Liveticker

Sänger Ronny Rothe singt in Johannisthal vor Fans. (Quelle: Imago/Matthias Koch)
imago sportfotodienst

Der singende Stadionsprecher - Schlager in der Landesliga

Ein Heimspiel vom Landesligisten SG Sportfreunde Johannisthal ist immer eine Reise wert. Der singende Stadionsprecher Ronny Rothé schmettert Schlager ins weite Rund - und wird von den eigenen Fans gefeiert. Von Robin Krempkow

Jan Hochscheidt von Eintracht Braunschweig im Zweikampf mit Simon Hedlund von Union Berlin (Quelle: imago/Susanne Hübner)
imago/Susanne Hübner

Zweite Fußball-Bundesliga - Union erleidet Schlappe in Braunschweig

Vor gut einer Woche war der Knoten endlich geplatzt - doch nach dem Sieg über Fortuna Düsseldorf hat der 1. FC Union Berlin erneut eine Niederlage kassiert. Auswärts bei Eintracht Braunschweig verloren die Köpenicker am Sonntagnachmittag mit 0:1.  

Videos

RSS-Feed

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Paul Fentz in Olympia (Quelle: Mark Reis / ZUMA Wire)
    ZUMA Wire

    Eiskunstläufer Fentz landet auf Platz 22 

    "Ich bin nicht zufrieden"

    Monatelang freute sich der Berliner Sportsoldat Paul Fentz auf sein Olympiadebüt. Doch vor den Augen der Weltöffentlichkeit verpatzte der Eiskunstläufer im olympischen Finale auch seinen dritten Auftritt. Den Sieg trug ein Japaner davon - trotz noch nicht ausgeheilter Verletzung.

  • Hertha-Torwart Rune Jarstein ist geschlagen: Robin Quaison trifft zum 2:0 für Mainz 05. (Quelle: imago/Huebner/Voigt)
    imago/Huebner/Voigt

    Heim-Niederlage gegen Mainz 

    Aufwärtstrend bei Hertha ist schon wieder abgerissen

    Nach dem wichtigen Auswärtssieg in Leverkusen sollte zuhause gegen Mainz ein weiterer Dreier folgen. Doch wie so oft blieb es bei einem frommen Wunsch: Das völlig verdiente 0:2 gegen Mainz 05 holt Hertha unsanft auf den Boden der Tatsachen zurück.

  • Union Trainer André Hofschneider gibt Anweisungen beim Training. Bild: imago/Mathias Koch
    imago/Mathias Koch

    Union vor dem Zweitligaspiel gegen Braunschweig 

    Auswärts den Bock umstoßen

    Gegen Fortuna Düsseldorf hat Union Berlin endlich den ersten Sieg unter Trainer André Hofschneider geholt, jetzt soll es in Braunschweig auch auswärts endlich mal wieder klappen. Der Blick bei Union geht wieder vorsichtig nach oben.

  • Pal Dardai, Trainer von Hertha BSC, schaut angespannt seiner Mannschaft beim Spiel zu. Bild: imago/Sven Simon
    imago/Sven Simon

    Vor dem Spiel gegen Mainz 05 

    Hertha BSC will das 1000. Tor

    Der überraschende Sieg bei Bayer Leverkusen hat die Mienen bei Hertha BSC deutlich aufgehellt. Im Heimspiel gegen Mainz 05 (Freitag, 20:30 Uhr) wollen die Berliner den Schub nutzen und in die obere Tabellenhälfte springen. Zudem lockt eine ganz besondere Marke. Von Dennis Wiese

  • Hans Lindberg von den Füchsen Berlin beim Wurf (Quelle: imago/Ahlberg)
    imago sportfotodienst/Ahlberg

    EHF-Cup gegen Lugi Lund 

    Füchse gewinnen Gastspiel in Schweden

    Die Füchse Berlin haben im EHF-Pokal den ersten Sieg in der Gruppenphase geschafft. Beim schwedischen Klub Lugi Lund kamen die Berliner am Donnerstagabend dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte zu einem 32:27-Erfolg.

  • Hertha-Coach Pal Dardai beim Training im Januar 2018 (Bild: imago/M.Popow)
    imago/M. Popow

    Hertha BSC gegen Mainz 05 

    Dardai und die Wahl zwischen Fußball-Weisheit und Bauchgefühl

    Hertha BSC steht vor einem richtungsweisenden Spiel: Mit einem Sieg gegen Mainz 05 rücken die Europapokalplätze in greifbare Nähe. Es gilt, den Sieg vom vergangenen Wochenende zu vergolden. Der Trainer steht vor einer kniffligen Personalentscheidung.

  • Das Olympiastadion Berlin bei eitel Sonnenschein. (Quelle:imago/Bernd König)
    imago/Bernd König

    Gemeinsame Erklärung zu Stadionplänen 

    Hertha und Senat prüfen zwei Varianten

    In einer gemeinsamen Erklärung haben sich der Berliner Senat und Hertha BSC auf die Prüfung von zwei Alternativen für ein neues Stadion verständigt. Ein Umzug nach Brandenburg ist damit aber noch immer nicht vom Tisch.

  • Alba Berlin gegen Baskets Oldenburg, am Ball Luke Sikma (Quelle: imago/König)
    imago sportfotodienst/König

    Basketball-Bundesliga 

    Alba siegt im Heimspiel gegen Oldenburg

    Alba Berlin hat in der Basketball-Bundesliga Platz zwei hinter Spitzenreiter Bayern München gefestigt. Die Albatrosse kamen am Mittwochabend zu einem 91:83-Sieg gegen die EWE Baskets Oldenburg.  

  • Hertha-Training vor dem Duell gegen Dortmund
    imago/Andreas Gora

    Fitnessapp bei Hertha BSC 

    Fünf Fragen für mehr Fitness

    In Sachen Fitness geht Hertha BSC derzeit neue Wege. Mithilfe einer App geben die Spieler täglich Auskunft über ihr Befinden und die Trainer passen die Belastung entsprechend an. Die Spieler finden's gut. Von Dennis Wiese

  • So bewarb sich Berlin für die Ausrichtung der Oympischen Spiele 2024. (quelle: imago/Stefan Zeitz)
    imago/Stefan Zeitz

    Neuer Vorstoß nach abgesagter Bewerbung 

    Altkanzler Schröder: Olympia in Berlin "einfach durchsetzen"

    Olympische Spiele in Berlin? Die Idee hat der DOSB schon vor drei Jahren beerdigt. Doch Altkanzler Schröder gräbt sie während der Winterspiele in Südkorea wieder aus - und bekommt für seinen Vorstoß prompt Unterstützung.

  • Pfannkuchen - alias Berliner - mit den Olympischen Ringen sollten 2015 Werbung für Olympia in Berlin machen (Quelle: imago/Olaf Wagner)
    imago/Olaf Wagner

    Stimmen Sie ab! 

    Sollen die Olympischen Spiele nach Berlin kommen?

    "Ich fände es gut, wenn wir uns noch einmal bewerben würden. Der einzige Ort, der eine Chance hätte, wäre Berlin!" Mit diesem Statement macht sich Altkanzler Gerhard Schröder für eine neue Berliner Olympia-Bewerbung stark. Was denken Sie?

  • Fans des SV Babelsberg 03. (Quelle: imago/Sebastian Wells)
    imago/Sebastian Wells

    Ultimatum vorerst vom Tisch 

    Friedensgipfel zwischen Babelsberg und NOFV im März

    Mit wenigen Worten viel gesagt: Babelsberg und der NOFV haben in einer gemeinsamen Pressemitteilung einen Friedensgipfel angekündigt. Somit sind das bindende Ultimatum und der drohende Spielausschluss offenbar vorerst vom Tisch.

  • Die BR Volleys trainieren wieder in der Halle des Horst-Körber-Zentrums (Quelle:rbb)
    rbb

    Horst-Korber-Zentrum war Flüchtlingsunterkunft 

    BR Volleys trainieren wieder in eigener Halle

    In der Glockenturmstraße in Charlottenburg sind die BR Volleys zu Hause. Hier steht die Geschäftsstelle, hier hatten sie ihre Trainingshalle. Vor zweieinhalb Jahren zogen Flüchtlinge ein. Für die Volleys begann eine Odyssee. Die ist nun beendet. Von Dennis Wiese

  • Trainer Moculescu und Manager Niroomand bei der Vorstellung des neuen Coachs. (Quelle: imago/Nordphoto)
    imago/Nordphoto

    Stelian Moculescu ist neuer Trainer bei den BR Volleys 

    Der "Feind" auf meiner Bank

    Dass Moculescu, langjähriger Coach des VfB Friedrichshafen, jemals als Neuer bei den BR Volleys vorgestellt werden würde, hätte niemand gedacht. Jetzt ist der "Erzfeind" da und soll die Berliner Saison retten. Zum neuen Manager war sein Verhältnis nicht immer rosig.

  • Anna-Felicitas Sarholz bei ihrem neuen Job beim BAK. (Quelle: rbb)
    rbb

    Torhüterin Anna-Felicitas Sarholz und ihr neues Leben 

    Zufriedener ohne den Heldinnen-Nimbus

    Anna-Felicitas Sarholz war die "Heldin von Getafe" bei Turbine Potsdam, gewann als 17-Jährige die Fußball-Champions League. Aber dann setzten ihr die mediale Aufmerksamkeit und diverse Verletzungen zu. Wie man als Star wieder zurück in die Reihe tritt. Von Uri Zahavi und Mathias Ehlers

  • Luke Reynolds, der Trainer der BR Volleys, steht am Spielfeldrand in seinem schwarzen Hemd und applaudiert - mit konzentriertem Gesichtsausdruck
    imago sportfotodienst

    Volleyball | Trainerwechsel bei den BR Volleys 

    BR-Volleys-Trainer Reynolds muss Moculescu Platz machen

    Nach der herben 0:3-Niederlage in Lüneburg haben die BR Volleys reagiert und ihren Trainer Luke Reynolds vor die Tür gesetzt. Nachfolger wird eine Ikone des Volleyballs in Deutschland: Stelian Moculescu.

  • Die Hockey-Damen jubeln über den WM-Titel
    imago/Matthias Koch

    Hallen-WM in Berlin 

    Deutsche Hockey-Frauen sind Weltmeister

    Die deutschen Hockey-Frauen sind bei der Hallen-WM in Berlin ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Gegen die Niederlande sicherte sich die DHB-Auswahl  bereits ihren dritten Titel unter dem Hallendach. Auch die Herren standen im Finale, wurden am Ende aber enttäuscht.

  • Luke Sikma von Alba Berlin mit aufgerissenen Augen (Quelle: Imago/Gora)
    Imago/Gora

    98:88-Sieg in der Basketball-Bundesliga 

    Alba Berlin gewinnt wechselhafte Partie in Jena

    Es war ein eigenartiges Spiel zwischen Alba und Jena. Zwar stand unter dem Strich ein Sieg für die Berliner, doch die Partie war eine einzige Achterbahnfahrt. In den letzten Minuten geriet der Tabellenzweite der Basketball-Bundesliga noch einmal in Schwierigkeiten.

  • Die DHB-Damen freuen sich über den Einzug ins Finale. (Quelle: imago/Camera 4)
    imago/Camera 4

    Hallenhockey-WM in Berlin 

    Hockey-Herren und Damen stehen in den Finals

    Die deutschen Hockey-Herren haben bei der Heim-WM in Berlin das Finale erreicht. Die Mannschaft setzte sich im Halbfinale gegen den Iran durch. Am Abend zogen die Damen gegen Weißrussland nach und machten die Traumfinals perfekt.

  • Das Team von Hertha BSC Berlin bejubelt den Treffer von Salomon Kalou zum 2:0 gegen Leverkusen (Quelle: dpa/Bernd Thissen)
    dpa

    2:0-Auswärtssieg in Leverkusen 

    Hertha im Glück

    Hertha gewinnt 2:0 in Leverkusen. Es ist der erste Sieg für die Berliner in diesem Jahr und das gleich beim Champions-League-Anwärter. Doch nicht die beiden Treffer blieben besonders in Erinnerung, sondern ein Freistoß für Leverkusen aus sieben Metern Torentfernung. Von Uri Zahavi

  • Düsseldorfs Rouwen Hennigs (l) streckt den Fuß zum Ball gegen Unions Michael Parensen (Quelle: Annegret Hilse/dpa)
    Annegret Hilse/dpa

    3:1-Erfolg gegen Düsseldorf 

    Nach 98 Tagen gelingt Union der Befreiungsschuss

    Der 1. FC Union Berlin kann es doch noch: gewinnen. Nach acht Spielen ohne Sieg darf Trainer Andre Hofschneider zum ersten Mal mit den Eisernen jubeln. Gegen Tabellenführer Düsseldorf drehten die Berliner einen Rückstand. Von Lisa Surkamp

  • Claudia Pechstein (Quelle: Peter Kneffel)
    dpa

    Eisschnelllauf bei Olympischen Winterspielen 

    Claudia Pechstein verpasst Medaillenplätze

    Bei ihren siebten Olympischen Spielen hat die Berliner Eisschnellläuferin die Medaillenränge auf der Distanz über 3.000 Meter verpasst. Pechstein landete auf ihrer Nebenstrecke auf Rang neun.

  • Torschütze Miltkau bejubelt einen Treffer bei der Hallenhockey WM
    imago/Contrast

    Hallenhockey-WM in Berlin 

    Hockey-Männer stehen im Halbfinale

    Die Männer haben vorgelegt und stehen bei der Hallenhockey-WM in Berlin im Halbfinale. Gegen die Schweiz gewannen sie am Freitagabend mit 3:0 und setzten damit ihren souveränen Weg durch das Heimturnier fort. Die Frauen können am Samstag nachziehen.

  • Tennis Borussia, Trainer Thomas Brdaric auf dem Trainingsplatz (Quelle:imago/Koch
    imago/Koch

    Mit neuem Geld zu großen Zielen  

    Tennis Borussia will wieder nach oben

    Jens Redlich betreibt Sportstudios. Auch Fußball-Fünftligist Tennis Borussia will der Investor fit machen: Der Aufstieg in die Regionalliga ist erklärtes Ziel. Mit Redlichs Geld kommen große Namen nach Charlottenburg.

  • Unions Innenverteidiger Toni Leistner spricht mit Mittelfeldspieler Stephan Fürstner und zeigt mit dem Finger nach vorne (Quelle: imago/Contrast)
    imago/Contrast

    Union Berlin vor dem Spiel gegen Düsseldorf 

    Die Sehnsucht nach dem Dreier

    Anfang November konnten die Fans des 1. FC Union das letzte Mal ausgiebig jubeln, beim 1:0 gegen St. Pauli. Nun wartet ausgerechnet gegen den Tabellenführer Fortuna Düsseldorf ein Negativrekord auf die Köpenicker, die derzeit vom Pech verfolgt wirken. Von Jakob Rüger

  • Der Viererbob mit den beiden Potsdamer Anschiebern Kevin Kuske und Christian Poser (Quelle:imago/Eibner-Pressefoto/EXPA/Groder)
    imago/Eibner-Pressefoto/EXPA/Groder

    Olympische Winterspiele in Pyeongchang 

    Wann Pechstein, Kuske und Co. um die Medaillen kämpfen

    Einige Olympioniken aus Berlin und Brandenburg haben bei den Spielen im südkoreanischen Pyeongchang durchaus Medaillenchancen. Übersicht über die Tage, an denen es für das Team um Claudia Pechstein, Annika Hocke und Kevin Kuske ernst wird.

  • Die deutschen Hockey-Damen bejubeln den Einzug ins Viertelfinale der Hallen-WM(Quelle:imago/O.Behrendt)
    imago/O.Behrendt

    Hallen-WM in der Max-Schmeling-Halle  

    Deutsche Hockey-Teams im Viertelfinale

    Die deutschen Hockey-Damen haben am zweiten Tag der WM ihre makellose Bilanz gewahrt und sich mit zwei Siegen vorzeitig für das Viertelfinale qualifiziert. Auch die Herren marschieren weiter von Sieg zu Sieg.

  • Im Fanblock des SV Babelsberg wird am 28.04.2017 beim Spiel gegen den FC Energie Cottbus Pyrotechnik gezündet. (Quelle: imago/Björn Draws)
    imago/Björn Draws

    Verband räumt Fehler beim Urteil ein 

    Babelsberg 03 und der NOFV nähern sich an - langsam

    Bis zum 14. Februar läuft die Zahlungsfrist für den SV Babelsberg 03. Bis dann müssen die Potsdamer 7.000 Euro an den NOFV überweisen, sonst droht der Spielausschluss. Am Donnerstag lud der Verband zu einer Pressekonferenz - und die begann kurios.  

  • Hertha-Spieler Mitchell Weiser auf dem Trainingsplatz, die Hand schützend vor dem Gesicht (Quelle:imago/M.Popow)
    imago/M.Popow

    Weiser und Jarstein vor Rückkehr in den Kader  

    Hertha fährt mit "Berliner Mauer" nach Leverkusen

    Hertha BSC reist, noch immer ohne Rückrundensieg, nach Leverkusen. Die Werkself begeistert derzeit mit schnellem Offensivfußball. Hertha-Trainer Dardai will Bayer Leverkusen keinen Raum geben und setzt auf ein betonhartes Mittelfeld. Von Dennis Wiese

  • Energie-Cheftrainer Claus-Dieter Wollitz beim Testspiel gegen Dukla Prag Ende Januar (Bild: imago/Beyer)
    imago sportfotodienst

    Vor Spiel gegen Auerbach 

    Wollitz fordert von Cottbus die Bayern-Mentalität

    Obwohl die Lausitzer am vergangenen Wochenende gegen Bautzen nur einen Zähler holten bleibt es bei 17 Punkten Vorsprung auf "Verfolger" BFC Dynamo. Energie Trainer Claus-Dieter Wollitz tröstet das aber nicht. Er fordert 30 Punkte Vorsprung am Saisonende. Von Andreas Friebel

  • Die deutschen Hockey-Damen jublen nach einem Tor(Quelle:imago sportfotodienst)
    imago sportfotodienst

    Deutsche Auftaktsiege bei Hockey-Hallen-WM 

    Favoritenrolle angenommen

    Zum Auftakt der Hockey-Hallen-WM in Berlin haben sowohl die Frauen- als auch die Herren-Nationalmannschaft ihre Gegner hoch geschlagen. Das Ziel WM-Titel im eigenen Land rückt näher. Von Friedrich Rößler

  • Füchse-Keeper Silvio Heinevetter nach der Niederlage gegen St. Raphael(Quelle: imago sportfotodienst)
    imago sportfotodienst

    Füchse Berlin unterliegen im EHF-Pokal 

    Chancenlos in Potsdam

    Im ersten Pflichtspiel 2018 kassieren die Füchse Berlin im Heimspiel gegen Saint Raphael aus Frankreich mit 21:26 eine Niederlage. Kein guter Start ins neue Jahr und in die Gruppenphase. Von Friedrich Rößler

  • Damir Kreilach jubelt über den Führungstreffer (Foto: imago sportfotodienst / Matthias Koch )
    imago sportfotodienst

    Ehemaliger Kapitän verlässt den 1. FC Union Berlin 

    The American Dream

    Damir Kreilach wechselt zu Real Salt Lake City und erfüllt sich damit einen Traum. In seinen zehn Profijahren hat er bisher nur für den kroatischen Club HNK Rijeka und für die Eisernen aus Köpenick gespielt. Jetzt kommt das Abenteuer Major League Soccer dazu. Von Friedrich Rößler

  • Fabian Wiede jubelt nach einem Tor (Quelle: dpa / M. Murat)
    dpa / M. Murat

    Füchse Berlin gegen St. Raphael 

    Neuanfang auf ungewohntem Terrain

    Nach der EM-Pause greifen die Füchse Berlin im EHF Cup wieder ins Geschehen ein. Es ist ein Neuanfang mitten in der Saison. Gegen St. Raphael spielt man vor heimischer Kulisse - in fremder Halle. Für einen Füchse-Spieler ist es trotzdem wie nach Hause zu kommen.

  • Salomon Kalou beim 2:0 für Hertha BSC gegen Bayer Leverkusen (Quelle: imago/Behrendt)
    imago sportfotodienst/Behrendt

    Tore sind für ihn eine Frage der Zeit 

    Hertha braucht Kalou besonders in der Rückrunde

    Afrikameister, Champions-League-Sieger, englischer Meister: Salomon Kalou hat schon fast alles im internationalen Fußball gewonnen. Aktuell muss er allerdings kämpfen: mit seiner Hertha gegen den Rückrunden-Fluch und mit dem deutschen Wetter.

Sport im rbb

Teaser rbb Sport Fernsehen (Quelle:rbb)
rbb

Nachrichten von sportschau.de

RSS-Feed

Mein Verein

Das Wappebn von Hertha BSC (Quelle: Imago)
Imago

Hertha BSC

Was ist blau-weiß und hätte gerne ein Stadion ohne Laufbahn? Richtig - hier gibt es alle Infos zu Hertha BSC.  

Das Wappen des 1. FC Union Berlin (Quelle: Imago)
Imago

1. FC Union

Sollen sie's wirklich machen oder lassen sie's lieber sein? Union will in die Bundesliga und wir begleiten die Eisernen auf den Weg dahin.

Das Wappen der Füchse Berlin (Foto: Füchse Berlin)
Füchse Berlin

Füchse Berlin

Wer mit Eisbären tanzt und mit Albatrossen fliegt, traut sich auch in den Fuchsbau: Wir begleiten die Füchse Berlin durch die Handball-Bundesliga.

Das Wappen von Alba Berlin (Quelle: Alba Berlin)
Alba Berlin

Alba Berlin

Acht Meistertitel, neun Pokalsiege, der größte Basketballverein Deutschlands. Trotzdem sind die Albatrosse nicht abgehoben. Geht's in dieser Saison mal wieder hoch hinaus?

Das Wappen der Eisbären Berlin (Quelle: Eisbären Berlin)
Eisbären Berlin

Eisbären Berlin

In der Post-Knut Ära sind sie wieder die bekanntesten Eisbären der Hauptstadt. Hier finden Sie Informationen zu Berlins bester Eishockeymannschaft.

Das Wappen der BR Volleys (Quelle: SCC Volleyball Marketing GmbH))
SCC Volleyball Marketing GmbH

BR Volleys

Was die Basketballer können, können wir schon lange, dachte sich der SCC und holte sich für die Volleyballsparte ein Recycling Unternehmen ins Boot. Sportliche Infos zu den Volleys gibt's hier.

Das Wappen des 1. FFC Turbine Potsdam (Quelle: Turbine Potsdam)
1. FFC Turbine Potsdam

Turbine Potsdam

Turbine Potsdam ist häufiger Deutscher Meister geworden als alle anderen Brandenburger Fußballklubs zusammen! Das kann man sich doch mal anschauen.

Das Wappen von Energie Cottbus (Quelle: Energie Cottbus)
FC Energie Cottbus

Energie Cottbus

Einmal Bundesliga und zurück - die Geschichte des FC Energie Cottbus. Aktueller Stand: Regionalliga Nordost, Fortsetzung folgt hier.

Die wichtigsten Sportergebnisse

  • Fußball

  • Handball

  • Eishockey

  • Basketball

  • Volleyball

Jerome Boateng, Maximilian Philipp, Alexander Walke , Robert Huth , Leonardo Bittencourt, Antonio Rüdiger. (Quelle: dpa)
dpa

Datenanalyse | Diese 105 Kicker spielen in Profi-Klubs - Aus Berlin und Brandenburg in den internationalen Fußball-Zirkus

Millionen Kinder träumen davon, mit Fußball mal Geld zu verdienen. Doch die wenigsten schaffen das: rbb|24 hat die weltweiten Ligen durchforstet - und erstmals alle aktuellen Berliner und Brandenburger Fußball-Profis aufgespürt. Von Götz Gringmuth-Dallmer, John Hennig und Dominik Wurnig