Fans von Energie Cottbus (Quelle: dpa/Bernd Settnik)
dpa/Bernd Settnik

Mehr zum Thema

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Spieler des Berliner AK 07 im Herbst 2020 (Quelle: Imago Images / Steffen Beyer)
    Imago Images / Steffen Beyer

    Positive Signale des Berliner Senats 

    Neustart in der Regionalliga Nordost rückt näher

    Im April will der NOFV den Spielbetrieb in der Regionalliga Nordost wieder aufnehmen. Stand jetzt dürften die Berliner Vereine allerdings keine Heimspiele austragen. Doch der Senat signalisiert Bereitschaft, das zu ändern - wenn es die Corona-Fallzahlen zulassen.

  • Fußbälle liegen im Stadion der Freundschaft in Cottbus (Quelle: imago images/Fotostand)
    imago images/Fotostand

    Spielpause seit vier Monaten 

    Regionalliga Nordost zwischen Streit und Hoffnung

    Nach vier Monaten Zwangspause geht durch die Regionalliga Nordost ein tiefer Riss. Manche Vereine wollen spielen, andere nicht. Die Verantwortlichen schauen gespannt auf die nächste Kanzlerrunde am Mittwoch. Von Andreas Friebel

  • Mannschaftsfoto der BSG Energie Cottbus 1978 (Quelle: imago/Schulze).
    imago/Schulze

    Zum 55. Vereinsgeburtstag 

    Energie Cottbus - der etwas andere DDR-Oberligist

    Zu DDR-Zeiten war die BSG Energie Cottbus ein ungewöhnlicher Fußballverein. Den Namen dachte sich ein Fan aus, Spieler wurden zur Strafe ins Kraftwerk geschickt und für die Gegner gab es immer "schön was eingeschenkt". Von Philipp Büchner

  • Regionalliga Nordost (imago images)
    imago images

    Neuer Modus für die Regionalliga Nordost 

    Die Frage nach dem Wann

    Seit drei Monaten befindet sich die Regionalliga Nordost im Winterschlaf. Nun gibt es erste Pläne für einen Neustart. Pläne, über die sich Spitzenreiter Viktoria Berlin freut, die in Cottbus aber für Ernüchterung sorgen. Von Andreas Friebel

  • Familie Bittencourt (Quelle: imago images/Jan Huebner/Eisele)
    imago images/Jan Huebner/Eisele

    In den Cottbuser Fußstapfen von Franklin und Leonardo 

    Der dritte Bittencourt

    Franklin Bittencourt ging für Energie Cottbus in der Bundesliga auf Torejagd. Sohn Leonardo begann dort seine Karriere. Jetzt ist der Name wieder zurück in der Cottbuser Fußballlandschaft. Von Lisa Surkamp

  • Energie-Spieler Jonas Hofmann am Ball (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    Trainingsauftakt bei Energie Cottbus 

    Neustart mit angezogener Handbremse

    Regionalligist Energie Cottbus wagt trotz ruhendem Spielbetrieb den Neustart. Nach umfangreichen Corona-Tests haben die Lausitzer am Montag ihr erstes Mannschaftstraining nach fast zwei Monaten Pause absolviert. Von Andreas Friebel

  • Bernd Schultz (Präsident des Berliner Fußball-Verbandes (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago sportfotodienst
    1 min

    Interview | Präsident Berliner Fußball-Verband 

    "NOFV-Präsident ist eine reizvolle Aufgabe"

    Der Nordostdeutsche Fußballverband sucht einen neuen Präsidenten. Zur Wahl stellt sich auch Bernd Schultz, der Präsident des Berliner Verbandes. Über seine Absichten und wie es mit der Regionalliga weitergehen könnte, spricht der 63-Jährige im Interview.

  • Timo Rost im Trikot von Energie Cottbus beim Torjubel / imago images / Contrast
    imago images / Contrast

    Interview | Ex-Energie-Spieler Timo Rost 

    "Man hat auf die falschen Pferde gesetzt"

    Timo Rost lief fast acht Jahre für den FC Energie Cottbus in der 1. und 2. Bundesliga auf. Wie damals der Ruf seines Teams war und über die möglichen Gründe des Niedergangs erzählt der 42-jährige Fußball-Trainer exklusiv im rbb|24-Interview.

  • Das Stadion der Freundschaft. / imago images/opokupix
    imago images/opokupix

    Wirbel in Cottbus 

    Sebastian Lemke als neuer Präsident bei Energie vorgestellt

    Am Montag hatte der Verwaltungsrat von Energie Cottbus fast das gesamte Präsidium des Klubs ausgetauscht. Am Mittwoch wurde Sebastian Lemke als neuer Präsident vorgestellt. Der 37-Jährige soll ab sofort die Geschicke des angeschlagenen Klubs leiten.

  • Matthias Auth, Präsident von Energie Cottbus. / imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    Personalwechsel beim Regionalligisten 

    Matthias Auth nicht mehr Präsident von Energie Cottbus

    Paukenschlag bei Energie Cottbus: Matthias Auth ist "mit sofortiger Wirkung" nicht mehr Präsident des Regionalligisten. Für ihn übernimmt Sebastian Lemke. Auch zwei weitere Präsidiumsmitglieder wurden ausgetauscht.

  • Matthias Auth im Gespräch mit Sebastian König (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Interview | Energie-Präsident Matthias Auth 

    "Das kann uns nicht zufriedenstellen"

    Sebastian König ist nicht mehr sportlicher Leiter bei Regionalligist Energie Cottbus. Vereinspräsident Matthias Auth erklärt im Interview, ob das mit dem schlechten Saisonstart der Lausitzer zu tun hat und warum der Fokus schon jetzt auf der kommenden Saison liegt.

  • "Bitte nicht betreten"-Schild an einem Fußballplatz (Quelle:imago images/opokupix)
    imago images/opokupix

    Wie wahrscheinlich die Szenarien sind 

    Regionalliga Nordost - aufhören, weitermachen oder Playoffs?

    Die Fußball-Regionalliga Nordost befindet sich im Lockdown. Seit Anfang November darf nur noch trainiert werden. Ein Großteil der Klubs will weiterspielen, darf aber nicht. Ist die Saison damit gelaufen? Von Andreas Friebel

  • Geschlossene Türen sind durch das Coronavirus weit verbreitet. Ab dem 2. November fällt der Trainingsbetrieb und Spielbetrieb im Amateursport in den Amateurligen aus. (Quelle: dpa/Wedel)
    dpa/Wedel

    Serie | Sport im Teil-Lockdown 

    Regionalliga Nordost will Kontakt mit Politik aufnehmen

    Die Vereine der Regionalliga Nordost und der Nordostdeutsche Fußballverband waren sich in einer Konferenz am Mittwoch einig: Alle Klubs brauchen gleiche Voraussetzungen, etwa beim Trainingsbetrieb. Die Spiele wollen sie schnellstmöglich fortsetzen.

  • Jonas Hofmann von Energie Cottbus (rechts) im Dribbling gegen Luckenwaldes Tim Göth. Bild: imago-images/Steffen Beyer
    imago-images/Steffen Beyer

    13. Spieltag der Regionalliga Nordost 

    Cottbus nur 1:1 gegen Luckenwalde

    Im vorerst letzten Spiel vor der erneuten Corona-Pause hat Energie Cottbus gegen den Aufsteiger aus Luckenwalde nur Unentschieden gespielt. Dabei hatten die Lausitzer fast noch Glück.

  • Energie-Kapitän Jan Koch (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    Regionalliga | Cottbus empfängt Luckenwalde 

    Lieber Training statt Netflix

    Die Fußball-Regionalliga geht in die Corona-Zwangspause. Das Heimspiel gegen Luckenwalde am Sonntag wird damit das vorerst letzte für Energie Cottbus sein. Doch was kommt danach? Von Andreas Friebel

     

    rbb|24 zeigt das Spiel am Sonntag ab 13:25 Uhr im Livestream.

  • Lichtenbergs Jonas Schmidt mit dem Ball (Quelle: imago images/Picture Point)
    imago images/Picture Point

    Entscheidung des Verbands 

    Regionalliga Nordost stellt Spielbetrieb ab Montag ein

    Der Nordostdeutsche Fußball-Verband hat auf die jüngsten Beschlüsse reagiert und stellt den Spielbetrieb ab Montag ein. Somit finden am Wochenende die vorerst letzten Regionalliga-Spiele statt.

  • Energie-Torschütze Rico Gladrow jubelt (Quelle: imago images/Christoph Worsch)
    imago images/Christoph Worsch

    Regionalliga Nordost | 2:1-Sieg 

    Cottbus gewinnt in Überzahl in Jena

    Energie Cottbus hat sich nach der Niederlage gegen den BAK mit einem 2:1-Sieg gegen Jena zurückgemeldet. Die Lausitzer führten zur Pause mit 2:0 und spielten anschießend in Überzahl, mussten aber dennoch bis zum Schluss um den Sieg bangen.

  • Dirk Lottner vor einem Spiel von Energie Cottbus (Archiv). Quelle: imago images/Picture Point
    imago images/Picture Point

    Cottbus vor dem Spiel gegen Jena 

    Lottner hofft auf eine andere Leistung

    Findet Energie Cottbus nach der schwachen Leistung gegen den Berliner AK wieder in die Erfolgsspur? Am Mittwochabend haben die Lausitzer die Chance dazu. Allerdings ist Gegner Jena gerade in Topform. Von Andreas Friebel

    rbb|24 zeigt das Spiel am Mittwoch ab 18:55 Uhr im Livestream.

  • Abdulkadir Beyazit (r.) im Spiel gegen energie Cottbus. Quelle: imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    Regionalliga Nordost 

    Ex-Cottbuser Beyazit sorgt für BAK-Sieg bei Energie

    Energie Cottbus hat erstmals unter Trainer Dirk Lottner verloren. Gegen den Berliner AK unterlagen die Lausitzer verdient mit 0:3. Es war ein in Cottbus alter Bekannter, der dem Berliner AK im leeren Stadion der Freundschaft den Sieg brachte.

  • Spieler von energie Cottbus jubeln über ein Tor im Landespokal. Quelle: imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    Cottbus gegen den BAK 

    Hält die Lottner-Serie auch ohne Fans?

    Das Stadion der Freundschaft erlebt am Samstag eine traurige Premiere. Zum ersten Mal in der Klubgeschichte dürfen bei einem Pflichtspiel der Cottbuser keine Fans ins Stadion. Ist das die Chance für den Berliner AK, einen Auswärtscoup zu landen? Von Andreas Friebel

    rbb|24 zeigt das Spiel am Samstag ab 13:25 Uhr im Livestream.

  • Energie Cottbus-Fans im Stadion/imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    DFB-Reformpläne für Fanprojekte 

    Die Helden im Hintergrund

    Fanprojekte haben in der Vergangenheit erfolgreich zur Reduzierung von Gewalt und Diskriminierung in den Fußballstadien beigetragen. Nun sollen die Fördermaßnahmen des DFB für Fanprojekte reformiert werden. Die Furcht vor Kürzungen wächst. Von Lukas Scheid

  • Herthas Rekik (l.) im Duell mit Cottbus' Brügmann (r.). Quelle: imago images/Contrast
    imago images/Contrast

    Regionalliga Nordost 

    Hertha II und Cottbus trennen sich mit torlosem Remis

    Energie Cottbus ist bei der zweiten Mannschaft von Hertha BSC nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. In einem schwachen Spiel kamen beide Teams kaum zu Torchancen. Energie verpasste es, Boden in der Tabelle gut zu machen.

  • Energie Cottbus-Trainer Dirk Lottner bläst die Backen auf/imago images/Picture Point
    imago images/Picture Point

    Regionalliga-Spiel im Livestream 

    Bleibt Cottbus auch gegen Hertha II in der Erfolgsspur?

    Auf einen neuen Trainer muss nicht immer eine Trendwende folgen. Bei Energie Cottbus hat Dirk Lottner jedoch innerhalb kürzester Zeit dafür gesorgt, dass die Mannschaft wieder Siege einfährt. Können die Lausitzer auch gegen Hertha II punkten? Von Lukas Scheid

     

    rbb|24 zeigt das Spiel am Sonntag ab 13:25 Uhr im Livestream

  • Cottbuser Felix Brügmann umringt von zwei Spieler aus Krieschow (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    3:2-Sieg gegen Krieschow 

    Cottbus zieht ins Landespokal-Viertelfinale ein

    Energie Cottbus ist ins Viertelfinale des Landespokals eingezogen. Die Lausitzer gewannen gegen den VfB Krieschow mit 3:2. Der Oberligist machte es ihnen aber besonders in der ersten Halbzeit schwer - und sorgte auch kurz vor Schluss noch einmal für Spannung.

  • VfB Krieschow gegen Energie Cottbus (imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    Krieschow vor dem Landespokalduell gegen Cottbus 

    Spiel gegen die Vergangenheit

    Im Achtelfinale des Brandenburger Landespokals tritt Energie Cottbus beim VfB Krieschow an. Was nach einer lösbaren Aufgabe klingt, hat es nicht nur sportlich in sich. Denn vor allem trifft die Mannschaft von Dirk Lottner am Samstag auf die eigene Vergangenheit.

    rbb|24 überträgt das Spiel am Samstag ab 13:55 Uhr im Livestream

  • Energie Cottbus gegen den BFC Dynamo (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    3:2-Sieg 

    Energie dreht Spiel gegen den BFC nach Rückstand

    Es war ein ereignisreicher Nachmittag in Cottbus - mit dem besseren Ende für Energie. Die Lausitzer gewannen gegen den BFC Dynamo knapp mit 3:2. Dabei sahen die Berliner kurz nach der Pause schon wie die sicheren Sieger aus.

  • Torsten Mattuschka jubelt (Quelle: imago images/Contrast)
    imago images/Contrast

    Interview | Torsten Mattuschka wird 40 

    "Ich konnte nie schnell laufen, aber ich konnte lange laufen"

    Es gibt einen Song über ihn und beim 1. FC Union Berlin gilt er als Fußball-Gott: Am Sonntag feiert Torsten Mattuschka seinen 40. Geburtstag. Im Interview blickt er auf den ungewöhnlichen Beginn seiner Profi-Karriere zurück - und kritisiert die jungen Spieler.

Die Jungs im rot-weißen Trikot - 50 Jahre Energie Cottbus

Einmal Bundesliga und wieder zurück: So lässt sich salopp die Geschichte des FC Energie Cottbus zusammenfassen. Der Klub aus der Lausitz wurde am 31. Januar 1966 gegründet. Doch seine wechselvolle Geschichte beginnt schon Anfang der 1960er Jahre - vor den Toren von Cottbus.

Mehr zum Thema