Cottbus-Spieler Axel Borgmann streckt den Finger in die Luft zum Torjubel (Imago/Fotostand)
Imago/Fotostand

Top-Spiel in Erfurt - Cottbus greift nach der Spitze

Beim ersten Versuch die Tabellenspitze zu übernehmen, ist Energie Cottbus vor drei Wochen noch gescheitert. Am Sonntag soll es im Top-Spiel in Erfurt besser laufen. Derweil kündigt der Verein Vertragsgespräche mit dem Trainer an. Von Andreas Friebel

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz (Quelle: IMAGO/Fotostand)
    IMAGO/Fotostand

    Cottbus vor dem Spiel gegen Halberstadt 

    Nächster Angriff auf die Spitze

    Der erste Versuch ging schief, an diesem Wochenende folgt Nummer zwei: Energie Cottbus möchte die Tabellenführung in der Regionalliga Nordost übernehmen. Die Aufgabe klingt leicht, das Schlusslicht kommt. Nur spielt auch die Konkurrenz mit? Von Andreas Friebel

  • Zweikampf zwischen Tobias Hasse von Energie Cottbus und Tino Schmidt vom SV Babelsberg 03 (Bild: IMAGO/Fotostand)
    IMAGO/Fotostand
    1 min

    Topspiel im Brandenburgischen Landespokal 

    Cottbus schlägt Babelsberg und steht im Viertelfinale

    Energie Cottbus gewinnt das Topspiel des Brandenburgischen Landespokals. Nach einem frühen Rückstand kommen die Lausitzer im Derby gegen Rivalen Babelsberg 03 zurück, drehen das Spiel und ziehen so ins Viertelfinale ein.

  • Axel Borgmann von Energie Cottbus blickt auf Logos der Regionalliga Nordost und des NOFV (Bild: IMAGO/Fotostand)
    IMAGO/Fotostand

    Vor dem NOFV-Verbandstag 

    Die aktuelle Diskussion zur Regionalliga-Aufstiegsregelung im Überblick

    Die andauernden Diskussionen um die Aufstiegsregelung der Regionalligen haben in den vergangenen Monaten neue Fahrt aufgenommen. Mittlerweile steht ein Reform-Vorschlag, den auch der Nordostdeutsche Fußballverband unterstützt. Ein Überblick.

  • BFY Dynamo-Spieler Andreas Pollasch gestikuliert (Bild: Imago/Karina Hessland)
    Karina Hessland

    1:4-Pleite nach zuvor fünf Siegen in Folge 

    Cottbus verpasst Tabellenführung beim BFC Dynamo klar

    Die Siegesserie von Energie Cottbus ist gerissen. Im Auswärtsspiel beim BFC Dynamo verloren die Lausitzer am Ende deutlich und verpassten den Sprung auf Platz eins der Regionalliga. Von Flynn Jacobs

  • Energie-Coach Claus-Dieter Wollitz (Quelle: IMAGO/Fotostand)
    IMAGO/Fotostand

    Energie Cottbus vor dem Spiel beim BFC Dynamo 

    Ohne Wollitz auf Platz eins?

    Wer hätte das gedacht? Acht Punkte hatte Energie Cottbus zwischenzeitlich Rückstand auf den Spitzenreiter Berliner AK. Am Sonntag könnten die Lausitzer erstmals in dieser Saison Rang eins übernehmen. Allerdings ohne Trainer Claus-Dieter Wollitz. Von Andreas Friebel

  • Der Cottbuser Arnel Kujovic beim Abschluss im Spiel gegen den Greifswalder FC (imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    Regionalliga Nordost | 12. Spieltag 

    Energie Cottbus setzt Siegesserie fort

    Die Erfolgsserie von Energie Cottbus geht weiter. Nach einer spektakulären zweiten Halbzeit gewannen die Lausitzer ihr Heimspiel gegen Greifswald und feierten somit ihren fünften Sieg in Folge. Auch Babelsberg und Lichtenberg waren erfolgreich.

  • Spieler von Energie Cottbus knien zusammen auf dem Rasen (Quelle: IMAGO/Fotostand)
    IMAGO/Fotostand

    Gegen Aufsteiger Greifswald 

    Energie Cottbus will seine Heimserie ausbauen

    Mit zuletzt vier Siegen ist Energie Cottbus das Team der Stunde in der Regionalliga. Nun kommt Greifswald mit vielen prominenten Namen. Trainer Wollitz warnt vor dem Aufsteiger und will mit einem Sieg Tabellenführer BAK weiter unter Druck setzen. Von Andreas Friebel

  • Die Verantwortlichen beider Teams während der verletzungsbedingten Spielunterbrechung (Bild: IMAGO / Matthias Koch)
    IMAGO / Matthias Koch

    Regionalliga Nordost 

    Zusammenbruch eines TeBe-Spielers überschattet Cottbuser Sieg

    Energie Cottbus hat sich durch einen 4:0-Sieg bei Tennis Borussia auf den zweiten Tabellenplatz verbessert. Überschattet wurde die Partie vom Zusammenbruch eines TeBe-Spielers. Das Spiel war für rund 25 Minuten unterbrochen.

  • Die Spieler des BAK jubeln über den Sieg gegen Energie Cottbus. Quelle: imago images/Matthias Koch
    imago images/Matthias Koch

    Zwischenbilanz nach 10 Spieltagen 

    Überraschendes Spitzenduo und Krisen in Berlin: So läuft die Regionalliga-Saison

    In der Regionalliga Nordost sind zehn Spieltage absolviert. An der Tabellenspitze haben sich zwei Teams eingeordnet, mit denen vor der Saison nicht unbedingt zu rechnen war. In Berlin hatten gleich mehrere Mannschaften Probleme mit dem Start.

  • Zweikampf zwischen Arnel Kujovic von Energie Cottbus und Batikan Yilmaz von Viktoria Berlin (Quelle: IMAGO/Steffen Beyer)
    IMAGO/Steffen Beyer
    1 min

    2:1-Sieg gegen Viktoria Berlin 

    Energie Cottbus setzt Aufwärts-Trend fort

    Mit einem hart erkämpften 2:1-Sieg gegen Viktoria Berlin behauptet Energie Cottbus seinen dritten Tabellenplatz in der Regionalliga Nordost. Für Lichtenberg 47 und Hertha II gab es dagegen keinen Grund zum Jubeln.

  • Flügelspieler Malcolm Badu vom FC Energie Cottbus bejubelt einen Treffer (imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    Interview | Malcolm Badu vom FC Energie Cottbus 

    "Ich träume nach wie vor von der Bundesliga"

    Nach einigen Rückschlägen in seiner Karriere und gesundheitlichen Problemen in der vergangenen Saison scheint sich Malcolm Badu bei Energie Cottbus wieder zur Topform zu entwickeln. Im Interview spricht er über schwierige Phasen und große Ambitionen.

  • Die Mannschaft des SV Babelsberg jubelt (imago images/Jan Huebner)
    www.imago-images.de

    Regionalliga Nordost | 9. Spieltag 

    Babelsberg zieht durch klaren Sieg vorerst mit Tabellenführer gleich

    Der SV Babelsberg bleibt auch nach dem neunten Spieltag der Regionalliga Nordost ohne Niederlage und greift nach der Tabellenspitze. Energie Cottbus feierte derweil ein Torfestival und Altglienicke spielte Unentschieden.

  • Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz (Quelle: IMAGO/Jan Huebner)
    IMAGO/Jan Huebner

    Personalprobleme durch Krankheit 

    Energie geht dezimiert in die "Berliner Wochen"

    Mit einem Rumpfkader muss Energie Cottbus am Freitag beim Hertha-Nachwuchs ran. Gleich sieben Spieler fehlen. Kein Wunder, dass Trainer Wollitz seine Kontakte zu einem besonderen Spieler intensiviert. Von Andreas Friebel

  • Das Berliner Olympiastadion mit sparsamer Beleuchtung(Bild: imago images/Nordphoto)
    imago images/Nordphoto

    Fußball in der Energiekrise 

    Sport im Schummerlicht

    Weniger Flutlicht, keine Rasenheizung: Fußballvereine in Berlin und Brandenburg drehen an vielen Schrauben, um Energie einzusparen. Profiklubs haben es da wesentlich leichter als Amateurvereine. Von Friedrich Rößler

  • Axel Borgmann im Zweikampf mit Linus Zimmer (Quelle: IMAGO / Fotostand)
    IMAGO / Fotostand

    Regionalliga Nordost | 8. Spieltag 

    Energie Cottbus erarbeitet sich Sieg gegen Lok Leipzig

    Sieg für Energie Cottbus: Die Mannschaft von Claus-Dieter Wollitz feierte in der Regionalliga Nordost einen knappen Erfolg gegen Lok Leipzig. Auch der BFC Dynamo holte einen Sieg, für Hertha II gab es eine knappe Niederlage.

  • Cottbus' Trainer Claus-Dieter Wollitz (Foto: imago images / Jan Huebner)
    imago images / Jan Huebner

    Energie Cottbus empfängt Lok Leipzig 

    "Selbst zwölf Punkte können wir aufholen"

    Energie Cottbus steckt in der Aufarbeitung der Ausschreitungen von Jena. Erste Konsequenzen gibt es beim Heimspiel gegen Lok Leipzig: eine geplante Choreographie hat der Klub untersagt und strengere Kontrollen angekündigt. Von Andreas Friebel

  • Eine brennende Pyrofackel auf der Haupttribüne in Jena. (Bild: ostsport.tv)
    ostsport.tv
    1 min

    Krawalle in der Regionalliga Nordost 

    Sechs Festnahmen bei Cottbus-Spiel in Jena

    Krawalle in der Fußball-Regionalliga: Sechs Menschen wurden beim Auswärts-Spiel von Energie Cottbus in Jena festgenommen. Energie-Präsident Sebastian Lemke zeigte sich im Anschluss fassungslos.

  • Die Spieler des FC Energie Cottbus sind enttäuscht. (Quelle: imago images/Jan Huebner)
    imago images/Jan Huebner

    Von Pyro-Vorfällen überschattet 

    Energie Cottbus bleibt auch in Jena auswärts sieglos

    Es hat nicht viel zum ersten Auswärtssieg der Saison für Energie Cottbus gefehlt. Die starke Leistung beim 1:1 in Jena wurde jedoch von Pyro-Vorfällen überschattet. Mutmaßliche Cottbus-Anhänger schossen Leuchtraketen in Richtung der Haupttribüne.

  • Energie Cottbus-Trainer Claus-Dieter Wollitz. / imago/Fotostand
    imago/Fotostand

    Topspiel in Jena 

    Cottbus kämpft gegen die miese Auswärtsbilanz und böse Erinnerungen

    Keine Zeit zum Luftholen: Nach dem Erfolg im Landespokal am Samstag in Stahnsdorf ist Energie Cottbus am Mittwoch zum Regionalliga-Topspiel in Jena zu Gast. Trainer Claus-Dieter Wollitz reist mit bösen Erinnerungen nach Thüringen. Von Andreas Friebel

  • Spieler von Energie Cottbus jubeln (Quelle: IMAGO / Fotostand)
    IMAGO / Fotostand

    Regionalliga Nordost | 6. Spieltag 

    Energie Cottbus schlägt Chemnitz im Verfolgerduell

    Energie Cottbus feiert in der Regionalliga Nordost am sechsten Spieltag gegen den Chemnitzer FC einen wichtigen 3:1 (2:0)-Heimerfolg. Damit machen die Lausitzer nach einem schwachen Start in der Tabelle wieder Boden gut.

  • Energies Angreifer Tim Heike im Training(Bild: imago images/Andreas Gora)
    imago images/Andreas Gora

    Regionalliga Nordost 

    Verkehrsunfall stoppt Cottbus-Stürmer Heike

    Gut gespielt, aber von der Spitze trotzdem weit weg. Energie Cottbus hängt in der Fußball-Regionalliga noch etwas hinter den eigenen Erwartungen zurück. Und jetzt droht Angreifer Tim Heike länger auszufallen. Von Andreas Friebel

  • Keanu Schneider (BAK) und Axel Borgmann (Energie Cottbus) im Zweikampf. Quelle: imago images/Matthias Koch
    imago images/Matthias Koch

    Regionalliga Nordost | 5. Spieltag 

    Cottbus verliert bei Tabellenführer Berliner AK

    Der Berliner AK behält auch nach dem 5. Spieltag in der Regionalliga Nordost seine weiße Weste und hat weiterhin alle bisherigen Spiele gewonnen. Am Sonntag setzten sich die Berliner knapp gegen den FC Energie Cottbus durch.

  • Malcolm Badu von Energie Cottbus im Dribbling (Bild: IMAGO/Fotostand)
    IMAGO/Fotostand

    Zu Gast beim Berliner AK 

    Wie Energie Cottbus dem Tabellenführer die ersten Punkte klauen will

    Vier Spiele, vier Siege – der Berliner AK ist perfekt in die neue Saison der Regionalliga Nordost gestartet. Doch am Sonntag könnte die Serie enden. Dann nämlich gastiert Energie Cottbus beim Spitzenreiter. Von Andreas Friebel

  • Roman Shepelev, Neuzugang der Wasserfreude Spandau. / imago images/ZUMA Wire
    imago images/ZUMA Wire

    Transfer-Ticker für Berlin und Brandenburg 

    Wasserfreunde Spandau verpflichten russischen Nationalspieler Shepelev

    Verstärkung aus Russland für die Wasserfreunde Spandau: Der Wasserball-Rekordmeister hat den Nationalspieler Roman Shepelev verpflichtet. Sein Wechsel war nicht einfach - und zog sich über mehrere Wochen.
    Alle Zu- und Abgänge der Top-Vereine aus der Region im Transfer-Ticker.

  • Der Cottbuser Tobias Hasse (rot) im Duell gegen den ZFC Meuselwitz. / imago images/Fotostand
    imago images/Fotostand

    4:0-Heimerfolg 

    Energie Cottbus feiert klaren Sieg gegen Meuselwitz

    Jubel im Stadion der Freundschaft: Energie Cottbus hat sich am vierten Spieltag der Regionalliga Nordost mit 4:0 (1:0) gegen den ZFC Meuselwitz durchgesetzt. Für die Lausitzer ist es ein wichtiger Erfolg nach holprigem Saisonstart.

  • Energie-Cottbus-Coach Claus-Dieter Wollitz. / imago images/Jan Huebner
    imago images/Jan Huebner

    Interview | Cottbus-Coach Claus-Dieter Wollitz 

    "Ich weiß, dass wir auf jeden Fall ein großes Wörtchen mitreden werden"

    Es läuft noch nicht wie erhofft beim Fußball-Regionalligisten Energie Cottbus. Trainer Claus-Dieter Wollitz will sich davon nicht aus der Ruhe bringen lassen. Er spricht über fehlende Abläufe, den Kampf um die Meisterschaft - und das Spiel gegen Meuselwitz.

  • Cottbus-Trainer Claus-Dieter Wollitz beim Spiel seiner Mannschaft gegen den FSV Luckenwalde (imago images/Fotostand)
    imago images/Fotostand

    Cottbus-Trainer Wollitz vor Spiel gegen Lichtenberg 

    "In der Vorbereitung hast du keinen Druck, aber jetzt geht es um Punkte"

    Energie Cottbus ist holprig in die Regionalliga-Saison gestartet. Aber es gehe voran, sagt Claus-Dieter Wollitz vor dem Spiel beim SV Lichtenberg am Sonntag. Allerdings wirft der Trainer sicherheitshalber auch einen Blick auf den Transfermarkt. Von Andreas Friebel

Die Jungs im rot-weißen Trikot - 50 Jahre Energie Cottbus

Einmal Bundesliga und wieder zurück: So lässt sich salopp die Geschichte des FC Energie Cottbus zusammenfassen. Der Klub aus der Lausitz wurde am 31. Januar 1966 gegründet. Doch seine wechselvolle Geschichte beginnt schon Anfang der 1960er Jahre - vor den Toren von Cottbus.

Mehr zum Thema