Videos

Bildergalerien aus Kultur und Leben

RSS-Feed

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Am 13.07.2018 kommen Donald Duck und seine Neffen Tick, Trick und Track nach Berlin im neuen Micky Maus Magazin. (Bild: © Egmont Ehapa Media/Disney)
    © Egmont Ehapa Media/Disney

    Donald Duck auf Reisen im neuen Micky-Maus-Magazin 

    Tick, Trick und Track steuern erstmals durch Berlin

    Was mit dem Heißluftballon überm Brandenburger Tor beginnt, endet für Donald Duck in der Charité: Der berühmteste Comic-Erpel der Welt macht im neuen Micky-Maus-Heft erstmals eine Reise nach Berlin - und trifft auch auf andere prominente Tiere.

  • ARCHIV - 03.03.2017, Bayern, München: Der Opernsänger Jonas Kaufmann in der Staatsoper.
    dpa

    Interview | Tenor Jonas Kaufmann 

    "Der Respekt vorm hohen C bleibt"

    Startenor Jonas Kaufmann wird als neuer Caruso gefeiert - nachdem er wegen verletzter Stimmbänder ein halbes Jahr nicht auftreten konnte. Nun ist er wieder da und mit "La Dolce Vita" in der Waldbühne zu sehen. Das Ambiente passt für ihn, sagt Kaufmann im Interview.

  • ma Audio - Logo
    rbb

    Radionutzung in Berlin und Brandenburg 

    Antenne Brandenburg hat die meisten Hörer in der Region

    Antenne Brandenburg bleibt Spitzenreiterin unter den Radiohörern in der Region Berlin-Brandenburg. Das geht aus aktuellen Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse hervor. Danach kann Radioeins zulegen, vor allem in Berlin.
     

  • Der amerikanische Rapper Anderson Paak während eines Festivals in Quebec, Kanada (Bild: AP Invision/Amy Harris)
    Audio: Inforadio, 11.07.2018, Susanne Bruha

    Konzertkritik | Anderson.Paak in C-Halle 

    Schwere Kindheit muss nicht immer im Gangstarap enden

    Anderson.Paak zählt zu den heißesten Stimmen, die der amerikanischen Westküsten-Hiphop derzeit zu bieten hat. Jetzt ist der Mann auf Europatournee. Am Dienstag war er in der Berliner Columbiahalle und hat auf der ganzen Linie überzeugt. Von Susanne Bruha  

  • Earth, Wind and Fire bei einem Konzert im Mai 2018
    imago/ZUMA Press/Daniel DeSlover

    Earth, Wind & Fire beim Classic-Open-Air in Berlin  

    Da schält es das ganze Publikum aus Plastikstühlen

    Die Funk-Soul-Urgesteine von Earth, Wind & Fire beenden das Classic-Open-Air auf dem Gendarmenmarkt. Ein Abend mit einigen Zipperlein, die die Chicagoer Band mit Soul und Funk aus dem letzten Jahrhundert einfach weggespielt hat. Von Susanne Bruha

  • 08.07.2018, Berlin: Helene Fischer, Sängerin, tanzt und singt auf der Bühne im Olympiastadion (Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa)
    Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

    Konzert im Berliner Olympiastadion  

    Helene Fischer beschert ihren Fans ein Sommermärchen

    Dutzende Leuchtraketen, eine Fahrt mit dem Auto durch die Menge - Helene Fischer ließ sich am Sonntag von ihren begeisterten Fans im Berliner Olympiastadion ausgiebig feiern. Der Innenraum war bestuhlt, aber auf den Plätzen gehalten hat es kaum jemanden.

  • Slash und Axl Rose von Guns n' Roses live bei einem Konzert der 'Not in this Lifetime'-Tour in Madrid (Quelle: Geisler-Fotopress/dpa)
    Geisler-Fotopress/dpa

    Konzertkritik | Guns N' Roses in Leipzig 

    Danke für die Wiedergutmachung!

    Im Juni traten Guns N' Roses im Berliner Olympiastadion auf, aber der Sound war so schlecht, dass viele Fans später ihr Geld zurückwollten. Auch rbb|24-Musikkritikerin Jule Kaden war damals sehr enttäuscht. Bei einem Konzert in Leipzig wurde sie nun entschädigt.

  • Die Berlinerinnen Karina Papp und Anna Vladi präsentieren auf ihrer Instagram-Seite "found_on_the_street" ihre auf der Straße gefundene Mode (Quelle: rbb/Tobias Goltz)
    rbb/Tobias Goltz

    Interview | Modebloggerinnen von Found_On_The_Street 

    "Wir wollten kein Teil des Konsums mehr sein"

    Tolle Klamotten liegen in Berlin auf der Straße, finden die Freundinnen Karina und Anna. Anders als andere Bloggerinnen inszenieren sie sich auf Instagram nur in den Kleidern, die sie unterwegs gefunden haben. Für sie ist Mode etwas für jeden, nicht nur für den Laufsteg.

  • Anja Caspary, Musikchefin von Radioeins (Quelle: dpa / Kai-Uwe Heinrich)
    dpa / Kai-Uwe Heinrich

    Interview | Musikchefin Anja Caspary 

    Sechs Mal Top 100: Radioeins-Jury ermittelt beste Songs

    Radioeins zählt runter: An sechs Sonntagen werden die von einer Jury gewählten 100 besten Songs zu bestimmten Themen gespielt. Musikchefin Anja Caspary erzählt, wer alles abgestimmt hat - und warum Cindy und Bert sie bei der Recherche überrascht haben.

  • Eddie Vedder von Pearl Jam auf der Bühne (Quelle: dpa/Roberto Silvino)
    NurPhoto

    Konzert | Pearl Jam in der Waldbühne 

    Laut, verschwitzt und aus vollem Herzen

    In den 90er Jahren war die Stadt Seattle im US-Bundesstaat Washington die wichtigste Stadt für alternative Rockmusik. Von all den Alternative Rock-Bands ist nur eine übrig geblieben: Pearl Jam. Und die war in der Berliner Waldbühne. Von Simon Brauer

  • Archivbild: Jury-Mitglieder und Zuschauer während der Lesung des österreichischen Autors Björn Treber (l.) anlässlich des 1. Tags des Wettlesens um den Ingeborg Bachmann-Preis (Quelle: dpa/Eggenberger)
    dpa/Eggenberger

    Ingeborg-Bachmann-Preis 

    Fünf Berliner lesen in Klagenfurt

    Dass Berlin ein Anziehungspunkt für Literaten ist, zeigt auch das Wettlesen um den Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt in den kommenden Tagen: Fünf der 14 eingeladenen Autorinnen und Autoren leben in Berlin.

  • Archiv - Leon Bridges singt am 30.09.2016 in Detroit (Bild:imago)
    imago

    Konzertkritik | Leon Bridges im Huxleys 

    Ein kuschliger Bademantel aus handgemachtem Soul

    Zwei Monate nach Veröffentlichung seines zweiten Albums "Good Thing" ist der Soulsänger Leon Bridges am Mittwoch im Huxleys in Berlin-Neukölln aufgetreten. Mit seinem groovigen Sound im Stil der 50er und 60er Jahre überzeugt der Texaner Kritikerin Magdalena Bienert.

  • Kommissarischer Verwaltungsdirektor René Serge Mund bei einer Pressekonferenz zum Stadttheater Cottbus im Mai 2018 (Bild: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Intendantennachfolger in Cottbus 

    Übergangsdirektor Mund leitet für zwei Jahre das Staatstheater

    Der Rat der Kulturstiftung hat den Übergangsintendanten des Cottbuser Staatstheaters, René Serge Mund, für zwei Jahre an die Spitze des Hauses berufen. Mund bereitet nun auch die Nachbesetzung vor.

  • Terézia Mora auf der Frankfurter Buchmesse. (Quelle: imago/Becker)
    imago/Becker

    Wichtigste deutsche Literaturehrung 

    Berliner Autorin Terézia Mora erhält Georg-Büchner-Preis

    Die wichtigste literarische Auszeichnung in Deutschland geht auch in diesem Jahr nach Berlin: Terézia Mora, die seit 1999 dort lebt, erhält den Georg-Büchner-Preis. Mit ihren Romanen treffe sie "schmerzlich den Nerv unserer Zeit", urteilt die Jury.

  • Regale und viel Spielzeug in der neuen Sonderausstellung über die Sammlung im Dok-Zentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt (Quelle: rbb/Uta Schleiermacher)
    rbb/Uta Schleiermacher

    Neue Ausstellung im Dok-Zentrum Alltagskultur 

    Zeitreise in die Spielstuben der DDR

    Wie Brandenburgs größtes Spielzimmer wirkt die neue Sonderausstellung im Dok-Zentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt - mit Regalen voller Kuscheltiere, Spielzeugautos, Puppen, Puzzlespielen. Und ja, Sie dürfen sogar alles anfassen. Von Uta Schleiermacher  

  • Blick ins Innere der Centrum Judaicum der Neuen Synagoge in Berlin-Mitte (Quelle:rbb)
    rbb

    Wiedereröffnung nach Renovierung 

    Neues Konzept in der Neuen Synagoge

    Videos und digitale Medien: Die neue Dauerausstellung im Centrum Judaicum der Neuen Synagoge in Berlin-Mitte setzt ab Anfang Juli auf zeitgemäße Präsentationsformen und Biografien. Hauptobjekt ist allerdings nach wie vor das Gebäude an sich. Von Otto Langels

  • Tanzszene im Singspiel "Im Weißen Rössl" am Renaissance Theater Berlin (Quelle: imago)
    imago

    Frühkritik | Renaissance Theater Berlin 

    Umjubelte "Im Weißen Rössl"-Neuauflage zum Saisonausklang

    Es ist das meistgespielte Musiktheaterstück aller Zeiten: das Sommerfrische-Singspiel "Im Weißen Rössl". Jetzt hat es das Berliner Renaissance Theater zum Saisonausklang neu aufgelegt und die Premiere war umjubelt. Von Ute Büsing  

  • Bassist Tony Levin von "King Crimson" spielt mit Hilfe der von ihm erfundenen "Funk Fingers"
    imago stock&people

    Konzertkritik | Rockband King Crimson im Admiralspalast 

    Unglaubliche Soli und Feuerwerk im Kopf

    Was die britische Rockband King Crimson am Sonntagabend durch den Berliner Admiralspalast dröhnen ließ, war fast schon mathematische Musik. Der Auftritt war für Jens Lehmann der Beweis, dass eine Band auch ohne große Bühnenshow das Publikum von den Sitzen reißen kann.

  • Jay-Z und Beyoncé haben sich am Donnerstagabend im Berliner Olympiastadion vor 60.000 Fans feiern lassen. (Quelle: AP/dpa/Rourke)
    AP/Rourke

    Konzertkritik | Jay-Z und Beyonce im Olympiastadion 

    Die große Liebe perfekt inszeniert

    Jay-Z und Beyoncé haben sich am Donnerstagabend im Berliner Olympiastadion feiern lassen. Ob für ihre Liebe nach schwierigen Zeiten oder das Imperium, das sie sich aufgebaut haben, war am Ende nicht ganz klar. Von Henrike Möller

     

  • 28.06.2018, Brandenburg, Potsdam: Das Bild "Konstruktion" (1976) von Gerhard Richter wird im Museum Barberini gezeigt (Quelle: dpa/Settnik)
    dpa/Settnik

    Richter-Retrospektive im Museum Barberini 

    "Es sind schöne Überraschungen dabei"

    Es ist nicht die erste Retrospektive über das Werk von Gerhard Richter - aber die Ausstellungsstücke, die das Museum Barberini ab Samstag zeigt, sind der Öffentlichkeit zum Teil noch nicht bekannt. Selbst der Künstler konnte sich nicht an alle erinnern.

  • David Byrne spielt bei einem Konzert im Tempodrom in Berlin am 27. Juni 2018 barfus (Bild: imago/Martin Müller)
    imago/Martin Müller

    Konzertkritik | David Byrne im Tempodrom 

    Barfußtanz, innovative Popmusik und leuchtende Augen

    Schon beim zweiten Song riss David Byrne am Mittwochabend das Publikum im Berliner Tempodrom von den Sitzen. Er hat in den 70ern die legendären Talking Heads gegründet - und präsentiert nun Popmusik auf innovative Weise. Eines der besten Konzerte des Jahres, findet Simon Brauer.

  • Archivbild: Die Schauspielerin und Sängerin Meret Becker stellt am Ostermontag (25.04.2011) in Berlin mit ihrer Band "The Tiny Teeth" ihr neues Konzert "berliNoise" vor (Quelle: dpa/Knosowski)
    dpa

    Frühkritik | Meret Becker im Festsaal Kreuzberg 

    Fernweh, Sägespäne und ein Hase

    Meret Becker kennt man als Berliner Tatort-Kommissarin, aber nicht alle haben sie auch schon mal einen ganzen Abend singen gehört. Dabei schafft sie es in ihrer Show "Le Grand Ordinaire" Fernweh, Sägespäne und einen Hasen elegant miteinander zu verknüpfen. Von Magdalena Bienert

  • Archivbild: Konzert der Golden Dawn Arkestra am 12.03.2018. (Bild: imago/Alexander)
    imago stock&people/Alexander

    Konzertkritik | "Golden Dawn Arkestra" in der Kantine am Berghain 

    Psychedelischer Tanz-Trip ohne Atempause

    Masken, Kostüme, wild gemischte Kläge und Stile: Sie seien Zeitreisende, sagen die Mitglieder des texanischen "Golden Dawn Arkestra" über sich selbst. Nach ihrem Auftritt in der Kantine am Berghain könnte man es glatt glauben. Von Nadine Kreuzahler

  • Simon Rattle und Ehefrau Magdalena Kozena beim Abschiedskonzert des Chefdirigenten der Berliner Philharmoniker in der Waldbühne. (Quelle: dpa/Jens Büttner)
    dpa/Jens Büttner

    Goodbye, Sir Simon Rattle 

    Umjubeltes Abschiedskonzert in der Berliner Waldbühne

    Zum letzten Mal hat Sir Simon Rattle am Sonntag als Chef die Berliner Philharmoniker dirigiert. Gemeinsam mit seiner Frau, der Mezzosopranistin Magdalena Kozena, musizierte er in der Waldbühne. Und beim letzten Lied des Abends ging es dann lässig zu.

  • 1968 wurden die Überreste der im Zweiten Weltkrieg zerstören Ganisonkirche in Potsdam gesprengt. (Quelle: imago/epd)
    imago/epd

    Sprengung der Garnisonkirche vor 50 Jahren 

    Eine Potsdamer Kirchenruine als Politikum

    Es ist das wohl umstrittenste Bauprojekt Potsdams - der Wiederaufbau der Garnisonkirche. Vor 50 Jahren entschied die DDR-Führung, die kriegszerstörten Überreste der Kirche zu sprengen - trotz der Proteste von Potsdamer Bürgern.

  • Linda Pöppel und Frank Büttner während der Fotoprobe zu "In Stanniolpapier" in den Kammerspielen des Deutschen Theaters in Berlin (Quelle: imago/Martin Müller)
    imago/Martin Müller

    Theaterkritik | Lange Nacht der Autoren 

    Zwei Uraufführungen und ein Hartmann

    Bei der Langen Nacht der Autoren am Berliner DT sollten eigentlich drei Stücke uraufgeführt werden. Doch dann kam Sebastian Hartmann. Seine Inszenierung ist hart, fragwürdig - und eigentlich keine Uraufführung. Von Fabian Wallmeier

  • Die Rolling Stones (v.l.n.r. Mick Jagger, Ron Wood, Keith Richards und Charlie Watts) bei ihrem Konzert im Olympiastadion in Berlin (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    Konzert im Olympiastadion 

    Die Stones in Berlin: Ehrlich zerfurcht, glitzernd und gut gelaunt

    Vor einem halben Jahrhundert spielten die Rolling Stones zum ersten Mal in Deutschland. Dass sie es immer noch drauf haben, zeigten Mick Jagger, Keith Richards und Co. am Freitagabend in Berlin. Auch die Akustik im Olympiastadion war diesmal besser. Von Nadine Kreuzahler

  • Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian, neue Doppelspitze der Berlinale (Quelle: imago/Christian Ditsch)
    imago/Christian Ditsch

    Personeller Neustart beim Filmfest 

    Berlinale-Doppel mit Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek

    Die Berlinale bekommt eine Doppelspitze: Künstlerischer Leiter wird Locarno-Chef Carlo Chatrian. Als Geschäftsführerin wird die Münchner Film-Managerin Mariette Rissenbeek berufen. Das gab Kulturstaatsministerin Monika Grütters am Freitag bekannt.

  • Rolling Stones in Concert
    imago/PA Images

    Youtube-Klicks aus Berlin & Brandenburg 

    Hier werden die Rolling Stones besonders häufig gehört

    Kleine Bestandsaufnahme vor dem Berliner Konzert am Freitag: "Paint It Black" ist die unangefochtene Nummer eins auf der Stones-Hitliste in der Region. Ansonsten gehen die Rolling-Stones-Vorlieben in Berlin und Brandenburg ein kleines bisschen auseinander.

  • Archivbild: Besucher des <<48 Stunden Neukölln>> Kunstfestivals auf der Straße in Berlin-Neukölln. (Quelle: imago/IPON)
    imago/IPON

    Kunstfestival in Berlin 

    "48 Stunden Neukölln" will zurück zu den Wurzeln

    Eigentlich war "48 Stunden Neukölln" eine Verzweiflungstat der Kulturschaffenden: Das Image des Bezirks war schlecht, die Künstler warben mit dem Festival um Besucher. Am Freitag startet die 20. Ausgabe - und vieles hat sich geändert.

  • Fete de la musique 2018 in Berlin - Musiker vor dem U-Bahnhof Eberswalder Strasse in Berlin-Prenzlauer Berg, 21.06.18 (Quelle: imago / snapshot-photography/K.M.Krause).
    imago stock&people

    Mehr als 100.000 Besucher bei der Fête de la Musique 

    Mit Wummern und Trommeln in die untergehende Sonne

    Mehr als 700 Bands, Chöre, Orchester und DJs haben den längsten Tag des Jahres in Berlin bis in die späte Nacht verlängert. Gäste und Musiker der Fête de la Musique hatten an einigen Orten ziemlich mit Regen, Gewitter und heftigen Böen kämpfen. Von Nicole Staerke

  • AC/DC im Konzert im Olympiastadion. Berlin, 25.06.2015 (Quelle: Geisler-Fotopress)
    Geisler-Fotopress

    Rolling Stones im Olympiastadion 

    "In Stadien ist die Akustik immer schwierig"

    Die Rolling Stones spielen am Freitag ihr lang ersehntes Konzert im Berliner Olympiastadion. Erst vor kurzem hatte es dort großen Unmut wegen schlechter Akustik bei Guns N'Roses gegeben. Ist das wieder zu befürchten? Und wo können Zuschauer sicher gut hören?

  • Szene aus "EΞΟΔΟΣ I Exodos" von Sasha Waltz & Guests (Bild:
    Sasha Waltz & Guests/Stylianos Tsatsos

    25 Jahre "Sasha Waltz and Guests" 

    "Wir sind angekommen in Berlin"

    Immer wieder drohte Sasha Waltz mit dem Weggang von Berlin. Jetzt feiert die designierte Staatsballett-Leiterin das 25-jährige Bestehen ihrer Tanzcompagnie - mit Wiederaufführungen und einer Neuproduktion. Von Anna Pataczek

  • 20.06.2018, Berlin: Christoph Eschenbach, designierter Chefdirigent des Konzerthausorchesters Berlin, hält seinen Vertrag in den Händen (Quelle: dpa/Christoph Soeder)
    dpa/Christoph Soeder

    Vertrag unterzeichnet am Mittwoch 

    Eschenbach ist neuer Chefdirigent des Konzerthausorchesters

    Eine spektakuläre Personalie in der Berliner Musikszene ist unter Dach und Fach: Christoph Eschenbach hat seinen Vertrag als Chefdirigent des Konzerthausorchesters unterzeichnet. Er freue sich auf das junge Orchester, sagte der 78-Jährige.

  • Symbolbild: "American Idol"-Sänger Adam Lambert (l.) und Queen's Lead-Gitarrist Brian May (r.) während eines Konzertes in London im Dezember 2017 (Bild: imago)
    imago

    Konzertkritik | Queen + Adam Lambert in Berlin 

    Biedere Show mit Hang zum Kitsch

    Obwohl Freddie Mercury seit 1991 tot ist, ist seine Band Queen seit sechs Jahren wieder quicklebendig – mit Adam Lambert als neuem Sänger. Am Dienstag waren sie in der Mercedes-Benz-Arena zu Gast. Magdalena Bienert ist zwiegespalten.

  • Zentral- und Landesbibliothek Berlin (©ZLB; Collage: diamond gestaltung)
    ©ZLB; Collage: diamond gestaltung

    Kommentar | Standort der ZLB 

    Man muss die Dinge nicht komplizierter machen, als sie sind

    Nach verwegenen Standortphantasien soll die Berliner Zentral- und Landesbibliothek jetzt dort gebaut werden, wo man sie schon vor 30 Jahren wollte. Damit das aber auch möglichst bald geschieht, müsste man endlich mal Dampf machen, kommentiert Thomas Fitzel.

  • Carlo Chatrian Direktor des Locarno Fimfestival bei einem Auftritt 2017 (Quelle: Keystone/Delley)
    Keystone/Delley

    Bisheriger Leiter von Locarno 

    Medienberichte: Carlo Chatrian soll Berlinale-Chef werden

    Die Nachfolge von Dieter Kosslick ist offenbar geklärt: Neuer Berlinale-Chef soll laut Medienberichten der bisherige Leiter des Filmfests von Locarno, Carlo Chatrian, werden. Offiziell wird die Nachfolge am Freitag bekannt gegeben.

  • Sir Simon Rattle dirigiert am 17.09.2017 (Quelle: PA Wire/Doug Peters Wire)
    PA Wire/Doug Peters Wire

    Sir Simon Rattle gibt letzte Konzerte 

    "Das Orchester muss sich immer wieder erneuern"

    Mit 63 Jahren verabschiedet sich Sir Simon Rattle in diesen Tagen als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker. Seine unkonventionelle Arbeit brachte dem Briten international Anerkennung ein. Aber, sagt Rattle: Sie kostet enorme Kraft. Von Maria Ossowski  

  • Blick auf den Platz vor der Amerikagedenkbibliothek (Quelle: dpa, Tim Brakemeier)
    dpa

    Neben Amerika-Gedenkbibliothek 

    Berlins Zentral- und Landesbibliothek kommt nach Kreuzberg

    Das jahrelange Hickhack scheint beendet: Der Neubau für Berlins Zentral- und Landesbibliothek soll direkt neben der Amerika-Gedenkbibliothek entstehen. "Alles lief auf diesen Standort hinaus", so der Kultursenator. Doch schnell geht es jetzt trotzdem nicht.