Videos

Bildergalerien aus Kultur und Leben

RSS-Feed
ARchivbild:04.07.2024, Berlin: Mitarbeiter einer Spezialfirma korrigieren in der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin die Ausrichtung des Gemäldes "Pekelharing" (Peeckelhaering) des holländischen Malers Frans Hals.(Quelle:dpa/S.Stache)
dpa/S.Stache

Ausstellung | Frans Hals in der Gemäldegalerie Berlin - Hals über Kopf

Die Porträts des niederländischen Meisters Frans Hals sind weltberühmt. Viele von ihnen lächeln, das war nicht üblich auf den Bildern zu Hals' Zeit. Sein Stil wurde später auch mal als "schlampig" empfunden. Doch Hals bereitete der Moderne den Weg. Von Julia Sie-Yong Fischer

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Die Künstlerin Claudia Balsters verstreut sie überall auf dem Boden der Ausstellung. Auf den Zetteln sind Parolen zu lesen, die vor Frauen warnen. "Hab Acht vor den Hausfrauen" heißt es da. (Quelle: rbb/Kaiser)
    rbb/Kaiser

    "Nicht sie allein" 

    Ausstellung widmet sich Frauen im Widerstand gegen die Nazis

    Im Widerstand gegen den Nationalsozialismus spielten nicht nur Männer eine wichtige Rolle. Doch die Namen der Frauen kennt kaum jemand. Das will die Ausstellung "Nicht sie allein" im Berliner Willy-Brandt-Haus ändern. Von Marie Kaiser

  • Probe für die Ausführung von "Carmen" von der Uckeroper in Prenzlau. Bild: rbb/Sabine Kramm
    Sabine Kramm

    Oper in Brandenburg 

    Uckeroper bringt "Carmen" auf die Bühne mit wenigen Sängern und Instrumenten

    Der Opernhit "Carmen" wird oft opulent auf großen Bühnen gezeigt. In der Uckermark hat man sich das Gegenteil vorgenommen: Mit nur drei Sängern und drei Instrumenten wird das Stück an mehreren Orten reduziert präsentiert - erstmalig auch in Polen.

  • Shirley Manson von der Band Garbage bei einem Konzert in Berlin (Quelle: imago images)
    imago images

    Konzertkritik | Garbage in der Uber Eats Music Hall 

    "Fuck off, you make me cry, thank you"

    Nach fünf Jahren spielt die US Band Garbage wieder in Berlin. Vier Songs und eine Ansage brauchen sie - und alles ist wie früher. Von Hendrik Schröder

  • Zwei Puppen sitzen im Kanu in einer Trainingsanlage für Kanusportler, die Luftbedingungen wie auf 4.000 Meter Höhe simulieren konnte. . (Quelle: rbb/Goldau)
    rbb/Goldau

    Oder-Spree 

    Museum in alter Unterdruckkammer in Kienbaum wiedereröffnet

    Trainieren wie auf 4.000 Metern Höhe in Brandenburg? Eine Unterdruckkammer machte das zu DDR-Zeiten in Kienbaum möglich. Mittlerweile ist dort ein Museum. Nach einem Brand wird es nun wiedereröffnet. Von Sophie Goldau

  • Archivbild:Ty Segall bei einem Auftritt am 14.4.2018.(Quelle:imago images/ZUMA Press)
    imago images/ZUMA Press

    Konzertkritik | Ty Segall in Berlin 

    So dreckig wie nur irgendwie möglich

    San Francisco hatte schon immer eine äußerst aktive Gitarrenmusik-Szene. Einer der umtriebigsten Musiker der letzten Jahre dort ist Ty Segall. Gestern spielte mit seiner Band im Festsaal Kreuzberg. Jakob Bauer war ziemlich weggeblasen.

  • Das Gebäude des neuen Synagogenzentrums Potsdam. Der Bau des Synagogenzentrums für die jüdische Gemeinschaft in Potsdam ist fertiggestellt, 28.05.2024 (Quelle: dpa / Patrick Pleul).
    dpa

    Synagogenzentrum in Potsdam eröffnet 

    Ein Haus für alle

    Die Schlüssel wurden bereits übergeben, am Donnerstag kommt der Bundespräsident zur Einweihung: Das Synagogenzentrum im Herzen Potsdams öffnet nach langem Streit um dessen Bau - doch am Ende hat man sich einigen können. Von Carsten Dippel

  • Archivbild:Steve Lukather und Joseph Williams von Toto am 06.12.2023.(Quelle:picture alliance/Geisler-Fotopress/R.Keuntje)
    picture alliance/Geisler-Fotopress/R.Keuntj

    Konzertkritik | Toto in der Zitadelle Spandau 

    Ein erstklassiger Abend mit wenig Nostalgie

    Ihr Name kommt angeblich aus der Kindergeschichte "Der Zauberer von Oz": Die US-Band Toto steht seit fast 50 Jahren für raffinierte und radiotaugliche Rocksongs. Mit nur einem Mann aus der Originalbesetzung war die Band am Dienstag live in Berlin. Von Simon Brauer

  • Szene mit Calle Fuhr in "Der Aufstieg und Fall des Herrn René Benko" am Berliner Ensemble.(Quelle:Marcel Urlaub)
    Marcel Urlaub

    Theaterkritik | Berliner Ensemble 

    Hütchenspiel-Tricks im System Benko

    Der Regisseur und Performer Calle Fuhr hat mit der Investigativ-Recherche-Gruppe "Dossier" ein Doku-Theaterstück über René Benko geschrieben, das nun am Berliner Ensemble gastiert. Aus einer Lecture-Performance entsteht spannendes Aufklärungstheater. Von Barbara Behrendt

  • Die Autorin Juli Ze (Quelle: dpa/Jens Kalaene)
    dpa/Jens Kalaene

    Juli Zeh wird 50 

    Unter, über, zwischen Bestseller-Autorinnen

    "Unterleuten", "Über Menschen", "Zwischen Welten" - so heißen Buchtitel von Juli Zeh. Sie ist eine Ausnahme-Erscheinung im deutschen Literaturbetrieb, eine streitbare Stimme im öffentlichen Diskurs - und Pferdeliebhaberin. Am 30. Juni wird sie 50 Jahre alt. Von Corinne Orlowski

  • Archivbild vom 20.08.2023: Konzert der Beatsteaks beim Highfield Festival (Quelle: imago images/Christian Grube)
    imago images/Christian Grube

    Konzertkritik | Beatsteaks in der Wuhlheide  

    Rockmusik für alle

    Sieben Jahre lang mussten die Fans auf ein neues Album der Beatsteaks warten. Am Freitag hat die Berliner Rockband ihr neues Werk "Please" vorgestellt - mit einem außergewöhnlichen Record-Release-Konzert. Von Simon Brauer

  • Symbolbild: ältere Frau unterhält sich mit jemanden.(Quelle: picture alliance/Zoonar/Channel Partners)
    picture alliance/Zoonar/Channel Partners

    Interview | Theater mit Demenzkranken 

    "Sobald sie mit uns sind, kommt das Leuchten in den Augen"

    Christine Vogt macht inklusives Theater mit dementen Bewohnern eines Berliner Pflegewohnheims. Im Fokus steht unter anderem das Spiel mit Erinnerungen. Mit dem Theater-Ensemble "Pappillons" feiert Vogt ihre sechste Inszenierung.

  • Meret Mundwiler, Tim Freudensprung, Kinan Hmeidan, Linda Vaher, Flavia Lefèvre in der Inszenierung "Dämonen" unter der Regie von Boris Nikitin, Sebastian Nübling REGIE Boris Nikitin und Sebastian Nübling.(Quelle: Ute Langkafel MAIFOTO)
    Ute Langkafel MAIFOTO

    Theaterkritik | "Dämonen (Berlin)" am Maxim Gorki Theater 

    Vom Verschwinden im Moloch

    Das Publikum sitzt wie im Kino im Theatersaal und schaut auf eine Leinwand – während das Ensemble von Kameras verfolgt durch die Stadt zieht. Beim Live-Film "Dämonen (Berlin)" entstehen fantastisch düstere Bilder. Zu erzählen hat der fast dreistündige Abend aber wenig. Von Barbarba Behrendt

  • Schaubühne am Lehniner Platz Berlin "ENJOY SCHATZ" von Jovana Reisinger.(Quelle:Gianmarco Bresadola)
    Gianmarco Bresadola

    Theaterkritik | "Enjoy Schatz" an der Schaubühne 

    Kaum etwas Echtes hinter den Plastik-Barbie-Momenten

    In "Enjoy Schatz" treibt Jovana Reisinger das Spiel mit Authentizität auf die Spitze. Jetzt hat sie ihr Buch fürs Theater adaptiert – und steht mit auf der Bühne. Doch werden Sterotype und Klischees hier wirklich entlarvt? Von Barbara Behrendt

  • Symbolbild:Blick auf Philharmonie und Kammermusiksaal, Kulturforum, Kemperplatz.(Quelle:picture alliance/Eibner-Pressefoto/I.Schulz)
    picture alliance/Eibner-Pressefoto/I.Schulz

    Briefe-Lesung in der Philharmonie 

    Erstaunlich kurzweiliger Abend

    Briefe zu schreiben ist außer Mode gekommen. Sie zu lesen hat aber nie seinen Reiz verloren. Bei "Letters Live" tragen Prominente unterschiedlichste Briefe vor. Die Deutschland-Premiere in der Berliner Philharmonie hat Jens Lehmann meist überzeugt.

  • Leander Haußmann, Regisseur und Schauspieler, sitzt bei einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur in einem Restaurant. (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)
    dpa/Monika Skolimowska

    Interview | Leander Haußmann zum 65. Geburtstag 

    "Nie war es so wertvoll, das Leben zu feiern, wie in diesen Zeiten"

    Leander Haußmann begann als Schauspieler, wurde Theaterregisseur, Intendant und schließlich Kinoregisseur. Jetzt ist er 65 Jahre alt geworden. Manchmal war er umstritten, manchmal streitlustig - und fast immer erfolgreich. Ein Gespräch.

  • Juanes spielt live auf "Europa Tour 2024" in der Berliner Uber Eats Music Hall am 24.06.2024. (Quelle: dpa/PIC ONE/Christian Behring)
    dpa/PIC ONE/Christian Behring

    Konzertkritik | Juanes in der Uber Eats Music Hall  

    Nächster Halt: Berlin Bogotá

    Mit dem Song "La Camisa Negra" hatte der kolumbianische Sänger Juanes 2004 seinen internationalen Durchbruch. Seine letzten Alben blieben in Deutschland eher unter dem Radar. Am Montagabend stand Juanes in Berlin auf der Bühne. Von Jakob Bauer

  • Lehrkräfte von Berliner Musikschulen demonstrieren am 24.06.2024 am Eingang zum Abgeordnetenhaus unter dem Motto "Musikschulen sichern für Alle!" vor Beginn der Sitzung des Ausschusses für Kultur, Engagement und Demokratieförderung. (Quelle: dpa-Bildfunk/Soeren Stache)
    dpa-Bildfunk/Soeren Stache

    Kulturausschuss 

    Demonstranten fordern Absicherung für Lehrkräfte an Berliner Musikschulen

    Berliner Musikschullehrer befürchten ab dem Spätsommer erhebliche Einschränkungen wegen unsicherer Arbeitsbedingungen. Jetzt haben sie vor dem Abgeordnetenhaus demonstriert. Kultursenator Chialo machte Zusagen, bat allerdings um Zeit.

  • Lange Nacht der Wissenschaften © Lange Nacht der Wissenschaften
    Lange Nacht der Wissenschaften

    Lange Nacht der Wissenschaften 

    Vor dem Einschlafen noch 1.000 Experimente

    Medizin, Astronomie oder Naturwissenschaftsforschung - hunderte Labore, Forschungsbüros und Denkerkabinette in Berlin waren am Samstag für Besucher offen. Laut der Veranstalter lag die Besucherzahl im fünfstelligen Bereich.

  • Smashing Pumpkins in der Parkbühne der Berlin Wuhlheide
    PIC ONE/Ben Kriemann

    Konzertkritik | Smashing Pumpkins in Berlin 

    Der Grantler hat heut' gute Laune

    Smashing Pumpkins Sänger Billy Corgan gilt als schlecht gelaunter Eigenbrötler. Beim Konzert in der Berliner Wuhlheide am Samstag allerdings, war alles anders. Und das erstaunlich gut. Von Hendrik Schröder

  • Zukunft der Musik 

    Künstliche Intelligenz als Komponistin - ein KI-Song im Qualitätscheck

    KI-Programme können längst binnen Sekunden ganze Musiktitel erzeugen. Doch wie gut sind solche Songs? Und was bedeuten sie für die Musikbranche? Marvin Wenzel hat mit Musikern in einem Berliner Tonstudio einen künstlich erzeugten Titel getestet.

  • Bill und Tom Kaulitz beim Screening der neuen Netflix-Serie "Kaulitz & Kaulitz" im Delphi Filmpalast (Quelle: IMAGO / Future Image)
    IMAGO / Future Image

    Serienkritik | "Kaulitz & Kaulitz" im Delphi Filmpalast 

    "Ich hab wirklich nichts rausgeschnitten. Ich hab eher noch was reingeschnitten"

    Tom Kaulitz sagt, es ist eher eine Doku. Bill Kaulitz findet, es ist definitiv eine Reality Show. Aber was kann die neue Netflix-Serie "Kaulitz & Kaulitz" der Zwillinge von Tokio Hotel wirklich? Von Antonia Kienast

  • Archivbild: Die Fête de la Musique, die Bühne der Garage Pankow am 21.06.2023. (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
    dpa/Jörg Carstensen

    Berlin und Brandenburg 

    "Fête de la Musique" lädt zu mehr als 1.000 Gratis-Konzerten ein

    Seit vielen Jahren ist das Gratis-Festival "Fête de la Musique" ein fester Programmpunkt im kulturellen Sommerkalender. Am Freitag ist es wieder so weit. In Berlin gibt es knapp 1.000 Konzerte, in Brandenburg sind es viele Hundert. Ein Überblick.

  • Schaubühne am Lehniner Platz, "spinne", von Maja Zade. (Quelle: Schaubühne/Gianmarco Bresadola)
    Schaubühne/Gianmarco Bresadola

    Theaterkritik | "spinne" in der Schaubühne 

    "Wir wären keine Freunde geblieben"

    Einer Frau wird klar, dass ihr Jugendfreund weit nach rechts abgedriftet ist: Maja Zades kraftloses Lehrstück "spinne" unterfordert die große Caroline Peters - und das, obwohl sie den Abend ganz allein bewältigen muss. Von Fabian Wallmeier

  • Palais Populaire Sommerausstellung Galli "Seht zu, wie ihr zurechtkommt", fotografiert am 18.06.2024 in Berlin (Quelle: IMAGO / Funke Foto Services)
    IMAGO / Funke Foto Services

    Ausstellungskritik | Galli im Palais Populaire 

    "Der Körper als Schlachtfeld, das trifft jeden"

    Die 80-jährige Berliner Künstlerin Galli zeigt Malereien, Zeichnungen und Skulpturen, die physische Erfahrungen zu Bildwelten transformieren. Durch Chaos und Ordnung, Trauma und Humor entsteht dabei eine Perspektive, die die Kunstwelt bereichert. Von Julia Sie-Yong Fischer

  • Konzertauftritt der US-amerikanischen Band Mr. Bungle (Quelle: IMAGO / MediaPunch)
    IMAGO / MediaPunch

    Konzertkritik | Mr. Bungle im Huxleys 

    Düster-virtuoses Musik-Cabaret

    Die US-amerikanische Band Mr. Bungle war bis in die 1990er Jahre eine der einflussreichsten Gruppen im Avantgarde-Rock. Nach einer Auflösung gab es vor ein paar Jahren das Comeback. Jakob Bauer hat nun einen wilden Abend im Huxleys erlebt.

  • Archivbild: Die deutsche alternative / punkrock band beatsteaks auf der bluestage des highfield festivals 2023. (Quelle: imago images/Grube)
    imago images/Grube
    5 min

    Interview | Beatsteaks 

    "Ich kann es nicht nachvollziehen, wenn man ein Kreuz bei der falschen Partei macht"

    Die Beatsteaks sind nach jahrelanger Pause zurück - und spielen gerade in ostdeutschen Jugendzentren. Was es mit dem ungewöhnlichen Tourauftakt auf sich hat, und warum die Band fast zerbrochen wäre, erzählen Bassist Torsten Scholz und Gitarrist Bernd Kurtzke.

  • Sandra Vásquez de la Horra wird mit dem Käthe-Kollwitz-Preis 2023 ausgezeichne und ihre Werke werden im Juni 2024 in der Akademie der Künste in Berlin ausgestellt. (Quelle: rbb/Marie Kaiser)
    rbb/Marie Kaiser

    Käthe-Kollwitz-Preis 

    Einmal falten und wachsen bitte!

    Die chilenische Künstlerin Sandra Vásquez de la Horra wird mit dem Käthe-Kollwitz-Preis 2023 ausgezeichnet. In der Akademie der Künste wird sie mit einer Ausstellung geehrt, in der sich eine spirituelle, politische, aber auch poetische Welt entfaltet. Von Marie Kaiser

  • Pressefoto: Etran de L'Aïr (Quelle: Larry Hirshowitz)
    Larry Hirshowitz

    Konzertkritik | Etran de L'Aïr im Gretchen 

    Ja, ich will!

    Ein Hauch von Sahara wehte am Dienstag durch Berlin-Kreuzberg: Die Sahara-Rock-Band Etran de L’Aïr aus dem Niger hat am Abend ein Konzert im Berliner Gretchen gespielt. Die beste Hochzeitsband, die Jakob Bauer bisher in seinem Leben gehört hat.

  • Archivbild: Tim Henson von Polyphia spielt am 18.05.2024 in Columbus Ohio, USA. (Quelle: Picture Alliance/Invision/Amy Harris)
    Picture Alliance/Invision/Amy Harris

    Konzertkritik | Polyphia im Huxleys  

    "Guck mal, was ich kann" - Musik mit Wow-Faktor

    Die Instrumentalband Polyphia spielt virtuos und hat Rockmusik auf ein anderes Level gehoben. Kein Takt zu krumm, kein Gitarrenriff zu kompliziert. Live wird das alles dann auch noch zur Party. Wie Hendrik Schröder beim Konzert im Huxleys beobachtet hat.

  • Maixabel (2022) (Quelle: imago images/David Herranz)
    imago images/David Herranz

    Jüdisches Filmfest startet am Dienstag 

    Film-Vielfalt im Angesicht des Terrors

    Eigentlich wollte das Jüdische Filmfestival Berlin-Brandenburg seinen 30. Geburtstag feierlich begehen. Aber die Folgen des Hamas-Terrors vom 7. Oktober machen das schwer. Das Programm des JFBB setzt hier einen deutlichen Fokus – aber nicht nur. Von Kirsten Dietrich

  • Archivbild:7.6.2024 Mark Osegueda singt beim Soloprojekt des ehemailgen Slayer Gitarristen Kerry King.(Quelle:imago images/Beautiful Sports)
    imago images/Beautiful Sports

    Konzertkritik | Kerry King in Berlin 

    Gewitterbrettriffmassaker und alle Amps auf 11

    Die Metalband Slayer galt bis zu ihrer Auflösung 2019 als eine der einflussreichsten Bands ihres Genres. Jetzt hat Slayer Gitarrist Kerry King sein erstes Solo-Album veröffentlicht und es live in Berlin vorgestellt. Eine Art sympathisch-solides Slayer-light. Von Hendrik Schröder

  • Symbolbild:Eine Frau steht vor dem Anne-Frank-Zentrum im Hinterhof in Berlin-Mitte.(Quelle:picture alliance/Bildagentur-online/Joko)
    picture alliance/Bildagentur-online/Joko

    Anne Frank Zentrum-Leiterin Veronika Nahm 

    "Die Gedanken von Anne Frank sind noch heute nachvollziehbar"

    Vor 95 Jahren wurde Anne Frank geboren. Ihre Geschichte ist weltweit bekannt - mit dem Anne-Frank-Tag wird bundesweit an ihr Schicksal erinnert. Für Veronika Nahm, Leiterin des Anne Frank Zentrums, ist es wichtig, dass Schüler "eine direkte Spur ins heute" sehen.

  • Archivbild:Troye Sivan bei einem Konzert am 06.06.2024.(Quelle:imago images/H.Arensbak)
    imago images/H.Arensbak

    Konzertkritik | Troye Sivan in Berlin 

    Queerer Star mit Gefühlen für Berlin

    Mit 11 Jahren das erste Mal vor der Kamera, letztes Jahr in der Serie "The Idol" von The Weeknd, mehr als 22 Milliarden Song-Streams – Troye Sivan aus Australien hat am Dienstagabend im ausverkauften Velodrom gespielt. Bruno Dietel über die Show einer queeren Ikone.

  • Zeichenwettbewerb "Flow" in Schwedt
    rbb

    Uckermark 

    1.833 Bilder beim (vielleicht letzten) Schwedter Zeichenwettbewerb eingegangen

    Seit fast 60 Jahren schicken Kinder und Jugendliche ihre gezeichneten Werke nach Schwedt. In diesem Jahr gingen Bilder aus insgesamt 21 Ländern ein, die es in die Abschlussausstellung schaffen. Es könnte die letzte sein, da der Stadt das Geld fehlt.

  • Archivbild: Frontmann Billie Joe Armstrong von der US-amerikanischen Rockband Green Day steht beim Open-Air-Festival "Rock im Park" auf der Bühne. am 07.06.2024.(Quelle: dpa/Daniel Karmann)
    dpa/Daniel Karmann

    Konzertkritik | Green Day in der Waldbühne 

    Punkrock als wäre wieder 2004

    Die Punk-Band Green Day feiert in diesem Jahr gleich zwei wichtige Jubiläen mit einer Welttournee. Beim Konzert in der Berliner Waldbühne am Montag drehten die Kalifornier für einen Abend die Zeit zurück. Von Lennart Garbes

  • Archivbild: Ein Besucher geht am 12.02.2004 im Museum kunst palast in Düsseldorf am Kunstwerk "Torsos" aus dem Jahr 1977 von Andy Warhol vorbei. (Quelle: dpa-Bildfunk/Barbara Sax)
    dpa-Bildfunk/Barbara Sax
    5 min

    Ausstellungskritik | Andy Warhol in der Neuen Nationalgalerie 

    Im Schambereich

    Andy Warhol ist für bunte Darstellungen von Suppendosen und Hollywoodstars bekannt. "Andy Warhol. Velvet Rage and Beauty" zeigt nun Werke, die eher unbekannt und nicht Mainstream sind. Vor expliziter Nacktheit und Sexualität wird sogar mit einem Hinweis gewarnt. Von Julia Sie-Yong Fischer

  • Michael Marco Fitzthum von Wanda singt am 04.08.2023 live auf dem Fährmannsfest 2023 am Zusammenfluss von Leine und Ihme in Hannover. (Quelle: Imago Images/Clemens Niehaus)
    Imago Images/Clemens Niehaus

    Konzertkritik | Wanda in Berlin 

    Alternative-Austro-Pop-Schlager für die weiße Mittelschicht

    Club statt Halle: Zur Veröffentlichung ihres neuen Albums kam die Wiener Band Wanda für ein Konzert in das Hole44 nach Neukölln. Hendrik Schröder erlebte Austro Pop mit Verve und Liebe. Aber ohne Tiefe.

  • Die Ausstellung "Bunker. Realer Raum der Geschichte ist noch bis 6. Oktober 2024 zu sehen im Kunsthaus Dahlem. (Quelle: rbb/Marie Kaiser)
    rbb/Marie Kaiser

    Ausstellung im Kunsthaus Dahlem 

    Andreas Mühe schafft ein Bällebad aus Bunkern

    Für seine neue Ausstellung "Bunker" geht der bekannte Fotograf Andreas Mühe neue Wege. Im Kunsthaus Dahlem hat er eine ungewöhnliche Installation eingerichtet: Eine Art Bällebad aus kleinen Kuschelbunkern. Von Marie Kaiser

  • Archivbild: Mike Skinner&The Streets treten am 05.11.2023 in West Yorkshire auf. (Quelle: IMAGO/Ant Longstaff)
    IMAGO/Ant Longstaff

    Konzertkritik | The Streets in Columbiahalle 

    Er forderte einen Zoo und bekam etwas viel Unzivilisierteres

    Nach einer längeren Pause hat der Brite Mike Skinner aka "The Streets" wieder ein neues Album veröffentlicht. Für sein einziges Deutschland-Konzert machte er Stop in der Berliner Columbiahalle und schenkte den Fans einen unvergesslichen Abend. Von Corinne Orlowski