Woher die Berliner wirklich kommen (Quelle: rbb)
rbb

Großes Geburtsorte-Ranking 2020 - Woher die Berliner wirklich kommen

Brieselang, Boston oder Bolivien: Die in der Hauptstadt gemeldeten Berlinerinnen und Berliner wurden mehrheitlich nicht in Berlin, sondern anderswo geboren. Wo überall auf der Welt die Geburtsorte der Berliner 2020 waren, zeigt unsere Datenauswertung. Von Götz Gringmuth-Dallmer, Jenny Gebske, Arne Schlüter und Manuel Reich

Mehr zum Thema

Videos

Bildergalerien aus dem Panorama-Ressort

RSS-Feed

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Überquellende Mülltonnen in Lichtenberg (Quelle: rbb|24)
    rbb|24
    1 min

    Vom Straßennetz abgeschnitten 

    Haus in Berlin-Lichtenberg erstickt im Müll

    Der Geruch ist streng, Ratten machen sich breit: In Lichtenberg staut sich seit Monaten der Müll vor einem Wohnhaus, weil eine Baustelle der Müllabfuhr den Weg versperrt. Die zuständige Behörde sieht keinen Handlungsbedarf. Von Marcus Heep und Hasan Gökkaya

  • Cottbuser Geflüchtete helfen im Hochwassergebiet 

    "Ich weiß genau, was es heißt, wenn alles weg ist"

    Als Firras Abi Aischer die Bilder der Flutkatastophe im Westen Deutschlands sieht, ist für ihn klar, er muss helfen - für ihn eine Ehrensache. Noch vor wenigen Jahren kam er selbst aus einem Krisengebiet nach Deutschland.

  • Symbolbild: Glyphosat, Fingerabdruck, Steuererklärung (Quelle: dpa)
    dpa

    Steuern, Kinder, Umwelt, Fingerabdruck 

    Das ist neu ab August 2021

    Der Fingerabdruck wird bei neuen Personalausweisen Pflicht, die Steuererklärung darf später abgegeben werden und für Familien mit geringem Einkommen gibt es einen Kinderfreizeitbonus. Doch das sind nicht die einzigen neuen Regelungen zum 1. August.

  • Einweihung der Wasserstoffbusse in der Uckermark.
    Michael Tautenhahn

    Klimaneutrale Verkehrsalternative 

    Wasserstoffbus bald in der Uckermark unterwegs

    Ab September werden in der Uckermark erstmals Busse unterwegs sein, die komplett mit Wasserstoff betrieben werden. Das vom Land geförderte Pilotprojekt ist auf der Strecke zwischen Schwedt und Angermünde geplant.

  • Hausschweine in einem konventionellen Schweinemastbetrieb, Bild: imago/Marius Schwarz
    imago/Marius Schwarz

    Afrikanische Schweinepest 

    Brandenburg bietet Schweinehaltern Tötungsprämie an

    Trotz Zaunbau und Fallwildsuche, die Afrikanische Schweinepest ist bei den Hausschweinen angekommen. Nun wählt das Land einen radikalen Weg. Kleine Schweinehalter sollen für die Schlachtung ihrer Tiere bezahlt werden.

  • Menschen stehen in einer Warteschlange vor dem Impfzentrum im Erika-Heß-Eisstadion, um sich dort ohne Termin gegen Corona impfen zu lassen (Bild: dpa/Jörg Carstensen=
    dpa/Jörg Carstensen

    Corona-Pandemie 

    Impfen ohne Termin ab Freitag in allen Berliner Impfzentren möglich

    Moderna oder Biontech - und das ohne Termin: Ab Freitag kann sich jeder laut Gesundheitssenatorin Kalayci spontan in einem der fünf Berliner Impfzentren spritzen lassen. Das Erika-Heß-Eisstadion wird zum 31. August allerdings geschlossen.

  • Symbolbild: Impfungen für Heranwachsende (Quelle: dpa/Laci Perenyi)
    dpa/Laci Perenyi

    Interview| Kinderarzt aus Senftenberg 

    "Die Empfehlung der Stiko ist medizinisch fundiert, nicht politisch bedingt"

    Zahlreiche Politiker wollen das Impfen von Kindern und Jugendlichen vorantreiben. Die Stiko hält jedoch daran fest, keine Empfehlung dafür auszusprechen - und hat damit auch Kinderärzte wie Mathias Genne aus Senftenberg auf ihrer Seite.

  • Auf der Bahnstrecke zwischen dem polnischen Stettin (Szczecin) und Tantow in Brandenburg ist am 29.07.2021 ein Zug entgleist. (Quelle: dpa/Marcin Bielecki)
    dpa/Marcin Bielecki

    Strecke gesperrt 

    Zug entgleist zwischen Angermünde und Stettin

    An der polnischen Grenze ist am Donnerstagmorgen ein Zug an einem Bahnübergang mit einem Lkw zusammengestoßen und entgleist. Acht Menschen wurden leicht verletzt. Die Zugstrecke bleibt bis Sonntag gesperrt.

  • Eine Person kommt ohne Termin ins Impfzentrum Erika-Heß-Eisstadion und lässt sich dort gegen Corona impfen. (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
    dpa/Jörg Carstensen

    Analyse 

    Corona trotz Impfung: Worauf es bei Zahlen zu Impfdurchbrüchen ankommt

    Infektion trotz Impfung? Seit letzter Woche machen Zahlen zu Impfdurchbrüchen die Runde und führen zu abstrusen Diskussionen. Doch im Umgang mit den Statistiken stellen sich wenige die eigentlich wichtige Frage. Von Haluka Maier-Borst

  • Siegerentwurf für neue Mühlendammbrücke (Quelle: Arup Deutschland GmbH / Architekten von COBE A/S )
    Arup Deutschland GmbH / Architekten von COBE A/S

    Eröffnung 2028 geplant 

    So soll die neue Berliner Mühlendammbrücke aussehen

    Aktuell ist die Mühlendammbrücke eine Staufalle. Demnächst soll das marode Bauwerk abgerissen und ersetzt werden. Dann wird auch die Tram die Spree überqueren - und die jetzigen acht Autospuren müssen mehr Platz für Fuß- und Radverkehr weichen.

  • Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa-Symbolbild/Patrick Pleul

    Oranienburg (Oberhavel) 

    Ex-Freund von getöteter 26-Jähriger in Haft

    In einem Bunker bei Oranienburg wurde vergangene Woche die Leiche einer 26-Jährigen gefunden. Am Dienstag wurde ihr Ex-Freund festgenommen. Der Tatverdacht scheint sich inzwischen zu erhärten. Gegen ihn erging ein richterlicher Haftbefehl.

  • Touristen gehen mit ihrem Gepäck (Quelle: dpa/Hauke-Christian Dittrich)
    dpa/Hauke-Christian Dittrich
    7 min

    Interview | Arbeitsrechtlerin Livia Merla 

    Was Urlauber und Rückkehrer aus Risikogebieten jetzt wissen müssen

    Was ist zu beachten, wenn man Urlaub in einem Corona-Risikogebiet - wie aktuell Spanien - geplant hat? Muss man für die Quarantäne weitere Urlaubstage nehmen? Wie steht es um die Gehaltszahlung? Eine Arbeitsrechtlerin beantwortet die wichtigsten Fragen.

  • Neuruppin: Das Amtsgericht in der Karl-Marx-Straße. (Quelle: dpa/Jens Kalaene)
    dpa/Jens Kalaene

    Prozessauftakt in Neuruppin 

    20-Jähriger legt Teilgeständnis im Prozess wegen Brandstiftung und Mordversuch ab

    Mehrmals sind vergangenes Jahr in und um Neuruppin Fahrzeuge, Garagen und Strohballen in Flammen aufgegangen. In einem Fall mussten sich Menschen aus einem brennenden Wohnmobil retten. Ein Angeklagter räumte die Vorwürfe nun zum Teil ein.

  • Archivbild: Eine Sirene auf einem Hausdach vor dem Stadtpanorama. (Quelle: dpa/R. Vennenbernd)
    dpa/R. Vennenbernd

    Interview | Warnungen der Bevölkerung im Katastrophenfall 

    "Es gibt kein flächendeckendes Netz an Sirenen"

    Die Flutkatastrophe in Westdeutschland hat gezeigt: Die Warnung der Bevölkerung im Katastrophenfall funktioniert in Deutschland nicht störungsfrei. Im Gespräch ist daher die Reaktivierung alter Warnsirenen. Doch dort ist noch viel Arbeit nötig.

  • Ein Polizist telefoniert bei einer Razzia in Berlin (Quelle: dpa/Christoph Soeder)
    dpa-Symbolbild/Christoph Soeder

    Razzia in Berlin 

    Rund 200 Beamte durchsuchen Objekte wegen Verdachts auf Corona-Betrug

    Bis zu 18 Euro pro Corona-Test, dazu eine unkomplizierte Abrechnung: Test-Stationen haben sich für private Anbieter als lukrativ erwiesen. Nach Berichten über mögliche Betrügereien ermittelte die Polizei - und durchsucht zahlreiche Teststellen.

  • Action-Set von Busch: Wildschweinalarm (Quelle: Busch)
    Busch

    Nacktbader jagt Bache  

    Wildschwein vom Berliner Teufelssee gibt es jetzt als Modellbausatz

    Die Bilder einer "Klau-Sau" und einem Nacktbader gehen im Sommer 2020 um die Welt. Als der Abschuss des zutraulichen Tieres droht, wehren sich Tierschützer. Wo das Wildschwein jetzt ist, ist unklar, aber als Modell ist es für die Ewigkeit festgehalten.

  • Wildcamper in Polen.
    rbb / BA
    1 min

    Tourismus im Nachbarland 

    Die polnische Wildnis lädt zum Campen ein

    Polen hat hunderte Waldgebiete zum Wildcampen freigegeben. Ein Naturgebiet in der Nähe von Frankfurt (Oder) ist besonders beliebt. Aktuell arbeiten die Behörden an einer englischsprachigen Webseite, um noch mehr westliche Touristen anzulocken.

  • Ein Justizbeamter nimmt dem angeklagten früheren NPD-Politiker Maik Schneider die Handschellen ab. (Quelle: dpa/Bernd Settnik)
    dpa/Bernd Settnik
    2 min

    Schadenersatz-Prozess  

    Versicherung verlangt bis zu 500.000 Euro von Turnhallen-Brandstifter Schneider

    Weil er eine Sporthalle in Nauen angezündet hat, ist der frühere NPD-Stadtverordnete Maik Schneider bereits zweimal verurteilt worden. Nach einem Zivilrechtsprozess in Potsdam muss er nun mit einer hohen Schadenersatz-Zahlung rechnen.

  • Symbolbild: Zwei Monteure arbeiten an einer Hochspannungsleitung in Nordrhein-Westfalen (Bild: dpa/Jochen Tack)
    dpa/Jochen Tack
    2 min

    Zwischen Neuenhagen und Hennigsdorf 

    Klagen gegen Stromtrasse abgelehnt

    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat mehrere Klagen gegen eine neue Stromtrasse nördlich von Berlin zurückgewiesen. Damit kann die Hochspannungsleitung von Neuenhagen bis nach Hennigsdorf gebaut werden.

  • Archivbild: Eine Radfahrerin fährt am 12.08.2015 in Berlin über die Strasse, wahrend im Vordergrund eine Radfahrerampel rot zeigt. (Quelle: dpa/Florian Schuh)
    dpa/Florian Schuh

    Schwerpunktkontrollen 

    Berliner Polizei: Radfahrer missachten vor allem rote Ampeln

    Eine Woche lang will die Berliner Polizei bei Radfahrenden besonders genau hinschauen. Am Montag hat die Aktion begonnen. Auf welche Verstöße die Beamten dabei bislang gestoßen sind, fasst der zuständige Fachstabsleiter im rbb zusammen.

  • Eine Animation zeigt: Der Eingangsbereich zum Inneren des Heimkehrer-Lagers Gronenfelde in Frankfurt (Oder).
    Christoph Neubauer
    3 min

    75 Jahre Gedenken Lager für Kriegsheimkehrer 

    Nach dem Krieg ging's nach Hause über Frankfurt (Oder)

    Vor 75 Jahren wurde das Heimkehrerlager Gronenfelde in Frankfurt (Oder) in Betrieb genommen. Deutsche Kriegsgefangene fanden nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges hier ihren Weg zurück in die Heimat. Viele andere starben bei dem Versuch. Von Marie Stumpf

  • Eine Stromtrasse, Oberlandleitungen für die Stromlieferung. (quelle: dpa/Andre Havergo)
    dpa/Andre Havergo

    Leitung zwischen Neuenhagen und Hennigsdorf 

    Bundesverwaltungsgericht entscheidet über Starkstrom-Trasse

    Durch das Biosphären-Reservat Schorfheide Chorin darf vorerst keine Starkstrom-Trasse errichtet werden. Aber wie geht es mit den Plänen für die 380kV-Freileitung zwischen Neuenhagen und Hennigsdorf weiter? Darüber urteilt jetzt das Bundesverwaltungsgericht.

  • Eine Gewitterzelle mit dunklen Regenwolken zieht über die Landschaft in Brandenburg. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul
    2 min

    Warnung vor Starkregen und Hagel 

    Starke Gewitter ziehen über Brandenburger Norden

    Nach den Unwettern am Wochenende in Teilen der Region hat der Deutsche Wetterdienst am Montag zeitweise erneut vor Gewittern gewarnt. Auch in den kommenden Tagen bleibt das Wetter unruhig.

  • Ein Beamter der Fahrrad-Staffel der Berliner Polizei kontrolliert am 26.07.2021 einen Radfahrer. (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken
    1 min

    Schwerpunkteinsatz im Verkehr 

    Berliner Polizei kontrolliert seit Montag verstärkt Radfahrende

    Die Berliner Polizei hat in dieser Woche Fahrräder, E-Bikes und Tretroller mit Elektroantrieb auf dem Kieker. Bei dem Einsatz werden sieben Tage lang besonders Regelverstöße von - aber auch gegen Radfahrende verfolgt.

  • Symbolbild: Zwei Polizisten in Berlin (Quelle: dpa/Jean MW)
    dpa/Jean MW

    Äußerungen auf Streifenfahrten 

    Berliner Polizei ermittelt in eigenen Reihen wegen Rassismus-Verdachts

    Neuer Rassismus-Verdacht bei der Berliner Polizei: Gegen fünf Beschäftigte wird intern ermittelt - sie sollen sich menschenverachtend geäußert und sogenanntes Racial Profiling angewendet haben. Erst kürzlich wurden ähnliche Verdachtsfälle bekannt.

  • Zahlreiche Menschen genießen das frühsommerliche Wetter im Mauerpark. Quelle: Jörg Carstensen/dpa
    Jörg Carstensen/dpa

    Datenschützer nicht informiert 

    Apple erfasst Orte in der Region mit Kameras

    Mauerpark, Sanssouci und die Havel: In den kommenden Wochen will Apple in Berlin und Brandenburg ausgewählte Orte für seinen Kartendienst abfotografieren. Die Datenschutzbeauftragten in beiden Ländern wurden nicht informiert.

  • Ein Arzt impft in der ersten Berliner Drive-In Impfstation vor der Ikea-Filiale in Lichtenberg eine Person gegen Corona. (Quelle: dpa/Fabian Sommer)
    dpa/Fabian Sommer

    Erste Bilanz zu Spontan-Impfungen 

    Andrang im Lichtenberger Impf-Drive-in hat sich eingepegelt

    Damit sich mehr Menschen impfen lassen, gibt es in Berlin seit kurzem die Möglichkeit sich spontan ohne Termin impfen zu lassen. Tausende Impfungen wurden seit voriger Woche durchgeführt. Der Andrang hat jedoch nachgelassen, vor allem abends.

  • Ein Regal voller analoger Patientenakten in einem Krankenhaus
    imago images / Shotshop
    2 min

    Besserer Austausch zwischen Ärzten 

    Elektronische Patientenakte hat noch Startschwierigkeiten

    Ein halbes Jahr lief die Testphase, seit Juli müssen alle Ärzte auf die elektronische Patientenakte eingestellt sein. Doch noch hat die ePa Startschwierigkeiten. Nicht mal ein Prozent der Patienten nutzt sie - und nicht alle Ärzte sind vorbereitet.

  • In der Marzahner Chaussee in Berlin-Friedrichsfelde versank am 25.07.2021 ein Audi in einer Unterführung im Wasser. (Quelle: Morris Pudwell)
    Morris Pudwell

    Unwetter 

    Berliner Feuerwehr bei Starkregen zeitweise im Ausnahmezustand

    Im Norden Berlins und Teilen Brandenburgs gingen am Sonntag heftige Regenfälle nieder. Bäume stürzten um, Keller liefen voll. Die Feuerwehr war aufgrund vieler Anrufe zeitweise im Ausnahmezustand.

  • Mario Harms und Tochter Lena auf dem Weg zum See.
    rbb / Marie Stumpf

    Rollstuhl bleibt im Sand stecken 

    Initiative kämpft für barrierefreies Baden in Märkisch-Oderland

    Sand, unebener Boden und Treppen: Baden gehen ist für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen oft nicht einfach. Ein Hennickendorfer Verein will das nun ändern und im Strandbad Stienitzsee unter anderem eine Liftanlage einbauen. Von Marie Stumpf

  • Eine Regenbogenfahne wird während der CSD-Parade in Berlin Hochgehalten. (Quelle: imago-images/Future Image)
    imago-images/Future Image
    1 min

    Berlin-Neukölln 

    Demonstrierende gehen bei queerer CSD-Gegendemo auf Polizisten los

    Während die Christopher-Street-Day-Parade in Berlin friedlich ablief, kam es an anderen Stellen in der Stadt am Wochenende zu Angriffen. Bei einer queeren Demo, die sich unter anderem gegen den CSD richtete, wurden Polizisten und Journalisten attackiert.

  • Ein Moor in der nahe des Schöpfwerkes Emster-Gollwitz in Brandenburg. (Quelle: dpa/Soeren Stache)
    dpa/Soeren Stache
    3 min

    Klimaschutz in Brandenburg 

    Wie aus Landwirten Moorwirte werden könnten

    Extremwetter-Ereignisse wie Starkregen und Dürre drängen zum Umdenken im Umgang mit Wasser und Böden. Moore könnten hier eine wichtige Rolle als Puffer spielen. Einige Pioniere machen vor, welches Potential in den nassen Wiesen steckt. Von Stefanie Otto

  • Graffiti im ehemaligen Heeresbekleidungsamt in Bernau (Quelle: rbb/Giuliana Koch)
    rbb/Giuliana Koch

    Lost Place in Brandenburg 

    Ehemaliges Bernauer Heeresbekleidungsamt ist Graffiti-Hotspot

    Seit 30 Jahren ist das Gelände des ehemaligen Heeresbekleidungsamts in Bernau verlassen - und hat sich zu einem beliebten Lost Place entwickelt. Vor allem auch wegen der künstlerischen Graffiti. Die werden nun publiziert, bevor sie verschwinden. Von Giuliana Koch

  • Polizei im Volkspark Hasenheide (Quelle: Morris Pudwell)
    Morris Pudwell
    1 min

    Berlin-Neukölln 

    Polizei löst Party mit Tausenden Feiernden in der Hasenheide auf

    Nach Beschwerden wegen Ruhestörung hat die Berliner Polizei in der Nacht zu Sonntag den Volkspark Hasenheide geräumt. Etwa 4.000 Personen hatten in der Neuköllner Grünanlage gefeiert - und einiges an Müll hinterlassen.

  • Blick auf einen veralteten und einen neuen EU-Führerschein im Scheckkartenformat (Quelle: Jörg Carstensen)
    Jörg Carstensen

    Erste Frist läuft Januar 2022 ab 

    Tausende Menschen müssen noch Führerscheine umtauschen

    Wer zwischen 1953 und 1958 geboren wurde und noch den alten rosa "Lappen" besitzt, muss bis Januar einen neuen Führerschein beantragen. Tausende Menschen in Berlin und Brandenburg haben das noch nicht getan.

  • Unwetter über Brandenburg - dunkle Gewitterwolken sind über einem Kornfeld nahe der Stadt Welzow in der Lausitz zu sehen. (Quelle: dpa/Andreas Franke)
    dpa/Andreas Franke

    Wetteraussichten 

    Gewitter mit Starkregen und Sturmböen ziehen von Westen auf

    Während der Samstag in großen Teilen der Region sonnig ist, ziehen im Westen Brandenburgs am Abend Gewitter auf. Der Deutsche Wetterdienst rechnet damit, dass vereinzelt Unwetter mit Starkregen möglich sein werden.

  • Der Hauptsitz des Immobilienkonzerns Vonovia in Bochum (Quelle: dpa/Dennis Ewert)
    dpa/Dennis Ewert

    Fusion von Immobilien-Riesen 

    Vonovia kann Deutsche Wohnen wohl vorerst nicht übernehmen

    Die Vonovia ist wohl vorerst damit gescheitert, den Immobilien-Riesen Deutsche Wohnen zu übernehmen. Nicht genügend DW-Aktionäre haben aus Vonovia-Sicht ihre Anteile eingeliefert. An den Zusagen für Berlin wolle man dennoch festhalten.

  • Archäologin Liana Jaberassian mit einem gut erhaltenen Gefäß (Foto: rbb/Jahn)
    rbb/Jahn

    Gräberfeld aus Bronzezeit bei Bauarbeiten entdeckt 

    Warum die Gräberfundstücke aus Guben etwas Außergewöhnliches sind

    In Guben wird ein Haus gebaut, doch die Arbeiten enden Anfang Juli abrupt. Ein Gräberfeld ist entdeckt worden, mehrere tausend Jahre alt. Archäologinnen bergen rund 50 Gefäße - Urnen und Grabbeigaben. Viele sind erstaunlich gut erhalten. Von Josefine Jahn

  • Menschen stehen in einer Warteschlange vor dem Impfzentrum im Erika-Heß-Eisstadion, um sich dort ohne Termin gegen Corona impfen zu lassen. (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
    dpa/Jörg Carstensen
    2 min

    Tägliches Angebot für mehrere Stunden 

    Reges Interesse an Spontan-Impfungen in Berliner Impfzentren

    Eine Corona-Impfung ganz spontan und ohne Termin - am Freitag ist ein entsprechendes Angebot in drei Berliner Impfzentren gestartet. Die Gesundheitssenatorin äußert sich zufrieden, sieht aber noch Luft nach oben.

  • Eon Hausarzt impft ein Kind gegen das Coronavirus. (Quelle: dpa/Oliver Berg)
    dpa/Oliver Berg

    Zulassung der EMA 

    EU-Arzneimittelbehörde genehmigt Moderna für ab 12-Jährige

    Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren steht nun auch der Moderna-Impfstoff zur Verfügung. Die EU-Arzneimittelbehörde hat dafür grünes Licht gegeben. Von der Ständigen Impfkommission steht eine entsprechende Bewertung noch aus.

  • Interview | Geflüchtete in Athen 

    "Die Menschen haben keine Chance, auf eigenen Beinen zu stehen"

    Die griechische Regierung bringt immer mehr Geflüchtete auf das Festland, um die Inseln zu entlasten. Viele stranden in Athen im mittlerweile völlig überfüllten Camp Eleonas. rbb-Reporter Michael Lietz hat mit Camp-Bewohnern gesprochen.

  • Christian Stäblein, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (Quelle: DPA/Fabian Sommer)
    DPA/Fabian Sommer

    Diskriminierung und Ausgrenzung 

    Evangelische Landeskirche bittet queere Menschen um Vergebung

    Einen Tag vor dem Christopher Street Day in Berlin entschuldigt sich der evangelische Bischof Christian Stäblein bei sexuellen Minderheiten. Sie hätten in der Vergangenheit Diskriminierung erfahren. In der Marienkirche soll eine Erklärung verlesen werden.

  • Der Fernsehturm ragt bei Sonnenschein in den blauen Himmel, an dem nur wenige Wolken zu sehen sind (Quelle: DPA/Jens Kalaene)
    DPA/Jens Kalaene

    Wetteraussichten zum Wochenende 

    "Hochdruckbrücke" gönnt Berlin und Brandenburg einen sonnigen Samstag

    Hochdruckgebiete im Norden und Süden, Tiefdruckgebiete, die sich langsam von Westen nähern, Berlin und Brandenburg mittendrin. Größtenteils kann sich die Region auf einen herrlichen Sommer-Samstag freuen, doch die Wetterlage wird schnell instabil.

  • Eine Frau wird mit einem Impfstoff geimpft. (Quelle: dpa/Gregor Fischer)
    dpa/Gregor Fischer

    14 bis 17 Uhr ohne Termin 

    Spontan-Impfen ist ab Freitag in Berliner Impfzentren möglich

    Corona-Impfungen werden in Berlin unkomplizierter: Ab Freitagnachmittag kann man in drei Impfzentren geimpft werden - ohne vorher angemeldet zu sein. Davon erhofft sich der Senat mehr tägliche Impfungen in vierstelliger Zahl.

  • Fahrgäste sitzen in einer U-Bahn. (Quelle: dpa/Christoph Soeder)
    dpa/Christoph Soeder

    Eindämmungsmaßnahmen 

    BVG verhängt mehr als 10.000 Mal Bußgelder gegen Maskenverweigerer

    99 Prozent der Menschen im Berliner ÖPNV tragen laut BVG in Zügen, Trams und Bussen die verpflichtende Mund-Nasen-Bedeckung. Maskenverweigerer gibt es trotzdem: Bisher wurden in mehr als 10.000 Fällen Bußgelder verhängt.

  • Zwei Männer halten sich in einem Park an den Händen (Quelle: dpa/Christin Klose)
    dpa/Christin Klose
    4 min

    Sicherheit queerer Menschen in Berlin 

    "In manchen Bezirken überlegen wir uns genau, ob wir Händchen halten"

    Homo-, bi- und transsexuelle Menschen werden heute häufiger akzeptiert als früher. Doch wie sicher fühlen sich die queere Menschen in Berlin tatsächlich? Auch 52 Jahre nach den Protesten in der Christopher Street in New York leben viele mit Angst. Von Marcus Latton

  • Archivbild: Die geöffnete Tür einer Arrestzelle und eine darin befindliche Pritsche in der Gefangenensammelstelle der Berliner Kriminalpolizeidirektion. (Quelle: dpa/S. Kugler)
    dpa/S. Kugler

    Berliner Gefangenensammelstelle 

    Eine Nacht hinter Gittern in der Gesa West

    Wer von der Polizei festgenommen wird, landet meist für kurze Zeit in einer Berliner Gefangenensammelstelle, kurz Gesa. Helena Daehler hat freiwllig eine Nacht in der Gesa West in Spandau verbracht und beobachtet, was dort passiert.

  • Bagger beseitigen nach dem Hochwasser den Schutt auf den Straßen des Örtchens. Die Flut hat auch hier zahlreiche Häuser zerstört. (Quelle: dpa/Thomas Frey)
    dpa/Thomas Frey

    Hotlines und Spendenaktionen 

    Wie Sie den Menschen im Hochwassergebiet helfen können

    Mehr als 170 Menschen sind bei der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ums Leben gekommen, viele der Überlebenden stehen vor dem Nichts. Mit Spenden kann geholfen werden. Am Freitag gibt es einen Benefiz-Tag in der ARD.

  • Christian Drosten, Direktor Institut für Virologie, Charité Berlin nimmt an einer Pressekonferenz zur aktuellen Lage um die Corona Pandemie teil. Quelle: dpa/Michael Kappeler
    dpa/Michael Kappeler
    2 min

    Auszeichnung für Charité-Forscher 

    Drosten erhält Berliner Wissenschaftspreis

    Schon lange steht er als Preisträger fest, wegen der Pandemie kommt die Auszeichnung durch den Regierenden Bürgermeister leicht verspätet. Drosten habe maßgeblich zur Sichtbarkeit des Innovationsstandortes Berlin beigetragen, erklärte Müller.