Ein fast leeres WC-Papier Regal in einer Drogerie in Elsterwerda.
Bild: rbb/Kundenfoto

Erneute Hamsterkäufe - Corona führt zu reißendem Klopapier-Absatz in der Lausitz

Die stark steigenden Corona-Infektionszahlen schüren offenbar erneut Ängste vor Engpässen bei Lebensmitteln und Kosmetikartikeln. Wie schon im Frühjahr, zum Beginn der Corona-Krise, sind auch in der Lausitz wieder Hamsterkäufe zu beobachten.

Wie Kunden rbb|24 mitteilten, sind vereinzelt schon wieder Supermarktregale wie leergefegt, in denen sonst WC-Papier zum Verkauf angeboten wird. Auch Schilder mit dem Hinweis, dass pro Haushalt nur eine bestimmte Menge an Toilettenpapier gekauft werden dürfe, wurden schon wieder gesichtet.

Angst vor Engpässen unbegründet

Schon im Frühjahr hatten Politik und große Handelsketten darauf hingewiesen, dass die Sorge vor Engpässen bei Waren des täglichen Bedarfs unbegründet sei.

Auslöser für die erneuten Hamsterkäufe scheinen die stark steigenden Corona-Infektionszahlen zu sein. Die Stadt Cottbus hatte vergangene Woche als erste Region in Brandenburg den kritischen Wert von 50 Neuinfektionen binnen einer Woche überschritten. Als Reaktion darauf hatte das Rathaus unter anderem die Maskenpflicht auch auf Fußgängerzonen ausgeweitet und eine Sperrstunde für Gaststätten verhängt.

Sendung: Antenne Brandenburg, 19.10.2020, 10:30 Uhr

21 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 21.

    Unfassbar!

  2. 20.

    Die Hamsterer müssen doch noch von der ersten Welle Klopapier für Jahre gehortet haben. Was haben die damit gemacht? Haben die denn schon wieder Platz für neue Hamsterkäufe?

  3. 19.

    Dumm und egoistisch

  4. 18.

    Was wird sich hier so aufgeregt...jeder macht es so wie er es braucht. Also einfach mal den Mund halten.

  5. 17.

    Ja, klar. Immer ist es die Politik, nie der mündige Bürger! Und dann für mehr Meinungsfreiheit und Selbstbestimmung demonstrieren? Katze, Schwanz und so?

  6. 16.

    "Von Corona bekommt man auch Verdauungsprobleme!"-- Verblüffenderweise ist immer noch viel Unwissenheit über eine Corona-Infektion vorhanden. Als ich mich mal beim Sport mit jmd. darüber austauschte und aufs Hamstern zu sprechen kam, war genau das (s.o.) die Aussage. -Glücklicherweise war es nach dem Training, d.h. mit Maske, sonst hätte meine runtergeklappte Kinnlade sicher sehr lustig ausgesehen. Atemwegserkrankung im Verdauungstrakt, na klar.

  7. 15.

    genau: die Dummheit einiger Menschen ist schlichtweg: UNENDLICH!
    "...Herr laß Hirn regnen und nimm den Bedürftigen die Schirme weg.." möchte man meinen, wenn man beobachtet, wie die kranke Hamsterei erneut beginnt.....
    Wieso eigentlich? Weil die Medien Panik schüren!!!

  8. 14.

    Wenn Dummheit weh täte ........

  9. 13.

    Auslöser für die erneuten Hamsterkäufe ist nicht die Bevölkerung, sondern wenn das Land/ oder die Stadt als Risikogebiet bezeichnet wird. Was dazu führt, dass die Menschen in Panik geraten und dadurch hamstern.

  10. 12.

    Mehr Home-Office, mehr Verbrauch an Klopapier zu Hause. Ist doch klar.

    Der Empfehlung, geistige Getränke zu bevorraten, kann ich mich anschließen.

  11. 11.

    Ha ha, der war gut! ;-)

    "Das ist Waahnsinn, mein Klopapier geht bald zur Neige. Neige, Neige, Neige!"

  12. 10.

    Der volksdeutsche Michel mit seinem Verständnis für nationale Solidarität. Ihr seid einfach nur peinlich Leute. Und morgen wird wieder die AfD gewählt mit dem Slogan „Wir sind das Volk.“. ... Vielleicht besser „Ich bin das Volk.“

  13. 9.

    .... Danke!.... gedanklich einordnen.... Das ist der Punkt! Manche Tiere sind schlauer... Vor allem, Klopapier? Haferflocken, Mehl, Reis, damit können die Menschen nix anfangen, aber die Dosenregale, die waren leer!

  14. 8.

    Sieben Monate sind offensichtlich eider für einige Menschen nicht genügend Zeit, um bereits Erlebtes gedanklich einzuordnen und daraus für zukünftige Ereignisse und Handlungen zu lernen....

  15. 7.

    Na ich besings mal mit dem Roland... den Kaiser..
    "Ich glaub' es geht schon wieder los
    Das darf doch wohl nicht wahr sein
    Dass man so
    Total den Halt verliert..."

    .. und alle singen mit am Kassenband mit 10 Packen Klopapier unterm Arm...

    "Ich glaub' es geht schon wieder los
    Das darf doch wohl nicht wahr sein..."

  16. 6.

    Die Leite sorgen einfach nur vor. Das ist völlig rational und wird übrigens auch empfohlen.

    Außerdem ist es zu spät, zu "hamstern", wenn es alle tun. Dann sind ruck zuck die Regale leer.

  17. 5.

    Es ist besonders schlau von den Medien, davon auch noch zu berichten. Das heizt zusätzlich die Hamsterkäufe an.
    Hauptsache eine Schlagzeile produziert!

  18. 4.

    Die Hamsterer sind doch nicht ganz richtig im Kopf. Hier frisst Hirn!!!:-(

  19. 3.

    Sorry,aber ich muss das mal loswerden . Wir deutsche sind schon dumm ... also Klopapier zu horten in einer Krise ist schon lächerlich . Lebensmittel verstehe ich , Franzosen decken sich mit Wein ein ,verstehe ich ,Spanier auch mit Wein und der deuchtsche wieder Klopapier... lachnummer in der ganzen Welt....

  20. 2.

    Ja, es ist wirklich erstaunlich: Erst schüren Politik und Medien in bewährter Manier Panik und dann wundert man sich über deren Folgen.

Das könnte Sie auch interessieren