Archiv - Der Ausflugsdampfr "Gustav" fährt am 21.07.2019 in Potsdam (Bild: imago-images/Eberhard Thonfeld)
Bild: imago-images/Eberhard Thonfeld

Abstandsregeln und Maskenpflicht - Brandenburg lockert Bestimmungen bei Sport und Ausflugsfahrten

Das Brandenburger Kabinett hat am Freitag weitere Lockerungen in der Corona-Umgangsverordnung beschlossen. Erwachsene Vereins- oder Freizeitsportler müssen unter freiem Himmel ab Samstag nicht mehr den Mindestabstand von 1,5 Metern zu Menschen aus anderen Haushalten einhalten. Kontaktsportarten wie Judo oder Rugby sind damit wieder möglich. In Innenbereichen gilt die Abstandsregel von anderthalb Metern allerdings weiter.

Weitere Lockerungen betreffen Stadtrundfahrten, Ausflugsschiffe und Reisebusse. Dort fällt die Maskenpflicht auf offenen Decks weg, in geschlossenen Bereichen von Schiffen und Bussen bleibt sie weiter bestehen. Auch Essen und Trinken ist auf Fahrgastschiffen wieder möglich. Dafür darf die Mund-Nasen-Bedeckung kurzzeitig abgenommen werden.

Gleichzeitig legt die Landesregierung fest, dass Gäste aus Corona-Hotspots derzeit keinen Urlaub in Brandenburg machen dürfen, es sei denn, sie legen einen aktuellen Covid19-Test vor, dessen Ergebnis negativ ist.

Sendung: Brandenburg aktuell, 26.06.2020, 15 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

3 Kommentare

  1. 3.

    Es muss den Regierenden wirklich viel Freude bereiten, wenn sie ein ganzen Volk wie kleine Kinder an die Hand nehmen können und sagen ; so ab heute dürft ihr wieder.........

  2. 2.

    Oh fürs Essen darf kurz der Mundschutz abgenommen werden, das ist aber nett

  3. 1.

    Danke gut


    Danke gut

Das könnte Sie auch interessieren

Illustration Berliner Totentanz in der Marienkirche in Mitte. (Quelle: rbb/Silke Mehring)
rbb/Silke Mehring

Ungewöhnliche Stadtführung - Auf den Spuren der Seuchen in Berlin

Corona – eine noch nie dagewesene Situation? Der Berliner Historiker Gutberlet hat in den Zeiten von Pest, Pocken und Cholera verblüffende Parallelen zur Gegenwart entdeckt. Silke Mehring hat seine Tour zu den dazugehörigen Orten Berlins mitgemacht.