An einem Fenster mit Sicht auf den Flughafen, ist ein Aufkleber angebracht, der darauf hinweist, Abstand wegen der Corona Pandemie zu halten. (Quelle: dpa/Bielicke)
Bild: dpa/Bielicke

Keine Abstände - Dichtes Gedränge vor der Passkontrolle am BER

Vor der Passkontrolle am Flughafen BER haben Einreisende am Sonntagnachmittag dicht gedrängt beieinander stehen müssen. Grund dafür war nach Angaben eines Flughafensprechers, dass zwei Flüge aus dem Nicht-Schengen-Raum gleichzeitig abgefertigt werden mussten, weil einer ungeplant mehr als eine Stunde zu früh angekommen sei.

Eine der Maschinen kam aus Chisinau in Moldawien, die andere aus der albanischen Hauptstadt Tirana. Auf Fotos, die von "B.Z." [bz-berlin.de] und "Bild" verbreitet wurden, war zu sehen, wie zahlreiche Menschen im Pulk vor der Einreisekontrolle des Terminals 5 (ehemaliger Flughafen Schönefeld) warteten.

Solche Vorfälle seien nicht die Regel, betonte der Flughafensprecher. In dem Gebäude gelte wie auch im Flugzeug die Maskenpflicht. Wie an anderen Flughäfen auch läuft der neue Hauptstadtflughafen BER derzeit im Minimalbetrieb. Spätestens zum Flugplanwechsel im März soll der T5 vorübergehend schließen, um Kosten zu sparen.

Was Sie jetzt wissen müssen

28 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 28.

    Ich würde sogar noch einen draufsetzen und sagen: Wer kontrolliert bitte die "digitale Einreiseanmeldung" und wie? Wer sich gar nicht erst anmeldet und trotzdem einfach einfliegt, wird nirgends erfasst und kein Gesundheitsamt würde ihn, selbst WENN kontrolliert werden würde, je ausmachen können....

  2. 27.

    Jetzt musste ich doch mal in der BZ dazu nachlesen. Und da fand ich folgenden Satz: „ Keine Urlauber, sondern Arbeiter aus den ärmsten Ländern Osteuropas, die unsere Baustellen am Laufen halten.“

    Wie bitte? Welche Firma beschäftigt sie? Wo werden sie untergebracht? Überfüllte Gemeinschaftsunterkünfte?

    Vielleicht könnte der RBB da noch mal recherchieren; ich mag Informationen nämlich nicht aus der Boulevardpresse zusammensuchen.

  3. 26.

    Was habe ich übersehen ? Starkes zusammenklumpen trotz Masken-Pflicht ? Welchen Umfang haben Masken ? Wie lang ist Ein-Meter-und-fünfzig-Centimeter ? War die Akkustik wieder kaputt? Keine Dauer-Durchsagen in Nicht-EU-Englisch ? Sind EU-Bürger Sprach-Hör-Verweigerer ?

  4. 25.

    Wer kontrolliert denn, dass die Reisenden aus den Risikogebieten, egal ob EU oder Nicht EU, wirklich dann 10 Tage in Quarantäne sind? Ich hab dazu noch nichts gesehen wie das funktioniert. Die Gesundheitsämter kommen doch nicht schon hinterher die positiv getesteten zeitnah zu informieren, wie soll dann diese Quarantänekontolle durchgeführt werden. Das steht nur auf dem Papier, dass es so ist und ich weiß aus der Vergangenheit aus eigener erfahrung im Bekanntenkreis, dass es nicht kontrolliert wurde und die Eingereisten erstmal einkaufen waren nach ihrer Reise und nix Quarantäne......Keine Kontrolle, ergo es hält sich keiner daran, so sieht es aus und daher sind die Zahlen weiter so hoch. Da helfen auch weitere Regeln nicht, wenn man selbst nicht dazu beiträgt und sein eigenen Egoismus zurückstellt.

  5. 24.

    Erstens wäre es toll, wenn Sie etwas freundlicher wären. Dieses Sich jemandem überlegen fühlen und den Gegenüber das auf bissige Weise spüren zu lassen, ist eine Seuche hier in den Kommentaren. Zweitens ist-siehe BZ-Artikel "Fieber messen" in Moldawien nicht gleichzusetzen mit einem Coronatest, wovon Mew (Kommentar 2) hier schrie,b und drittens wurde über die Maschine aus Albanien und das, was in Tirana im Vorwege gelaufen ist, überhaupt nichts berichtet.
    Daher war Ihr Einwand also nicht nur viel zu scharf formuliert, sondern auch noch falsch.

  6. 23.

    Übrigens, keine Einschränkungen gibt es auch bei Transitreisen.

  7. 22.

    Oooooh doch, weil die "Notwendigkeit" des Reisens sehr, sehr weit gegriffen ist. Da ist vom Arbeitsaufenthalt über den Besuch des unverheirateten Partners über Eheschließung bis Spätaussiedlung alles dabei. Außerdem dürfen Schengenstaatsangehörige abflugortsunabhängig eh immer unbeschränkt einreisen, ebenso Japaner, Australier, Neuseeländer, Singapurianer, Thais, Südkoreaner.
    Heißt, alle Belgier, Spanier, Koreaner usw. müssen eh keine Gründe vorlegen und für alle anderen ist der bunte Blumenstrauß der Einreisemöglichkeiten nach wie vor sehr, sehr großzügig gefasst. Zum Nachlesen: https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungsschutz/coronavirus/reisebeschraenkungen-grenzkontrollen/reisebeschraenkungen-grenzkontrollen-liste.html#f14284018
    https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungsschutz/coronavirus/reisebeschraenkungen-grenzkontrollen/welche-besonderheiten-gelten-fuer-die-einreise-von-familienangehoerigen-aus-drittstaaten.html

  8. 21.

    Danke für die Klarstellung ... das ist dann wohl der Unterschied zw. Theorie und Praxis ... und einen trifftigen Grund haben gefühlt irgendwie alle und beamen sich nach der Landung an den Ort wo sich in Quarantäne begeben ... und natürlich unterscheidet das Virus auch zw. EU und nicht EU Bürgern ;-)

  9. 20.

    Es handelt sich hier doch garnicht um das neue Terminal, die Flieger kamen am alten Flughafen Schönefeld an, ich kenne dort die Passkontrolle bei Ankunft, der Raum ist nicht riesig. Außerdem muss ja auch Einreiseanmeldung etc kontrolliert werden, das dauert. Testpflicht bei Einreise gibt es übrigens auch in Deutschland

  10. 19.

    Da sind sie einfach schlecht informiert, nach Deutschland darf von außerhalb der EU nur mit triftigem Grund eingereist werden, es darf also nicht „jeder aus alle Herren Ländern bei uns einreisen“. Außerdem gilt Testpflicht plus 10 Quarantäne

  11. 18.

    Ich war sehr für den neuen Flughafen weil Tegel nicht mehr ausreichte aber nachdem ich ihn anschaute muß ich sagen, schlimmer geht's nicht! Ja, der Platz ist so knapp ! Schalter vom einchecken sind gleich neben der Sicherheitskontrolle. Übrigends Sicherheitsleute gibt es genug, stehen im unteren Geschoß wo ein paar Läden sind und es zur Bahn geht zu 3.und 4.rum und langweilen sich!
    Dorfflughafen ist ein besserer Begriff!

  12. 17.

    mal unabhängig von der ganzen BER Posse, solange nach wie vor jeder aus aller Herren Länder bei uns einreisen darf, sind (weitere) Massnahmen den Menschen die hier wohnen und Leben kaum noch vermittelbar ... und das ist das eigentliche Problem !

  13. 16.

    Die meisten Länder lassen nur mit ein negativen Test rein, nur Deutschland nicht.
    Oder bin ich falsch informiert?
    Bis Weihnachten war es jedenfalls so!

  14. 15.

    Kein Wunder, da es ja so schön eng da ist. Wenn mal Normalität ist, dann ist dort Chaos. Aber Hauptsache der fliegende Teppich ist da!
    Aber Herr Müller ist ja im Aufsichtsrat!
    Na, die Regierung fliegt ja von da nicht ab und kennt ihn wahrscheinlich noch nicht mal.

  15. 14.

    Das ist der Punkt.. Wenn die Bundesländer die bereits bestehenden Einschränkungen ausreichend kontrollieren könnten, dann brauchte man keinen verschärften Lockdown, dessen Einhaltung man auch auch nicht garantieren kann.

  16. 13.

    Vielleicht musste man die aus Angst vor den Stromschlägen die Passagiere umleiten " Ironie off ". Was ist aus der Story eigentlich geworden RBB Team, wieder nur heiße Luft? Betriebliches Chaos bei null Flugverkehr, toll. Aber die FBB ist ja bekannt für Pleiten Pech und Pannen

  17. 12.

    Lesen bildet! Haben sie.

    Beim Abflug in Chisinau (Moldawien) „hielten alle Abstand, wurde Fieber gemessen“.

  18. 11.

    andere Frage : warum reisen Passagiere aus Chisinau in Moldawien und der albanischen Hauptstadt Tirana. Mitte Januar nach Berlin ? Touristen werden es wohl nicht sein , wird da auf Corona gestestet ? , müssen die Passagiere in Qurantäne ??
    in der Slowakei müssen die Einreisenden einen negativen Coronatest vorweisen, ansonsten Sperre und beim BER ??

  19. 10.

    Ich versteh nicht warum darüber diskutiert wird, den ÖPNV lahm zulegen, aber trotzdem fröhlich in alle Himmelsrichtungen geflogen werden darf. Wäre auch für die Umwelt ganz nett.

  20. 9.

    " Solche Vorfälle seien nicht die Regel " , das ist doch wohl zu hoffen ! aber solche Zustände wie auf dem Bild gezeigt ,müssen verhindert werden, warum war man dazu nicht in der Lage ? der übliche Personalmangel?? man wußte doch, dass 2 Flüge früher ankommen....

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren