Constanze Becker, Nico Holonics, Judith Engel und August Diehl bei der Fotoprobe 'Drei Mal Leben' im Berliner Ensemble am 13.01.2020. (Quelle: dpa/Thomas Bartilla)
dpa/Thomas Bartilla

Theaterkritik | "Drei Mal Leben" im BE - Drei Mal knapp daneben

"Drei Mal Leben" zeigt drei Versionen eines mit Konflikten aufgeladenen Pärchenabends. Doch in Andrea Bretts Inszenierung am Berliner Ensemble wirkt das Erfolgsstück von Yasmina Reza trotz aller boulevardesker Bemühungen ziemlich müde. Von Fabian Wallmeier

Bildergalerien aus Kultur und Leben

RSS-Feed
Benny Claessens (hinten) und Ensemble während der Fotoprobe zu <<In My Room>> im Maxim Gorki Theater Berlin, Januar 2020. (Quelle: imago images/M. Müller)
imago images/M. Müller

Theaterkritik | "In My Room" im Gorki - Kuscheln ist nicht die Lösung

Einen Abend über "toxische Männlichkeit" hatte Falk Richter mit seinem neuen Stück "In My Room" versprochen, das er nun selbst inszeniert hat. Entstanden ist jedoch ein gefühliger, unterhaltsamer Assoziationsreigen über Väter und Söhne. Von Barbara Behrendt

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Frau mit Smiley auf den kurzen Haaren (Bild: imago images/UPI Photo)
    imago images/UPI Photo

    Interview | Modeprofessorin zur Fashion Week 

    "Berlin muss sich als Modestadt neu erfinden"

    Die Berliner Fashion Week, die am Montag startet, ist zwar gut eingeführt, reicht aber an Modeevents in Mailand oder Paris nicht heran. Muss sie auch nicht, meint Modeprofessorin Antonella Giannone. Berlin sollte sich nur stärker zu ihr bekennen.  

  • Ultraschall Berlin - Festival für Neue Musik 2018: Konzert am 21.01.2018 unter der Leitung von Evan Christ mit dem DSO Berlin; © rbb/Gundula Krause
    rbb/Gundula Krause

    Interview | Ultraschall-Festival 

    "Diese Musik fordert kein Wissen, sondern Neugier"

    Wie Musik klingt, die gerade frisch komponiert wird, kann man jedes Jahr beim Ultraschall Festival für Neue Musik hören. rbb-Kollege Andreas Göbel ist einer der beiden Festivalleiter und – spannt im Interview den Bogen von Beethoven bis heute.

  • Club Griesmühle in Neukölln droht das Aus, (Quelle: rbb)
    rbb

    Mietvertrag nicht verlängert 

    Neuköllner Techno-Club Griessmühle vor dem Aus

    Clubs wie das White Trash oder die Lohmühleninsel mussten schon schließen, dem Sage und dem KitKat droht das gleiche Schicksal. Jetzt wird die Liste der vom Clubsterben bedrohten Etablissements um einen Namen länger: Die Neuköllner Griessmühle kämpft ums Überleben.

  • Tom Beck mit Band live am 11.01.2020 im Mojo Club in Hamburg. (Quelle: imago images/Chris Emil )
    imago images/Chris Emil

    Konzertkritik | Ex-"Cobra 11"-Star Tom Beck im Lido 

    Mitklatschen ja, Euphorie eher nein

    Vor sieben Jahren gab Tom Beck seine Rolle bei "Cobra 11" auf, um sich auf seine eigene Musik zu konzentrieren. Gerade ist der schauspielernde Sänger wieder auf Tour und Bruno Dietel hat im Lido einen wachen Künstler und ein müdes Publikum erlebt.

  • Ich bin nicht Mercury im Schlossparktheater (Bild: DERDEHMEL/Urbschat/Schlossparktheater)
    DERDEHMEL/Urbschat/Schlossparktheater

    Theaterkritik | "Ich bin nicht Mercury" 

    Ohne gesprochene Worte wäre es so schön

    Eine Band will ein Queen-Cover-Album aufnehmen - doch der Sänger ist, wie einst Freddie Mercury, schwer krank. Der Abend im Berliner Schlosspark-Theater ist musikalisch beachtlich, aber die Story ist ein Schmu mit homophoben Nicht-Dialogen. Von Ute Büsing

  • Greenhouse Berlin (Foto: rbb/Sophia Wetzke)
    rbb/Sophia Wetzke

    Fünf Todesfälle im Künstlerstudio "Greenhouse" 

    Die dunkle Seite des Grünen Hauses

    Im "Greenhouse" in Berlin-Tempelhof können sich Künstler Studios und Ateliers mieten. Doch das Zusammenleben gerät außer Kontrolle - fünf Menschen sterben innerhalb kurzer Zeit. Sophia Wetzke erzählt die bewegte Geschichte der Kreativfabrik.

  • Hebbel am Ufer Berlin, HAU 1 "100 PROZENT BERLIN" (von Helgard Haug, Stefan Kaegi und Daniel Wetzel, Rimini Protokoll)
    Barbara Braun / DRAMA.

    Premierenkritik | "100% Berlin reloaded" 

    So spannend und sympathisch kann Statistik sein

    Zum eigenen 20. Geburtstag schenkt das Dokumentartheater-Kollektiv "Rimini Protokoll" seinem langjährigen Produktionsstandort, dem HAU 1, eine Neuauflage der Statistik-Produktion "100% Berlin". Am Donnerstag war Uraufführung. Von Ute Büsing

  • Der Spiegelsaal in Clärchens Ballhaus (Quelle: dpa/Spata)
    dpa/Spata

    Unternehmer und Kulturaktivist Yoram Roth  

    Das Clärchens gehört jetzt einem Verehrer

    Das "Clärchens" bittet zum vorerst letzten Tanz. Dann wird das berühmte Ballhaus saniert - von Yoram Roth. Ganz behutsam, beteuert der Künstler und Immobilienunternehmer, der das Etablissement in der Auguststraße erworben hat. Von Carsten Dippel

  • Jeremy Irons im April 2019 in Rom (Quelle: dpa/Alessandra Tarantino)
    AP

    Filmfestspiele 2020 

    Jeremy Irons wird Jurypräsident der Berlinale

    Er ist Oscar-Preisträger und Golden Globe-Gewinner: In diesem Jahr wird der britische Schauspieler Jeremy Irons die Jury der Berlinale leiten. Der 71-Jährige tritt die Nachfolge der Französin Juliette Binoche an.

  • Szenenbild aus "That's Life - Das Sinatra-Musical" (Quelle: rbb)
    rbb

    Premierenkritik | "That's Life - Das Sinatra-Musical" 

    Seichte Unterhaltung ohne Highlights

    Frank Sinatra war einer der größten Entertainer der Welt, jetzt setzt ihm in Berlin ein neues Musical ein Denkmal. "That's Life" hatte Mittwoch im Theater am Potsdamer Platz Weltpremiere. Das Haus war voll, aber über den Inhalt lässt sich streiten. Von Magdalena Bienert

  • Kayhan Kalhor (Quelle: imago-images)
    imago-images

    Konzertkritik | Kayhan Kalhor und Erdal Erzincan 

    Wohnzimmerkonzert im großen Saal

    Kayhan Kalhor und Erdal Erzincan gelten als Virtuosen persischer und anatolischer Musik. Am Dienstag waren sie gemeinsam im Pierre Boulez Saal in Berlin zu erleben. Hendrik Schröders Fazit: Wow. 

  • Fledermaus im heimathafen Neukölln (Quelle: rbb)
    rbb

    Operettenkritik | Johann Strauß im Heimathafen Neukölln 

    Fledermaus mit Riesenbaby und Tomatensoße

    "Die Fledermaus" ist ein Operetten-Klassiker. Am Montag feierte eine Inszenierung der Berliner Musikhochschulen Premiere. Ein turbulentes Verwechslungsspiel mit Musik, die für sich spricht - und mit ungewöhnlichen Regie-Einfällen. Von Hans Ackermann

  • Ein Filmset ist am 04.04.2013 in Berlin vor der "Paris Bar" errichtet. Dort dreht der amerikanische Schauspieler George Clooney Szenen seines Films ""The Monuments Men". (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    Filmarbeiten 

    In diesen Berliner Bezirken wird am meisten gedreht

    In keiner Stadt Deutschlands wird so fleißig gedreht wie in Berlin. Fast täglich kommt man an Sets und riesigen Film-Trucks vorbei. Jetzt zeigen Zahlen des Senats: In der Hitliste der gefragtesten Drehorte Berlins gab es im vergangenen Jahr einen Führungswechsel.

  • Saenger Moritz Kraemer und Francesco Wilking (v.l.) beim Konzert Unter meinem Bett 2 mit ihrer Band Die Hoechste Eisenbahn im Astra in Berlin. (Quelle: dpa/Hoensch)
    dpa/Hoensch

    Konzertkritik | "Unter meinem Bett" im Kesselhaus  

    Das Ende der platten Reime und Blockflötenmelodien

    Wenn der Nachwuchs Musik hört, sind piepsige Chöre und debile Reime für Eltern oft schwer zu ertragen. Doch seit einigen Jahren tut sich was in der Kindermusik, wie mit der Reihe "Unter meinem Bett". Erfrischend fand Steen Lorenzen die Präsentation am Sonntag.

  • Was uns die Berlinale 2020 bringen könnte (Quelle: rbb|24)
    rbb|24

    Vorschau | 70. Internationale Filmfestspiele 

    Was könnte uns die Berlinale 2020 bringen?

    Ab dem 20. Februar herrscht der Berlinale-Bär über den Potsdamer Platz. Das Hauptstadtleben konzentriert sich gefühlt am roten Teppich und im Kinosessel. Noch schweben einige Fragezeichen über dem Traditions-Event. Von Ula Brunner

  • Regisseur Harry Kupfer (Quelle: Herbert Pfarrhofer/dpa)
    dpa/Herbert Pfarrhofer

    Langjähriger Chefregisseur der Komischen Oper 

    Opernregisseur Harry Kupfer mit 84 Jahren gestorben

    Harry Kupfer feierte große Erfolge in Bayreuth, Salzburg, Sydney und an der Berliner Staatsoper - doch seine längste und wichtigste Station war die Komische Oper. 21 Jahre lang war der dort Chefregisseur. Nun ist der Berliner 84-jährig verstorben.

  • Opernregisseur Harry Kupfer während der Pause der Fotoprobe der Händel-Oper "Poros" in einem Innenhof der Komischen Oper. (Quelle: dpa/Soeren Stache)
    dpa/Soeren Stache

    Nachruf auf Harry Kupfer 

    Preisgekrönt und doch bescheiden

    Harry Kupfer ist tot. Einer war einer der bedeutendsten Opernregisseure unserer Zeit. In seiner Arbeit stellte er immer die Frage nach dem gesellschaftlichen Zusammenhang. Im Alter von 84 Jahren ist er in seiner Heimatstadt Berlin gestorben. Persönliche Erinnerungen von Maria Ossowski

  • Silvesterkonzert mit Kirill Petrenko und Diana Damrau (Quelle: Berliner Philharmoniker/Monika Rittershaus)
    Berliner Philharmoniker/Monika Rittershaus

    Petrenko dirigiert erstes Silvesterkonzert 

    Mit den Philharmonikern und Broadway-Melodien ins neue Jahr

    Ob der "Zauberer von Oz" oder "West Side Story": Für sein erstes Silvesterkonzert lässt Kirill Petrenko, Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, das Jahr mit Broadway-Klassikern ausklingen. Maria Ossowski stimmt uns auf die Gala am letzten Tag des Jahres ein.

  • Theodor-Fontane-Denkmal in Neuruppin (Quelle: imago/Carola Koserowsky)
    imago/Carola Koserowsky

    Testen Sie Ihr Wissen! 

    Gestatten Fontane, Theodor Fontane

    Ob "Effi Briest" oder "Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland": Generationen von Schulkindern sind an den Werken Fontanes nicht vorbei gekommen. Genau vor 200 Jahren wurde der Schriftsteller, Dichter und Journalist in der Mark Brandenburg geboren. Sind Sie ein Fontane-Kenner?  

  • Besucher laufen durch einen Raum in der Leitausstellung "fontane.200/Autor" im Museum Neuruppin. (Quelle: dpa/Ralf Hirschberger)
    dpa/Ralf Hirschberger

    Interview | Fontane-Ausstellung 

    "Viele sind wieder neugierig geworden auf Fontane"

    Am 30. Dezember vor genau 200 Jahren kam Theodor Fontane in Neuruppin zur Welt. Zum Abschluss des Fontane-Jahrs und am letzten Tag der großen Fontane-Ausstellung zieht Maja Peers-Oeljeschläger, Leiterin des Museums Neuruppin, im Interview Bilanz.  

  • Die kanadische Sängerin Peaches tritt beim International Music Award (IMA) Ende November 2019 in Berlin auf (Quelle: Reuters/Fabrizio Bensch)
    Reuters/Fabrizio Bensch

    Konzertkritik | Peaches in der Volksbühne 

    Tanzende Vulven und ein Laserpointer im Po

    Seit 20 Jahren spielt die gebürtige Kanadierin Peaches lustvoll alle Varianten des Begehrens durch. Ihre sex-positiven Elektropunk-Shows bringt sie mit einem viertägigen Happening in ihrer Heimatstadt auf den Punkt. Ein Kulminationspunkt, findet Steen Lorenzen

  • Archivbild: Kammersänger Peter Schreier schaut zu dem Fotografen nach der Verleihung der Bach-Medaille. Der Tenor starb am Mittwoch nach langer Krankheit im Alter von 84 Jahren. (Quelle: dpa/H. Schmidt)
    dpa/H. Schmidt

    Tenor und Dirigent 

    Opernstar Peter Schreier ist tot

    Kreuzchor, Berliner Staatsoper, Mailänder Scala - die Karriere des Dresdner Tenors Peter Schreier war ein schneller, steiler Weg des Erfolgs. Nun ist der Weltstar im Alter von 84 Jahren gestorben. 

  • Eine Collage aus Musikern und Musikerinnen, die dieses Jahr in Berlin in Berlin gespielt haben. Zu erkennen sind Phil Collins, Anna Calvi, Peter Fox, Dellé und Joao Donato (Bild: dpa/imago images)
    dpa/imago images

    Rück- und Ausblick | Konzerte 

    Von unvergesslichem Air-Drumming und überraschenden Flops

    Sting, Phil Collins, Fleetwood Mac: Berlin hatte sie dieses Jahr mal wieder alle. Was bei unseren Kritikern 2019 hängen blieb, was sie enttäuschte - und was bei ihnen für 2020 schon im Kalender steht.

  • Zeitschriftengeschäft in Berlin um 1925, mit zwei Zeitungskolporteuren mit Kappen im Vordergrund. (Quelle: Austrian Archives)
    Austrian Archives

    Reporterlegende Egon Jakobsohn 

    Unterwegs in der Hauptstadt des Verbrechens

    Egon Jakobsohn, später bekannt als Jameson, dokumentierte den chaotischen Aufstieg von Berlin zur Weltstadt und erfand dabei den Journalismus neu: Was damals Boulevard war, gilt heute als investigativ. Heute vor 50 Jahren starb die Berliner Reporterlegende. Von Ansgar Hocke

  • Berlin Berlin im Admiralspalast Dezember 2019. (Quelle: Christian Kleiner)
    Christian Kleiner

    Konzertkritik | Berlin-Revue im Admiralspalast 

    Temporeicher Ausflug in die Roaring Twenties

    Ab 1923 ließen Revuen wie "Drunter und Drüber" den Berliner Admiralspalast zur besten Adresse für ausgelassenes Großstadt-Amusement werden. Die wilden Zwanziger sollen jetzt an Ort und Stelle mit "Berlin Berlin" wieder aufleben. Von Hans Ackermann

  • Kino-Center Cubix, Alexanderplatz (Quelle: dpa/Robbin)
    dpa/Robbin

    Schließung Cinestar 

    Berlinale etabliert Spielort auf dem Alexanderplatz

    Die Berlinale zieht um - zumindest teilweise. Weil das Cinestar am Potsdamer Platz, eines der wichtigsten Vorführkinos des Festivals, zum Jahresende schließt, musste man sich dringend nach einer Alternative umsehen. Das ist nun gelungen.

  • 1989: Harald Juhnke zum Musikantenstadl in Cottbus (Quelle: rbb)
    rbb

    30 Jahre Mauerfall 

    Wie der Musikantenstadl '89 nach Cottbus kam

    Wenige Wochen nach dem Mauerfall kam ein Stück West-Fernsehen nach Cottbus: der Musikantenstadl. Die Fernsehshow konnte damals nur in Kooperation mit dem DDR-Fernsehen gestemmt werden.

  • Collage Theaterrückblick 2019 ( Quelle: Willli Minke/Julian Baumann/Eike Walkenhorst)
    Willli Minke/Julian Baumann/Eike Walkenhorst

    Jahresrückblick | Berliner Theater-Highlights 

    Das waren die fünf besten Theaterabende 2019

    Zwei extrem lange Inszenierungen gehörten zu den Highlights des Berliner Theaterjahres. Aber auch knackigere Arbeiten - und auffällig wenig Berliner Eigengewächse. Ein persönlicher Jahresrückblick von Fabian Wallmeier

  • Westberlin, Kronprinzenufer, Foto 1980 (Quelle: dpa/Langenheim)
    dpa/Langenheim

    Veranstaltungskritik | Buchvorstellung "Unser West-Berlin" 

    Geschichten über das abhandengekommene West-Berlin

    Bandenkriminalität, haarsträubende Bauskandale, spontane Besetzungen im öffentlichen Raum - alles keine neuen Erscheinungen in Berlin. Bei der Vorstellung von "Unser West-Berlin" lesen Autoren Anekdoten aus der Drei-Sektoren-Stadt. Von Wilhelm Klotzek

  • Berghain Techno-Club mit Warteschlange, Berlin (Quelle: dpa/ Woodhouse)
    dpa/ Woodhouse

    Anekdoten aus 15 Jahren Berghain 

    "Mit Jeans und T-Shirt waren wir am dicksten bekleidet"

    Der berühmteste Techno-Klub der Welt feiert am Mittwoch 15. Geburtstag. Längst ist das Berliner Berghain von einer Bastion des Nonkonformismus zur Lonely-Planet-Touristenattraktion geworden. Erinnerungen von Menschen, die drinnen getanzt haben.

  • Clairo in Toronto, 2019 (Quelle: imago-images/Marchini)
    imago-images/Marchini

    Konzertkritik | Clairo im Lido Berlin 

    Popstar wider Willen

    Vor zwei Jahren kannte die junge US-Sängerin Clairo noch kein Mensch, heute spielt sie auch in Europa schon in ausverkauften Clubs - am Dienstagabend im Berliner Lido. So schnell kann es gehen in Zeiten von Youtube und Co. Von Hendrik Schröder

  • 13.04.2019, Baden-Württemberg, Mannheim: Der Rapper Capital Bra tritt in der Maimarkthalle während seines Tourauftakts auf. (Quelle: dpa/Deck)
    dpa/Deck

    Spotify-Jahrescharts für Berlin und Brandenburg 

    Diesen Musikern muss sich Capital Bra geschlagen geben

    Der Rapper Capital Bra ist Dauerparker in den deutschen Singlecharts. Doch außerhalb von Berlin gibt es auch Hoffnung für andere Künstler - wie eine Auswertung von Spotify zeigt. Vor allem Potsdam hat einen recht eigenen Musikgeschmack. Von Haluka Maier-Borst

  • Die Entdeckung der Heimat - Fontanes "Fünf Schlösser" - Film von Johannes Unger (19.12.2019, 20:15)
    rbb/Norman Gäbler

    rbb-Fernsehen | "Die Entdeckung der Heimat" 

    Unterwegs mit Fontanes Schreibtisch

    Theodor Fontane hat sich bei seinen Wanderungen Einiges zugemutet - Erholung sieht anders aus. Für einen Fünfteiler ist Schauspieler Fabian Hinrichs nun auf Fontanes Spuren durch die Mark gereist. Im Gepäck: der wuchtige Schreibtisch des Schriftstellers. Von Holger Zimmer

     

  • Fabian Hinrichs auf Fontanes Spuren am Kalksee (Bild: rbb)
    rbb Presse & Information

    Interview | rbb-Dokuserie "Die Entdeckung der Heimat" 

    "Fontane war der erste preußische Tourist"

    Zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane begibt sich der Schauspieler Fabian Hinrichs auf die Spuren des Schriftstellers durch Brandenburg. Johannes Unger ist Autor und Regisseur der fünfteiligen rbb-Dokuserie und erzählt, wie Fontane selbst damals gereist ist.

  • Gereon Rath (Volker Bruch) in einer Filmszene von "Babylon Berlin" 3. Staffel (Quelle: Frédéric Batier/X Filme Creative Pool/ARD Degeto/WDR/Sky/Beta Film 2019)
    Frédéric Batier/X Filme Creative Pool/ARD Degeto/WDR/Sky/Beta Film 2019

    Premiere der 3. Staffel "Babylon Berlin" 

    "Wir dürfen nicht einfach ein Schema wiederholen"

    Die bisher erfolgreichste deutsche Fernsehserie "Babylon Berlin" feierte am Montag mal wieder Premiere. Die ab Herbst 2020 im Ersten zu sehende dritte Staffel taucht tief in die Psyche der Hauptfiguren ein, die in den Wirren der 1920er-Jahre in einem Mordfall ermitteln. Von Oliver Kranz

  • Auftritt von <<Karak>> im Chamäleon in den Hackeschen Höfen Berlin. (Quelle: chamaeleonberlin.com/S. Schuck)
    chamaeleonberlin.com/S. Schuck

    Kritik | Circus Sonnenstich im Chamäleon 

    Von der Kunst, durch die eigenen Träume zu fliegen

    Im Berliner Circus Sonnenstich performen Künstler mit und ohne Trisomie 21 gemeinsam: Zum achten Mal feierte das Ensemble am Montag im Chamäleon seine alljährliche Gala mit der neuen Show "Karak". Cora Knoblauch war mit dabei.

  • (Life on earth can be sweet) Donna von René Pollesch (Quelle: Deutsches Theater/Presse/Arno Declair)
    Deutsches Theater/Presse/Arno Declai

    Theaterkritik | René Pollesch im Deutschen Theater 

    Immer diese Gefühle!

    René Pollesch, angehender Intendant an der Berliner Volksbühne, beglückt derzeit als Autor andere Häuser mit seinen Stücken. Am Sonntag war Uraufführung von "(Life On Earth Can Be Sweet) Donna", prominent besetzt unter anderem mit Milan Peschel und Martin Wuttke. Von Cora Knoblauch

  • Gemälde von Ludwig van Beethofen (1819, von Joseph Karl Stieler) (Quelle: dpa/akg-images)
    dpa/akg-images

    Beethoven-Biografie von Berliner Autorin 

    Rebell, Sozialrevolutionär und Rockstar seiner Zeit

    Beethoven ist als Künstler so populär wie als Privatperson weitgehend unbekannt. Die Berliner Autorin Christine Eichel hat jahrelang in Archiven geforscht. Dabei ist sie dem Menschen Beethoven sehr nahe gekommen. Von Maria Ossowski

  • Marie Kogge musiziert mit zwei Kindern (Quelle: Christophe Gateau)
    Christophe Gateau

    Hauskonzerte zum Jubiläums-Jahr 2020 

    Fit genug für Beethoven

    Das Beethoven-Jahr 2020 wird an diesem Wochenende unter anderem mit Hauskonzerten in Potsdam eingeläutet. Mit dabei ist auch der Verein MitMachMusik: Hier können geflüchtete Kinder Instrumente lernen. Von Sarah Seidl