Die Sportschule Potsdam von außen. (Quelle: rbb)
rbb/BA
Video: Brandenburg Aktuell | 19.11.2020 | Carsten Krippahl | Bild: rbb/BA

Zwei volle Klassen in Quarantäne - Corona-Ausbruch an Potsdamer Sportschule

An der Potsdamer Eliteschule des Sports gibt es zwei bestätigte Corona-Fälle. 90 Kontaktpersonen sind bereits in Quarantäne, die Zahl könnte noch deutlich steigen. Betroffene Schülerinnen und Schüler aus dem Internat müssen nun abgeholt werden.

Ein Schüler der neunten Klasse und eine Schülerin der zwölften Klasse an der Sportschule Potsdam haben sich mit dem Coronavirus infiziert. In einem weiteren Fall besteht dringender Corona-Verdacht, das Testergebnis wird am Freitag erwartet. Das bestätigte die zuständige Beirätin der Landeshauptstadt Potsdam, Noosha Aubel, dem rbb.

Für 75 Schülerinnen und Schüler sowie 15 Lehrkräfte wurden umgehend eine vierzehntägige Quarantäne angeordnet, insgesamt gebe es jetzt bereits 130 Kontaktpersonen.

Die betroffenen Klassen seien in Quarantäne, "alle anderen Klassen bleiben an der Schule und machen natürlich auch weiter ihren Sport." Von den 650 Kindern und Jugendlichen wohnen 400 im angeschlossenen Internat, hier müssen Quarantäne-Fälle umgehend von den Eltern abgeholt werden. Das betrifft Familien aus dem gesamten Bundesgebiet.

Schulschließung möglich

14 Tage müssen die betroffenen Personen nun zu Hause bleiben, während die Schulleitung plötzlich im Gesundheitsmanagement gefordert ist. Der zuständige Olympiastützpunkt wollte sich nicht äußern und verwies an die Stadt.

Letztes Mittel sei sogar, dass die Kaderschmiede ganz geschlossen werde, sollten hier weitere Corona-Fälle auftreten. "Theoretisch ist das möglich," sagt Noosha Aubel, "aber wir sehen hier keinen Unterschied zur Regelschule und wir möchten den Präsenzunterricht ermöglichen, so lange das geht."

Sendung: Brandenburg Aktuell, 19.11.2020, 19:30 Uhr

5 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 5.

    Wieso sollen die Kinder im ganzen Land verteilt werden und die Eltern auch noch anstecken? Quarantäne sollte im Internat statt finden.

  2. 4.

    In meinem Kollegium gibts dazu mittlerweile nur noch den schulterzuckenden Kommentar „Wir sin die bezahlten Laborratten.“

  3. 3.

    Unsere Schule war eine zeitlang sehr nahe an einem Hotspot, auch mit Kindern aus diesem. Nichts passiert. Lehrer wurden regelmäßig getestet. Keiner positiv. Die Schüler wissen, wer aus der Schülerschaft trotz Quarantäne und sogar positiv getestet, aber symptomfrei in der Schule war. Es ist offiziell nichts passiert, weil eben nichts passieren darf. Mal sehen, wie lange so etwas gutgeht.

  4. 2.

    Aha, eine komplette Schule geht wegen 2 Fällen in Quarantäne. Im Bundestag waren es bereits 90 Fälle, kann mich nicht erinnern, dass der Bundestag geschlossen wurde oder sämtliche Abgeordnete sowie Personal in Quarantäne gingen. Typisch, Sind halt gleicher als andere...

  5. 1.

    An unserer Schule sind gerade 15 Klassen in Quarantäne und was passiert-wir sind weiter auf Stufe Gelb!!!Einfach unglaublich

Das könnte Sie auch interessieren

Albas Spielmacher Peyton Siva (imago images/Tilo Wiedensohler)
imago images/Tilo Wiedensohler

Comeback nach Corona-Erkrankung - Mit Siva und Köpfchen

Peyton Siva ist einer der absoluten Schlüsselspieler bei Alba Berlin und Krankheiten und Verletzungen leider gewohnt. Warum ihn die Corona-Infektion dennoch härter erwischt hat als erwartet und wieso er von dieser Saison seinen Enkeln erzählen wird. Von Ilja Behnisch