Woher die Berliner wirklich kommen (Quelle: rbb)
rbb

Großes Geburtsorte-Ranking 2020 - Woher die Berliner wirklich kommen

Brieselang, Boston oder Bolivien: Die in der Hauptstadt gemeldeten Berlinerinnen und Berliner wurden mehrheitlich nicht in Berlin, sondern anderswo geboren. Wo überall auf der Welt die Geburtsorte der Berliner 2020 waren, zeigt unsere Datenauswertung. Von Götz Gringmuth-Dallmer, Jenny Gebske, Arne Schlüter und Manuel Reich

Mehr zum Thema

Videos

Ein Haus in der Schwedter Straße in Berlin ist bei Filmschaffenden beliebt. (Quelle: rbb|24/Nils Hagemann)
rbb|24/Nils Hagemann
2 min

Berlin-Prenzlauer Berg - Ein Haus als Dauerkulisse

Das unsanierte Haus in der Schwedter Straße erinnert an ein Prenzlauer Berg, das es schon lange nicht mehr gibt. Auch deshalb wird es gerne als Filmkulisse genutzt. Die Mieter:innen sind jedoch über die Zustände nicht erfreut und machen ihrem Ärger Luft. Von Nils Hagemann

Bildergalerien aus dem Panorama-Ressort

RSS-Feed

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Weihnachtsmarkt vor dem Roten Rathaus mit Riesenrad (Bild: imago images/PEMAX)
    imago images/PEMAX

    Corona-Regeln in der Region  

    Welche Weihnachtsmärkte mit 2G planen - und welche mit 3G

    Glühwein, Glöckchen und Geselligkeit: Ohne diese drei Gs funktioniert kein Weihnachtsmarkt. Ob noch zwei oder drei weitere Gs hinzukommen, entscheiden die Weihnachtsmarktbetreiber individuell. Die meisten von ihnen kehren zurück. Von Frank Preiss

  • Archivbild: Mehrere hundert Menschen stehen vor dem Berghain an. Im Berghain Club mit der dazu gehörenden Panorama Bar wird eine erste «Klubnacht» nach Beginn der Corona-Pandemie gefeiert. (Quelle: dpa/C. Gateau)
    dpa/C. Gateau

    Suche nach 2.500 Kontaktpersonen 

    19 Berghain-Gäste nach erster 2G-Clubnacht mit Corona infiziert

    Partygänger wollten im Berghain wieder Spaß haben und feiern. Mehrere Gäste steckten sich mit Corona an, die Krankheitsverläufe sind milde. Jetzt läuft die Suche nach dem Infektionsherd und allen 2.500 Partygängern.

  • Zwei Asylsuchende in der Erstaufnahmeeinrichtung Eisenhüttenstadt sitzen auf einer Bank. (Quelle: dpa/Fabian Sommer)
    dpa/Fabian Sommer

    Interview | Leiter Ausländerbehörde Eisenhüttenstadt 

    "Die Schleuserrouten sind so professionalisiert, dass die Leute in ordentlichem Zustand ankommen"

    Viele Flüchtlinge, die derzeit über die deutsch-polnische Grenze kommen, landen im Erstaufnahmezentrum in Eisenhüttenstadt. Am Anfang seien die Menschen noch in einem bedenklichen Zustand gewesen. Das habe sich nun geändert, sagt deren Leiter.

  • Arzthelfer Linus informiert Patienten in einer langen Schlange vor einer Arztpraxis im Berliner Bezirk Neukölln über den Corona-Test. (Quelle: dpa/Kay Nietfeld)
    dpa/Kay Nietfeld
    3 min

    Zukunft der Corona-Maßnahmen 

    Was das Ende der nationalen epidemischen Lage bedeuten würde

    Die "epidemische Lage nationaler Tragweite" könnte Ende November auslaufen. Darüber wird in Politik und Wissenschaft diskutiert. Bedeutet das auch ein Ende aller Corona-Maßnahmen? Wann kommt der "Freedom Day"? Ein paar Fragen und Antworten.

  • Landgericht in Frankfurt (Oder)
    Tony Schönberg/rbb
    2 min

    Landgericht Frankfurt (Oder) 

    Prozess um Drogenhandel in Millionenhöhe gestartet

    Weil sie Hunderte Kilogramm Drogen verkauft haben sollen, müssen sich seit Dienstag vier Männer vor dem Landgericht Frankfurt (Oder) verantworten. Sie sollen mit vier weiteren Beschuldigten in Ostbrandenburg einen Drogenring aufgebaut haben.

  • Grenzübergang zu Polen (Quelle: www.imago-images.de/Christian Roedel)
    www.imago-images.de/Christian Roedel
    2 min

    Forderung der Bundespolizeigewerkschaft 

    Innenminister Stübgen sieht temporäre Grenzkontrollen skeptisch

    Die Zahl Geflüchteter an der deutsch-polnischen Grenze steigt erheblich. Ob temporäre Kontrollen dort helfen würden, sei unklar, sagte Brandenburgs Innenminister Stübgen. Forderungen nach Sanktionen gegen bestimmte Airlines hingegen unterstütze er.

  • LKW wird geborgen (Quelle: TV News Kontor)
    TV News Kontor
    1 min

    Bergung abgeschlossen 

    Lkw rollt von Fähre in Tegeler See

    Ein Lkw, der von einer Fähre in den Tegeler See in Berlin-Reinickendorf gerollt ist, konnte inzwischen geborgen werden. Verletzt wurde niemand, das Führerhaus war nicht besetzt. Der Fahrer hatte vergessen, die Handbremse zu ziehen.

  • Archivbild: Ein Mann wurde am 02. Oktober in der Schulstraße in Berlin Wedding tot aufgefunden. (Quelle: M. Pudwell)
    M. Pudwell

    Festnahme in Bayern 

    Nach tödlichen Schüssen vor Berliner Shisha-Bar: Verdächtiger gefasst

    Anfang Oktober fielen vor einer Shisha-Bar in Berlin-Wedding tödliche Schüsse, ein 42-jähriger Mann starb. Jetzt kann die Polizei einen Ermittlungserfolg verbuchen: In Bayern wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.

  • Eine Migrantin sitzt hinter einem Zaun in der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber des Landes Brandenburg in Eisenhüttenstadt (Bild: dpa / Patrick Pleul)
    dpa / Patrick Pleul

    Geflüchtete berichten von Reise über Belarus 

    "Wir flüchten nicht wegen des Geldes, sondern wegen unserer Leben"

    Im deutsch-polnischen Grenzgebiet sind seit Jahresbeginn tausende Geflüchtete unerlaubt nach Brandenburg eingereist. Viele haben bis in die Erstaufnahme in Eisenhüttenstadt einen Weg voller Strapazen hinter sich. Zwei von ihnen berichten.

  • Symbolbild: Bürgeramt Teltower Damm (Bild: imago images)
    imago images

    Blogger analysiert Online-Terminvergabe 

    Um diese Uhrzeit soll die Terminsuche beim Bürgeramt am besten klappen

    Eine Wohnung in Berlin zu finden, kann Monate dauern. War man erfolgreich, muss sie aber auch angemeldet werden. Die Termine im Bürgeramt sind bekanntlich rar. Wann der beste Zeitpunkt ist, hat jetzt ein Software-Entwickler herausgefunden. Von Sylvia Lundschien

  • Feuerwehreinsatz beim Großbrand Elsterwerda. (Quelle: rbb/Ralf Jußen)
    rbb/Ralf Jußen

    Großeinsatz der Feuerwehr 

    Brand in Kunststoff-Lagerhalle in Elsterwerda gelöscht

    Am Wochenende hat eine Lagerhalle mit Kunstoff in Elsterwerda gebrannt. Der Einsatz war nach Angaben der Feuerwehr wegen der großen Hitze schwierig. Am Montagmittag konnte der Großbrand gelöscht werden.

  • Raser-Unfall Karl-Marx-Straße Neukölln. (Quelle: M. Pudwell)
    Morris Pudwell

    Nach Unfall in Neukölln 

    Justizsenator: Vermietung PS-starker Autos an Fahranfänger verbieten

    Am Freitagabend verlor ein 19-Jähriger in Berlin-Neukölln die Kontrolle über einen geliehenen Sportwagen. Er hinterließ ein Trümmerfeld - es gab mehrere Verletzte. Justizsenator Dirk Behrendt fordert Konsequenzen.

  • Archivbild: U-Bahn der Linie 7 mit dem Zielanzeiger Flughafen Schoenefeld am 06.03.2019. Zukunftsweisende Zugzielanzeige, denn der U-Bahnhof Flughafen Schoenefeld existiert noch nicht. (Quelle: imago images/Sabine Brose)
    imago images/Sabine Brose

    Außenbezirke sollen besser angebunden werden 

    BVG-Chefin hält U-Bahnverbindung zum BER für "sinnvoll"

    Mehr Busse, mehr Querverbindungen, per U-Bahn zum BER. Die Berliner Verkehrsbetriebe wollen die Außenbezirke besser anbinden. Um mehr Menschen vom Auto in die Öffis zu kriegen, hat die Chefin der BVG noch andere Ideen.

  • Berliner Polizei sucht Grab 

    Von den Kameraden in der NS-Zeit erschossen, weil sie schwul waren

    Vor fast 80 Jahren wurden vier Polizisten in Spandau von ihren Kameraden erschossen, weil sie schwul waren. Nun will die Berliner Polizei die Würde der Männer wieder herstellen. Mit schwerem Gerät sucht sie nach dem Grab. Von Kerstin Breinig

  • Im Visier Verbrecherjagd in Berlin und Brandenburg #25 (Beide Hosts im Bild) (Quelle: rbb)
    rbb

    Folge 25 des rbb|24-Crime-Podcasts 

    Enthauptet. Der mysteriöse Tod einer Wilmersdorfer Unternehmerin

    Im März 1997 ist die 55-jährige Berlinerin Maren Graalfs mit ihrer Tochter verabredet. Doch sie erscheint nicht. Tage später wird nahe Schwerin eine weibliche Leiche ohne Kopf in einem Wassergraben gefunden. Folge 25 des rbb|24-Crime-Podcasts "Im Visier"

     

  • Corona-Impfstoff (Bild: Sven Hoppe/dpa)
    Sven Hoppe/dpa
    2 min

    Interview | Corona-Impfung und Arbeitsrecht 

    "Der Arbeitgeber kann entscheiden: Ich stelle nur Geimpfte ein"

    Der Druck auf ungeimpfte Arbeitnehmer wird sich wohl weiter erhöhen, so die Einschätzung des Arbeitsrechtlers Tobias Werner. Im Interview erklärt er, in welche Dilemmata die Frage der Impfung Arbeitnehmer, aber auch Arbeitgeber bringen kann.

  • Polizisten nehmen einen Demonstranten am Rande der Räumung der Bauwagensiedlung fest. (Bild: dpa/Sommer)
    dpa/Sommer

    Ausschreitungen nach Räumung 

    Polizei nimmt bei Demo gegen "Köpi"-Räumung 76 Menschen fest

    Bei der Demonstration gegen die Räumung des linksautonomen Wagencamps "Köpi" kam es in der Nacht zu Samstag zu Ausschreitungen. Die Stimmung war aggressiv. Nach Angaben der Polizei gab es 76 Festnahmen, 46 Einsatzkräfte wurden verletzt.

  • Schafe auf dem Tempelhofer Feld. © IMAGO / Stefan Zeitz
    IMAGO / Stefan Zeitz
    1 min

    Schaftag auf dem Tempelhofer Feld 

    Natürliche "Rasenmäher" sind in der Großstadt keine Seltenheit mehr

    Auf dem Berliner Tempelhofer Feld stehen 80 Schafe, die den Rasen auf natürliche Weise "mähen". Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet. Ein Schäfer berichtet von ersten Ergebnissen.

  • Polizisten räumen Barrikaden am Eingang der Bauwagensiedlung während der Räumung aus dem Weg. (Quelle: ddpa/Fabian Sommer)
    dpa/Fabian Sommer

    Räumung abgeschlossen 

    Polizei holt Dutzende Bewohner aus dem Wagencamp "Köpi" in Berlin

    Mit Hilfe von Räumpanzern ist die Polizei ins linksautonome "Köpi"-Wagencamp in Berlin-Mitte eingedrungen. Knapp 40 Personen wurden abgeführt und 21 festgenommen. Unbefugte Personen sollen sich nicht mehr auf dem Gelände aufhalten.

  • Franziska (links) und Amelie Wetzlar haben sich mit ihrer Milchschäferei Pimpinelle einen Traum erfüllt.
    Robert Schwaß/rbb

    Frauen in der Landwirtschaft 

    Der Traum von der eigenen Milchschäferei

    Amelie und Franziska Wetzlar betreiben in Quappendorf eine Schafzucht mit eigener Milch- und Käseproduktion. Gemeinsam stemmen sie die Arbeit und wünschen sich, Vorbild für andere Frauen zu sein.

  • Janette Schindler näht für Verein "Sternchenkinder und Frühchenwunder"
    Dorett Kirmse/rbb

    Gedenktag für verstorbene Kinder 

    Verein unterstützt Eltern von "Sternenkindern"

    Am Freitag wird international der Kinder gedacht, die nicht den Weg ins Leben finden. Für die Eltern dieser sogenannten Sternenkinder engagiert sich ein Verein in Märkisch-Oderland. Von Dorett Kirmse

  • Der Grabstein von Max Friedländer auf dem Südwestfriedhof in Stahnsdorf (Quelle: DPA/Jens Kalaene)
    DPA/Jens Kalaene

    Bestattung in jüdischem Grab 

    Warum eine Umbettung des Neonazis in Stahnsdorf rechtlich schwierig ist

    Vergangenen Freitag wurde in Stahnsdorf ein Rechtsextremist bestattet – im Grab eines Juden. Die Landeskirche spricht von Versagen und will den "Fehler" durch eine Umbettung wiedergutmachen. Doch dafür gibt es einige Hürden. Von Oliver Noffke

  • Fahrradfahrer fahren am 01.09.2021 auf der Friedrichstraße auf dem autofreien Abschnitt. (Quelle: dpa/Carsten Koall)
    dpa/Carsten Koall
    1 min

    Zwischen Französischer und Leipziger Straße 

    Berliner Friedrichstraße soll dauerhaft autofrei bleiben

    Seit Sommer 2020 dürfen keine Autos mehr auf einem Teil der Friedrichstraße fahren. Stattdessen gibt es einen breiten Radweg und Sitzgelegenheiten für Fußgänger. Die Verkehrsverwaltung will den Zustand nun dauerhaft erhalten. Doch es gibt auch Kritik.

  • Symbolbild: Schüler machen zu Beginn des Unterrichts, einen der regelmäßigen Covid-19 Schnelltests. (Quelle: dpa/Peter Kneffel)
    dpa/Peter Kneffel

    Corona-Neuansteckungen 

    Prignitz verzeichnet Inzidenz von mehr als 500 bei Jugendlichen

    Das Robert Koch-Institut (RKI) hat bundesweit acht Landkreise und eine kreisfreie Stadt ausgewiesen, in denen die 7-Tage-Inzidenz bei Kindern und Jugendlichen besonders hoch ist. Mit dabei ist auch die Prignitz, dort liegt der Wert bei mehr als 500.

  • Das Grab von Max Friedlaender (Quelle: dpa/Jens Kalaene)
    dpa/Jens Kalaene

    Beisetzung von Neonazi in Friedlaender-Grab 

    Kirche plant Gedenkstätte für jüdischstämmigen Musikwissenschaftler

    Die Beisetzung eines Neonazis im Grab des jüdischstämmigen Musikwissenschaftlers Max Friedlaender hatte für Empörung gesorgt. Die Evangelische Kirche bemüht sich nun, diese "falsche Entscheidung" zu "heilen", so eine Kirchenbeauftragte.

  • Symbolbild: Eine Frau hebt in einer Wohnung in Berlin eine Umzugskiste. (Quelle: dpa/Andrea Warnecke)
    dpa/Andrea Warnecke

    Zuzug, Wegzug, Geburten, Sterbefälle 

    Bevölkerungszahl in Berlin stabil, Brandenburg wächst leicht

    Berlin ist im ersten Halbjahr 2021 so gut wie gar nicht gewachsen, Brandenburg ein bisschen mehr. Beide verdanken das Plus aber nicht etwa einem Geburtenzuwachs, sondern dem Zuzug aus anderen Regionen.

  • Archivbild: Die Autorin Hannah Ahrendt um 1958 (Bild: dpa)
    dpa

    Gedenktafel zum 115. Geburtstag 

    Als Hannah Arendt in Potsdam-Babelsberg wohnte

    Ende der 1920er-Jahre lebte Hannah Arendt in Potsdam-Babelsberg. Zu ihrem 115. Geburtstag wird jetzt eine Gedenktafel an ihrem früheren Wohnhaus eingeweiht. Ohne die heutigen Bewohner wäre die Geschichte womöglich unentdeckt geblieben. Von Christoph Hölscher

  • Fußgängerzone der Spremberger Straße in Cottbus (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Testpflicht, Open-Air-Veranstaltungen und Gesangsunterricht 

    Änderungen bei Brandenburger Corona-Regeln treten in Kraft

    In Brandenburg gelten ab Mittwoch wieder leicht geänderte Corona-Regeln. Sie betreffen unter anderem die Testpflicht in der Innengastronomie und die Bedingungen für Open-Air-Veranstaltungen.

  • Symbolbild: In einem Reha-Zentrum werden Menschen mit Long-Covid behandelt (Bild: dpa/Wltraud Grubitzsch)
    dpa/Waltraud Grubitzsch

    Corona-Pandemie 

    Brandenburg baut Reha-Netzwerk für Long-Covid-Patienten auf

    In Brandenburg soll ein Netzwerk aus Reha-Kliniken entstehen, in denen Long-Covid-Patienten behandelt werden. Das Gesundheitsministerium des Landes hat erste Therapieangebote auf einer dafür eingerichteten Internetseite zusammengestellt.

  • Demonstration gegen Räumung vom Wagencamp Köpi von der Rigaer Straße zum Gelände des Camps am 09.10.2021 (Bild: imago images/Future Image)
    imago images/Future Image

    Berlin-Mitte 

    Gericht weist Eilantrag gegen Räumung des "Köpi"-Wagencamps ab

    Die Bewohner des linksautonomen "Köpi"-Wagencamps sind mit ihrem Versuch gescheitert, juristisch gegen die am Freitag geplante Räumung vorzugehen. Ab Donnerstag gilt rund um das Areal ein Demonstrationsverbot.

  • Einsatzkräfte mit einem Suchhund stehen auf einem Parkplatz an der deutsch-tschechischen Grenze (Bild: dpa/Armin Weigel)
    dpa/Armin Weigel

    Zwei Tage vermisst 

    Achtjähriger Berlinerin geht es nach der Rettung gut

    Das achtjährige Mädchen, das zwei Tage lang im deutsch-tschechischen Grenzgebiet verschollen war, hat die Strapazen offenbar gut überstanden. Die junge Berlinerin ist äußerlich unverletzt, das Krankenhaus konnte sie inzwischen wieder verlassen.

  • Die Friedhofskapelle des Südwestkirchhofs Stahnsdorf, die nach dem Vorbild einer norwegischen Stabkirche errichtet ist. (Quelle: dpa/Jens Kalaene)
    dpa/Jens Kalaene

    Südwestkirchhof Stahnsdorf 

    Bischof strebt nach Neonazi-Begräbnis Umbettung an

    Die Beisetzung eines Holocaust-Leugners auf dem Grab eines jüdischstämmigen Wissenschaftlers in Stahnsdorf hat Entsetzen ausgelöst. Nun ist Bischof Stäblein um Wiedergutmachung bemüht: Das Grab des Neonazis soll umgebettet werden.

  • Archivbild: Studierende der TU Berlin sitzen vor der Technischen Universität in Berlin Charlottenburg. (Quelle: imago images/Schoening)
    imago images/Schoening

    Folgen der Cyberattacke auf die TU Berlin 

    "Viele zukünftige Studierende haben noch keine Immatrikulation"

    Auch sechs Monate nach dem Hackerangriff auf ihr zentrales IT-System hat die TU Berlin noch mit den Folgen zu kämpfen. Die bekommen wenige Tage vor dem Vorlesungsbeginn vor allem Studienanfänger:innen zu spüren. Von Frank Preiss

  • Blumenkräzen mit Sprüchen wie "Ehre, wem Ehre gebührt" in Frakturschrift auf dem Grab des Neonazis Henry Hafenmayer - ein Bibelzitat, das oft und gern von Neonazis und Rechten vereinnahmt wird.
    RechercheNetzwerk.Berlin

    Streit um Grab in Stahnsdorf 

    Strafanzeige wegen Neonazi-Beisetzung erstattet

    In Stahnsdorf ist am Freitag ein bekannter Neonazi im Grab eines jüdischen Wissenschaftlers beigesetzt worden. Neben einer Anzeige und einer offenbar zufälligen Verhaftung hagelt es Kritik: Gegen die evangelische Kirche, aber auch gegen die Polizei.

  • Symbolbild: Eine Seniorin trägt eine Mund-Nase-Bedeckung und geht mit ihrer Gehhilfe spazieren. (Quelle: dpa/Eibner)
    dpa/Eibner

    Neue BiB-Daten 

    Lebenserwartung in Berlin und Brandenburg während der Pandemie gesunken

    Normalerweise erhöht sich die durchschnittliche Lebenserwartung der Berliner und Brandenburger kontinuierlich. Während der Corona-Pandemie sank sie im vergangenen Jahr. Im Vergleich zu anderen Ländern sind die Werte in Deutschland aber gut.

  • Die Einsatzzentrale der Suchteams nach dem vermissten Mädchen an der Grenze zu Tschechien am 12.10.2021. (Quelle: dpa/Daniel Vogl)
    dpa/Daniel Vogl

    Deutsch-tschechische Grenze 

    Vermisstes Mädchen aus Berlin lebend gefunden

    Seit Sonntagnachmittag war ein achtjähriges Mädchen aus Berlin im deutsch-tschechischen Grenzgebiet nach einer Wanderung verschwunden. Nach einer groß angelegten Suchaktion wurde das Kind am Dienstag gefunden - lebend.

  • Besucher schauen sich am 09.10.2021 am Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg "Willy Brandt" (BER) von der Besucherterrasse des Terminal 1 den Start eines Flugzeugs an. (Quelle: dpa/Christoph Soeder)
    dpa/Christoph Soeder

    Chaotische Zustände am Wochenende 

    Wie der Flughafen BER künftig mit Reisewellen umgehen will

    Nach dem Chaos zum Herbstferien-Start soll es künftig besser laufen am Flughafen BER. Die Flughafengesellschaft will eigenes Notfall-Personal einstellen, auch das Verkehrsministerium schaltet sich ein. Passagiere müssen aber vorerst viel Geduld mitbringen.

  • Fernzug am Karower Kreuz (Bild: dpa/ Jörg Carstensen)
    dpa/ Jörg Carstensen

    Bahn beseitigt Nadelöhr für Züge 

    Mit zweimal 160 km/h durchs Karower Kreuz

    Die Bahn hat im Berliner Norden eine lästige Engstelle beseitigt: Am Karower Kreuz liegt jetzt ein zweites Gleis, so dass Züge das einstige Nadelöhr mit Tempo 160 passieren können. Einige Brandenburger Gemeinden reiben sich die Hände. Von Georg-Stefan Russew

  • Symbolbild: Ein Kind mit Fieber nach der Fiebermessung liegt im Bett. (Quelle: dpa/A. Warnecke)
    dpa/A. Warnecke

    Interview | Kinderarzt aus Senftenberg 

    Hand-Fuß-Mund-Krankheit verbreitet sich unter Brandenburger Kindern

    Die Hand-Fuß-Mund-Krankheit geht derzeit in Brandenburg um. Besonders Kinder stecken sich schnell an und bekommen schmerzhafte Bläschen und rote Flecken. Ein Senftenberger Kinderarzt gibt Rat, was man dagegen tun kann.

  • Archivbild: Zahlreiche Passagiere stehen am Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg «Willy Brandt» (BER) im Terminal 1 vor der Sicherheitskontrolle Schlange. (Quelle: dpa/C. Soeder)
    dpa/C. Soeder

    Zu wenig Personal und Corona 

    Warum es am Wochenende am Flughafen BER so chaotisch war

    Der BER bleibt seinem Image als Pannenflughafen treu. Am ersten Herbstferien-Wochenende schien er dem Ansturm der Passagiere nicht gewachsen zu sein. Es kam zu langen Schlangen und verpassten Flügen. Was war da los?

  • Archivbild: Einsatzkräfte der Polizei stehen vor einem Kiosk in der Reinickendorfer Straße. Nach mehreren Schüssen in Berlin-Wedding ist ein Mann gestorben. (Quelle: dpa/J. Carstensen)
    dpa/J. Carstensen

    Mann vor Kiosk erschossen 

    Brüder nach tödlichen Schüssen in Berlin-Wedding festgenommen

    Nachdem im August ein 46-Jähriger vor einem Kiosk im Wedding erschossen wurde, meldet die Polizei jetzt einen Ermittlungserfolg: Zwei Brüder seien festgenommen worden. Ein Mann stellte sich in der Nacht zu Montag selbst.

  • Blumenkränze auf dem Grab von Henry Hafenmayer. Auf dem Südwestfriedhof in Stahnsdorf (Potsdam-Mittelmark) sind am Freitag die Überreste eines Rechtsextremisten und Antisemiten in der früheren Grabstätte eines jüdischen Musikwissenschaftlers beigesetzt worden. (Quelle: RechercheNetzwerk.Berlin)
    RechercheNetzwerk.Berlin

    Südwestfriedhof Stahnsdorf 

    Neonazi in Grab eines jüdischen Musikwissenschaftlers beigesetzt

    Der Rechtsextremist Henry Hafenmayer wurde am Freitag in Stahnsdorf beerdigt - im Grab eines jüdischen Wissenschaftlers. Unter den Trauergästen waren Holocaustleugner und vorbestrafte "Reichsbürger". Die Kirche spricht von einem Fehler.

  • Symbolbild: Passanten gehen an einem Corona-Testzentrum in der Innenstadt vorbei. (Quelle: dpa/P. Kneffel)
    dpa/P. Kneffel

    Staatssekretär Matz 

    Bedürftige sollen in ganz Berlin weiter kostenlose Tests bekommen

    Wer Sozialleistungen empfängt, soll in Berlin künftig weiterhin kostenlos einen Corona-Test erhalten können. Das hat Gesundheitsstaatssekretär Matz im rbb angekündigt. In Neukölln soll das künftig auch bei Besuchen im Krankenhaus möglich sein.

  • Das alte Kausche (Bild: rbb)
    rbb

    25 Jahre Umsiedlung von Kausche 

    "Ich habe auf dem Bagger gesessen und meinen eigenen Ort weggebaggert"

    Vor genau 25 Jahren war Kausche im Spree-Neiße-Kreis der erste Ort, der nach sozialverträglichen Maßstäben umgesiedelt wurde. Das alte Dorf musste dem Braunkohletagebau weichen. Auch 25 Jahre später sind nicht alle Wunden verheilt.

  • Reisende gehen am Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg «Willy Brandt» (BER) durch das Terminal 1 (Quelle: dpa / Christoph Soeder)
    dpa / Christoph Soeder

    Start der Herbstferien 

    BER meldet kürzere Warteschlangen - Reisende dennoch frustriert

    Mit dem Beginn der Herbstferien erlebt der BER das bislang größte Passagieraufkommen. Am Samstag mussten Gäste stundenlang am Check-in warten - und auch am Sonntag bleibt die Lage angespannt trotz kürzerer Schlangen.

  • Ein Kind springt auf einem Trampolin. (Quelle: dpa/Karo Kraemer)
    dpa/Karo Kraemer

    Interview | Erziehungswissenschaftler Jürgen Budde 

    "Von Jungen wird heute viel Ambivalentes erwartet"

    Sind sie zu wild, fallen sie auf. Sind sie sensibel, fallen sie auch auf. Für Jungen scheint es heute schwieriger denn je, sich richtig zu verhalten. Da wirken Geschlechterstereotypen, sagt der Erziehungswissenschaftler Jürgen Budde.

  • Im Visier Verbrecherjagd in Berlin und Brandenburg #24 (Beide Hosts im Bild) (Quelle: rbb)
    rbb

    Folge 24 des rbb|24-Crime-Podcasts 

    Die tote Mutter aus Eberswalde

    Im August 2019 wird die 30-jährige Katja aus Eberswalde erwürgt in ihrer Wohnung gefunden. Ihr Mann und Vater der drei gemeinsamen Kinder ist verzweifelt. Aber dann verstrickt er sich in Widersprüche … Folge 24 des rbb|24-Crime-Podcasts "Im Visier"

  • Im temporären Corona-Testzentrum in Berlin (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
    dpa/Jörg Carstensen

    Keine Übernahme durch Bund mehr 

    Was für und gegen das Ende der kostenlosen Corona-Tests spricht

    Mit dem 11. Oktober soll das Angebot der kostenlosen Corona-Tests eingestellt werden. Doch was denkt die Forschung über diesen Schritt hier und in anderen Ländern? Ein vorsichtiger Überblick. Von Haluka Maier-Borst

  • Rehe stehen auf einem Feld mit Wintergetreide im Morgennebel im Oderbruch. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Minusgrade in Berlin und Brandenburg 

    Nach der Herbstsonne kommt der Bodenfrost

    Blauer Himmel, Sonnenschein: Berlin und Brandenburg erleben ein goldenes Oktober-Wochenende. Doch nun zieht Polarluft in die Region und bringt in der Nacht zu Sonntag den ersten flächendeckenden Bodenfrost - ab Montag wirds ungemütlich.