Ein Berliner Start-up bietet gerettete Lebensmittel bis zu 80 Prozent reduziert an.
rbb/ Oberwalleney

Tafel befürchtet Einbußen - Der Streit um gerettete Lebensmittel

16 Lkw-Ladungen Lebensmittel landen in Berlin jeden Tag in der Tonne. Außer der Tafel gab es lange keine Abnehmer. Doch jetzt kommen neue Unternehmen auf einen Markt, der bis dato gar keiner war. Die Tafel befürchtet Nachteile für Bedürftige. Von Bernadette Huber

Videos

Bildergalerien aus dem Wirtschaftsressort

RSS-Feed
Ein Flugzeug von Thomas Cook mit abgedecktem Triebwerk der Fluggesellschaft Condor in Parkposition (Bild: imago images/Joachim Sielski)
imago images/Joachim Sielski

Thomas-Cook-Insolvenz - Pauschalreisende bangen um ihre Entschädigungen

Ob Thomas-Cook-Kunden das Geld für ihre stornierten Reisen zurück bekommen, ist noch unklar - denn der Schaden übersteigt die Versicherungssumme. Trotzdem sollten Urlauber aus der Pleite des Reisekonzerns nicht die falschen Konsequenzen ziehen. Von Thomas Förster

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Bernau: Erster Funkmast für den neuen 5G-Mobilfunkstandard in Brandenburg (Quelle: rbb/Thomas Rautenberg)
    rbb/Thomas Rautenberg

    Erster 5G-Sendemast in Bernau 

    In Brandenburg bricht ein neues Internet-Zeitalter an

    Seine Reichweite beträgt nur 800 Meter, doch dafür soll der 5G-Sendemast in Bernau, der erste in Brandenburg, mobiles Surfen in neuer Dimension ermöglichen. Betreiber der neuen Funkzelle ist Vodafone. Kunden sollen 5G vorerst kostenlos nutzen können.

  • Symbolbild: Demo für bezahlbaren Wohnraum am 1. Mai 2019 im Grunewald in Berlin (Quelle: imago-images/Christian Mang)
    imago-images/Christian Mang

    rbb|24-Datenauswertung 

    So teuer ist Wohnen für Studierende in Berlin

    Das neue Semester hat begonnen, neue Studierende sind in der Stadt - und brauchen ein WG-Zimmer oder eine Wohnung. Doch die sind rar und in der Regel teuer, wie eine Datenauswertung von rbb|24 zeigt. Von Götz Gringmuth-Dallmer

  • Mitglieder der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo (Unabhaengige Flugbegleiter Organisation) streiken am 09.11.2015 am Flughafen von Frankfurt am Main (Hessen) (Bild: dpa/Frank Rumpenhorst)
    dpa/Frank Rumpenhorst

    Ufo plant Ausstand am Sonntagvormittag 

    Flugbegleiter-Gewerkschaft will Lufthansa bestreiken

    Bei der Lufthansa soll am Sonntagmorgen an den Drehkreuzen Frankfurt am Main und München gestreikt werden. Fest steht bereits, dass durch die Proteste auch Flüge nach Berlin-Tegel ausfallen würden. Fraglich ist nur, wie viele.

  • Werkstattraum im CityLAB (Bild: rbb/Franzsika Ritter)
    rbb/Franzsika Ritter

    Flughafen Tempelhof 

    City Lab des Senats soll Berlin in die Zukunft bringen

    Auf einem Teil des Ex-Flughafens Tempelhof ist das Zukunftslabor des Berliner Senats zu Hause. Im City Lab sollen Bürger, Verwaltung und Wissenschaft zusammenkommen, um Innovationen auszubrüten. Franziska Ritter hat sich umgesehen.

  • Ein FlixTrain hält auf der neuen Verbindung Berlin - Köln (Quelle: dpa/Stratenschulte)
    dpa/Stratenschulte

    Richtung Köln und Stuttgart 

    Flixtrain baut Angebot auf Berliner Strecken weiter aus

    25 Jahre ist die Bahnreform nun alt - doch noch immer bestreitet die Deutsche Bahn 99 Prozent des Fernverkehrs. Einzig und allein Flixtrain bietet der Staatsbahn die Stirn und erweitert nun sein Angebot - auf den Strecken von Berlin nach Köln und Stuttgart.

  • Der vom Boykott betroffene Inhaber der Spreewälder Hirsemühle, Jan Plessow, kann nicht verstehen, dass ein Produkt aus politischen Gründen aus dem Verkehr gezogen wird. (Quelle: rbb/Brandenburg Aktuell)
    rbb/Brandenburg Aktuell

    Betreiber der Spreewälder Hirsemühle 

    AfD-Politiker zeigt sich "überrascht" von Verkaufsstopp

    Einige Biomärkte haben die Marke Spreewälder Hirsemühle aus dem Sortiment genommen, weil deren Eigentümer als AfD-Mitglied den Klimawandel leugne. Der gibt sich überrascht - obwohl die Entscheidung eine Vorgeschichte hat.

  • Archivbild von 2014: Das Rotorblatt-Werk von Vestas im brandenburgischen Lauchhammer (Quelle: imago/Jürgen Heinrich)
    imago/Jürgen Heinrich

    Nach Streichung von 500 Stellen 

    Vestas Standort Lauchhammer vorerst gesichert

    Geradezu erdrutschartig war in den vergangenen Monaten der Absatz von Windkraftanlagen eingebrochen. Der Anlagenproduzent Vestas in Lauchhammer reagierte mit Entlassungen und Kündigungen. Nun geht es um die Zukunft des Standortes.

  • Doppelstock-IC-Zug der Deutschen Bahn steht am Bahnsteig (Quelle: DB/Priegnitz).
    DB/Priegnitz

    Intercity Dresden-Berlin-Rostock 

    Deutsche Bahn baut Fernverkehr in Ostdeutschland aus

    Die Deutsche Bahn setzt ab Mitte Dezember eine neue Intercity-Linie ein, die Dresden, Berlin und Rostock verbindet. Zwischen diesen Städten fahren dann mehr Züge und sie halten an Bahnhöfen, die von ECs und ICEs bislang nicht angefahren werden.

  • rbb exklusiv 

    Das zweite Leben des ICC soll am 2. Januar 2020 beginnen

    Messe Berlin und CDU geht es beim ICC nicht schnell genug: Die Zeitpläne des Senats seien zu wenig ambitioniert, die Sanierung verzögere sich. Tatsächlich aber geht es schneller als bisher bekannt: Der nächste Meilenstein steht schon im Kalender. Von Sebastian Schöbel

  • Geplanter Ausbau der S-Bahn (Quelle: rbb|24)
    rbb|24

    Wiederbelebung der Kremmener Bahn  

    Kosten für geplante S25-Verlängerung bis Velten explodieren

    Von Velten mit der S-Bahn in die Berliner Innenstadt – das ist eine der Ideen des Verkehrsprojekts i2030. Die Verlängerung der S25 sollte ursprünglich 14 Millionen Euro kosten. Doch nun gibt es eine neue Planungs- und Verkehrskalkulation.

  • Der Entwurf für den Wohnturm am Alexanderplatz in Berlin Mitte aus dem us-amerikanischen Archtiektenbüro Gehry. Quelle: promo
    promo

    Hochhaus in Berlin-Mitte 

    BVG stimmt Bau von 150-Meter-Turm am Alexanderplatz zu

    Jahrelang hat die BVG keine Zustimmung für das Mammutprojekt am Alexanderplatz gegeben. Aus Sicht von Gutachtern hätte die Last des Turms U-Bahn-Tunnel gefährden können. Jetzt gibt die BVG dem Investor grünes Licht für den 150-Meter-Turm.

  • Zur Verwertung abgegebene junge Dieselfahrzeuge stehen auf einem Gelände. (Quelle: dpa/Axel Heimken)
    dpa-Symbolbild/Axel Heimken

    Urteil Berliner Kammergericht 

    VW muss im Dieselskandal teureren Neuwagen bezahlen

    Hartes Urteil gegen VW im Dieselskandal. Das Unternehmen muss einem Berliner Kunden einen Neuwagen bezahlen, obwohl der teurer ist als sein Vorgängermodell. Das hat das Berliner Kammergericht entschieden. Das Urteil könnte zum Präzedenzfall werden.

  • Quelle: imago images / Jürgen Ritter
    imago images / Jürgen Ritter

    Mehr als 100.000 Fluggäste erwartet 

    Berliner Flughäfen rechnen mit großem Ansturm

    An den Berliner Flughäfen könnte es am Mittwoch kuschelig werden. Es wird mit mehr als 100.000 Fluggästen gerechnet - und das, obwohl die Herbstferien offiziell noch nicht angefangen haben. Passagiere sollten mindestens zwei Stunden vor Abflug da sein.

  • Die dampfenden Kühltürme des Braunkohlekraftwerkes Jänschwalde der Lausitzer Energie Bergbau AG (LEAG) sind hinter einem See der Peitzer Karpfenfischer zu sehen (Quelle: dpa/Pleul).
    dpa/Patrick Pleul

    Strukturwandel in der Lausitz 

    Neues Wirtschaftsbündnis will Energiewende voranbringen

    Damit die Energiewende in der Lausitz gelingt, haben große Unternehmen in der Region am Dienstag ein Bündnis geschlossen. Brandenburgs Ministerpräsident Woidke dringt indes auf eine zügige Weichenstellung für die Kohle-Strukturhilfen im Bundestag.

  • Ein Geruestbauer auf einer Baustelle. Quelle: www.imago-images.de
    www.imago-images.de

    IG Metall beendet Gespräche 

    Verhandlungen zur 35-Stunden-Woche im Osten geplatzt

    Die IG Metall hat die Verhandlungen über eine 35-Stunden Woche in der Metall- und Elektroindustrie für Brandenburg, Berlin und Sachsen für beendet erklärt. Es gibt also erneut keine Angleichung zwischen Ost und West. Die Arbeitgeber zeigen sich weiter gesprächsbereit.

  • Boris Johnson/Rolls Royce (Quelle: dpa/Imago)
    dpa/Imago

    Handel mit Großbritannien 

    Was die Brexit-Unsicherheit für Brandenburg bedeutet

    Brandenburg verbindet mit Großbritannien ein gewaltiges Handelsdefizit und das ist gut so. Denn britische Importe sind Grundlage für die wertvollsten Exporte des Landes: Flugzeugtriebwerke aus Teltow-Fläming. Umso problematischer wäre ein harter Brexit. Von Oliver Noffke

  • Kreuze und Helme vor dem Kraftwerk Jänschwalde
    rbb/Anja Kabisch

    Maßnahme zum Klimaschutz 

    Zweiter Block im Kraftwerk Jänschwalde abgeschaltet

    Mit einer Mahnwache haben etwa 100 Mitarbeiter des Kraftwerks Jänschwalde die Abschaltung des zweiten von sechs Blöcken begleitet. Nach Block F im vergangenen Jahr wurde am Montag Block E vom Stromnetz getrennt - eine Maßnahme für den Klimaschutz.

  • Eine Flasche Rotwein steht hinter einem Weinglas. Quelle: Jiri Hubatka/imago
    Jiri Hubatka/imageBROKER

    "Weinkurhaus" 

    Berliner Firma zieht Rentner mit Wucher-Wein über den Tisch

    Mitarbeiter der Firma "Weinkurhaus" verkaufen bei Haustürgeschäften Wucher-Weine an ältere Menschen. Für ihre Abzocke wurde die Firma schon einmal verurteilt. Angehörige bemerken den Schaden oft erst, wenn Zigtausende Euro verloren sind. Von Milan Schnieder

  • Bauarbeiter auf einem Gerüst (Symbolbild)
    dpa/Sebastian Kahnert

    Arbeitsmarktzahlen im September 

    Zahl der Arbeitslosen in Berlin und Brandenburg gesunken

    Die Zahl der Menschen ohne Job in Berlin und Brandenburg ist erneut gesunken. Vor allem die Hauptstadt boomt. Allerdings warnen Forscher vor einer Konjunkturflaute: Die Arbeitslosigkeit werde wieder zunehmen.

  • Die Hauptpost, eine Filiale der Postbank in Stralsund (Sachsen-Anhalt), wird am 22.04.2015 bestreikt. (Quelle: dpa/Stefan Sauer)
    dpa/Stefan Sauer

    Arbeitskampf in Berlin und Brandenburg 

    Verdi ruft Postbank-Beschäftigte zum Warnstreik auf

    Mitarbeiter der Postbank in Berlin und Brandenburg sind ab Montag zu Warnstreiks aufgerufen. Anfang Oktober waren die Tarifverhandlungen zwischen Verdi und der Konzernmutter Deutsche Bank gescheitert. Derzeit wird nun über unbefristete Streiks abgestimmt.

  • Ende 2017 protestierten rund 2.500 Menschen vor dem Café Filou (Quelle: imago images/Christian Mang).
    imago images/Christian Mang

    Glogauer und Reichenberger Straße 

    Bezirk nutzt Vorkaufsrecht in Friedrichshain-Kreuzberg

    Der Wohnkomplex im Reichenberger Kiez, in dem das Café Filou beheimatet ist, geht laut Baustadtrat Schmidt in die Hand des Bezirks über. Ursprünglich wollte ein Luxemburger Investor das Haus kaufen, nun hat Friedrichshain-Kreuzberg sein Vorkaufsrecht genutzt.

  • Eine Mitarbeiterin des Windkraftanlagenherstellers Vestas im südbrandenburgischen Lauchhammer (Oberspreewald-Lausitz) geht an einem Lager mit 55 Meter langen Rotorblättern vom Typ V112 vorbei. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Schwächelnde Nachfrage 

    Windradbauer Vestas streicht 500 Stellen in Lauchhammer

    Die Boomzeit ist offenbar vorbei bei Vestas in Lauchhammer. Das Windrad-Unternehmen trennt sich von hunderten Arbeitern. Es ist nicht der einzige Windradproduzent, der gerade Stellen streicht.

  • Ein Mann kauft sich einen Fahrschein an einem Fahrscheinautomaten am Alexanderplatz. (Quelle: imago images/Inga Kjer)
    imago images/Inga Kjer

    Beschluss im Aufsichtsrat 

    VBB-Fahrscheine werden ab 1. Januar teurer

    Der VBB-Aufsichtsrat hat am Donnerstag die Erhöhung der Ticketpreise beschlossen. Demnach werden die Fahrpreise ab 1. Januar im Durchschnitt um 3,3 Prozent erhöht. Grund seien vor allem gestiegene Personalkosten.

  • Paul Höppner bei der Arbeit (Foto: rbb/Wussmann)
    rbb/Wussmann

    Doberlug-Kirchhain 

    Gerber für Straußenleder sucht einen Nachfolger

    In Südafrika, Mexiko und auch Büros in Frankfurt am Main sitzen Leute auf Stühlen, bezogen mit Straußenleder - gegerbt in Doberlug-Kirchhain. Hier arbeitet Paul Höppner, nach eigenen Angaben einziger Straußenleder-Gerber in Deutschland. Doch er hat Nachwuchssorgen. Von Iris Wussmann

  • Symbolbild: Braunkohlekraftwerk Jänschwalde mit den Peitzer Teichen im Vordergrund. (Quelle: dpa/Andreas Franke)
    dpa/Andreas Franke

    Reportage | Kohleausstieg  

    Leben an der Lausitzer Tagebaukante

    Am Donnerstag berät der Bundestag über Strukturhilfen für die Kohleregionen. Denn mit der Kohleförderung in der Lausitz soll bis spätestens 2038 Schluss sein. In der Bevölkerung wird derweil der Ton schärfer und die Unsicherheit bleibt. Von Sebastian Schiller  

  • Über einem Reisebüro steht der Schriftzug "Thomas Cook". (Quelle: dpa/Martin Gerten)
    dpa/Martin Gerten

    Reiseveranstalter 

    Deutsche Thomas Cook meldet Insolvenz an

    Vier Tage nach der Pleite des britischen Mutterkonzerns hat am Mittwoch nun auch die deutsche Thomas Cook Insolvenz angemeldet. 140.000 Urlauber sind betroffen. Gleichzeitig werden der Thomas-Cook-Tochter Condor gute Aussichten bescheinigt.

  • Ein Mann läuft in einem U-Bahnhof an einem Fahrscheinentwerter vorbei. (Quelle: dpa/Arne Immanuel Bänsch)
    dpa/Arne Immanuel Bänsch

    Voraussichtlich ab 1. Januar 

    VBB plant Erhöhung der Ticketpreise

    Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg will nach Informationen des rbb die Preise für seine Tickets erhöhen: für Monatskarten, aber auch für Einzelfahrscheine. Die Opposition in Berlin zeigt grundsätzlich Verständnis - für sie steckt der Teufel im Detail.

  • Ein junger Landwirt läuft zu einem Traktor. (Quelle: imago images/Florian Gaertner)
    imago images/Florian Gaertner

    Landwirtschaft 

    Brandenburger Bauern suchen dringend Azubis

    Bauer sucht Azubi: Jedes Jahr aufs Neue meldet die Brandenburger Landwirtschaft offene Lehrstellen, die nicht besetzt werden konnten. Dabei sind die Chancen gut, die Aussicht auf Führungspositionen real - und der Fuhrpark ohnehin kaum zu toppen.

  • Ein Mann blickt in Berlin aus einem Fenster im elften Stock eines Hochhauses über Wohnblocks im Stadtteil Marzahn. (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
    dpa/Britta Pedersen

    Wohnungspolitik 

    Wie aus dem Mietendeckel ein Risiko für Mieter werden kann

    Mietendeckel statt Mietspiegel – die rot-rot-grüne Koalition will den Systemwechsel auf dem Berliner Wohnungsmarkt, zumindest für fünf Jahre. Doch genau dieser Wechsel auf Zeit birgt für Mieterinnen und Mieter auch deutliche Risiken. Von Thorsten Gabriel

  • Das Containerdorf im Plänterwald (Quelle: imago images/Reiner Zensen)
    mago images/Reiner Zensen

    Containerdorf Plänterwald 

    Howoge stellt Strafanzeige gegen privaten Projektentwickler

    Das Containerdorf im Plänterwald gilt eigentlich als ein Vorzeigeprojekt im Bereich Wohnungsbau für Studierende. Nun aber hat die Howoge Strafanzeige gegen den bauausführenden Projektentwickler gestellt. Es geht um Millionen Euro.

  • Symbolbild: Ein Passagier hat sich auf einem Flughafen in einer Wartehalle hinter seinem Hut in den deutschen Farben schlafen gelegt. (Quelle: dpa/Frank Rumpenhorst)
    dpa/Frank Rumpenhorst

    Nach Insolvenz-Antrag 

    Das müssen Kunden von Thomas Cook & Co. jetzt wissen

    Der britische Reiseveranstalter Thomas Cook hat am Montag Insolvenzantrag gestellt. Betroffen sind mehrere hunderttausend Reisende, die mit den Konzern-Töchtern, wie zum Beispiel Condor, unterwegs sind. rbb|24 gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.

  • Eine Passagierin steht am Flughafen Palma de Mallorca am Tag der Insolvenz des britischen Reisekonzerns Thomas Cook an einem Informationsschalter von Condor.
    dpa/Clara Margais

    Insolvenz des britischen Reiseanbieters 

    Condor darf Thomas-Cook-Urlauber nicht ans Reiseziel bringen

    Der britische Reiseanbieter Thomas Cook hat Insolvenz angemeldet. Tausende Urlauber sind davon betroffen, auch in Deutschland. Aus rechtlichen Gründen darf die deutsche Tochter Condor Thomas-Cook-Urlauber nicht mehr an ihr Reiseziel bringen.

  • Reisende von Thomas Cook in London
    PA Wire/dpa/Rick Findler

    Tausende Urlauber gestrandet 

    Reiseanbieter Thomas Cook meldet Insolvenz an

    Die Rettungsversuche sind gescheitert: Der britische Reiseanbieter Thomas Cook hat nun doch Insolvenz angemeldet. Tausende Urlauber sind davon betroffen, auch in Deutschland. Reisen, die am Montag und Dienstag stattfinden sollen, können nicht gewährleistet werden.

  • Frank Wesemann (Quelle: rbb/Mona Ruzicka)
    rbb/Mona Ruzicka

    Bündnis in Prignitz-Ruppin 

    Ernährungsrat will die Region auf Brandenburger Teller holen

    Viele Landwirte in Brandenburg produzieren für den Export - in den Supermärkten liegt gleichzeitig Gemüse oder Obst aus fernen Ländern. Ein Bündnis in Prignitz-Ruppin entwickelt Konzepte, wie eine gute regionale Ernährung aussehen könnte. Von Mona Ruzicka

  • Silke Friedrich und Holger Friedrich im Radio Eins Studio (Quelle: rbb)
    rbb

    Interview | Neue Eigentümer des Berliner Verlags 

    "Wir haben das Potenzial, den Lesern Antworten zu geben"

    Bislang war das Berliner Unternehmerpaar Silke und Holger Friedrich der Öffentlichkeit eher unbekannt. Doch seit einer Woche spekulieren die Medien über die neuen Eigentümer des Berliner Verlags. Im Interview erklären sie, warum sie den Verlag gekauft haben.

  • Brandenburg, Schönefeld: Ein Passagierflugzeug der zum angeschlagenen britischen Touristikkonzern Thomas Cook gehörenden Fluggesellschaft Condor vom Typ Airbus A320 mit Ziel Palma auf Mallorca startet am frühen Morgen am von der Südbahn des neuen Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg Airport Willy Brandt (BER). (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Reisekonzern Thomas Cook offenbar vor Bankrott 

    600.000 Urlauber könnten weltweit stranden

    Der Verwaltungsrat des Reisekonzerns Thomas Cook berät am Sonntag über eine drohende Insolvenz. Wenn es so kommt, könnten 600.000 Urlauber weltweit stranden - darunter auch viele aus Berlin und Brandenburg.

  • Commerzbank Filiale mit Baugerüst in Schöneberg (Bild: imago images/STPP)
    imago images/STPP

    Folgen für die Region noch unklar 

    Commerzbank will Stellen abbauen und Filialen schließen

    Hin zum Online-Banking, weg vom Bankschalter - bislang ist die Commerzbank diesem Trend nur zögerlich gefolgt. Doch das ändert sich jetzt. Die Commerzbank will ihre Digitalmarke stärken und plant Filialschließungen und Stellenstreichungen.

  • Protestplakat am Gartenzaun vor dem Zuckerwerk in Brottewitz (Quelle: rbb/Sascha Erler)
    rbb/Sascha Erler

    Rübenkampagne 

    Brottewitzer Zuckerfabrik beginnt zum letzten Mal Produktion

    Seit Februar ist klar, dass die Zuckerfabrik in Brottewitz (Elbe-Elster) geschlossen wird. Am Donnerstag hat nun die letzte Zuckerrübenkampagne begonnen. Einen neuen Eigentümer für die Fabrik gibt es bisher nicht.

  • Vortragener bei "Entrepreneurs for Future" (Quelle: Julia Vismann/rbb)
    Julia Vismann/rbb

    Bündnis "Entrepreneurs for Future" 

    Wie Unternehmen mit Verzicht den Klimastreik unterstützen

    Über 3.000 Unternehmen haben sich zur Gruppe Entrepreneurs for Future vereint, um den Klimastreik zu unterstützen. Dafür wird ein Geschäft unter anderen auf 50.000 Euro Umsatz verzichten, ein Unternehmen geht offline - und manche fahren Auto, um zu helfen. Von Julia Vismann

  • Eine Mitarbeiterin wechselt in der Produktionshalle der Trevira GmbH im brandenburgischen Guben am 05.07.2004 eine Spule mit farbigem Polyestergarn (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    (Quelle: dpa/Patrick Pleul)

    Textilhersteller 

    Trevira will Produktion in Guben wieder hochfahren

    Seit Mai gilt beim Textilhersteller Trevira in Guben Kurzarbeit. Die kann jetzt teilweise zurückgefahren werden. Am Mittwoch wurde die Belegschaft darüber informiert, wie es in den kommenden Monaten am Standort weitergehen soll.