"Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush" - Schauspielerin Meltem Kaptan räumt den nächsten Preis ab

Fr 09.09.22 | 22:30 Uhr
  3
Schauspielerin Meltem Kaptan jubelt mit der Lola in der Kategorie "Beste weichliche Hauptrolle" für den Film "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush". (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
dpa/Britta Pedersen
Video: Studio 3 | Aufzeichnung aus dem Juni 2022 | Bild: dpa/Britta Pedersen

Erst der Silberne Bär auf der Berlinale, dann eine Lola, jetzt der Deutsche Schauspielpreis: Es ist das Jahr der Meltem Kaptan. Mit ihrer Rolle im Andreas Dresen Film "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush" triumphiert die 42-Jährige.

Und schon der nächste Preis für Meltem Kaptan: Die Schauspielerin und Comedienne Meltem Kaptan ist am Freitag in Berlin für ihre Rolleim Film "Rabiye Kurnaz gegen Georg W. Bush" mit dem Deutschen Schauspielpreis ausgezeichnet worden.

In dem Film unter der Regie von Andreas Dressen spielt die 42-jährige Kaptan die Mutter des langjährigen Guantánamo-Häftlings Murat Kurnaz. Im Film versucht sie, ihren Sohn aus dem US-Gefangenenlager zu befreien. Für die Rolle war sie in diesem Jahr bereits mit der Lola beim Deutschen Filmpreis und dem Silbernen Bären bei der Berlinale ausgezeichnet worden.

Franz Rogowski spielt verfolgten Schwulen in "Große Freiheit"

Franz Rogowski erhielt den Schauspielpreis für seine Hauptrolle in "Große Freiheit". Der 36-Jährige spielt darin einen Mann, der zunächst von den Nationalsozialisten, aber auch in den folgenden Jahrzehnten regelmäßig wegen seiner Homosexualität verurteilt wird. Für die Rolle war er auch für den Europäischen Filmpreis nominiert.

Den Schauspielpreis für eine Nebenrolle bekam Seyneb Saleh in "Toubab" um die Abschiebung eines mehrfach Kriminellen. Für ihre komödiantische Rolle wurde Lisa Wagner in "Die Wespe" ausgezeichnet. Der Nachwuchspreis ging an Dora Zygouri für ihre Rolle in "Die Saat".

Ehrenpreise gingen an den im April gestorbenen Michael Degen ebenso wie an die Intendantin des Hamburger Ernst Deutsch Theaters, Isabella Vértes-Schütter, die kurzfristig ein Stück des niederländischen Autors Haye van der Heyden absetzte. Er hatte gefordert, auch Holocaust-Leugnern und Pädophilen ein Forum zu geben.

Der Schauspielpreis wird vom Bundesverband Schauspiel vergeben. Die Auszeichnung wurde während der Berlinale 2012 zum ersten Mal verliehen.

Sendung: rbbKultur, 10.09.2022, 08:10 Uhr

3 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 3.

    Meltem Kaptan ist schon eine Größe - auch im Bereich Comedy. Wenn ich nur an "Frauen sind Superheldinnen" denke :-). Den Preis hat sie zu Recht bekommen.

    https://www.youtube.com/watch?v=X4mZMR8UqG4

  2. 2.

    Soviel Haltung, wie die der intendantin des Ernst Deutsch Theater, wünscht man sich auch vom RBB, die noch immer die XR-Jünger, eines bekennenden Holocaust-Relativierers als "Aktivisten" bezeichnen.

  3. 1.

    Zu Recht erhalten,meine ich.

Nächster Artikel