Hertha-Spieler bedanken sich bei Fans Mai 2018 (Quelle: dpa/ Soeren Stache)
dpa/Soeren Stache

Mehr zum Thema

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Bruno Labbadia und Jhon Cordoba (imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Hertha vor Heimspiel-Premiere gegen Eintracht Frankfurt 

    Piatek oder Cordoba? Labbadia setzt aufs Bauchgefühl

    Dass Hertha BSC beim 4:1 in Bremen ein derartiges Offensiv-Feuerwerk abbrennen würde, war nach der holprigen Vorbereitung nicht zu erwarten. Wer gegen Eintracht Frankfurt im Sturm aufläuft, ist allerdings noch offen. Von Astrid Kretschmer

  • Herthas Innenverteidiger Dedryck Boyata (imago images)
    imago images

    Nachfolger für Vedad Ibisevic gefunden 

    Dedryck Boyata ist neuer Hertha-Kapitän

  • Das Olympiastadion (Quelle: imago images/Steffen Kuttner)
    imago images/Steffen Kuttner

    Maximal 5.000 Fans im Olympiastadion  

    Kein höheres Zuschauer-Kontingent für Hertha

  • Peter Pekarik jubelt (Quelle: imago images/Nordphoto)
    imago images/Nordphoto

    Saisonstart von Hertha BSC 

    Mehr als drei Punkte

    Am Samstag gewann Hertha BSC zum ersten Mal seit 2006 in Bremen. Warum der Sieg auch statistisch mehr als verdient war und welche Lehren sich für die kommenden Wochen ziehen lassen, erörtert Ilja Behnisch

  • Hertha-Trainer Bruno Labbadia applaudiert (Quelle: dpa/Carmen Jaspersen)
    dpa/Carmen Jaspersen

    Interview | Hertha-Trainer Labbadia nach dem Sieg in Bremen 

    "Man hat gemerkt, dass es den Spielern einfach gutgetan hat"

    Nach dem Sieg in Bremen zum Bundesliga-Auftakt ist die Stimmung bei Hertha BSC gelöst. Trainer Bruno Labbadia spricht im Interview über die Stimmung bei der Rückreise, die Defensivleistung seines Teams und die Qual der Wahl im Sturm.

  • Die Spieler von Hertha BSC jubeln (Quelle: imago images/Nordphoto)
    imago images/Nordphoto

    4:1-Sieg 

    Hertha gewinnt Bundesliga-Auftakt bei Werder Bremen

    Eine Woche nach dem Debakel in der ersten Runde des DFB-Pokals hat Hertha BSC zum Bundesliga-Auftakt bei Werder Bremen gewonnen. Die Mannschaft von Bruno Labbadia setzte sich vor 8.500 Zuschauern im Weserstadion verdient mit 4:1 durch.

  • Hertha-Manager Michael Preetz (Quelle: imago images/MIS)
    imago images/MIS

    Interview | Hertha-Manager Michael Preetz vor dem Bundesliga-Start 

    "Der Auftritt im Pokal hallt bis heute nach"

    Frühes Pokal-Aus und Testspiel-Pleiten: Vor dem Bundesliga-Start am Samstag sind die Voraussetzungen für Hertha alles andere als gut. Manager Michael Preetz spricht im rbb-Interview über Führungsspieler, weitere Transfers und die Rückkehr der Zuschauer.

  • Herthaner Mathew Leckie (Quelle: imago images/Bernd König)
    imago images/Bernd König

    Hertha BSC vor dem Bundesligastart gegen Bremen 

    Angstgegner zum Saisonstart

    Das Pokal-Aus gegen Zweitligist Braunschweig brachte nach Träumereien von Europa eine harte Rückkehr in die Realität. Die Berliner sind längst nicht so weit, wie sie gerne wären. Das erste Bundesligaspiel wird zur Bewährungsprobe, doch Bremen ist kein gutes Pflaster. Von Jakob Rüger

  • Herthas neuer CEO Carsten Schmidt. Bild: imago-images/pmk
    imago-images/pmk

    Ex-Sky-Chef Schmidt kommt 

    Neuer Vorgesetzter für Preetz: Hertha BSC stellt CEO vor

    Hertha BSC hat überraschend einen neuen Geschäftsführer vorgestellt - und dabei einen neuen Posten geschaffen: Der ehemalige Sky-CEO Carsten Schmidt macht aus der bisherigen Doppelspitze ein Trio. Er wird dabei der Chef von Michael Preetz und Ingo Schiller.

  • Jhon Cordoba bei seiner Vorstellung als Spieler von Hertha BSC. Bild: rbb
    rbb

    Jhon Cordoba bei Hertha 

    "Schnelligkeit, Kraft und Tore"

    Mit Jhon Cordoba kommt ein renommierter Bundesliga-Stürmer aus Köln nach Berlin. Am Mittwoch stellte sich der Kolumbianer bei der Alten Dame vor. Cordoba ist begeistert von Herthas Spielidee und wäre "bereit" für einen Einsatz zum Saisonstart.

  • Ondrej Duda mit dem Ball am Fuß im Pokalspiel bei Eintracht Braunschweig. Bild: imago-images/Christian Schroedter
    imago-images/Christian Schroedter

    Transfer offiziell bestätigt 

    Herthas Ondrej Duda wechselt nach Köln

  • Stürmer Jhon Cordoba kommt vom 1. FC Köln (Quelle: imago images/Laci Perenyi)
    imago images/Laci Perenyi

    Von Ligakonkurrent 1. FC Köln 

    Hertha verpflichtet Stürmer Cordoba

    Die Spatzen pfiffen es lautstark von den Dächern, jetzt ist es offiziell: Jhon Cordoba wechselt vom Rhein an die Spree. Und auch wenn seine Karriere wechselhaft verlief, zeigt sich zumindest Manager Michael Preetz überzeugt, einen guten Fang gemacht zu haben.

  • Union-Fans beim Testspiel gegen Nürnberg. / imago images/Nordphoto
    imago images/Nordphoto

    Stadion-Auslastung zu maximal 20 Prozent 

    Zuschauer bei allen Bundesliga-Spielen erlaubt

    Die Zeit der Geisterspiele ist vorbei. Darauf haben sich Vertreter der Bundesländer am Dienstag geeinigt. Demnach dürfen 20 Prozent der Plätze besetzt werden. Einschränkungen drohen bei steigendem Infektionsgeschehen.

  • Hertha-Trainer Bruno Labbadia gestikuliert (Quelle: dpa/Andreas Gora)
    dpa/Andreas Gora

    Hertha BSC vor dem Bundesligastart 

    Die Sehnsucht nach Europa

    Hertha BSC hat eine turbulente Saison hinter sich. Nun soll Bruno Labbadia den Hauptstadtklub in ruhiges Fahrwasser manövrieren. Doch die Ansprüche in der Hauptstadt sind dank Investor Lars Windhorst hoch. Vielleicht zu hoch. Von Jakob Rüger

  • Herthas Innenverteidiger Dedryck Boyata (imago images)
    imago images

    Vor Bundesliga-Start 

    Hertha-Hoffnungsträger Boyata wieder im Training

  • Blick in das fast leere Weserstadion von Werder Bremen © imago images/gumzmedia/nordphoto/Pool via xim.gs
    imago images/gumzmedia/nordphoto/Pool via xim.gs

    Fußball | Bundesligastart 

    Hertha spielt in Bremen vor bis zu 8.500 Zuschauern

    Stück für Stück kehren die Fußballfans zurück in die Stadien. Die Bedingungen dafür regeln die betreffenden Bundesländer. Jetzt hat Bremen auch ein Hygienekonzept für Werder bewilligt - und das hat Auswirkungen auf den Bundesligastart von Hertha BSC.

  • Herthas Sportdirektor Arne Friedrich ruft den Spielern etwas zu (Quelle: imago images/osnapix)
    imago images/osnapix
    1 min

    Nach Pokal-Aus 

    Hertha-Sportdirektor Friedrich vermisst "typischen Anführer"

    Arne Friedrich findet nach dem Pokal-Aus in der ersten Runde im rbb-Sport-Podcast "Hauptstadtderby" klare Worte. Der Hertha-Sportdirektor über Schwachstellen, die Gefühlslage von Bruno Labbadia - und die Transfergerüchte um Jhon Cordoba.

  • Enttäuschte Herthaner nach dem Pokal-Aus in Braunschweig. / imago images/Jan Huebner
    imago images/Jan Huebner

    4:5-Pleite in der ersten Runde 

    Hertha BSC erlebt Pokal-Blamage in Braunschweig

    Bitterer Pokal-Abend für Hertha BSC: Der Fußball-Bundesligist hat bei Eintracht Braunschweig mit 4:5 (2:3) verloren - und ist bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Das Team von Bruno Labbadia machte es dem Zweitliga-Aufsteiger viel zu einfach.

  • Fans des 1. FC Union mit Abstand beim Test gegen Nürnberg. / imago images/Zink
    imago images/Zink

    "Diese Alternative ist keine Alternative" 

    Wie Hertha- und Union-Fans auf die Zuschauerfrage reagieren

    Nach den Geisterspielen folgen für die Berliner Fußball-Bundesligisten Hertha BSC und 1. FC Union nun Partien vor ungefähr 4.000 Fans. Wer denkt, dass sich die Anhänger darüber vorbehaltlos freuen, irrt allerdings. Von Ilja Behnisch

  • Hertha-Trainer Bruno Labbadia gibt Stürmer Matheus Cunha Anweisungen. / imago images/Contrast
    imago images/Contrast

    Fünf Thesen vor dem Hertha-Start 

    Über Neu-Marcelinhos und Bald-Nationalspieler

    Eigentlich kann es - nach rumpeliger Vorbereitung - nur besser werden bei Hertha BSC. Doch noch scheint völlig unklar, wohin der Klub steuert. Wir haben in Zeiten der Ungewissheit fünf Thesen, was die neue Saison für die Alte Dame bringen könnte. Von M. Ehlers und I. Behnisch

  • Christian Beeck und Axel Kruse
    rbb/Walsdorff

    rbb-Podcast 

    "Hauptstadtderby" geht in die zweite Staffel: Unter Kruses

    Schon bevor Hertha BSC und Union Berlin am Wochenende in die neue Saison starten, gab der rbb-Podcast "Hauptstadtderby" den Startschuss zu seiner zweiten Staffel. Ein Spieler bringt ungewohnte Einigkeit - kurzfristig. Von Johannes Mohren

  • Hertha-Trainer Bruno Labbadia grübelt (imago images)
    imago images

    Hertha BSC im DFB-Pokal gegen Eintracht Braunschweig 

    Die Sorgen des Bruno L.

    Die Formkurve zeigt nach unten, die Personalplanung wird zum Hindernis-Parcour und selbst die zur Verfügung stehenden Spieler bereiten Sorgen. Im Check von Herthas Erstrundenpartie macht immerhin die Statistik Mut. Von Jakob Rüger

  • Lazar Samardzic in einem Bundesliga-Spiel für Hertha BSC. Quelle: imago images/Nordphoto
    imago images/Nordphoto

    Bildergalerie | Zum Abgang von Samardzic  

    Diese Talente verließen Hertha bereits in jungen Jahren

    Als Siebenjähriger kam Lazar Samardzic in die Jugend von Hertha BSC. Im Mai feierte er sein Bundesliga-Debüt. Hertha hätte das Toptalent gerne gehalten, doch der 18-Jährige wechselt zu Ligakonkurrent RB Leipzig. Er ist nicht das erste hoffnungsvolle Talent, das Hertha früh verlässt.

  • Dodi Lukebakio in einem Testspiel von Hertha BSC. Bild: imago images/Bernd König
    imago images/Bernd König

    Herthaner Lukebakio vor dem Saisonstart 

    "Es ist nicht zu früh, um die internationalen Plätze anzuvisieren"

    Dodi Lukebakio war im letzten Sommer der Königstransfer bei Hertha BSC. Er weiß, dass in einer teilweise chaotischen Saison auch für ihn nicht alles rund gelaufen ist. In diesem Jahr will er sich deutlich verbessern - und auch mit Hertha eine deutlich bessere Rolle spielen.

  • Stürmer Krzysztof Piątek nach einem Testspiel von Hertha BSC. Quelle: imago images/Bernd König
    imago images/Bernd König

    Kommentar | Quarantäne von Hertha-Profi Piatek 

    Alles Amateure

    Hertha BSC muss im DFB-Pokal auf seinen Mittelstürmer Piatek verzichten. Der Verein ist deshalb unzufrieden mit dem polnischen Verband. Dabei sitzen die Hauptschuldigen ganz woanders. Ein Kommentar von Ilja Behnisch.

  • Lazar Samardzic (l.) im Spiel gegen Eintracht Frankfurt. Quelle: imago images/Nordphoto
    imago images/Nordphoto

    18-jähriges Eigengewächs 

    Hertha-Talent Samardzic schließt sich RB Leipzig an

  • Krzysztof Piatek bei seinem Debüt für Hertha BSC: Quelle: imago images/Bernd König
    imago images/Bernd König

    Quarantäne nach Landerspiel-Reise 

    Hertha-Stürmer Piatek fehlt im DFB-Pokal

Das Berliner Olympiastadion (Quelle: imago/Sebastian Wells)
imago/Sebastian Wells

Alles zur großen Feier - Hertha feiert 125 Jahre

Hertha BSC feiert den 125. Geburtstag. Der Fußball-Bundesligist hat in seiner Geschichte viele Höhepunkte erlebt, musste aber auch zahlreiche Tiefschläge einstecken. Der Verein hat die deutsche Fußballgeschichte mitgeprägt. Hintergrund, Aktuelles und Fotos zum Jubiläum.

Mehr zum Thema