Dr. Rainer Fricke in seiner Praxis in Neulewin
rbb|Eva Kirchner

Landarzt mit Leib und Seele - Seit 50 Jahren Arzt für Neulewin

Die einen zählen die Tage bis zur Rente, andere arbeiten noch mit 78 Jahren. So wie Dr. Rainer Fricke aus Neulewin. Er ist nicht nur für seine Patienten da, sondern für das ganze Dorf. Gerade feiert er sein 50-jähriges Dienstjubiläum.  

 

Ein älterer Herr in Berlin (Quelle: rbb)
rbb

Video | Olympia-Bewerbung - Tolles Ding, dieses Olympia!

Unser Alt-Kanzler Gerhard Schröder hat den Ball ins Rollen gebracht und ein paar sind aufgesprungen: Berlin soll sich für die Olympischen Spiele bewerben. Die Berlinerinnen und Berliner haben da ihre ganz eigene Meinung.

Bildergalerien aus dem Panorama-Ressort

RSS-Feed

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Sparkassen-Filiale an der Breiten Straße in Schmargendorf (Foto: Nina Kunath)
    Nina Kunath

    40.000 Haushalte im Südwesten offline 

    Mutwillig beschädigte Glasfaserkabel legen Internet lahm

    Im Südwesten Berlins waren am Sonntag viele Haushalte offline. Unbekannte Täter hatten in Schmargendorf mehrere Glasfaserkabel durchtrennt - möglicherweise, um in eine Sparkassen-Filiale einzubrechen.

  • Symbolbild: Einsetzen einer neuen Niere bei einer Nierentransplantation in einer Klinik (Quelle: imago/Ute Grabowsky)
    imago/Ute Grabowsky

    Zahl der Organspender auf historischem Tiefstand 

    "Ein Verlust von tausend Lebensjahren"

    Im vergangenen Jahr gab es deutschlandweit einen historischen Tiefstand bei Organspenden. Aus Brandenburg kamen 2017 gerade einmal 18 Spender. Experten sehen mangelhafte Krankenhausstrukturen als Hauptgrund. Von Maximilian Horn

  • Ein Bagger auf der Treskowallee (Quelle: rbb)
    rbb

    Video | Treskowallee in Berlin  

    Ärger um die Endlosbaustelle

    Auf der Treskowallee zwischen Lichtenberg und Treptow-Köpenick wird seit mehr als einem Jahr gebaut. Zum Ärger einiger Anwohner und Gewerbetreibender sind nun aber die Zufahrtswege zu ihren Läden blockiert. Trotzdem scheint es ein gutes Ende zu geben.

  • Symbolbild: Stacheldraht (Quelle: imago/Marco Stepniak)
    imago/Marco Stepniak

    Kholoud Bariedah aus Saudi-Arabien 

    Vier Jahre Haft für eine Party

    In Saudi-Arabien gelten Menschenrechte, insbesondere Frauenrechte, wenig. Kholoud Bariedah wurde vor mehr als zehn Jahren verurteilt, weil sie mit Freunden auf einer Party war. Mittlerweile lebt sie in Berlin. Die Albträume verfolgen sie immer noch. Von Marie Wildermann  

  • Studenten der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) in einer Einführungsveranstaltung für das Wintersemester 2011/2012. (Quelle: dpa)
    dpa-Zentralbild

    Frankfurt (Oder) 

    Studenten wählen Viadrina zur beliebtesten Uni Deutschlands

    Die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) belegt im Ranking des unabhängigen Hochschul-Bewertungsportals "StudyCheck" Platz 1 in der Kategorie "beliebteste Universität 2018". Das Ranking beruht auf der Bewertung von Studierenden.

  • Prozess gegen 27 jährigen Angeklagten, die einen italienischen Touristen am 09.Mai 2015 zu Boden prügelten und auf ihn eintraten. (Quelle: rbb/Ulf Morling)
    rbb/Ulf Morling

    Prozess um Attacke auf Touristen in Berlin 

    "Warum diese Wut da war, weiß ich nicht"

    Nach einer brutalen Attacke auf einen Touristen am Schlesischen Tor müssen sich seit Freitag zwei Männer vor Gericht verantworten. Einer soll dem liegenden Opfer auf den Kopf getreten haben. Die Strafe könnte vergleichsweise niedrig ausfallen. Von Ulf Morling

  • Hund mit vereister Schnauze (Quelle: dpa/Winfried Rothermel)
    dpa/Winfried Rothermel

    Rätselhafter Hundedieb 

    In Lübbenau verschwinden Hunde und tauchen später wieder auf

    Immer wieder verschwinden in Lübbenau Hunde. Mysteriös: Sie tauchen zumeist nach einigen Stunden oder Tagen wieder in der Stadt auf. Einer Familie wurde ihr Schäferhund gleich fünf Mal entführt. Die Polizei hat so ihre Vermutungen. Von Iris Wußmann

  • Ein Mannn geht mit einem in eine Regenbogenfarbene Fahne gehülltes Kind in der Christopher Street Parade in Freiburg (Bild: dpa/Rothermel).
    picture alliance

    Aufklärung über sexuelle Vielfalt 

    AfD und CDU kritisieren LGBTI-Broschüre für Berliner Kitas

    Seit Jahresbeginn gibt es in Berlin eine Broschüre für Kita-Erzieherinnen und -Pädagogen, in der Tipps zur Aufklärung über Homo- oder Intersexualität gegeben werden. Die Berliner CDU will die Verteilung des Hefts stoppen. Auch die AfD ist ein scharfer Kritiker. Von Jenny Barke

  • Ein stark beschädigter PKW steht vor der U-Bahnstation Reinickendorfer Straße. (Quelle: rbb/TNN)
    rbb/TNN

    Verdacht auf illegales Autorennen 

    Gestohlener Pkw kracht in Weddinger U-Bahn-Eingang

    Der Wagen kam erst im Eingang des U-Bahnhofs Reinickendorfer Straße zum Stehen, der Tacho zeigte 185 km/h: Ein Autofahrer hat in Berlin die Kontrolle über einen gestohlenen BMW verloren - möglicherweise bei einem illegalen Autorennen. Er flüchtete.

  • Ronny Splisteser aus Prenzlau vor dem See, aus dem er einen eingebrochenen Jungen rettete (Quelle: rbb/Brandenburg aktuell)
    rbb/Brandenburg aktuell

    Video | Rettungsaktion in Prenzlau 

    Prenzlauer rettet ins Eis eingebrochenes Kind

    Ronny Splisteser aus Prenzlau hat einen zehn Jahre alten Jungen gerettet, der auf einem zugefrorenen See eingebrochen war. Der Feuerwehrmann war außer Dienst, als er das Unglück beobachtete - und riskierte bei der Rettung sein eigenes Leben.

  • Symbolbild: Haende eines Mannes, der 1-Euro-Scheine zaehlt (Quelle: dpa/rbb|24)
    dpa/rbb|24

    Revolution im Zahlungsverkehr? 

    Steffel kämpft für den 1-Euro-Schein

    Klimpergeld wird immer unbeliebter: Mehrere Euro-Staaten haben die 1- und 2-Cent-Münzen bereits faktisch abgeschafft. Auch der Berliner CDU-Bundestagsabgeordnete Frank Steffel mag Geldscheine lieber. Er macht sich für die 1- und 2-Euro-Note stark.

  • "Das Runde muss ins Eckige" - mit dem Pflug die Tonne ins aufgezeichnete Quadrat schieben
    rbb|Eva Kirchner

    Trockenübung auf dem Parkplatz 

    Brandenburger schneeschieben sich zur Pflug-WM

    Mit dem Schneepflug zur Weltmeisterschaft? Verrückt? Naja, das sehen die Männer vom brandenburger Straßenwinterdienst ganz anders. Sie haben sich jetzt bereits zum wiederholten Mal in Erkner getroffen, um genau dafür zu üben. Ohne Schnee?

  • Auto von Robben und Wientjes umgestürzt im Schnee
    imago

    Robben & Wientjes verlässt Kreuzberg 

    Berliner und ihre "Robben": Eine On-Off-Beziehung in Tweets

    Mit dem Weggang von Robben & Wientjes aus Kreuzberg verabschiedet sich eine Berliner Legende von ihren Wurzeln. Zehntausende Berliner können Geschichten erzählen von ihren Erlebnissen mit den "Robben". Und tun das auch, auf Twitter zum Beispiel. Von Sebastian Schöbel

  • Symbolbild: Stau auf dem Berliner Ring. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Kilometerlange Staus 

    Drei Menschen bei Unfällen auf der A10 verletzt

    Auf der A10 bei Berlin hat es am Donnerstagmorgen hintereinander zwei schwere Unfälle mit mehreren Fahrzeugen gegeben. Drei Menschen wurden dabei schwer verletzt worden. Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau ab dem Dreieck Barnim.

  • One Billion Rising Demo am Brandenburger Tor am 14.02.2018 (Quelle: Imago/ Zuma)
    Imago/ Zuma

    "One Billion Rising"  

    Frauen protestieren gegen Gewalt

    In Berlin und Brandenburg haben am Mittwoch hunderte Frauen gegen Gewalt und Diskriminierung demonstriert. Die aus den USA stammende Kampagne "One Billion Rising" hat sich als weltweite Bewegung für Frauenrechte etabliert.  

  • Plakat des selbsternannten 'Volkslehrers' (Quelle: rbb/Abendschau)
    rbb/Abendschau

    Verschwörungstheorien im Internet 

    Suspendierter Lehrer: Behörden wurden schon 2015 gewarnt

    Anfang des Jahres wurde ein Berliner Grundschullehrer vom Dienst suspendiert, weil er Hetzvideos im Internet veröffentlichte. Doch der Bildungsverwaltung wurden Aktivitäten des Mannes schon viel früher gemeldet.

  • Fünf Mäner, die in der Nacht an einem Spielcasino vorbeigehen (Quelle:imago/Hans Scherhaufer)
    imago/Hans Scherhaufer

    Interview | Schutzgelderpressung durch die Mafia 

    "In Berlin müsst ihr aufpassen!"

    Kriminelle Clans wüten in Berlin - erpressen Schutzgeld und handeln mit Drogen. Dagegen engagiert sich Sando Mattioli mit seinem Verein "Mafia? Nein, danke!" und bringt sich damit selbst in Gefahr. Die Gesetze gegen mafiöse Machenschaften findet er einfach zu lasch.

  • Gedanken zum Valentinstag 1970 (Quelle: Archiv/Sender Freies Berlin)
    Archiv/Sender Freies Berlin

    Video | Valentinstag in Berlin 

    Als es noch Blumen für Hausmeister und Straßenkehrer gab

    Haben Sie auch schon mal daran gedacht, am Valentinstag Ihrem Hausmeister, Straßenkehrer oder einem Polizisten Blumen zu schenken? Früher gehörte das noch zum guten Ton, wie ein historisches Video der Berliner Abendschau zeigt.

  • Soleaußenbecken in der Therme, Bild: Resort Mark Brandenburg
    Resort Mark Brandenburg

    Tot im Außenbecken gefunden 

    Mann stirbt in Therme in Neuruppin

    In einem Schwimmbad in Neuruppin ist ein 64 Jahre alter Mann tot aufgefunden worden. Ermittler stellten Kopfverletzungen fest. Sie vermuten, dass der Mann auf einer vereisten Treppe ausrutschte.

  • Arbeiter befestigen am 30.06.2017 am U-Bahnhof Nollendorfplatz in Berlin eine Regenbogenfahne (Quelle: dpa/Hirschberger)
    dpa-Zentralbild

    Nollendorfkiez in Berlin-Schöneberg 

    Kriminelle Antänzer verunsichern Regenbogenkiez

    Schwule und Lesben auf der ganzen Welt kennen den Nollendorfkiez in Schöneberg. In Reiseführern heißt er "Rainbow District". Doch leider zieht der Kiez auch Kriminelle an, die es genau auf die queere Zielgruppe abgesehen haben. Von Oliver Soos

  • Testphase für akkustische Fahrplaninformation der BVG im Februar 2018. (Quelle: rbb)
    rbb

    BVG-Modellprojekt für Blinde und Sehbehinderte 

    Die Haltestelle spricht

    Wenn Sie das nächste Mal an der Bushaltestelle stehen, schließen Sie doch mal die Augen - dann verstehen Sie, wie schwer sich Sehbehinderte und Blinde im Nahverkehr orientieren können. Die BVG testet nun neue Technik, um diesen den Weg zu erleichtern.

  • Hundeverbotsschuld an Zaun in Berlin (Quelle Archivbild: dpa/Sebastian Kahnert)
    dpa/Sebastian Kahnert

    Querelen zwischen Senat und Bezirken 

    Berlin scheitert am Problem Hundekot

    Berlin ist nicht nur Hauptstadt der jungen Kreativen, sondern auch Hauptstadt des Hundekots. Das neue Hundegesetz des Senats sollte das ändern. Das ist aber unklar formuliert, finden die Bezirke, die es umsetzen sollten, und tun... fast nichts.

  • Berliner Kältebus unterwegs (Quelle Archivbild: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    Mehr Einsätze durch eisige Nächte 

    Berliner Kältebus verstärkt im Einsatz

    25 bis 30 Mal pro Nacht wird der Kältebus der Berliner Stadtmission normalerweise angerufen. Doch die eisigen Nächte, die derzeit in der Stadt herrschen, sorgen dafür, dass die Zahlen stark in die Höhe schnellen.

  • Archivbild: Am 24.7.2015 reitet eine Braut in Brusendorf, Brandenburg, zu ihrer Hochzeit. (Quelle: imago).
    imago

    Neue Hochzeitsstatistik 

    Brandenburger sind deutlich heiratsfreudiger als Berliner

    Obwohl in Brandenburg viel weniger Menschen leben als in Berlin, werden dort mehr Ehen geschlossen als in der Hauptstadt. Das geht aus neuesten Zahlen der Statistikbehörde hervor. Besonders groß ist die Heiratswut in Märkisch-Oderland.

  • Screenshot: Ingo ohne Flamingo (Quelle: youtube.com)
    Youtube.com/Ingo ohne Flamingo

    Berliner landet Karnevalshit  

    Wir können auch lustig

    Nicht ein rheinischer Jeck, sondern ein Berliner hat den Karnevalshit des Jahres gelandet. "Saufen, morgens, mittags, abends" von Ingo ohne Flamingo gibt die Marschroute für die fünfte Saison vor - und hat aufgrund universell gültiger Textzeilen noch mehr Potenzial.  Von Matthias Pohl

  • Die Berliner Polizei hat dringenden Sanierungsbedarf: 191 Mio. Euro werden für gebraucht (Bild: dpa/Zinken).
    dpa

    Großer Sanierungsstau 

    Berliner Polizeiwachen sind nicht ganz dicht

    Die Fenster sind undicht, es schimmelt und in manchen Gebäuden laufen Ratten umher: Die Berliner Polizeistellen verfallen zusehens. Doch derzeit gelingen kaum die nötigsten Sanierungsarbeiten in den desolaten Gebäuden: Der Investitionsstau ist zu groß.

  • Der AfD-Landtagsabgeordnete Jan-Ulrich Weiß © dpa
    dpa

    Mitangeklagter belastet Weiß in Prozess 

    AfD-Politiker Weiß bestreitet Vorwürfe zum Zigarettenschmuggel

    Politisch hat der Prozess gegen den Brandenburger Landtagsabgeordneten bisher keine Konsequenzen. Jan-Ulrich Weiß bestreitet den Vorwurf, am Schmuggel von Zigaretten beteiligt gewesen zu sein. Doch ein Mitangeklagter belastet den AfD-Politiker. Von Björn Haase-Wendt

  • Pfleger Musafar aus Guben zeigt das Victory-Zeichen (Quelle: privat)
    privat

    Afghanischer Pflegehelfer 

    "Guben ist meine Zukunft"

    Musafar floh vor mehr als zwei Jahren von Afghanistan nach Deutschland. Mittlerweile lebt er in Guben (Spree-Neiße) und hat nach einem Praktikum eine Ausbildung zum Pflegehelfer begonnen. Seine Zukunft sieht er nicht mehr in seiner alten Heimat. Von Elisabeth Mattner

  • Symbolbild: Ein toter Wolf am Straßenrand (Quelle: dpa/Polizei Sachsen-Anhalt)
    dpa/Polizei Sachsen-Anhalt

    Kriminalpolizei ermittelt 

    Zweijährige Wölfin in Brandenburg offenbar erschossen

    Des Wolfes größter Feind ist der Mensch: Immer wieder werden in Brandenburg getötete Wölfe aufgefunden. Bei Reinigungsarbeiten stieß ein Förster jetzt in der Lausitz auf ein totes weibliches Tier mit Schussverletzungen.

  • Knut Geipel ist Putzmann im Stripclub und tanzt mit Wischmopp (Quelle: rbb)
    rbb

    rbb-Doku-Serie über Putzkräfte 

    "Schwing den Wischmopp, putz it to the limit"

    Tonnenweise Hausmüll und Dreck: Berlin würde im Schmutz ersticken, gäbe es keine Menschen, die ihn wegräumen. Manchen macht das Putzen sogar richtig Laune, hat Stefanie Stoye festgestellt.

  • Ein Fahrrad liegt nach einem Verkehrsunfall auf der Straße (Quelle: dpa / Daniel Bockwoldt).
    dpa / Daniel Bockwoldt

    Nach Unfall in Grunewald 

    79-jähriger Radfahrer erliegt seinen Verletzungen

    Immer wieder werden Radfahrer durch Autofahrer schwer verletzt, die unachtsam die Wagentür öffnen. In Berlin ist ein 79-Jähriger etwa drei Wochen nach einem solchen Unfall an seinen schweren Kopfverletzungen gestorben.  

     

     

  • Ein Junge sitzt mit einer Bierflasche vor einer mit einem Rolladen verschlossenen Ladentür und hat den Kopf auf die verschränkten Arme gelegt (Foto: dpa/CHROMORANGE/Walter G. Allgöwe)
    dpa/CHROMORANGE/Walter G. Allgöwe

    Aktionswoche eines Vereins in Berlin 

    Wenn Kinder die Sucht ihrer Eltern übernehmen

    Etwa jedes sechste Kind in Deutschland wächst in einer suchtbelasteten Familie auf. Hilfe gibt es jedoch erst, wenn sie auffällig werden. Dass sich das ändern muss, fordert der Verein Nacoa mit Sitz in Berlin im Rahmen einer Aktionswoche. Von Sophie Elmenthaler

  • Blick auf die Justizvollzugsanstalt Tegel in Berlin-Reinickendorf (Quelle: imago/Jürgen Ritter)
    imago/Jürgen Ritter

    Berliner Justiz erwägt Konsequenzen 

    Häftling ist nach Ausbruch weiter auf der Flucht

    Nach der filmreifen Flucht aus der JVA Tegel am vergangenen Mittwoch denkt die Justizverwaltung über Konsequenzen nach. Offenbar gelang es dem Ausbrecher, sich am Unterboden eines LKW zu verstecken. Bei der Kontrolle an der Pforte blieb das unbemerkt.

  • Aufgehängte Bademäntel vor dem Eingang zu einer Sauna (Quelle: imago/Götz Schleser)
    imago/Götz Schleser

    Hausordnung geändert 

    Im Vabali Spa herrscht bald Nacktspazierverbot

    Bisher durften sich Besucher des Spa am Berliner Hauptbahnhof fast überall in der Anlage textilfrei bewegen. Damit ist ab 1. März Schluss: Das Unternehmen bittet seine Kunden, sich außerhalb der Saunen und Pools Bademäntel anzulegen. Das sorgt bei manchen für Unmut.

  • Torsten S. unter der Bahnbrücke am S-Bahnhof Bellevue. Hier hat er lange Zeit im Freien geschlafen. (Quelle: rbb/Mirjam Banz)
    rbb/Mirjam Banz

    Reportage | Torsten lebt auf der Straße 

    "Was mir keiner nehmen kann, ist meine Freundlichkeit"

    Aufgeben ist für Torsten S. keine Alternative. Nach zweieinhalb Jahren auf der Straße, will er unbedingt raus aus der Obdachlosigkeit. Doch das ist gar nicht so einfach. So absurd es klingt: Was ihm gerade in den kalten Monaten dazu fehlt, ist Zeit. Von Mirjam Banz

  • Asbestsanierung in einer Wohnung (Quelle: imago/Eckhard Stengel)
    imago/Eckhard Stengel

    Gefährliches Baumaterial 

    Rund 41.000 landeseigene Wohnungen unter Asbest-Verdacht

    Asbest kann Krebs auslösen, wenn es freigesetzt wird. Seit 1993 ist der Einsatz in Deutschland verboten. Doch noch immer gibt es Gebäude, in denen das Material verbaut wurde. In Berlin stehen zehntausende landeseigene Wohnungen unter Asbest-Verdacht.

  • Symbolbild: Ein Bundespolizist führt in Berlin einen Mann ab (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    Gesuchter Drogendealer 

    Polizei fasst ausreisepflichtigen Tunesier Fathi Ben M.

    Die Berliner Polizei hat den untergetauchten Tunesier Fathi Ben M. festgenommen. Der abgelehnte Asylbewerber hatte sich nach Behördenangaben mehrfach der Abschiebung entzogen.

  • Wildschwein im Wald (Quelle: Picture alliance/Reiner Bernhardt)
    Picture alliance/Reiner Bernhardt

    Ministerium veröffentlicht Leitfaden 

    Brandenburger Jäger sollen Wildschweine mit Fallen fangen

    Wegen der drohenden Afrikanischen Schweinepest sollen in Brandenburg mehr Wildschweine geschossen werden - dazu hat das Land bereits höhere Prämien für Jäger ausgelobt. Als Mittel der Wahl rät das Forstministerium jetzt zu Lebendfallen.

  • Der Eingang zur Justizvollzugsanstalt Tegel. (Quelle: imago/Jürgen Ritter)
    imago/Jürgen Ritter

    24-Jähriger aus JVA Tegel abgehauen 

    Berliner Polizei sucht mit Fotos nach entflohenem Häftling

    Der Häftling, dessen Flucht aus der JVA Tegel am Donnerstag bekannt wurde, ist weiter auf freiem Fuß. Die Polizei hat inzwischen Fotos veröffentlicht und bittet, im Fall des Erkennens nicht selbst einzugreifen. Derweil wird die Personalnot in den Gefängnissen immer größer.

  • Helene Fischer (Quelle: dpa)
    dpa/Rolf Vennenbernd

    Sängerin weiter krank 

    Drittes Konzert von Helene Fischer fällt flach

    Schon Dienstag und Mittwoch musste Helene Fischer ihre geplanten Auftritte in Berlin absagen - akuter Infekt, hieß es zur Begründung. Jetzt fällt ein drittes Konzert aus, weil die Sängerin immer noch krank ist. Ticketinhaber für zwei weitere Konzerte am Wochenende müssen bangen.

  • Ein Kind mit Mütze, Schal und Winterpullover schnäuzt sich die Nase. (Quelle: imago/Westend61)
    imago/Westend61

    Infektionen deutlich angestiegen 

    Berlin und Brandenburg stecken mitten in der Grippewelle

    Die jährliche Grippewelle hat Berlin und Brandenburg zurzeit fest im Griff. Die Zahl der Neuinfektionen ist zuletzt deutlich gestiegen. Dennoch ist es noch nicht zu spät für eine Impfung, sagt das Robert-Koch-Institut.