15 Personen infiziert - Verdacht auf Delta-Variante in Mahlsdorfer Grundschule

"Bitte Maske tragen" (l-r), "Bitte Hände waschen" und "Bitte nicht anfassen" steht auf einer Magnettafel in einer Grundschule in Berlin. (Quelle: dpa/Annette Riedl)
Audio: Inforadio | 24.06.2021 | Tobias Schmutzler | Bild: dpa/Annette Riedl

An einer Grundschule in Berlin-Mahlsdorf hat es mehrere Corona-Infektionen gegeben, die möglicherweise der Delta-Variante zugeordnet werden können. Wie der Schulstadtrat des Bezirks Marzahn-Hellersdorf, Gordon Lemm (SPD), am Donnerstag auf seiner Facebook-Seite mitteilte, seien zwei Lehrkräfte und 13 Schülerinnen und Schüler betroffen.

Laut Labor-Bericht deuteten die ersten Untersuchungen auf die neue Delta-Variante des Coronavirus hin, schreibt Lemm. Die genaue Sequenzierung dauere aber noch, sichere Ergebnisse würden erst in der nächsten Woche erwartet.

Offenbar keine Hygienemängel an der Schule

Bereits Ende der vergangenen Woche sei das erste betroffene Kind per Schnelltest positiv getestet worden. Die folgende PCR-Untersuchung am selben Tag sei ebenfalls positiv ausgefallen. Am Folgetag seien sechs weitere Kinder der gleichen Klasse mittels Schnelltest positiv getestet worden, auch hier hätten die folgenden PCR-Untersuchungen das Ergebnis bestätigt. Gleiches gelte für die Klassenlehrerin.

Die Elternschaft wurde dem Schulstadtrat zufolge schon von der Schule informiert. Nach bisherigen Erkenntnissen gebe es keine Hygienemängel an der betroffenen Schule, schreibt Lemm in seinem Facebook-Post.

Die zunächst in Indien festgestellte Delta-Variante gilt als deutlich ansteckender als die ebenfalls hochinfektiöse Alpha-Variante, die in Großbritannien entdeckt worden war. Zuletzt erhöhte sich deren Anteil auch in Deutschland auf 15 Prozent. In Berlin wurden bislang 156 Fälle der Delta-Variante nachgewiesen (Stand 18. Juni).

Sendung: Abendschau, 24. Juni 2021, 19:30 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

9 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 9.

    Imteressant waere nun, ob die infizierten Lehrer vollstaendig geimpft waren - und wenn ja, wann und mit welchem Inpfstoff. Nach den Daten aus UK koennte es mit AstraZeneca gewesen sein, was verminderten Schutz gegen Delta zeigt.

  2. 8.

    Man mag es als richtig empfinden was Frau S. da gemacht hat …. rechtens war es nicht… darum gibt es unabhängige Gerichte.

  3. 6.

    Vielen Dank an die Eltern, die geklagt haben, dass es wieder Präsenzunterricht gibt!! Einmal hat Frau Scheeres was richtig gemacht und dann kippen die Gerichte den Wechselunterricht! Luftreiniger gibt es nicht, da war klar , dass es wieder zu Ansteckungen kommt! Jetzt fahren alle in Urlaub, entweder mit infizierten Kindern oder bringen es aus dem Ausland wieder mit! Im Herbst macht dann alles wieder zu! Danke!

  4. 5.

    Ohne Gutachten weiß jeder, dass man in geschlossenen (Klassen-)Räumen, dicht besetzt und langer Aufenthaltsdauer das Anstecken sehr leicht und schnell geht. Außer die Bildungsverwaltung ...die riskiert es einfach...Warum? Weil sie es können. Und Journalisten, die dies immer wieder gerne ignorieren, anders darstellen usw., ja die diskutieren nun, wie gefährlich es für sie selber ist, wenn man zur EM nach London fährt und Interviews im Stadion machen soll. Tja, wenn man selbst betroffen ist...

  5. 4.

    War doch nicht anders zu erwarten. Nach der Reisewelle geht’s dann richtig zur Sache. Wer nicht hören will muss fühlen. Es kann ja nicht genug gelockert werden. Alles wie 2020, nur mehr Geimpfte. Mal sehen, ob das reicht.

  6. 3.

    Gut, daß die Kinder kurz vor den Ferien nochmal zum Film gucken und Klassenraum säubern in die Schule gegangen sind.
    Luftfilter und stabile OpenSource Lernsoftware sind doch überflüssig. Präsens zählt!

  7. 2.

    Und jetzt sind Ferien alle nehmen das Virus mit In den urlaub keine tests und alles geht von vorne los

  8. 1.

    Gott sei Dank sind jetzt Ferien in der Region, so merkt niemand, was wirklich los ist.
    Wer nicht testet ... findet auch nichts ( mehr ).

Nächster Artikel