rbb24
  1. rbb|24
  2. Panorama
Quelle: Morris Pudwell

Berlin-Reinickendorf

Radfahrerin stirbt bei Unfall mit Lastwagen

Bei einem Unfall im Berliner Bezirk Reinickendorf ist am Freitagnachmittag eine Person ums Leben gekommen. Nach ersten Informationen soll es sich bei dem Opfer um eine Radfahrerin gehandelt haben. Zudem war ein Lkw an dem Unfall beteiligt. Nähere Angaben lagen zunächst nicht vor.

Wie eine Polizeisprecherin dem rbb bestätigte, kam es zu dem Unglück in der Nähe des Paracelsusbads im Bereich der Straßen Lindauer Allee und Roedernallee.

mehr zum thema

Zwischenbilanz für 2020

Weniger Unfälle, aber deutlich mehr Verkehrstote in Berlin

Entgegen dem Bundestrend deutlich mehr Verkehrstote in Berlin

Damit sind in diesem Jahr bisher mindestens 39 Menschen in Berlin bei Unfällen im Straßenverkehr gestorben. Die Zahl stellt eine deutliche Zunahme dar. Im vergangenen Jahr gab es insgesamt 40 Verkehrstote in der Stadt. Dieser Anstieg steht in deutlichem Gegensatz. Bundesweit wurden zuletzt so wenige Verkehrstote wie nie seit 1990 gezählt [tagesschau.de].

Am Dienstag war bekannt geworden, dass in diesem Jahr auf Berliner Straßen 14 Fußgänger, 13 Radfahrer, sieben Motorrad- oder Rollerfahrer und zwei Autoinsassen ums Leben gekommen waren. Zu zwei weiteren Todesfällen waren keine näheren Angaben gemacht worden.

Sendung: Inforadio, 21.08.2020, 18 Uhr

Artikel im mobilen Angebot lesen