Eisbären Berlin - aktuelle Nachrichten

Die Band Puhdys vor der Arena am Ostbahnhof (picture alliance/dpa/Rainer Jensen)
picture alliance/dpa/Rainer Jensen

Sporthymnen einer DDR-Band - Hey, sie woll’n die Puhdys hörn

Puhdys-Legende Dieter Birr hat mit Sport nicht viel am Hut, aber viele bekannte Sporthymnen geschrieben, besonders für Fußballklubs. Seit einem Vierteljahrhundert heizt unter anderem die "Eisbären"-Hymne Fans auch international ein. Von Gunnar Leue

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Capitals-Spieler beim Einlauf (Imago / Camera 4)
    Imago / Camera 4

    Preussen Berlin Capitals 

    Die Wiedergeburt des Westberliner Eishockeys?

    Anfang der 90er spielte die Nummer eins im Berliner Eishockey im Westend. Zehn Jahre später waren die Preussen Berlin Capitals insolvent. Jetzt soll ein Neustart gelingen - mit einem neuen Plan und begleitet von bekannten Berliner Problemen. Von Toni Lukic

  • Manuel Wiederer von den Eisbären im Bully gegen den Münchner Patrick Hager (imago images/Eibner)
    imago images/Eibner

    6:4 in München 

    Eisbären gewinnen spektakuläres Top-Spiel gegen den deutschen Meister

    Im Duell mit dem deutschen Meister haben die Eisbären einen wichtigen Auswärtserfolg in München geholt. Nach langsamem Beginn entwickelte sich die Partie zu einem Offensivspektakel, in dem die Eisbären viermal den Ausgleich kassierten.

  • Jonas Müller von den Eisbären ärgert sich im Spiel gegen Bremerhaven über eine Zeitstrafe (imago images/kolbert-press)
    imago images/kolbert-press

    1:5-Niederlage in Bremerhaven 

    Eisbären verlieren Spitzenspiel und Tabellenführung

    Im Spitzenduell der DEL haben sich die Eisbären in Bremerhaven geschlagen geben müssen. Zu viele Strafen und eine schlechte Chancenverwertung kosteten die Berliner am Ende nicht nur das Spiel, sondern auch die Tabellenführung.

  • Banner mit der Nummer "72" wird beim Eisbären-Spiel unters Dach gezogen (Bild: Imago/Nordphoto)
    Imago/Nordphoto

    Eishockey 

    Eisbären Berlin verewigen Torhüter Rob Zepp unter dem Hallendach

    Viele Spieler haben die Eisbären Berlin geprägt. Doch nur fünf von ihnen wurde bisher die Ehre zu teil, ihre Nummer an der Decke der Halle zu verewigen. Mit Rob Zepp wurde nun der erste Torhüter in die exklusive Runde aufgenommen.

  • Orakel (imago images)
    imago images

    Versuch einer Vorhersage 

    So wird das Sportjahr 2024 - ganz bestimmt

    "Wer richtig tippt, hat keine Ahnung von Fußball", sagte Franz Beckenbauer einst. Und auch sonst sind Prognosen im Sport eher mit Vorsicht zu genießen. Grund genug, gleich ein ganzes Jahr zu orakeln. Von Ilja Behnisch

  • Die Sport-Highlights 2023 in Berlin und Brandenburg. Quelle: imago images Collage: rbb
    imago images Collage: rbb

    Triumphe und Enttäuschungen in 2023 

    Das waren die sieben prägendsten Sport-Momente in Berlin und Brandenburg

    Ein Weltrekord, zwei Abstiege und ein Großereignis der besonderen Art: Diese und andere sportliche Momente bewegten Berlin und Brandenburg 2023. Einige von ihnen könnten Vorzeichen auf weitere Highlights im anstehenden Jahr sein.

  • Eisbären Berlin gegen Adler Mannheim (imago images/Eibner)
    imago images/Eibner

    1:3 gegen Adler Mannheim 

    Eisbären verlieren Tabellenführung

    Nach zuvor fünf Siegen am Stück haben die Eisbären Berlin gegen die Adler Mannheim eine Niederlage einstecken müssen. Gegen aufmerksam verteidigende und effektive Gäste fehlte es den Hauptstädtern vor allem an Effizienz.

  • Sven Felski kennt sich bei den Eisbären gut aus. (Imago/Jan Huebner)
    Imago/Jan Huebner

    Interview | Eisbären-Legende Sven Felski 

    "Die Mannschaft wirkt vor allem sehr, sehr reif"

    Nach einem enttäuschenden Jahr sind die Eisbären Berlin in dieser Saison zur Hälfte der Hauptrunde wieder das beste Team der Deutschen Eishockey Liga. Vereinslegende Sven Felski erklärt im Gespräch mit rbb|24, was die Eisbären so stark macht.

  • Jubel bei den Eisbären (imago images/Engler)
    imago images/Engler

    2:1 nach Penaltyschießen gegen München 

    Eisbären gewinnen Topspiel und bleiben Spitzenreiter

    In einem höchst unterhaltsamen Topspiel in der Deutschen Eishockey Liga haben die Eisbären Berlin gegen den amtierenden deutschen Meister aus München gewonnen. Nach dem Spiel waren nicht nur die Zuschauer begeistert.

  • Eisbären-Frauen kämpfen um Aufmerksamkeit (Quelle: imago/Nordphoto)
    Quelle: imago/Nordphoto

    Eisbären-Frauen 

    Zwischen Zuschauerrekord und fehlenden Hallenzeiten

    Die Frauenmannschaft der Eisbären Berlin kämpft um Aufmerksamkeit. Während sie beim Doppelspieltag mit den Männern am Samstag auf einen Zuschauerrekord hoffen, wird die Entwicklung ihres Sports von strukturellen Problemen behindert. Von Till Oppermann

  • Serge Aubin steht mit analytischem Blick hinter seiner Mannschaft. Quelle: imago images/Eibner
    imago images/Eibner

    Guter Saisonstart in der DEL 

    Das Vertrauen in Trainer Aubin zahlt sich bei den Eisbären aus

    Bei den Eisbären läuft's wieder. Nach der enttäuschenden letzten Saison dominieren die Berliner in dieser Spielzeit bislang und sind Tabellenführer. Das Festhalten an Trainer Serge Aubin trotz sportlichen Misserfolgs scheint sich zu lohnen. Von Jonas Bürgener

  • Goalie Jake Hildebrand von den Eisbären Berlin (imago images/Maximilian Koch)
    imago images/Maximilian Koch

    Eishockey 

    "Die Wand" im Tor der Eisbären

    Der neue Goalie Jake Hildebrand ist einer der Gründe, warum es bei den Eisbären derzeit so gut läuft. Mit seiner Ruhe und Konstanz im Tor hat er das Berliner Publikum schnell von sich überzeugt - und sich auch schon einen Spitznamen verdient.

  • Eisbären_Berlin
    IMAGO/kolbert-press

    Deutsche Eishockey-Liga 

    Warum bei den Eisbären gerade alles passt

    Die Eisbären Berlin beweisen zum Saison-Start, dass das desaströse Abschneiden in der abgelaufenen Spielzeit ein Ausrutscher war. Spielfreudig und torhungrig präsentiert sich das Team von Serge Aubin. Nun warten zwei Härtetests. Von Shea Westhoff

  • Andre Rankel an der Bank der Eisbären Berlin (IMAGO/Contrast)
    IMAGO/Contrast

    Interview | Eisbären-Trainer André Rankel 

    "Junge Spieler lernen nur, wenn sie spielen"

    Seit Frühjahr ist André Rankel Teil des Trainerteams der Eisbären Berlin, neuerdings auch deutscher U18-Bundestrainer. Ein Interview über die Früchte guter Jugendarbeit, fehlende Breite im deutschen Eishockey und Einblicke in den der USA.

  • Der Cheftrainer der Schwenninger Wild Wings, Steve Walker (imago images/Eibner)
    imago images/Eibner

    Interview | Steve Walker über Ex-Klub 

    "Die Eisbären werden um den Titel mitspielen"

    Elf Jahre spielte Steve Walker für die Eisbären, gewann mit ihnen viele Titel und wurde zur Ikone. Nun trifft er in neuer Rolle als Trainer von Schwenningen auf seinen Ex-Klub. Vor dem Duell spricht er über die Entwicklung der Eisbären und seine Ziele als Coach.

  • Eisbären Berlin
    IMAGO/Andreas Gora

    Deutsche Eishockey-Liga 

    Eisbären Berlin starten mit Sieg gegen Ingolstadt in Saison

    Der Erfolg sollte schnellstmöglich zurück nach Berlin. Vizemeister Ingolstadt unterzog die ehrgeizigen Ziele einer harten Realitätskontrolle. Doch im Penalty-Schießen konnten die Hausherren das Spiel für sich entscheiden.

  • Die Spieler der Eisbären Berlin bilden einen Mannschaftskreis (Quelle: IMAGO/Contrast)
    IMAGO/Contrast

    Saisonstart in der Deutschen Eishockey Liga 

    Die Eisbären wollen wieder angreifen

    Am Freitag starten die Eisbären in die neue Eishockey-Spielzeit. Nach einer enttäuschenden Saison wollen sie wieder um den Titel mitspielen. Die Entwicklung in der Vorbereitung stimmt optimistisch.

  • Setvan Jovetic im Trikot von Hertha BSC. (Bild: IMAGO / Revierfoto)
    IMAGO / Revierfoto

    Transfer-Ticker für Berlin und Brandenburg 

    Ex-Herthaner Jovetic schließt sich Olympiakos Piräus an

    Nach seinem schon länger verkündeten Abschied von Hertha BSC hat Offensivspieler Stevan Jovetic einen neuen Verein gefunden. Der Montenegriner steht ab sofort beim griechischen Erstligisten Olympiakos Piräus unter Vertrag.

    Alle Zu- und Abgänge der Top-Vereine aus der Region im Transfer-Ticker.

  • Eishockeyspieler Kai Wissmann (Bild: Imago Images/USA Today Network)
    Imago Images/USA Today Network

    Neuer Eisbären-Kapitän Kai Wissmann 

    "Jeder weiß, dass er so etwas nicht nochmal erleben will"

    Nach einem Jahr in den USA ist Kai Wissmann zurück bei den Eisbären. In Boston konnte er sich nicht durchsetzen - in seiner Berliner Eishockey-Heimat ist er hingegen Kapitän. Ein Gespräch über die schwierige Zeit in Nordamerika und seine Ziele.

  • Eishockey-Nationalspieler Tobias Eder (Quelle: IMAGO/osnapix)
    IMAGO/osnapix

    Saisonvorbereitung der Eisbären 

    Warum der Sommer (fast) die wichtigste Zeit für Eishockeyspieler ist

    Bei mehr als 20 Grad fällt es irgendwie schwer, an Eishockey zu denken. Aber: Der Sommer ist ziemlich wichtig für Profis wie Eisbären-Neuzugang Tobias Eder. Wie bereitet er sich auf eine Saison vor und welcher Ex-Eisbär hat ihn für Berlin begeistert?

  • Ex-Eisbären-Kapitän Frank Hördler (Quelle: IMAGO/Beautiful Sports)
    IMAGO/Beautiful Sports

    Interview | Ex-Eisbären-Kapitän Frank Hördler 

    "Der Abschied von den Eisbären auf dem Eis war leider ein bisschen ungünstig"

    Frank Hördler hat für die Eisbären über 1.000 DEL-Spiele absolviert und alle neun Meistertitel gewonnen. Nach 20 Jahren verlässt er Berlin und kehrt in seine Heimat zurück. Ein Gespräch über seinen Abschied, Stolz und die Zukunft.

  • Eishockey-Nationalspieler Marcel Noebels (Quelle: IMAGO/GEPA pictures)
    IMAGO/GEPA pictures

    Interview | Marcel Noebels bei der Eishockey-WM 

    "Mich würde es riesig enttäuschen, wenn ich mit leeren Händen nach Hause käme"

    Die Eishockey-Nationalmannschaft ist überraschend ins WM-Halbfinale eingezogen und hat nun die Chance auf einen historischen Medaillengewinn. Eisbär Marcel Noebels will diesen unbedingt schaffen - und drückt auch noch einem anderen Team die Daumen.

  • Eisbären-Sportdirektor Stephane Richer (Quelle: IMAGO / GEPA pictures)
    IMAGO / GEPA pictures

    Umbruch bei den Eisbären 

    "Wir werden uns bei den deutschen Spielern breiter aufstellen"

    Nach einer enttäuschenden Saison planen die Eisbären bereits die neue Spielzeit. In der wollen sie aus ihren Fehlern lernen und dafür verstärkt auf deutsche Spieler setzen. Zwei Transfers von Nationalspielern dürften bald verkündet werden. Von Lisa Surkamp-Erler

  • Eisbären Jonas Müller, Marcel Noebels, Manuel Wiederer, Sebastian Elwing (Quelle: IMAGO / Passion2Press, Eibner, Beautiful Sports, Jan Huebner)
    IMAGO / Passion2Press, Eibner, Beautiful Sports, Jan Huebner

    Berliner bei der Eishockey-WM 

    Vier Eisbären und die Mission Happy End

    Nach dem Aus in der Liga geht es für vier Eisbären noch bei der Nationalmannschaft weiter. Bei der WM wollen sie es mindestens ins Viertelfinale schaffen, sich für Olympia qualifizieren - und die Saison damit zu einem guten Ende bringen. Von Lisa Surkamp-Erler

  • Archivbild: Berlin Recycling Volleys: Geschäftsführer Kaweh Niroomand bei der BR Volleys Saisonauftakt-Pressekonferenz. (Quelle: imago images/A. Gora)
    imago images/A. Gora

    Interview | Niroomand zum Berliner Koalitionsvertrag 

    "Berlin ist die Sportmetropole in Deutschland - aber wir müssen sie weiterentwickeln"

    Kaweh Niroomand hat sich den neuen Koalitionsvertrag genau angeschaut. Als Sprecher der Berliner Profivereine fordert er eine Weiterentwicklung der sportlichen Infrastruktur. Eine langfristige Strategie sieht der Volleys-Manager nicht.

  • Stefan Ustorf während eines Spiels der Nürnberg Ice Tigers. Quelle: imago images/Zink
    imago images/Zink

    Unerwartetes Karriereende | Eishockey-Spieler Stefan Ustorf 

    "Ich habe Jahre gebraucht, um wieder normal zu funktionieren"

    Mehr als 20 Jahre lang war Stefan Ustorf Eishockey-Profi. Seine größten Erfolge feierte er mit den Eisbären Berlin. Seine aktive Karriere wirkt auch heute noch nach. Ustorf plagen nach wie vor die Langzeitfolgen einer schweren Kopfverletzung. Von Jonas Bürgener

  • Eisbären Berlin
    IMAGO/Nordphoto

    Analyst Rick Goldmann über Eisbären-Krise 

    "Es war eine geschenkte Saison"

    Hinter den Eisbären liegt eine schwierige Eishockey-Hauptrunde, an deren Ende das Verpassen der Playoffs stand. Experte Rick Goldmann benennt im Interview die Ursachen für die Krise und sagt, auf welchen Positionen sich das Team verbessern muss.