Videos

Bildergalerien aus Politik und Gesellschaft

RSS-Feed

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Eine Potsdamer Bürgerin äußert sich, welche Kandidaten sie zur Bürgermeisterwahl 2018 in Potsdam kennt.
    rbb|24

    Video | Wahlkampf in der Landeshauptstadt 

    Welche Oberbürgermeister-Kandidaten kennen die Potsdamer?

    Mehr zum Thema finden Sie hier.

  • Collage rbb24 v.l.n.r.: Michael Müller Berlins Bürgermeister (SPD), Hans Georg Maaßen ehemaliger Chef des Verfassungsschutzes und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) (Quelle: Imago/Zensen/Popow/Ipon)
    Imago/Zensen/Popow/Ipon

    Verfassungsschutzpräsident wird Staatssekretär 

    Müller bezeichnet Maaßen-Beförderung als "peinlich"

    Die SPD beharrte darauf, dass Innenminister Horst Seehofer Maaßen als Verfassungsschutzpräsidenten entlässt. Das tat er auch, beförderte ihn aber gleichzeitig zum Staatssekretär. Die SPD reagiert empört, auch Berlins Regierender Bürgermeister.

  • Menschen bevölkern das Tempelhofer Feld, dem größten Park Berlins, auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof, in Berlin (Quelle: dpa/Steinberg)
    dpa/Steinberg

    Wohnungsbaupläne in Berlin 

    Müller rechnet mit Bebauung am Tempelhofer Feld

    Der Bebauung des Tempelhofer Felds hatte ein Volksentscheid vor vier Jahren eine klare Absage erteilt. Berlins Regierender Müller will diese Baupläne mit Blick auf die wachsende Einwohnerzahl trotzdem nicht aufgeben. Und ihm geht es um noch ein umstrittenes Areal.

  • Das Brandenburger Tor in Berlin (Quelle: ard)
    ard

    Plötzlich 180.000 Einwohner weniger 

    Berlin und Hamburg scheitern mit Klage gegen Volkszählung

    Wie viele Einwohner hatte Berlin 2011? Und wurde damals richtig gezählt? Darüber hat am Mittwoch das Bundesverfassungsgericht entschieden. Berlin und Hamburg hatten geklagt, weil ihnen beim Zensus damals Einwohner und Geld abhanden kamen. Sie sind gescheitert.

  • Bürgermeisterkandidaten für das Potsdamer Rathaus (im Uhrzeigersinn): Janny Armbruster von Bündnis 90/Grüne, Götz Friedrich von der CDU, Martina Trauth von der Linken, Lutz Boede von Die Andere, Dennis Hohloch von der AfD, Mike Schubert von der SPD (Quelle: Collage:rbb24; Rathaus:dpa/Hirschberger)
    Collage:rbb24; Rathaus:dpa/Hirschberger

    Sechs Kandidaten treten an 

    Wer folgt auf Jann Jakobs im Potsdamer Stadthaus?

    Nach 16 Jahren mit Jann Jakobs (SPD) an der Spitze wählt Potsdam am Sonntag einen neuen Oberbürgermeister. Vier Männer und zwei Frauen kämpfen um die Nachfolge - mit offenem Ausgang: Jeder zweite Wähler in der Stadt ist noch unentschieden.

  • Archivbild: Der Potsdamer Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) hält in Potsdam (Brandenburg) den Schlüssel vom Rathaus zur Übergabe bereit. (Quelle: dpa/Hirschberger)
    dpa/Hirschberger

    Video | Nachfolge von Jann Jakobs 

    Das wollen die OB-Kandidaten in Potsdam zuerst angehen

    Mehr zum Thema finden Sie hier.

  • Ein Obdachloser liegt in Berlin auf einer Bank in der U-Bahnstation am Hansaplatz. (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    Winterlager in U-Bahnhöfen 

    Stadtmission sieht BVG mit Obdachlosen überfordert

    Mit großer Empörung haben viele Berliner Politiker und Organisationen auf das Vorhaben der BVG reagiert, U-Bahnhöfe als Rückzugsort für Obdachlose nicht mehr öffnen zu wollen. Die Stadtmission sieht die Verkehrsbetriebe sogar überfordert.

  • Deniz Yücel bei einer Veranstaltung in Berlin 2018 (Quelle: dpa/Stache)
    dpa/Stache

    Medienpreis M100 in Potsdam verliehen 

    Journalist Deniz Yücel wirft Bundesregierung "Verrat" vor

    Lange saß er in türkischer Untersuchungshaft, nun ist Deniz Yücel mit dem M100 Media Award geehrt worden. Bei der Preisverleihung übte Yücel scharfe Kritik an der Bundesregierung. Grund ist der Deutschland-Besuch des türkischen Präsidenten Erdogan.

  • Blick in den Plenarsaal während der Sitzung des Landtages von Brandenburg (Quelle: ZB/Klaus Peters)
    ZB

    Brandenburger Landtag 

    CDU und AfD erwägen Klagen gegen nächsten Doppelhaushalt

    Darf ein Landtag einen Doppelhaushalt beschließen, der schon weit in die neue Wahlperiode hineinreicht? In Brandenburg erwägen CDU und AfD Verfassungsklagen. Auch in Sachsen wird darüber gestritten - aber in anderen Konstellationen.

  • Archivbild: Verhandlung des Oberlandesgerichts (OLG) Brandenburg über eine Millionen-Klage gegen das Land Brandenburg am 24.01.2012 in Brandenburg/Havel nach einer gescheiterten Investition für ein Glaswerk in Großräschen (Quelle: dpa / Nestor Bachmann).
    dpa-Zentralbild

    Verurteilt wegen Körperverletzung 

    NPD-Stadtverordneter aus Neuruppin geht in Revision

    Ein NPD-Politiker aus Neuruppin soll einen Linken-Wahlhelfer verprügelt haben - dafür wurde er erst zu einer Gefängnis- und später zu einer Geldstrafe verurteilt. Aber auch die akzeptiert er nicht.

  • Alexander Gauland auf der Demonstration der AfD und rechter Gruppen und Organisation unter dem Motto Zukunft Deutschland (Quelle: imago/Stefan Boness/Ipon)
    imago/Stefan Boness/Ipon

    Interview | Neues Buch über Alexander Gauland 

    "Er führt Rechtsextreme in die Mitte der Gesellschaft"

    Friedliche Revolutionen machen mir nie Sorgen, hat Alexander Gauland gesagt. Der frühere CDU-Mann hat mit der AfD steile Karriere gemacht. Olaf Sundermeyer legt jetzt ein Buch zu Gauland vor - über dessen Weg vom Konservativen zum rechten Scharfmacher.

  • Daniel Küchenmeister wartet auf eine Niere (Bild: rbb/Jan Wiese/Ansgar Hocke)
    rbb/Jan Wiese/Ansgar Hocke

    Berliner wartet auf Spenderniere 

    "In Österreich wäre meine Lebensperspektive besser"

    Mehr als 430 Menschen warten in Berlin auf eine Spenderniere. Daniel Küchenmeister ist einer von ihnen. Vor drei Jahren wurde bei ihm eine erhebliche Einschränkung der Nieren diagnostiziert. Auf ein neues Organ wird er dennoch etwa fünf Jahre warten müssen. Von Ansgar Hocke

  • Götz Friederich (CDU), Foto: Götz Friederich
    Götz Friederich

    Sein Programm | Götz Friederich, CDU 

    Götz Friederich will "Wirtschaft zur Chefsache machen"

    Der CDU-Mann will die wirtschaftliche Entwicklung voranbringen und Arbeitsplätze schaffen. Die weiteren Ziele von Götz Friederich: eine serviceorientierte Verwaltung, eine "verlässliche und vorausschauende" Stadtplanung sowie ein intelligenter Verkehrsmix.

  • Martina Trauth, Foto: Matthias Baumbach
    Matthias Baumbach

    Ihr Programm | Martina Trauth, parteilos 

    Martina Trauth will "Bürger stärker einbeziehen"

    Sie will in Potsdam etwas verändern, sagt die parteilose Martina Trauth, die für ihre Kandidatur von den Linken unterstützt wird. Ihr Wahlkampf-Fokus: bedarfsorientierter ÖPNV, bezahlbarer Wohnraum und bessere Kitabetreuung.

  • Janny Armbruster (Bündnis 90/Die Grünen), Foto: Karoline Wolf
    Karoline Wolf

    Ihr Programm | Janny Armbruster, Grüne 

    Janny Armbruster will "Potsdam vereinen"

    Vor 20 Jahren hat sie Berlin den Rücken gekehrt und ist seitdem Potsdamerin. Janny Armbruster von den Grünen sagt: "Die Stadt gehört uns allen". Sie will Konflikte zwischen Alt- und Neubürgern, Abgehängten und Wohlhabenden aus dem Weg räumen.

  • Mike Schubert (SPD), Foto: Mike Schubert
    Mike Schubert

    Sein Programm | Mike Schubert, SPD 

    Mike Schubert will "Stadtentwicklung mit Augenmaß"

    Mit seinem Zukunftsprogramm setzt Mike Schubert im Wahlkampf auf eine behutsame Stadtentwicklung. Der Parteigenosse von Noch-Oberbürgermeister Jann Jakobs will auf dessem Erreichten aufbauen und sich wieder mehr um die Wohngebiete kümmern.

  • Dennis Hohloch (AfD), Foto: Dennis Hohloch
    Dennis Hohloch

    Sein Programm | Dennis Hohloch, AfD 

    Dennis Hohloch ist der jüngste Oberbürgermeister-Kandidat

    Hätte er Zeit gehabt, wäre er in Chemnitz mitmarschiert, sagte er in einem Wahlkampf-Interview. Früher bei der SPD, ist Dennis Hohloch heute Vorsitzender der Jungen Alternative Brandenburg. Er ist mit 29 Jahren der jüngste der Potsdamer OB-Kandidaten.

  • Lutz Boede (Die Andere), Foto: Michael Lüder
    Michael Lüder

    Sein Programm | Lutz Boede, Die Andere 

    Lutz Boede will sich "hartnäckig und transparent" engagieren

    Lutz Boede, Geschäftsführer der Fraktion Die Andere, lebt in einer Wohngemeinschaft am Rande von Potsdam und engagiert sich für alternative Jugendkultur. Im Wahlkampf setzt er auf kostenfreien Nahverkehr und niedrigere Mieten in kommunalen Wohnungen.

  • Der Blogger und Autor Schlecky Silberstein (Christian Brandes) (Quelle: imago/Christian Grube)
    imago stock&people

    Video von Schlecky Silberstein in Berlin 

    Satiriker bekommt Morddrohungen nach AfD-Hausbesuch

    Der Satiriker Schlecky Silberstein wird nach einem im Video festgehaltenen Hausbesuch der AfD im Internet bedroht. Die Partei hatte die Produktionsfirma eines Satire-Videos aufgesucht, weil sie sich wiederum denunziert fühlte - und veröffentlicht dabei die Adresse. Von John Hennig

  • Instrumente liegen im Deutschen Herzzentrum in Berlin für eine Operation bereit (Quelle: dpa/Maurizio Gambarini)
    dpa/Maurizio Gambarini

    Interview | Experte zum Transplantationssystem 

    "Die Infrastruktur funktioniert oft nicht optimal"

    Tausende Menschen warten in Deutschland auf eine lebenswichtige Transplantation – aber es ist schwer, ein Spenderorgan zu finden. Und das liegt nicht unbedingt an mangelnder Spendenbereitschaft, sagt Professor Pratschke, Transplantationmediziner an der Charité.

  • Einbau der neuen Niere bei einer Nierentransplantation in einer Klinik in Deutschland (Quelle: imago/Ute Grabowsky)
    imago/Ute Grabowsky

    Kaum Spender und trotzdem fließt Geld 

    Das System Organspende ist gescheitert

    In Berlin und Brandenburg fließen jedes Jahr fast 1,5 Millionen Euro ins Organspendesystem. Doch es fehlt die Kontrolle, ob das Geld in den Kliniken auch für die Organspende investiert wird. Viel Geld fließt vor allem, wenn gar nichts passiert. Von Ansgar Hocke und Jan Wiese

  • Zwei Schulranzen stehen auf einer Schulbank in einem leeren Klassenraum. (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)
    dpa/Monika Skolimowska

    Schuljahr 2017/18 

    In Berlin kündigen sieben Mal so viele Lehrer wie vor zehn Jahren

    Die Zahl der Berliner Lehrkräfte, die ihren Job kündigen, ist massiv angestiegen. Im vergangenen Schuljahr schieden 470 von ihnen aus diesem Grund aus dem Schulbetrieb aus. Auch bei der Berufsunfähigkeit gibt es eine deutliche Steigerung.

  • Eine Mutter betätigt mit ihrem Smartphone den Kita-Navigator. (Quelle: rbb/Tina Handel)
    rbb/Tina Handel

    Berlin startet 2019 Online-Portal 

    "Kita-Navigator" soll Wartelistenchaos entwirren

    Die Kitaplatz-Suche in Berlin bedeutet Stress für Eltern wie Kitas und ein Chaos an Wartelisteneinträgen. Mit dem "Kita-Navigator" will der Senat das ab 2019 ändern - und gibt bereits jetzt Einblick in das Onlineportal. Ein Haken ist schon erkennbar. Von Tina Handel

  • Archivbild: Einige Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz bei der Vollversammlung im Fuldaer Dom im Herbst 2016 (Bild: dpa/Arne Dedert)
    dpa/Arne Dedert

    Offizielle Reaktion erst Ende September 

    Betroffene kritisieren Umgang mit Missbrauchsstudie

    Eine vorzeitig veröffentlichte Studie der katholischen Kirche in Deutschland zeigt ein erschreckendes Ausmaß sexuellen Missbrauchs. Die Ergebnisse für das Erzbistum Berlin sollen Ende September vorgestellt werden. An vielen Punkten gibt es bereits Kritik.Von Carmen Gräf

  • Andreas Geisel (SPD) am Olympiastadion
    imago stock&people

    Nach dem Tod von Nidal R. 

    Geisel will intensiver gegen kriminelle Clans vorgehen

    Um die Clan-Kriminalität zu bekämpfen, muss mehr passieren. Das fordern sowohl Berlins Innensenator Geisel als auch der Neuköllner Bezirksbürgermeister Hikel. Wichtig ist für sie eine bessere Zusammenarbeit der Behörden. 

  • Archivbild: Susanna Karawanskij spricht auf einer Landesvertreterinnenversammlung der Linken in Sachsen. (Quelle: dpa/Jan Woitas)
    dpa/Jan Woitas

    Brandenburgs künftige Gesundheitsministerin 

    Linke-Vorstand einstimmig für Karawanskij

    Eine Sächsin soll künftig das brandenburgische Riesenministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie führen. Der Vorstand der Linken, die das Ministerium mit Diana Golze auch zuvor besetzt hatte, stimmte ohne Gegenstimme für Susanna Karawanskij.

  • "Hambi bleibt" steht am 14.09.2018 auf dem Transparent an der Landesvertretung von Nordrhein Westfalen. Rund 20 Demonstranten haben das Foyer besetzt, sprechen sich für den Erhalt des Hambacher Waldes in Nordrhein Westfalen aus. (Bild: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    #HambacherForst erreicht Berlin 

    Polizei beendet Anti-Kohle-Protest in NRW-Landesvertretung

    Braunkohlegegner haben am Freitag die Landesvertretung Nordrhein-Westfalens in Berlin zeitweise blockiert. Sie protestierten gegen die umstrittene Räumung des Hambacher Forsts. Die Landesvertretung stellte laut Polizei Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs.

  • Collage: links - Claudia Sünder (Bild: dpa/Christophe Gateau), rechts - Hans-Joachim Sünder (Bild: dpa/Uli Deck)
    dpa/Christophe Gateau/Uli Deck

    Vorwürfe gegen Senatssprecherin Sünder 

    Konstruktion eines Skandals

    Ein Berliner Autor wirft Berlins Senatssprecherin Claudia Sünder vor, in ihrem Lebenslauf gelogen zu haben. Vor allem soll sie mögliche Stasikontakte verheimlicht haben. Nun stellt sich heraus: Die fragwürdige DDR-Vergangenheit hat der Ankläger selbst. Von Sebastian Schöbel

  • Symbolbild: Eine Erzieherin läuft mit Kitakindern durch Berliner Straßen. (Bild: dpa/Wolfram Steinberg)
    dpa/Wolfram Steinberg

    Serie | Kitajagd - Berlin, der Platzkampf und ich | Teil 12 

    Jeder muss sich einbringen - sonst funktioniert es nicht

    Wer keinen Kitaplatz findet, kann immer noch selbst eine Kita gründen. Letztlich lohnt sich das, sagen viele Eltern, die es schon getan haben. Allerdings muss man manchmal lange Diskussionen führen  - und natürlich selbst mit anpacken. Von Tina Handel

  • Archivbild: Susanna Karawanskij (Die LINKE) spricht im Deutschen Bundestag. (Quelle: imago/Jeske)
    imago/Jeske

    Golze-Nachfolgerin in Brandenburg 

    Susanna Karawanskij soll Gesundheitsministerin werden

    Die Linken-Politikerin Susanna Karawanskij soll neue Gesundheitsministerin in Brandenburg werden. Das erfuhr der rbb am Donnerstag aus Parteikreisen. Die 38-Jährige stammt aus Sachsen und saß als Abgeordnete ihrer Partei im Bundestag.  

  • Symbolbild - Grundschüler in einer Unterrichtsstunde. (Quelle: imago/photothek)
    imago/photothek

    Reaktion auf Studie 

    Grundschulverband will Quereinsteiger gleichmäßiger verteilen

    Eine aktuelle Bertelsmann-Studie zeigt: An Brennpunktschulen in Berlin unterrichten doppelt so viele Quereinsteiger wie an Schulen in bürgerlichen Stadtteilen. Der Grundschulverband fürchtet um die Bildungschancen von ohnehin schon benachteiligten Kindern.

  • Archivbild - Der Vizepräsident des Brandenburger Landtags, Dieter Dombrowski (CDU), spricht an der Glienicker Brücke in Potsdam bei einer Gedenkveranstaltung zum Beginn des Mauerbaus. (Quelle: dpa/Maurizio Gambarini)
    dpa/Maurizio Gambarini

    Dieter Dombrowski befürwortet Koalition 

    Brandenburger CDU wirbt für Bündnis mit Linkspartei

    Weil Ingo Senftleben der erste märkische CDU-Ministerpräsident werden möchte, sucht er nach neuen Koalitionspartnern und spricht aus, was auf Bundesebene undenkbar ist: ein Bündnis mit der Linkspartei. Unterstützt wird er von einem einstigen Linken-Gegner. Von Dominik Lenz

  • Gedenkstaette Terroranschlag Berlin DEU, Deutschland, Germany, Berlin, 26.01.2018 Menschen vor Kerzen und Blumen in Gedenken an den Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin am 19.12.2016 an der Kaiser-Wilhelm-Gedaechtniskirche auf dem Breitscheidplatz in Berlin (Quelle: Imago/Boness)
    Imago/Boness

    Anschlag am Breitscheidplatz 

    Hinterbliebene werfen Maaßen Falschaussage vor

    Opfer und Angehörige des Terroranschlags am Breitscheidplatz haben in einem offenen Brief Verfassungsschutzchef Maaßen kritisiert. Er solle die Aktivitäten seiner Behörde im Zusammenhang mit Anis Amri offenlegen. Sie sprechen auch von "Falschaussagen".

  • Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bei einem Staatsbesuch in Kirgisistan (Bild: dpa/AA/Murat Kaynak)
    dpa/AA/Murat Kaynak

    Staatsbesuch vom 27. bis 29. September 

    Für den Erdogan-Besuch gilt die höchste Sicherheitsstufe

    Tausende wollen gegen ihn auf die Straße gehen, wenn der türkische Staatspräsident Erdogan Ende September nach Berlin kommt. Es gilt die höchste Sicherheitsstufe, doch die Behörden sehen sich der Herausforderung gewachsen. Von Bettina Rehmann

  • Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz (Bild: rbb)
    rbb

    Bislang unbekannter Vermerk 

    Verfassungsschutz stärker mit Anis Amri befasst als bekannt

    Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat im Fall des Attentäters Amri wohl operative Maßnahmen veranlasst. Das belegen interne Dokumente, die "Kontraste", rbb und "Berliner Morgenpost" einsehen konnten. BfV-Präsident Maaßen hatte stets betont, "keine eigene Informationsbeschaffung" betrieben zu haben. Von J. Goll & S. K. Opalka

  • ILLUSTRATION - Eine Frau hält auf einem Spielplatz eine brennende Zigarette in der Hand (Foto: dpa/Franziska Kraufmann)
    dpa

    Senatorin präsentiert Gesetzentwurf 

    Kolat will Rauchen auch auf Spielplätzen verbieten

    Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kolat (SPD) will ein schärferes Rauchverbot in Berlin. Das Qualmen soll auch an Orten im Freien verboten werden. Und Shisha-Bars verlieren ihre Sonderstellung. 

  • Protestbanner aus den Fenster eines Hauses (Großbeerenstraße in Kreuzberg) am 10. September 2018. (Quelle: imago/Emmanuele Contini)
    imago/Emmanuele Contini

    Verhandlung über Nutzung 

    Besetzer dürfen länger in der Großbeerenstraße bleiben

    Die Besetzer von Wohnungen in der Großbeerenstraße 17a dürfen dort länger bleiben, als zunächst vereinbart. Bis zum 14. Oktober können sie nun mit der Eigentümerin über die Nutzung des Hauses verhandeln - und die Vorstellungen liegen nicht weit auseinander.  

  • Margarete Koppers (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa

    Amt auf Lebenszeit 

    Koppers zur Generalstaatsanwältin von Berlin ernannt

    Margarete Koppers ist am Dienstag offiziell zur neuen Generalstaatsanwältin von Berlin ernannt worden. Noch kurz vorher hatten CDU und FDP gefordert, mit der Berufung abzuwarten - Hintergrund ist die Affäre um belastete Schießstände.

  • Der Hörsaal 1a der Freien Universität Berlin ist vor einer Prüfung noch komplett leer. (imago/Peter Udo Maurer)
    imago/Peter Udo Maurer

    Unis fehlt es noch an Räumen und Lehrkräften 

    Zu wenig Lehramtsstudenten machen einen Abschluss

    750 Quereinsteiger stellt Berlin für die Schulen ein – denn in der Hauptstadt gibt es zu wenig ausgebildete Pädagogen. Auch die Universitäten tun ihr Bestes, aber es zeigt sich: Es reicht nicht aus, nur die Studienplätze zu erhöhen. Von Kirsten Buchmann