Inzidenz unter 165 - Cottbus und Spree-Neiße öffnen Kitas und Schulen wieder

Zwei Schülerinnen einer Grundschule rennen mit einem Schulranzen auf dem Rücken die letzten Meter bis zum Schulhof. (Quelle: dpa/Boris Roessler)
Bild: dpa/Boris Roessler

Weil die Sieben-Tage-Inzidenz in Cottbus seit mehreren Tagen unter dem Wert von 165 liegt, plant die Stadt die Öffnung von Schulen und Kitas am kommenden Montag. Das teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. Demnach sollen die Schulen ab dem 10. Mai wieder in den Wechselunterricht zurückkehren, die Kindertagesstätten sollen im Regelbetrieb öffnen.

Die Einrichtungen waren Ende April für zunächst zwei Wochen geschlossen worden, da der Inzidenzwert mehr als drei Tage hintereinander über 165 gelegen hatte. Die sogenannte Bundesnotbremse sieht in diesem Fall die Schließung von Schulen und Kindertagesstätten vor.

Auch Spree-Neiße öffnet, allerdings eine Woche später

Auch im Spree-Neiße-Kreis sollen die Kitas und Schulen wieder öffnen, dort allerdings eine Woche später, am 17. Mai. Voraussetzung dafür ist, dass die Sieben-Tage-Inzidenz nicht wieder über 165 steigt.

Laut Bundesnotbremse muss der Inzidenzwert für eine Öffnung fünf Tage lang unter 165 liegen. Am sechsten Tag muss der jeweilige Landkreis die Unterschreitung veröffentlichen, ab dem siebten Tag dürften die Einrichtungen dann wieder öffnen.

Das Land Brandenburg hat aber eine strengere Regelung vorgesehen. Schulen und Kitas sollen sich so auf eine mögliche Öffnung einstellen können. Demnach werden die Einrichtungen erst ab dem Sonntag nach dem siebten Tag wieder geöffnet. Da Spree-Neiße erst am Montag die 165 erstmals unterschritten hatte, ist eine Öffnung erst ab dem 17. Mai möglich. Das Brandenburger Bildungsministerium kann aber auch einen früheren Termin festlegen.

Sendung: Antenne Brandenburg, 06.05.2021, 14:30 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

Sendung:  

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    Der LK hätte beim MBJS eine frühere Wiederöffnung beantragen können, so wie es CB vermutlich getan hat. Denn es hat sich schon über mehrere Tage abgezeichnet, dass der Inz.wert von 165 unterschritten bleibt. Der LK SPN hat hier m.E. völlig versagt und so fehlt den Kindern leider die wertvolle Bildungszeit in der Schule.

  2. 1.

    Die Inzidenzen in Spree-neiße waren auch schon am Freitag den 30.04. Und Samstag den 01.05. Unter 165. So wie in Cottbus lag die Inzidenz am Sonntag wieder über 165. Cottbus darf öffnen, Spree-neiße nicht.
    Ich verstehe es nicht!!!

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren