Herzoperation am Deutschen Herzzentrum in Berlin (Quelle: dpa/Maurizio Gambarini)
dpa/Gambarini

Video | Herzzentrum - Durch Fusion an die Weltspitze

Auf dem Campus am Virchow-Klinikum soll ein neues Herzzentrum geschaffen werden. Charité und das Deutsche Herzzentrum fusionieren, um Berlin einen weltweiten Standortvorteil zu verschaffen. Die Kosten des Neubaus sollen bei 300 Millionen Euro liegen.  

Bildergalerien aus Politik und Gesellschaft

RSS-Feed
Das Microsoft Dilemma (Foto: rbb/Claudia Rohrmoser)
rbb/Claudia Rohrmoser

ARD-Doku "Die Story" - Das Microsoft-Dilemma

Im Mai 2017 legte der Trojaner "Wanna Cry" tausende deutsche Behördenrechner lahm. Dennoch kaufen Bund, Länder und Kommunen ihre Betriebssysteme weiterhin bei Microsoft. Eine vom rbb mitproduzierte ARD-Doku zeigt auf, wie gefährlich das ist.

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Deniz Yücel sitzt am 16.02.2018 in einem Auto (Quelle: imago/Depo Photos)
    imago/Depo Photos

    Journalist aus türkischer U-Haft entlassen 

    Yücel nicht mehr in Deutschland – "aber unter Freunden"

    Es war nur ein kurzer Zwischenstop: Der Journalist Deniz Yücel hat Berlin schon wieder verlassen. Der 44-Jährige teilte am Samstag auf Twitter mit, dass er bei Freunden sei. Das Auswärtige Amt kündigte derweil an, sich auch für andere Häftlinge in der Türkei einsetzen zu wollen.

  • Symbol: Ein Fahrradfahrer fährt an einem geparkten Auto vorbei (Quelle:Julian Stratenschulte / dpa)
    dpa

    Allein in Charlottenburg-Wilmersdorf 

    500 Parkplätze sollen Radwegen weichen

    Die Radfahr-Verbände sind begeistert - Anwohner, die auf ihre Autos angewiesen sind, bestürzt: An drei Straßen im Berliner Westen sollen hunderte Parkplätze geschützten Radwegen weichen. Die CDU erwartet nun Lösungen für die betroffenen Anwohner.

  • Die Maschine mit dem aus der Haft entlassenen Journalisten Deniz Yücel nach der Landung auf dem Flughafen Tegel (Quelle: ZB/Ralf Hirschberger)
    ZB/Ralf Hirschberger

    Nach Freilassung aus türkischer U-Haft 

    Journalist Deniz Yücel ist zurück in Berlin

    Nach 367 Tagen in türkischer U-Haft ist der Berliner Journalist Deniz Yücel seit Freitag wieder frei. Noch am Abend traf er mit einem Flugzeug in Berlin ein. Doch der Fall Yücel ist noch nicht beendet: Die türkische Staatsanwaltschaft fordert für ihn bis zu 18 Jahre Haft.

  • Eine junge Erzieherin hält eine Broschüre und beobachtet Kinder beim spielen. (Quelle: imago/Mareen Fischinger)
    imago/Mareen Fischinger

    Paritätischer fordert Ausbildungsvergütung 

    Mehr Erzieherinnen gibt es nicht zum Nulltarif

    Tausende Kita-Plätze können in Berlin nicht besetzt werden, auch weil jede vierte Erzieherin ihre Ausbildung abbricht. Der Paritätische Wohlfahrtsverband hat pragmatische Ideen, wie die Situation verbessert werden kann. Doch rasche Besserung ist nicht in Sicht. Von Kirsten Buchmann

  • Ein Polizist steht in Berlin an einem Hafenbecken auf dem Gelände des Westhafens. (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    Video | Berlin 

    Polizei schickte Beamte gegen den Willen in Ruhestand

    Trotz Personalmangels hat die Berliner Polizei in den vergangenen Jahren immer wieder Beamte in Frühpension geschickt, obwohl diese das nicht wollten. Wie rbb-Recherchern zeigen, waren darunter sogar sehr junge Beamte.

  • Eine Straßenbahn fährt in Cottbus am Spremberger Turm vorbei (Quelle: dpa/Martin Schutt)
    dpa/Martin Schutt

    Video | Geld für Straßenbahnen fehlt 

    Cottbuser Nahverkehr fährt hart am Limit

    In Cottbus stehen Passagiere oft dicht gedrängt in den Straßenbahnen, der Takt müsste dringend erhöht werden. Doch Trams fehlen. Und obwohl die Brandenburger Landesregierung einen Millionenbetrag versprochen hat, wird es neue Bahnen wohl erst mal nicht geben.

  • Ein SPD-Luftballon liegt am Boden (Quelle: dpa/Rolf Vennenbernd)
    dpa/Rolf Vennenbernd

    Video | Wahlen am 22. April 

    SPD und Linke ohne Landrats-Kandidaten für Elbe-Elster

    Am 22. April findet im Elbe-Elster-Kreis die Landratswahl statt. Gerade mal drei Kandidaten haben sich bis zum Bewerbungsschluss gemeldet. Fast noch interessanter ist, wer auf der Liste fehlt: Linke und SPD.

  • Mitglieder des Amri-Untersuchungsausschusses des Berliner Abgeordnetenhauses (Quelle: rbb/Jo Goll)
    rbb/Jo Goll

    Amri-Untersuchungsausschuss 

    "In Berlin hat keiner abgehoben"

    Im Fall Amri hat es zwischen den Landeskriminalämtern in Berlin und Nordrhein-Westfalen zeitweise mächtig geholpert. Das geht aus den Aussagen eines leitenden LKA-Beamten aus NRW hervor, der am Freitag vom Amri-Untersuchungsausschuss gehört wurde. Von Jo Goll

  • Mitteltreppe in der Hedwigs-Kathedrale
    imago

    Denkmalschützer nennen Bistumspläne "tragisch" 

    Umstrittener Umbau der Hedwigs-Kathedrale ist genehmigt

    Lange hatten die Denkmalschützer Berlins versucht, den Umbau der Hedwigs-Kathedrale zu verhindern. Sie halten den Innenraum mit der markanten Treppe zur Gruft für historisch wertvoll. Doch nun hat das Recht auf Selbstbestimmung der Kirche gesiegt.

  • Der AfD-Landtagsabgeordnete Jan-Ulrich Weiß vor dem Landgericht Neuruppin (Quelle: dpa/Bernd Settnik)
    dpa/Bernd Settnik

    Zigarettenschmuggel-Urteil 

    AfD-Politiker Weiß könnte sein Landtagsmandat verlieren

    Das Landgericht Neuruppin hält es für erwiesen, dass der AfD-Politiker Jan-Ulrich Weiß Zigaretten geschmuggelt hat. Dafür erhielt er am Freitag eine Bewährungsstrafe von fast zwei Jahren. Außerdem soll er sein Landtagsmandat verlieren.

  • Der Juso-Bundesvorsitzenden Kevin Kuehnert spricht mit Sevim Aydin auf einer Veranstaltung der SPD-Luisenstadt in Berlin-Kreuzberg zu dem bevorstehenden Mitgliederentscheid über eine Große Koalition. (Quelle: imago/Christian Mang)
    imago/Christian Mang

    Fast 21.600 Genossen können abstimmen 

    SPD-Mitgliedervotum zur GroKo startet in Berlin

    Das mit Spannung erwartete SPD-Mitgliedervotum über eine Neuauflage der Großen Koalition mit der Union kommt auch in Berlin in Gang. Nun werden erst der Koalitionsvertrag und dann die Abstimmungsunterlagen verschickt.

  • Collage "wir-sind-afd" und Crowdfunding für Mattes
    wir-sind-afd/leetchi

    Landgericht Köln  

    AfD und Berliner Blogger streiten sich um Zitat-Webseite

    Ein Berliner Blogger will die AfD als rechtsextrem entlarven und sammelt dafür Zitate ihrer Politiker im Netz - auf einer Seite, die auf den ersten Blick aussieht, als sei sie von der AfD selbst gemacht worden. Die Partei hat dagegen geklagt und Recht bekommen.

  • Verkehr auf der Leipziger Straße in Berlin Mitte. (Quelle: imago/Trutschel)
    imago/Trutschel

    Abgasaffäre 

    Steuerzahler sollen für dreckige Diesel-Autos geradestehen

    Auch in Berlin droht ein Fahrverbot für Diesel-Autos. Um das zu umgehen, sind Hardware-Nachrüstungen wohl unvermeidlich. Eine Expertengruppe der Bundesregierung schlägt nun vor, dafür auch Steuergelder zu verwenden. Verbraucherschützer sind empört.

  • Gefängnismauer und Wachturm der JVA Tegel in der Seidelstraße Berlin Reinickendorf. (Quelle: imago/Ritter)
    imago/Ritter

    Sofortprogramm des Justizsenators 

    Berliner Gefängnisse sollen jetzt 50 neue Mitarbeiter bekommen

    Nach den zuletzt vermehrten Ausbrüchen aus Berliner Gefängnissen hat der in die Kritik geratene Justizsenator Dirk Behrendt mit einem Sofortprogramm reagiert. Unter anderem sollen 50 neue Mitarbeiter befristet eingestellt werden - vorrangig in Tegel.

  • Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nimmt am 07.02.2018 an einer Pressekonferenz in Berlin teil (Quelle: imago/Ipon)
    imago/Ipon

    Berliner CDU-Mitglieder zur Großen Koalition 

    "Merkel wurde schon vor einem Jahr totgeredet"

    Die Sozialdemokraten können in Kürze Ja oder Nein zu einer neuen Großen Koalition sagen – und entscheiden damit zugleich über das Schicksal der Parteiführung. Auch CDU- und JU-Mitglieder streiten derzeit über die politische Zukunft. Von Tobias Schmutzler

  • 73 Jahre nach der Bombardierung von Cottbus im Zweiten Weltkrieg wollen viele Bürger mit einem Sternmarsch und einer Kundgebung unter dem Motto Cottbus bekennt Farbe für Frieden in der Stadt demonstrieren (Quelle: Imago/ Rainer Weisflog)
    Imago/ Rainer Weisflog

    Jahrestag der Bombardierung der Stadt 

    Cottbuser demonstrieren für Toleranz

    Am Jahrestag der Bombardierung von Cottbus sind viele Bürger auf die Straße gegangen. Diesmal richtete sich die Demonstration allerdings nicht nur gegen Krieg zwischen Staaten - sondern auch gegen Gewalt und Hass in der Stadt.

  • Balkone an Häusern in der Schwiebusser Strasse in Berlin-Kreuzberg (Quelle: imago/Schoening)
    imago/Schoening

    Berliner Landgericht 

    Balkonfläche darf nur zu einem Viertel angerechnet werden

    Die Flächenangabe einer Wohnung im Mietvertrag spielt eine große Rolle: beispielsweise bei Mieterhöhungen oder für die Versicherung. Viele Vermieter rechnen Balkon- oder Terrassenflächen zur Hälfte dazu. Ein Berliner Gericht urteilte nun: Das ist nicht korrekt.

  • Zwei Frauen mit Kopftüchern auf dem Gelände der Erstaufnahmestelle in Potsdam (Quelle: Archivbild dpa von 2016/Ralf Hirschberger)
    dpa/Ralf Hirschberger

    Weniger Flüchtlinge in Potsdam 

    Gemeinschaftsunterkunft am Brauhausberg macht dicht

    Die Zahl der Flüchtlinge geht  drastisch zurück, auch in Potsdam. Und so kann die Stadt nach mehr als  zwei Jahren endlich die große, ungeliebte Unterkunft am Brauhausberg schließen. Doch wie geht es weiter? Potsdam braucht ein Standortkonzept.
     

  • Ein Mann hält sich in einem Gerichtssaal hinter einer Glasscheibe einen Karton vor dem Gesicht. Mit weiteren drei Männern muss er sich wegen mutmaßlicher Unterstützung des IS verantworten. (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    Mutmaßliche Terrormiliz-Unterstützer 

    Amri-Freunde vor Gericht

    Vier mutmaßliche IS-Unterstützer, die nach Syrien reisen wollten, stehen seit Donnerstag in Berlin vor Gericht. Die Männer lernten sich in der Moabiter Fussilet-Moschee kennen und hatten Kontakt zum Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri. Von Jo Goll

  • Kleine Kinder und Erzieherinnen beim ausflug (Quelle: imago/Liesa Johannssen)
    imago/Liesa Johannssen

    Berlin braucht 1.000 Fachkräfte 

    Zu viele brechen Erzieher-Ausbildung ab

    Berlin schafft mehr Kita-Plätze, doch Erzieherinnen und Erzieher fehlen. In den Kitas drohen Aufnahmestopps - trotz Rechtsanspruch auf einen Platz. Gründe für den Personalmangel sind auch die niedrige Bezahlung und eine hohe Abbrecherquote. Von Jana Göbel und Ansgar Hocke

  • Rathaus Wilmersdorf (Quelle: imago/Engelhardt)
    imago/Engelhardt

    Berliner Bilanz und Stand heute 

    Fast 13.000 Menschen zogen 2017 aus Notunterkünften aus

    In früheren Rathäusern, Kasernen, Fabriken oder Flugzeug-Garagen in Berlin leben inzwischen "nur" noch 2.400 Flüchtlinge. Tausende wurden 2017 in etwas bessere Unterkünfte oder in Wohnungen umquartiert. Eine Übersicht über den aktuellen Stand.

  • Demonstranten fordern am 14.02.2018 mit einem Autokorso in Berlin Freiheit für Deniz Yücel (Quelle: rbb/Mareike Witte)
    rbb/Mareike Witte

    Berliner Journalist ein Jahr in Haft 

    Türkische Regierung macht Hoffnung auf Freilassung Yücels

    Seit genau einem Jahr sitzt der Journalist Deniz Yücel ohne Anklage in türkischer Haft. Nun kommen von dort milde Töne: Ministerpräsident Yilderim sagte der ARD, er hoffe, dass Yücel bald freigelassen werde. In Berlin haben Freunde und Unterstützer derweil ihre Solidarität für Yücel bekundet.

  • Busse der Brandenburger Verkehrsgesellschaften auf Bahnhofsvorplatz in Frankfurt (Oder) (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Umfrage zu Kosten und Nutzen 

    Kostenloser ÖPNV kommt in Brandenburg gut an

    Um etwas gegen die Luftverschmutzung zu tun, sollen möglichst viele Autofahrer auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen. Die Bundesregierung denkt daher über kostenlosen Nahverkehr nach. Viele Brandenburger könnten sich das gut vorstellen. Von Elke Bader

  • Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier beim Neujahrsempfang 2018 in Schloss Bellevue (Quelle: imago/Gottschalk)
    imago stock&people/Gottschalk

    Konflikte zwischen Einheimischen und Flüchtlingen 

    Steinmeier spricht mit Bürgern über Lage in Cottbus

    Die aufgeheizte Stimmung in Cottbus beschäftigt nun auch den ersten Mann im Staat: Bundespräsident Steinmeier hat für den kommenden Dienstag Bürger der Stadt ins Schloss Bellevue eingeladen, um sich selbst ein Bild zu machen.  

  • Ein Ticketautomat am U-Bahnhof Potsdamer Platz in Berlin. (Quelle: dap/Hurek)
    dpa/Hurek

    Nach Vorstoß der Bundesregierung 

    Gratis-Öffis: Gemischte Reaktionen aus Berlin

    Damit die Luft in deutschen Städten besser wird, erwägt die Bundesregierung, in fünf Orten testweise kostenlosen Nahverkehr einzuführen. Ob das Modell auch für Berlin taugt, wird in der Hauptstadt von Politik und Verbänden kontrovers diskutiert.

  • Symbolbild: Demonstranten tragen am Samstag (28.01.2012) in Berlin ein Transparent mit der Aufschrift "Fight. Kampf dem kapitalistischen Frieden Kampf dem kapitalistischen Krieg" (Quelle: dpa/ Florian Schuh)
    dpa/ Florian Schuh

    Geisel: Beratung bleibt ungenutzt 

    Aussteigerprogramme für Linksextremisten ziehen nicht

    Präventionsprogramme gegen Linksextremismus sind - anders als die gegen Neonazis - wenig wirksam. Das räumt Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) ein. Der Grund könnte in der Szene selbst liegen.

  • Ein Bierglas und ein Heft zum SPD-Mitgliedervotum 2013 (Symbolbild: dpa/Marius Becker))
    dpa/Marius Becker

    Stimmung an der SPD-Basis in Berlin und Brandenburg 

    SPD zwischen GroKo-Frust und Aufbruchstimmung

    Trotz der jüngsten Katastrophenmeldungen: Für die SPD läuft nicht alles schlecht. In Berlin und Brandenburg zum Beispiel sind Hunderte Menschen in die Partei eingetreten, um bei der GroKo mitzureden. Die Parteibasis ist hin und hergerissen, wie ein Besuch vor Ort zeigt.

  • Logos der Berliner Verkehrsmittel im öffentlichen Nahverkehr (quelle: imago/Hoefer)
    imago/Hoefer

    Stimmen Sie ab! 

    Soll der Nahverkehr in Berlin kostenlos werden?

    Einfach in Bus, U-Bahn oder Tram einsteigen, ohne ein Ticket zu kaufen: Soll das in Berlin Realität werden? Sicher ist, dass die Kosten allein für eine Gratis-BVG ohne S-Bahn 900 Millionen Euro jährlich übersteigen würden. Trotzdem eine gute Idee? Was denken Sie?

  • imago stock&people

    Das sind die vorgeschlagenen Standorte 

    Senat plant 25 weitere modulare Unterkünfte für Flüchtlinge

    Fast 13.000 Flüchtlinge sind 2017 aus Notunterkünften in dauerhaftere Unterkünfte umgesiedelt worden. Doch es fehlt immer noch Wohnraum. Der Senat will deshalb an 25 neuen Standorten zusätzliche modulare Unterkünfte (MUF) bauen. Es gibt erste Proteste.

  • Altbauten in Berlin (Quelle: imago/STPP)
    imago stock&people/STPP

    Hohe Mieten in Berlin 

    Mieterverein fordert härtere Bandagen gegenüber Vermietern

    Mehr Wohnraum und bezahlbare Mieten – dafür will die Große Koalition was tun, so steht es zumindest im Koalitionspapier. Der Berliner Mieterverein hält die geplanten Maßnahmen eher für Kosmetik. Da müsse schon ein bisschen mehr passieren.

  • Der AfD-Politiker Jens Maier und Noah Becker, Sohn von Tennislegende Boris Becker (Quelle: imago/Christian Ditsch & Frederic Kern)
    imago

    Ermittlungen gegen Jens Maier 

    AfD-Abgeordneter verliert nach Becker-Tweet seine Immunität

    Die meisten rassistischen Posts bleiben ohne Konsequenzen - dieser Tweet vielleicht nicht: Vom Account des AfD-Abgeordneten Jens Maier wurde der Sohn der Tennislegende Boris Becker als "kleiner Halbneger" bezeichnet. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft.

  • SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles und SPD-Vizechef Olaf Scholz (Quelle: dpa/Kay Nietfeld)
    dpa/Kay Nietfeld

    Nach Rücktritt von SPD-Chef Schulz 

    Nahles soll es werden, Scholz übernimmt kommissarisch

    Nach dem Rücktritt von Martin Schulz soll SPD-Vize Olaf Scholz die Partei bis zum April kommissarisch leiten. Das entschied die Parteiführung am Dienstag in Berlin. Die neue Parteichefin Andrea Nahles soll auf einem Sonderparteitag in Wiesbaden gewählt werden.

  • Ein Ticket-Entwerter der BVG (Quelle: dpa/Schöning)
    dpa/Schöning

    Maßnahme gegen Luftverschmutzung 

    Bundesregierung plant Test von kostenlosem ÖPNV

    Die Berliner Luft mag berühmt sein, sauber ist sie nicht. Das hat auch rbb|24 mit Messungen zu Stickoxiden nachgewiesen. Die Bundesregierung denkt nun über eine radikale Lösung nach: kostenloser ÖPNV. Ein Modell auch für Berlin?

  • Kay Nerstheimer mit seinem Anwalt nach dem Gerichtsprozess (Quelle: rbb/Abendschau)
    rbb/Abendschau

    Auf Facebook gegen Homosexuelle gehetzt  

    Berliner AfD-Politiker wegen Volksverhetzung verurteilt

    Weil er auf Facebook Homosexuelle beschimpfte, muss der AfD-Politiker Kay Nerstheimer eine Geldstrafe über 7.000 Euro zahlen. Das Amtsgericht Tiergarten verurteilte ihn am Dienstag wegen Volksverhetzung. Es ist nicht das erste Urteil gegen den 53-Jährigen. Von Ulf Morling