Der Parkplatz am Berliner Olympiastadion wird zum Kino (Quelle: imago images/Westend61).
Audio: Inforadio | 06.06.2020 | David Donschen | Bild: imago images/Westend61

Mit Filmklassikern und Popcorn - Parkplatz am Olympiastadion wird zum Autokino

Auf dem Parkplatz am Berliner Olympiastadion ist seit Samstag ein neues Autokino geöffnet. Das Charlottenburger "Carrona" ist laut eigener Aussage ein solidarisches Projekt, das die Berliner Kunst- und Kulturszene unterstützen will. Es wird vom Zoopalast mitbetrieben und ist das derzeit einzige Autokino Berlins. Bisherige Pläne für weitere Kinos in Zeiten der Corona-Pandemie gibt es zwar, zuletzt wurde aber keiner davon umgesetzt.

Auf einer 50 Quadratmeter großen Leinwand gibt es täglich bis zu drei Filmvorstellungen. Gezeigt werden Klassiker wie "Grease", "Bad Boys" und "Zurück in die Zukunft", aber auch aktuelle Filme wie "Joker", "Rocketman" oder "A Star is born". Daneben werden aber auch Kinderfilme gezeigt und kulturelle Events veranstaltet.

Kinogefühl mit Popcorn und Limo

140 Autos haben auf dem Gelände Platz. Pro Auto kostet der Eintritt 25 Euro. Bei mehr als zwei Insassen kommen pro Person fünf Euro hinzu. Zudem werden auch Popcorn und Getränke verkauft. Das Tonsignal zum Film wird über das Autoradio empfangen.

Die maximal zugelassene Fahrzeughöhe im Autokino beträgt 2,10 Meter. Wer während der Vorstellung das Fahrzeug verlassen möchte, muss dabei eine Maske tragen. Zudem müssen die Kontaktbeschränkungen eingehalten werden, sodass nicht mehr als fünf Personen in einem Auto sitzen dürfen.

Sendung: Inforadio, 06.06.2020, 7:30 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren