Fans von Energie Cottbus (Quelle: dpa/Bernd Settnik)
dpa/Bernd Settnik

Mehr zum Thema

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Die Eckfahne im Cottbuser Stadion der Freundschaft(Bild: imago images/Fotostand)
    imago images/Fotostand

    Landespokal Brandenburg 

    Cottbus meldet versuchte Spiel-Manipulation

    Im Brandenburgischen Fußball-Landespokal bahnt sich ein Skandal an: Kurz vor Anpfiff der Zweitrunden-Begegnung beim Ludwigsfelder FC machte Energie Cottbus eine mögliche versuchte Spielmanipulation öffentlich. Laut Verband ist das kein Einzelfall.

  • Claus-Dieter Wollitz applaudiert den Fans im Stadion der Freundschaft. (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    Interview | Energie Cottbus-Trainer Claus-Dieter Wollitz 

    "Vor vier Monaten stand der Verein vor dem Konkurs, jetzt sollen wir aufsteigen?"

    Energie Cottbus hat einen wechselhaften Saisonstart in der Regionalliga Nordost hinter sich. Auf Anfangsschwierigkeiten folgte eine Siegesserie, die nun gerissen ist. Zeit für ein Zwischenfazit mit Cheftrainer Claus-Dieter Wollitz - der die Erwartungen zu drosseln versucht.

  • Kentu Malcolm Badu jubelt mit den Cottbuser Fans. / imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    Energie Cottbus trifft auf Fürstenwalde 

    Geht der Aufwärts-Trend weiter?

    Nach dem Sieg über Auerbach und dem gewonnenen Selbstvertrauen sieht Trainer Claus-Dieter Wollitz Energie Cottbus auf dem richtigen Weg. Neues Personal soll trotzdem kommen - und das wohl schon in der nächsten Woche. Von Andreas Friebel

  • Pele Wollitz von Energie Cottbus (imago images/Weiland)
    imago images/Weiland

    Energie Cottbus nach dem Saisonstart 

    Auf Formsuche

    Drei Spiele, vier Punkte - Energie Cottbus ist ziemlich holprig in die neue Saison der Fußball-Regionalliga Nordost gestartet. Vor der Heimpartie gegen Auerbach wachsen die Sorgen vor einem Fehlstart. Von Andreas Friebel

  • Saisonvorbereitung bei Energie Cottbus. / imago images/Fotostand
    imago images/Fotostand

    Energie Cottbus vor dem Saisonstart 

    Wollitz zum Dritten

    Aller guten Dinge sind drei: Das könnte auch auf den Trainer von Energie Cottbus zutreffen. Claus-Dieter Wollitz hat ein drittes Mal beim Regionalligisten angeheuert. Am Sonntag startet die neue Saison. Eine Bestandsaufnahme. Von Andreas Friebel

  • Jubel bei der VSG Altglienicke (imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Start am Wochenende 

    Alles Wissenswerte zur Regionalliga Nordost

    Am kommenden Wochenende startet die Regionalliga Nordost in ihre neue Saison. Wer ist neu dabei, wer sind die Favoriten und wieviele Zuschauer dürfen in die Stadien? rbb|24 gibt den Überblick.

  • Cedric Teuchert im DFB-Trikot / IMAGO / Sven Simon
    IMAGO / Sven Simon

    Olympia-Starter aus der Region 

    Olympischer Kick mit vier Berlinern

    Auf die Europameisterschaft folgt gleich das nächste Highlight für den DFB. Zum olympischen Fußballturnier fährt allerdings nicht die A-Nationalmannschaft, sondern eine erweiterte U21. Trainer Stefan Kuntz setzt dabei auch auf vier Berliner Kicker.

  • Energie-Sportchef Maximilian Zimmer an der Seitenlinie neben FCE-Trainer Claus-Dieter Wollitz(Bild: imago images/Fotostand)
    imago images/Fotostand

    Interview | Energie-Sportchef Maximilian Zimmer 

    "Wir brauchen eine Mannschaft, zu der man gern ins Stadion geht"

    Regionalligist Energie Cottbus befindet sich mitten in der Saisonvorbereitung. Nach dem dritten Sieg im dritten Testspiel sprach rbb|24 mit dem Sportchef Maximilian Zimmer: über den neuen alten Trainer, Neuzugänge und Ziele.

  • Bei der Mitgliederversammlung des FC Energie Cottbus im Stadion der Freundschaft stimmen die Anwesenden gegen die Entlastung des alten Präsidiums. (Quelle: imago-images/Steffen Beyer)
    imago-images/Steffen Beyer

    Mitgliederversammlung bei Energie Cottbus 

    Tiefrote Zahlen und ein Vertrauensvorschuss

    Es ist ein Novum in der Geschichte des FC Energie: Erstmals in der Vereinsgeschichte haben die Mitglieder dem Präsidium die Entlastung verweigert. Die fast dreistündige Sitzung brachte auch noch weitere Erkenntnisse mit sich. Von Andreas Friebel

  • Der alte neue Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz auf dem Cottbuser Traingsgelände(Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Saisonvorbereitung bei Energie 

    Viele Baustellen beim Cottbuser Trainingsstart

    Der neue alte Trainer Claus-Dieter Wollitz hat am Montag wieder das Ruder bei Energie Cottbus übernommen. Direkt in den Trainingsauftakt platzte aber eine bittere Absage. Von Andreas Friebel

  • Sportdirektor Maximilian Zimmer leicht seitlich, lächelnd (Quelle: imago images/Fotostand/Weiland)
    imago images/Fotostand/Weiland

    Interview | Sportdirektor Maximilian Zimmer 

    "Energie Cottbus gehört in den Profifußball"

    Energie Cottbus will einen Neuanfang mit alten Gesichtern. Ex-Spieler Maximilian Zimmer ist als Sportchef zurückgekehrt. Claus-Dieter "Pele" Wollitz ist wieder Trainer. Zusammen wollen sie Verein und Mannschaft wieder auf Kurs bringen.

  • Spiel von Energie Cottbus in der Saison 1990/91 (Quelle: rbb)
    rbb

    Letzte Saison in der DDR-Oberliga von Energie Cottbus 

    Absturz im Umbruch

    Im Mai 1991 ist die DDR schon Geschichte, doch der Ball rollt noch. In der DDR-Oberliga wird ein letztes Mal der Meister ermittelt. Auch Energie Cottbus kickt mit. Eine Zeitreise 30 Jahre zurück. Von Andreas Friebel

  • Claus-Dieter Wollitz 2019 als Trainer von Energie Cottbus. Quelle: imago images/Matthias Koch
    imago images/Matthias Koch

    Ab der nächsten Saison 

    Claus-Dieter Wollitz wird erneut Trainer von Energie Cottbus

    Claus-Dieter Wollitz ist zurück in der Lausitz: Der 55-Jährige wird ab Sommer bereits zum dritten Mal Cheftrainer von Energie Cottbus. Das gab der Verein am Dienstag bekannt. Zuletzt war Wollitz von 2016 bis 2019 Trainer von Energie.

  • Halbfinale FC Energie Cottbus - SV Babelsberg 03 IMAGO / Steffen Beyer
    IMAGO / Steffen Beyer

    Halbfinals des Landespokal Brandenburg 

    Babelsberg und Fürstenwalde stehen im Finale

    In den Halbfinals des Landespokals Brandenburg setzte sich Babelsberg gegen Cottbus durch und Fürstenwalde bezwang Luckenwalde. Die beiden Sieger treffen am Finaltag der Amateure (29. Mai) aufeinander. Der Pokalsieger zieht in die erste Runde des DFB-Pokals ein.

  • Predrag Uzelac und Damir Agovic / IMAGO / Jan Huebner / Steffen Beyer / Bearbeitung: rbb
    IMAGO / Jan Huebner / Steffen Beyer / Bearbeitung: rbb

    Pokalhalbfinale | Cottbus gegen Babelsberg 

    Finale oder Sommerpause?

    Es ist das heißeste Duell im Brandenburger Fußball: Am Sonntag stehen sich Energie Cottbus und der SV Babelsberg im Halbfinale des Landespokals gegenüber. Wer schafft es ins Finale? Von Andreas Friebel

  • Leeres Fußballstadion in Halberstadt
    imago images / Jan Huebner

    Klares Votum der Vereine 

    Regionalliga-Saison soll abgebrochen werden

    Seit Anfang November pausiert die Regionalliga Nordost - und sie wird den Spielbetrieb wohl auch nicht wieder aufnehmen. Die Vereine haben sich am Mittwoch für einen Saisonabbruch ausgesprochen. Eine endgültige Entscheidung soll Mitte April fallen.

  • Streli Mamba (Energie Cottbus) hebt mit dem Fußball ab (Quelle: Imago Images / Fotostand / Weiland)
    Imago Images / Fotostand / Weiland

    Ex-Cottbus-Spieler Streli Mamba 

    "Wer in der 3. Liga in Deutschland spielt, kann alles spielen"

    Die Liste der Fußball-Stationen von Streli Mamba ist lang und chaotisch. Bei Energie Cottbus gelang ihm der Durchbruch. Für Mamba war es die "beste Zeit meiner Fußballerkarriere". Danach ging es in die Bundesliga und ins Ausland. Von Lynn Kraemer

  • Claus-Dieter Wollitz 2019 nach einem Spiel von Energie Cottbus. Quelle: imago images/Fotostand
    imago images/Fotostand

    Interview | Ex-Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz 

    "Ich hoffe, dass Cottbus eine neue Chance bekommt"

    2019 verließ Claus-Dieter Wollitz Energie Cottbus. Nach einem kurzen Engagement in Magdeburg ist er nun seit neun Monaten vereinslos. Seinen Abgang aus der Lausitz bezeichnet er mittlerweile als Fehler. An die Seitenlinie möchte er bald zurückkehren.

  • Spieler des Berliner AK 07 im Herbst 2020 (Quelle: Imago Images / Steffen Beyer)
    Imago Images / Steffen Beyer

    Positive Signale des Berliner Senats 

    Neustart in der Regionalliga Nordost rückt näher

    Im April will der NOFV den Spielbetrieb in der Regionalliga Nordost wieder aufnehmen. Stand jetzt dürften die Berliner Vereine allerdings keine Heimspiele austragen. Doch der Senat signalisiert Bereitschaft, das zu ändern - wenn es die Corona-Fallzahlen zulassen.

  • Fußbälle liegen im Stadion der Freundschaft in Cottbus (Quelle: imago images/Fotostand)
    imago images/Fotostand

    Spielpause seit vier Monaten 

    Regionalliga Nordost zwischen Streit und Hoffnung

    Nach vier Monaten Zwangspause geht durch die Regionalliga Nordost ein tiefer Riss. Manche Vereine wollen spielen, andere nicht. Die Verantwortlichen schauen gespannt auf die nächste Kanzlerrunde am Mittwoch. Von Andreas Friebel

  • Mannschaftsfoto der BSG Energie Cottbus 1978 (Quelle: imago/Schulze).
    imago/Schulze

    Zum 55. Vereinsgeburtstag 

    Energie Cottbus - der etwas andere DDR-Oberligist

    Zu DDR-Zeiten war die BSG Energie Cottbus ein ungewöhnlicher Fußballverein. Den Namen dachte sich ein Fan aus, Spieler wurden zur Strafe ins Kraftwerk geschickt und für die Gegner gab es immer "schön was eingeschenkt". Von Philipp Büchner

  • Regionalliga Nordost (imago images)
    imago images

    Neuer Modus für die Regionalliga Nordost 

    Die Frage nach dem Wann

    Seit drei Monaten befindet sich die Regionalliga Nordost im Winterschlaf. Nun gibt es erste Pläne für einen Neustart. Pläne, über die sich Spitzenreiter Viktoria Berlin freut, die in Cottbus aber für Ernüchterung sorgen. Von Andreas Friebel

  • Familie Bittencourt (Quelle: imago images/Jan Huebner/Eisele)
    imago images/Jan Huebner/Eisele

    In den Cottbuser Fußstapfen von Franklin und Leonardo 

    Der dritte Bittencourt

    Franklin Bittencourt ging für Energie Cottbus in der Bundesliga auf Torejagd. Sohn Leonardo begann dort seine Karriere. Jetzt ist der Name wieder zurück in der Cottbuser Fußballlandschaft. Von Lisa Surkamp

  • Energie-Spieler Jonas Hofmann am Ball (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    Trainingsauftakt bei Energie Cottbus 

    Neustart mit angezogener Handbremse

    Regionalligist Energie Cottbus wagt trotz ruhendem Spielbetrieb den Neustart. Nach umfangreichen Corona-Tests haben die Lausitzer am Montag ihr erstes Mannschaftstraining nach fast zwei Monaten Pause absolviert. Von Andreas Friebel

  • Bernd Schultz (Präsident des Berliner Fußball-Verbandes (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago sportfotodienst

    Interview | Präsident Berliner Fußball-Verband 

    "NOFV-Präsident ist eine reizvolle Aufgabe"

    Der Nordostdeutsche Fußballverband sucht einen neuen Präsidenten. Zur Wahl stellt sich auch Bernd Schultz, der Präsident des Berliner Verbandes. Über seine Absichten und wie es mit der Regionalliga weitergehen könnte, spricht der 63-Jährige im Interview.

  • Timo Rost im Trikot von Energie Cottbus beim Torjubel / imago images / Contrast
    imago images / Contrast

    Interview | Ex-Energie-Spieler Timo Rost 

    "Man hat auf die falschen Pferde gesetzt"

    Timo Rost lief fast acht Jahre für den FC Energie Cottbus in der 1. und 2. Bundesliga auf. Wie damals der Ruf seines Teams war und über die möglichen Gründe des Niedergangs erzählt der 42-jährige Fußball-Trainer exklusiv im rbb|24-Interview.

  • Das Stadion der Freundschaft. / imago images/opokupix
    imago images/opokupix

    Wirbel in Cottbus 

    Sebastian Lemke als neuer Präsident bei Energie vorgestellt

    Am Montag hatte der Verwaltungsrat von Energie Cottbus fast das gesamte Präsidium des Klubs ausgetauscht. Am Mittwoch wurde Sebastian Lemke als neuer Präsident vorgestellt. Der 37-Jährige soll ab sofort die Geschicke des angeschlagenen Klubs leiten.

Die Jungs im rot-weißen Trikot - 50 Jahre Energie Cottbus

Einmal Bundesliga und wieder zurück: So lässt sich salopp die Geschichte des FC Energie Cottbus zusammenfassen. Der Klub aus der Lausitz wurde am 31. Januar 1966 gegründet. Doch seine wechselvolle Geschichte beginnt schon Anfang der 1960er Jahre - vor den Toren von Cottbus.

Mehr zum Thema