" Max-Schmeling-Halle.

  • Unions Neuzugang Bastian Oczipka in einem Testspiel gegen den SV Lichtenberg 47(Bild: imago images/ Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch
    1 min

    Interview | Unions Neuzugang Bastian Oczipka 

    "Das kann es jetzt noch nicht gewesen sein"

    Kurz vor dem Ende der Transferperiode kam Unions neuer Außenverteidiger Bastian Oczipka. Der 32-Jährige war nach dem Abstieg seines Ex-Vereins Schalke 04 drei Monate vereinslos. Im Interview erzählt er, wie er die Zeit durchgestanden hat.

  • ISTAF2018: Diskuswerfer Robert Harting nach seinem letzten Wurf(Quelle:imago/Matthias Koch)
    imago/Matthias Koch

    Jubiläum für das Internationale Stadionfest  

    Diese Geschichten aus 100 Jahren Istaf werden in Erinnerung bleiben

    Das Internationale Stadionfest in Berlin ist das älteste Leichtathletikmeeting der Welt. Seit der Premiere 1921 hat das Istaf im Olympiastadion dank der Top-Athleten unzählige Weltrekorde, emotionale Abschiede und starke Momente erlebt.

  • Frank Hördler von den Eisbären stemmt den Meisterpokal (Foto: imago images / Contrast)
    imago images / Contrast

    Teamcheck | Eisbären Berlin 

    Eisbären wollen Titel Nummer Neun vor Fans feiern

    Für die Eisbären beginnt am Donnerstag die Mission "Titelverteidigung". Zum Auftaktspiel der neuen Saison empfängt der Rekordmeister dann den ebenso ambitionierten Rivalen aus München und freut sich, endlich wieder der Gejagte zu sein.

  • Die Spieler vom FC Energie Cottbus bilden einen Mannschaftskreis zum Schulterschlus (Bild: imago images/Weiland)
    imago images/Weiland

    Mögliche versuchte Spielmanipulation 

    Energie Cottbus stellt keine Strafanzeige - Staatsanwaltschaft übernimmt

    Kurz vor der Landespokal-Begegnung beim Ludwigsfelder FC machte Energie Cottbus eine mögliche versuchte Spielmanipulation öffentlich. Nach einem Austausch zwischen Verein und Verband übernimmt nun die Staatsanwaltschaft Bochum.

  • Die Eckfahne im Cottbuser Stadion der Freundschaft(Bild: imago images/Fotostand)
    imago images/Fotostand

    Landespokal Brandenburg 

    Cottbus meldet versuchte Spiel-Manipulation

    Im Brandenburgischen Fußball-Landespokal bahnt sich ein Skandal an: Kurz vor Anpfiff der Zweitrunden-Begegnung beim Ludwigsfelder FC machte Energie Cottbus eine mögliche versuchte Spielmanipulation öffentlich. Laut Verband ist das kein Einzelfall.

  • Denise Schindler jubelt (Quelle: www.imago-images.de/Oliver Kremer)
    www.imago-images.de/Oliver Kremer

    Athletinnen aus Berlin und Bandenburg 

    Das waren die Paralympics-Höhepunkte

    Von der ersten Medaille bis zum emotionalsten Interview der Paralympics. Athletinnen und Athleten aus Berlin und Brandenburg haben die Spiele in Tokio mit geprägt. Das waren unsere Top-Fünf der regionalen Höhepunkte.

  • Olympiapark mit geplantem Stadionneubau für Hertha BSC (Quelle: picture-alliance/Hertha BSC).
    picture-alliance/Hertha BSC

    Podiumsdiskussion über Herthas Stadionpläne  

    Politik zeigt sich offen für neues Hertha-Stadion

    Am Freitag lud die Faninitiative "Blau-Weißes-Stadion" Vertreter der Politik zu einer Podiumsdiskussion. Sie diskutierten über ein neues Hertha-Stadion und mögliche Standorte. Alle signalisierten ihre Bereitschaft zu helfen. Von Till Oppermann

  • Viktorias Pinckert im Zweikampf um den Ball (Quelle: imago/Eiber)
    imago/Eiber
    2 min

    3. Fußball-Liga 

    Viktoria Berlin erkämpft spätes Unentschieden - und Tabellenführung

    Der FC Viktoria Berlin rettet nach einem wechselhaften Auftritt durch ein 3:3 beim SC Verl in der Nachspielzeit einen Punkt. Zwischenzeitlich erobern die Berliner damit sogar die Tabellenführung in der Dritten Liga zurück.

  • Albas neuer Spielmacher Jaleen Smith im Training (Quelle:imago/camera4+)
    imago/camera4+
    1 min

    Erstes Testspiel in der Vorbereitung 

    Alba Berlin startet mit neuem Spielmacher und neuem Trainer

    Der deutsche Meister legt los: Drei Wochen vor dem Bundesligastart testet Alba Berlin am Sonntag gegen den dänischen Meister Bakken Bears. Zwei Albatrosse stehen dabei im Mittelpunkt. Von Dennis Wiese

Sport im rbb

Teaser rbb Sport Fernsehen (Quelle:rbb)
rbb

Podcast "Hauptstadtderby"

RSS-Feed
  • Pal Dardai schuat frustriert nach dem 0:5 von Hertha BSC gegen Bayern München (Foto: imago images / Sven Simon)
    www.imago-images.de

    Hauptstadtderby, 30.08.2021, 05:30Uhr 

    Union feiert, Hertha feuert? (77)

    In komplett entgegengesetzten Stimmungslagen gehen Ur-Unioner Christian Beeck und Hertha-Legende Axel Kruse am Montag in die Länderspielpause. Vorher müssen sie aber erstmal ausführlich miteinander sprechen. Über Unions Heimsieg gegen Gladbach (ab 3:40) und die Möglichkeit sich großflächig mit Awoniyi- und Kruse-Trikots einzudecken, über Herthas desolaten Auftritt in München (ab ca. 12:00) und darüber, dass bei Hertha in der aktuellen Situation viele das Falsche sagen (ab 19:30). Fredi Bobic ist laut Axel "schmerzfrei", aber was das für Pal Dardai bedeutet, bleibt abzuwarten. Unions Reise durch Europa mit dem Startpunkt im rot-weißen Olympiastadion lässt die Emotionen hochgehen (45:00) und die Frage, ob Marvin Friedrich von Union zu Hertha wechseln könnte (53:00) zwingt Axel und Christian nochmal in eine Analyse der diversen Schwächen der Charlottenburger. Am Ende gibt es zwischen der Vorschau auf den 4. Spieltag und dem Blick auf die Pokalgegner der zweiten Runde (nach ca. einer Stunde) eine kurze technische Trennung der Beteiligten, aber Axel, Christian und Dirk bringen die lange Episode 77 trotzdem noch ins Ziel. Eure Mails kommen bei den drei an, wenn Ihr sie an hauptstadtderby@rbb-online.de schickt.

  • Union-Stürmer Taiwo Awoniyi jubelt bei Kuopio PS. / imago images/Matthias Koch
    imago images/Matthias Koch

    Hauptstadtderby, 23.08.2021, 06:00Uhr 

    Unioner erobern Europa, Herthaner geben ihren Autos Namen (76)

    Unmittelbar nach Abpfiff des 2:2 von Union in Hoffen- bzw. Sinsheim schalten sich Axel Kruse und Christian Beeck zusammen, um den 2. Spieltag zu analysieren. Hertha war zwar gegen Wolfsburg nicht so schlecht wie gegen Köln, aber immer noch nicht gut genug (ab 17:10). Union ist von Europa elektrisiert (36:00), Cunha ist Herthas Problembär (39:30), während Andreas Luthe es zum Unioner der Woche geschafft hat (48:30). Am Ende der Episode 76 verrät Axel tatsächlich, dass er seinen Autos Namen gibt. Damit ist dann wirklich alls gesagt, aber noch nicht geschrieben, zum Beispiel von Euch: Danke im Voraus für jede Mail an hauptstadtderby@rbb-online.de
  • Union-Spieler bedanken sich nach dem Spiel gegen Leverkusen bei den Fans
    IMAGO / Matthias Koch

    Hauptstadtderby, 16.08.2021, 06:00Uhr 

    Déjà-vu: Union punktet, Hertha nicht. Und: Danke, Gerd Müller. (75)

    Zum Saisonstart feiern Christian, Axel und Moderator Dirk Jubiläum: die 75. Folge Haupstadtderby wird sentimental beim Abschied von Axels Tennispartner Gerd Müller (26:50) und analytisch nach KOEBSC (17:00) und FCUB04 (bei 6:30). Im XXL-Aufschlag zur neuen Spielzeit fehlen auch Schlenker zu Lionel Messi (47:30 und drumrum). Eure Mails lesen die drei auch in dieser Saison gern! hauptstadtderby@rbb-online.de
  • Max Kruse und Andreas Luthe feiern (Quelle: imago images/Contrast)
    imago images/Contrast

    Hauptstadtderby, 24.05.2021, 13:05Uhr 

    Union nach Europa, Hertha in die Klinik (74)

    Am Pfingstmontag will Axel aufs Rennrad und Christian auf den Golfplatz. Aber erst müssen die Ex-Profis mit Moderator Dirk das Saison-Finale durchdiskutieren und sich dabei vor allem verbal vor Union Berlin verbeugen. Die Eisernen haben das Ticket für Europa gelöst und das Hauptstadtderby-Trio überschüttet die Köpenicker mit Lob - natürlich völlig zurecht. Die Feierei der Unioner wird kritisch diskutiert, wie auch Herthas letzter Auftritt in dieser unterm Strich ja doch ziemlich verkorksten Saison. Für die neue Spielzeit setzen Beeck und Kruse auf eine Weiterbeschäftigung von Pal Dardai. Axel reagiert auf starke Hörer:innen-Mails (immer gern gelesen hauptstadtderby@rbb-online.de) und in der 50. Minute gibt es einen wunderbaren akustischen Höreindruck der Union-Pokalfinal-Dokumentation.

  • Hertha BSC Trainer Pal Dardai (Bild: rbb/ Dirk H. Walsdorff)
    rbb/ Dirk H. Walsdorff

    Hauptstadtderby, 16.05.2021, 13:30Uhr 

    Herthas Klassenerhalt, Unions Chance, Hofschneiders Antwort (73)

    Nach dem 33. Spieltag ist Axel so geschafft, dass seine Freude viel leiser ist, als die der anderen Herthaner. Christian vertieft sich derweil aus gegebenem Anlass in die Regularien der UEFA Conference League. Während bei den beiden große Einigkeit herrscht, dass Zigarrenraucher Dardai Hertha-Trainer bleiben sollte, gehen die Meinungen zum Fall Hofschneider auseinander. Die sehr ausführliche Diskussion um die Vorwürfe an Unions Nachwuchschef führt zu einer Überlänge der Episode 73, die mit der Spieltagsvorschau (nach einer Stunde und 12 Minuten) zurück zur Leichtigkeit findet. Axel, Christian und Dirk lesen alle Post an hauptstadtderby@rbb-online.de
  • Fahnen von Hertha BSC und Union Berlin vor einer Kneipe (Quelle: Christoph Soeder / dpa)
    Christoph Soeder / dpa

    Hauptstadtderby, 10.05.2021, 23:05Uhr 

    Szenarien für Hertha, Fragen an Union (72)

    Am späten Montagabend begeben sich Ur-Unioner Christian Beeck und Herthas Ex-Kapitän Axel Kruse auf einen der abwechslungsreichsten verbalen Ausflüge in der Geschichte ihres Podcasts. Ein positiver Corona Test auf Schalke und Unions abendliche Reaktion auf bisher noch gar nicht bekannte Vorwürfe sorgen für Aktualität und auch etwas Ungewissheit in der Folge. Die drei Podcaster streifen das Union-Thema nur kurz, weil es unmittelbar vor der Aufnahme bekannt wurde - Details dazu stehen hier https://www.fc-union-berlin.de/de/union-live/news/amateure/Union-weist-anonyme-Vorwuerfe-zurueck-16215h/ Weitere Themen dieser extrem themenreichen Episode: Höhepunkt der Trainerausbildung in Deutschland, erstaunliche Stimmen in Axels Garten und Christians unerwartete Übernachtungssituaton in Köln. Eure Mails lesen Axel, Christian und Moderator Dirk immer gern unter hauptstadtderby@rbb-online.de
  • Hertha-Spieler Piatek jubelt (Foto: imago images / Matthias Koch)
    www.imago-images.de

    Hauptstadtderby, 06.05.2021, 22:30Uhr 

    Hertha rotiert zum Klassenerhalt, Union packt Europa - und fast kein Wort zu Lehmann (71)

    Einer durchrotierten Hertha-Mannschaft gelingt ein Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Union baut auf Dirk Zingler, bastelt am Kader und hofft auf Europa. Und an Jens Lehmann kommen die Podcaster (nur fast) komplett vorbei. Das alles in einer abendlichen Episode 71. Eure Mails lesen Axel, Dirk und Christian wenn Ihr an hauptstadtderby@rbb-online.de schreibt.

  • Herthas Sami Khedira zeigt mit seinem linken Arm die Richtung an (Foto: imago images / Contrast)
    imago images / Contrast

    Hauptstadtderby, 03.05.2021, 22:15Uhr 

    Die Rückkehr der Quarantäne-Ritter (70)

    Hertha meldet sich mit einem Punkt in Mainz aus der Quarantäne zurück. Die Analyse des Spiels, Regenrationstipps für Vielbelastete und alternative Beschäftigungsszenarien für das Trio Kruse/Beeck/Walsdorff prägen diese knackige Episode. Eure Kommentare lesen die drei Verbalakrobaten wie immer gern - wenn Ihr schreibt an: hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Union-Präsident Dirk Zingler (Quelle: imago images/Contrast)
    imago images/Contrast

    Hauptstadtderby, 24.04.2021, 20:50Uhr 

    Herr Zingler hat recht - und Hertha sucht zwei Doofe (69)

    Alle spielen gegen Hertha, nur der 1. FC Union schlägt Bremen und tut damit den Charlottenburgern einen großen Gefallen - und sich selbst natürlich auch. Angeregt vom Meinungsartikel des Union-Präsidenten Dirk Zingler disktutieren Axel Kruse und Christian Beeck den Irrsinn der Champions League-Reform, die im Schatten des Super League-Fiaskos verabschiedet wurde. (Reinhören ab Minute 23.) Eure Meinung dazu und allen weiteren Kommentare könnt Ihr immer gern an Axel, Christian und Moderator Dirk schicken: hauptstadtderby@rbb-online.de
  • Jhon Cordoba von Hertha BSC sitzt mit dem Rücken zur Kamera auf dem Rasen (Quelle: Imago Images / nordphoto GmbH / Engler)
    Imago Images / nordphoto GmbH / Engler

    Hauptstadtderby, 18.04.2021, 13:15Uhr 

    Hertha in Quarantäne, Union auf Kurs Europa - und der Fall Flick (68)

    Wie kann Hertha nach der Quarantäne noch die Klasse halten? Axel Kruse hat tatsächlich ein paar Vorschläge dazu. Christian Beeck hat vor allem Sorgen, ob es nächste Saison noch ein Hauptstadtderby geben wird. Unterdessen segelt Union weiter Richtung Europa Conference League (etwa ab Minute 29), angeführt von Kapitän Trimmel. Die Episode 68 hat eine ausführliche Nachspielzeit zum Fall Hansi Flick (nach 53 Minuten). Da drehen Christian und Axel nochmal richtig auf: Beeck würde Flick sofort rausschmeißen und für Kruse kann Flick nicht mehr Bundestrainer werden. Rums. Eure Mails und Meinungen immer gern an hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Jubel bei Union, Enttäuschung bei Hertha (Quelle: imago images/Contrast/Poolfoto)
    imago images/Contrast/Poolfoto

    Hauptstadtderby, 11.04.2021, 21:30Uhr 

    Union bleibt erstklassig, Hertha bleibt gesundheitsgefährdend (67)

    Am 28. Spieltag gibt es zwei Unentschieden, aber völlig verschiedene Gefühlswelten bei Ur-Unioner Christian Beeck und Herthas Ex-Kapitän Axel Kruse. „Eine unfassbare Leistung des Gesamtvereins“ Union Berlin führt zu Live-Applaus für die Eisernen von Kruse und Moderator Dirk Walsdorff, denn nach dem Punktgewinn in München steht jetzt schon fest, dass Köpenick in der Bundesliga bleibt. Axel kann sich nach 75 Minuten in Überzahl mit einem Punkt gegen Gladbach ganz und gar nicht anfreunden und weiß, dass nächste Woche in Mainz das erste Endspiel um den Klassenerhalt ansteht. Mit Blick auf Herthas Restprogramm sagen die Experten: „Wenn du das bei diesen Gegnern dann am Ende nicht schaffst, dann hast du es auch nicht verdient“. Warum Unions Manager Oliver Ruhnert hoch gelobt wird und trotzdem niemand seinen Job haben will, was Axel zum Wechsel von Fredi Bobic zu Hertha weiß und wie die Karriere von Steffen Baumgart weitergehen sollte – all das steckt in Episode 67. Post an Axel, Christian und Moderator Dirk wird immer gelesen, schreibt an hauptstadtderby@rbb-online.de
  • Pal Dardai und Urs Fischer beim Handschlag / IMAGO / Matthias Koch
    IMAGO / Matthias Koch

    Hauptstadtderby, 05.04.2021, 19:05Uhr 

    FCUBSC 1:1 - die Derbyanalyse (66)

    Die Stadtmeisterschaft geht irgendwie sehr unspektakulär nach Charlottenburg - und Christian Beeck ist der erste Gratulant bei Axel Kruse. Das vierte Bundesliga-Hauptstadtderby war ansonsten kein Fußballfest, aber dennoch gibt es für das dynamische Duo Beeck und Kruse einiges zu analysieren, die beiden haben Themen auf und neben dem Platz. Beim Kick in Köpenick fehlten zu oft die zündenden Ideen, dafür brannte es auf dem Stadiondach und auch bei Hertha gibts ein Feuer zu löschen, denn der Torwarttrainer irritiert die Fans am Tag nach dem Derbysieg mit einem Interview in einer ungarischen Zeitung. Fragen, Wünsche und Anregungen an Christian, Axel und Dirk könnt Ihr immer gern schicken an hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Archivbild: Fans von Hertha und Union (Quelle: imago images / Contrast)
    imago images / Contrast

    Hauptstadtderby, 22.03.2021, 06:30Uhr 

    Verbales Warmlaufen für Union - Hertha (65)

    Hertha geht mit einem unerwarteten 3:0 gegen Leverkusen in die Länderspielpause, Union muss sich von einem unterhaltsamen, aber unbefriedigenden 2:5 in Frankfurt erholen. Ostersonntag steigt das Derby-Rückspiel und Axel Kruse und Christian Beeck laufen sich verbal für das größte Fußballspiel der Hauptstadt warm. Wie immer freuen sie sich gemeinsam mit Moderator Dirk über Post an hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Hertha-Trainer Pal Dardai gestikuliert (Foto: imago images / Poolfoto)
    imago images / Poolfoto)

    Hauptstadtderby, 15.03.2021, 07:00Uhr 

    Und dann kam Bielefeld... (64)

    Während Christians Unioner im sicheren Hafen liegen, kämpft sich Axels Hertha weiter durch die stürmische See namens Abstiegskampf. Immerhin hat euch Axel eine neue Vokabel von der erfolglosen Visite im Ruhrgebiet mitgebracht: Das Pre-Game-Meal. Und was haben eigentlich Karl-Heinz Riedle, Theo Gries und Marcel Hartel miteinander zu tun? Die Antwort gibt's im neuen Hauptstadtderby. Falls danach noch immer Fragen offen sein sollten, stellt Sie einfach unter hauptstadtderby@rbb-online.de.

  • Axel Kruse sitzt im Union-Trikot auf seiner Couch (Quelle: privat)
    privat

    Hauptstadtderby, 08.03.2021, 07:00Uhr 

    Initialzündung im Union-Trikot (63)

    Unmittelbar nach Abpfiff der Nullnummer von Union in Bielefeld diskutieren sich der ehemalige Union-Manager Christian Beeck und Herthas Ex-Kapitän Axel Kruse durch die Berliner Auftritte am 24. Spieltag und dann durch noch viel mehr. Axel berichtet aus dem Inneren der Hertha-Kabine nach dem hart erkämpften Sieg gegen Augsburg, Christian beschäftigt sich auf Anregung eines Hörers mit Unions Aussichten in der UEFA Conference League und beide zusammen nehmen sich in einem kleinen Schlenker der Situation von Arminia Bielefeld an – und in einem ausführlichen verbalen Ausflug Jens Lehmann vor. Auch Fredi Bobic darf in dieser Episode nicht fehlen, noch wichtiger aber ist der Hinweis, dass Bobic sich als Gast im Hauptstadtderby selbst ausführlich zu Hertha geäußert hat - in Episode 34, immer noch auf allen Plattformen abrufbar. Danke für die vielen Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de, die Moderator Dirk immer liest – und manchmal sogar vorliest.
  • Unions Max Kruse gestikuliert (Foto: imago images / Contrast)
    imago images / Contrast

    Hauptstadtderby, 01.03.2021, 07:00Uhr 

    Union-Fan für einen Sonntag (62)

    Die Episode beginnt mit einer Spülung und endet mit der Aussicht darauf, dass Axel Kruse Union lauthals von seiner Couch aus anfeuert und dabei ein Gänse-Ei vertilgt. Außerdem in Folge 62: Die Analysen von FCUTSG und WOBBSC sowie die Feststellung, dass Hertha das nächste Spiel gegen Augsburg unbedingt und zwingend gewinnen muss - aber bitte ohne übertriebenen Druck davor aufzubauen (klingt schwierig, ist es auch). Dazu eine Diskussion darüber, mit welchen Spielern im Allgemeinen und Stürmern im Besonderen Union in die nächste Bundesligasaison starten sollte. Bei Hertha sind die Fragen bekanntlich elementarer, zum Beispiel, welches Mitglied des 80-Millionen-Euro-Sturms einfach mal irgendwann wieder ein Tor schießen wird. Eure Antworten auf diese Frage oder ganz andere Fragen an Christian und Axel könnt Ihr wie immer gern mailen an hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Lucas Tousart (Hertha) schaut ratlos im Spiel gegen Leipzig
    IMAGO / Nordphoto

    Hauptstadtderby, 21.02.2021, 21:30Uhr 

    Grenzbereiche für Herthaner, Golfspielen für Unioner (61)

    Zwei Punkte aus den letzten acht Spielen. Hertha ist in maximaler Abstiegsgefahr und braucht demnächst dringend eine Ergebnis-Überraschung, die gegen Leipzig möglich gewesen wäre, aber wieder ausgeblieben ist. Axel Kruse ist immerhin erfolgreich auf Diät - und würde drei abgespeckte Kilo sofort gegen drei Punkte eintauschen. Christian Beeck hat keine Gewichts- und seine Unioner keine sportlichen Probleme, aber dafür wie immer einiges zu erzählen, zum Beispiel über Max Kruse und Hartmut Felsch. Hier noch der Link zur Aktion "1892 hilft" - und dazu der Hinweis, dass sich Axel, Christian und Moderator Dirk über Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de freuen

  • Union-Trainer Urs Fischer (Quelle: imago images/Contrast)
    imago images/Contrast

    Hauptstadtderby, 14.02.2021, 16:00Uhr 

    Die Geilheit des Urs F. (60)

    Kein Sieg für Union und Hertha am 21. Spieltag, oder wie es Axel Kruse formuliert: "So einen Samstag braucht kein Mensch". Die Hertha-Legende stört sich am 1:1 in Stuttgart, während Ur-Unioner Christian Beeck mit dem torlosen Unentschieden gegen Schalke hadert. Doch es gibt auch erfreuliches für unsere beiden Experten: In Köpenick wird der Titel als "Mitgliederstärkster Verein Berlins" gefeiert und Axel Kruse freut sich auf seinen sonntäglichen Blumenkohl-Reis mit Pilzen. Aber hört selbst, in Episode 60 des Hauptstadtderbys.
  • Unions Schlotterbeck sieht die Rote Karte und Herthas Cunha ärgert sich (Quelle: imago images/Matthias Koch/Action Pictures)
    imago images/Matthias Koch/Action Pictures

    Hauptstadtderby, 07.02.2021, 09:00Uhr 

    Nach Mainz und Bayern - Doppelniederlagenanalyse mit erhöhtem Puls (59)

    Union hat nur einen Punkt aus den letzten vier Spielen geholt, aber Christian Beeck macht sich keine Sorgen, denn "dafür ist die Mannschaft zu stabil." Axel hat dagegen schon erhöhten Puls, denn "Du hast ein Riesenproblem, wenn du in den guten Spielen nicht punktest" - und die Partie gegen Bayern war für Hertha eigentlich ein gutes Spiel. Die Charlottenburger stehen tabellarisch in Sichtweite des Abgrunds und Union muss sich eingestehen, dass in Mainz schlicht etwas gefehlt hat. Die Bayern und der BER, Sami Khedira und die Bettgeschichten von Max Kruse dürfen natürlich auch nicht fehlen in der Episode 59, die ausnahmsweise schon am Sonntag erscheint, damit den Footballfans in der Derbycrew genug Zeit zur Vorbereitung auf den Super Bowl bleibt. Axel, Christian und Moderator Dirk freuen sich auf Eure Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Sami Khedira steht vor einem Wechsel zu Hertha BSC Berlin. Quelle: Sven Simon/dpa
    Sven Simon/dpa

    Hauptstadtderby, 01.02.2021, 07:00Uhr 

    Ein Khedira für die Kindermannschaft (58)

    Was bringt ein kurzfristiger Khedira-Transfer und wie viel müsste der Weltmeister bei Hertha wohl verdienen? Und wie viel Respekt verdient eigentlich Unions Ersatztorhüter wider Willen, Loris Karius? Was passiert derweil fußballerisch auf der Strecke Berlin-Frankfurt-Berlin? Christian beschäftigt der angekündigte Abgang von Christopher Lenz an den Main, Axel glaubt, dass sein Freund Fredi Bobic im Sommer den umgekehrten Weg gehen wird. Allerdings nur, um im Hause Kruse ein bisschen Hack auf den Grill zu schmeißen. Vollgepackt wie ein guter Burger wartet die Folge 58 natürlich auch mit einer Analyse der Rückkehr von Pal Dardai an die Hertha-Seitenlinie und einem Blick auf Unions akuelle Finanzsituation auf. Eure Anregungen nehmen Axel, Christian und Moderator Dirk immer gern entgegen: hauptstadtderby@rbb-online.de

  • Coach Labbadia und Manager Preetz müssen nach Herthas Niederlage gegen Bremen gehen.
    imago images / Nordphoto

    Hauptstadtderby, 25.01.2021, 06:00Uhr 

    Personalbeben in Charlottenburg (57)

    Am Sonntag ging es hoch her bei Hertha BSC: Sowohl Trainer Bruno Labbadia als auch Manager Michael Preetz wurden beurlaubt. Es war ein Personalbeben, wie es die Alte Dame schon sehr lange nicht mehr erlebt hat. Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen, deshalb ist das Hauptstadtderby diesmal monothematisch. Hertha-Legende Axel Kruse und Ur-Unioner Christian Beeck analysieren die Situation in Charlottenburg und sie blicken in die Zukunft.
  • Union-Manager Oliver Ruhnert (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Hauptstadtderby, 17.01.2021, 09:30Uhr 

    Ganz, ganz, ganz vorsichtig sein (56)

    Im Fokus der Episode 56 steht die Diskussion des Falls Amiri/Hübner und Unions Umgang damit. Christian Beeck hat eine glasklare Haltung: „Wenn nur eine Nuance Rassismus da ist, musst du 100.000% dagegensteuern.“ Axel Kruse erinnert sich derweil an eigene Verbalausfälle und den Einfluss eines stark erhöhten Pulsschlags dabei. Bei Hertha stellt sich unterdessen die Frage, wer die nächsten Punkte am dringendsten braucht, denn die Verantwortlichen stehen immer deutlicher in der Kritik. Logistisch ist die Episode mal wieder eine neue Herausforderung, denn Axel sendet live aus Herthas Mannschaftsbus auf dem Weg zum Flughafen Köln, was auf mehreren Ebenen spannend ist. Eure Kommentare und Meinungen sind immer willkommen unter haupstadtderby@rbb-online.de
  • Blick in die Trommel einer Waschmaschine
    imago images / Waldmüller

    Hauptstadtderby, 11.01.2021, 07:45Uhr 

    Ab in die Waschmaschine (55)

    Frustriert, schockiert und einigermaßen ratlos ist Axel Kruse nach Herthas Niederlage in Bielefeld. Christian Beeck empfiehlt, die ganze Mannschaft in die Waschmaschine zu stecken. Die beiden Ex-Profis schwelgen in Erinnerungen daran, wie Trainer und Spieler zu ihrer Zeit auf solche Auftritte zu reagieren pflegten. (Spoiler: Aua.) Christian begeistert sich an Christopher Trimmels jüngst verratenem Erfolgsrezept der Unioner - und Moderator Dirk beantwortet Hörermails. Ihr könnt auch immer gern schreiben, an hauptstadtderby@rbb-online.de
  • Uli Hoeneß spricht auf einer Veranstaltung (Quelle: imago images/Sven Simon)
    imago images/Sven Simon

    Hauptstadtderby, 04.01.2021, 16:30Uhr 

    Der innere Uli Hoeneß (54)

    Besser hätte der Start ins neue Fußballjahr nicht ausfallen können. Sechs Punkte und 5:0 Tore konnten die beiden Berliner Bundesligisten nach der kurzen Winterpause am 14. Spieltag für sich verbuchen. Christian und Axel haben ausnahmsweise beide mal wenig zu meckern. Während die Hertha-Legende auf den Beginn einer Serie hofft, hält sich der Ur-Unioner, trotz der bereits gesammelten 26 Punkten seines Vereins und hervorragender Tabellensituation, sehr bedeckt was das Thema Europapokal angeht. Axel und Moderator Dirk finden: Höchste Zeit, dass Christian seinen inneren Uli Hoeneß entdeckt. Eure Entdeckungsvorschläge und andere Rückmeldungen immer gern an hauptstadtderby@rbb-online.de
  • Axel Kruse (l.) und Christian Beeck (Foto: rbb / Dirk Walsdorff)
    rbb / Dirk Walsdorff

    Hauptstadtderby, 23.12.2020, 16:00Uhr 

    Früher war mehr Lametta (53)

    Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende und bei Axel und Christian kommt Weihnachtsstimmung auf. Natürlich blicken beide noch einmal auf 2020 zurück. Gekürt werden die wichtigsten Momente von Union und Hertha. Dazu gibt es die Fußball-Wünsche für 2021 und ein Blick über den Tellerrand. Die Hertha-Legende erklärt, warum bei ihm keine rot-weißen Kugeln an den Weihnachtsbaum kommen und der Ur-Unioner spielt den Weihnachtsmann.

  • Wimpel vom Einweihungsspiel an der Alten Försterei
    rbb/Walsdorff

    Hauptstadtderby, 21.12.2020, 09:00Uhr 

    Sprachnachrichten aus der Fankneipe (52)

    Weil Union am Dienstagabend noch im Pokal spielt, wartet das Haupstadtderby-Trio mit dem großen Jahresrückblick bis zum Mittwoch. Der 13. Bundesligaspieltag wird deswegen auf die Schnelle in einer Kurz-Episode in Form von Sprachnachrichten und einem digitalen Besuch in Christians ganz besonders dekoriertem Büro verhandelt.
  • Hertha Matheus Cunha sitzt enttäuscht auf dem Rasen (Foto: imago images / Contrast)
    imago images / Contrast

    Hauptstadtderby, 16.12.2020, 13:00Uhr 

    Mainz hat sich totgelacht über uns (51)

    Es gibt keine vorgezogene Weihnachtsparty bei Axel und Christian und das liegt nicht am Corona-Lockdwon. Während die Hertha-Legende noch den Auftritt gegen Mainz verdauen muss, hadert der Ur-Unioner mit der verspielten 2:0 Führung in Stuttgart. Fußball ist nun mal wie ein Überraschungs-Ei, niemand weiß, was drin steckt und trotzdem blicken Kruse und Beeck voller Vorfreude wieder auf die nächsten Aufgaben ihrer Teams. Das Aus von Ex-Hertha Trainer Lucien Favre in Dortmund wird analysiert und Christian Beeck ist im wichtigsten Moment der Woche plötzlich verschwunden.

  • Axel Kruse und Christian Beeck sprechen im Podcast Hauptstadtderby über Hertha und Union (Quelle: rbb)
    rbb

    Hauptstadtderby, 13.12.2020, 15:00Uhr 

    Episode 50: Goldene Hochzeit

    Axel und Christian sind in Feierlaune. 50 Episoden haben die Hertha-Legende und der Ur-Unioner es jetzt schon miteinander ausgehalten. Darauf muss angestoßen werden und Gastgeber Dirk hat sich etwas einfallen lassen. Fast hätten Union und Hertha mit drei Punkten an diesem Wochenende gratuliert, doch die beiden Experten sind trotzdem sehr zufrieden mit den Auftritten ihrer Teams. Axel fordert nach dem Punktgewinn gegen die Bayern sogar Champions-League Fußball in Köpenick. Natürlich darf bei einem Jubiläum auch der Blick zurück nicht fehlen und so werden auch die besten Episoden noch einmal besprochen.
  • 2: 1 durch Krzysztof Piatek Hertha BSC Berlin
    www.imago-images.de

    Hauptstadtderby, 05.12.2020, 14:00Uhr 

    Der Papst in der Tasche (49)

    Für Axel Kruse ist mit dem Derby-Sieg das Weihnachtsfest gerettet, dank himmlicher Fügung? Die Hertha-Legende verrät außerdem Internas von der Halbzeitansprache und der Siegesfeier in der Kabine. Ur-Unioner Christian Beeck hadert hingegen mit dem Platzverweis von Robert Andrich und er bezieht klar Stellung, zum unglücklichen Derby-Auftritt von Unions-Torwart. Nach einer kurzen Nacht geht es außerdem um die Verletzung von Max Kruse und Axel schimpft trotz Derby-Sieg wie ein Adventsrohrspatz. Stichwort: grüner Daumen.

  • Diego Maradona © picture alliance / Sven Simon
    picture alliance / Sven Simon

    Hauptstadtderby, 30.11.2020, 07:00Uhr 

    Mit Diego in die Derbywoche (48)

    Der Start in die Derbywoche erfolgt mit Axel am Handy auf dem Rückweg aus Leverkusen und Christian fast schon auf dem Weg ins Bett auf seinem Landsitz. Aus dieser kommunikativ herausfordernden Gemengelage entspinnt sich eine angeregte Diskussion mit den Hauptfiguren Diego Maradona, Max Kruse, Hendirk Herzog und dem Papst. Dieses Quartett muss man auch erstmal so zusammenbekommen. Schaffen Axel, Christian und Moderator Dirk mühelos in Episode 48. Euer Feedback könnt Ihr wie immer gern schicken an hauptstadtderby@rbb-online.de

Nachrichten von sportschau.de

RSS-Feed

Mein Verein

Das Wappebn von Hertha BSC (Quelle: Imago)
Imago

Hertha BSC

Was ist blau-weiß und hätte gerne ein Stadion ohne Laufbahn? Richtig - hier gibt es alle Infos zu Hertha BSC.  

Das Wappen des 1. FC Union Berlin (Quelle: Imago)
Imago

1. FC Union

Im dritten Erstliga-Jahr tanzen die Köpenicker auf drei Hochzeiten: DFB-Pokal, Europa Conference League und Bundesliga. Wie lange bleiben die Eisernen im Wettbewerb und wo landen sie am Ende der Bundesliga-Saison? Wir begleiten dabei.

Das Wappen der Füchse Berlin (Foto: Füchse Berlin)
Füchse Berlin

Füchse Berlin

Wer mit Eisbären tanzt und mit Albatrossen fliegt, traut sich auch in den Fuchsbau: Wir begleiten die Füchse Berlin durch die Handball-Bundesliga.

Das Wappen von Alba Berlin (Quelle: Alba Berlin)
Alba Berlin

Alba Berlin

Zehn Meistertitel, zehn Pokalsiege, der größte Basketballverein Deutschlands. Trotzdem sind die Albatrosse nicht abgehoben. Geht's in dieser Saison mal wieder hoch hinaus?

Das Wappen der Eisbären Berlin (Quelle: Eisbären Berlin)
Eisbären Berlin

Eisbären Berlin

Neben Eisbärin Hertha im Berliner Tierpark sind sie die bekanntesten Eisbären der Hauptstadt. Hier finden Sie Informationen zu Berlins bester Eishockeymannschaft.

Das Wappen der BR Volleys (Quelle: SCC Volleyball Marketing GmbH))
SCC Volleyball Marketing GmbH

BR Volleys

Was die Basketballer können, können wir schon lange, dachte sich der SCC und holte sich für die Volleyballsparte ein Recycling Unternehmen ins Boot. Sportliche Infos zu den Volleys gibt's hier.

Das Wappen des 1. FFC Turbine Potsdam (Quelle: Turbine Potsdam)
1. FFC Turbine Potsdam

Turbine Potsdam

Turbine Potsdam ist häufiger Deutscher Meister geworden als alle anderen Brandenburger Fußballklubs zusammen! Das kann man sich doch mal anschauen.

Das Wappen von Energie Cottbus (Quelle: Energie Cottbus)
FC Energie Cottbus

Energie Cottbus

Einmal Bundesliga und zurück - die Geschichte des FC Energie Cottbus. Aktueller Stand: Erneuter Abstieg aus der Dritten Liga 2019, Fortsetzung folgt hier.

Das Logo des FC Viktoria 1889 Berlin
wikipedia

FC Viktoria 1889 Berlin

Ab in die 3. Liga heißt es für den FC Viktoria 1889 Berlin. Wie sich der Aufsteiger im Profifußball schlägt, wird hier begleitet.

Die wichtigsten Sportergebnisse

  • Fußball

  • Handball

  • Eishockey

  • Basketball

  • Volleyball