Video | Solidarität mit dem Iran - Demonstrierende campieren vor Grünen-Parteizentrale

Mo 17.10.22 | 14:52 Uhr
  6
Ein rotes Schild zu den Protesten im Iran
rbb24 Abendschau
Video: rbb24 | 17.10.2022 | Bild: rbb24 Abendschau

Sendung: rbb24 Abendschau

6 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 6.

    "Warum hat Herr Habeck unqualifizierte (ohne Abschlüsse) 70 (!) Grüne in sein Ministerium versorgt statt an grünen Technologien mitzuarbeiten? "

    Und was haben ihre Fake News mit dem Thema zu tun?

  2. 5.

    Das was Sie schreiben ist zwar richtig, aber ich kann bei besten Willen kein Zusammenhang mit den Grünen festellen, der uns durch diese Aktion vorgeführt werden soll.
    Ausgerechnet die Grünen, die hierzulande als einzige Partei nie Problem hatten und haben die Dinge bei richtigen Namen zu nennen, und die bekanntlich einen Schmusekurs mit "Schurkenstaaten" immer kritisiert haben.

  3. 4.

    Sie haben ja recht, aber vielleicht hat "Peggy" etwas anderes sarkastisch gemeint, was an anderer Stelle besser gepasst hätte:
    Nötigende "Demonstrierer*innen" oder "Bilderzerstörer*innen" usw. erreichen Ziele so nicht, wenn sie überhaupt welche haben... Soll heißen, vor der Iranbotschaft kann man Ziele im Iran erreichen? Frau Baerbock sagt zwar überall (undiplomatisch) ihre Meinung, nur es nutzt uns nichts... Es wird einem vor Augen geführt, dass mit "Ich finde..." eher das Gegenteil erreicht wird. Man muss mit Zielen vor Augen handeln statt Zeit verbringen um das eigene Gewissen zu beruhigen.

    P.S. Warum hat Herr Habeck unqualifizierte (ohne Abschlüsse) 70 (!) Grüne in sein Ministerium versorgt statt an grünen Technologien mitzuarbeiten?

  4. 3.

    @realistics
    Die Frauen protestiren nicht einfach gegen Bekleidungsvorschriften. Sie gehen auf die Straßen und riskieren ihr Leben für Menschenrechte! Frauen werden seit 1979 systematisch unterdrückt und jede Gegenwehr wird mit Gefängnis, Folter, Vergewaltigung und/oder Tod bestraft. Das iranische Regime ist ein faschistisches Regime, welches politische Gegner ausschaltet. Und jetzt kämpfen Studierende und Schüler:innen auf den Straßen gegen bewaffnete Söldner. Sie kämpfen gegen eine Diktatur! Sie wollen endlich Freiheit und Menschenrechte! #Frau, Leben, Freiheit!

  5. 2.

    @1 Peggy:
    Vielleicht hätten Sie dazu einfach mal geschwiegen. Die Dramatik und das Ausmaß könnte nicht größer sein. Im Iran wehren sich die Frauen gegen die Bekleidungsvorschriften! Die mit dem Islam begründet und rigoros durchgesetzt werden! Sie werden drangsaliert und fanden mit der mutigen Mahsa Amini das erste Opfer in Polizeigewahrsam, inzw. soll es eine 16jährige Schülerin ebenf.betroffen haben. Ich finde es gut, dass die jungen Frauen auch von den Männern unterstützt werden (!. Seit ca. 4 Wochen gibt es keine Ruhe mehr in diesem Land. Seit heute Mittag wissen wir, dass ein gewisser Herr Putin bei diesem Mullahstaat, der gegen seine progressive Jugend vorgeht, todbringende Drohnen eingekauft hat und sie gegen die ukrainische Zivilbevölkerung fern ab der widerrechtlichen Front einsetzt! So viel zur Lage!

    Schönes Wetter Ihnen und vor allem, dass wenigstens Sie seelig schlafen können.

  6. 1.

    Noch ist das Wetter ja schön.

Nächster Artikel