Videos

Bildergalerien aus Kultur und Leben

RSS-Feed

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Die Journalistinnen Katsiaryna Andreyeva (Katerina Andrejewa), rechts, und Daria Chultsova (Daria Tschulzowa) stehen am 18.02.2021 im Gericht in Minsk, Belarus . (Quelle: dpa)
    dpa

    Prix Europa 2021 

    Belarusinnen als "European Journalists of the Year" geehrt

    Der 35. Prix Europa wurde in 15 Kategorien in Potsdam verliehen. Katerina Andrejewa und Daria Tschulzowa aus Belarus sind "European Journalist of the Year 2021". Einer der Preise ging nach Deutschland. Von Barbara Behrendt

  • Archivbild: John Williams dirigiert am 28.02.2018 in Los Angeles. (Quelle: dpa/Paul Hebert)
    dpa/Paul Hebert

    Konzertkritik | John Williams und die Philharmoniker 

    Der Gott der Filmmusik ist in Berlin

    Ist das echte Kunst oder reine Unterhaltung? So wird meist über Filmmusik diskutiert. Doch als eines der weltbesten Orchester setzen die Berliner Philharmoniker ein Zeichen - und feiern den wohl größten Filmmusik-Komponisten der Welt. Von Jens Lehmann

  • Der Moderator und Autor Sebastian Fitzek (Quellr: dpa/Jan Woitas)
    dpa/Jan Woitas

    Interview | Sebastian Fitzek als Moderator 

    "Man kann mich auch ganz leicht hinters Licht führen"

    Der Bestseller-Autor Sebastian Fitzek ist nun auch Moderator: Zusammen mit Kim Fisher moderiert er die Talkshow "Riverboat Berlin". Im Interview erklärt er, warum sich der Job von seinem Dasein als Thriller-Autor gar nicht so groß unterscheidet.

  • Szene aus dem Trailer zum "Female Voice of Afghanistan"-Festival
    Zeitgenössische Oper Berlin

    Festival mit afghanischen Sängerinnen 

    "Leben in Afghanistan? Da gibt es keine Sicherheit"

    Es dürfte vorerst die letzte Chance gewesen sein, diese Frauen zu filmen: Im Sommer drehte ein Berliner Filmteam Sängerinnen in Kabul - vor der Machtübernahme der Taliban. Zu sehen sind die Frauen bei einem virtuellen Filmfestival. Von Anke Schäfer

  • Ein Teil der "East Side Gallery" in Berlin (Bild: imago images/Alexander Püschel)
    imago images/Alexander Püschel

    Schottin Christine MacLean 

    Mitbegründerin der Berliner East Side Gallery gestorben

    Christine MacLean bezeichnete sich als "Mädchen für alles" bei der Entstehung der East Side Gallery. Sie koordinierte das Projekt, teilte Mauersegmete zu, organisierte Farben - und stellte sogar die eigene Wohnung zur Verfügung. Nun ist sie gestorben.

  • Archivbild: Konzert von Christiane Rösinger, HKW Berlin am 15.08.2020. (Quelle: imago images/Roland Owsnitzki )
    imago images/Roland Owsnitzki

    "Legends of Entertainment"  

    Schillernde Comedy für das Matriarchat

    Sie alle drei sind in der queer-lesbischen Szene Superstars und füllen alleine schon große Hallen: Christiane Rösinger, Stefanie Sargnagel und Denice Bourbon. Am Montag sind sie als Trio im Festsaal Kreuzberg aufgetreten. Von Corinne Orlowski

  • Rita Feldmeier als Gaby während einer Probe für Berlin Karl-Marx-Platz. (Quelle: Martin Müller/Imago Images)
    imago images/Martin Müller

    Theaterkritik | Neuköllner Oper  

    Alle Reisen enden am Karl-Marx-Platz

    Premiere an der Neuköllner Oper: Hakan Savaş hat den dritten Teil seiner Stadt-Trilogie vorgestellt. In dem Singspiel "Berlin Karl-Marx-Platz - Ein Liebeslied" geht es um die großen Träume eines jungen Paares im Nachwende-Berlin der 1990er-Jahre. Von Anke Schaefer

  • Domorganist Andreas Sieling (Quelle: rbb/Hans Ackermann)
    rbb/Hans Ackermann

    Porträt | Berliner Domorganist Andreas Sieling 

    "Die Orgel ist Gottes Synthesizer"

    Mit dem Domorganisten Andreas Sieling wird zum ersten Mal ein Kirchenmusiker mit dem Preis "Opus Klassik" ausgezeichnet - für ein Album, das im Berliner Dom aufgezeichnet wurde. Hans Ackermann hat den Organisten bei der Arbeit besucht.

  • Elisabeth Leonskaja gehört seit Jahrzehnten zu den besten Pianistinnen weltweit. (Quelle: dpa/Robert Ghement)
    dpa/Robert Ghement

    Konzertkritik | Konzert im Pierre-Boulez-Saal 

    Pianistin Leonskaja glänzt mit Humor und Feinsinn

    Gleich zwei Mal hat die russische Pianistin Elisabeth Leonskaja gestern im Pierre-Boulez-Saal gespielt: Bei den Elternzeitkonzerten für Mütter und Väter mit kleinen Kindern und noch einmal am Abend. Mozart stand im Mittelpunkt. Von Hans Ackermann

  • Ausstellung "Metabolic Rift" im Kraftwerk (Quelle: Frankie Casillo)
    Frankie Casillo

    Ausstellungskritik | "Metabolic Rift" im Kraftwerk  

    In der Apokalypse keimt die Hoffnung

    Neben Konzerten gib es beim Berlin Atonal Festival im Kraftwerk dieses Jahr die Ausstellung "Metabolic Rift" zu sehen. Thema: der unheilbare Riss zwischen industrieller Gesellschaft und Natur. Jakob Bauer war schwer beeindruckt.

  • Blick auf den Berlinale Palast bei der feierlichen Eröffnung der Internationalen Filmfestspiele im Februar 2020 (Bild: dpa/Michael Kappeler
    dpa/Michael Kappeler

    Berliner Filmfestspiele 

    Berlinale soll 2022 als Präsenzveranstaltung stattfinden

    Berliner Filmfans können sich 2022 auf eine Berlinale in Präsenz freuen. Branchentreff und Publikumsevent sollen Mitte Febraur wieder gemeinsam ausgerichtet werden. In diesem Jahr waren die beiden Events wegen Corona aufgeteilt worden.

  • "Ick hab Dir lieb mein ICC" steht auf einer Hinweistafel im stillgelegten ICC vor dem Start der Ausstellung "The Sun Machine Is Coming Down". (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    "The Sun Machine is coming down" 

    Berliner ICC beherbergt zehn Tage lang Kunst-Festival

    Das Kongresszentrum ICC ist eines der größten seiner Art, doch genutzt wird es seit Jahren nicht mehr. Das ändert sich nun für zehn Tage, denn die Berliner Festspiele präsentieren dort das Festival "The Sun Machine Is Coming Down". Von Oliver Kranz

  • Eine Gruppe Fans jubelt während eines türkischen Musikfestivals in Dortmund im April 1984 (Bild: imago images/Jochen Eckel)
    imago images/Jochen Eckel

    Musik türkischer "Gastarbeiter" 

    Das kalte Almanya

    Seit in den 60ern türkische "Gastarbeiter" kamen, ploppten auch ganz neue Konzerte in Deutschland auf - mit eigenen Labels und ausverkauften Arenen. Doch die Musik der Migranten verharrte Jahrzehnte lang in einem Paralleluniversum. Von Laf Überland

  • Archivbild: Yassin al-Haj Saleh in seinem Haus in Damascus im Mai 2006 (Bild: imago images)
    imago images

    Syrischer PEN-Stipendiat in Berlin 

    "Schreiben, um weiter zu leben"

    Am Dienstag feiert die internationale Schriftstellervereinigung PEN ihren 100. Geburtstag. Sie setzt sich für inhaftierte und verfolgte Autoren und Journalisten ein. Der Syrer Yassin al-Haj Saleh ist Stipendiat am deutschen PEN-Zentrum in Berlin. Von Ute Büsing

  • Michael Rotschopf, Felix von Manteuffel, Katharina Thalbach im Renaissance Theater © Thomas Raese
    © Thomas Raese

    Premiere im Renaissance Theater 

    König Lear im Kostüm der leichten Muse

    Wegen der Corona-Pandemie musste das Berliner Renaissance Theater seine längst fertig geprobte "König Lear"-Adaption immer wieder verschieben. Gestern nun hatte die erste große Inszenierung des neuen Intendanten Guntbert Warns Premiere. Von Ute Büsing

  • Das Theaterstück «Ein ganzes Leben» von Robert Seethaler - vorgetragen vom Musiker Tobias Morgenstern und dem Schauspieler Thomas Rühmann, hier spielt Tobias Morgenstern auf seinem Akkordeon. Quelle: Patrick Pleul/dpa
    Patrick Pleul/dpa

    Kontakte zu Querdenkern 

    Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Künstler Morgenstern abgesagt

    Eigentlich sollte der Brandenburger Tobias Morgenstern das Bundesverdienstkreuz erhalten. Wegen Kontakten des Künstlers in die Querdenker-Szene hat Bundespräsident Steinmeier die Verleihung abgesagt.

  • Die Preisträger stehen am 01.10.2021 nach der Verleihung des Deutschen Filmpreises 2021 "Lola" auf der Bühne für ein Gruppenfoto zusammen (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
    dpa/Britta Pedersen

    Verleihung Deutscher Filmpreis 

    Goldene Lola geht an "Ich bin dein Mensch"

    In diesem Jahr wurde der Deutsche Filmpreis wieder vor Publikum verliehen. Zu den großen Gewinnern zählt "Ich bin dein Mensch" von Regisseurin Maria Schrader mit vier Auszeichnungen. Die Schauspielerin Senta Berger wurde für ihr Lebenswerk geehrt.

  • Michael Wittenborn als James Simon, Dreharbeiten für die Virtual Reality-Anwendung zur Ausstellung (Quelle: Anna Bauer, Lupa Film)
    Anna Bauer, Lupa Film

    Sonderausstellung im Kulturforum 

    Zu Besuch bei Herrn Simon

    Philanthrop, Kunstsammler und Mäzen: Die Berliner Museen haben James Simon weltberühmte Kunstwerke zu verdanken. Eine Sonderschau würdigt nun den Mann, der vielen Berlinern lange Zeit wenig bekannt war. Von Cora Knoblauch

  • Archivbild: Ullrich Matthes, Präsident Deutsche Filmakademie. e. V. Ankunft zur 22. Preisverleihung, roter Teppich zum Nachwuchspreis First Steps Award 2021 im Holzmarkt in Berlin. (Quelle: dpa/R. Müller)
    dpa/R. Müller

    Interview | Ulrich Matthes 

    "Die Verleihung der Lolas ist als Zeichen nicht zu unterschätzen"

    Es sei ihm in diesem Frühjahr "echt scheiße" gegangen, sagt Ulrich Matthes. Der Schauspieler und Präsident der Deutschen Filmakademie über die Filmbranche nach der Pandemie, politische Filme, Sehnsüchte und die Vorfreude auf die Lola-Gala.

  • Archivbild: Zur Bekanntgabe der Nominierungen vom Deutschen Filmpreis hält Ulrich Matthes, Schauspieler und Präsident der Deutschen Filmakademie, den Filmpreis Lola in der Hand. (Quelle: dpa/C. Gateau)
    dpa/C. Gateau

    71. Verleihung Deutscher Fillmpreis 

    Die Lolas kommen, das Kino ist zurück

    Stars, roter Teppich und das Ganze live: Nach der Pandemiepause steigt am Freitagabend im Palais am Funkturm die glanzvolle Lola-Preisverleihung mit mehr als 1.000 Gästen. Klarer Favorit ist die Kästner-Verfilmung "Fabian". Von Ula Brunner

  • Eine Schauspielerin fasst sich an die Augen, schwarzer Hintergrund
    Kleist-Forum/Thomas Müller

    Theaterfestival in Frankfurt (Oder) 

    Außergewöhnliche Kleist-Festtage in der Pandemie

    "Alles Andere Als Kleist?" ist der Titel der diesjährigen Kleisttage. Zum zweiten Mal finden diese in Pandemie-Zeiten statt. Neben Kleist kommen auch Goethe, Mann und Zschokke zu Wort. Von Elke Bader

  • Archivbild: Die Bundeszentrale der SPD. Das Willy-Brandt-Haus in Berlin Kreuzberg. (Quelle: dpa/Revierfoto)
    dpa/Reierfoto

    Ausstellungseröffnung 

    Willy-Brandt-Haus zeigt World Press Photos 2021

    Selten waren die Gewinnerfotos des World Press Photo Awards so monothematisch wie in diesem Jahr: Covid-19 spielt selbst dann eine Rolle, wenn die Pandemie nicht das eigentliche Thema ist. Anzuschauen sind die Bilder im Willy-Brandt-Haus.

  • Schaubühne: FIND; © Andrea Handels
    Andrea Handels

    Berliner Schaubühne 

    Theater-Festival Find startet seine 20. Ausgabe

    Bereits zum 20. Mal startet das internationale Theater-Festival Find an der Berliner Schaubühne. Gezeigt werden dabei ab Donnerstag neben neuen Produktionen auch Arbeiten, die im Frühjahr 2020 der Pandemie zum Opfer fielen. Von Ute Büsing

  • Archivbild: Tänzer der Urban-Dance-Gruppe "Flying Steps" fliegen am 03.04.2019 bei der Premiere von "Flying Pictures" in der historischen Halle des Hamburger Bahnhofs über die Bühne. (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
    dpa/Jörg Carstensen

    Tanzshowkritik | Flying Bach im Wintergarten Varieté 

    Wenn Breakdance auf Bach trifft

    Aus den Boxen das "wohltemperierte Klavier" von Bach. Auf der Bühne die Breakdancer der Flying Steps. Dass diese skurrile Mischung durchaus zusammen passen kann, zeigt die Show "Flying Bach". Hendrik Schröder war aber nicht restlos überzeugt.

  • Jack Woodhead; © Gavin Evans
    Gavin Evans

    Kritik | Jack Woodhead in der Bar jeder Vernunft 

    Kaleidoskop gezielter Grenzüberschreitungen

    Jack Woodhead fiel als Entertainer in Wintergarten-Inszenierungen wie "Soap Opera" auf. In der Bar jeder Vernunft ist er mit seiner Show "Reflections" erstmals als Solist zu erleben - eine Kostprobe von Wahnwitz. Von Ute Büsing

  • Bibliotheksleiterin Georgia Arndt sortiert im Grünen Salon der Wittstocker Stadtbibliothek die Bücher. (Quelle: dpa/Christian Bark)
    dpa/Christian Bark

    Coronabedingte Schließungen 

    Brandenburger Bibliotheken verlieren Leser

    Weniger Öffnungszeiten, weniger Mitglieder, weniger Ausleihen - Corona sorgt in den Bibliotheken Brandenburgs für deutliche Rückgänge. Die Häuser reagierten mit Alternativen wie Bringediensten, brauchen nun aber neue Ideen, um Leser zurückzugewinnen.

  • Berliner Punkrock-Band Die Ärzte (Quelle: dpa/Jörg Steinmetz)
    dpa/Jörg Steinmetz

    Neues Album 

    Bei den Ärzten folgt "Dunkel" auf "Hell"

    Das neue Album "Dunkel" der Berliner Band Die Ärzte, das nur ein Jahr nach dem Erscheinen von "Hell" an diesem Freitag veröffentlicht wird, kommt mit 19 neuen Songs um die Ecke. Und mit einer klaren politischen Botschaft.

  • A Divine Comedy by Florentina Holzinger (Quelle: Volksbühne/© Nicole Marianna Wytyczak)
    © Nicole Marianna Wytyczak

    Theaterkritik | Berliner Volksbühne 

    Ein Höllenspektakel! Aber sonst?

    In ihrer Performance "A Divine Comedy" setzt sich die Choreografin Florentina Holzinger mit der Göttlichen Komödie von Dante auseinander. Um sie in die Gegenwart zu holen, setzt sie auf eine rein weibliche Besetzung. Von Anke Schaefer

  • "Blogger*in des Jahres 2021": die Journalistin Teresa Bücker, hier: 2019 zu Gast bei Anne Will im Ersten Deutschen Fernsehen; © imago-images/Jürgen Heinrich
    imago-images/Jürgen Heinrich

    rbbl24-Format "Jetzt mal konkret" 

    "Wir wollen zeigen, was man gegen Ungerechtigkeiten machen kann"

    rbb|24 hat ab sofort einen eigenen Kanal auf YouTube. Mit regionalen Informationen und Hintergründen. Teresa Bücker ist Host des neuen Formats "Jetzt mal konkret" - und spricht im Interview darüber, welche Schieflagen in den Videos thematisiert werden.

  • Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt (Oder) probt mit Schülern
    Felicitas Montag/rbb

    Staatsorchester spielt mit Schülern 

    Wenn es beim klassischen Konzert aus Handys fiept und schwirrt

    Das Brandenburgische Staatsorchester tritt gemeinsam mit Frankfurter Schülern auf. Sie begleiten es mit Smartphone-Apps, die Klänge erzeugen. Mit dem Projekt sollen junge Menschen für klassische Musik begeistert werden. Von Felicitas Montag

  • Tina (Gabriela Maria Schmeide) in ihrem Bäckermobil (Bild: rbb/Stefan Erhard)
    rbb/Stefan Erhard

    Interview | ARD-Serie "Tina mobil" 

    "Das ganze Leben ist politisch"

    Die Verkäuferin Tina hat es nicht leicht, aber sie hat einen Plan. Die ARD-Serie "Tina mobil" erzählt von einer starken Frau, aber auch von Armut und Überforderung - Themen, die sich in Spielfilmen selten finden, sagt Drehbuchautorin Laila Stieler.

  • Ein Hochsee-Segelboot aus dem Jahr 1895 von der Insel Luf ist am 20.09.2021 im Humboldt Forum ausgestellt. (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
    dpa/Jörg Carstensen

    Ethnologisches Museum 

    Humboldt-Forum eröffnet Ausstellungen zu kolonialem Erbe

    Eröffnung im Humboldt-Forum: Ab Donnerstag sind auch das ethnologische Museum und das Museum für asiatische Kunst für die Öffentlichkeit zugänglich. Um viele der Objekte gab es wegen deren kolonialer Herkunft Diskussionen. Von Maria Ossowski

  • Aktion #KeinBerlinOhneKultur von rbbKultur und Radio Eins (Quelle: rbb/Antje Bonhage)
    rbb/Antje Bonhage

    rbb-Aktion für die Berliner Kultur 

    Schriftzug #keinBerlinohneKultur entsteht auf dem Rollfeld von Tegel

    Es soll eines der größten Kunstwerke der Stadt werden: Auf dem Rollfeld des Flughafens Tegel nimmt derzeit der Schriftzug #keinBerlinohneKultur Gestalt an. Die rbb-Aktion ist gemeint als Botschaft und Mahnung zugleich. Von Antje Bonhage

  • die ärzte
    Jörg Steinmetz

    Corona-Bestimmungen 

    Die Ärzte sagen Tour für 2021 komplett ab

    Nach der Verschiebung nun die Absage: Die Berliner Band Die Ärzte haben ihre Tour 2021 komplett gestoppt. Zu uneinheitlich waren die Corona-Bestimmungen in den Bundesländern. Die Band wolle kein Risiko eingehen, heißt es auf ihrer Homepage.

  • Isabelle Redfern, Caroline Peters, Christian Tschirner, Renato Schuch (Quelle: Gianmarco Bresadola)
    Gianmarco Bresadola

    Theaterkritik | "Ödipus" an der Berliner Schaubühne 

    Radikale Neuschreibung ohne antike Wucht

    Die Berliner Bühnen haben es gerade mit dem "Ödipus"-Stoff. Nach Deutschem Theater, Deutscher und Komischer Oper legt jetzt die Schaubühne mit ihrer Lesart nach. Ute Büsing sah die Uraufführung: ein zeitgenössisches Konversationsdrama in antiker Kulisse.

  • Die Künstlerin Alicja Kwade steht anlässlich der Berlin Art Week in der Berlinischen Galerie neben ihrem Werk "Principium". (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
    dpa/Jörg Carstensen

    Interview | Künstlerin Alicja Kwade 

    "Da fragt man sich doch, warum nehmen die sich alle so wichtig?"

    Alicja Kwade wird als eine der spannendsten Künstlerinnen der Gegenwart gefeiert. Ihre Skulpturen sind weltweit gefragt. Ihre neue Ausstellung ist nun in der Berlinischen Galerie zu sehen. Ihren Herzschlag überträgt sie dorthin live, erzählt Kwade im Interview.

  • Symbolbild: Das "Chamber Orchestra of Europe" spielt während der Welcome Back Week im Kammermusiksaal (Bild: Berliner Philharmoniker/Lena Laine)
    Berliner Philharmoniker/Lena Laine

    Forschungsprojekt Berliner Philharmonie 

    Mozart für Mutter und Kind

    Die Geburtsmedizinerin Birgit Arabin startet mit der Stiftung Berliner Philharmoniker ein Kammermusik-Projekt für Schwangere. Klassik reduziert bei werdenden Müttern Stress und wirkt damit auch positiv auf das ungeborene Leben. Von Hans Ackermann

  • Kirill Petrenko und Patricia Kopatchinskaja spielen mit den Berliner Philharmonikern Werke von Hartmann und Strawinsky (Bild: Berliner Philharmoniker/Stephan Rabold)
    Berliner Philharmoniker/Stephan Rabold

    Konzertkritik | Musikfest in der Berliner Philharmonie 

    Wundergeigerin Kopatchinskaja setzt ganzen Saal unter Strom

    Es ist jedes Jahr einer der Höhepunkte des Musikfestes, wenn der Gastgeber selbst auf das Podium tritt. Die Berliner Philharmoniker werben für die Musik von Igor Strawinsky und Karl Amadeus Hartmann - und wie! Jens Lehmann war dabei.

  • Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Probe zum Stück Aufstieg und Fall eines Vorhangs und sein Leben dazwischen von René Pollesch (Quelle: Christian Thiel)
    Christian Thiel

    Theaterkritik | Neuer Intendant Pollesch in der Volksbühne 

    Hommage an einen Vorhang und den alten guten Geist

    Ein Theatertermin, auf den viele lange gewartet hatten: Donnerstagabend wurde die Berliner Volksbühne mit einer Produktion des neuen Intendanten, René Pollesch wiedereröffnet. Von Ute Büsing