Impfnächte mit DJ-Sets in der Arena Berlin - Ab Montag kann man sich zu Club-Sounds impfen lassen

Symbolbild: Ein Dj legt in Berlin Musik auf (Quelle: dpa/Clubcommission)
Bild: dpa/Clubcommission

Partys mit Live-DJ-Sets im Berliner Impfzentrum Arena sollen Clubgänger zum Piks gegen Corona locken. Wie die Gesundheitsverwaltung mitteilte, werden am Montag, den 9., Mittwoch, den 11. und Freitag, den 13. August DJs auflegen - jeweils von 20:00 Uhr bis Mitternacht, am Freitag bis 01:00 Uhr. Damit nähert sich die Konzert-Location Arena in Berlin-Treptow wieder ihrer Funktion vor der Pandemie.

Die Künstlerinnen und Künstlern, die auflegen, haben laut einer Mitteilung der Senatskulturverwaltung in den letzten Monaten in den Impfzentren Tegel und Arena gearbeitet. Unter ihnen sind zum Beispiel Willi Schumacher aka Midas 104, Tama Sumo, Resident-DJane aus dem Berghain, Sebastian Schwarz vom DJ-Duo Tiefschwarz, die Dragqueen Gloria Viagra oder Phonique alias Michael Vater.

Das Impfangebot richtet sich an alle ab 16 Jahren. Alle Interessierten können auch ohne Anmeldung und sogar ohne Ausweisdokumente vorbeikommen. Wer unter 18 ist, muss einen von den Erziehungsberechtigten unterschriebenen Einwilligungsbogen vorlegen, so die Gesundheitsverwaltung. Angeboten wird der Impfstoff von Biontech. Der Zweitimpftermin soll etwa drei Wochen später erfolgen.

Wie Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) mitteilte, haben das Deutsche Rote Kreuz und die Clubcommission zusammengearbeitet, um die Impfnächte zu ermöglichen. "Berlin kann Impfen. Berlin kann Party. Jetzt machen wir beides zusammen - natürlich der pandemischen Lage angemessen", sagte sie.

Was Sie jetzt wissen müssen

38 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 38.

    Vielleicht stimmt es gar nicht, aber ich vermute viele würde es durchaus freuen - allerdings nur wenn es schnell zu Ende geht. Wenn Sie unnötig Kosten durch lange Krankenhausaufenthalte und Rehamaßnahmen verursachen dabei, das ist schlecht für die Gesellschaft, darüber würde sich in diesem konkreten Fall keiner freuen. Sehen Sie es mal so. Diese Querdenker verursachen schon genug Kosten.

  2. 37.

    @KarstenNilson. Weniger Teste gleich weniger Ergebnisse. Damit würde sich die Datenbasis zur Beurteilung der Pandemielage wesentlich verkleinern. In Verbindung mit dem Besuch der Tante aus Peru (Variante Lambda) ist das eher nicht erstrebenswert. Ich hoffe nur, dass bis Oktober 2021 die mRNA-Impfstoffe angepaßt sein werden. Falls nicht, werden wir andere Probleme haben als die Finanzierung der Teste.

  3. 35.

    @partymaus. Na, Corona. Aber auch Juhu, endlich eine Lange Nacht der Impfzentren. Scheiß auf die Museen. Eine nackte Frau K auf dem Tisch, ne Spritze im Arm und unterm Arm ne Flasche mit med. Alkohol. Saufen und Party bis zum Morgengrauen. Bin leider schon durchgeimpft. 2 Weltkriege angezettelt, 2 verloren, 2 mal das Land neu aufgebaut plus Wende - und wir schaffen es nicht mit einer Pandemie vernünftig umzugehen. Was ist aus uns Deutschen geworden?

  4. 33.

    Sehr geehrter Frau §Geimpfte",
    vielleicht, so denke ich es jedenfalls, steht dort ein seperater Raum zur Verfügung der nach betreten zuerst aufgesucht wird. Wird aber zu klein sein weil die 15 Minuten Wartepause eingehalten werden muß um zu sehen ob es nicht zu eventuellen Komplikationen kommt. Man kann in dem Fall nie wissen wie der Körper reagiert. Ansonsten würde ich sagen "Das Chaos ist perfekt".
    Mit freundl. Grüßen

  5. 32.

    Sehr geehrter Herr "Mann",
    laut Beschluß entfällt das kostenlose Testen ab Oktober. D.h.: Jeder Test muß ab dann bezahlt werden. Dann werden sich viel weniger testen lassen.
    Mit freundl. Grüßen

  6. 31.

    Sehr geehrter Herr Andreas B.,
    da fallen mir Sascha Hingst, Eva-Maria Lamprecht und Volker Wiebrecht ein. Ich erinnere mich nur bei der RBB-Abendschau, als Frau Lamprecht der Gesundheitssenatorin fragte, nachdem ein entsprechender Beitrag gesendet wurde, wie die Menschen an ganz normale Informationen kommen und die Senatorin mehrmals der Moderatorin mit dem Satz "Ich kann doch nicht 1 Mio. Menschen impfen" ins Wort fiel obwohl das Wort impfen garnicht erwähnt wurde.
    Mit freundl. Grüßen

  7. 30.

    Frau Kalayci prescht wieder mal mit Äußerungen vor, die so nicht ganz stimmen. Es handelt sich nicht um eine Party, sondern das Impfen wird lediglich mit Musik begleitet. Auf der offiziellen Berlin-Seite steht zum Ablauf:

    "Bei den langen Nächten des Impfens verwandelt sich das Impfzentrum dank Licht- und Toneffekten wieder in eine Eventhalle. In dieser veränderten Atmosphäre werden die Impfungen verabreicht. Impfwillige ab 16 Jahren können ohne Anmeldung in das Impfzentrum kommen.
    Der Ablauf der Impfung bleibt trotz verändertem Setting gleich: Impflinge sollten ihren Impfpass mitbringen. Weiterhin wird die Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln gewährleistet. Angeboten werden die Impfstoffe von Biontech sowie Johnson & Johnson." https://www.berlin.de/events/6800740-2229501-lange-nacht-des-impfens.html

  8. 29.

    Montag? Ist das nicht ein Arbeitstag?

  9. 28.

    Weiß eventuell jemand eine Antwort auf meine Frage? Also wie das wohl organisatorisch ablaufen soll? Irgendwie meinte ich diese Frage schon ernst.

  10. 27.

    ",,, ODER ? UND ! ist das stimmendere Wort. ..."
    Für mich sowohl als auch ...
    Abstand ODER Maske im Freien z.B. Einkaufsstrasse, Haltestelle, wenn es einfach zu eng wird. Ansonsten oben ohne,
    Abstand UND Maske in Innenräumen, Öffis, Einkaufen, Schule usw. - also überall dort, wo evtl. Aerosole länger hinterlassen werden können.

    " ... Quarantäne (ohne nachgewiesene Infektion) ..."
    Lasse ich jetzt einfach unkommentiert.
    Da kommen wieder unsere kleinen Meinungsverschiedenheiten durch ;-)

    Wünsche noch einen schönen + gesunden Abend!

  11. 26.

    Was meinen Sie?
    Entweder sie lassen sich impfen oder ich tanze …?
    Naja, ich überleg’s mir nochmal ;)

  12. 25.

    juhu, Dornröschen ist aufgewacht, na da sollte sie hier mal schön alleine nachlesen, wozu eine Impfung gut ist und was das für Menschen sind, die gegen Regeln und Impfen sind, man muss ja nicht alles tausend mal neu erklären.
    Ach sorry, ist ja ein männlicher NickName, dann er ist bestimmt der Küchenjunge, was hat er doch als erstes bekommen, als er erwachte …….

  13. 24.

    alles gefunden: https://www.helios-gesundheit.de/kliniken/breisach/unser-haus/aktuelles/gruende-fuer-eine-corona-impfung/
    https://rehagmbh.de/informationen-zur-corona-schutz-impfung-in-leichter-sprache
    Mit OP-Masken schützt man NUR andere, mit ffp2_Masken auch sich selbst:
    https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html

  14. 23.

    Jede/r hat das Recht, selbst zu entscheiden, sich impfen zu lassen, oder sich freiwillig in Gefahr zu begeben (sofern nicht ausdrücklich Gefahr besteht, dass die/der zu Impfende sich aufgrund von Krankheiten durch die Corona-Impfung in Gefahr begibt, dazu bedarf es eines echten ärztlichen Attestes).
    https://rehagmbh.de/informationen-zur-corona-schutz-impfung-in-leichter-sprache
    https://www.helios-gesundheit.de/kliniken/breisach/unser-haus/aktuelles/gruende-fuer-eine-corona-impfung/

  15. 22.

    „Was ist das Problem sich testen zu lassen, Abstand zu halten oder eine Maske zu tragen“
    Wir haben ja unsere kleinen Meinungsverschiedenheiten :D
    ODER ? UND ! ist das stimmendere Wort.

    Man soll sich testen lassen und Abstand halten und eine Maske tragen …. in bestimmten Situationen kommt dann noch und Quarantäne (ohne nachgewiesene Infektion) dazu.

  16. 21.

    "Die Leute wollen sich nicht impfen lassen, da kann Frau K nackt auf dem Tisch tanzen."
    Wie sähe wohl der Impfwille bei einer "Entweder-Oder-Option" aus?

  17. 20.

    Selber Mimimimi Pandemimimi.. so gefährlich mimimi jaja..
    Das Problem sich testen zu lassen ist, wenn es kostenpflichtig wird. Was ja anscheinend beschlossene Sache ist.
    Aber ja ich infiziere mich lieber als mich impfen zu lassen. Herdenimmunität würde so und so entstehen also wo ist ihr Problem? Ist ihr einziges Problem, dass Sie sich um meine Gesundheit sorgen? Bitte sorgen Sie sich nicht um mich, lasst mich einfach in Ruhe und impft euch das 3. mal, vielleicht wird's dann besser wird mit der Angst. Insgeheim hoffen Sie doch das es mich ganz böse erwischt oder?

  18. 19.

    Die Fragen wird sich noch niemand gestellt haben. Wie das umgesetzt wird, klären die dann kurzfristig.
    Darf man dann auch zur Party, wenn man sich nicht impfen lassen will und wie ist das bei Minderjährigen mit der Unterschrift zur Impfeinwilligung? Die Echtheit kann doch keiner prüfen, aber das interessiert auch nicht wirklich, Hauptsache es wird viel geimpft.

Nächster Artikel