Filmstill aus dem Film "Toppen av ingenting", der im Wettbewerb der Berlinale 2018 läuft. (Quelle:Berlinale/© Pierre Björk)
Pierre Björk

Filmkritik | "The Real Estate" - Eine Frau sieht rot – in Nahaufnahme

Eine geerbte Immobilie erweist sich eher als Fluch, denn als erhoffter Gewinn – und lässt die Erbin drastische Maßnahmen ergreifen. Mit einem Film, der fast nur in Close-ups erzählt ist, hat Schweden den bislang abgedrehtesten Beitrag in den Wettbewerb geschickt. Von Ula Brunner

Der Berlinale-Blog live vom Filmfestival

Alle Filmkritiken im Überblick

Filmstill aus dem Film "Eva", der im Wettbewerb der Berlinale 2018 läuft. (Quelle: Macassar Productions - Europacorp - Arte France Cinema - NJJ Entertainment - Scope Pictures/Guy Ferrandis)
Macassar Productions - Europacorp - Arte France Cinema - NJJ Entertainment - Scope Pictures/Guy Ferrandis

Filmkritik | "Eva" - Die Edelschlampe und ihr verdruckster Liebhaber

Im französischen Beitrag von Benoît Jacquot hat Isabelle Huppert ihren großen Auftritt, in schwarzer Perücke mit knallroten Nägeln als Femme Fatale. Der Film funktioniert als Selbstbespiegelung des künstlerischen Schaffensprozesses, doch es fehlt an Gefühl und Spannung. Von Ula Brunner.

Mehr Berlinale
Filmstill: La prière (The Prayer)
Le films du Worso

Filmkritik | La prière - Clean mit Gottes Hilfe

Ein junger Drogenabhängiger findet in der Abgeschiedenheit der Berge im Gebet und der Gemeinschaft neue Lebensperspektiven. Der zweite französische Wettbewerbsfilm von Cédric Kahn ist gut gemeint, aber nicht durchgängig gut gemacht. Von Ula Brunner

Berlinale Studio - Die aktuelle Sendung

Weitere Videos

Weitere Meldungen zum Thema

RSS-Feed