Folge 40 des rbb|24-Crime-Podcasts - Täter in Weiß - Der Prostituierten-Mörder Dr. Stefan S.

So 02.10.22 | 10:17 Uhr
rbb24 Podcast: Im Visier - Verbrecherjagd in Berlin und Brandenburg Episode 40 (Quelle: rbb)
rbb
Bild: rbb Download (mp3, 60 MB)

Berlin-Kreuzberg, März 1996. Ein Kleinwagen fährt vor einem Krankenhaus vor. Die Beifahrerin steigt aus. Der Fahrer fährt sofort weiter. Die Frau ist schwer verletzt, sie blutet und hat gerade knapp einen Mordversuch überlebt. Was ist passiert?

Berlin in den wilden 90ern - die Mauer ist gefallen. Die Hauptstadt feiert mit ausgelassenen Partys und gefährlichen Drogen. Doch immer wieder verschwinden in dieser Zeit Prostituierte, werden zerstückelte Frauenleichen gefunden. Was damals niemand ahnt: Ein angesehener Arzt lebt hier seine dunkelsten Fantasien aus…

Episode direkt hören oder downloaden (hören außerhalb der App)

Den Podcast abonnieren

Die fünfte Staffel des Podcasts "Im Visier – Verbrecherjagd in Berlin und Brandenburg" ist alle zwei Wochen sonntags in der ARD Audiothek, im Netz auf rbb24.de, im YouTube-Kanal des rbb und ab 21 Uhr auf Antenne Brandenburg und in den gängigen Podcast-Stores wie Spotify und Apple Music zu finden. Dort können auch sämtliche Folgen der ersten bis vierten Staffel gestreamt werden.

in der ARD-Audiothek abonnieren

bei Apple Podcasts abonnieren

bei Spotify abonnieren

bei YouTube abonnieren

RSS-Feed abonnieren

Alle Podcast-Folgen

Über den Podcast

Die Journalistin Teresa Sickert und rbb-Moderator Uwe Madel berichten über reale Fälle aus Berlin und Brandenburg, die auch Jahre später noch unter die Haut gehen. Zu Wort kommen Ermittlerinnen und Ermittler, Sachverständige und die Familie und Freunde der Opfer.

Uwe Madel moderiert seit fast 30 Jahren im rbb Fernsehen das Kriminalmagazin "Täter, Opfer, Polizei" und ist Ehrenkommissar der Brandenburger Polizei.

Der Podcast ist eine Koproduktion von rbb|24, dem rbb Fernsehmagazin "Täter, Opfer, Polizei" und Inforadio.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren