Videos

Thema

Mieten oder Kaufen

6 Beiträge

Bildergalerien aus dem Wirtschaftsressort

RSS-Feed
Lkw des Bäckereiunternehmens Lila Bäcker stehen am Produktionsstandort der Bäckerei in Pasewalk hinter einem Zaun (Quelle: ZB/Bernd Wüstneck)
ZB

Hunderte Filialen betroffen - Lila Bäcker meldet Insolvenz an

In Berlin und Brandenburg betreibt Lila Bäcker Hunderte Filialen. Nun ist die Kette insolvent. Weil zuletzt kein Lohn gezahlt worden war, blieben Mitarbeiter zu Hause. Die Gewerkschaft NGG warnt allerdings: Wilde Streiks könnten zu Schadensersatzforderungen führen.

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Kühltürme in Jänschwalde (Foto: dpa/Pleul)
    dpa-Zentralbild

    Medienbericht zum Kohlegipfel 

    Geld und Panzer für die Lausitz

    Obwohl beim Kohlegipfel im Kanzleramt Stillschweigen vereinbart wurde, sind offenbar Details nach außen gelangt. Laut "Spiegel" soll die Lausitz das meiste Geld bekommen, wenn Deutschland aus der Kohle aussteigt. Und: Es könnten Panzer stationiert werden.

  • Ein riesiger Schaufelradbagger arbeitet im Braunkohletagebau Jänschwalde der Lausitz Energie Bergbau AG (Quelle: DPA/Patrick Pleul)
    dpa-Zentralbild

    Spitzentreffen im Kanzleramt 

    Bund dämpft Erwartungen bei Kohle-Finanzhilfen

    Das Spitzentreffen zum geplanten Kohleausstieg im Kanzleramt brachte am Dienstag zwar keine konkreten Ergebnisse, aber der sächsische Ministerpräsident prischt vor: Der Bund habe eine langfristige Finanzzusage gemacht. Eine Sprecherin des Bundes widerspricht.

  • Teilnehmer der "Wir haben es satt"-Demo ziehen am 20.01.2018 durch Berlin (Quelle: imago/Pop-Eye)
    imago/Pop-Eye

    Interview | Bündnis-Sprecherin "Wir haben es satt" 

    "Noch nie war die Unterstützung für eine Agrarwende so groß"

    Seit 2011 gehen Kritiker der Agrarindustrie alljährlich zum Auftakt der Grünen Woche in Berlin auf die Straße. Sie fordern eine umweltverträglichere Landwirtschaft. Wie der Weg dorthin führen könnte, sagt Bündnis-Sprecherin Saskia Richartz im Interview.

  • Ein Regionalexpress der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (ODEG) am Bahnhof Friedrichstraße in Berlin (Quelle: imago/Rüdiger Wölk)
    imago/Rüdiger Wölk

    Neuvergabe des Streckennetzes 

    ODEG scheint die Bahn beim RE1 auszustechen

    Die Hauptstadt wächst und mit ihr die Zahl der Pendler. Um die Fahrgastzahlen auch künftig noch bewältigen zu können, muss der Zugverkehr ausgebaut und modernisiert werden. Gute Karten hat dabei offenbar die ODEG, die Bahn würde den Kürzeren ziehen.

  • Herstellung von Krebsmedikamenten in einem Labor am 08.01.2018 (Quelle: dpa/Rolf Vennenbernd)
    dpa/Rolf Vennenbernd

    Nach Skandal um illegalen Medikamentenhandel 

    Gesundheitsministerium sperrt Lunapharm dauerhaft

    Der Brandenburger Pharmahändler Lunapharm verliert dauerhaft die Herstellungs- und Großhandelserlaubnis. Der Händler habe "in schwerwiegender Weise gegen arzneimittelrechtliche Vorgaben verstoßen", heißt es vom Gesundheitsministerium.

  • Bundeskanzlerin Angela Merkel (M, CDU), Dietmar Woidke (l, SPD), Ministerpräsident von Brandenburg und Reiner Haseloff (r, CDU), Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt (Quelle: dpa/Bernd von Jutrczenka)
    dpa

    Beratungen im Kanzleramt 

    Spitzengespräch um jede Menge Kohle

    In gut zwei Wochen soll die Kohlekommission erklären, wie der Ausstieg aus der Kohleverstromung gelingen soll. Eigentlich sollte sie das schon längst getan haben. Am Dienstagabend begann nun ein Spitzentreffen im Kanzleramt.

  • Teilnehmer eines Warnstreikes gehen am 15.01.2019 durch ein Terminal des Flughafens Leipzig-Halle (Quelle: ZB/Sebastian Willnow)
    ZB/Sebastian Willnow

    Ausstand von Sicherheitskräften 

    Warnstreiks schränken Flugverkehr in Tegel ein

    An mehreren deutschen Flughäfen ist Sicherheitspersonal am Dienstag in Warnstreik getreten ist. Die Berliner Flughäfen sind zwar nicht darunter - in Tegel kommt es dennoch zu Ausfällen und Verspätungen.

  • In Trachtenkleidung bieten diese Spreewälderinnen am 21.01.2008 auf der Grünen Woche in Berlin in der Brandenburghalle Gurken aus Golßen an (Quelle: dpa/Nestor Bachmann)
    dpa/Nestor Bachmann

    Märkische Aussteller in Halle 21A 

    "Grüne Woche ohne Brandenburg? Unvorstellbar!"

    Saure Gurken, Teltower Rübchen, regionale Biere: Ab Freitag können Besucher auf der Grünen Woche in der Brandenburg-Halle allerlei verköstigen. Nach Dürre und Milchkrise hoffen die Landwirte mit dem Start der Messe auf ein leichteres Jahr. Von Sandra Fritsch  

  • Hitzeschäden in Brandenburg im Sommer 2018 (Quelle: dpa/Pleul)
    dpa/Pleul

    Land zahlt 3,5 Millionen Euro Nothilfen 

    Tierfutter in Brandenburg bleibt knapp

    Knapp 400 Landwirte haben beim Brandenburger Landwirtschaftsministerium einen Antrag auf Futterhilfen gestellt. Grund dafür sind die Ernteausfälle wegen monatelanger Trockenheit. Das Land zahlte nun Hilfen in Höhe von 3,5 Millionen Euro. Von Julia Karwatzki

  • Symbolbild- Menschen an Geldautomaten in Berlin (Bild: imago/Bonn-Meuser)
    imago/Bonn-Meuser

    rbb|24-Datenanalyse zu Einkommen 

    So viel verdienen Berliner und Brandenburger im Vergleich

    Die Einkommen der Einwohner in Berlin und Brandenburg unterscheiden sich zum Teil erheblich, je nachdem, in welchem Bezirk oder Landkreis jemand wohnt. Das zeigen die Entgelte für Vollzeitsjobs, die rbb|24 verglichen hat. Von Götz Gringmuth-Dallmer

  • Brandenburg, Cottbus: Wasserdampf steigt aus den Kühltürmen des Braunkohlekraftwerks Jänschwalde der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG), während im Vordergrund Einfamilienhäuser des Cottbuser Ortsteil Maust stehen. (Quelle: dpa/Pleul)
    dpa/Pleul

    FAQ 

    Wie können Kohleausstieg und Strukturwandel laufen?

    Deutschland hat die Energiewende eingeläutet - ein Ausstieg aus der Kohleverstromung erscheint dafür unvermeidlich. Doch wie kann es in den Kohlerevieren wirtschaftlich weitergehen? Wir haben wichtige Fragen und Antworten von Experten gesammelt.

  • Archivbild: Demonstranten stehen vor der Sitzung der Kohlekommission vor dem Eingang zum Sitzungsraum und halten Schilder hoch. Die Kommission soll Vorschläge zum Ausstieg aus der Braunkohleverstromung vorlegen. (Quelle: dpa/Skolimowska)
    dpa/Skolimowska

    Bund, Länder, Bürger 

    Wer will was beim Kohleausstieg?

    Klimaschutz wollen alle - aber Kohleausstieg sofort? Da gehen die Meinungen auseinander. Die Kohlekommission versucht gerade, alles unter einen Hut zu bringen, doch das ist gar nicht so einfach. Die verschiedenen Interessen sind zum Teil schwer zu vereinbaren. Von Dirk Schneider

  • Designer Danny Reinke, Januar 2018 (Quelle: rbb/Julia Vilsmann)
    rbb/Julia Vismann

    Fashion Week in Berlin 

    Vier Lagen Tüll für die selbstbewusste Frau

    Rund 30 Modeschauen, sechs Messen, drei Konferenzen: Zur Fashion Week werden in diesem Jahr 70.000 Besucher erwartet. Vor allem Designer aus Deutschland präsentieren ihre Kollektionen. Julia Vismann hat zwei von ihnen in ihren Ateliers besucht.

  • Archivbild: 23.10.2018, Berlin: Blick auf den Tower am Flughafen Tegel (Quelle: dpa/ Bänsch)
    dpa/ Bänsch

    Auswirkungen auch in Berlin erwartet 

    Verdi weitet Warnstreiks auf acht Flughäfen aus

    Im Tarifstreit für das Sicherheitspersonal an den deutschen Flughäfen macht Verdi noch mehr Druck. Insgesamt acht Airports sollen am kommenden Dienstag bestreikt werden, rund 220.000 Passagiere könnten betroffen sein - auch in Berlin. 

  • Eine Melkanlage auf einem Milchbauernhof in Tietzow, Archivbild (Quelle: imago)
    imago stock&people

    Flächendeckendes schnelles Internet 

    Bauernverband fordert 5G bis "an jeden Milchtank"

    Präziser Einsatz von Düngemitteln, Überwachung von Gesundheitsdaten einzelner Tiere: Die Digitalisierung eröffnet landwirtschaftlichen Betrieben viele Chancen - falls flächendeckend schnelles Internet verfügbar ist. Gerade in Brandenburg happert es dabei.

  • Ein Mann trägt während den Vorbereitungen zur Internationalen Grünen Woche 2017 ein Modellschwein (Bild: dpa/Ralf Hirschberger)
    dpa/Ralf Hirschberger

    Quiz | Sechs Fragen zur Grünen Woche 

    Es grünt so grün...

    Ja, klar: Grüne Woche kennen Sie. Die gibt es ja schließlich jedes Jahr in Berlin. Dann wollen wir mal sehen, wie genau Sie Bescheid wissen. Hier sind sechs Fragen zur Traditionsmesse unter dem Funkturm.

  • Symbolbild - Ein Geschäftsmann steht auf einem motorisierten Tretroller (Bild: imago/worschak)
    imago/worschak

    Anbieter drängen ins Scooter-Leihgeschäft 

    Berlin steht vor dem Roller-Koller

    Die Elektro-Tretroller kommen: Ab Frühjahr werden sich wohl mindestens fünf Anbieter ins Berliner Scooter-Leihgeschäft stürzen. Die Erfahrungen aus den USA lassen wenig Gutes erwarten. Von Nico Schmolke

  • Archivbild: Ein Mitarbeiter des Astronergy-Konzerns bei der Solar-Modul Herstellung. (Quelle: dpa/Pleul)
    dpa/Pleul

    Mehr als 200 Arbeitsplätze betroffen 

    Astronergy schließt seine Solarmodul-Fertigung in Frankfurt

    Die Krise beim Solarmodul-Unternehmen Astronergy dauerte schon geraume Zeit an. Nun ziehen die chinesischen Eigner die Reißleine - die Fertigung in der Oderstadt wird dicht gemacht. Oberbürgermeister René Wilke sieht darin einen Rückschlag für die Region.

  • Aussteller auf der Ausbildungsmesse Impuls (Bild: Sebaastian Schiller/rbb)
    rbb/Sebastian Schiller

    Ausbildungsmesse in Cottbus 

    "Kopfrechnen ist fast gar nicht mehr vorhanden"

    In Cottbus hat am Freitag die größte Ausbildungsmesse Brandenburgs begonnen - mit mehr als 230 Ausstellern. Bereits am ersten Tag war das Interesse groß. Doch viele Aussteller finden trotzdem kaum geeignete Bewerber. Von Sebastian Schiller

  • Reisende warten mit ihrem Gepäck am Flughafen Düsseldorf am 10.01.2019 vor der geschlossenen Sicherheitskontrolle. (Quelle: dpa/Marcel Kusch)
    dpa/Marcel Kusch

    Sicherheitspersonal streikt am Dienstag 

    Verdi kündigt Warnstreik am Frankfurter Flughafen an

    Die Streik-Aktionen des Sicherheitspersonals der Flughäfen gehen weiter: Am Dienstag nimmt sich Verdi den größten deutschen Airport vor - was zwangsläufig Auswirkungen auch auf Berlin haben wird.  

  • Hennen in einer Freilandanlage. Quelle: dpa/Jan Woitas
    dpa/Jan Woitas

    Gutachten im Auftrag des BUND 

    Freiland-Legehennenanlagen in Brandenburg gesetzeswidrig

    Zu viele Tiere, zu viel Kot, zu viel Stickstoff: In Brandenburg werden jedes Jahr Freiland-Legehennenanlagen genehmigt, die laut geltendem Recht nicht betrieben werden dürften. Zu dem Ergebnis kommt ein wissenschaftliches Gutachten.

  • Amazon-Paketzulieferer in Mariendorf. (Quelle: rbb/Abendschau)
    rbb/Abendschau

    Glosse | Lieferverkehr in Berlin-Mariendorf 

    Wie Amazon seinen Nachbarn eine Drei als Acht verkauft

    Durch ein Berliner Industriegebiet zieht sich seit Monaten eine Perlenkette weißer Lieferwagen. Seit Amazon da ist, sind Nachbarn genervt: Lärm, Stau, Abgase. Doch das Unternehmen verspricht Lösungen - doppelt und dreifach. Von Oliver "Oliver Noffke" Noffke

  • Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) besucht am 08.08.2017 im Rahmen ihrer Sommertour den Schienenfahrzeughersteller Stadler in Berlin und besichtigt Züge für die Berliner U-Bahn (Quelle: dpa/ Wolfgang Kumm)
    dpa/ Wolfgang Kumm

    Bruder von BVG-Chefin Nikutta bewirbt sich auch 

    Pop: Interessenkonflikt bei Bahnauftrag wurde 2017 mitgeteilt

    Es ist der größte Auftrag in der BVG-Geschichte: Neue U-Bahn-Wagen für mehrere Millionen Euro. Dafür bewirbt sich auch die Firma Alstom - dessen Deutschland-Chef ist der Bruder von BVG-Chefin Nikutta. Die BVG hat deshalb Vorkehrungen getroffen.

  • Archivbild: Ein Airbus A319 der deutschen Fluggesellschaft Germania hebt am 02.01.2018 vom Flughafen Stuttgart ab. (Quelle: dpa/Christoph Schmidt)
    dpa/Christoph Schmidt

    Angeschlagene Berliner Airline 

    Germania hat offenbar Investoren gefunden

    Die Berliner Airline Germania steckt in finanziellen Schwierigkeiten, sogar über einen Verkauf wird schon spekuliert. Doch nun der Lichtblick: Das Unternehmen hat offenbar Investoren gefunden, die auch schon ihre Unterstützung verbindlich zugesagt haben.

  • Blick in den Flughafen Schönefeld im Dezember 2018 (Quelle: Imago/ Heinrich)
    Imago/ Heinrich

    Warnstreiks in NRW und Stuttgart 

    Mehr als 90 Flüge an Berliner Flughäfen ausgefallen

    Wieder müssen Passagiere an den Berliner Flughäfen starke Nerven beweisen. An Flughäfen im Westen Deutschlands wird am Donnerstag ganztägig gestreikt. Das hat auch Auswirkungen auf den Flugverkehr in Tegel und Schönefeld.

  • Eine Filiale der Danske Bank in Estland (Bild: rbb)
    rbb

    Danske Bank in Estland 

    Weltgrößter Geldwäsche-Skandal reicht bis nach Brandenburg

    Ein Geldwäsche-Skandal erschüttert Dänemark und Estland – und seine Schockwellen reichen bis Brandenburg und Berlin. Der 200-Milliarden-Euro-Fall weist auf weltweite Verstrickungen, mit Spuren bis zu einem Brandenburger Autohändler und zur Magnitsky-Affäre in Russland. Von René Althammer, André Kartschall, Ingo Malcher

  • Eine Maschine der Fluggesellschaft Germania am Flughafen Erfurt-Weimar (Bild: imago/Steve Bauerschmidt)
    imago/Steve Bauerschmidt

    Kurzfristiger Liquiditätsbedarf  

    Germania befindet sich in akuter Finanznot

    Verzögerungen beim Flottenumbau, hohe Kerosinkosten und ein schwacher Euro belasten die Kassen bei der Berliner Fluglinie Germania. Der Flugbetrieb sei nicht gefährdet, beruhigt das Unternehmen. Allerdings wird schon über einen Verkauf spekuliert.

  • In einem Stall zusammengepferchte Ferkel (Quelle: imago/Jochen Tack
    imago/Jochen Tack

    Antrag beim Bundesverfassungsgericht 

    Berlin fordert mehr Tierschutz in deutschen Schweineställen

    Haben Schweine im Stall zu wenig Platz? Der Berliner Senat sagt ja und will die Regelungen vom höchsten Verfassungsgericht in Karlsruhe prüfen lassen. Der Bauernverband reagiert empört - weil eine neue Verordnung das gesamte Bundesgebiet betreffen würde. 

  • SYMBOLBILD: Ein moderner ICE steht im Hauptbahnhof München (München)
    imago/Winfried Rothermel

    Bundesregierung sieht keine Umsetzung 

    Die Lausitz bekommt vorerst keinen ICE-Anschluss

    Es ist eine der zentralen Forderungen der Kohlekommission: eine neue ICE-Verbindung zwischen Berlin, Cottbus und Breslau. Doch der Bund erteilte dieser vorerst eine Absage - es fehle eine Zulassung für Polen und auch sonst würde sie sich nicht rentieren.

  • Badegäste schwimmen im Prinzenbad im Stadtbezirk Kreuzberg im Wasserbecken, 01.08.2018, Berlin (Quelle: dpa/Jens Büttner)
    dpa/Jens Büttner

    Bilanz 2018 

    Heißer Sommer sorgte für Besucherrekord in Berlins Bädern

    Der ungewöhnlich trockene und heiße Sommer hat die Badegäste nur so in Berlins Freibäder getrieben: Allein in der Sommersaison gab es fast 50 Prozent Zuwachs. Und in einem Sommerbad brummte es ganz besonders.

  • Reisende warten an einem Schalter am Flughafen Tegel (Bild: dpa/Zinken)
    dpa

    Sicherheitspersonal streikt 

    Streiks führen zu langen Schlangen an Berliner Flughäfen

    Knapp 60 Flüge sind am Montag an den Berliner Flughäfen gestrichen worden - noch immer müssen Reisende mit Verspätungen und Ausfällen rechnen. Hunderte Sicherheitsleute waren am Morgen im Ausstand - und es wird wohl nicht der letzte Streik gewesen sein.

  • Standort des Solarmodul-Herstellers Astronergy in Frankfurt an der Oder (Quelle: imago/Joker)
    imago/Joker

    Kritische Auftragslage bei Frankfurter Solarunternehmen 

    Astronergy vor ungewisser Zukunft

    In Frankfurt (Oder) geht die Angst vor einer erneuten Pleite bei einem örtlichen Solarunternehmen um. Bei Astronergy ist die Auftragslage nach Recherchen des rbb äußerst kritisch. Ende dieser Woche will die Geschäftsführung mit dem Betriebsrat reden. Von Dorett Kirmse

  • Flughafen Berlin Tegel (Quelle: imago/Jürgen Ritter)
    imago/Jürgen Ritter

    Warnstreiks auf Berliner Flughäfen 

    In Tegel fallen mindestens 40 Flüge aus

    Vor dem Warnstreik des Sicherheitspersonals der Berliner Flughäfen am Montagmorgen haben die Airlines bereits reagiert und zahlreiche Flüge von Tegel und Schönefeld abgesagt. Andere Flugverbindungen werden um mehrere Stunden verschoben.

  • Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident von Brandenburg (Quelle: dpa/NurPhoto/Emmanuele Contini)
    dpa/NurPhoto/Emmanuele Contini

    Termin am 15. Januar 

    Merkel lädt zu Braunkohle-Gipfel ins Kanzleramt

    Kurz vor Weihnachten war die Arbeit der Kohle-Kommission ins Stocken geraten. Nun hat die Kanzlerin den Kohleausstieg zur Chefsache erklärt. Mitte Januar soll ein Gipfel mit den betroffenen Ministerpräsidenten stattfinden. Wichtigste Frage: Wer bekommt wieviel Geld?

  • Protestplakate und Spruchbänder an Häusern in der Karl-Marx-Allee in Berlin-Friedrichshain (Quelle: imago/Peter Meissner)
    imago/Peter Meissner

    Rekommunalisierung in der Karl-Marx-Allee 

    Bis zu 46 Prozent der Mieter wollen bei Rückkauf helfen

    Im Kampf um die Wohnungen an der Karl-Marx-Allee ist eine weitere Etappe genommen: Laut Senatsverwaltung wollen bis zu 46 Prozent der Mieter von ihrem Vorkaufsrecht Gebrauch machen - um die Wohnungen dann an die städtische Gewobag weiterzureichen.

  • Frau mit roten Gummistiefeln im Gemüsebeet, Quelle: imago/MITO
    imago/MITO

    Essenskisten für Berlin und Brandenburg 

    Start-up setzt auf bioveganes Gemüse

    Gemüse ist Hauptbestandteil der veganen Ernährung - obwohl es in der Regel mit Tiermist gedüngt wird. Das wollen die Gründer der Genossenschaft "PlantAge" nun ändern. In Frankfurt bauen sie bioveganes Gemüse an - für den Berliner und Brandenburger Markt. Von Monika Kophal

  • Streikende Geldtransport-Fahrer blockieren für einige Minuten die Abfahrt von Geldtransportern der Firma Prosegur. (Quelle: dpa/Bodo Marks)
    dpa/Bodo Marks

    Einigung in Tarifstreit 

    Geldtransport-Mitarbeiter bekommen deutlich mehr Geld

    Seit Mittwoch haben die Mitarbeiter der Geldtransport-Branche für mehr Lohn gestreikt. Nun haben sich Gewerkschaft und Arbeitgeber geeinigt. Letztere sprachen von einer Erhöhung "weit über die Schmerzgrenze hinaus", Verdi zeigte sich sehr zufrieden.

  • Archivbild: Eine Bäckerin bereitet in der Großbäckerei Exner in Beelitz (Potsdam-Mittelmark) fertig gebackene Silvester-Pfannkuchen für das Auftragen des Zuckergusses vor (Quelle: dpa/Nestor Bachmann)
    dpa/Nestor Bachmann

    Arbeitsmarktzahlen im Dezember 2018 

    "Der Arbeitsmarkt in der Region hat sich stabil entwickelt"

    Sowohl in Berlin als auch in Brandenburg ist der sonst im Dezember übliche Anstieg der Arbeitslosenzahlen praktisch ausgeblieben. In beiden Ländern sind die Zahlen zwar durchaus gestiegen - aber nur in sehr geringem Ausmaß.

  • Grüne Woche auf dem Smartphone (Quelle: Messe Berlin / Volkmar Otto)
    Messe Berlin/ Volkmar Otto

    Service zur Messe 

    Wegweiser für die Grüne Woche

    Was kosten die Tickets? Wo kann ich parken? Und wie finde ich mich auf dem Messegelände zurecht? Die wichtigsten Fakten, um auf der Grünen Woche 2019 nicht im Gewühl verloren zu gehen.

  • Prosegurfahrzeug vor der Deutschen Bank in Frankfurt (Oder) (Quelle: imago/Sascha Steinach)
    imago/Sascha Steinach

    Einschränkungen im Zahlungsverkehr möglich 

    Geldtransporter-Fahrer streiken - Automaten ohne neues Bargeld

    Es ist ein Warnstreik mit möglicherweise erheblichen Folgen: Die Geldtransporter-Mitarbeiter fordern mehr Geld und unterstreichen das am Mittwoch mit einem bundesweiten Warnstreik. Das könnte auch in der Region zu Beeinträchigungen im Zahlungsverkehr führen.