Biowetter für Berlin und Brandenburg

Am Donnerstag herrscht in weiterhin subtropischer Luft häufig eine hohe Belastung des Kreislaufes vor. Auch nehmen Schlafstörungen und damit verbunden Konzentrationsmängel am Tage zu. Wetterfühlige können sich zuweilen schlapp und ausgelaugt fühlen.

Pollenflug

Zustand:
Derzeit ist die Belastungsintensität aufgrund von Gräserpollen in der Luft für Allergiker schwach ausgeprägt. Beifußpollen befinden sich jedoch in hoher Konzentration. Auch erste Ambrosiapollen können auftreten.
Entwicklung:
In den kommenden Tagen verbleibt die Gesamtpollenkonzentration bei anhaltend heißen Wetter auf dem Niveau wie zuletzt. Örtlich können jedoch Schauer und Gewitter den Pollenflug kurzzeitig etwas dämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren