Videos

Bildergalerien aus dem Wirtschaftsressort

RSS-Feed

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Ein gedeckter Tisch ist in einem französischen Restaurant in Potsdam zu sehen. (Foto: Christoph Soeder/dpa)
    Christoph Soeder/dpa

    Auch Schaustellern fehlt Personal  

    Düsterer Herbst für die Gastronomie?

    Nach Corona-Effekten in der Gastronomie blickt die Branche angespannt auf die bevorstehenden Monate. Wie schwierig wird der Herbst für das Gastgewerbe bei Personalmangel und Energiekrise?

  • Symbolbild: Ein Mann hängt einen Schlüsselbund an einen Haken am Schlüsselbrett an. (Quelle: dpa/K. Hoffmann)
    dpa/K. Hoffmann

    Inflationsanstieg 

    Indexmietverträge können plötzlich zu einer schweren Belastung werden

    Das Modell Indexmiete war lange Zeit nur wenig beachtet bei Wohnungsmietverträgen. Wegen der hohen Inflation droht vielen Mieterinnen und Mietern zum ersten Mal seit Jahrzehnten ein großer Preissprung.

  • Symbolbild: Die sechs Meter hohe Skulptur «Wertgigant» aus Elektronikschrott vor der Messe Berlin. (Quelle: dpa/C. Dernbach)
    dpa/C. Dernbach

    Elektronikmesse in der Krise 

    Immer mehr Aussteller wenden sich von der IFA ab

    Lange galt die IFA als großer Publikumsmagnet in Berlin. Seit der Corona-Pandemie ist die Situation anders. Erst ließ das Interesse bei Besuchern nach, nun verabschieden sich auch große Hersteller. Die Messe steckt in der Krise. Von Johannes Frewel

  • Eine Landwirtin bedient im Rahmen eines Forschungsprojektes das Lenksystem eines Mähdreschers (Bild: dpa/Thomas Trutschel)
    dpa/Thomas Trutschel

    Grundsteuer bei Landwirten 

    Klicken, klicken und weiterklicken

    Weil die Grundsteuer neu berechnet wird, müssen seit Juli Grundstückbesitzer den Finanzämtern ihre Daten online übermitteln. Landwirte mit vielen Flurstücken beklagen den bürokratischen Aufwand und bekommen nun Hilfe.

  • Taxis stehen an einem Taxistand am Potsdamer Platz. (Foto: Monika Skolimowska/dpa)
    Monika Skolimowska/dpa

    Krisen, Kostenexplosion, Konkurrenz 

    "Jeden Tag verlieren wir in der Hauptstadt ein Taxifahrzeug"

    Das Berliner Taxigewerbe gerät durch die vielen Krisen wie Corona, horrende Spritpreise und die steigende Inflation unter Druck. Es fordert vom Senat, die Tarife fix anzuheben und die Konkurrenz mehr zu kontrollieren. Von Georg-Stefan Russew

  • Ein vom Flughafen BER gestartetes Flugzeug der Fluggesellschaft Lufthansa (Bild: imago images/Rainer Keuenhof)
    imago images/Rainer Keuenhof

    Mehr Geld für das Bodenpersonal 

    Lufthansa und Verdi einigen sich auf Tariferhöhung

    Ende Juli hatte ein Warnstreik des Lufthansa-Bodenpersonals zu zahlreichen Flugausfällen geführt - auch am Flughafen BER gab es Einschränkungen. Jetzt ist der Tarifkonflikt beigelegt worden, weitere Streiks sind damit vom Tisch.

  • Symbolbild: Eine Frau füllt am Laptop ein Steuerformular aus. (Quelle: dpa/B. Nolte)
    dpa/B. Nolte

    Stichtag 31. Oktober 

    Wie die Neuberechnung der Grundsteuer die Digitalisierung beschleunigen soll - und Nerven kostet

    Grundstücksbesitzer werden derzeit zum Formular gebeten. Im Steuerportal Elster müssen sie eine Erklärung abgeben, mit der die Grundsteuer neu berechnet wird. Hunderttausende trifft das in Berlin - nicht jeder kommt mit dem System zurecht. Von Iris Völlnagel

  • Symbolbild: Die Flamme eines Gas-Herdes brennt. (Quelle: dpa/C. Smiljan)
    dpa/C. Smiljan

    Folge des Ukraine-Krieges 

    Energieversorger EWE erhöht zum 1. Oktober erneut den Gaspreis

    Innerhalb weniger Monate erhöht der Energieversorger EWE erneut den Gaspreis. Das betrifft rund 23.000 Kunden in Brandenburg. Durch die geplante Gasumlage der Bundesregierung könnte der Gaspreis zukünftig weiter steigen.

  • Die Altstadt von Jüterbog in Brandenburg (Quelle: dpa/Sergey Kohl)
    dpa/Sergey Kohl

    Grundstücksmarktbericht für Brandenburg 

    "Das ist auch deutschlandweit nicht normal"

    Die Grundstücks- und Immobilienpreise in Brandenburg sind erneut durch die Decke gegangen. Nirgendwo sonst in Deutschland stiegen die Preise so stark an. Ein Experte sieht allerdings Hinweise darauf, dass sich der Markt stabilisieren könnte. Von Andreas B. Hewel

  • Symbolbild: Ein Mann steigt in einen Leihwagen (Quelle: dpa/Inga Kjer)
    dpa/Inga Kjer

    Eilantrag stattgegeben 

    Carsharing-Anbieter erzielen Erfolg gegen Land Berlin

    Überall in Berlin kann man bequem per App ein Auto mieten. Ein neues Gesetz soll die Carsharing-Dienste strenger regeln, doch dagegen haben sich zwei Anbieter jetzt erfolgreich gewehrt - zumindest vorläufig.

  • Fahrgäste steigen am Berliner Hauptbahnhof aus einem Regionalexpress aus (Bild: dpa/Christoph Soeder)
    dpa/Christoph Soeder

    Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg 

    Nachfrage nach Neun-Euro-Ticket in der Region bleibt hoch

    Noch einen Monat lang können Fahrgäste das Neun-Euro-Ticket bundesweit nutzen - längst läuft die Debatte darüber, wie man das Angebot danach weiterführen könnte. Die Busse und Bahnen sind laut VBB immer noch deutlich voller als sonst.

  • Der Hochofen und das Hüttenwerk der Firma Arcelor Mittal in Eisenhüttenstadt (Bild: dpa/Schoening)
    dpa/Schoening

    Bis Ende September 

    Arcelor Mittal schickt Teil der Mitarbeiter in Eisenhüttenstadt in Kurzarbeit

    Für rund ein Drittel der Mitarbeiter von Arcelor Mittal heißt es nun Kurzarbeit. Unternehmen und Betriebsrat haben sich aber auf eine Aufstockung der Zahlungen geeinigt. Doch bleibt die Zukunft ungewiss - vor allem wegen der Abhängigkeit vom russischem Gas.

  • Autos, LKW und Lieferfahrzeuge fahren am 31.05.2021 auf dem Kaiserdamm in der Hauptstadt stadteinwärts. (Quelle: dpa/Michael Kappeler)
    dpa/Michael Kappeler

    Interview | Verkehrsforscher für ÖPNV 

    "In 30 Jahren haben wir im Verkehrssystem keine C02-Einsparungen generiert"

    Was könnte ein Nachfolgemodell für das Neun-Euro-Ticket werden? Verkehrsforscher Wulf-Holger Arndt plädiert für radikale Lösungen, um in der Klimapolitik voranzukommen - und erklärt, warum Berlin sich ein Beispiel an Luxemburg nehmen sollte.

  • Hinter Kartoffelpflanzen jätet ein Kleingärtner (Quelle: dpa/Matthias Bein)
    dpa/Matthias Bein

    Gärtner als Selbstversorger 

    Das Glück des eigenen Mini-Ackers

    Die Inflation ist hoch, Preise für Lebensmittel in den Supermärkten steigen. Das macht vielen Berliner Haushalten zu schaffen. Glück hingegen haben die, die einen der begehrten Kleingärten ergattert haben und sich selbst versorgen können. Von Marcel Trocoli Castro

  • Symbolbild: Ein 9-Euro-Ticket ist vor dem Hintergrund einer einfahrenden S-Bahn zu sehen. (Quelle: dpa/M. Skolimowska)
    dpa/M. Skolimowska

    Was kommt nach dem Neun-Euro-Ticket? 

    Berliner Politik fordert Klarheit über Zukunft von Verkehrsticket-Modell

    Zu teuer und unsolidarisch - so lautete das Urteil über das Neun-Euro-Ticket von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP). Schließlich sei so der Autofahrer im Nachteil. Von verschiedenen Seiten der Lokalpolitik bekommt Lindner Gegenwind. Von Wolf Siebert

  • Symbolbild: Fahrgäste warten im Bahnhof auf eine Regionalbahn. (Quelle: dpa/S. Sauer)
    dpa/S. Sauer

    Nachfolger für das Neun-Euro-Ticket 

    "Wir brauchen eine radikale Lösung"

    Was nach dem Neun-Euro-Ticket kommen soll, wird viel diskutiert. Vorbilder finden sich in unseren Nachbarländern: Ein Mobilitätsforscher der TU Berlin sieht eine Möglichkeit, diese Modelle auch hier umzusetzen. Von W. Siebert und H. Daehler

  • Symbolbild: Dachdecker er neuern Schornsteine und Firstziegel auf dem steilen Dach eines Altbaus. (Quelle: dpa/W. Rothermel)
    dpa/W. Rothermel

    Energieeffiziente Sanierungen 

    Bund ändert überraschend Kriterien für Zuschuss zur Gebäudesanierung

    Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Regeln für die Gebäudeförderung angepasst. Es sollen zwar mehr Fördergelder ausgegeben werden - doch in Einzelfällen gibt es weniger. Die plötzliche Reform sorgt in der Baubranche für Kritik.

  • Symbolbild: Vier Arbeiter stehen auf dem Baugerüst der Baustelle am Alten Markt in der Potsdamer Innenstadt. (Quelle: dpa/S. Stache)
    dpa/S. Stache

    Arbeitsmarkt in Berlin und Brandenburg 

    Zahl der Arbeitslosen im Juli leicht gestiegen

    Die Auswirkungen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine werden im Juli auf dem Arbeitsmarkt in der Region sichtbarer. Es gibt etwas mehr Arbeitslose als im Juni. Ihre Zahl liegt aber noch unter dem Niveau auf Vorjahresmonat.

  • rbb / Marie Röder
    rbb / Marie Röder

    Brandenburger Winzer 

    Klima wandelt Wein

    Wein aus Brandenburg? Warme Temperaturen und viel Sonne machen es möglich. Warum Brandenburger Winzer:innen trotzdem nicht groß von der Klimakrise profitieren, zeigt ein Besuch auf einem Weinberg in Werder. Von Marie Röder

  • Archivbild: Fahrgäste steigen im Bahnhof aus einer Regionalbahn. (Quelle: dpa/S. Sauer)
    dpa/S. Sauer

    "Das tut dem System nicht gut" 

    Bahngewerkschaften lehnen Verlängerung des Neun-Euro-Tickets ab

    Die Zukunft des Neun-Euro-Tickets wird seit Wochen diskutiert - nun auch mit den Gewerkschaften der Bahn. Sie lehnen eine Fortführung des Tickets ab. Die Infrastruktur sei für derartige Massenbeförderungen (zumindest noch) nicht ausgelegt.

  • Straßencafe am Kurfürstendamm in Berlin (Quelle: dpa/Karl-Heinz Spremberg)
    dpa/Karl-Heinz Spremberg

    Corona-Pandemie und die Gastro-Branche 

    Die Kellner kehren nur langsam zurück

    Ob in der Küche, am Tresen oder am Tisch: Die Gastronomie in Berlin sucht weiter nach Arbeitskräften. Die Branche hat sich erholt – und ist vom Niveau vor Corona und der Krise dennoch weit entfernt. Von Marcus Latton

  • Reisende stehen am 27.07.2022 am Flughafen BER am frühen Morgen an einem Check-In-Schalter (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    Ausstand des Bodenpersonals 

    Lufthansa-Warnstreik führt am BER nicht zu großem Chaos

    Wegen eines Warnstreiks hat die Lufthansa für Mittwoch fast 1.000 Flüge abgesagt. Auch am BER wurde der Flugplan zusammengestrichen. Verglichen mit anderen Flughäfen sind die Auswirkungen in Schönefeld aber eher überschaubar.

  • Zwei Studentinnen essen in der Mensa. (Quelle: dpa/Sebastian Gollnow)
    dpa/Sebastian Gollnow

    Studieren in der Inflation 

    "Es reicht definitiv nicht für ein entspanntes Studi-Leben"

    Auch wenn sie Bafög bekommen, müssen viele Studierende neben dem Studium arbeiten, um über die Runden zu kommen. Nun wird das Bafög erhöht - doch die Inflation frisst die Steigerung auf. Von Naomi Donath

  • Dicht an dicht stehen am 17.06.2022 Besucher an den Kassen des Zoo Berlins. (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    Einen Euro mehr 

    Was hinter dem Streit über erhöhte Ticketpreise im Berliner Zoo steckt

    Gestiegene Energiepreise, höhere Gehälter und teureres Futter: Alles Gründe, warum der Berliner Zoo mehr Geld für den Eintritt verlangt. In der Politik führt das zu Ärger, die Erhöhung hätte abgestimmt werden müssen, sagt die Linke. Von Sebastian Schöbel

  • Rohrsysteme und Absperrvorrichtungen in der Gasempfangsstation der Ostseepipeline Nord Stream 1 und der Übernahmestation der Ferngasleitung OPAL (Ostsee-Pipeline-Anbindungsleitung) in Lubmin am 25.07.2022. (Quelle: dpa/Stefan Sauer)
    dpa/Stefan Sauer

    Fragen und Antworten 

    Russland dreht den Gashahn von Nord Stream 1 weiter zu - Was nun?

    Russland liefert über die Pipeline Nord Stream 1 aktuell nur noch 20 Prozent der maximal vereinbarten Menge. Welche Auswirkungen hat das für Deutschland? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

  • Das Universitätsklinikum Charité Campus Mitte aufgenommen am 26.06.2022 in Berlin Mitte. (Quelle: dpa/XAMAX)
    dpa/XAMAX
    2 min

    Fragwürdige Auftragsvergabe 

    Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Charité-Tochter

    Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Charité-Tochterfirma CFM. Es geht um mögliche Verstöße gegen das Vergaberecht und Aufträge im Wert von mehr als 1,5 Millionen Euro. Von René Althammer

  • ARCHIV - Mitarbeiter der Lufthansa stehen am 22.04.2013 vor einem Eingang des Flughafens in Berlin. (Quelle: dpa/ Tim Brakemeier)
    dpa/ Tim Brakemeier

    Massive Flugausfälle am Mittwoch 

    Verdi ruft Lufthansa-Bodenpersonal zu eintägigem Warnstreik auf

    Lufthansa-Passagiere müssen sich am Mittwoch auf massive Flugausfälle einstellen. Die Gewerkschaft Verdi hat das Lufthansa-Bodenpersonal im Zuge der laufenden Tarifverhandlungen zum Arbeitskampf aufgerufen.

  • Archivbild: Schnee liegt auf der Hegelallee am 07.02.2021 (Quelle:dpa/Soeren Stache)
    dpa/Soeren Stache

    Vorbereitungen auf Gasmangellage 

    Wie sich Brandenburger Landkreise auf einen harten Winter einstellen

    Aus Russland fließt nach der Wartung der Pipeline Nordstream 1 wieder Gas - doch von Entwarnung kann keine Rede sein. Der Winter könnte hart werden, wissen auch die Brandenburger Landkreise - und stellen sich auf die Versorgung ihrer Bevölkerung ein. Von Laura Kingston

  • Vertical Indoor Gardening
    rbb24 Brandenburg Aktuell

    "Vertical Indoor Farming" in Brandenburg 

    Forscher testen Pflanzenanbau ohne Erde, Sonnenlicht und Wasser

    Wissenschaftler und ein Unternehmen aus Hennickendorf bei Strausberg testen in Brandenburg die vertikale Pflanzenzucht ohne Sonnenlicht und ohne Regen. Mit der Methode lässt sich sogar Reis in Deutschland anbauen.

  • Der Schriftzug "Berlin-Chemie Menarini" steht auf einer Glasscheibe, durch die man in die Produktionshalle des Berliner Pharmaunternehmen sehen kann. (Quelle: rbb)
    rbb

    Wirtschaft reagiert auf Gasmangel 

    Wie sich ein Berliner Pharmaunternehmen aus der Gas-Abhängigkeit lösen will

    Angesichts der Lieferunsicherheiten ist der Pharmahersteller Berlin-Chemie dabei, einen Teil seiner Energieversorgung von Gas auf Öl umzustellen, damit die Produktion gesichert ist. Doch ist das nur eine schnelle Notlösung. Von Martin Küper

  • Archivbild: Ludolf von Maltzan füttert am 23.02.2015 in Brodowin eine Kuh (Quelle: dpa-Zentralbild/Bernd Settnik)
    dpa-Zentralbild/Bernd Settnik

    Steigende Gaspreise 

    Wie sich Brandenburger Unternehmen auf eine Eskalation der Energie-Krise vorbereiten

    Am Donnerstag endeten die Wartungsarbeiten an der Ostsee-Pipeline Nord Stream 1. Zumindest vorläufig fließt nun wieder Erdgas aus Sibirien nach Lubmin. Brandenburger Unternehmen bringt die Energiekrise dennoch bereits an ihre Grenzen.

  • Ein Kundin zahlt mit einer Kreditkarte ihren Einkauf an einem Terminal. (Quelle: dpa/Gelhot)
    dpa/Gelhot

    Auswertung der Bundesagentur für Arbeit 

    Gehälter in Berlin und Brandenburg im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit gestiegen

    Der Gender-Pay-Gap fällt in Berlin und Brandenburg vergleichsweise klein aus, in Brandenburg verdienen Frauen sogar mehr als Männer. Neue Zahlen der Bundesagentur belegen außerdem Gehaltssteigerungen in allen Branchen seit Pandemiebeginn.

  • Symbolbild: Die Struktur einer Stahlbewehrung wird auf einer Baustelle in Berlin-Friedrichshain gelegt. (Quelle: dpa/A. Schuler)
    dpa/A. Schuler

    Gestiegene Baukosten und Materialmangel 

    Immer mehr Bauprojekte werden gestoppt

    Bauherren brauchen aktuell starke Nerven und vor allem gute Rücklagen. Die Preise auf dem Bau schnellen wegen Materialengpässen deutlich in die Höhe. Viele Bauprojekte werden gestoppt - mit drastischen Folgen für den Wohnungsbau. Von Anna Corves

  • Symbolbild: Logo des Herstellers auf einem Tesla (Quelle: dpa/Christophe Gateau)
    dpa/Christophe Gateau

    Datenschutz- und Greenwashing-Vorwürfe 

    Verbraucherzentrale verklagt Tesla

    Der Verbraucherzentralen-Bundesverband hat Klage beim Landgericht Berlin gegen Tesla erhoben. Einerseits geht es um Datenschutzbedenken, andererseits wird dem US-Konzern Greenwashing mittels irreführender Werbung vorgeworfen.

  • Symbolbild: Stockbroker, Cryptocurrency (Quelle: imago images)
    imago images

    Interview | Verbraucherschützer über Geldanlagen 

    "Je höher die Rendite-Angaben, desto höher auch das Verlustrisiko"

    Alles wird immer teurer und das Geld verliert an Wert. Trotz der Inflation und auch ohne große Rücklagen, können sich aber Investitionen auszahlen. Erk Schaarschmidt, Finanzexperte beim Brandenburger Verbraucherschutz, kennt die Dos und Don'ts.

  • Braunkohlekraftwerk Jaenschwalde (LEAG), am 27.06.2021, im Vordergrund die Peitzer Karpfenteiche. (Quelle: dpa/Andreas Franke)
    dpa/Andreas Franke

    Braunkohlekraftwerk Jänschwalde 

    Aktivierung von Reserveblöcken würde Wasserverbrauch erhöhen

    Um die Energieversorgung zu sichern, sollen zwei Reserveblöcke im Kraftwerk Jänschwalde wieder ans Netz gehen können. Das würde auch den Wasserverbrauch noch stärker erhöhen, als es selbst Umweltverbände bislang befürchteten. Von Andreas B. Hewel

  • Archivbild: Heizungsbauer behebt Störung an einer Gastherme. (Quelle: imago images)
    imago images

    Energiekrise für Mieter 

    Was für Wohnungen mit Gasthermen jetzt wichtig wird

    Die meisten Wohnungen in Berlin werden per Zentralheizung beheizt. Doch was kommt angesichts des drohenden Gasmangels auf jene knapp 12 Prozent der Miethaushalte zu, die über eine Gasetagenheizung verfügen? Von Marcus Latton

  • Daniel Wesener (Bündnis 90/Die Grünen), Finanzsenator (Quelle:dpa/Jörg Carstensen)
    dpa/Jörg Carstensen

    Angleichung der Gewerbesteuer 

    Berliner Finanzsenator will Steueroasen in Brandenburg trocken legen

    Steueroasen im Umland sind für den Berliner Finanzsenator Wesener ein Dorn im Auge. Am liebsten würde er einheitliche Hebesätze für die Gewerbesteuer einführen. Aus Brandenburg kommt Ablehnung.

  • Mall of Berlin, Einkaufszentrum (Quelle: dpa/Winfried Rothermel)
    dpa/Winfried Rothermel

    Inflation in Deutschland 

    Alles wird teurer - und in Berlin erst recht

    Nach rasanten Steigerungen ist die Inflation im Juni bundesweit leicht gefallen. Nicht aber in Berlin. Hier lag die Inflation einen Prozentpunkt über dem Schnitt. Aber warum? rbb|24 hat sich umgehört. Von Philip Barnstorf

  • Unternehmer Holger Thorsten Schubart
    rbb/Montage: Julian von Bülow

    Das Unternehmen Neutrino 

    Der falsche "Energierevolutionär" aus Brandenburg

    Ein Brandenburger verspricht, mit seinem Unternehmen "Neutrino" Strom aus unsichtbaren Elementarteilchen von der Sonne zu gewinnen. Das funktioniert nicht, sagen Wissenschaftler, doch Geld verdient er damit trotzdem. Von Julian von Bülow und Philip Barnstorf