Demonstranten auf dem Alexanderplatz aus Solidarität für George Floyd und gegen Rassismus (Quelle: dpa/Emmanuele Contini)
dpa/Emmanuele Contini

Der Absacker - Im schmerzhaften Zwiespalt

Es sind Bilder, die wir seit Beginn der Corona-Krise nicht mehr kannten. 15.000 Menschen, die an einem Ort demonstrieren. Gemeinsam gegen Rassismus. Es ist ein starkes Signal, das unseren Autor Johannes Mohren glücklich macht. Aber es gibt einen Wermutstropfen.

Thema

Bildergalerien aus dem Panorama-Ressort

RSS-Feed
Fürstin Gloria von Thurn und Taxis (Archiv)
dpa

Der Absacker - Durchlaucht empfiehlt Durchsaugen

Corona: Endlich eine Chance für Frauen, durchzustarten. Fürstin Gloria von Thurn und Taxis hat tolle Tipps für die Damen von heute und zeigt einmal mehr, wie wichtig der Adel im 21. Jahrhundert ist. Und Kurt Krömer beantwortet Zuschauerpost. Von Sebastian Schöbel

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Eine zerstörte Autoscheibe (Quelle. dpa/Marcel Kusch)
    dpa/Marcel Kusch

    Der Absacker 

    Abwracken ist einfach, Aufmöbeln nicht

    Nun gibt es also ein Konjunkturpaket ganz ohne Abwrackprämie. Stattdessen wird es unter anderem bis zum Ende des Jahres drei Prozent weniger Mehrwertsteuer geben. Doch reicht das zum Aufhübschen der eigenen vier Wände, fragt sich Haluka Maier-Borst

  • in junger Mann führt einen HIV-Heimtest durch, Archivbild (Quelle: DPA/Britta Pedersen)
    DPA/Britta Pedersen

    Kampagne in Berlin 

    Warum die Corona-Maßnahmen eine einmalige Chance bei der HIV-Bekämpfung bieten

    Wer ohne festen Sexpartner ist, erlebte während der Kontaktbeschränkungen womöglich ungekannte Flauten. Dadurch eröffnet sich eine einzigartige Chance im Kampf gegen HIV. Eine tückische Eigenschaft des Virus könnte nun ausgenutzt werden. Von Oliver Noffke

  • Symbolbild - Ein Kind malt einen Coronavirus (Bild: dpa/Jörg Carstensen)
    dpa/Jörg Carstensen

    Fragen und Antworten 

    Das ist der Berliner Fahrplan für die Kita-Öffnungen

    Bis zum Sommer soll jedes Kind in Berlin wieder ein Betreuungsangebot erhalten. Derzeit wird das Angebot schrittweise erweitert - eine Rückkehr zu Normalität bedeutet das allerdings noch nicht. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

  • Schüler einer 3. Klasse sitzen während eines Presserundgangs in einem Klassenzimmer der Grundschule Georgius Agricola vor einem Laptop. (Quelle: dpa/Sebastian Kahnert)
    dpa/Sebastian Kahnert

    Beschlüsse der GroKo 

    Das steckt für Länder und Kommunen im Konjunkturpaket

    Eine Tilgung der Altschulden von besonders belasteten Kommunen wird es im neuen Konjunkturpaket des Bundes nicht geben, darauf hatten einige Bundesländer gehofft. Trotzdem ist einiges für die Länder und Kommunen drin. Von Kilian Pfeffer

  • Niedrigwasser: Blick von der Stadtbrücke, dem deutsch-polnischen Grenzübergang zwischen Frankfurt (Oder) und dem polnischen Slubice, auf große Sandbänke die zwischen den Buhnen im niedrigen Wasser zum Vorschein gekommen sind. Der Fluss Oder hat derzeit einen Pegelstand in Frankfurt (Oder) von 1,16 Metern. (Quelle: dpa/P. Pleul)
    dpa/P. Pleul

    Anregungen und Verbote 

    Wie Ostbrandenburgs Landkreise auf die Trockenheit reagieren

    Im Barnim und in der Uckermark dürfen Anwohner nur noch eingeschränkt Wasser aus Flüssen und Seen schöpfen. Weitere Landkreise könnten folgen. Auch Wasserverbände sind alarmiert. Bald könnten auch sie Verbote aussprechen. Von Philip Barnstorf

  • 27.04.2020, Brandenburg, Potsdam: Einige Passanten mit Mundschutz gehen auf der gut besuchten Einkaufsmeile Brandenburger Straße entlang. (Quelle: dpa/Soeren Stache)
    dpa/Soeren Stache

    Interview | Konjunkturpaket des Bundes 

    "Die Verteilungseffekte dürften positiv sein"

    Gesenkte Mehrwertsteuer, Kinder-Bonus, E-Auto-Prämie: Der Potsdamer Wirtschaftswissenschaftler Heinemann beurteilt das Konjunkturpaket durchaus positiv. Trotzdem gebe es die Gefahr von Mitnahmeeffekten - bei Konsumenten und Unternehmen.

  • Verkohlte Baumstümpfe nach einem Großbrand im Loben-Moor.
    rbb/Sebastian Schiller

    Feuerwehr beendet Einsatz 

    Loben-Moorbrand nach sechs Tagen gelöscht

    Der verheerende Brand des Moorgebiets Loben im Landkreis Elbe-Elster ist gelöscht. Tagelang hatten bis zu 200 Feuerwehrleute gleichzeitig gegen die Flammen gekämpft. Die Löscharbeiten wurden unter anderem durch den morastigen Boden im Moorgebiet erschwert.

  • Symbolbild: Kinder bei der Einschulung in Berlin Lichtenberg. (Quelle: imago images/F. Boillot)
    imago images/F. Boillot

    Von der Abifeier bis zum 80. Geburtstag 

    So darf in Berlin und Brandenburg schon wieder gefeiert werden

    Private Feiern sind unter bestimmten Auflagen inzwischen sowohl in Berlin als auch in Brandenburg erlaubt. Doch die geltenden Corona-Regeln werfen bei unseren Userinnen und Usern viele Fragen auf. Hier sind Antworten.

  • Archivbild: Junge Menschen tanzen beim alternativen Musikfestival <<FEEL>>. (Quelle: imago images/P. Weisflog)
    imago images/P. Weisflog

    Festivals und Konzerte in Brandenburg abgesagt 

    Gutschein, Geld zurück und viel Solidarität

    Für Festivalveranstalter sieht es 2020 schlecht aus: Bis Jahresende sind Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern in Brandenburg verboten. Wie die unterschiedlichen Festivals mit dieser Situation umgehen – ein Überblick von Dilan Polat

  • Eine Frau verunglückte tödlich nach einem Fahrradunfall mit einem LKW auf einer Kreuzung in Berlin Friedrichshain. (Quelle: TeleNewsNetwork)
    TeleNewsNetwork

    Berlin-Friedrichshain 

    62-jährige Radfahrerin bei Lkw-Unfall getötet

    Erneut ist in Berlin eine Fahrradfahrerin von einem rechts abbiegenden Lastwagen überrollt worden - die 62-jährige Frau starb am Mittwochmittag in Friedrichshain noch am Unfallort. Drei weitere Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

  • Schulglocke an einer gelben Wand (Quelle: imago-images.de)
    imago-images.de

    Der Absacker 

    Wann klingelt es denn endlich zur Pause?

    Weitere Lockerungen hier, steigende Fallzahlen dort. Man bleibt unterbewusst ständig ein wenig angespannt. Wir alle könnten nur zu gut eine längere Pause zum Durchatmen gebrauchen, findet darum Haluka Maier-Borst

  • Das besetzte Haus des Hausprojekts <<Liebig 34>> in der Liebigstraße 34 in Berlin-Friedrichshain ist nach einer Demonstration anlässlich seiner drohenden Räumung zur blauen Stunde zu sehen. (Quelle: C. Soeder)
    dpa/C. Soeder

    Entscheidung des Landgerichts 

    Bewohnerinnen müssen Haus in der Liebigstraße 34 verlassen

    Das Berliner Landgericht hat entschieden: Die Bewohnerinnen der Liebigstraße 34 müssen raus. Der Anwalt des Bewohner-Vereins will dagegen Einspruch einlegen. Begleitet wurde der Prozess von Tumulten. Am Mittwoch blieb die Lage vor Ort derweil ruhig.

  • Besorgt über Drohungen von Geschädigten: Mario Schmidt und sein Sohn Christian.
    Michel Nowak/ rbb

    Fotoklau mit Folgen 

    Kriminelle stehlen Identität eines Strausbergers für Betrugskampagne in Peru - jetzt wird er bedroht

    Als Mario Schmidt im Internet Fotos von sich selbst findet, ist er mehr als überrascht. Unter falschem Namen benutzen Kriminelle in der peruanischen Hauptstadt Lima sein Gesicht für dubiose Geschäfte – mit schwerwiegenden Folgen für den Strausberger. Von Michel Nowak

  • Passantin mit Regenschirm im Sommerregen von Berlin (Quelle: imago/Steinert)
    Imago/Steinert

    Berlin und Brandenburg 

    Jetzt kommt die Schafskälte und mit ihr - Aprilwetter

    Schauer, Gewitter, deutlich kühler: Der Donnerstag zieht einen Schlussstrich unter das zuletzt so sonnige und warme Wetter in Berlin und Brandenburg. Auch Windböen, Hagel und sogar Starkregen können örtlich dazukommen.

  • Das Schiff "Klara" wird mit einem Kran in den Sedlitzer See gehoben, wo es in den nächsten Monaten das wasser bekalken soll, damit es ph-neutral wird.
    rbb/Iris Wußmann

    Gegen saures Wasser 

    Spezialschiff "Klara" schaufelt Kalk in den Sedlitzer See

    Die Lausitzer Tagebauseen haben alle das gleiche Problem: Ihr Wasser ist zu sauer. Auf dem Sedlitzer See ist deshalb seit Dienstag ein Spezialschiff im Einsatz, das Kalk in den See einleitet. Dadurch soll das saure Wasser neutralisiert werden.

  • Demonstranten in Berlin (Quelle: imago-images.de/Omer Messinger)
    imago-images.de/Omer Messinger

    Der Absacker 

    Zuhören, lernen, besser machen

    "Wenn man nicht aufpasst, hat man aus Versehen 'ne Meinung", sagte einmal eine Berliner Rap-Combo. Doch nach einem turbulenten Pfingstwochenende will Haluka Maier-Borst gar nicht viel meinen. Sondern möglichst viel zuhören.

  • Besetztes Haus in der Liebigstraße 34 in Berlin Fredrichshain. (Quelle: imago images)
    imago images

    Hausprojekt in Friedrichshain 

    Entscheidung über Räumung der "Liebig 34" steht kurz bevor

    Am Mittwoch entscheidet das Berliner Landgericht wahrscheinlich über die Räumungsklage des Eigentümers der Liebigstraße 34 in Friedrichshain. Das linksautonome Bündnis hatte monatelang Pachtzahlungen verweigert. Von Ulf Morling

  • Beutel mit der Aufschrift "Freundship" und einer Collage aus der britischen und der deutschen Flagge bei einem Empfang der britischen Botschaft zum "Festival of Lights"
    dpa/Jens Kalaene

    Effekt des Brexit 

    Briten stellen erstmals größte Gruppe bei Neubürgern

    Seit dem erfolgreichen Brexit-Referendum über den Austritt Großbritanniens aus der EU hat sich die Zahl der Einbürgerungen von Britinnen und Briten erheblich gesteigert. 2019 waren sie nun erstmals die größte Gruppe eingebürgerter Personen in Berlin und Brandenburg.

  • Verkohlte Baumstümpfe nach einem Großbrand im Loben-Moor.
    rbb/Sebastian Schiller

    Großeinsatz in Elbe-Elster 

    Feuerwehr bringt Moorbrand im Loben unter Kontrolle

    Mit einem Großaufgebot hat die Feuerwehr den Brand im Moorgebiet "Loben" eingedämmt und ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Nadelwälder verhindert. Im Laufe des Tages sollen bereits die ersten Einsatzkräfte wieder abgezogen werden. 

  • Mila aus Forst erzählt von einer Transition in der Kleinstadt. (Quelle: privat/Mila)
    privat/Mila

    Interview | Transition in einer Kleinstadt 

    "Endlich konnte ich Mila sein"

    33 Jahre lang versuchte Mila aus Forst, sich in die Rolle als Mann einzufinden, obwohl sie  wusste, dass das nicht passt. Nach ihrem Coming-out folgte die Transition. Steven Meyer hat mit Mila über ihr Outing und das Leben als queere Person in einer Kleinstadt gesprochen.

  • Ein toter Baum vor dem Alexa Einkaufszentrum in Berlin (Bild: dpa/Thomas Born)
    dpa/Thomas Born

    Interview | Baumdiagnostiker Nicolas A. Klöhn 

    Berliner Stadtbäume ziehen oft Salzplörre statt Wasser

    Den Stadtbäumen in Berlin geht es schlecht. Schon im April hatten Umweltverbände die Hauptstadtbewohner zum Gießen aufgerufen. Baumdiagnostiker Nicolas A. Klöhn über die Ursachen für den Baumstress - und Sorten, die verschwinden könnten.

  • Ravekultur Retten! Wasserdemo - Rebellion der Träumer, vor dem Urbankrankenhaus in Berlin Kreuzberg
    Eventpress Porikys/dpa

    Regeln zur Virus-Eindämmung missachtet 

    Scharfe Kritik an Corona-Demo auf dem Landwehrkanal

    Mit ein paar Booten wollten Fans der Berliner Rave-Kultur am Sonntag für den Erhalt der corona-gebeutelten Clubs demonstrieren. Am Ende versammelten sich aber viel mehr Menschen - dicht beieinander und meist ohne Mundschutz. Nun hagelt es Kritik.

  • Waldbrand im Moorgebiet "Loben" am 01.06.20 (Quelle: rbb/Jan Urbanski)
    rbb/Jan Urbanski

    Naturschutzgebiet in Elbe-Elster 

    Situation nach Großbrand im Loben-Moor "nicht mehr kritisch"

    Nach tagelanger Schwerstarbeit können die Feuerwehrleute im Loben-Moor langsam aufatmen: Der große Brand, der knapp 100 Hektar des Gebiets zerstört hat, ist unter Kontrolle - der Landrat gibt vorsichtig Entwarnung. Doch vorbei ist der Einsatz noch nicht.

  • Wasserdemo - Rebellion der Träumer, vor dem Urbankrankenhaus in Berlin Kreuzberg auf dem Landwehrkanal. (Quelle: dpa)
    dpa

    Der Absacker 

    Sind wir wirklich alle in einem Boot?

    Die Berliner Technofans sind zurück, zumindest einige von ihnen. Und die haben sich am Sonntag auf fast 400 Booten versammelt, um zu feiern. Heute genießt Laura Kingston die Ruhe nach dem Rave, aber eine Frage lässt ihr keine Ruhe.

  • Schlauchboot-Demo am Urbanhafen. (Quelle: rbb/J. Montag)
    rbb/J. Montag

    Verstöße gegen Corona-Abstandsregeln 

    3.000 Menschen feiern bei Demo-Party auf dem Landwehrkanal

    400 Boote, 3.000 Menschen, die am Berliner Landwehrkanal oder auf dem Wasser eine Techno-Party feierten: Die Veranstalter der Demo am Sonntag gegen das Sterben der Clubkultur bekamen die Lage nicht unter Kontrolle. Inzwischen haben sie sich entschuldigt.

  • #Wiegehtesuns?: Mutter mit Kind (Quelle: Imago/Grabowsky/photothek.net via)
    Imago/Grabowsky/photothek.net via

    #Wiegehtesuns? | Das Kinderhospiz 

    "Familien mit einem sterbenden Kind trifft es besonders hart"

    Eigentlich ist der persönliche Kontakt unverzichtbar für ihre Arbeit: Katharina Kreuschner leitet ein Kinderhospiz in Berlin Weissensee. Seit Corona findet die Sterbe- und Trauerbegleitung vor allem per Videocall statt. Protokoll einer Notlösung.

  • dpa-Zentralbild

    Britzer Garten und Tiergarten 

    Fangsaison für Sumpfkrebse aus Berliner Parkseen gestartet

    Die nordamerikanische Flusskrebsart ist ein Allesfresser und gefährdet das einheimische Ökosystem. Deswegen werden die Sumpfkrebse auch dieses Jahr wieder aus den Berliner Parkgewässern gefischt - und landen als Berliner Hummer auf dem Teller.  

  • Eine digitale Torte mit Kerzen und der Zahl 40. (Quelle: ARD Text/ RBB)
    ARD Text/ RBB

    Interview | 40 Jahre ARD Text 

    "Wir bleiben bewusst bei der Textform"

    Am 1. Juni 1980 begann in der Bundesrepublik das Teletextzeitalter. Lange vor Twitter konnte das Publikum Kurznachrichten lesen - und zwar auf dem Fernseher. Und heute? Frauke Langguth, Leiterin des ARD-Texts, glaubt an die Zukunft der pixeligen Angebots.

     

  • Übungsmodell für Rettungsdienst (Quelle: imago-images/Kraufl)
    imago-images/Kraufl

    Interview | Forscherin zu Geschlechtermedizin 

    Medizin ist männlich und 80 Kilo schwer

    Bevor Medikamente zugelassen werden, testen Forscher sie meistens an Männern. Zum Nachteil von Frauen, die dann mehr Nebenwirkungen hätten, sagt die Berliner Professorin Regitz-Zagrosek. Sie fordert ein neues medizinisches Grundmodell.

  • Waldbrand im Moorgebiet "Loben" am 31.05.20 (Foto: rbb/Jan Urbanski)
    rbb/Jan Urbanski

    Glutnester bleiben gefährlich 

    Feuerwehr stoppt zunächst Ausbreitung des Brandes im Moor

    Von oben sieht man kaum noch Flammen auf der riesigen Brandfläche im südbrandenburgischen Loben-Moor. Unter der Oberfläche aber schwelt der Brand weiter und beschäftigt die immer noch knapp 160 Feuerwehrleute vor Ort. Der Wind macht Probleme.

  • George Floyd Graffiti von Eme Freethinker im Mauerpark (Quelle: imago images/Christian Spicker)
    imago-images/Christian Spicker

    Der Absacker 

    Wenn die Pandemie plötzlich Nebensache wird

    Pfingsten 2020: Kein Karneval der Kulturen, dafür Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt, das Moor brennt weiter, und ein Pianist quält sich durch einen 16-stündigen-Klaviermarathon. Heiter geht anders. Von Sarah Mühlberger

  • Christine & Marlon mit Reisegepäck und ihren Ziegen (Quelle: rbb/Anna Maria Beeck)
    rbb/Anna Maria Beeck

    Von Brandenburg nach Kap Finisterre 

    Warum ein Paar mit zwei Ziegen nach Spanien wandert

    Seit vier Wochen sind sie unterwegs, mehr als 2.500 Kilometer liegen noch vor ihnen: Christine, ihr Freund Marlon und die zwei Packziegen Bonnie und Carou wollen von Finowfurt bis ans "Ende der Welt" – und zwar zu Fuß. Von Anna Beeck

  • 31.05.2020, Berlin: Demonstranten protestieren in Kreuzberg nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd durch einen weißen Polizisten in den USA gegen Rassismus und Polizeigewalt, u.a. mit einem Schild "I can't breathe" (Ich kann nicht atmen) (Quelle: dpa / Bernd von Jutrczenka).
    dpa

    Tod von George Floyd 

    Erneut Proteste in Berlin gegen rassistische Polizeigewalt in USA

    Deutlich mehr Menschen als erwartet sind am Sonntag in Berlin wegen des Todes des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz auf die Straße gegangen. Es ist nicht die erste Demo gegen Rassismus und Polizeigewalt am Pfingstwochenende.

  • Archivbild: Bei einer Aktion der Initiative "Seebrücke" fordern am 12.04.2020 die Teilnehmer die Evakuierung griechischer Flüchtlingscamps. (Quelle: imago-images/Martin Müller)
    imago-images/Martin Müller

    Proteste in Potsdam geplant  

    "Durchseuchung in Sammelunterkünften bewusst in Kauf genommen"

    Für Wohnungen für Flüchtlinge und gegen Sammelunterkünfte will ein Bündnis aus 16 flüchtlingspolitischen Initiativen am Montag in Potsdam demonstrieren. Ihre Botschaft richtet sich auch an die Gesellschaft. Von Uta Schleiermacher

  • Die Nonne Mechthilde sitzt im Kloster St. Gabriel im Besucherraum hinter einem Gitter. Nach strengsten Ordensregeln und mit einem minuziös geplanten Alltag leben 16 Nonnen abgeschottet in Berlin-Charlottenburg in einem Anbetungskloster; © dpa/Daniel Bockwoldt
    dpa/Daniel Bockwoldt

    #Wiegehtesuns? | Die Oberin  

    "Wir beten für die Kranken, und dass die Pandemie aufhört"

    Oberin Maria Mechtildis lebt im katholischen Anbetungskloster St. Gabriel in Berlin. Die 14 Nonnen sind fast komplett abgeschirmt von der Welt. Das Kloster dürfen sie nur für Arzbesuche oder dringende Behördengänge verlassen. Protokoll einer freiwilligen radikalen Abgeschiedenheit.  

  • Ausschnitt eines Mosaiks im Portal des Berliner Doms mit Darstellung einer Taube als Symol des Heiligen Geistes (Foto von 2008). (Quelle: imago images/Norbert Neetz)
    imago images/Norbert Neetz

    Die Geburtsstunde der Kirche 

    Was ist eigentlich Pfingsten?

    Pfingsten ist für viele nicht mehr als ein langes Wochenende und in diesem Jahr Gelegenheit für Corona-gerechte Ausflüge. Gleichzeitig hat das Fest für gläubige Christen eine sehr große Bedeutung. Von Ulrike Bieritz

  • Screenshot Minecraft-Gottesdienst (Quelle: Bibelanstalt Canstein)
    Bibelanstalt Canstein

    Computerspiele 

    Warum es auf Minecraft jetzt echte Gottesdienste gibt

    Facebook und Youtube sind nicht genug: Die Evangelische Landeskirche dringt mit ihren Online-Gottesdiensten jetzt auch in die Welt der Spieler. Minecraft hat weltweit Millionen davon – vor allem junge. Von Marcus Latton

  • Archivbild: Der Koch Attila Hildmann trainiert für die 9. "Let's Dance"-Staffel am 29.02.2016 in Berlin. (Quelle: dpa/J. Carstensen)
    dpa/J. Carstensen

    Der Absacker  

    Mittelschwere Zerrung in der Synapsengegend

    Früher hat sich Attila Hildmann für uns gedehnt und ist dann nach Japan geflogen, um das Geheimnis des langen Lebens zu finden. Sein Veganismus machte ihn schlank und brachte ihm einen Porsche ein - und mit dem fährt er nun gegen Corona. Von Sebastian Schöbel

  • Der Großbrand im Moorgebiet Loben im Kreis Elbe-Elster am 30.05.20, aufgenommen mit einer Drohne (Quelle: rbb).
    rbb

    Feuer im Kreis Elbe-Elster 

    Brand vernichtet ein Fünftel der Fläche von geschütztem Moorgebiet

    Über Nacht hatte sich der Brand im Loben-Moor massiv ausgebreitet, bis zum Samstagvormittag aber bekamen die 170 Feuerwehrleute ihn aber unter Kontrolle. Doch 100 Hektar eines der letzten intakten Moore Brandenburgs sind abgebrannt.

  • Brand im Moorgebiet Loben. (Quelle: rbb/J. Urbanski)
    rbb/J. Urbanski

    Großeinsatz in Elbe-Elster 

    Waldbrand im Moorgebiet "Loben" auf 30 Hektar ausgebreitet

    Im Moorgebiet "Loben" in Südbrandenburg hat sich ein Großbrand inzwischen auf etwa 30 Hektar ausgebreitet. Das Gebiet ist in weiten Teilen schwer zugänglich. Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig - und könnten sich noch über Wochen hinziehen.

  • Das Haus Brandenburg der Brandenburgklinik
    rbb/Max Horn

    Brandenburgklinik in Bernau 

    Chronologie eines Corona-Ausbruchs

    Anfang April brach in der Brandenburgklinik in Bernau Corona aus, 19 infizierte Patienten verstarben. Das Gesundheitsamt hat den Ausbruch inzwischen für beendet erklärt. Wie es überhaupt dazu kam, ist weiterhin offen. Von Maximilian Horn

  • Symbolbild: Eine U-Bahn der Linie 8 fährt im U-Bahnhof Kottbusser Tor in Berlin Kreuzberg ein. (Quelle: dpa)
    dpa

    Berliner Landgericht 

    Mehrjährige Haft nach tödlichem Stoß vor eine U-Bahn

    Der Fall löste Ende Oktober 2019 Entsetzen aus: Nach einem Streit wegen Drogen wurde ein Mann in das Gleisbett eines U-Bahnhofs in Kreuzberg gestoßen. Dort wurde er von einer U-Bahn erfasst und starb. Gegen den Täter ist jetzt das Urteil gesprochen worden.

  • Symbolbild: Ein Mann fährt mit drei Pudeln in einem Cabriolet durch Berlin. (Quelle: imago images/R. Kremming)
    imago images/R. Kremming

    Der Absacker 

    Einfach nur raus!

    Alle wollen raus: aus der kleinen Wohnung, aus der engen Stadt. Und jetzt dürfen wir es auch wieder, ganz offziell. Laura Kingston darüber, was es für die einen bedeutet, wieder raus zu können - und für andere, sich rausgedrängt zu fühlen.

  • Berlin: Passanten genießen die Abendsonne auf einer Wiese mit blühenden Blumen in Berlin-Schöneberg. (Quelle: dpa/Soeder)
    dpa/Soeder

    Bis 25 Grad am 1. Juni 

    Der Sommer macht eine Punktlandung

    Das Wetter macht ja zuverlässig das, was es will und nicht das, was wir von ihm erwarten. Doch am Pfingstwochenende soll es eine Punktlandung hinlegen: Pfingstmontag ist meteorologischer Sommeranfang - und es wird bis zu 25 Grad warm.

  • S-Bahn S2 am 15.05.2020 am Südkreuz. (Quelle: imago images/Stefan Zeitz)
    imago images/Stefan Zeitz

    Von Blankenfelde nach Rangsdorf 

    Linke rechnet mit S2-Verlängerung erst nach 2030

    Die Verlängerung der S-Bahnlinie S2 bis nach Rangsdorf ist beschlossene Sache. Bis Pendler damit fahren können, kann es allerdings noch zehn Jahre dauern, fürchtet Linken-Politiker Christian Görke. Neben der langen Planungsdauer kritisiert er auch die Finanzierung.

  • Ein Orchester für native Musik aus Bolivien spielt am 28.05.2020 in Rheinsberg auf seinen Instrumenten. (Quelle: rbb)
    rbb

    Unfreiwilliger Corona-Stopp 

    Orchester aus Bolivien sitzt seit 80 Tagen in Rheinsberg fest

    Die Idylle von Rheinsberg ist für 25 junge Musiker aus Bolivien zu einem eher bedrückenden Ort geworden: Seit 80 Tagen hängen sie hier wegen Corona fest. Während sie sich nach Hause sehnen, machen sie das, was sie am besten können: Improvisieren. Von Jenny Barke

  • Symboldbild: Blutspende im Krankenhaus. (Quelle: dpa/W. Jargilo)
    dpa/W. Jargilo

    Kaum Reserven in Berlin und Brandenburg 

    Engpass bei Blutkonserven befeuert Debatte über Spendeverbote

    Während der Corona-Krise ist die Zahl der Blutspenden eingebrochen, das DRK Nordost kann den Bedarf der Kliniken in der Region derzeit nicht voll decken. Einige Organisationen fordern nun, das Blutspendeverbot für homosexuelle Männer aufzuheben. Von Roberto Jurkschat

  • Integrativer Boxtrainer Izzet Mafratoglu aus Berlin-Schöneberg (Quelle: rbb/Edeha)
    rbb/Edeha

    #Wiegehtesuns? | Der Boxtrainer 

    "Hier steckt eine Menge Schweiß und Liebe drin"

    Izzet Mafratoglu vermittelt Berliner Kindern und Jugendlichen in seinem Schöneberger Boxverein "Isigym" täglich Disziplin und Respekt. Eigentlich. Seit die Trainingshalle zu ist, findet er andere Wege, um seine Schützlinge zu fördern.

  • Ein Mann mit Mundschutz und Einmalhandschuhen trainiert in einem Fitnessstudio (Quelle: dpa/Marius Becker).
    dpa/Marius Becker

    Der Absacker 

    Lasset die Muskeln spielen!

    Haben Sie auch schon sehnsüchtig auf die Öffnung der Fitnessstudios gewartet? Nein? Dann geht es Ihnen wie Lisa Schwesig. Stattdessen hat sie schweißtreibende Nachrichten und ein unschlagbares Duo für Sie.