Ramona Pop beim GIF-Interview (Quelle: rbb/Karo Krämer)
Bild: rbb/Karo Krämer

Berliner Spitzenkandidaten | Interview in Bildern - GIF me action, Ramona Pop!

Wahlkämpfe sind Wortgefechte. Deshalb haben wir Spitzenpolitiker gebeten, zu schweigen – und persönliche Seiten zu zeigen, ohne einen Ton zu sagen. Zum Auftakt unserer GIF-Interview-Reihe vor der Berlin-Wahl verrät Ramona Pop (Grüne), wofür sie sich insgeheim mehr Zeit wünscht und welches kuriose Talent sie auf Lager hat.

Ein Freitagnachmittag bei schönstem Sommerwetter – Ramona Pop (38), eine der vier Spitzenkandidaten der Grünen für die Berliner Abgeordnetenhauswahl, hat gerade fast eine Stunde im ARD-Hauptstadtstudio in Mitte gestanden und sich von rbb-Inforadio-Moderatorin Sabina Matthay auf den Zahn fühlen lassen. Sie bleibt zum rbb|24-Fotoshooting.

Ihre Aufgabe: persönliche Fragen mit einer Geste oder einer Bewegung beantworten. Gestikulieren - "kein Problem", sagt die studierte Politologin und Haushaltspolitikerin - das kenne sie aus Rumänien, wo sie geboren wurde und ihre ersten zehn Lebensjahre verbrachte. Allerdings habe man dort zu den Gesten ziemlich laut gesprochen. "Als ich in Deutschland in die Schule kam, musste ich mir beides abgewöhnen."

Frau Pop, ohne was gehen Sie am Morgen nicht aus dem Haus?

Ramona Pop beim GIF-Interview (Quelle: rbb/Karo Krämer)

                                                                                                                                                        

Wie halten Sie sich fit?

Ramona Pop beim GIF-Interview (Quelle: rbb/Karo Krämer)

                                                                                                                                                        

Ihre liebste Freizeitbeschäftigung?

Ramona Pop beim GIF-Interview (Quelle: rbb/Karo Krämer)

                                                                                                                                                        

Wofür hätten Sie gern mehr Zeit?

Ramona Pop beim GIF-Interview (Quelle: rbb/Karo Krämer)

                                                                                                                                                        

Was lieben Sie an Berlin?

Ramona Pop beim GIF-Interview (Quelle: rbb/Karo Krämer)

                                                                                                                                                        

Können Sie etwas Kurioses?

Ramona Pop beim GIF-Interview (Quelle: rbb/Karo Krämer)

                                                                                                                                                        

Was machen Sie abends um 23 Uhr?

Ramona Pop beim GIF-Interview (Quelle: rbb/Karo Krämer)

                                                                                                                                                        

Frau Pop, wir danken für das "Gespräch".

Die Fragen stellte Andrea Marshall, die Antworten fotografierte und bearbeitete Karolin Krämer

Weitere GIF-Interviews

Michael Müller beim GIF-Interview (Quelle: rbb/Karo Krämer)
rbb/Karo Krämer

Berliner Spitzenkandidaten | Interview in Bildern - GIF me action, Michael Müller!

Speeddating mit Berlins Regierendem Bürgermeister: Im Endspurt des Wahlkampfs gibt uns SPD-Spitzenkandidat Michael Müller (51) in Rekordzeit Einblicke in sein Sportprogramm, den kargen Mittagstisch und seine Vorliebe für Bleilettern.

Klaus Lederer beim GIF-Interview (Quelle: rbb/Karo Krämer)
rbb/Karo Krämer

Berliner Spitzenkandidaten | Interview in Bildern - GIF me action, Klaus Lederer!

"Ohne Berlin wäre ich nie das, was ich bin", hat Klaus Lederer einmal gesagt. Trotzdem mag er nicht alles an seiner Stadt. Worüber er sich ärgert, wie er aussieht, wenn er wütend ist und wie er sich fit hält, verrät der Spitzenkandidat der Linken für die Berliner Abgeordnetenhauswahl im GIF-Interview.

Frank Henkel beim GIF-Interview (Quelle: rbb/Karo Krämer)
rbb/Karo Krämer

Berliner Spitzenkandidaten | Interview in Bildern - GIF me action, Frank Henkel!

Chillen unterm Kopfhörer, auf zwei Fingern Melodien pfeifen, die "singende Föhnwelle" Dieter Thomas Kuhn live in der Waldbühne feiern: Im GIF-Interview zeigt sich Frank Henkel musikalisch. Er sei bekennender Fan des deutschen Schlagers, sagt der Spitzenmann der Berliner CDU für die Abgeordnetenhaus-Wahl.

Berliner Abgeordnetenhaus

Sommerinterview - - Pop lässt Bürgermeisterfrage offen

Die Berliner Grünen wollen eine Zweierkoalition, und zwar mit der SPD. Dabei bleibt Spitzenkandidatin Ramona Pop im Sommerinterview mit dem rbb - auch wenn die aktuellen Umfragen gerade etwas anderes sagen. Und wer aus dem grünen Spitzen-Quartett soll regieren, wenn am Ende nicht die SPD, sondern die Grünen vorn liegen?

Archivbild: Ramona Pop, Daniel Wesener, Bettina Jarasch und Antje Kapek (Bündnis 90/Die Grünen) unterhalten sich in Berlin (Quelle: dpa)
dpa

Spitzenkandidaten - - Ein Fall für die grüne Viererbande

Doppel hält besser, viermal erst recht. Das haben sich die Berliner Grünen erklärtermaßen bei ihrem Beschluss gedacht, im Viererpack bei der Abgeordnetenhauswahl anzutreten. Doch die "Viererbande" wie aus den TKKG-Jugendromanen ist vor allem Resultat heftiger Machtkämpfe in der Partei. Von Nina Amin

Blick auf die Oberbaumbrücke in Berlin Friedrichshain (Quelle: Imago/Jochen Tack)
imago stock&people

Wahlprogramme - - Das wollen die Parteien in Berlin erreichen

Schule und Bildung, Wohnen, Sicherheit, Integration, Bürgerämter, Arbeit und Verkehr - das sind die Top-Themen, die für viele Wähler bei der Berlin-Wahl ausschlaggebend sein dürften. Wir haben uns angesehen, was die Parteien, die die besten Chancen auf einen Einzug ins Landesparlament haben, in diesen Bereichen vorhaben.

Berlin-Wahlen - - Darum geht es am 18. September

Was Sie als Staatsbürger über Ihre mächtigste Waffe – Ihr Stimmrecht - wissen müssen. Von Tina Friedrich

Social Media - - Der Kampf um die digitale Aufmerksamkeit

Ein Klick, ein Retweet, ein Daumen hoch: Die Aufmerksamkeit der Onlinenutzer zu erregen ist wenige Wochen vor der Berlin-Wahl fast genauso wichtig wie der Straßenwahlkampf in den letzten Tagen. Nicht alle Parteien sind darin bereits geübt. Einige haben ordentlich Nachholbedarf - andere schlagen sich unerwartet gut. Von Tina Friedrich