Bildergalerien aus Kultur und Leben

RSS-Feed
Modedesigner #Damur aus Taiwan in seinem Atelier in Kreuzberg. (Quelle: rbb/Julia Vismann)
rbb/Julia Vismann

Berliner Fashionweek wird digital - "Jetzt ein Statement setzen"

Bei der Neuausrichtung der Fashionweek während der Corona-Pandemie setzt Berlin auf die Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Darin liegt eine große Chance, denn die Modeindustrie arbeitet in vielerlei Hinsicht noch immer fast so wie vor einhundert Jahren. Von Julia Vismann

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Symbolbild - Der Schriftzug "Ohne Kunst und Kultur wird's still" steht an der Fassade des Yorck Kinos in Berlin Kreuzberg. (Bild: imago images/Bildgehege)
    imago images/Bildgehege

    Interview | Kultursenator Klaus Lederer 

    "Was uns da verlorengeht, können wir noch gar nicht absehen"

    Corona hat die Kulturszene hart getroffen. Schauspieler, Tänzer und Musiker haben ihre Jobs verloren, Kulturstätten stehen vor dem Aus. Berlins Kultursenator Lederer will sich auf Bundesebene für Unterstützung einsetzen - er kann sich auch Umverteilung vorstellen.

  • Clemens Orth spielt auf der Hammond Orgel. (Bild: Gerhard Richter)
    Gerhard Richter

    Streamkritik | "Salon de Jazz" 

    Experimentelle Jazz-Klänge auf der Hammond-Orgel

    Die Orgel ist das Instrument des Jahres 2021. Als Pfeifenorgel findet man sie überwiegend in der Kirche, in der elektrischen Variante auch im Jazzclub. Was die Hammond-Orgel kann, zeigte am Sonntag das Trio um den Organisten Clemens Orth im Kölner "Salon de Jazz". Von Hans Ackermann

  • Eine Hook-Orgel in der Berliner Heilig-Kreuz Kirche (Bild: rbb/Ackermann)
    rbb/Ackermann

    Instrument des Jahres - die Orgel 

    Ein ganzes Orchester unter den Fingern

    Die Orgel ist das Instrument des Jahres 2021. Mehr als 1.000 Examplare gibt es in Berliner Kirchen und Konzertsälen. Ein besonderes Stück findet sich in der Heilig-Kreuz-Kirche: eine amerikanische Hook-Orgel von 1870. Doch sie braucht dringend Hilfe. Von Hans Ackermann

  • Archivbild: Philipp Harpain, Leiter vom Berliner Grips Theater, steht vor dem Theater. Der Leiter eines der wichtigsten deutschen Jugendtheater hält Kinder für politischer als oft angenommen. (Quelle: dpa/T. Heldenberg)
    dpa/T. Heldenberg

    Berlin 

    Berliner Kinder- und Jugendtheater entwickeln neue Konzepte im Lockdown

    Was machen Berliner Kinder- und Jugendtheater im Lockdown ohne Publikum? Das Atze schickt Künstler in die Kieze vor die Haustüre. Das Theater an der Parkaue setzt auf virtuelle Aufführungen. Und das Grips hat eigene Hörspiele und Rätsel. Von Ines Kunze

  • Archivbild: Zahlreiche Menschen stehen am 22.08.2016 in Berlin in der Hauptstraße 155 vor einem Porträtfoto von David Bowie. Der Rocksuperstar lebte von 1976 bis 1978 hier in Berlin-Schöneberg in einer Wohnung im ersten Stockwerk, dort wurde eine Gedenktafel angebracht. (Quelle: dpa/K. Nietfeld)
    dpa/K. Nietfeld

    Fünfter Todestag der Pop-Ikone 

    Wann bekommt Berlin die David-Bowie-Straße?

    Er war Ziggy Stardust, der "Thin White Duke" und so viel mehr: Musik-Legende David Bowie starb vor fünf Jahren an Krebs. Unvergessen von seinen Fans kämpft eine Berlinerin dafür, ihm mit der David-Bowie-Straße ein Denkmal zu setzen. Von Michael C. Lücke

  • Bild für Claudia Skoda, in Zusammenarbeit mit Cynthia Beatt, Silbergelatine-Vintageprint, 1983 © Silke Grossmann
    © Silke Grossmann

    Online-Ausstellung "Claudia Skoda. Dressed To Thrill" 

    Glam-Rock-Schlauchkleider aus der Kreuzberger "factory"

    Berlin-Kreuzberg, Mitte der 1970er-Jahre: In einer Fabriketage schreibt die junge Designerin Claudia Skoda Modegeschichte. Sie entwirft Kleider, Leggings und Mäntel aus Strick. Eine Online-Ausstellung der Staatlichen Museen zeigt Skodas Werdegang. Von Cora Knoblauch

  • Das Trio Yabe/Steuber/Theodorakis spielen am 06.01.2021 in der Reihe "Unerhörte Musik" des BKA Theaters im Stream. (Quelle: BKA Theater)
    BKA Theater

    Livestream-Kritik | "Unerhörte Musik" 

    Ein Orkan an Tönen

    Die Konzertreihe "Unerhörte Musik" macht auch im Lockdown weiter und streamt jeden Dienstag aus dem BKA Theater in Kreuzberg. Es gibt aktuell komponierte Kammermusik, die fordert und verblüfft. Von Hendrik Schröder

  • Bjarne Mädel, Schauspieler (Quelle: dpa/Georg Wendt)
    dpa/Georg Wendt

    Interview | Schauspieler Bjärne Mädel in "Feinde" 

    "Ich habe gespürt, was Menschen anderen Menschen antun auf der Welt"

    Berühmt wurde der Schauspieler Bjarne Mädel durch seine Rollen als "Tatortreiniger" oder als Dorfpolizist in der Serie "Mord mit Aussicht". Nun spielt er in der Schirach-Verfilmung "Feinde" einen Kommissar, der foltert, um ein entführtes Mädchen zu retten.

  • Die Kuppelspitze mit einem Kreuz ist auf dem Neubau vom Berliner Schloss, dem Humboldt Forum, vor dem Fernsehturm am Alexanderplatz (im Hintergrund) zu sehen.
    dpa/Jörg Carstensen

    Eröffnung des Humboldt-Forums 2021 

    Aushängeschild, Kontrapunkt, Ort des Widerspruchs

    Mit dem Humboldt-Forum bekommt Berlin 2021 einen weiteren bedeutenden Kulturort - einen mit jeder Menge Ambivalenz. Schon das Gebäude selbst bietet Stoff für Debatten, nun kommt der nicht minder umstrittene Inhalt dazu. Die Erwartungen sind groß.

  • Alben: "Na gut dann nicht" der Band Madsen und "12"c von Annenmaykantereit. (Quelle: dpa/Edel/Check Your Head GbR)
    dpa/Edel/Check Your Head GbR

    Musik aus dem Lockdown 

    Diese Alben sind 2020 dank Corona entstanden

    Corona hat viele Bands dazu gezwungen, anders zu arbeiten, als gewohnt. Manchen hat das gut getan. Madsen und Annenmaykantereit veröffentlichten starke Alben aus dem Lockdown. BTS senden Durchhalteparolen - und das ziemlich erfolgreich. Von Hendrik Schröder

  • Kirill Petrenko (M), der neue Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, nimmt am Schluss seines Antrittskonzerts in der Berliner Philharmonie den Applaus des Publikums entgegen. (Quelle: dpa)
    dpa/Bernd von Jutrczenka

    Livestream am Silvesterabend 

    Mit den Berliner Philharmonikern von zu Hause aus ins neue Jahr

    Es ist normalerweise der krönende Abschluss des alten Jahres und ein festlicher Einstand ins neue: das Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker. Dieses Mal ist der Konzertsaal leer - und dennoch können viele Menschen dabei sein. Von Maria Ossowski

  • Archivbild: Leere Stuhlreihen auf dem Gelände des Waschhaus Potsdam. (Quelle: Waschhaus Potsdam)
    Waschhaus Potsdam

    Club- und Kulturszene in Brandenburg 

    Die Barhocker stehen auf der Kippe

    Konzerte abgesagt, Lesungen verschoben, Bierabende verboten - Corona macht der Club- und Kulturszene in Brandenburg seit Mitte März zu schaffen. Droht dadurch das Aus? Mit Einfallsreichtum und Fördermitteln halten sich die Kreativen noch über Wasser. Von Josefine Jahn

  • Das neue Motto des Festivals: Glotz nicht so, Stream lieber! (Bild: rbb/Jahn)
    rbb/Jahn

    Streaming-Tipps aus Cottbus 

    Diese drei Festival-Filme lohnen sich

    Das Filmfestival Cottbus ist digital geworden. Keine Kinosäle, dafür jede Menge Streaming-Angebote - allerdings nur noch bis zum 31. Dezember. Josefine Jahn hat drei Tipps für Filme, die Sie auch an Weihnachten entdecken können.

  • Archivbild: Sendemasten auf dem Funkerberg Königswusterhausen. (Quelle: Förderverein "Sender Königs Wusterhausen" e.V.)
    Förderverein "Sender Königs Wusterhausen" e.V.
    4 min

    Vor 100 Jahren 

    Wie in Königs Wusterhausen die deutsche Radiogeschichte begann

    Am 22. Dezember 1920 gelang die technische Revolution: Sprache und Musik wurden in Deutschland erstmals per Funkwelle übertragen. Die Ur-Radio-Sendung kam vom Funkerberg in Königs Wusterhausen. Anne Kohlick war dort, wo Rundfunkgeschichte lebt.

  • 70. Berlinale, eine Frau geht im Februar 2020 an einem Berlinale-Plakat vorbei.
    dpa/Christoph Soeder

    Absage des Februar-Termins 

    Die nächste Berlinale findet im März und im Juni statt

    Kein Warten in der Kälte auf die Stars, keine Schlangen vor den Kinos: Die 71. Ausgabe der Berlinale wird nicht wie geplant im Februar 2021 stattfinden. Wegen der hohen Corona-Infektionszahlen hat die Festivalleitung umdisponiert - auf gleich zwei Termine.

  • Thomas Rühmann
    Thomas Reinke

    Premiere in Zollbrücke 

    Theater am Rand bringt Pandemie-Stück auf die Bühne

    Das Theater am Rand in Zollbrücke direkt an der Oder hat sich in seiner neuesten Produktion mit einer weltweiten Grippe-Pandemie auseinandergesetzt. Coronabedingt gab es keine Premiere von "Der Wal und das Ende der Welt" vor Publikum. Von Fred Pilarski

  • 14.02.2018, Hamburg: Drei Raubkunst-Bronzen aus dem Land Benin in Westafrika sind im Museum für Kunst und Gewerbe (MKG) in einer Vitrine ausgestellt (Bild: dpa/Daniel Bockwoldt)
    dpa/Daniel Bockwoldt

    Interview | Raubkunst im Humboldt-Forum 

    "Wieso hält man daran fest, diese Objekte auszustellen"

    Im Humboldt-Forum soll künftig auch Raubkunst ausgestellt werden. Schon vor der Teileröffnung am Mittwoch wurde kritisiert, dass dort ab Herbst 2021 die Benin-Bronzen präsentiert werden. Bewirkt hat das wenig, sagt Tahir Della von der Initiative "Schwarze Menschen in Deutschland".

  • Der Schauspieler und Künstler Armin Mueller-Stahl steht am 05.09.2015 in der Ausstellung "Bildwelten" in Hamburg (Quelle: dpa/Daniel Reinhardt)
    dpa/Daniel Reinhardt

    90. Geburtstag von Armin Mueller-Stahl 

    Mit Minimalismus im Dienst der Rolle

    Einer der wenigen internationalen Schauspiel-Stars aus Deutschland feiert am Donnerstag seinen 90. Geburtstag: Armin Mueller-Stahl drehte in Hollywood und beeindruckte als Thomas Mann. Seine Karriere startete er, in Prenzlau aufgewachsen, bei der DEFA. Von Knut Elstermann

  • Hartmut Dorgerloh, Generalintendant des Humboldt Forums, steht im Schlüterhof des Humboldt Forums. (Quelle: dpa/Fabian Sommer)
    dpa/Fabian Sommer

    Interview | Eröffnung Humboldt-Forum 

    "Dieses Haus hat ganz viele Überraschungen"

    Immer wieder hatte sich die Eröffnung des Humboldt-Forums verschoben. Am Mittwoch ist es so weit, wenn auch nur online. Generalintendant Hartmut Dorgerloh über Debatten, Entscheidungen und einen öffentlichen Ort, der auf sein Publikum wartet.

  • Das Humboldt Forum im Dezember 2020. (Quelle: © SHF/Christoph Musiol)
    © SHF/Christoph Musiol

    Humboldt-Forum 

    Ein Ort, der die Geschichte Preußens erzählt

    Um diesen Ort gab es immer wieder Streit: zwischen Herrschern und Bürgern oder zwischen Schlossbefürwortern und Anhängern des Palastes der Republik. Das Humboldt-Forum stellt sich dieser Spannung – auch mit einer Ausstellung. Von Harald Asel

  • Livestream BE Panikherz © Julian Röder
    Julian Röder

    rbb macht Kultur 

    "Panikherz" live aus dem Berliner Ensemble

    Das Berliner Ensemble und rbb Kultur machen Theater und zeigen als Video-Livestream Oliver Reeses Inszenierung von "Panikherz" von Benjamin von Stuckrad-Barre. rbb|24 streamte die Vorstellung hier am Freitag live aus dem BE.

  • Taylor Mac, Holiday Sauce... Pandemic! 2020 (Quelle: Little Fang Photograph)
    Little Fang Photograph

    Stream-Kritik | "Taylor Mac: Holiday Sauce… Pandemic!" 

    Weihnachts-Pomp mit bittersüßer Herzensschwere

    Drag-Künstler und Theater-Phänomen Taylor Mac lädt zur vorweihnachtlichen Weihnachts-Show. Die unter anderem von den Berliner Festspielen gestreamte "Holiday Sauce… Pandemic!" offenbart aber vor allem: Echtes Live-Theater fehlt! Von Fabian Wallmeier

  • Conference (Quelle: Reason8 Films)
    Reason8 Films

    Stream-Ausgabe 

    Tverdovskiy gewinnt zum dritten Mal beim Filmfestival Cottbus

    Ivan I. Tverdovskiy ist ein Phänomen: Schon zum dritten Mal gewinnt er den Hauptpreis beim Filmfestival Cottbus - und das völlig zurecht. "Conference", über die Geiselnahme in einem Moskauer Theater, ist ein Highlight des Wettbewerbs. Von Fabian Wallmeier

  • Das Berliner Schloss, 2020, Humboldt Forum mit Schlossbrücke und Fernsehturm, Berlin Mitte (Quelle:dpa)
    dpa

    Alles über das Humboldt-Forum 

    Der Kulturkoloss auf der Spreeinsel ist fertig

    Jahrelang wurde geplant, gebaut, gezankt – am 16. Dezember öffnet das Humboldt-Forum endlich, wenn auch zunächst nur virtuell. Andrea Handels hat die wichtigsten Fakten und Debatten rund um den umstrittenen Berliner Kulturbau zusammengefasst.

  • Der große Saal der sanierten Staatsoper in Berlin (Quelle: dpa/Bernd von Jutrczenka)
    dpa/Bernd von Jutrczenka

    Probenbesuch 

    Die Berliner Staatsoper spielt "Lohengrin" vor leerem Haus

    Wagner mit Riesenchor? Es funktioniert. An der Staatsoper hat der spanische Starregisseur Calixto Bieito "Lohengrin" inszeniert - vorerst nur für die Fernsehkameras. Maria Ossowski war als einzige Journalistin bei den Proben und ist begeistert.

  • Beatsteaks bei einem Konzert in Erfurt 2017 (Bild: dpa/Michael Kremer)
    dpa/Michael Kremer

    Neue Beatsteaks-EP "In the Presence of" 

    Von nun an geht's bergauf

    Die Beatsteaks sind zurück. Nach einem Jahr Bandpause erscheint am Freitag die neue EP "In the Presence of". Hendrik Schröder hat sich die Songs angehört und mit den Berlinern über den Entstehungsprozess gesprochen.

  • Ein Kuppelreliquiar (Ende 12. Jahrhundert) ist am 14.01.2014 im Bode-Museum in Berlin zu sehen und ist Teil des Welfenschaftzes (Bild: dpa/Stephanie Pilick)
    dpa/Stephanie Pilick

    Mittelalterliche Kunstsammlung 

    US-Supreme-Court befasst sich mit Rückgabeforderung zum Welfenschatz

    Das Kunstgewerbemuseum Berlin beherbergt Teile des sagenhaften Welfenschatzes. 200 Millionen Euro sollen die 42 Objekte wert sein. In Deutschland gelten sie nicht als NS-Raubkunst. Doch diese Sicht wird in den USA herausgefordert.

  • Symbolbild: Eine Schauspielerin während einer Theaterprobe in der fabrik Potsdam am 18.11.2020 (Bild: imago images/Martin Müller)
    imago images/Martin Müler

    Streamkritik | "Familiodrom" aus den Sophiensälen 

    Erziehungsexperiment für kollektive Online-Elternschaft

    Ein Klassiker der modernen Pädagogik, Jean-Jacque Rousseaus "Emile oder Über die Erziehung", liefert die Vorlage für das "Familiodrom" des Berliner Performances-Kollektivs Interrobang. Am interaktiven Livestream mit Publikumsbeteiligung fand Ute Büsing Gefallen.

  • Archivbild: John lennon mit seiner Freundin Yoko Ono in New York City. (Quelle: dpa/J. Barrett)
    dpa/J. Barrett

    40. Todestag 

    Wie John Lennon in die Gehörgänge der DDR geriet

    Am 8. Dezember 1980 wurde der Musiker John Lennon in New York erschossen. Der Strahlkraft seiner Kompositionen, Texte und Botschaften konnten sich auch viele Jugendlichen in der DDR nicht entziehen. Sie wirkt bis heute. Von Wilhelm Klotzek

  • Symbolbild: Romeo und Julia von William Shakespeare am Staatsballet in der Staatsoper Unter den Linden in Berlin Mitte. (Quelle: imago images/U. Maurer)
    imago images/U. Maurer

    Reaktion auf Kritik einer Tänzerin 

    Staatsballett Berlin will nach Rassismus-Vorwürfen Programm überarbeiten

    Nach Vorwürfen einer Ballerina will das Berliner Staatsballet "überholte und diskriminierende Aufführungsweisen" aufdecken und neu bewerten. Die schwarze Tänzerin hatte unter anderem kritisiert, sie habe sich für den "Schwanensee" weiß schminken müssen.

  • Cuarteto Rotterdam (Bild: Kay Herschelmann)
    Kay Herschelmann

    Streamkritik | Geburtstagskonzert für "Tangoloft" 

    Reise durch mehr als 100 Jahre Tango-Geschichte

    Mit einem Livestream aus dem Wintergarten Varieté hat das "Tangoloft Berlin" seinen fast runden Geburtstag gefeiert. Seit 19 Jahren bringt man in dieser Tango-Tanzschule den Berlinerinnen und Berlinern die richtigen Schritte bei. Von Hans Ackermann

  • Weltspiegel in Cottbus (Quelle: imago images/Rainer Weisflog)
    imago images/Rainer Weisflog

    Fünf Gründe 

    Warum das digitale Filmfestival Cottbus richtig gut werden könnte

    Wegen Corona bleiben die Kinosäle für den Rest des Jahres geschlossen. Doch das Filmfestival Cottbus, das am Dienstag beginnt, lebt im Stream weiter. Fünf Gründe, warum die digitale Ausgabe der analogen sogar überlegen sein könnte. Von Fabian Wallmeier

  • Archivbild: Kinder gehen am 29.06.2017 in Berlin auf einer überfluteten Straße im Stadtteil Schöneberg über eine Kreuzung. (Quelle: dpa/Stephanie Pilick)
    dpa/Stephanie Pilick

    Kritik | Literatur über den Klimawandel 

    "Climate Fiction" - ein neues Genre auf dem Vormarsch

    Früher "Kassengift", heute Verkaufsargument: Das Thema Klimawandel nimmt auch in der Literatur einen immer größeren Stellenwert ein. Im Literaturhaus Berlin startet daher am Freitag ein erstes "Climate Fiction Festival". Von Ute Büsing

     

  • Archivbild: Die Schauspielerin Jutta Lampe am 16.03.2011. (Quelle: imago images)
    imago images

    Mit 82 Jahren 

    Schauspielerin Jutta Lampe gestorben

    30 Jahre lang spielte sie an der Berliner Schaubühne und hatte führende Rollen in Filmen Margarethe von Trothas: Nun ist die Schauspielerin Jutta Lampe im Alter von 82 Jahren in Berlin gestorben. Ein Nachruf von Michaela Gericke.

  • Künstlerin und Fotografin Valentina Murabito foto: Janne Tervonen
    Janne Tervonen

    Fotografin Valentina Murabito 

    "Ich hatte in diesem Jahr keinen Tag frei"

    Die in Berlin lebende Fotografin Valentina Murabito hatte in diesem Jahr viel zu tun - trotz Corona. Und die Künstlerin nimmt einen Blickwinkel auf dieses Jahr ein, den nicht allzu viele gerade haben: einen positiven. Von Magdalena Bienert

  • Villa Aurora (Quelle: Mirko Lux)
    Mirko Lux

    25 Jahre Villa Aurora im Live-Stream  

    Schlösschen am Pazifik und lebendige Begegnungsstätte

    Die Künstlerresidenz Villa Aurora - gelegen in Kalifornien und mit Büro in Berlin - hat am Dienstag ihren 25. Geburtstag gefeiert. Coronabedingt wurde das "deutsche Kulturdenkmal des Exils" digital gewürdigt. Von Ute Büsing

  • Berliner Stegreif.orchester (Quelle: Lucas Kemper Fotografie)
    Lucas Kemper Fotografie

    Konzertkritik | Stegreif.Orchester 

    Interaktiv zuschauen und mitmachen

    Unter dem Titel "#freeMAHLER - was die Erde uns erzählt" – hat das Berliner Stegreif.orchester ein interaktives Online-Konzert veranstaltet. Mehr als 200 Zuschauerinnen und Zuschauer haben am Bildschirm zugeschaut und mitgemacht. Von Hans Ackermann

  • Vengaboys - Zoom Zoom Zoom Zoom (corona version with lyrics) (Quelle: Youtube)
    Youtube

    Musikkritik in Pandemie-Zeiten 

    Bitte keine Corona-Songs mehr!

    Seit Monaten können Bands und Musiker nicht auftreten. Was machen sie stattdessen? Zu Hause sitzen und Lieder über Corona schreiben und sie in kleinen Youtube-Videos veröffentlichen. Fürchterliche Sachen kommen dabei heraus, schreibt Hendrik Schröder.

  • Szene aus der "Tatort"-Folge "Krokodilwächter" (1996) unter der Regie von Berno Kürten mit den Schauspieler Winfried Glatzeder (2.v.r.) als Hauptkommissar Roiter und Robinson Reichel (r.) als Kommissar Zorowski. (Bild: dpa/Keystone/Röhnert)
    dpa/Keystone/Röhnert

    Interview | 50 Jahre "Tatort" 

    "Viele Zuschauer finden es auch toll, sich aufregen zu können"

    Vor 50 Jahren, am 29. November 1970, fuhr Kommissar Trimmel im "Taxi nach Leipzig" - so begann "Tatort" Nummer eins. Warum das Erfolgsrezept gleichermaßen aus Ritualen und Experimenten besteht, erzählt Martina Zöllner, die die Tatort-Folgen des rbb verantwortet.