Bildergalerien aus dem Panorama-Ressort

RSS-Feed
Mitarbeiter warten an den Registrierungsstellen im Impfzentrum Elsterwerda (Foto: rbb/Mastow)
rbb/Mastow

Corona-Pandemie - Neues Impfzentrum in Elsterwerda gestartet

Nächste Etappe im Kampf gegen das Coronavirus: In Elsterwerda, im Pandemie-Hotspot Südbrandenburg, ist am Dienstag das vierte Brandenburger Impfzentrum in Betrieb genommen worden. Doch schon zum Start ist klar: Neue Termine gibt es keine.

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Im Gehege der Grünen Meerkatzen im Zoo in Nauen, Brandenburg. Das Veterinäramt des Landkreises Havelland hat den Zoo am 15.01.2021 geschlossen. (Quelle: Aktion Tier e.V.)
    Aktion Tier e.V.

    Tierschutz-Mängel 

    Zoo in Nauen darf keine Tiere mehr halten

    Dutzende Affen, Waschbären und Kaninchen lebten bis zuletzt im kleinen Zoo in Nauen - und schon seit Monaten gibt es wegen der Haltung schwere Vorwürfe von Tierschützern. Jetzt schreiten die Behörden vor Ort zur Tat.

  • Symbolbild: Gefaltete Hände eines alten Mannes liegen am 04.10.2016 in der Mehrgenerationenhospiz der Heilhaus-Stiftung Ursa Paul in Kassel (Hessen) auf einer Bettdecke. (Quelle: dpa/Swen Pförtner)
    dpa/Swen Pförtner

    83 neue Todesfälle gemeldet 

    Brandenburg meldet neue Höchstzahl an Corona-Toten

    Kurz vor den Beratung von Bund und Ländern über mögliche Verschärfungen der Corona-Maßnahmen kommt aus Brandenburg eine neue Höchstzahl: 83 Corona-Tote sind innerhalb eines Tages gemeldet worden.

  • Ein Bett zum fixieren eines Patienten in einem Beobachtungsraum in einer psychiatrischen Klinik. (Quelle: dpa/Amelie Benoist)
    dpa/Amelie Benoist

    Zwangsmaßnahmen in der Pandemie 

    Berliner Psychiatrien ordnen mehr Fixierungen an

    Während der Corona-Pandemie haben Ärzte in Berliner Psychiatrien deutlich häufiger die Fixierung von Patienten an Betten angeordnet. Für bessere Deeskalation fehlt den Stationen oft das Personal, sagen Klinikmitarbeiter. Von Dominik Wurnig und Roberto Jurkschat

  • Petra Rossmanith von der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie. Quelle: Thomas-Mundt
    Thomas-Mundt

    Interview | Fixierungen auf psychiatrischen Stationen 

    "Keine Psychiatrie in Berlin hat Platz für eine ideale Behandlung"

    Alle zwei bis drei Stunden wird ein Mensch in einer Berliner Psychiatrie an ein Bett fixiert. Petra Rossmanith von der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie erklärt im rbb|24-Interview, was Personalknappheit und fehlende Räume damit zu tun haben.

  • rbb|24

    Berlin und Brandenburg 

    Corona-Hotspots haben sich von Westen nach Osten verschoben - für den Moment

    Noch bis weit in den Herbst hinein waren die Corona-Zahlen in Brandenburg und in den östlichen Berliner Bezirken besonders niedrig. Doch nun ändert sich die Situation rapide und einige frühere Thesen stellen sich wohl als falsch heraus. Von Haluka Maier-Borst

  • Tram M10 am Hauptbahnhof Berlin (Quelle: dpa/Andreas Gora)
    dpa/Andreas Gora

    Genehmigung erteilt  

    Bau der Tram-Linie durch Moabit soll in diesem Jahr beginnen

    Grünes Licht für die neue Berliner Straßenbahnverbindung zwischen dem Hauptbahnhof und dem U-Bahnhof Turmstraße: Noch in diesem Jahr sollen die ersten Arbeiten für die Verlängerung der Tramlinie M10 starten.

  • Eine junge Frau geht mit ihrem Hund Gassi. (Quelle: dpa/Christin Klose)
    dpa/Christin Klose

    Daten der Finanzämter 

    Zahl der Hundehalter in Berlin erneut gestiegen

    Das Interesse an Haustieren ist in den vergangenen Jahren in Berlin kontinuierlich gestiegen. Besonders Hunde waren 2019 ein häufig nachgefragter Begleiter – zwischen den Bezirken gibt es jedoch starke Unterschiede.

  • Eine Person wird im Impfzentrum auf dem Messegelände in Berlin geimpft. (Quelle: dpa/Sean Gallup)
    dpa/Sean Gallup
    2 min

    Zunächst 200 Impfungen in Messehalle 

    Drittes Corona-Impfzentrum in Berlin nimmt Betrieb auf

    Die gute Nachricht: Seit Montag ist in Berlin ein weiteres Impfzentrum in Betrieb. Die schlechte: Das Impftempo in der Haupstadt wird vorerst trotzdem niedrig bleiben. Impfstoffe sind wie in Brandenburg auch derzeit Mangelware.

  • Symbolbild: Ein Lehrer öffnet ein Fenster eines Klassenzimmers (Quelle: dpa/Monique Wüstenhagen)
    dpa/Monique Wüstenhagen

    #Wiegehtesuns? | Mitglied der Schulleitung 

    "Wir sitzen hier mit einem Organisations-Chaos"

    Steffen Hertel ist Mitglied der Schulleitung an einer Berliner Gesamtschule. Er ringt täglich darum, Strukturen für Schüler und Lehrer zu schaffen, wobei sich alles immer wieder binnen Stunden ändern kann. Er wünscht sich machbare Vorgaben. Und Planungssicherheit.

  • Ruth Heise erhält im DRK-Seniorenwohnpark Großräschen die erste Corona-Impfung in Brandenburg (Quelle: Reuters/Fabrizio Bensch)
    Reuters/Fabrizio Bensch

    Abstimmung 

    Sollten Corona-Geimpfte mehr Freiheiten bekommen?

    Über die Frage, ob Menschen mit einer Corona-Impfung zum Beispiel wieder Restaurants oder Kinos besuchen dürfen sollen, ist ein Streit entbrannt. Es gehe nicht um Privilegien, sondern um Grundrechte, heißt es von Befürwortern. Kritiker wollen erst Gewissheit über die Infektiosität Geimpfter. Was meinen Sie?

  • Symbolbild: Laborforschung am Coronavirus (Quelle: imago-images)
    imago-images

    Hochansteckende Virus-Varianten 

    Ernst von Bergmann Klinikum lässt ab Montag auf Corona-Mutationen testen

    Die hochansteckenden Corona-Mutationen unter anderem aus Großbritannien bereiten der Politik große Sorgen. Nach der Berliner Charité plant nun auch das Potsdamer Ernst von Bergmann Klinikum, positive Corona-Tests auf die Mutationen zu testen.

  • Anwohner und Freunde haben einen Gedenkort für den verstorbenen Obdachlosen Marco (Bild unten Mitte) an dessen letztem Schlafplatz in einem Hauseingang der Herrfurthstraße in Berlin-Neukölln aufgebaut. Marco starb Anfang Januar 2021 aus noch nicht bekannten Gründen, er war seit mehreren Jahren im Neuköllner Schillerkiez bekannt, Foto vom 16.01.21 (Quelle: rbb|24/Schneider).
    rbb|24 / Schneider

    33-jähriger Obdachloser stirbt in Neukölln 

    "Jeden könnte es treffen wie Marco"

    Rund um den U-Bahnhof Boddinstraße in Neukölln kannte den Obdachlosen Markus fast jeder. Jetzt ist der 33-Jährige, der eigentlich Marco Reckinger hieß, auf der Straße gestorben. Er war Musiker - und "eine Naturgewalt", sagt ein Freund. Von Matthias Bartsch

  • Portraet eines schlafenden Neugeborenen in einem weissen Strampler (Quelle: rbb24/dpa/M. Begsteiger)
    rbb24/dpa/M. Begsteiger

    Daten der Berliner Standesämter 

    Arsen, Dix oder Joanna-Océane: Diese Baby-Vornamen waren 2020 einmalig

    In den jährlichen Listen der Baby-Vornamen in Berlin stecken interessante Details: Welche Namen nur einmal vergeben wurden, welche Namen bei beiden Geschlechtern beliebt sind und warum ein Junge aus Pankow einen Wochentag im Namen trägt. Von Götz Gringmuth-Dallmer

  • Demonstranten vor der Reichstagstreppe am 29. August 2021 (Bild: imago images/Jean-Marc Wiesner)
    imago images/Jean-Marc Wiesner

    Besetzung der Reichstagstreppe 

    Rund 30 Ermittlungsverfahren nach Krawall am Bundestag

    Knapp vier Monate nach dem Vorfall unter anderem mit Rechtsextremisten vor dem Berliner Reichstagsgebäude ermittelt die Polizei gegen rund 40 Personen. Es wurden Verfahren u.a. wegen Landfriedensbruchs eingeleitet. Weitere Strafverfahren könnten folgen.

  • Impfdosen und Impfspritzen der Hersteller Astrazeneca, Biontech und Moderna stehen nebeneinander. (Quelle: dpa/L. Perenyi)
    dpa/L. Perenyi
    1 min

    Biontech, Moderna & Co 

    So unterscheiden sich die Corona-Impfstoffe

    Nach den Impfstoffen von Biontech und Moderna könnte in der EU auch bald das Mittel der Firma Astrazeneca zugelassen werden. Weltweit sind noch weitere Vakzine im Einsatz. Ein Überblick, welche Mittel wo zum Einsatz kommen - und wie sie wirken.

  • Polizisten und Passanten stehen am 14.01.2021 an der Kollwitzstraße vor einem gastronomischen Betrieb in Prenzlauer Berg (Bild: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    Verstoß gegen Corona-Regeln 

    Polizei löst Versammlung in Bar in Prenzlauer Berg auf

    Fast 30 Personen haben sich in einer illegal geöffneten Bar in Prenzlauer Berg zu einer Versammlung getroffen. Zu sehen war die Versammlung im Internet - samt Verstößen gegen die Corona-Regeln und Anrücken der Polizei.

  • Hände einer jungen Frau halten die Hände einer älteren Frau (Quelle: imago/Panthermedia)
    imago/Panthermedia

    20 Jahre Seelsorge in Märkisch-Oderland 

    Wenn Nächstenliebe zum Ehrenamt antreibt

    Seit mittlerweile zwei Jahrzenten sind die Seelsorger der evangelischen Kirche im Landkreis Märkisch-Oderland unterwegs. Doch Corona verhindert nicht nur die Jubiläumsfeier, sondern bringt auch neue Herausforderungen mit sich.

  • Mühlendammbrücke in Berlin-Mitte (Quelle: dpa/Schoening)
    dpa/Schoening

    Langfristig nur zwei Autospuren 

    Mühlendammbrücke soll mehr Platz für Fußgänger, Radfahrer und ÖPNV bieten

    Dass die marode Mühlendammbrücke an der Berliner Fischerinsel ersetzt werden muss, steht seit Jahren fest. Nun ist klar: Der Neubau soll der Verkehrswende Rechnung tragen. Die einst acht Autospuren werden langfristig auf zwei reduziert.

  • Symbolbild: Das Logo von Wikipedia wird auf einem Smartphone angezeigt (Bild. imago images/Thomas Trutschel)
    imago images/Thomas Trutschel

    Viadrina-Forscher zur Online-Enzyklopädie 

    "Wikipedia ist 2021 keine seriöse Quelle mehr"

    Die Europa-Universität Viadrina hat sich zum 20-jährigen Bestehen sehr kritisch zur Online-Enzyklopädie Wikipedia geäußert. Zu undurchsichtig, zu fehleranfällig und unzuverlässig lautet das Fazit von den Wissenschaftlern. Von Georg-Stefan Russew

  • Home-Schooling Wochenserie Anton und Eva Kirchner
    Eva Kirchner/rbb

    Wochenserie | Tagebuch aus dem Home-Schooling 

    Sport frei und danach Jägerschnitzel

    Home-Schooling – für viele ist das jetzt Alltag. Auch für rbb-Reporterin Eva Kirchner. Seit zwei Wochen beschult sie ihren Sohn Anton. Welche Herausforderungen, Tücken und Überraschungen das mit sich bringt, daran lässt sie uns teilhaben. Ein Erfahrungsbericht.

  • Gertrud Friedrich und Holger Ackermann nach Corona- Telefonbetrug
    Tony Schönberg/ rbb

    Telefonbetrug in Corona-Zeiten 

    91-Jährige sollte 41.000 Euro für vermeintlichen Impfstoff zahlen

    Fälle von Telefonbetrug haben laut Polizei in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Derzeit machen sich die Täter die Angst vor dem Coronavirus zunutze. Auch die 91-jährige Gertrud Friedrich aus Storkow (Oder-Spree) wurde beinahe zum Opfer. Von Tony Schönberg

  • 20 Jahre Wikipedia: Lexikon mit 55 Millionen Artikeln (Quelle: imago images/Omar Marques)
    imago images/Omar Marques

    20 Jahre Wikipedia 

    Das Mehr-Augen-Prinzip hat sich etabliert

    Vor 20 Jahren wurde die Online-Enzyklopädie Wikipedia aus der Taufe gehoben. Für die einen ist sie modernes Mittel der Volksaufklärung, andere kritisieren Manipulation. Eins ist Wikipedia aber auf jeden Fall: nicht mehr wegzudenken. Von Stefan Oszváth

  • Die Berliner U-Bahn-Linie U5 am 05.12.2020 (Bild: imag oimages/Jochen Eckel)
    imago images/Jochen Eckel

    Interview | Epidemiologe Brockmann 

    "Wir müssen an allen Ecken ganz massiv Kontakte reduzieren"

    Seit Wochen ist Deutschland wieder im Lockdown, aber die Corona-Zahlen sinken nicht spürbar. Der Epidemiologe Dirk Brockmann vom Robert-Koch-Institut erläutert im rbb-Interview, dass vor allem die Mobilität der Menschen ein Problem ist.

  • Symbolbild: Covid-Impfung (Quelle: dpa/Robin Utrecht)
    dpa/Robin Utrecht

    Fragen und Antworten 

    Was Sie über die Corona-Impfung wissen sollten

    Berlin und Brandenburg haben mit den Impfungen von Menschen über 80 und medizinischem Personal begonnen. Aber wie gut schützt die Impfung? Wer wird zuerst geimpft? Und wie kommen Sie an einen Termin? Wir geben Antworten auf die häufigsten Fragen.

  • Anton im Schnee - Home-Schooling
    Eva Kirchner/rbb

    Wochenserie | Tagebuch aus dem Home-Schooling 

    Wie lange soll das noch so weitergehen?

    Wenn das Kinderzimmer zum Klassenraum wird und die Mama zur Lehrerin, dann beginnt ein neuer Tag im Home-Schooling. Eine nervenaufreibende Zeit. Auch für rbb-Reporterin Eva Kirchner. Sie sitzt derzeit mit ihrem Sohn Anton zu Hause. Ein Erfahrungsbericht.

     

  • Symbolbild: Ein Arzt unterhält sich mit einer Patientin. (Quelle: dpa/Christin Klose)
    dpa/Christin Klose
    3 min

    Recherche von ARD-Kontraste 

    Frauen werfen Arzt am Elbe-Elster-Klinikum sexuelle Übergriffe vor

    Am Elbe-Elster-Klinikum soll es zu sexuellen Übergriffen gekommen sein. Drei Patientinnen werfen einem Arzt nach Recherchen von ARD-Kontraste und "Lausitzer Rundschau" vor, sie ohne Notwendigkeit im Intimbereich berührt zu haben. Von Silvio Duwe und Lisa Wandt

  • Razzia in Berge/Prignitz durchgeführt von Zoll und Polizei. (Quelle: rbb/B. Haase-Wendt)
    rbb/B. Haase Wendt

    Razzia in Nordbrandenburg 

    Fahnder durchsuchen zwei Prignitzer Gehöfte nach Waffen

    Bei Durchsuchungen in der Prignitz haben Fahnder mehrere Waffen und tausende Schuss Munition gefunden - auch für eine Kalaschnikow. Das Maschinengewehr selbst aber wurde nicht entdeckt. Der Mann, der es gekauft haben soll, schweigt bislang.

  • Helfer der Bundeswehr warten auf Impfstoff gegen das Coronavirus im zweiten neu eröffneten Impfzentrum Berlins, im Erika-Hess-Eisstadion. (Quelle: dpa/Kay Nietfeld)
    dpa/Kay Nietfeld
    2 min

    Erika-Heß-Stadion 

    Zweites Berliner Impfzentrum eröffnet

    Nach der Arena in Treptow hat am Donnerstag mit dem Erika-Heß-Stadion im Wedding das zweite Berliner Corona-Impfzentrum seinen Betrieb aufgenommen. Auch hier kamen zunächst eher wenige Menschen, denn der Impfstoff ist immer noch knapp.

  • Erlebnisberichte von sexueller Belästigung im Privaten, am Arbeitsplatz, im Internet oder in der Schule sind als Protestaktion gegen Catcalling mit Kreide auf die Straße geschrieben. (Bild: chalkback.org)
    chalkback.org

    Insta-Account schreibt die Sprüche auf die Straße  

    Catcalling ist kein Flirten - es ist ein sexueller Übergriff

    Sprüche über die Figur und obszöne Gesten sind für viele Frauen Alltag in der Öffentlichkeit und im Job. Es nennt sich Catcalling. Dass das sexuelle Belästigung ist, dämmert manchen erst später. Ein Berliner Instagram-Account setzt sich für die Opfer ein. Von Anke Fink

  • Zwei Säuglinge liegen auf einer Krankenhausstation nebeneinander. (Quelle: rbb24/dpa/Waltraud Grubitzsch)
    rbb24/dpa/Waltraud Grubitzsch

    Ranking der Babynamen 

    Das waren 2020 die beliebtesten Vornamen in Berlin

    Die Berliner Standesämter haben die Liste der beliebtesten Baby-Vornamen im Jahr 2020 veröffentlicht. Bei den Jungen hat sich ein alter Bekannter den ersten Platz gesichert, bei den Mädchen gab es leichte Verschiebungen. Von Götz Gringmuth-Dallmer

  • Marie Hoffmann. (Quelle: rbb24/privat)
    rbb24/privat
    1 min

    #Wiegehtesuns? | Alleinerziehende Mutter 

    "Mir würde es helfen, wenn der Leistungsdruck in den Schulen abnehmen würde"

    Als alleinerziehende Mutter ist Marie Hoffmann es gewöhnt, ihr Familiensystem zu wuppen. Doch das Home-Schooling mit ihrem zehnjährigen Sohn neben ihrem Vollzeitjob zu schaffen, ist auch für sie eine Herausforderung - denn es herrscht trotz Pandemie Leistungsdruck.

  • Feuerwehreinsatz nach einem Unfall auf der B5. (Quelle: NonstopNews)
    NonstopNews

    Straßen bleiben glatt 

    Fünf Verletzte bei schwerem Unfall im Havelland

    Starker Schneefall, Hagel und Gewitter: Die Region Berlin-Brandenburg ist am Mittwochabend von einem heftigen Winter-Unwetter heimgesucht worden. Es gab Unfälle und Verletzte. Auch am Donnerstag können die Straßen wieder gefährlich glatt werden.

  • Symbolbild: Ein Arzt unterhält sich mit einer Patientin. (Quelle: dpa/Christin Klose)
    dpa/Christin Klose

    Interview | Ombudsmann für Missbrauch in ärztlichen Behandlungen 

    "Manche Ärzte glauben, dass übergriffiges Verhalten erlaubt ist"

    Als einzige Ärztekammer in Deutschland hat die Landeskammer Hessen eine Ombudsstelle für Missbrauch in ärztlichen Behandlungen eingerichtet. Im Interview spricht Ombudsmann Meinhard Korte über Grenzen in der Arzt-Patient-Beziehung.

  • Einige Radfahrer fahren auf dem verbreiterten Radweg auf der Oberbaumbrücke. (Quelle: dpa/Annette Riedl)
    dpa/Annette Riedl

    rbb|24-Datenauswertung 

    Radverkehr hat in Berlin 2020 deutlich zugenommen

    Im Jahr 2020 war auf den Radwegen in Berlin gefühlt mehr los als in den Jahren zuvor. Eine rbb|24-Datenauswertung der offiziellen Zählstellen zeigt: Es war sogar deutlich mehr los. Auch die neu eingerichteten Pop-Up-Radwege tragen dazu bei. Von Götz Gringmuth-Dallmer

  • Grenzübergang Frankfurt (Oder)
    rbb / Tony Schönberg

    Grenze zu Polen 

    Polizei und Ämtern fehlt Personal für Corona-Grenzkontrollen

    Ganz Polen ist Corona-Risikogebiet. Einreisende ohne triftigen Grund müssen daher in Quarantäne und sich seit Mittwoch zusätzlich testen lassen. Aber wer kontrolliert eigentlich wie, ob sich die Einreisenden daran halten?

  • Wenig Schnee liegt auf einem Feld in Ahrensfelde. (Quelle: dpa/Annette Riedl)
    dpa/Annette Riedl

    Berlin und Brandenburg 

    Von Schnee und Wind eiskalt erwischt

    Schon den ganzen Mittwoch ist es auf glatten Straßen zu zahlreichen Unfällen in der Region gekommen - Polarluft beschert Berlin und Brandenburg Neuschnee und überfrierende Nässe. Wegen starker Gewitter und Wind soll es nun noch ungemütlicher werden.

  • Impfen gegen #COVID19 Der Experten Vidcast © rbb/imago images/MiS
    rbb/imago images/MiS
    30 min

    Folge 1 des rbb|24-Experten-Vidcasts 

    Impfen gegen #Covid19: Wie gut schützen die Vakzine wirklich?

    Impfstoffe gelten als Joker in der Pandemie. In der ersten Folge des rbb|24-Experten-Vidcasts beantwortet Impfstoff-Forscher Leif Erik Sander von der Berliner Charité Fragen zur Schutzwirkung der aktuell zugelassenen Vakzine und Ausschlussgründen für eine Impfung.

  • Symbolbild: Ärztinnen, Pflegerinnen und weiteres medizinisches Fachpersonal kümmern sich auf einer Intensivstation um einen Covid-19-Patienten. (Quelle: dpa/Sebastian Gollnow)
    dpa/Sebastian Gollnow

    76 Fälle binnen 24 Stunden 

    Berlin verzeichnet neuen Höchststand an Corona-Toten

    76 Tote in 24 Stunden: So viele Corona-Opfer hatte Berlin noch nie zu vermelden. Auch die Bettenauslastung auf den Intensivstationen bleibt kritisch - und die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nur knapp unter dem Schwellwert, ab dem die Bewegungsfreiheit eingeschränkt werden soll.

  • Ein Kind sitzt am Schreibtisch. Am Bildschirm ist eine Videokonferenz zu sehen. (Quelle: rbb/Eva Kirchner-Rätsch)
    rbb/Eva Kirchner-Rätsch

    Wochenserie | Tagebuch aus dem Home-Schooling 

    Wenn die Eltern unerwünscht sind

    Beim Unterricht per Videokonferenz ist es wie im normalen Schulalltag: Die Lehrerin übernimmt und Eltern haben Pause – eine willkommene Abwechslung. rbb-Reporterin Eva Kirchner sitzt mit ihrem Sohn Anton im Home-Schooling. Ein Erfahrungsbericht.

  • Der Herzberger Storch in seinem Nest (Bild: privat)
    privat

    Elbe-Elster 

    Herzberg hat einen Winterstorch

    Die Stadt Herzberg im Süden Brandenburgs ist in diesem Winter um eine Attraktion reicher. Ein Storch hat es sich - statt im warmen Süden - im verschneiten Nest gemütlich gemacht. Vor allem die Kinder der Stadt freuen sich über "Schwarzweißchen".

  • Symbolbild: Ein Covid-Test (Quelle: dpa/Robin Utrecht)
    dpa/Robin Utrecht

    Hochansteckende Virus-Varianten 

    Charité prüft positive Corona-Proben auf Mutation

    Coronavirus-Mutationen wie die zuletzt vor allem in England und Südafrika aufgetretenen bereiten den Virologen große Sorgen. Die Berliner Charité will positive Coronatests jetzt zusätzlich auf diese Varianten untersuchen. Entsprechende Pläne verfolgt auch Brandenburg.

  • In einem Kühlschrank in Österreich wird eine Lieferung des Moderna-Impfstoffs gelagert (Bild: dpa/Hans Punz)
    dpa/Hans Punz

    Bund gibt Entwarnung 

    Moderna-Impfstoffdosen für die Region sind nicht beeinträchtigt

    Die insgesamt 4.800 Moderna-Impfstoffdosen für Berlin und Brandenburg können nun doch verwendet werden: Nach Zweifeln an der Kühlung während des Transports gab nun das Bundesgesundheitsministerium Entwarnung.

  • Ein Wagen wird von der Feuerwehr nach einem Glätteisunfall in Brandenburg geborgen (Bild: NonStopNews/Julian Stähle)
    NonStopNews/Julian Stähle

    Blitzeis in Berlin und Brandenburg 

    Zahlreiche Unfälle auf glatten Straßen – A19 zeitweise gesperrt

    Überfrierende Nässe hat in der Region zu mehreren Verkehrsunfällen geführt. Besonders heikel war und bleibt die Lage auf den Autobahnen: Auf der A19 kamen zwei Lastwagen ins Schleudern. Den ganzen Mittwoch über können die Straßen gefährlich glatt sein.

  • Die Rostlaube an der Halbeschwerdter Allee der Freien Universität Berlin am 24.04.2020 (Bild: imago images/Priller&Maug)
    imago images/Priller & Maug

    Datenleck im Campus-System 

    Studierende der FU Berlin hatten Zugriff auf Prüfungsdaten

    Etwa eine Stunde lang konnten am Dienstag Studierende der FU Berlin eigenmächtig Noten verändern und äußerst sensible Daten einsehen. Dem Datenleck vorausgegangen waren einem Medienbericht zufolge Wartungsarbeiten am Campus-System.

  • Zahlreiche LKWs, PkWs und Radfahrer fahren auf der Wahrschauer Straße (Bild: dpa/Jens Kalaene | Grafik: rbb24))
    dpa/Jens Kalaene | Grafik: rbb24

    Stickstoffdioxid-Belastung 

    Berliner Luft bleibt 2020 erstmals so sauber wie vorgeschrieben

    Im vergangenen Jahr sind in Berlin erstmals die gesetzlichen Grenzwerte bei der Belastung mit Stickstoffdioxid eingehalten worden. Das zeigt eine Auswertung des rbb|24-Datenteams. Corona spielt dabei auch eine Rolle. Von Dominik Wurnig

  • Ein Mitarbeiter schließt im Impfzentrum den Vorhang einer Kabine, in der gegen das Coronavirus geimpft wird. (Bild: dpa/Jens Büttner)
    dpa/Jens Büttner

    "Coronik" einer Pandemie 

    Wie das Virus über Berlin und Brandenburg kam

    Ende 2019 treten erste Fälle einer rätselhaften Lungenkrankheit im chinesischen Wuhan auf. Von dort breitet sich das Coronavirus über die ganze Welt aus - und verändert Berlin und Brandenburg nachhaltig. Eine "Coronik" der Ereignisse.

  • Personen warten im Impfzentrum Cottbus auf ihre Schutzimpfung gegen Covid-19. (Bild: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Probleme bei Terminen und Transporten 

    Kritik am Brandenburger Impftempo wächst

    Probleme beim Erreichen der Termin-Hotline und der Impfzentren: Nur in Sachsen und Thüringen ist die Impfquote geringer als in Brandenburg. Bei den Pflegeheimen ist die Mark sogar Schlusslicht. Nun regt sich Kritik an der Impfstrategie, quer durch die Fraktionen.

  • Übersterblichkeit in Brandenburg
    rbb|24/Datawrapper

    Corona-Pandemie 

    Brandenburg verzeichnet neue Höchststände bei Übersterblichkeit

    Daten des Statistischen Bundesamtes belegen, dass zum Jahresende hin die Übersterblichkeit in Brandenburg neue Höchststände erreicht hat. Auch deuten die Zahlen auf einen klaren Unterschied zwischen Corona und Grippe. Von Haluka Maier-Borst und Sophia Bernert

  • Ein Schulkind sitzt an einem Tisch im Wohnzimmer und macht Homeschooling (Bild: dpa/K. Schmitt)
    dpa/K. Schmitt

    System inzwischen stabilisiert 

    Angriff auf Schul-Cloud kam aus dem europäischen Ausland

    Die Schul-Cloud des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts wurde am Montag Ziel eines Hacker-Angriffs. Das HPI hat nun zusätzliche Abwehrkapazitäten aktiviert. Die Brandenburger Bildungsministerin Britta Ernst spricht von einer "kriminellen Handlung".