Symbolbild: Hand eines Drogenkonsumenten, der auf dem Tisch zwei Kokain-Linien vorbereitet hat, um sie durch einen aufgerollten 10-Euro-Schein zu schnupfen. (Quelle: dpa/M. Begsteiger)
dpa/M. Begsteiger
Video: rbb|24 | 21.10.2019 | Material: Abendschau | Bild: dpa/M. Begsteiger

Video | Drogen-Lieferdienste in Berlin - "Koks-Taxis": Geliefert wird innerhalb von 15-30 Minuten

Kokain bestellen wie Pizza: Die Zahl der täglichen Anrufe bei  so genannten "Koks-Taxis" in Berlin liegt im dreistelligen Bereich. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

ARCHIV - 07.03.2019, Berlin: Flaggen verschiedener Länder vor dem Eingang zur Messe, im Hintergrund der Funkturm. (Quelle: dpa/Soeren Stache)
dpa/Soeren Stache

Sorge vor Coronavirus - Veranstalter sagt Reisemesse ITB ab

Wegen der anhaltenden Ausbreitung des Coronavirus wird die ITB abgesagt. Die weltgrößte Reisemesse hätte in der kommenden Woche in Berlin begonnen. Neue Auflagen machen eine Durchführung der Messe allerdings unmöglich, so der Veranstalter.

Saudi Runaway © Christian Frei Filmproductions
Christian Frei Filmproductions

Berlinale 2020 - Panorama - "Saudi Runaway" von Susanne Regina Meures

Einer von vielen beeindruckenden Dokumentarfilmen bei dieser Berlinale: Ein Film über eine junge Frau aus Saudi Arabien, die vor dem Diktat ihrer Familie und dem repressiven frauenfeindlichen System fliehen will. Mit dem Smartphone filmt sie sich und ihren Alltag in Saudi-Arabien. Wenn Muna in Mekka ein Selfie macht, sieht sie nur Schwarz: ihr Körper, ihr Gesicht sind unsichtbar unter dem Schleier.