Berlin - Landessportbund wirbt für weitere Öffnungen bei Vereinen

Mi 29.04.20 | 11:16 Uhr
  2
Wegen Corona geschlossene Sportanlage (imago images/Noah Wedel)
Bild: imago images/Noah Wedel

Der Landessportbund sieht die Berliner Vereine vorbereitet auf eine mögliche weitere Öffnung der Sportanlagen. "Sport lebt von Regeln", versicherte LSB-Präsident Thomas Härtel am Mittwoch. "Mit ihren Übungsleiterinnen und Übungsleitern können Vereine die Einhaltung der geltenden Regeln zum Abstand und zur Hygiene bestens kontrollieren." Härtel erwarte von der nächsten Corona-Konferenz der Bundeskanzlerin und der Regierungschefs der Länder am Donnerstag eine behutsame Öffnung für den Sport, sagte er.

Konzept erstellt

Die meisten Sportarten hätten auf Bundes- und Landesebene schon Konzepte für Bewegungsangebote erarbeitet, erklärte Härtel. "Diese Konzepte sind gut, detailliert und leicht umsetzbar." Der LSB selbst hat zusammen mit dem Sportmediziner Bernd Wolfarth von der Charité eine Kriterienliste zum Sporttreiben erstellt, die den rund 2.500 Vereinen in der Hauptstadt Orientierung bieten könnte und sowohl für Sport im Freien wie in der Halle anwendbar ist. Derzeit sind wegen der Corona-Pandemie Sportanlagen in Berlin zumindest für den Individualsport im Freien geöffnet.

"Die Sportvereine können gerade jetzt mit ihren Bewegungsangeboten zur Entlastung der angespannten Lage beitragen", bemerkte Härtel. "Vor allem Kinder und Jugendliche aus sozial schwächeren und wohnräumlich beengten Verhältnissen können mit Vereinssport erreicht und gestärkt werden." Die Wiederaufnahme des Vereinssports würde sich auf die Gesundheit wie die Lebensqualität der Bevölkerung positiv auswirken, sagte der frühere Staatssekretär im Senat von Berlin.

Sendung: Inforadio, 29.04.2020

Was Sie jetzt wissen müssen

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    Ich schliesse mich der Frage von M.M. an und hoffe, dass die Entscheidung für Brandenburg nicht wieder zeitversetzt Wochen später erfolgt. Hier gibt es wunderbare Sportstätten und auch Freibäder, die ohne Besucher vor dem Aus stehen.

  2. 1.

    Wie sieht es denn mit Reha/Gesundheitssport aus?
    Obwohl zum Teil zur Risikogruppe gehörend sind die positiven Auswirkungen unbestritten und vielfach nachgewiesen.
    Wann wird hier wieder Reha/Gesundheitssport ermöglicht?

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren