Videos

Bildergalerien aus Kultur und Leben

RSS-Feed

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Die Schauspieler Vidina Popov, Maryam Abu Khaled, Kendar Hmeidan und Elena Schmidt (l-r) spielen bei der Fotoprobe des Theaterstückes "Herzstück". Quelle: dpa/Annette Riedl
    dpa/Annette Riedl

    Saisoneröffnung 

    Container-Love im Maxim-Gorki Theater

    Mit Heiner Müllers "Herzstück" eröffnet das Maxim-Gorki Theater nicht nur die neue Spielsaison, sondern auch einen neuen, temporären Spielort: den "Container". Zum Saisonauftakt hat es 200 Zuschauer in den neuen Raum gezogen. Von Cora Knoblauch

  • Menschen sitzen bei einem Konzert der East Side Music Days 2019 in Berlin (Quelle: rbb/Dietel)
    rbb

    Kritik | East Side Music Days in Berlin 

    Musik für Hutgeld unter LED-Werbewänden

    Das Fest für Straßenmusik in Berlin - diesen Anspruch haben die East Side Music Days im neuen Unterhaltungsviertel zwischen Ostbahnhof und Warschauer Straße. Wie Subkultur und Hochglanz-Unterhaltung zusammenpassen sollen, versteht Bruno Dietel allerdings nicht.

  • Marc Oliver Schulze und Sina Martens während der Fotoprobe zu "Felix Krull" im Berliner Ensemble (Quelle: imago images / Martin Müller)
    imago images / Martin Müller

    Theaterkritik | "Felix Krull" im Berliner Ensemble 

    "Nein!" - "Doch!" - "Ooooh!"

    Spielzeitauftakt am Berliner Ensemble: Alexander Eisenach macht aus Thomas Manns "Felix Krull" ein kalauersattes Assoziationsgewitter. Viel mehr als eine lustige Fingerübung ist der Abend aber nicht. Von Fabian Wallmeier

  • Die Anwältin und gleichzeitig Mutter der 9-jährigen Klägerin vor dem Verwaltungsgericht (Quelle: rbb/Morling)
    rbb/Morling

    Urteil des Verwaltungsgerichts 

    Neunjährige Berlinerin darf nicht in Knabenchor mitsingen

    Das Verwaltungsgericht Berlin hat am Freitag die Klage einer Schülerin abgewiesen, die im Staats- und Domchor, einem reinem Jungenchor, mitsingen wollte. Zur Begründung führte das Gericht die Kunstfreiheit an. Eine Berufung ist möglich. Von Ulf Morling

  • Mitglieder des Staats- und Domchores Berlin (Quelle: UdK/Staats- und Domchor/M. Heyde)
    UdK/Staats- und Domchor/M. Heyde

    Berliner Staats- und Domchor 

    Mädchen will sich in Knabenchor einklagen

    Seit dem Jahr 1465 singen im Berliner Staats- und Domchor Berlin ausschließlich Jungen. Ein neunjähriges Mädchen und ihre Mutter gehen nun juristisch dagegen vor: Der Chor verletzte den Anspruch auf gleiche Teilhabe an staatlichen Leistungen.

  • Pressebild der WOODSTOCK VARIETY SHOW (Quelle: Wintergarten Berlin)
    Wintergarten Berlin

    Varieté-Kritik | Woodstock Variety Show  

    Zu wenig Woodstock-Feeling im Wintergarten

    Mit Festival, Hits und Akrobatik will genau 50 Jahre später der Berliner Wintergarten an die Aufbruchsstimmung und den rebellischen Geist von Woodstock erinnern. Doch der Beschwörungsversuch bleibt weitgehend ohne Spirit, findet Ute Büsing.

  • Mitski Miyawaki alias Mitski bei einem Konzert im Heimathafen Neukölln in Berlin, 15. August 2019 (Quelle: imago images)
    imago images

    Konzertkritik | Mitski im Heimathafen Neukölln 

    Ein Konzert der Spannungsfelder

    Die 28-jährige Musikerin Mitski hat am Donnerstagabend im Heimathafen Neukölln einen spannenden Auftritt hingelegt - mit starken Songs und einer ungewöhnlichen Performance. Nur mit dem Sound war Steen Lorenzen nicht zufrieden.

  • Symbolbild: Besuchergruppe in der Gemäldegalerie im Kulturforum Berlin (Quelle: Imago Images/ Kremming)
    Imago Images/ Kremming

    Stiftung Preußischer Kulturbesitz 

    Hohenzollern fordern die Rückgabe von 5.000 Kunstwerken

    Entschädigungszahlungen fordern die Hohenzollern derzeit ein, dazu ein Wohnrecht im Potsdamer Schloss Cecilienhof, aber auch die Herausgabe von Kunstschätzen. Und zwar nicht wenige, wie der rbb jetzt von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz erfuhr.

  • Das Trio Starbugs Comedy auf der Bühne (Quelle: Starbugs Comedy)
    Starbugs Comedy

    Premierenkritik | Starbugs Comedy  

    Schweizer Comedy ganz ohne Worte

    Starbugs Comedy sind ein international erfolgreiches Comdey-Trio aus Bern. Dabei reden sie in ihren Shows so gut wie gar nicht. Jetzt waren sie mit ihrem außergewöhnlichen und doch konventionellen Programm zum ersten Mal in Berlin. Von Lennart Garbes  

  • Kevin Parker von der Band Tame Impala beim Festival 50 Jahre Musikexpress in der Max-Schmeling-Halle in Berlin, 13. August 2019 (Quelle: Imago Images)
    imago-images

    Konzertkritik | 50 Jahre Musikexpress mit Tame Impala 

    Gewaltiges Psychedelic-Pop-Gewitter im Strobo-Licht

    Das Magazin Musikexpress bot zu seinem 50. Geburtstag mit Tame Impala, Blood Orange und Yeasayer ein buntes Lineup. Bei einem höhepunktreichen Abend in der Max-Schmeling-Halle verlor Victor Buzalka jedoch fast sein Augenlicht.

  • Schild am Eingang zum Festsaal Kreuzberg in Berlin (Bild: imago-images/Martin Müller)
    imago-images/Martin Müller

    Konzertkritik | Tommy Guerrero 

    Musikalische Entspannungstherapie im Festsaal Kreuzberg

    Tommy Guerrero war Profi-Skater und besitzt sein eigenes Skateboard-Unternehmen. Aber er ist auch Musiker, mit einem ganz eigenen Sound. Sein Berliner Konzert am Montagabend war äußerst lässig - und manchmal etwas langatmig. Von Lennart Garbes

  • Don Giovanni beim Berliner Opernfest. (Quelle: Detlef Kurth Opernfotografie)
    Detlef Kurth Opernfotografie

    Opernkritik | "Don Giovanni" in Berlin 

    Entschlossen, die Bühne nicht wieder herzugeben

    Junge Sängerinnen und Sänger aus 30 Ländern erarbeiten in wenigen Wochen eine Oper, das ist das Konzept der Berlin Opera Academy. Beim zugehörigen Opernfest ebnen sie den Weg für ihre Karrieren - mit "Don Giovanni" im Delphi erfolgreich. Von Hans Ackermann

  • Der chinesische Künstler Ai Weiwei während einer Pressekonferenz (Quelle: DPA/Federico Gamberini)
    dpa

    "Deutschland ist keine offene Gesellschaft" 

    Chinesischer Regimekritiker Ai Weiwei will Berlin verlassen

    Andere Meinungen lässt der deutsche Kulturbetrieb nicht zu, die Bundesregierung kuscht vor Chinas Regime: Mit vernichtenden Worten rechnet der Künstler Ai Weiwei mit Deutschland ab. Nach vier Jahren will er Berlin verlassen - auch wegen rassistischer Erlebnisse.

  • Tanzperformance von Emanuel Gat und Awir Leon beim Tanzfestival Tanz im August (Quelle: dpa/Eventpress Hoensch)
    Eventpress Hoensch

    Berliner "Tanz in den August" 

    Ein bisschen Tanz muss sein

    Von Breakdance bis Flamenco, vom Online-Dating bis zum irischen Bürgerkrieg: Das Festival "Tanz im August" zeigt alle Spielarten des modernen Tanzes und nimmt sich gleichzeitig wichtiger Themen der Gegenwart an. Von Tomasz Kurianowicz

  • Die Band Kettcar spielt ein Open-Air-Konzert im Waschhaus in Potsdam am 8. August 2019. (Bild: imago images)
    imago images

    Konzertkritik | Kettcar im Waschhaus Potsdam 

    Gut genährt in die Indie-Nostalgie

    Nach 16 Jahren ist die Hamburger Indie-Rock-Band Kettcar am Donnerstag ins Potsdamer Waschhaus zurückgekehrt. Victor Buzalka erlebte ein kurzweiliges, politisches - aber auch kontrastreiches Konzert.

  • 09.09.2018, Berlin: Das Publikum feiert den Auftritt der Band Imagine Dragons beim Musikfestival Lollapalooza auf dem Gelände des Olympiaparks. (Quelle: dpa/Pedersen)
    dpa/Pedersen

    Strengere Lärmschutzauflagen für Festival 

    Lollapalooza soll 1.400 Haushalten Ausweichzimmer anbieten

    Es schien, als hätte das Lollapalooza nach drei pannenbehafteten Ausgaben ein Zuhause im Olympiapark gefunden. Doch einen Monat vor Beginn droht neuer Streit: Das Land Berlin fordert mehr Lärmschutz - viele Anwohner könnten davon profitieren. Von Mark Perdoni

  • Anja Mayer (l-r), Diana Golze, Sebastian Walter und Kathrin Dannenberg von der Partei "Die Linke" sprechen zu einer Volksinitiative gegen Rückerstattungsansprüche der Hohenzollern (Bild: dpa/Britta Pedersen)
    dpa/Britta Pedersen

    Brandenburg 

    Linke startet Volksinitiative gegen die Hohenzollern-Forderung

    Wohnrecht im Cecilienhof, Kunstgegenstände und Entschädigungen in Millionenhöhe fordern die Hohenzollern, Nachfahren des letzten deutschen Kaisers. Das stößt auf Kritik. Die Brandenburger Linke hat jetzt - mitten im Wahlkampf - eine Volksinitiative gestartet.

  • Besucher in der Berlinischen Galerie (Bild: imago images/Tom Maelsa)
    imago images/Tom Maelsa

    Monatlich ab April 2020 

    Senat will Gratis-Sonntag in Berliner Museen einführen

    "Kostenlos ins Museum?" - Bislang gibt es das nur sehr selten. Der Senat will ab dem nächsten Jahr in seinen Landesmuseen allmonatlich einen eintrittsfreien Sonntag einrichten und neue Besuchergruppen in die Häuser locken.

  • Die Collage von Wilhelm Klotzek aus der Serie "Das architektonische Trio" (2014, Ausschnitt) wird in der Ausstellung "Wer wir sind und was wir tun - mitten im Museum“ vom 09.08.2019 bis zum 31.10.2020 im Mitte Museum gezeigt. (Bild: Wilhelm Klotzek/Galerie Tobias Naehring)
    Wilhelm Klotzek/Galerie Tobias Naehring

    Sonderausstellung vor Eröffnung 

    Das Mitte Museum präsentiert sich selbst

    Seit drei Jahren wird das Mitte Museum in der Pankstraße in Berlin umgebaut. Zwar wird das Haus erst im nächsten Jahr offiziell wiedereröffnet, aber schon jetzt gibt es einen Vorgeschmack: die Sonderausstellung "Wer wir sind und was wir tun". Von Lennart Garbes

  • Keira Knightley und Liam Gross spielen im Film Berlin I Love You mit (Quelle: Martin Kunz/ BILY Media)
    Martin Kunz/ BILY Media

    Filmkritik | "Berlin, I love you" 

    Diesen Film hat Berlin nicht verdient

    Die Berlinale wollte ihn nicht, der erste Trailer im Februar sorgte für Häme und Spott im Netz und Ai Weiwei hat sich schon distanziert - sein Beitrag taucht gar nicht mehr auf. Jetzt kommt der Kompilationsfilm "Berlin, I love you" ins Kino. Leider, wie Anna Wollner findet.

  • Archivbild: Schauspielerin und Sängerin Katrin Sass singt in der Bar jeder Vernunft in Berlin
    dpa

    Konzertkritik | Katrin Sass 

    Schätze hinter der Mottenkiste

    Beim Frauensommer der Berliner "Bar jeder Vernunft" stehen viele Unangepasste auf der Bühne - die Schauspielerin und Sängerin Katrin Sass passt dazu. Bei der Vorstellung ihres Liedprogramms stand sie sich allerdings ein bisschen selbst im Weg, meint Ute Büsing.

  • Blick auf das Stadtzentrum mit der Marienkirche (r), dem Rathaus (M) sowie der Stadtbrücke über den Grenzfluss Oder ins polnische Slubice (Hintergrund) (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Gemeinsame Bewerbung geplant 

    Frankfurt und Slubice wollen Kulturhauptstadt 2029 werden

    Die beiden Oder-Städte Frankfurt und Slubice wollen gemeinsam Kulturhauptstadt Europas werden. Vier Jahre haben die Städte nun Zeit, ein Konzept zu erarbeiten. Brandenburgs Ministerpräsident Woidke sagte bereits Unterstützung des Landes zu.

  • Das Innere des Pierre Boulez Saals (Quelle: Pierre Boulez Saal/Volker Kreidler)
    Pierre Boulez Saal/Volker Kreidler

    Ausstellung im Pierre-Boulez-Saal 

    Kollektive Meditation mit "Gold Projections"

    Der Pierre Boulez Saal gilt mit seiner ellipsenhaften Form als einer der aufregendsten neueren Kammermusiksäle. Dort findet nun ein Kunstspektakel statt, das eher mit dem Gegenteil von Musik zu tun hat: der absoluten Stille. Von Cora Knoblauch

  • Judith Richter, Niklas Korth, Katrin Hauptmann und Buerger Lars Dietrich bei einer Fotoprobe zur Komödie "Zuhause bin ich Darling" am Schillertheater (Bild: imago-images/Ralf Mueller)
    imago-images/Ralf Mueller

    Theaterkritik | "Zuhause bin ich Darling" 

    Fifties-Revival im Wohnzimmer ohne Witz und Würze

    Im Mittelpunkt von Laura Wades "Zuhause bin ich Darling" steht ein Paar von heute, das ganz im Stil der 1950er Jahre lebt. Die englische Erfolgskomödie erfuhr am Sonntag im Berliner Schiller-Theater ihre deutsche Erstaufführung - mit mäßigem Erfolg. Von Ute Büsing

  • The Black Seeds (Quelle: The Black Seeds/David James)
    The Black Seeds/David James

    Konzertkritik | The Black Seeds im Festsaal Kreuzberg 

    Nette Party ohne Höhepunkte

    Hauptzutat Reggae, dazu je ein Löffel Pop, Funk und Soul - fertig ist der Sound der Black Seeds. David Krause probierte das Klanggemisch der international bekannten neuseeländischen Band bei ihrem Auftritt am Samstag in Berlin. Sein Urteil: eher fad.

  • Birgit Liedtke im Konzert. (Quelle: Andreas Felber)
    Andreas Felber

    Konzertkrtitik | Birgit Liedtke in der Bar jeder Vernunft 

    Wie aus Zwischenräumen Freiräume werden

    Beim 5. Frauensommer in der Bar jeder Vernunft war am Freitag die Wiener Sängerin Birgit Liedtke zu Gast. Nach ihren Geschichten aus dem Zwischenraum hofft Hans Ackermann auf einen weiteren Auftritt in Berlin.

  • DDR-Flüchtlinge auf dem Weg in den Westen (Quelle: dpa/Istvan Bajzat)
    Video: zibb | 24.07.2019 | Ausreiser Yorck Mäcke

    Interview | Buchautorin Jana Göbel 

    "Ausreisewillige wurden in der DDR systematisch drangsaliert"

    Wer der DDR den Rücken kehren wollte, musste sich auf einiges gefasst machen. Denn auf einen Ausreiseantrag reagierte der Staat mit Schikane. Dies sollte der Abkehr dienen - und der Abschreckung anderer. Ein Buch stellt Schicksale Betroffener vor.

  • Schauspieler Brad Pitt (l-r), Regisseur Quentin Tarantino und Schauspieler Leonardo DiCaprio kommen zur Premiere ihres Films "Once upon a time...in Hollywood". (Quelle: dpa/Jens Kalaene)
    dpa/Jens Kalaene

    "Once Upon a Time in Hollywood"-Premiere 

    Hollywoods Heilige Drei Könige in Berlin

    Brad Pitt, Leonardo DiCaprio UND Quentin Tarantino: Für die Deutschland-Premiere von "Once Upon a Time in Hollywood" gab sich das Star-Triumvirat in Berlin die Ehre. Auf dem Potsdamer Platz wurden die Schauspieler wie Könige gefeiert. Von Frauke Gust

  • Archivbild: Greg Fox im Konzert. (Quelle: imago/Roland Owsnitzki)
    imago/Roland Owsnitzki

    Kritik | "A l'Arme"-Festival in Berlin 

    Bass-Gewitter im Säälchen

    "Gewitter über Berlin" - als hätte das Wetter nur auf den Start des Noise- und Expertimental-Jazz-Festivals "A l'Arme" am Holzmarkt gewartet. Jens Lehmann hat einen gelungenen, wenn auch etwas langatmigen Festival-Auftakt erlebt.

  • Die Band Sunn O))) im Festsaal Kreuzberg (Quelle: rbb/Dietel)
    rbb/Dietel

    Konzertkritik | Sunn O))) in Berlin 

    Sauna-Abend mit verzerrten Stromgitarren

    Extreme Langsamkeit, extremer Minimalismus, extrem dunkler Gitarrensound - so klingt "Drone Doom". Sunn O))) sind die bekanntesten Vertreter dieses Genres und haben im Festsaal Kreuzberg auch für körperliche Extreme gesorgt, findet Bruno Dietel.

  • Archivbild: Katie Melua, britisch-georgische Sängerin und Komponistin bei einem Livekonzert (Quelle: imago/Willikonsky)
    imago/Willikonsky

    Konzertkritik | Katie Melua am Potsdamer Platz 

    Immer schön vorbei an allen Spannungsbögen

    Rund 15 Jahre ist es her, da tauchte Katie Melua am Pophimmel auf und heimste zahlreiche Auszeichnungen ein, einschließlich Echo und Goldener Kamera. Auf ihrer aktuellen Tour versucht sie sich an Cover-Versionen. Schön, aber auch spannungslos, meint Martin Spiller.

  • Waving the Guns spielte auf dem Resist to Exist Festival in Kremmen am 05.08.2018 (Quelle: imago/Thesing)
    imago/Thesing

    Nach Streit mit Behörden in Kremmen 

    Punkfestival "Resist to Exist" zieht zurück nach Berlin

    Berliner Beton statt Brandenburger Heide: Das Festival "Resist to Exist" soll nach Marzahn verlegt werden. Eigentlich hätte es nahe der Stadt Kremmen stattfinden sollen, doch Veranstalter und Behörden haben sich über neue Auflagen zerstritten. Von Oliver Noffke

  • "Liederlauschen" in Zollbrücke (Quelle: rbb/Tomasz Kurianowicz)
    rbb/Tomasz Kurianowicz

    Konzertkritik | "Liederlauschen" in Zollbrücke 

    Musikalische Entdeckungen am deutschen Rand

    In dem kleinen Dorf Zollbrücke an der deutsch-polnischen Grenze kamen am Wochenende zum ersten Mal Musikfans zum Festival "Liederlauschen am Rand" zusammen. Die Organisatoren wählten die Location ganz gezielt. Von Tomasz Kurianowicz

  • Die Band PUR beim Open Air Konzert in der Zitadelle Spandau in Berlin. (Quelle: imago/Baganz)
    imago/Baganz

    Konzertkritik | Pur in der Zitadelle Spandau 

    Erstaunlich wenig Pathos, erstaunlich viel Verstand

    Mehr als drei Jahrzehnte sind Pur mit deutschsprachiger Popmusik erfolgreich. Vor ihrem Auftritt in der Spandauer Zitadelle am Sonntag fürchtete Hans Ackermann Pathos und Schnulzen - und wurde überrascht.

  • Ideal live im Kurhaus Friedenstal 1981 (Quelle: imago/Future Image)
    imago/Future Image

    Radioeins-Jury wählt die 100 besten Städte-Songs 

    Berlin, New York, London und Wissenswertes über Erlangen

    London Calling - New York, New York - Bochum. Es gibt Lieder, die bringen das Lebensgefühl einer Stadt auf den Punkt. Radioeins hat jetzt Experten über die besten 100 Städte-Songs abstimmen lassen - wir stellen die Top 10 vor.

  • Eine feiernde Menge auf dem Helene Beach Festival 2019 (Quelle: rbb / Maximilian Schubert)
    rbb / Maximilian Schubert

    Festivalkritik | Helene-Beach-Festival 

    Ballermann-Feeling - nur in wirklich Schön

    Die Philosophie des Helene-Beach-Festivals bei Frankfurt (Oder): "One Beach. One Love. One Festival." N. Staerke und J. Kaden waren über drei Tage im musikalischen Süßwarenwarenladen - mit aufblasbaren Gummitieren, nackten Hintern und Sonnenfaktor 30.000.

  • Eine Besucherin in der Installation der Künstlerin Heather Phillipson in der Ausstellung "Garten der irdischen Freuden" im Martin-Gropius-Bau. (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
    Audio: Inforadio | 26.07.2019 | Barbara Wiegand

    Ausstellung im Martin Gropius Bau 

    Der "Garten der irdischen Freuden" sprießt, duftet und leuchtet

    Raus ins Grüne – das geht auch mitten in Berlin, im "Garten der irdischen Freuden". So heißt eine neue Ausstellung im Martin Gropius Bau, die den Künstler zum Gärtner macht. Barbara Wiegand hat sich in der bunten Pflanzenwelt umgesehen.

  • Textilkunst von Gili Avissar hängt im Freibad Humboldthain (Quelle: rbb/Theodora Mavropoulos)
    Audio: Inforadio | 22.07.2019 | Theodora Mavropoulos

    Kunst-Kiosk Tropez 

    Pommes und Kunst im Freibad Humboldthain

    Pommesbudenbesitzerin und Kuratorin Nele Heinevetter macht aus ihrem Imbiss im Freibad Humboldhain eine Kunstzone. Seit drei Jahren lädt sie jeden Sommer Kultur- und Kunstschaffende dazu ein, sich einfach mal auszutoben. Von Theodora Mavropoulos

  • Ein Mann beobachtet im Kraftwerk Berlin die Lichtinstallaation Deep Web (Quelle: dpa/Christoph Soeder)
    dpa

    Kritik | "Deeb Web" im Kraftwerk Berlin 

    Gedankenblitze unter donnernden Sounds

    "Deep Web" heißt die Lichtkunstinstallation, die gerade im Kraftwerk Berlin zu sehen ist. Am Donnerstagabend boten Lichtkünstler und Komponist eine Live-Performance zu ihrer Installation. Hans Ackermann erlebte eine technologisch-künstlerische Meisterleistung.