Die neuen Feuerwehrleute in Jerischke (Bild: Josefine Jahn)
rbb/Josefine Jahn

Kurz vor dem Aus - Zehn Freiwillige retten die Feuerwehr in Jerischke

Die Freiwillige Feuerwehr Jerischke (Spree-Neiße) stand eigentlich schon vor dem Aus - einer alleine konnte den Dienst nicht mehr stemmen. Auf den Hilferuf meldeten sich allerdings gleich zehn löschwillige Dorfbewohner. Nun ist sogar ein neues Auto im Gespräch.

Ein Regionalexpress der Deutschen Bahn fährt in Jacobsdorf im Landkreis Oder-Spree (Brandenburg) vorbei (Quelle: dpa/Patrick Pleul).
dpa/Patrick Pleul

Neue Strecken, neue Preise - So ändert die Bahn ihren Fahrplan

Mit dem neuen Winterfahrplan der Bahn werden an diesem Wochenende Oranienburg und Elsterwerda an den Fernverkehr angeschlossen. Verbesserungen gibt es auch im Ruppiner Land - allerdings auch teilweise höhere Ticketpreise und Einschränkungen bei der RB24.

Thema

Bildergalerien aus dem Panorama-Ressort

RSS-Feed
Gum-Wall am Alexanderplatz (Quelle: rbb)
rbb

"The Gum Wall" - Neues Stadtmöbel soll gegen Kaugummi-Plage helfen

Wohin mit dem ausgekauten Kaugummi? Doch wohl nicht auf die Straße? Falls doch, bleibt er an der nächsten Schuhsohle kleben - oder auf dem Gehweg. In beiden Fällen ist er nur äußerst schwer zu entfernen. Nun ist Hilfe in Sicht: "The Gum Wall". Von Daniel Marschke

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Eingang zum Cottbuser Amtsgericht
    rbb/Thomas Krüger

    Ägyptische Studentin getötet 

    Zeuge belastet Fahrer nach tödlichem Unfall in Cottbus schwer

    Im Prozess um den Unfalltod einer ägyptischen Studentin in Cottbus hat Am Donnerstag ein Freund des Opfers ausgesagt. Seiner Ansicht nach, fuhr das Auto, das die Studentin erfasst hatte, zu schnell. Außerdem soll der Fahrer kurz vor dem Aufprall beschleunigt haben.

  • 27.11.2019, Sachsen, Dresden: Polizisten verlassen am Morgen das Residenzschloss. Nach dem Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe geht die Spurensuche der Polizei am Tatort weiter. (Quelle: dpa/Michael)
    dpa/Michael

    Ermittlungen zum Tatwerkzeug 

    Juwelendiebstahl in Dresden: Spur führt ins Berliner Clanmilieu

    Der Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe Dresden könnte nach einem Zeitungsbericht mit arabischstämmigen Clans in Berlin zusammenhängen. Grund für die Vermutung ist offenbar ein Tatwerkzeug: Der Berliner Feuerwehr war ein solches Gerät gestohlen worden.

  • Eine Hand gibt in einer gestellten Szene in einer Evangelischen Kirche Geld in einen Sammelkorb für die gottesdienstliche Kollekte (Bild: dpa/Henning Kaiser)
    dpa/Henning Kaiser

    Verhandlung am Verwaltungsgericht 

    Besteht nur durch die Taufe schon Kirchensteuer-Pflicht?

    Aus Sicht der evangelische Kirche beginnt mit der Taufe auch die Mitgliedschaft. Doch was ist mit Menschen, die trotz Taufe nie in der Kirche waren? Müssen auch sie Kirchensteuern zahlen? Das Verwaltungsgericht muss am Donnerstag in einem solchen Fall entscheiden.

  • Aufbrühen und Warmhalten (Quelle: Marcus Behrendt)
    Marcus Behrendt

    Adventskalender 2019 

    12. Tür: Aufbrühen und Warmhalten

    Wir tragen Levis-Jeans und fahren Daimler, und immer wenn die Knochen knacken, gehen wir zum Röntgen. Ginge es nach dieser Logik, müssten wir unterwegs beim Trinken eines heißen Kaffees sagen: Hm, ein echt heißer Burger. Reinhold Burger kam aus Brandenburg.

  • Geschenke für Mino (Quelle: Jonas Wegener)
    Jonas Wegener

    Geplünderte DHL-Pakete in Neukölln 

    Suchaktion geglückt: Der kleine Mino bekommt seine Geschenke

    Seit Montag wird der kleine Mino aus Berlin-Neukölln gesucht. Der Grund: Seine Geschenke zum Geburtstag und zu Weihnachten gehörten offenbar zu einer Fuhre gestohlener DHL-Pakete. Nun konnte der Paketfinder den Jungen ausfindig machen.

  • Privatgrundstück - Betreten verboten: Schild am Griebnitzsee in Potsdam. (Quelle: imago images/Thomas Lebie)
    imago images/Thomas Lebie

    Entscheidung am Oberverwaltungsgericht 

    Uferweg am Griebnitzsee vorerst gestoppt

    Die Stadt Potsdam ist zum zweiten Mal mit ihren Plänen zu einem Uferweg am Griebnitzsee vor Gericht gescheitert. Der Bebauungsplan wurde am Mittwoch für unwirksam erklärt. Der seit 2007 anhaltende Streit könnte jedoch noch weitergehen.

  • Blick in die Leitwarte des Forschungsreaktors BER II (Quelle: dpa/Ludewig)
    dpa/Ludewig

    Berliner Forschungsreaktor abgeschaltet 

    Der BER II ist Geschichte

    Am Helmholtz-Zentrum in Berlin ist das Ende des Atomzeitalters eingeläutet: Mit einem Knopfdruck ist es aber nicht getan, den Berliner Forschungsreaktor BER II in Wannsee abzuschalten. Der Rückbau wird wohl mehr als ein Jahrzehnt dauern. Von Thomas Prinzler

  • Ein Zollbeamter präsentiert Kokain aus einem großen Kokainfund (Bild: dpa)
    dpa

    Jahresbericht Organisierte Kriminalität 

    Polizei registriert "Kokainschwemme" in Berlin

    Von einer "Kokainschwemme ungeahnten Ausmaßes" spricht das Berliner Landeskriminalamt anlässlich des Jahresberichts zur Organisierten Kriminalität. Insgesamt wurde gegen 460 Verdächtige ermittelt. Auffällig dabei: Rockerbanden und arabische Clans.

  • Symbolbild für häusliche Gewalt (Bild: imago images/Pixsell)
    imago images/Pixsell

    Interview | Hilfetelefon bei häuslicher Gewalt 

    "Viele Frauen verheimlichen die Gewalt, die sie erleben"

    Tausende Frauen in Berlin und Brandenburg leiden unter Gewalt, die ihre Männer oder Ex-Partner ihnen antun. Sozialpsychologin Sarah Trentzsch berät Betroffene. Ein Gespräch über Alarmzeichen, die Gewalttaten vorausgehen - und mögliche Auswege.

  • Fundort der Weltkriegsbombe in Ufernähe am Treidelweg in Oranienburg (Bild: oranienburg.de)
    oranienburg.de

    Entschärfung am Donnerstag 

    Sperrkreis um Weltkriegsbombe in Oranienburg ausgeweitet

    Schon vor der geplanten Bombenentschärfung in Oranienburg am Donnerstag kommt es zu ersten Verkehrsbehinderungen: Am Mittwoch wurde der Sperrkreis von 70 auf 100 Meter ausgeweitet - damit ist die Lehnitzbrücke für den Verkehr gesperrt.

  • Lebensmittelkontrolleur untersucht Imbiss in Düsseldorf (Bild: imago images/Olaf Döring)
    imago images/Olaf Döring

    Zahlen von Foodwatch 

    Mehr als jede zweite Lebensmittelkontrolle fällt in Berlin aus

    Der Personalmangel in Berlins Aufsichtsbehörden ist in den Restaurants und Imbissbuden der Hauptstadt angekommen: Zahlen der Organisation Foodwatch zeigen, dass viel zu wenige Lebensmittelkontrolleure unterwegs sind. Brandenburg schneidet besser ab.

  • Kiefernwald in Brandenburg
    imago stock&people

    Interview | Forstwissenschaftler Andreas Bolte 

    "Wir müssen die Palette der Baumarten erweitern"

    Der Klimawandel setzt die Wälder massiv unter Druck. Nach zwei Trockensommern sind Teile der Fichten-, Kiefern- und Buchenbestände abgestorben. Forstwissenschaftler Andreas Bolte erklärt, warum die richtige Mischung wichtig ist.

    Thema bei Talking Science | hier im Livestream | 12.12.2019 | ab 19 Uhr

  • Sackgasse am Griebnitzsee. (Quelle: rbb/Juliane Güldner)
    rbb/Juliane Güldner

    Verhandlung im Oberverwaltungsgericht 

    Streit um Uferweg am Griebnitzsee geht in die nächste Runde

    In dem jahrelangen Streit um einen Uferweg am Griebnitzsee in Potsdam könnte das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg am Mittwoch ein Urteil fällen. Dem Gericht liegen Klagen von 20 Anwohnern vor. Von Lisa Steger

  • Berliner Schaum zum Fest (Quelle: Marcus Behrendt)
    Marcus Behrendt

    Adventskalender 2019 

    11. Tür: Berliner Schaum zum Fest

    Mit "Oh - es riecht gut, oh - es riecht fein" startet ein Kinderlied übers Weihnachtsbacken. Auch wer nicht backt, hat in Berlin viele Gelegenheiten, lokales Zuckerzeug zu erstehen. In Reinickendorf zum Beispiel kommt die Süßigkeit aus dem Kupferkessel und hat handgetupfte Augen.

  • Archivbild: Kinderklinik des Virchow Klinikums (Charite Campus) 2006. (Quelle: imago images/Lars Reimann)
    imago images/Lars Reiman

    Personalmangel 

    Kinderkrebszentrum der Charité nimmt keine Patienten mehr auf

    In der Kinder-Onkologie der Berliner Charité fehlen derzeit zehn von 50 Mitarbeitern, vor allem im Pflegebereich. Die Charité greift deswegen zu einer drastischen Maßnahme: Vorerst können keine neuen Kinderkrebs-Patienten aufgenommen werden.

  • Illustration: Seuchenfall Schweinepest, infiziertes Wildschwein, infiziertes Hausschwein. (Quelle: rbb|24/Caroline Winkler)
    rbb|24/Caroline Winkler

    Virus rückt näher 

    Was bei einem Schweinepest-Fall in Deutschland passiert

    Die Afrikanische Schweinepest (ASP) rückt stetig näher. In Polen hat es bereits mehr als 2.000 infizierte Tiere gegeben - und Tiere halten sich bekanntlich nicht an Grenzen. Was genau passiert eigentlich, wenn das erste Tier in Brandenburg gefunden wird?

  • 10.12.2019, Brandenburg, Potsdam: Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/ Die Grünen), zeigt bei einer Pressekonferenz zur Vorstellung der Maßnahmen zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest in Brandenburg eine Karte mit den betroffenen Gebieten in Polen. (Bild: dpa/Monika Skolimowska)
    dpa/Monika Skolimowska

    Pläne zur Prävention 

    Brandenburg wappnet sich gegen Schweinepest

    Die Afrikanische Schweinepest breitet sich in Polen weiter aus - und in Brandenburg wächst die Sorge, das Virus könne auch dort Tiere infizieren. Brandenburg will das verhindern. Konkrete Maßnahmen hat die Landesregierung am Dienstag präsentiert.

  • Marktplatz Bernau (Bild: imago images/Bernd Friedel)
    imago images/Bernd Friedel

    Daten von Immobilienunternehmen 

    Mieten im Speckgürtel steigen stärker als in Berlin

    Immer mehr Menschen ziehen in den Speckgürtel von Berlin. Deswegen steigen dort die Mieten mittlerweile stärker als in der Hauptstadt selbst. Vor allem die Erstvermietungen tragen laut dem BBU-Monitor 2019 zum hohen Preisniveau im Umland bei.

  • Adventskalender (Quelle: Marcus Behrendt)
    Marcus Behrendt

    Adventskalender 2019 

    10. Tür: Abgekocht in den Tank

    Nach dem Braten ist vor der Entsorgung: Das ungenutzte Fett gehört nicht einfach so in den Abfluss. Für die Fettbeseitigung und -aufbereitung gibt es ein aufwändiges System. Und am Ende sorgt das überschüssige Gänsefett für umweltfreundliche PS.

  • Blick in den Gerichtssaal des Cottbuser Landgerichts vom Prozeßauftakt zum Messerangriff auf eine Mitarbeiterin des Cottbuser Jobcenters.
    rbb/Florian Ludwig

    Landgericht Cottbus 

    Angeklagter gesteht Messerangriff in Jobcenter

    Knapp sechs Monate nach einem Messerangriff auf eine Mitarbeiterin des Cottbuser Jobcenters hat am Montag der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter begonnen. Der erste Verhandlungstag war schnell vorbei.

  • Zerissene DHL-Pakete liegen auf einer Wiese (Bild: Jonas Wegener)
    Jonas Wegener

    Geplünderte DHL-Pakete in Gebüsch  

    Wie ein kleiner Berliner Junge doch noch zu seinem Weihnachtspaket kommen könnte

    Anwohner der Saalestraße in Berlin-Neukölln entdecken in einem Gebüsch haufenweise aufgerissene DHL-Pakete, die meisten geplündert. Die wenigen Pakete mit Inhalt versuchen sie selbst zuzustellen. Und nun haben die Finder eine ganz besondere Mission. Von Roberto Jurkschat

  • Menschen genießen auf Sitzmöbeln mitten auf der Friedrichstraße die Abwesenheit der Autos (Quelle: dpa/Annette Riedl).
    dpa/Annette Riedl

    Sperrung ab Juni geplant 

    Friedrichstraße soll 2020 drei Monate lang autofrei bleiben

    Ein erster zweitägiger Test im Oktober lief vielversprechend, nun soll der Verkehrsversuch autofreie Friedrichstraße weiter ausgeweitet werden: Im kommenden Sommer soll ein Abschnitt der Friedrichstraße drei Monate lang den Fußgängern vorbehalten sein.

  • Im Imagefilm wirbt die BVG ironisch mit ihrem guten Stil (Quelle: BVG).
    BVG

    "Seid ihr komplett bescheuert?" 

    BVG bewirbt sich als Weltkulturerbe

    Die BVG hat sich einen neuen Marketing-Streich einfallen lassen und wirbt nun dafür, in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes aufgenommen zu werden. Dass die Kampagne nicht ganz ernst gemeint ist, gibt das Verkehrsunternehmen aber selbst zu.

  • Die beiden Panda-Jungtiere werden am 09.12.2019 im Berliner Zoo der Presse vorgestellt. Die männlichen Jungtiere heißen Meng Xiang und Meng Yan. (Quelle: rbb/Hendrik Schröder)
    rbb/Hendrik Schröder

    Panda-Zwillinge im Berliner Zoo 

    Sie sind männlich - und heißen Meng Xiang und Meng Yuan

    Mit großer Spannung haben die Fans der Panda-Zwillinge im Berliner Zoo diesem Montag entgegengefiebert, jetzt ist das Rätsel um die Namen der beiden und um ihr Geschlecht gelüftet.

  • Adventskalender (Quelle: Marcus Behrendt)
    Marcus Behrendt

    Adventskalender 2019 

    9. Tür: Pelmeni auf der Karl-Marx-Allee

    Knapp 50 Jahre waren in und um Berlin sowjetische Truppen stationiert. Doch anders als bei den West-Alliierten war der kulinarische Einfluss der Russen auf die Berliner Küche ein wenig reduziert. Wer aber aufmerksam an den Berliner Töpfen schnuppert, kann ihn schmecken.

  • Busfahrer Peter Hollunder (Quelle: rbb/Ackermann)
    rbb/Ackermann

    Unterwegs mit dem 218er 

    "Denn schiebt dit manchmal ganz schön"

    Selbst im Winter kann es sich lohnen, mit dem alten Doppeldecker der Linie 218 einmal die Havelchaussee entlang quer durch den Grunewald zu fahren. Entschleunigung pur, und der netteste Busfahrer Berlins, findet Hans Ackermann.

  • Mit Hochdruck gegen den Dreck im Flughafentunnel Tegel (Bild: rbb/Thomas Rautenberg)
    rbb/Thomas Rautenberg

    Tunnelwartung in Tegel 

    Weg mit dem Dreck!

    Nach der Arbeit nur noch schnell nach Hause - und dann ist die Stadtautobahn in Berlin wegen einer Tunnelwartung gesperrt. Warum muss ein Tunnel eine ganze Nacht lang für Wartungsarbeiten geschlossen werden? Von Thomas Rautenberg

  • S3 der Berliner S-Bahn (Quelle: dpa/Schoening)
    dpa/Schoening

    Zwischen Ostkreuz und Friedrichshagen 

    Auf der S3 kommt alle 20 Minuten der Express

    Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember werden bei der Berliner S-Bahn Expresszüge zum Einsatz kommen. Auf der S3 fahren dann Verstärkerzüge, die schneller sind, weil sie mehrere Stopps auf der Strecke Richtung Erkner auslassen.

  • ÜBerlin: Blick vom Dach auf die Schloßstraße (rbb/Götz Gringmuth-Dallmer)
    rbb/Götz Gringmuth-Dallmer

    Aus Steglitzer Kreisel wird "ÜBerlin" 

    Atemberaubender Blick und schwindelerregende Preise

    Der Steglitzer Kreisel ist ein Koloss aus Stahl und Beton und über 40 Jahre alt. Nun soll er zu "ÜBerlin" werden, dem höchsten Berliner Wohnhaus - mit 330 Eigentumswohnungen. Zu Preisen jenseits von Gut und Böse. Von Daniel Marschke

  • Flecken auf dem Chemisett (Quelle: Marcus Behrendt)
    Marcus Behrendt

    Adventskalender 2019 

    8. Tür: Flecken auf dem Chemisett

    Wenn das Ragout fin auf der gestärkten Hemdbrust landet, wird klar, was die Berliner den Hugenotten alles zu verdanken haben. Und das gilt nicht nur kulinarisch - merken die Lebemänner spätestens beim abendlichen Amüsement.

  • Neuer Slogan in Cottbus (Quelle: twitter/Zecko)
    twitter/Zecko

    "Ende Gelände" 

    Mauer in Cottbus erneut beschmiert

    Es begann mit einem "Ende Gelände stoppen"-Schriftzug im Zuge eines Anti-Kohle-Protests in der Lausitz auf einer Mauer. Aus dem Slogan wurde eine rechte Schmierei - Cottbuser Polizisten sind darin verwickelt. Nun wurde die Mauer in Cottbus erneut beschmiert.

  • Der Auskenner sammelt lokal (Quelle: Marcus Behrendt)
    Marcus Behrendt

    Adventskalender 2019 

    7. Tür: Der Auskenner sammelt lokal

    Berlin ist kein Naturparadies - und ein Pilzparadies schon gar nicht. Aber es gibt ein paar Eckchen, wo der Pfifferling oder die Marone zu finden sind. Allerdings muss man sich beeilen - und vor den Hunden im Unterholz sein.

  • Symbolbild: Sicherheitsleuchten und Überwachungskameras sind vor einem Gebäude auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt Tegel zu sehen. (Quelle: dpa/P. Zinken)
    dpa/P. Zinken

    Mord im Tiergarten 

    BND befürchtet Ermordung von mutmaßlichem Auftragskiller

    Der tatverdächtige im Mord an einem Georgier im August im Kleinen Tiergarten wurde in einen Hochsicherheitstrakt verlegt. Offenbar wird vermutet, dass der Mann selbst getötet werden soll, um eine Aussage zu verhindern.

  • Ein Rollstuhlfahrer wartet in einem Berliner Bahnhof auf einen Fahrstuhl. (Quelle: dpa/Robert Schlesinger)
    dpa/Robert Schlesinger

    Daten für Berlin und Brandenburg 

    Etliche Bahn-Aufzüge funktionieren wochenlang nicht

    Wer auf einen Rollstuhl angewiesen ist oder mit schwerem Gepäck reist, braucht auf einem Bahnhof einen Fahrstuhl. Doch wie eine Datenanalyse des BR zeigt, sind viele Aufzüge oft wochenlang defekt. In Berlin und Brandenburg fallen besonders zwei Bahnhöfe negativ auf.

  • Der Weihnachtsbaum im Topf kann entweder gemietet oder gekauft werden. (Quelle: dpa/Ingo Wagner)
    dpa/Ingo Wagner

    Geschäftsmodell aus Berlin 

    Weihnachten unterm Mietbaum

    Schön, traditionell, aber auch umweltfreundlich soll das Weihnachtsfest 2019 sein. Eine gefällte Tanne passt nicht ins Bild. Ein Landschaftsgärtner bietet deswegen in Berlin eine Weihnachtsbaum-Vermietung an. Von Kira Pieper

  • Ein Katta schaut in einen roten Nikolaushut (Quelle: dpa/rtn)
    dpa/rtn

    Fakten zum 6. Dezember 

    Vier populäre Irrtümer über Sankt Nikolaus

    Roter Mantel, weißer Bart und ein Sack voller Schokolade - so kennen viele Kinder weltweit den Nikolaus. Doch die historische Figur hat damit wenig zu tun. Matthias Schirmer über Irrtümer rund um Nikolaus, Sinterklaas oder Santa Claus.

  • Ein wenig Rotweinschaum und viel Zander-Zauber (Quelle: Marcus Behrendt)
    Marcus Behrendt

    Adventskalender 2019 

    6. Tür: Ein wenig Rotweinschaum und viel Zander-Zauber

    Spitzenküche wird mit Sternen oder Kochmützen ausgezeichnet. In Brandenburg sind diese rar gesät. Doch die Suche zeigt: "Gut und teuer" bekommt man es in Potsdam, "gut und günstig" klappt's in Wittenberge.

  • Hannah Wiemers (oben rechts) und andere Mitgleider der Crew beim Videochat mit Madrid. (Quelle: Hannah Wiemers)
    Hannah Wiemers

    Interview | Eberswalder Studentin wollte zur Klimakonferenz 

    "Karibik hatte ich eigentlich nicht auf meiner Reisewunschliste"

    Die Eberswalder Studentin Hannah Wiemers segelte wochenlang Richtung UN-Klimakonferenz - zumindest, solange diese noch in Santiago de Chile stattfinden sollte. Die Verlegung nach Madrid kam für die Crew zur Unzeit - nun hängen sie in der Karibik fest.

  • Hungrig und vertrocknet durch Berlin (Quelle: Marcus Behrendt)
    Marcus Behrendt

    Adventskalender 2019 

    5. Tür: Hungrig und vertrocknet durch Berlin

    Es ist noch nicht allzu lange her, da war das Weg-Bier in Berlin offiziell verboten. Fraglich ist, wie viele Menschen das damals interessierte. Aber es lohnt sich, genauer zu gucken, wo man in Berlin unbehelligt esssen und trinken darf.

  • Poller vor dem Café in Berlin Moabit. (Quelle: rbb/D. Donschen)
    rbb/D. Donschen

    Debatte um Barrieren 

    Café in Berlin-Moabit wehrt Kinderwagen mit Pollern ab

    Ein Moabiter Café ist zu klein für Kinderwagen. Sagt zumindest die Betreiberin. Und weil viele Eltern die Einfahrt-Verboten-Schilder nicht beachtet haben, wurden Poller installiert. Die Aufregung darüber ist groß.

  • Polizeibeamte während der Emittlungen am Tatort im kleinen Tiergarten (Quelle: Olaf Wagner, imago)
    imago

    Generalbundesanwalt ermittelt 

    Mord im Kleinen Tiergarten: Russische Diplomaten ausgewiesen

    Nach dem Mord an einem Tschetschenen in Berlin hat die Bundesregierung zwei russische Diplomaten mit sofortiger Wirkung ausgewiesen. Grund ist der Verdacht, dass der Kreml Auftraggeber war. Die Ermittlungen zum Mordfall hat Generalbundesanwalt übernommen.

  • Ein Kind ist am 13.06.2018 in Berlin-Spandau bei einem Verkehrsunfall mit einem Lkw getötet worden (Quelle: rbb)
    rbb

    Tödlicher Abbiege-Unfall in Berlin-Spandau 

    Bewährungsstrafe für Lkw-Fahrer, der Kind überrollte

    Ein siebenjähriger Radfahrer starb im vergangen Jahr, weil er von einem abbiegenden Lastwagen überrollt wurde. Das Gericht urteilte nun, der Lkw-Fahrer habe fahrlässig gehandelt. Sekundenlang habe er nicht in die Spiegel gesehen, sagte ein Gutachter aus. Von Ulf Morling

  • Archivbild: Lebensgroßes Transparent mit dem Bild der seit dem 25. September 2006 vermissten Georgine Krüger (damals 14 J.) lehnt an einen Polizeiwagen in Berlin-Wedding. (Quelle: imago images/B. Friedel)
    imago images/B. Friedel

    Fall aus Berlin-Moabit 

    Georgine Krüger: seit 13 Jahren vermisst

    Seit 13 Jahren ist Georgine Krüger aus Berlin-Moabit spurlos verschwunden. Ein Tatverdächtiger steht seit diesem Sommer vor Gericht, ein Sexualstraftäter, der ganz in der Nähe wohnte. Aber reichen die Beweismittel aus? Von Uta Damm

  • Symbolbild: Eine Seniorin hält einen Telefonhörer an ihr Ohr. (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
    dpa-Symbolbild/Britta Pedersen

    Wenn Alleinsein krank macht 

    Eine Hotline gegen die Einsamkeit

    Menschen, die sich einsam fühlen, empfinden Weihnachten oftmals nicht als ruhig und besinnlich, sondern als traurig und düster. Ein Verein aus Berlin-Pankow bietet seit einiger Zeit eine Hotline an, um Wege aus der Einsamkeit heraus aufzuzeigen. Von Anna Corves

  • Alte Sorte, neue Frische (Quelle: Marcus Behrendt)
    Marcus Behrendt

    Adventskalender 2019 

    4. Tür: Alte Sorte, neue Frische 

    Jeder kennt den alten Spruch von der so umfassenden Gesundmachung durch täglich mindestens einen Apfel. Doch täglich einen "Jonagold" - wer will das schon. In Müncheberg pflegt eine kleine Anstalt ein großes Apfelerbe.

  • Mehrere Menschen laufen an der Polizeiwache am Alexanderplatz vorbei (Bild: imago iamges/Sabine Brose/Sorge)
    imago images/Sabine Brose/Sorge

    50.000 Auskünfte in zwei Jahren 

    Polizeiwache am Alex bislang eher Touristen-Auskunft

    Am Kriminalitäts-Hotspot Alexanderplatz wurde vor zwei Jahren eine neue Polizeiwache eröffnet, um dort für mehr Sicherheit zu sorgen. Seitdem befassen sich die Beamten vor allem mit - der Suche nach Restaurants, Hotels und der richtigen Buslinie.

  • Endlich mehr als nur Mischbrot (Quelle: Marcus Behrendt)
    Marcus Behrendt

    Adventskalender 2019 

    3. Tür: Endlich mehr als nur Mischbrot

    Die klassische Schrippe, das ultragesunde Mehrkornbrötchen und natürlich auch ein Dinkellaib - Berlin kann backen. Das allerdings war nicht schon immer so.
  • Die Stadtbrücke in Frankfurt (Oder). (Quelle: imago-images/Jürgen Ritter)
    imago-images/Jürgen Ritter

    Mehrjährige Freiheitsstrafen und Schmerzensgeld 

    Zwei Frauen nach Oder-Stoß wegen versuchten Mordes verurteilt

    Zwei Frauen hatten eine dritte misshandelt und anschließend - mitten im Winter - in die Oder gestoßen. Das Opfer überlebte, konnte sich selbst aus dem Fluss retten. Nun wurden die 19 und 31 Jahre alten Angeklagten zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. 

  • Archivbild: Monitore in einer Verkehrsregelungsanlage (Bild:dpa)
    dpa

    Kennzeichenerkennung 

    Polizei will Dieselfahrverbote automatisch überwachen

    Die Polizei will Dieselfahrverbote in Berlin mit Kameras überwachen. Nur mithilfe der automatisierten Kennzeichenerkennung sind laut Polizeipräsidentin und Gewerkschaft regelmäßige Kontrollen möglich. Datenschutzrechtlich ist das System allerdings umstritten.