Wahlhelfer leeren eine Wahlurne mit Stimmzetteln (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)
Bild: dpa/Monika Skolimowska

Brandenburg-Wahl in Leichter Sprache - Was passiert nach der Wahl?

Bei der Landtags·wahl in Brandenburg machen viele Parteien mit. Und viele Politiker. Im Moment sind 6 Parteien im Brandenburger Landtag.




 


Was passiert nach der Wahl?

Die Landtags·wahl in Brandenburg ist am 1. September.

Und die Landtags·wahl ist von 8 bis 18 Uhr.

Nach der Wahl zählen die Wahl·helfer die Stimmen von den Wählern.

            Eine Stimme ist die Wahl·entscheidung von einem Wähler.

Und dann sagen die Wahl·helfer:

            So viele Erst·stimmen haben die Politiker bekommen.

            So viele Zweit·stimmen haben die Parteien bekommen.

Die Erst·stimme ist für Politiker von einem Wahl·kreis.

            Ein Wahl·kreis ist ein kleiner Teil von einem Wahl·gebiet.

            In Brandenburg sind 44 Wahl·kreise.

Hat ein Politiker in seinem Wahl·kreis die meisten Erst·stimmen bekommen?

Dann hat dieser Politiker die Wahl in seinem Wahl·kreis gewonnen.      

Und dann ist dieser Politiker im Landtag von Brandenburg.

Hat eine Partei viele Zweit·stimmen bekommen?

Dann sind von dieser Partei viele Politiker im Landtag von Brandenburg.

Hat eine Partei wenig Zweit·stimmen bekommen?

Dann sind von dieser Partei wenig Politiker im Landtag von Brandenburg.

Oder keine.

Koalition und Opposition

Nach der Wahl sind wahrscheinlich viele neue Politiker im Landtag.

Diese Politiker sind von verschiedenen Parteien.

Vielleicht hat eine Partei die absolute Mehrheit im Landtag.

            Das heißt:

            Mehr als die Hälfte von allen Politikern im Landtag sind von dieser Partei.

Dann kann diese Partei allein regieren.

            Das heißt:

            Diese Partei kann viele Entscheidungen im Landtag allein treffen.

 

Hat keine Partei eine absolute Mehrheit im Landtag bekommen?

Dann kann keine Partei im Landtag allein regieren.

Und dann müssen mehrere Parteien zusammen·arbeiten.

Diese Parteien müssen zusammen die absolute Mehrheit haben.

Dann können diese Parteien zusammen regieren.

Diese Zusammen·arbeit heißt Koalition.

Im Moment regieren in Brandenburg:

• Die SPD.

          SPD ist die Abkürzung für Sozial·demokratische Partei Deutschlands.

• Und Die Linke.

Manche Parteien sind bei einer Koalition nicht dabei.

Diese Parteien heißen Opposition.

Die Opposition kann nicht viele Entscheidungen treffen.

Aber die Opposition passt auf:

            Ist die Politik in Brandenburg gut?

            Sind die Entscheidungen von den anderen Parteien richtig?

 

Die Regierung

Die Politiker im Landtag wählen den Minister·präsidenten von Brandenburg.

            Der Minister·präsident ist der Chef von einem Bundesland.

Der Minister·präsident von Brandenburg heißt Dietmar Woidke.

Dietmar Woidke ist von der SPD.

Aber vielleicht wählen die Politiker nach der Landtags·wahl einen anderen Minister·präsidenten.

 

Der Minister·präsident entscheidet:

Diese Politiker sollen Minister sein.

            Ein Minister hat bestimmte Aufgaben.

            Ein Minister ist der Chef von einem bestimmten Bereich in der Politik.

            Zum Beispiel:

            • Wirtschaft.

            • Umwelt.

            • Oder Bildung.

Der Minister·präsident und die Minister sind zusammen die Regierung.

Der Minister·präsident ist der Chef von dieser Regierung.

 

Beitrag von Mark Harenberg. Das Audio spricht Jenny Barke.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

13 Kommentare

  1. 13.

    Urlauber, Velten, Freitag, 23.08.2019 | 07:24 Uhr:
    "Antwort auf [Immanuel] vom 22.08.2019 um 21:15
    -Kant- hätte nicht mal über ihre Kommentare gelächelt."

    1. Woher wollen Sie das wissen?

    2. Was Kant mit dem thema hier zu tun?

    3. Ist das Ihr einziges "Argument"?

  2. 12.

    Urlauber, Velten, Donnerstag, 22.08.2019 | 14:42 Uhr:
    "Antwort auf [Immanuel] vom 22.08.2019 um 00:00
    OH-gleich die AfD KEULE."

    Was soll denn das sein: "die AfD KEULE"???
    Kenn ich nicht.
    Klären Sie mich bitte auf.

    Urlauber, Velten, Donnerstag, 22.08.2019 | 14:42 Uhr:
    "Damit scheine ich getroffen zu haben."

    Ja, ins Leere haben Sie getroffen.

    Aber meine Aussage von 22.08.2019 | 00:00 Uhr ist doch offensichtlich richtig:
    "Aber die AfD lebt ja von frei erfundenen Unterstellungen und sinnfreien Polemiken statt sachlichen Argumenten."

  3. 10.

    Oh, Sie haben auf Ihren eigenen Kommentar treffend geantwortet:

    Urlauber, Velten, Mittwoch, 21.08.2019 | 20:08 Uhr:
    "Tut mir leid ,aber es scheint sie wollen nicht Nachdenken-Parteivasallen halt."

    Wenn anderen die Argumente ausgehen greift man gerne zu solch Äußerungen.

  4. 9.

    OH-gleich die AfD KEULE.
    Damit scheine ich getroffen zu haben.
    Wenn anderen die Argumente ausgehen greift man gerne zu solch Äußerungen.

  5. 8.

    Tut mir leid, aber es scheint, Sie wollen nicht Nachdenken.

    Urlauber, Velten, Mittwoch, 21.08.2019 | 20:08 Uhr:
    "Parteivasallen halt"

    Ich gehöre - entgegen Ihrer Unterstellung - keiner Partei an. Aber die AfD lebt ja von frei erfundenen Unterstellungen und sinnfreien Polemiken statt sachlichen Argumenten.

  6. 7.

    Tut mir leid ,aber es scheint sie wollen nicht Nachdenken-Parteivasallen halt.
    Der Bürger wird die Antwort an der Wahlurne geben denke ich.

  7. 6.

    Urlauber, Velten, Mittwoch, 21.08.2019 | 12:34 Uhr:
    "Antwort auf [Immanuel] vom 21.08.2019 um 00:38
    Bei jeder Wahl sind die Plakate austauschbar und das seit sehr vielen Jahren.
    Bessere Bildung,weniger Bürokratie,bessere soziale Versorgung,bessere Pflege uns so weiter und weiter."

    Die Wahlplakate sind nicht die Wahlprogramme!

    Urlauber, Velten, Mittwoch, 21.08.2019 | 12:34 Uhr:
    "Nach den Wahlen dann weg mit den unangenehmen Themen und wenn sie dann keine Zusammenhänge sehen ,na tut es mir leid.Daher hat -Freundlich- vollkommen Recht."

    Ihre Pauschalaussage ist falsch!
    So, wie Sie behaupten, dass keine der Aussagen aus den Wahlprogrammen angegangen werden, ist es eben nicht.
    Z.B. hat die Bundesregierung nach einer jetzt veröffentlichten Untersuchung in der jetzigen Legislaturperiode 60% der Aufgaben aus dem Koalitionsvertrag erledigt bzw. angefangen zu erledigen.

  8. 5.

    Bei jeder Wahl sind die Plakate austauschbar und das seit sehr vielen Jahren.
    Bessere Bildung,weniger Bürokratie,bessere soziale Versorgung,bessere Pflege uns so weiter und weiter.
    Nach den Wahlen dann weg mit den unangenehmen Themen und wenn sie dann keine Zusammenhänge sehen ,na tut es mir leid.Daher hat -Freundlich- vollkommen Recht.

  9. 4.

    Urlauber, Velten, Dienstag, 20.08.2019 | 14:05 Uhr:
    "Antwort auf [Immanuel] vom 20.08.2019 um 02:49
    Lesen sie manchmal Wahlplakate?"

    Was hat Ihre Frage mit den Kommentaren #1 und #2 zu tun???

  10. 2.

    Ein Schwarz-Weiß-Denken, was niemanden weiterhilft.

    Vielfach wird das phänomen, dass die eigenen persönlichen Wünsche nicht 1:1 umgesetzt werden als "Vergessen das Volk ganz schnell wieder" interpretiert und dabei völlig ignoriert, dass die Politik wie auch das Leben immer Kompromisse verschiedener Interessen sind.

    Natürlich gibt es auch Fehlentscheidungen und dumme Interessenpolitik (Bsp.: Verkehrsminister Scheuer). Aber es gibt auch Fortschritte und viele Schwierigkeiten insbesondere in dünnbesiedelten Gegenden wie Brandenburg außerhalb des Berliner Speckgürtels.

  11. 1.

    Tja was passiert nach der Wahl-genau das was immer passiert.
    Die Gewählten vergessen das Volk ganz schnell wieder-natürlich nur bis zur nächsten Wahl.

Das könnte Sie auch interessieren