Berlins Verkehrssenatorin Manja Schreier, CDU (Bild: imago images/Funke Foto Services)
imago images/Funke Foto Services

Ein Jahr Verkehrspolitik von Schwarz-Rot - Das Rad zurückgedreht?

Mehr Miteinander auf Berlins Straßen hat Verkehrssenatorin Manja Schreiner versprochen. Polarisiert hat sie aber mit ihrem Radwege-Stopp. Kritiker sehen in ihr eine reine Auto-Senatorin. Zum Amtsjubiläum will Schreiner mit Zahlen gegenhalten. Von Jan Menzel

Videos

Bodo Ramelow und Anne Helm auf der Klausurtagung von Die Linke in Erfurt am 19.04.2024.(Quelle: rbb/Sebastian Schöbel)
rbb/Sebastian Schöbel

Berliner Linke in Erfurt - Inspiration vom Pragmatiker

Im ostdeutschen Superwahljahr ist Bodo Ramelow der Hoffnungsträger einer krisengeschüttelten Linken. Auch deshalb hat die Berliner Linksfraktion ihre Klausur nach Erfurt verlegt: um über einen erfolgreicheren Politikstil von links zu reden. Von Sebastian Schöbel

Bildergalerien aus Politik und Gesellschaft

RSS-Feed
Symbolbild: 20.02.2024, Berlin: Nutzhanf-Pflanzen der Sorte Futura 75. (Quelle: dpa/Sebastian Gollnow)
dpa/Sebastian Gollnow

Fragen und Antworten - Was das neue Cannabisgesetz im Alltag bedeutet

Ab 1. April ist Cannabis weitgehend legalisiert. Aber wo ist Kiffen auch in Zukunft verboten? Was gilt für den Eigenanbau? Und wie will die Polizei die Einhaltung des neuen Gesetzes kontrollieren? Antworten auf die wichtigsten Fragen. Von Sebastian Schneider

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Symbolbild:Zwei Elektroautos - ein Audi und ein Mercedes - stehen zum Laden der Batterien an einer Ladestation der Berliner Stadtwerke im Stadtteil Lichterfelde am 28.06.2023. (Quelle:picture alliance/dpa/Wolfram Steinberg)
    picture alliance/dpa/Wolfram Steinberg
    2 min

    Interview | Ladesäulenstrategie 

    "Die Ziele sind völlig illusorisch"

    Die Senatsverwaltung und die Berliner Agentur für Elektromobilität haben eine Strategie vorgestellt, um den Umfang des Ladenetzes in Berlin bis 2030 deutlich zu vergrößern. Mobilitätsforscher Andreas Knie sagt, was er davon hält.

  • Archivbild: Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU) spricht auf einer Pressekonferenzam 12.07.2023.(Quelle: dpa/Michael Bahlo)
    dpa/Michael Bahlo
    2 min

    Innenminister Michael Stübgen 

    Rechtsextremismus bleibt größtes Problem politischer Kriminalität in Brandenburg

    In Brandenburg ist die Zahl politisch motivierter Straftaten 2023 zurückgegangen. Mehr als die Hälfte war jedoch dem Rechtsextremismus zuzuordnen - 20 Prozent mehr als noch vor zehn Jahren. Es sei aber auch ein Rückgang der Gewalt bemerkbar.

  • Symbolbild: Ein Zug der BVG und ein Handy mit der BVG App in Berlin. (Quelle: imago images/Contini)
    imago images/Contini
    1 min

    Fragen und Antworten 

    Das sind die wichtigsten Fakten zum Berliner 29-Euro-Ticket

    Ab 1. Juli gibt es in Berlin ein neues 29-Euro-Ticket, das sogenannte "Berlin-Abo". Wohin darf ich damit fahren? Wie bekomme ich das neue Ticket? Und: Warum steht es schon vor seinem Start unter solcher Kritik?

  • 20.03.2024, Berlin: Volker Wissing (FDP), Bundesminister für Verkehr und Digitales, wartet auf den Beginn der wöchentlichen Kabinettssitzung im Bundeskanzleramt. (Quelle: dpa/Michael Kappeler)
    dpa/Michael Kappeler

    Nahverkehr 

    Bundesverkehrsministerium, Bahn und Bayern kritisieren Berliner 29-Euro-Ticket scharf

    Lange wurde diskutiert - im Juli soll es kommen. Das 29-Euro-Ticket für den Tarifbereich AB in Berlin war ein lang gehegter Wunsch der SPD. Nun gibt es Kritik aus vielen Richtungen.

  • Archivbild: Richard Cluse (57, im Hungerstreik seit 23 Tagen), Michael Winter (61, verkündet auf der Pressekonferenz seinen Beginn des Hungerstreiks), Linda Doblinger (Sprecherin von "Hungern bis Ihr ehrlich seid") und Wolfgang Metzeler-Kick (49, im Hungerstreik seit 41 Tagen) bei einer Pressekonferenz im Hungerstreikcamp, Spreebogenpark, Berlin, 16.04.2024. (Quelle: dpa/Mueller)
    dpa/Mueller

    Protest gegen deutsche Klimapolitik 

    Klima-Aktivisten wollen mit Hungerstreik Gespräch mit Scholz erzwingen

    Aus Protest gegen die deutsche Klimapolitik sind drei Menschen in Berlin-Mitte in den Hungerstreik getreten. Mit der Kampagne "Hungern bis ihr ehrlich seid" fordern sie eine Regierungserklärung zur Klimakrise. Von Julia Vismann

  • Archivbild:Das Areal am Bogensee (Luftaufnahme mit einer Drohne) am 23.03.2024.(Quelle:picture alliance/dpa/P.Pleul)
    picture alliance/dpa/P.Pleul
    1 min

    Bogensee-Areal in Barnim 

    Berlin erwägt Abriss der Goebbels-Villa in Wandlitz

    Ein wenig verwunschen sieht es aus, das Gelände der früheren FDJ-Hochschule und ehemaligen Goebbels-Villa am Bogensee. Nun kommt aus Berlin die Idee, die historischen Gebäude abzureißen. Denn die kosten viel Geld. Von Dorit Knieling

  • Symbolbild: Betten stehen in einem Raum als Unterkunft für Geflüchtete im Ankunftszentrum Tegel. (Quelle: dpa/Carsten Koall)
    dpa/Carsten Koall
    5 min

    Berlin 

    Wegner meldet weiteren Bedarf für Geflüchteten-Standorte an

    Dass in Berlin 16 neue Unterkünfte für geflüchtete Menschen gebaut werden sollen, steht fest. Darüber hinaus gibt es weiteren Bedarf. In einer zweiten Runde sollen Unterkünfte für eine längerfristige Nutzung geplant werden.

  • Symbolbild:Eine Automat fuer die Entwertung von Fahrscheinen der BVG und Reisende im Hintergrund in Berlin.(Quelle:imago images/E.Contini)
    imago images/E.Contin
    1 min

    Tarifbereich AB 

    29-Euro-Ticket kommt in Berlin am 1. Juli

    Der Berliner Senat hat am Dienstag den Weg frei gemacht für ein 29-Euro-Ticket im Tarifbereich AB - also im Stadtgebiet. Das Angebot soll sich vor allem an Menschen richten, für die das 49-Euro-Ticket zu teuer ist.

  • Symbolbild:Die U-Bahn der Linie 8 fährt in die Station Wittenau ein.(Quelle:picture alliance/dpa/F.Sommer)
    picture alliance/dpa/F.Sommer
    2 min

    Finanzierungszusage 

    Berliner Verkehrsbetriebe sollen Verlängerung der U8 vorantreiben

    Seit Jahrzehnten wird darüber diskutiert, ob die U8 bis ins Märkische Viertel oder noch weiter verlängert werden soll. Mit der Entscheidung der Mobilitätssenatorin, die finanziellen Mittel bereitzustellen, kann die BVG nun die Prüfungen beginnen.

  • Drei Bewerberduos für den Landesvorsitz der Berliner SPD stellen sich am 12.03.2024 den Mitgliedern vor. (Quelle: dpa/Hannes P Albert)
    dpa/Hannes P Albert

    Berliner SPD wählt neue Spitze 

    Dreikampf auf den letzten Metern

    Die Mitglieder der Berliner SPD haben die Wahl zwischen einem eher pragmatisch-konservativen oder linken Kurs, zwischen bekannten oder neuen Köpfen. Und sie entscheiden, wie es für die SPD wieder aufwärts gehen kann. Von Jan Menzel

  • Archivbild:Das Protestcamp von Pro-Palästina-Aktivisten vor dem Reichtgasgebäude.(Quelle:dpa/J.Carstensen)
    dpa/J.Carstensen

    Berlin-Mitte 

    Polizeieinsatz bei propalästinensischem Protestcamp - mehrere Verletzte

    Als Versammlungsteilnehmer einen von der Polizei festgenommenen Mann befreien wollten, ist es am Sonntag zu einer Auseinandersetzung in einem propalästinensischen Protestcamp gekommen. Dabei versprühten Polizisten Pfefferspray.

  • Wolfgang Gräfe ist seit 31 Jahren ehrenamtlicher Bürgermeister von Zollchow im Havelland. (Quelle: rbb)
    rbb

    Brandenburg 

    Was ehrenamtliche Bürgermeister antreibt

    Wolfgang Gräfe ist seit mehr als 30 Jahren ehrenamtlicher Bürgermeister von Zollchow im Havelland. Die Motivation des pensionierten Lehrers überträgt sich auch auf andere im Dorf.

  • Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) nimmt an einer Veranstaltung an einer Uni in Shanghai teil und unterhält sich mit einem Studenten zum Thema Cannabis-Konsum in Berlin (Quelle: dpa/Michael Kappeler).
    dpa/Michael Kappeler

    Besorgter Student in Shanghai 

    Scholz gibt in China Tipps zum Umgang mit Cannabis in Berlin

    Wie sieht es in Berlin aus, nachdem die Cannabis-Legalisierung beschlossen wurde? Das fragt ein junger Chinese Bundeskanzler Scholz auf seiner Auslandsreise in Shanghai. Offenbar ist der Student besorgt um seine Gesundheit. Der Kanzler kann beruhigen.

  • Archivbild:Michael Müller am 27.02.2023.(Quelle:picture alliance/SZ Photo/M.Popov)
    picture alliance/SZ Photo/M.Popov

    Ex-Regierender Bürgermeister 

    Michael Müller zeigt Verständnis für Kritik an Corona-Maßnahmen

    Zu der damaligen Corona-Politik meldet sich Michael Müller zu Wort. Aus heutiger Sicht hätte man intensiver mit anderen wissenschaftlichen Institutionen und Experten sprechen müssen, so der ehemalige Regierende Bürgermeister.

  • Originalbild: Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident von Brandenburg, freut sich während des Landesparteitages der Brandenburger SPD über seine Wahl auf Listenplatz 1 und zum Spitzenkandidaten der Landtagswahl am 13.04.2024.(Quelle: dpa/Soeren Stache)
    dpa/Soeren Stache

    Landtagswahl Brandenburg 

    SPD-Parteitag wählt Woidke mit 97 Prozent der Stimmen zum Spitzenkandidaten

    Mit 97 Prozent der Stimmen haben die Delegierten der Brandenburger SPD Dietmar Woidke zum Spitzenkandidaten ihrer Partei für die anstehende Landtagswahl gewählt. Das ist bisher das beste Ergebnis des amtierenden Ministerpräsidenten.

  • Symbolbild: Teilnehmer des Landesparteitags AfD Brandenburg halten bei einer Abstimmung ihre Stimmkarten hoch am 16.03.2024. (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)
    dpa/Monika Skolimowska

    Landesparteitag in Brandenburg 

    AfD beschließt "massive Abschiebungsinitiative" für Wahlprogramm

    Die Brandenburger AfD hat am Samstag ihr Wahlprogramm für die Landtagswahl im September verabschiedet. Etwa 150 Mitglieder haben einstimmig beschlossen, mit welchen Forderungen die Partei in den Wahlkampf geht.

  • Archivbild: Delegierte stimmen auf dem Landesparteitag der AfD Sachsen-Anhalt in Magdeburg ab am 03.03.2024.(Quelle: picture alliance/Peter Gercke)
    picture alliance/Peter Gercke

    Leitantrag zum Wahlprogramm 

    Brandenburger AfD fordert mehr Abschiebung und Geburtenförderung

    Die Brandenburger AfD will am Samstag auf einem Parteitag in Jüterbog ihr Programm für die Landtagswahl im September beschließen. Im Leitantrag betont der Landesvorstand sein Ziel, künftig die Landesregierung anführen zu wollen. Von Amelie Ernst

  • Polizeibeamte stehen, nachdem die Polizei den ersten Tag des Palästina-Kongresses 2024 aufgelöst hat, in dem Veranstaltungsraum am 12.04.2024. (Quelle: dpa/Sebastian Gollnow)
    dpa/Sebastian Gollnow

    Verbot auch Samstag und Sonntag 

    Polizei beendet umstrittenen "Palästina-Kongress" in Berlin

    Begleitet von scharfer Kritik hat am Freitag in Berlin-Tempelhof ein dreitägiger "Palästina-Kongress" begonnen. Am Nachmitttag wurde der Kongress von der Polizei aufgelöst und anschließend auch für Samstag und Sonntag verboten.

  • Archivbild: Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident von Brandenburg, spricht während eines Landesparteitags der SPD Brandenburg am 25.11.2023. (Quelle: picture alliance/Sebastian Gollnow)
    picture alliance/Sebastian Gollnow

    Landesparteitag in Wahlkampfzeiten 

    Brandenburger SPD will vor allem mit ihrem Ministerpräsidenten punkten

    Im Brandenburger Landtagswahlkampf ist die SPD derzeit in der Verfolgerrolle. Die AfD führt nach wie vor die Umfragewerte an. Doch für die Sozialdemokraten geht das Rennen jetzt erst richtig los. Am Samstag wird das Wahlprogramm verabschiedet. Von Andreas B. Hewel

  • Archivbild: Tesla Giga Factory in Grünheide. (Quelle: dpa/Eckel)
    dpa/Eckel

    BrandenburgTrend 

    Bevölkerung ist beim Thema Wachstum der Tesla-Fabrik in Grünheide gespalten

    47 Prozent der Brandenburger fänden ein weiteres Wachstum des US-Elektroautobauers an seinem einzigen europäischen Standort gut - aber fast ebenso so hoch ist der Anteil derjenigen, die gegen einen weiteren Ausbau sind.

  • Archivbild: Sitzung im Plenarsaal im Bundestag. (Quelle: dpa/Kappeler)
    dpa/Kappeler

    Nach hitziger Debatte 

    Bundestag beschließt neues Namensrecht und Selbstbestimmungsgesetz

    Wer Geschlecht und Vorname im Pass umtragen lassen will, kann dies künftig leichter tun als bisher. Und: Doppelnamen sind nun auch als gemeinsame Familiennamen möglich. Diese Reformen hat der Bundestag auf den Weg gebracht.

  • Symbolfoto: Ampel einigt sich auf Einfuehrung von Bezahlkarte fuer Gefluechtete. (Quelle: dpa/Simon)
    dpa/Simon

    Abstimmung im Bundestag 

    Bundesweite Bezahlkarte für Asylbewerber und Geflüchtete kommt

    Der Bundestag hat die Gesetzesgrundlage für eine Bezahlkarte für Geflüchtete beschlossen. Die überwiegende Zahl der Mitglieder der Ampel-Fraktionen, das Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW) und die AfD haben am Freitag in Berlin dafür gestimmt.

  • Archivbild: Baumhäuser hängen am frühen Morgen in einem Camp der Initiative «Tesla stoppen» in einem Kiefernwald nahe der Tesla-Gigafactory Berlin-Brandenburg. (Quelle: dpa/Carstensen)
    dpa/Carstensen

    Grünheide 

    Waldbesetzer wollen Protestaktion gegen Tesla auf unbestimmte Zeit fortsetzen

    Das Brandenburger Innenministerium sieht im Protestcamp in der Nähe des Tesla-Werks eine erhöhte Gefahr für Waldbrände. Die Aktivisten halten die Argumente für vorgeschoben und wollen so lange im Wald bleiben, bis Tesla seine Pläne ändert.

  • Archivbild: Dietmar Woidke (SPD, Podium Mitte l), Ministerpräsident von Brandenburg, spricht während der Aktuellen Stunde bei der Sitzung des Landtages Brandenburg. (Quelle: dpa/Bahlo)
    dpa/Bahlo

    Analyse zum BrandenburgTrend 

    Bündnis Sahra Wagenknecht: Das Phantom im Landtag

    Das Bündnis Sahra Wagenknecht hat bislang noch keinen Ableger in Brandenburg. Fünf Monate vor der Landtagswahl wirbelt die Partei dennoch die politischen Verhältnisse durcheinander. Nicht die einzige Überraschung des BrandenburgTrends. Von Thomas Bittner

  • Symbolbild: Dr. Sahra Wagenknecht BSW im Portrait bei einer Rede. (Quelle: imago images)
    imago images

    BrandenburgTrend 

    BSW aus dem Stand bei zehn Prozent, AfD weiter vorn, SPD holt auf

    Wenige Monate nach seiner Gründung erhält das Bündnis Sahra Wagenknecht bereits deutlichen Zuspruch in Brandenburg. Insbesondere der AfD und der Linkspartei könnte die Partei bei der bevorstehenden Landtagswahl Stimmen streitig machen.

  • Symbolbild: Eine Regenjacke mit der Aufschrift "junge-union.de". (Quelle: imago images/Thiel)
    imago images/Thiel

    Nach Bericht über angebliche AfD-Mitgliedschaft 

    Berliner JU-Chef Burkart zieht sich vorübergehend zurück

    Der Vorsitzende der Berliner CDU-Nachwuchsorganisation Harald Burkart will vorübergehend Platz für seine Stellvertreterin machen. Burkart steht seit Monaten in der Kritik. Am Montag berichtete die "taz", er sei Mitglied der AfD gewesen.

  • Foto aus dem Publikum Richtung Bühne aufgenommen. Am Rednerpult steht Jens Vater von der BASF, im Publikum ist IHK-Cottbus-Präsident Jens Warnken für eine Wortmeldung aufgestanden (Foto: rbb/Siska)
    rbb/Siska

    Wasserkonferenz in Cottbus 

    "Es muss sichergestellt werden, dass Wasser nicht zum Verteilkampf führt"

    Die Wirtschaft wächst, das Klima wandelt sich, der Tagebaubetrieb wird enden. In Cottbus wurde deshalb diskutiert, wie künftig genug Wasser für alle da sein kann. Es ging um Verbrauchsoptimierung und -reduzierung, vor allem in der Industrie.

  • Archivbild:Brandenburgs Integrationsbeauftragte Doris Lemmermeier am 24.09.2018.(Quelle:picture alliance/dpa/W.Kumm)
    picture alliance/dpa/W.Kumm

    Bilanz 

    Brandenburger Integrationsbeauftragte warnt vor Populismus

    Doris Lemmermeier war elf Jahre lang Integrationsbeauftragte Brandenburgs. In ihrem Abschlussbericht zieht sie eine positive Bilanz, hadert aber mit der schleppenden Integration und der Mentalität in Brandenburger Behörden. Von Hanno Christ

  • Symbolbild: Jugendliche sitzen in einem Klassenzimmer im Oberstufenzentrum vor der Tafel. (Quelle: dpa/Trutschel)
    dpa/Trutschel

    Geplante Schulgesetzänderung 

    Ein Jahr länger Schulpflicht in Berlin

    Im August soll sich das Schulgesetz ändern. Bildungssenatorin Günther-Wünsch will ein so genanntes Kita-Chancenjahr einführen, die Aufnahmeregeln für die 7. Klasse am Gymnasium umgestalten und den Religionsunterricht aufwerten. Von Kirsten Buchmann

  • Archivbild: Der angeklagte Arzt Christoph Turowski (l) und sein Anwalt Thomas Baumeyer stehen im Gerichtssaal 500 des Kriminalgerichts Moabit, weil Turowski einer an einer schweren Depression erkrankten Frau Medikamente zur Selbsttötung überlassen haben soll. (Quelle: dpa/Carstensen)
    dpa/Carstensen

    Tödliche Infusion 

    Berliner Arzt in Sterbehilfe-Prozess zu drei Jahren Gefängnis verurteilt

    Ein Hausarzt, der einer Studentin zum Suizid verholfen hat, ist am Montag vom Landgericht Berlin zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der Arzt hatte sich auf den klaren Willen der Patientin berufen - das sah das Gericht anders.

  • Symbolbild:Kinder stehen im Ankunftszentrum am ehemaligen Flughafen Tegel.(Quelle:dpa/S.Gollnow)
    dpa/S.Gollnow

    Infektionen bei neun Geflüchteten 

    Impfaktion wegen Masern-Fällen im Ankunftszentrum Tegel ausgeweitet

    Neun Masernfälle können bisher im Ankunftszentrum für Geflüchtete in Tegel nachgewiesen werden. Da die Krankheit hochansteckend ist, wird eine Impfaktion dort nun ausgeweitet, eine Impfstraße eingerichtet.

  • 08.04.2024, Brandenburg, Schönefeld: Boris Pistorius (r, SPD), Bundesminister der Verteidigung, verabschiedet das Vorkommando der Brigade Litauen auf dem militärischen Teil des Flughafens Berlin-Brandenburg.(Quelle:dpa/K.Nietfeld)
    dpa/K.Nietfeld

    Abflug vom BER 

    Bundeswehr-Vorkommando bricht nach Litauen auf

    Erste Soldaten eines Stabs der Bundeswehr brechen am Montag vom BER nach Litauen auf. Die dauerhafte Stationierung einer Brigade dort ist ein Präzedenzfall in der Geschichte der Bundeswehr.

  • 06.04.2024, Brandenburg, Jüterbog: Hans-Christoph Berndt, Kandidat für den Spitzenplatz der AfD Brandenburg für die Landtagswahl. (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)
    dpa/Monika Skolimowska

    Parteitag in Jüterbog 

    Brandenburger AfD geht mit Fraktionschef Berndt als Spitzenkandidat in Landtagswahl

    Ohne einen Gegenkandidaten zu haben wurde der AfD-Fraktionsvorsitzende Hans-Christoph Berndt auf Listenplatz 1 für die Landtagswahl in Brandenburg gewählt. Für die Wahl setzte er ein konkretes Ziel.

  • Hans-Christoph Berndt, der neue zweite stellvertretende Landesvorsitzende der AfD Brandenburg, spricht auf dem Landesparteitag der AfD Brandenburg. (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)
    dpa/Monika Skolimowska

    AfD-Parteitag in Jüterbog 

    Scharfmacher an der Spitze

    Zwei Wochenenden hat die AfD Brandenburg für ihren Wahlparteitag reserviert. An der Spitze der Kandidatenliste will Fraktionschef Berndt den Wahlkampf führen. Er sitzt im Plenarsaal am äußersten rechten Rand. Von Thomas Bittner

  • Symbolbild: Ein Vollzugsbeamter öffnet am 07.12.2023 in der Justizvollzugsanstalt Moabit bei der Vorstellung der Pläne für einen Suizidpräventionsraum eine Zellentür in einem mit Gittern gesicherten Zellengang (Quelle: dpa / Jens Kalaene).
    dpa

    Amnestieregelung 

    Häftling in Berlin nach Teil-Legalisierung von Cannabis entlassen

    Durch das neue Cannabisgesetz sind plötzlich Dinge erlaubt, die vorher als Straftat galten. Tausende Verfahren werden nun erneut geprüft. In Berlin hat das bereits Konsequenzen.

  • Symbolbild: Ein Wahlbrief wird in eine Wahlurne gesteckt, im Hintergrund eine EU-Flagge. (Quelle: dpa/Panama)
    dpa/Panama

    Europawahlen 2024 

    Berlin und Brandenburg stehen in den Startlöchern für Europawahl

    In gut zwei Monaten finden die Europawahlen statt. Auch in Berlin und Brandenburg stehen die Listen, der Bundeswahlausschuss hat 35 Parteien zugelassen, darunter einige zum ersten Mal.

  • Archivbild: Ein Gerichtssaal des Berliner Kriminalgerichts in Moabit im März 2023 (Quelle: rbb / Schneider).
    rbb / Schneider

    Nach Teil-Legalisierung 

    Justiz muss deutlich mehr Cannabis-Verfahren überprüfen als zunächst erwartet

    Wer vor dem 1. April wegen Cannabis-Delikten verurteilt worden ist, kommt nun für eine Amnestie infrage: Denn die Justiz muss Verurteilte nach der Teil-Legalisierung so behandeln, als hätten sie die Tat nie begangen. Das bedeutet mehr Arbeit als gedacht.

  • Paul, Forstwirt in Ausbildung, und Manja Schreiner (CDU), Berliner Senatorin für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt, pflanzen während der Vorstellung des Projektes «10.000 Bäume für einen klimaresistenten Laubmischwald», das die Auszubildenden der Berliner Forsten geplant und durchgeführt haben, eine Eiche. (Quelle: dpa/Gollnow)
    dpa/Gollnow

    Umweltsenatorin Schreiner 

    Berliner Forsten sollen Mischwald-Programm nicht fortsetzen

    Vier Millionen Laubbäume wurden in Berliner Wäldern in den vergangenen Jahren gepflanzt. Oftmals wurde erst abgeholzt, wo neue Triebe sprießen sollen. Selbst der BUND kritisiert diese Art von Waldumbau. Senatorin Manja Schreiner fordert eine "Denkpause".

  • Archivbild: Das Landesamt für Einwanderung am friedrich-krause-ufer in Berlin ist die Ausländerbehörde der Hauptstadt. (Quelle: imago images/Kremming)
    imago images/Kremming

    Für 50 Euro im Internet 

    Kommerzielle Anbieter handeln mit Terminen beim Berliner Einwanderungsamt

    Zu wenig Personal, tausende unbeantwortete E-Mails und kein einziger freier Termin – die Probleme der Berliner Ausländerbehörde sind bekannt. Nun aber kommt noch eins dazu: Kommerzielle Webseiten greifen die wenigen Termine ab und verkaufen sie im Netz. Von Efthymis Angeloudis