Trikottausch bei Union Berlin (Quelle: imago)
imago

Die wichtigsten Transfers - Wechselbörse 2019 - wer kommt, wer geht?

Die Eisbären und Energie Cottbus stehen nach enttäuschenden Spielzeiten vor dem Umbruch, Hertha verändert sich vor allem auf der Trainerposition und auch bei den Volleys wird nach der Titelverteidigung am Kader gebastelt. Damit Sie den Überblick behalten, hier die wichtigsten Transfernachrichten aus Berlin und Brandenburg.

Mehr zum Thema

Thema

So lief die Saison

Videos

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Zweikampf im Spiel Union - Stuttgart. Bild: Imago/Sportfoto Rudel
    Imago/Sportfoto Rudel

    2:2 im Relegations-Hinspiel in Stuttgart 

    Union macht großen Schritt Richtung Bundesliga

    Der Traum von der Bundesliga lebt weiter: Union Berlin erspielt sich im Relegations-Hinspiel beim VfB Stuttgart ein 2:2-Unentschieden. Vor dem Rückspiel am Montag im Stadion an der Alten Försterei ist alles offen. Die spielerische Leistung der Eisernen: vielversprechend.

  • Tobias Gunte (FC Viktoria) und Tino Schmunck (Tennis Borussia) in Spielszenen. Bild: imago/Picture Point/Matthias Koch
    imago/Picture Point/Matthias Koch

    Landespokalfinale Berlin 

    Für einen wird wenigstens das Ende gut

    Das Berliner Landespokalfinale ist das Duell zweier Enttäuschten. Der FC Viktoria wollte noch im vergangenen Sommer hoch hinaus in der Regionalliga und landete hart in der Insolvenz, Gegner Tennis Borussia hat sich im Winter von seinen Fans entfremdet.

  • Kampf unter dem Korb. Bild: imago/DeFodi
    imago/DeFodi

    Playoff-Viertelfinale  

    Gewinnen Sie Tickets für Alba Berlin gegen Ulm

    Alba Berlin hat in dieser Saison bereits zwei Titel ganz knapp verpasst. Nun wollen die Berliner die Deutsche Meisterschaft gewinnen. Mit einem Sieg am Sonntag gegen Ulm ziehen sie ins Halbfinale ein. Und Sie können beim Spiel dabei sein: Unter allen Teilnehmenden, die die drei Fragen korrekt beantworten, verlost rbb|24 5x2 Tickets für die Begegnung.

    Einsendeschluss: Samstag, 25. Mai 2019, 22 Uhr.
    Die Gewinner werden am 26. Mai bis 12 Uhr benachrichtigt.
    rbb-Mitarbeiter sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

  • Cottbuser Spieler nach dem Abstieg aus der 3. Liga (Quelle: imago/Eibner)
    www.imago-images.de/Eibner

    Landespokal-Finale Brandenburg 

    Cottbus am Boden - Rathenows Chance?

    Zweimal in Folge hat Energie Cottbus zuletzt das Pokalfinale gewonnen. Auch in diesem Jahr sind die Lausitzer Favorit - nach dem Abstieg in die Regionalliga sind sie allerdings mental angeschlagen. Ist das die große Chance für Außenseiter Optik Rathenow? Von Andreas Friebel

  • Optik Rathenows Trainer Ingo Kahlisch (Quelle: imago/ Ed Gar)
    imago/ Ed Gar

    Nach Rückzug von Oberlausitz-Neugersdorf  

    Optik Rathenow bleibt doch in der Regionalliga

    Sportlich ist es Optik Rathenow nicht gelungen, die Regionalliga zu halten. Wenige Tage nach dem Abstieg kam am Donnerstag aber der Anruf: Ihr bleibt drin. Auch, weil einem Konkurrenten das Flutlicht fehlt. Von Dennis Wiese

  • Relegation 2009: Ervin Skela von Energie Cottbus schlägt die Hände über dem Kopf zusammen - die Lausitzer steigen ab. / imago images/Höhne
    imago images/Höhne

    Bildergalerie | Historie der Relegation 

    Drama, Baby, Drama!

    Der direkte Aufstieg ist verpasst. Doch der Bundesliga-Traum von Union Berlin lebt weiter - über die Relegation gegen den VfB Stuttgart. Seit 2008/2009 gibt es die Entscheidungsspiele wieder. Freude und Trauer liegen dicht beieinander. Ein Rückblick.

  • Die Hertha-Legende mit deer grauen Schlabberhose macht Schluss: Gabor Kiraly beendet mit 43 Jahren seine Karriere. / imago/Camera 4
    imago/Camera 4

    Hertha-Legende Kiraly beendet Karriere 

    Tschüss, graue Schlabberhose!

    Er ist eine Legende. Ein absoluter Kult-Keeper. Sein Markenzeichen? Die graue, schlabbernde Jogginghose. Acht Jahre spielte Gabor Kiraly um die Jahrtausendwende für Hertha BSC. Nun verkündete er mit 43 Jahren sein Karriereende.

  • Will mit Hertha BSC neue Märkte erschließen: Manager Michael Preetz. / imago/Sven Simon
    imago/Sven Simon

    "Wir wollen neue Märkte erschließen" 

    Hertha BSC geht auf Werbetour durch die USA

    Für die Profis von Hertha BSC ist die Saison noch nicht vorbei. Auf einer USA-Tour sollen sie helfen, den Verein international bekannt zu machen. Die Reise ist von der Deutschen Fußball-Liga gefördert - und bei Weitem nicht mehr so abenteuerlich wie noch 1970. Von Jakob Rüger

  • In dieser Szene nicht aufzuhalten: Luke Sikma (Alba Berlin). / imago/Nordphoto
    imago/Nordphoto

    Alba gewinnt 98:83 in Ulm 

    Dem Halbfinale ganz nah

    Alba Berlin hat auch das zweite Spiel im Playoff-Viertelfinale gewonnen. In Ulm setzten sich die Albatrosse mit 98:83 durch. Damit fehlt ihnen nur noch ein Sieg zum Einzug ins Halbfinale. Die Gegenwehr war allerdings teils größer als noch zum Auftakt der Serie.

  • Michael Parensen (rechts) hilft Suleiman Abdullahi (links) auf die Beine. Quelle: imago/Matthias Koch
    imago/Matthias Koch

    Union Berlin vor dem Relegationsspiel in Stuttgart 

    Aufrichten und nach vorne schauen

    Den direkten Aufstieg hat Union Berlin verpasst. Viel Zeit zu hadern bleibt nicht. Für die Eisernen besteht die Möglichkeit, über die Relegation gegen den VfB Stuttgart doch noch in die Bundesliga aufzusteigen. Der Verein baut dabei auf ein besonderes Motto. Von Jonas Bürgener

  • Anja Mittag in ihrem letzten Spiel für den FC Rosengard. Bild: imago/Bildbyran
    imago/Bildbyran

    Ehemalige Turbine-Spielerin 

    Anja Mittag beendet ganz leise ihre Karriere

    Sie hat getroffen und getroffen - und gewonnen und gewonnen. Anja Mittag hat eine Karriere im Frauenfußball hingelegt, die nicht viele vorweisen können. Richtig begonnen hat alles bei Turbine Potsdam. Nun ist Schluss. Ihr Abschied fällt sehr dezent aus.

  • Dedryck Boyata im Trikot von Celtic Glasgow. Bild: imago/Action Plus
    imago/Action Plus

    Herthas neuer Innenverteidiger Dedryck Boyata 

    Ein Mann mit Wucht

    Hertha BSC hat den ersten Transfer für die kommende Saison bereits bekannt gegeben: Von Celtic Glasgow kommt Dedryck Boyata, ein international erfahrener Innenverteidiger, der Herthas Abwehr eine neue Dimension geben könnte.

  • 2. Bundesliga, 34. Spieltag - VfL Bochum 1848 - 1. FC Union Berlin (Quelle: dpa/Dennis Ewert)
    dpa/Dennis Ewert

    Union vor der Bundesliga-Relegation 

    "Für uns geht es darum, Geschichte zu schreiben"

    Für den direkten Bundesliga-Aufstieg hat es nicht gereicht, aber lange trauern können die Eisernen nicht. Schon am Donnerstag startet für Union die Relegation gegen Stuttgart. Im Rückspiel könnte der Heimvorteil zum entscheidenden Faktor werden. Von Lisa Surkamp

  • Torwart Rafal Gikiewicz (Union) und Sebastian Polter enttäuscht (Quelle: imago/Müller)
    imago/Müller

    Relegation gegen Stuttgart 

    Union Berlin verpasst direkten Bundesliga-Aufstieg

    Der 1. FC Union Berlin hat den direkten Bundesliga-Aufstieg verpasst. Das Team spielte am letzten Spieltag in Bochum 2:2 und muss jetzt gegen Stuttgart in die Relegation. Bei einem Sieg wären die Unioner direkt aufgestiegen, denn Paderborn unterlag in Dresden 1:3.

  • Die Deutsche Meisterin 2019 im Rollstuhl-Skaten, Ronja Holze aus Berlin, freut sich über ihre Goldmedaille (Quelle: rbb/Friedrich Rößler)
    rbb

    WCMX | Meisterschaft im Wheelchair-Motocross 

    Gold für Berlin und ein großer Gewinn für das Rollstuhlskaten

    Bei der 2. Deutschen Meisterschaft im Wheelchair-Motocross in der Berliner Skatehalle sichert sich die junge Berlinerin Ronja Holze in ihrer Division den Titel. Gewonnen hat aber vor allem die noch junge Sportart Rollstuhlskaten. Von Friedrich Rößler

  • Michael Preetz, Manager von Hertha BSC, kommt zur Hertha-Mitgliederversammlung am 26.11.2018. (Quelle: dpa/Soeren Stache9
    dpa/Soeren Stache

    Mitgliederversammlung bei Hertha BSC 

    Eine Uhr, ein Koffer und 140 Millionen Euro

    Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat am Sonntag zur Mitgliederversammlung geladen. Auf dem Messegelände wurden Trainer Pal Dardai und Fabian Lustenberger verabschiedet. Natürlich ging es auch um das neue Stadion sowie die Kader- und Finanzplanung.

  • Union-Trainer Urs Fischer (Quelle: imago images / Christian Schroedter)
    imago images / Christian Schroedter

    Union kann in Bochum aufsteigen 

    The Final Countdown mit Fischerhut

    Mit 5.000 Fans geht der 1. FC Union in die Partie beim VfL Bochum. Das Team von Trainer Urs Fischer hat die Chance, direkt in die Bundesliga aufzusteigen, muss aber darauf hoffen, dass der SC Paderborn nicht gewinnt. Ein Wimpernschlagfinale. Von Stephanie Baczyk

  • Nach dem Spiel gegen Braunschweig: Felix Geisler (Energie Cottbus) ist enttäuscht (Quelle: dpa/Fotostand Weiland)
    dpa / Fotostand Weiland

    Saisonrückblick Energie Cottbus 

    Ein Fünkchen Hoffnung bleibt nach dem bitteren Abstieg

    Ein Jahr nach der glanzvollen Rückkehr in die dritte Liga müssen die Lausitzer wieder in die Regionalliga zurück. Wie konnte es soweit kommen? Und wie geht es weiter? Aber: Einen ganz kleinen Funken Hoffnung gibt es noch mit Blick auf die dritte Liga. Von Andreas Friebel

  • Avdo Sphahic (links) und Leon Schneider schauen enttäuscht nach dem Abstieg von Energie Cottbus (Foto: Imago)
    www.imago-images.de

    Abstieg in die Regionalliga 

    Quo vadis, Energie Cottbus?

    Nach dem Abstieg aus der dritten Liga muss Energie Cottbus überlegen, wie es weitergehen soll. Ein Großteil der Spieler wird den Verein verlassen - und auch Trainer Claus-Dieter Wollitz ist sich noch nicht sicher, ob er bleiben will.

  • Füchse-Keeper Silvio Heinevetter sitzt enttäuscht auf dem Boden (Quelle: imago images / PanoramiC)
    imago images / PanoramiC

    Finalniederlage gegen Kiel 

    Füchse verpassen Titelverteidigung im EHF-Pokal

    Sie waren der klare Außenseiter und haben diese Rolle auch ausgefüllt: Die Füchse Berlin unterlagen im Finale des EHF-Pokals dem THW Kiel klar mit 22:26. Damit verpassten sie nicht nur die Titelverteidigung, sondern erleben eine Saison ohne Trophäe.  

  • Die Spieler von Hertha BSC bedanken sich bei ihren Fans. Quelle: imago/Matthias Koch
    imago/Matthias Koch

    Bildergalerie | Saisonrückblick Hertha BSC 

    Eine Spielzeit der Aufs und Abs

    Für Hertha BSC endet eine Saison mit echten Highlights und herben Enttäuschungen. Niklas Stark wurde zum Nationalspieler, die Rückrunde war geprägt von einer Negativserie und am Ende der Saison steht der Abschied von Pal Dardai als Cheftrainer bevor. Ein Rückblick in Bildern.

  • Ondrej Duda im Zweikampf mit Julian Baumgartlinger (Quelle: imago images / Contrast)
    imago images / Contrast

    1:5-Niederlage gegen Leverkusen 

    Hertha verliert bei Dardai-Abschied

    Mit einer 1:5-Niederlage gegen Bayer Leverkusen endet bei Hertha BSC eine Ära: Pal Dardai wurde nach über vier Jahren als Cheftrainer unter viel Applaus verabschiedet. Bei einem anderen scheidenden Urgestein flossen schon vor dem Spiel die Tränen.

  • Cottbus-Spieler Felix Geisler ist enttäuscht (Quelle: imago images / Picture Point)
    imago images / Picture Point

    Bildergalerie | Saisonrückblick Energie Cottbus 

    Eine Achterbahnsaison endet mit dem Abstieg

    Von der Tabellenspitze in den -keller, zwischen ausgelassenem Jubel und purer Verzweiflung: Für Energie Cottbus war die Saison 2018/19 eine Achterbahnfahrt. Im letzten Saisonabschnitt sah es zunächst gut aus für Energie - am letzten Spieltag gab es dann doch den bitteren Abstieg für die Lausitzer.

  • Spieler von Energie Cottbus nach dem Abpfiff in Braunschweig. Quelle: imago/Eibner
    imago/Eibner

    1:1 in Braunschweig 

    Energie Cottbus steigt aus der dritten Liga ab

    Energie Cottbus steigt nach nur einem Jahr wieder aus der dritten Liga ab. Die Lausitzer kamen bei Eintracht Braunschweig nur zu einem 1:1-Unentschieden. Da Jena und Großaspach zur gleichen Zeit siegten, muss Energie den Weg in die Regionalliga antreten.

  • Energie-Spieler schwören sich vor dem Spiel gegen Aalen ein (Quelle: imago/Beyer)
    www.imago-images.de/Beyer

    Energie Cottbus vor Entscheidungsspiel 

    "Wir haben Druck - in Braunschweig ist er aber noch größer"

    Schaffen es die Cottbuser oder müssen sie nach einem Jahr in der 3. Liga schon wieder absteigen? In Braunschweig entscheidet sich am Samstag, ob Energie die Klasse hält oder nicht. Von Andreas Friebel

  • im Bild Vedad Ibisevic (Hertha BSC Berlin #19), Ondrej Duda (Hertha BSC Berlin #10), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC Berlin #21) (Quelle: dpa/Engler)
    dpa/Engler

    Saisonrückblick Hertha BSC 

    Es hätte doch so schön werden können

    Spektakuläre Siege, große Neuentdeckungen, berauschender Fußball - das war eine Seite dieser Hertha-Saison. Die andere: viele Verletzungen, totale Ernüchterung und ein scheidender Trainer. Zum großen Wurf fehlte die Konstanz. Von Dennis Wiese

  • Füchse-Spieler Paul Drux beim Wurf (Quelle: dpa/ Frank Molter)
    dpa/ Frank Molter

    24:20-Sieg gegen den FC Porto 

    Füchse ziehen ins Finale des EHF-Cups ein

    Die Füchse Berlin sind nur noch einen Schritt von der Titelverteidigung im EHF-Pokal entfernt. Im Halbfinale des Final Four in Kiel setzten sich die Berliner mit 24:20 gegen den portugiesischen Club FC Porto durch. Im Endspiel gibt es ein deutsches Duell.

  • Der junge Pal Dardai geht nach dem 5:2-Sieg über den FC Gütersloh freudestrahlend über den Rasen
    imago/Höhne

    Pal Dardais Hertha-Karriere in Bildern 

    Arbeitstier, Weinliebhaber und Rekordmann

    Seit 22 Jahren ist Pal Dardai bei Hertha BSC. Zunächst als Spieler, mittlerweile als Trainer. Nun endet - zumindest vorübergehend - seine aktive Vereinslaufbahn. Ein Rückblick in Bildern auf mehr als zwei Jahrzehnte eines Ungarn in Berlin.

  • Pal Dardai vor einem Spiel seiner Mannschaft. Quelle: imago/Eibner
    imago/Eibner

    Zum Abschied von Pal Dardai 

    "Habe gezeigt, dass ich Bundesliga kann"

    Viereinhalb Jahre tanzten die Hertha-Profis nach seiner Pfeife. Nach dem finalen Saisonspiel gegen Bayer Leverkusen verabschiedet sich Pal Dardai als Cheftrainer. Am Ende wurde die Klubikone Opfer des eigenen Erfolgs. Von Jakob Rüger

  • Joshiko Saibou nach einem Spiel von Alba Berlin. Quelle: imago/masterpress
    imago/masterpress

    Alba Berlin vor dem Playoff-Start 

    Ausgeruht in die entscheidende Phase

    Bereits zum dritten Mal in dieser Saison wird es ernst für Alba Berlin, bereits zum dritten Mal geht es um einen Titel. Auf dem Weg zur Meisterschaft möchte das Team von Aito Garcia Reneses im Viertelfinale gegen Ulm einen guten Start in die Playoffs erwischen. Von Jonas Bürgener

  • Collage: Neben dem Flughafen Tegel ist ein Entwurf des geplanten Hertha-BSC Stadions platziert (Bild: imago/GünterSchneider/Hertha BSC | Collage: rbb24/Dave Rossel)
    imago/GünterSchneider/Hertha BSC | Collage: rbb24/Dave Rossel

    Geplanter Neubau 

    Sportsenator bietet Flughafen Tegel für neues Hertha-Stadion an

    Fußball-Bundesligist Hertha BSC will weiterhin im Olympiapark sein neues Stadion bauen, obwohl es dort eigentlich keine verfügbaren Flächen gibt. Nun bringt Sportsenator Geisel einen Standort ins Spiel, über den schon länger diskutiert wird: den Flughafen Tegel.

  • Pal Dardai beobachtet seine Spieler im Training. Quelle: imago/Nordphoto
    imago/Nordphoto

    Hertha-Trainer Dardai vor letztem Spiel  

    "Es gab viele Anfragen, ich habe alle abgelehnt"

    Mit dem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen endet die Saison – und die Zeit von Herthas Ex-Kapitän Lustenberger und Trainer Dardai. Der genießt schon jetzt die Zeit ohne Druck und bekommt Komplimente von seiner Frau. Von Dennis Wiese

  • Füchse-Torwart Petr Stochl feiert mit seinem Team den Sieg im EHF-Cup (Quelle: imago/Christian Schroedter)
    imago/Christian Schroedter

    EHF-Pokal Halbfinale | Füchse gegen Porto 

    Das Ziel heißt Finale

    Die Meisterschaft haben die Füchse Berlin bereits abgehakt – jetzt konzentriert sich das Team voll auf Europa. Am Freitag kann sich die Mannschaft mit einem Sieg gegen den FC Porto beim Final-Four in Kiel für das Finale im EHF-Pokal qualifizieren. Von Sybille Cramer

  • Energie Cottbus-Trainer Claus-Dieter Wollitz ballt die Siegerfaust(Quelle: imago/ Jan Huebner)
    imago / Jan Huebner

    Fußball | Cottbus vor letztem Spieltag 

    So bleibt Energie drittklassig

    Im Schlussspurt der 3. Liga überzeugte Energie Cottbus zuletzt mit zwei Siegen in Folge. Am Samstag könnte der Verein in Braunschweig mit drei Punkten den Klassenerhalt aus eigener Kraft erreichen. Bei Punkteteilung oder Niederlage gilt die Devise: rechnen und hoffen.

  • Grund zum Strahlen: Union-Kapitän Christopher Trimmel. / imago/Claus Bergmann
    imago/Claus Bergmann

    Interview | Union-Kapitän Christopher Trimmel 

    "Ein Aufstieg wäre schon Wahnsinn"

    Seit 2014 spielt Christopher Trimmel bei Union Berlin. Mit dem Bundesliga-Aufstieg könnte er nun als Kapitän den größten Erfolg der Köpenicker feiern. Im Interview spricht er über das letzte Saisonspiel gegen Bochum, Druck - und eine Herzensangelegenheit.

Sport im rbb

Teaser rbb Sport Fernsehen (Quelle:rbb)
rbb

Nachrichten von sportschau.de

RSS-Feed
  • Sonny Kittel vom FC Ingolstadt 04 jubelt
    dpa/ Armin Weigel

    Fußball 

    Jetzt live: Darf Ingolstadt in Wiesbaden jubeln?

    Hätte dem FC Ingolstadt vor der Saison jemand Relegationsspiele prophezeit, hätten die Schanzer wohl vom Aufstieg geträumt. Nun steht der erste Akt in der Relegation an - aber gegen den Abstieg beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden. Alles weitere jetzt hier live.
  • Ralf Rangnick (l.), Willi Orban (2.v.l.) von RB Leipzig, Manuel Neuer (2.v.r.) und Niko Kovac (r.)vom FC Bayern bei der Pressekonferenz.
    imago images / Jan Huebner/ Jan Huebner/Ulrich

    Fußball 

    DFB-Pokalfinale: Bayern hat großen Respekt vor Leipzig

    Double oder Premierentitel? Das Pokalfinale zwischen Rekordsieger Bayern München und Final-Neuling RB Leipzig verspricht jede Menge Spannung.
  • Jonas Boldt bei der Vorstellung beim HSV
    Imago/Michael Schwarz

    Fußball 

    Boldts erste Aufgabe: HSV-Trainer suchen

    Der Hamburger Sportvereine hat seinen neuen Sportchef vorgestellt. Und Jonas Boldt, muss zuallererst einen neuen Trainer finden.
  • Alexander Zverev beim Turnier in Rom
    image images/Alfredo Falcone/LaPresse

    Tennis 

    Kerber und Zverev bringen Formkrisen mit nach Paris

    Verletzt und mit Formkrise: Die deutschen Tennis-Stars Angelique Kerber und Alexander Zverev reisen wenig zuversichtlich zu den am Sonntag beginnenden French Open nach Paris.
  • Deutschland gegen Tschechien
    imago-images/Peter Schatz

    Eishockey 

    Enttäuschte DEB-Profis: "Sollte ein bisschen wehtun"

    Aus im Viertelfinale: Die Enttäuschung ist groß bei der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft. Insgesamt gab es aber viele positive Aspekte bei dieser Weltmeisterschaft.
  • Mario Gomez vom VfB Stuttgart
    Imago, Revierfoto

    Fußball 

    Mario Gomez: "Wir werden in Berlin zurückschlagen"

    Nur 2:2 gegen Union Berlin: Beim VfB Stuttgart sind Verantwortliche und Spieler nach dem ersten Relegationsspiel alles andere als zufrieden. Vor dem Rückspiel am Montag geben sich die Schwaben trotzdem kämpferisch.
  • Dortmunds Kutowski (M.) im Relgationsspiel gegen Fortuna Köln 1986
    imago

    Fußball 

    Drama, Tränen, Torflut - der Ursprung der Relegation in den 1980ern

    Mit dem Beginn der Relegation in den 1980er-Jahren schlug die Bundesliga ein neues, dramatisches Kapitel auf. Schon in den ersten Spielen mit Bayer 04 Leverkusen oder etwas später Borussia Dortmund wurden besondere Geschichten geschrieben.
  • Finaltag der Amateure
    ard

    Fußball 

    Alles zum Finaltag der Amateure

    Die ARD überträgt am Samstag, 25. Mai 2019, ab 10.10 Uhr den 4. Finaltag der Amateure in einer großen Livekonferenz. Auf sportschau.de gibt es zahlreiche Livestreams.
  • Marcel Hilßner (l.) und Merveille Biankadi (r.) von Hansa Rostock jubeln.
    imago images/ Picture Point LE / Gabor Krieg

    Fußball 

    Finaltag der Amateure - Die Konferenz ab 10:30 Uhr

    Der Finaltag der Amateure startet mit einer ersten Konferenz um 10:30 Uhr. Den Auftakt machen unter anderem der Torgelower FC Greif und Hansa Rostock.
  • Die Mannschaft der Würzburger Kickers jubelt.
    imago images / Eibner/ EIBNER/Frank Wenzel

    Fußball 

    Finaltag der Amateure - Die Konferenz ab 14:15 Uhr

    Die Konferenz am Finaltag der Amateure geht um 14:15 Uhr weiter. Es spielt unter anderem Viktoria Aschaffenburg gegen die Würzburger Kickers.
  • Hamdi Dahmani von Fortuna Köln ist enttäuscht.
    imago images / foto2press/ Frank Scheuring

    Fußball 

    Finaltag der Amateure - Die Konferenz ab 16:15 Uhr

    Ab 16:16 Uhr stehen dann die letzten Partien des Finaltags der Amateure auf dem Programm. ein Highlight: Alemania Aachen gegen Fortuna Köln.
  • Tafel des Finaltag der Amateure
    WDR

    Fußball 

    Finaltag der Amateure: Der große Traum vom großen Gegner

    Am Finaltag der Amateure kämpfen 38 Teams in 19 Endspielen um den Titel der Landespokalsieger und die Qualifikation für den DFB-Pokal. Die Konferenz gibt es live im Ersten und im Stream.

Mein Verein

Das Wappebn von Hertha BSC (Quelle: Imago)
Imago

Hertha BSC

Was ist blau-weiß und hätte gerne ein Stadion ohne Laufbahn? Richtig - hier gibt es alle Infos zu Hertha BSC.  

Das Wappen des 1. FC Union Berlin (Quelle: Imago)
Imago

1. FC Union

Sollen sie's wirklich machen oder lassen sie's lieber sein? Union will in die Bundesliga und wir begleiten die Eisernen auf den Weg dahin.

Das Wappen der Füchse Berlin (Foto: Füchse Berlin)
Füchse Berlin

Füchse Berlin

Wer mit Eisbären tanzt und mit Albatrossen fliegt, traut sich auch in den Fuchsbau: Wir begleiten die Füchse Berlin durch die Handball-Bundesliga.

Das Wappen von Alba Berlin (Quelle: Alba Berlin)
Alba Berlin

Alba Berlin

Acht Meistertitel, neun Pokalsiege, der größte Basketballverein Deutschlands. Trotzdem sind die Albatrosse nicht abgehoben. Geht's in dieser Saison mal wieder hoch hinaus?

Das Wappen der Eisbären Berlin (Quelle: Eisbären Berlin)
Eisbären Berlin

Eisbären Berlin

In der Post-Knut Ära sind sie wieder die bekanntesten Eisbären der Hauptstadt. Hier finden Sie Informationen zu Berlins bester Eishockeymannschaft.

Das Wappen der BR Volleys (Quelle: SCC Volleyball Marketing GmbH))
SCC Volleyball Marketing GmbH

BR Volleys

Was die Basketballer können, können wir schon lange, dachte sich der SCC und holte sich für die Volleyballsparte ein Recycling Unternehmen ins Boot. Sportliche Infos zu den Volleys gibt's hier.

Das Wappen des 1. FFC Turbine Potsdam (Quelle: Turbine Potsdam)
1. FFC Turbine Potsdam

Turbine Potsdam

Turbine Potsdam ist häufiger Deutscher Meister geworden als alle anderen Brandenburger Fußballklubs zusammen! Das kann man sich doch mal anschauen.

Das Wappen von Energie Cottbus (Quelle: Energie Cottbus)
FC Energie Cottbus

Energie Cottbus

Einmal Bundesliga und zurück - die Geschichte des FC Energie Cottbus. Aktueller Stand: Erfolgreicher Aufstieg in die Dritte Liga 2018, Fortsetzung folgt hier.

Die wichtigsten Sportergebnisse

  • Fußball

  • Handball

  • Eishockey

  • Basketball

  • Volleyball