Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Maximilian Mittelstaedt und Marc Oliver Kempf (Hertha BSC Berlin) kämpfen mit Randal Kolo Muani (Eintracht Frankfurt) um den Ball (Bild: IMAGO/Jan Huebner)
    IMAGO/Jan Huebner
    8 min

    1:1 gegen Eintracht Frankfurt 

    Hertha BSC holt in wildem Schlagabtausch den ersten Punkt der Saison

    Hertha BSC hat im Olympiastadion den Gästen aus Frankfurt ein 1:1 abgerungen. Im Vergleich zur Derby-Pleite zeigten sich die Berliner stark verbessert. Nach der Pause wurde die Partie zum Offensiv-Spektakel - mit einem späten Schreckmoment für die Hertha.

  • Die Spielerinnen der deutschen Nationalmannschaft vor ihren Fans (Bild: IMAGO/Eibner)
    IMAGO/Eibner

    Interview | Daniela Wurbs, Beraterin für Vielfalt im Fußball 

    "Der Fußball der Frauen ist sehr stark in den Mittelpunkt von Gesprächen gerückt"

    Daniela Wurbs befasst sich beruflich mit Vielfalt und Inklusion im Fußball sowie weiblicher Fankultur. Ein Gespräch über den aktuellen Boom im Fußball der Frauen, die Gefahr, dass dieser verpufft und wie sich das verhindern lässt.

  • Andreas Voglsammer im Trikot von Union Berlin (Bild: IMAGO / Contrast)
    IMAGO / Contrast

    Transfer-Ticker für Berlin und Brandenburg 

    Andreas Voglsammer wechselt von Union Berlin zum FC Millwall

    Andreas Voglsammer verlässt Union Berlin. Der Stürmer wechselt zum englischen Zweitligsten FC Millwall, wo er sich eine neue sportliche Herausforderung und mehr Spielzeit erhofft.

    Alle Zu- und Abgänge der Top-Vereine aus der Region im Transfer-Ticker.

  • Hertha-Trainer Sandro Schwarz. (Bild: IMAGO / Matthias Koch)
    IMAGO / Matthias Koch

    Hertha vor dem Heimspiel gegen Frankfurt 

    Das Pokerface des Sandro Schwarz

    Nach der Derby-Niederlage zum Saisonstart trifft Hertha BSC am Sonnabend zur Heimpremiere auf die spielstarke Mannschaft von Eintracht Frankurt. Hertha-Coach Sandro Schwarz hält sich bezüglich seiner Startelf äußerst bedeckt.

  • Suat Serdar (Hertha BSC Berlin, links), Ajdin Hrustic (Eintracht Frankfurt, mittig) und Marc Oliver Kempf (Hertha BSC, rechts). (Quelle:imago/Engler)
    imago/Engler

    Interview | Eintracht-Frankfurt-Reporter Philipp Hofmeister 

    "Hertha ist für mich ein Mysterium"

    Hertha BSC trifft am Sonnabend mit Eintracht Frankfurt auf einen Verein, der zuletzt den Titel in der Europa League feiern konnte. Ein Interview mit Eintracht-Reporter Philipp Hofmeister (ARD) über die positive Entwicklung eines Traditionsvereins und was die Herthaner daraus lernen können.

  • Herthas Kevin-Prince Boateng bei einer Medienrunde (imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Boateng vor dem Spiel gegen Frankfurt 

    "Ich fühle mich zehnmal besser als letztes Jahr"

    Mit einem Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt könnte Hertha BSC im nächsten Spiel für etwas Wiedergutmachung nach der Derby-Niederlage sorgen. Kevin-Prince Boateng sieht die Berliner gegen seinen Ex-Verein auf Augenhöhe und sich selbst in Topform.

  • Hertha-Trainer Sandro Schwarz gibt seinen Spielern Davie Selke und Myziane Maolida Anweisungen beim Derby gegen den 1. FC Union Berlin (imago images/Contrast)
    imago images/Contrast
    1 min

    Nach dem Pokal-Aus und der Derby-Niederlage 

    Vier Beobachtungen zu Herthas Saisonstart

    Mit dem Pokal-Aus bei Zweitligist Braunschweig und der verdienten Derby-Niederlage gegen Union ist Herthas Saisonstart denkbar schlecht verlaufen. Es gibt die ersten Erkenntnisse - doch nicht alle sind negativer Natur. Von Marc Schwitzky

  • Eine Szene auf einem Blindenfußball-Spiel von Hertha BSC. Quelle: imago images/Jacob Schröter
    imago images/Jacob Schröter
    2 min

    Blindenfußball bei Hertha BSC 

    Dem Rasseln hinterher

    2008 wurde die Blindenfußball-Bundesliga gegründet. Von Anfang an waren auch Berliner Fußballer dabei, vor zwei Jahren schlossen diese sich dann Hertha BSC an. Am Wochenende war die Liga zu Gast in Berlin.

  • Ein Spielbericht der besonderen Art zum Sieg vom 1. FC Union Berlin über Hertha BSC im Hauptstadt-Derby (rbb/imago images/Matthias Koch)
    rbb/imago images/Matthias Koch

    Video | Union gewinnt Hauptstadt-Derby 

    Berliner Schnauze: "Altaaa, ick seh rot"

  • Die Mannschaft des SV Babelsberg jubelt (rbb/mdr)
    rbb/mdr
    1 min

    Regionalliga Nordost | 1. Spieltag 

    Babelsberg und Berliner AK gewinnen, Hertha II verliert

    Seit Freitag rollt der Fußball auch wieder in der Regionalliga Nordost. Zum Abschluss des 1. Spieltages fielen am Sonntag vierzehn Tore - zwölf davon bei den Partien mit Leipziger Beteiligung. Von Friedrich Rößler

  • Hertha-Trainer Sandro Schwarz bei einer Medienrunde am Tag nach dem verlorenen Derby gegen den 1. FC Union Berlin (imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Hertha-Trainer Sandro Schwarz nach dem verlorenen Derby 

    "Wir sind nicht enttäuscht, wir sind verärgert"

    Der Saisonstart bei Hertha BSC hätte mit dem Pokal-Aus und der Derby-Niederlage kaum schlechter laufen können. Trainer Sandro Schwarz warnt allerdings vor vorzeitigen Schlüssen und sieht sein Team noch am Anfang eines schwierigen Weges.

  • Oliver Christensen, Filip Uremovic und Sheraldo Becker beobachten Torschuss zum 2:0 (Bild: Imago/Contrast)
    Imago/Contrast

    Hauptstadtderby | Analyse 

    Union hebelt Herthas rechte Seite aus

    Die sportlichen Verhältnisse in der Hauptstadt bleiben klar. Der 1. FC Union gewann zum Bundesliga-Auftakt hochverdient gegen Hertha BSC. Auch weil Trainer Urs Fischer sein Team eine Schwachstelle in Herthas Abwehr angreifen ließ. Von Till Oppermann

  • Unions Jordan Siebatcheu bejubelt seinen Treffer im Derby (Bild: IMAGO / Matthias Koch)
    IMAGO / Matthias Koch

    3:1-Sieg gegen Hertha BSC  

    Union Berlin gewinnt das Hauptstadtderby

    Der Titel des Stadtmeisters bleibt weiter in Köpenick. Der 1. FC Union Berlin hat sein Auftaktspiel der 60. Bundesliga-Saison 3:1 gegen Hertha BSC gewonnen. Siebatcheu, Becker und Knoche trafen für die Eisernen, Lukebakio für Blau-Weiß.

  • (v.l.) Deyovaisio Zeefuik, Kevin Prince Boateng und Myziane Maolida von Hertha BSC freuen sich gemeinsam (imago images/Contrast)
    imago images/Contrast

    Hauptstadt-Duell zum Bundesliga-Start 

    Fünf Gründe für einen Hertha-Sieg im Derby gegen Union

    Die vergangenen Monate waren schwierig, die Chance zur Wiedergutmachung ist groß: Mit einem Erfolg im Stadtduell will Hertha Unions Derby-Siegesserie brechen. Fünf Gründe, warum dieser Wunsch Realität werden könnte. Von Jakob Lobach

  • Genki Haraguchi und Jordan Siebatcheu von Union Berlin (Bild: IMAGO/Jan Huebner)
    IMAGO/Jan Huebner

    Hauptstadt-Duell zum Bundesliga-Start 

    Fünf Gründe für einen Union-Sieg im Derby gegen Hertha BSC

    Union Berlin geht als Favorit ins Derby gegen Hertha BSC. Eine tolle Vor-Saison, der Heimvorteil und ein Derby-erfahrener Trainer sind nur einige Gründe, die für einen Köpenicker Sieg im Stadtduell sprechen. Von Jakob Lobach

  • Hertha-Trainer Sandro Schwarz bei der Niederlage seiner Mannschaft in Braunschweig (imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Stadtduell zum Bundesliga-Auftakt 

    Hertha BSC geht als Außenseiter ins Derby gegen Union

    Ausgerechnet mit dem Derby gegen Union startet Hertha BSC am Samstag in die neue Bundesligasaison. Das bittere Aus im Pokal hat die Mannschaft von Trainer Sandro Schwarz längst abgehakt, ins Stadtduell geht sie dennoch als Außenseiter.

  • Wilfried Kanga nach einer Trainingseinheit bei Hertha BSC. Quelle: imago images/Matthias Koch
    imago images/Matthias Koch

    Herthas neuer Stürmer Kanga 

    Der Erbe Cordobas

    Nach langem Warten hat Hertha BSC jetzt endlich seinen neuen Mittelstürmer präsentieren können. Wilfried Kanga kommt aus Bern nach Berlin und soll eine Lücke schließen, die seit Jhon Cordoba klaffte. Die Anlagen dafür hat der Franzose. Von Marc Schwitzky

  • Hertha
    IMAGO/Christian Schroedter

    Team-Check | Hertha BSC 

    Hoffnung auf weniger Turbulenzen, zumindest in der Bundesliga

    Nach einer schwachen Vor-Saison steckt Hertha mitten im Umbruch - und muss sich nach dem DFB-Pokal-Aus erneut berappeln. Das Ziel mit neuem Trainer und neuen Spielern muss der Klassenerhalt sein, möglichst ohne Zittern. Von Jakob Lobach

  • Sandro Schwarz
    IMAGO/Matthias Koch

    Nach Herthas Pokal-Aus 

    "Große Kunst, sich nicht nur von dem Ergebnis blenden zu lassen"

    In der Sommerpause herrschte Aufbruchsstimmung bei Hertha. Nach dem Erstrunden-Aus im DFB Pokal stehen Sandro Schwarz und sein Team vor dem Bundesligastart nun aber gleich unter Druck. Wie der Neu-Trainer den bitteren Auftakt einordnet.

  • Marco Richter
    IMAGO/Matthias Koch

    Nach Hodentumor-OP 

    Herthas Marco Richter startet ins Lauftraining

    Marco Richter trainiert wieder. Am Montag absolvierte der Angreifer von Hertha BSC wieder Laufeinheiten, was drei Wochen nach seiner Hodentumor-Diagnose für Erleichterung sorgte. In der Medienrunde zeigte er sich dankbar für den Rückhalt.

  • Hertha Kevin-Prince Boateng beim Pokalspiel in Braunschweig (imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Pokal-Aus in Braunschweig 

    Hertha vergibt Führung und verliert im Elfmeterschießen

    Hertha BSC hat die zweite Runde im DFB-Pokal verpasst. Die Mannschaft von Trainer Sandro Schwarz verlor am Sonntag 9:10 nach Elfmeterschießen gegen Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig. Dabei sah es zunächst nach einem souveränen Sieg aus.

  • Fans von hertha BSC hören Präsident Bernstein bei dessen Rede zu (Bild: IMAGO/Matthias Koch)
    IMAGO/Matthias Koch

    Fan-Fest zum 130. Jubiläum 

    Aufbruchsstimmung und Präsidentenhype bei Hertha BSC

    Mit einem Fan-Fest feiert Hertha BSC sein 130. Jubiläum und eröffnet die neue Saison. Geprägt ist es von einem neuen Zusammenhalt und viel Aufbruchsstimmung rund um Präsident Kay Bernstein. Von Jakob Lobach

  • Sandro Schwarz
    IMAGO/Metodi Popow

    Hertha vor Pokalspiel in Braunschweig 

    Bloß keine erneute Bruchlandung

    Nach drei Jahren der Krise hofft Hertha BSC auf eine sorgenfreie Saison. Ein Auftaktsieg im DFB-Pokal bei Zweitliga-Aufsteiger Braunschweig (Sonntag, 18 Uhr) ist dafür Pflicht. Doch was kann Hertha wirklich? Von Dennis Wiese

  • Die Mannschaft von Hertha BSC (imago images/Nordphoto)
    imago images/Nordphoto

    Vom Anführer bis zum Unterschätzten 

    Wer bei Hertha BSC vor dem Saison-Start im Fokus steht

    Die neue Bundesliga-Saison steht vor der Tür und die Kaderplanung kommt langsam zum Abschluss. Marc Schwitzky hat das Team von Hertha BSC genauer unter die Lupe genommen und sagt, auf wen es in der kommenden Spielzeit zu achten gilt.

  • Fredi Bobic
    IMAGO/Metodi Popow

    Interview | Fredi Bobic vor Saisonstart 

    "Nicht schlecht, den Druck gleich am Anfang zu haben"

    Am Sonntag beginnt für Hertha im DFB-Pokal bei Eintracht Braunschweig die neue Spielzeit. Die Berliner wollen die desolate Vorsaison vergessen machen. Im Interview erklärt Manager Fredi Bobic, inwieweit er den Kader dafür aufgestellt sieht.

  • Hanne Sobeck auf den Schultern eines Fans, Erich Beer jubelt, Pal Dardai spielt den Ball (dpa)
    dpa/Collage rbb

    13 Episoden aus 130 Jahren Hertha BSC 

    Sensationen, Siege und Skandale

    Am 25. Juli 1892 wurde er gegründet, der Berliner Fußball Club Hertha. Zweimal wurde er deutscher Meister, oft spielte der Verein aber auch nur unterklassig. Immer erstklassig hingegen war der Unterhaltungswert der Alten Dame.

  • Training bei Hertha BSC (imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Fazit zu Herthas Trainingslager in England 

    Es gibt noch viele Fragezeichen

    Hertha BSC hat sein zweites Trainingslager vor der neuen Saison absolviert. Eine Woche vor dem Pflichtspielauftakt lässt sich festhalten, dass Trainer Sandro Schwarz viele Dinge anstoßen konnte - aber auch nicht alles in seiner Hand liegt. Von Marc Schwitzky

Das Berliner Olympiastadion (Quelle: imago/Sebastian Wells)
imago/Sebastian Wells

Alles zur großen Feier - Hertha feiert 125 Jahre

Hertha BSC feiert den 125. Geburtstag. Der Fußball-Bundesligist hat in seiner Geschichte viele Höhepunkte erlebt, musste aber auch zahlreiche Tiefschläge einstecken. Der Verein hat die deutsche Fußballgeschichte mitgeprägt. Hintergrund, Aktuelles und Fotos zum Jubiläum.

Mehr zum Thema