Die ausverkaufte Lausitzarena beim Springermeeting in Cottbus 2019 (Quelle: imago/Steffen Beyer)
Audio: Inforadio | 24.11.2020 | Andreas Friebel | Bild: imago/Steffen Beyer

Steigende Infektionszahlen - Springer-Meeting in Cottbus verschoben

Das Internationale Springer-Meeting in Cottbus wird nicht wie geplant am 27. Januar 2021 stattfinden. In einer Mitteilung informierte der Veranstalter am Dienstag darüber, dass man übereingekommen sei, das Meeting zu verschieben. "Wenn wir alle derzeitigen Hygiene- und Versammlungsvorschriften einhalten, dann wird das Meeting nicht so, wie Sie es kennen und mögen", heißt es dort. Die steigenden Infektionszahlen würden die Entscheidung bestärken.

Wann die Wettkämpfe im Stabhochsprung der Männer und Hochsprung der Frauen nun stattfinden sollen, stehe noch nicht fest. Das Meeting zählt seit Jahren zu den wichtigsten Hallenmeetings für Springer weltweit und stellt für viele Sportlerinnen und Sportler den ersten internationalen Wettkampf zu Beginn des Jahres dar.

Sendung:  

Was Sie jetzt wissen müssen

Das könnte Sie auch interessieren

Torjubel bei Union Berlin nach dem Siegtreffer gegen Bayer Leverkusen (imago images/Matthias Koch)
imago images/Matthias Koch

Siegtreffer in der 88. Minute - Union schlägt Leverkusen

Noch nie hatte Union Berlin ein Pflichtspiel gegen Bayer Leverkusen gewinnen können. Im 50. Bundesligaspiel der Eisernen war es nun soweit. Dabei wäre für die Eisernen durchaus schon früher mehr drin gewesen.