Fans von Energie Cottbus (Quelle: dpa/Bernd Settnik)
dpa/Bernd Settnik

Mehr zum Thema

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Sebastian Abt an der Seitenlinie. (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    Ex-Spieler Kruse wird Co-Trainer  

    Sebastian Abt wird Cheftrainer bei Energie Cottbus

    Energie Cottbus hat einen neuen Cheftrainer: Der 37-jährige Sebastian Abt, der bislang die U19 der Lausitzer trainierte, übernimmt das Traineramt. Ihm zur Seite wird Ex-Spieler Tim Kruse stehen. Neuer Sportdirektor wird Sebastian König.

  • Eine Wahrsagerin schaut in eine Glaskugel (Foto: imago/Peter Widmann)
    imago/Peter Widmann

    So könnte das Sportjahr 2020 werden 

    Das Jahr des Peter Pekarik

    Es gehört zu den journalistischen Ritualen, zum Jahreswechsel auf die kommenden zwölf Monate zu schauen. Deshalb waren Vertreter der rbb-Sportredaktion zu Gast bei Roswitha in Berlin-Kaulsdorf. Die Wahrsagerin weiß, was 2020 sportlich passieren wird. Von Mathias Ehlers

  • Collage: Läufer beim Berlin Marathon am Großen Stern in Berlin Tiergarten; Mariama Jamanka und Kira Lipperheide auf der Bob-Bahn in Inssbruck. (Quelle: dpa/imago images)
    dpa/Imago images

    Bildergalerie | Jahresrückblick 2019 

    Diese Sport-Ereignisse haben Berlin und Brandenburg bewegt

    Meistertitel, Pokalerfolge, Aufstiege, Niederlagen: Was bleibt vom Jahr 2019 in Erinnerung? Ein sportlicher Rückblick auf zwölf spannende Monate - in zwölf Bildern.

  • Der Trainer des FC Energie Cottbus, Claus-Dieter Wollitz regt sich auf. (Quelle: imago/Matthias Koch)
    imago/Matthias Koch

    Jahresrückblick | Energie Cottbus 

    Gemeinsam ohne Wollitz

    Beim Blick auf die Regionalliga-Tabelle klingt das zwar sehr drastisch, doch 2019 könnte sich für Energie Cottbus rückblickend als Schicksalsjahr erweisen. Warum es in der Lausitz bald schon kriseln könnte und was dennoch gut lief im vergangenen Jahr. Von Andreas Friebel

  • Werner Fahle, Präsident des FC Energie Cottbus (Quelle: Imago / Steffen Beyer)
    www.imago-images.de

    FC Energie Cottbus 

    Werner Fahle nicht mehr Energie-Präsident

    Drei Tage nach dem Rücktritt von Trainer Wollitz gibt es den nächsten Paukenschlag beim FC Energie Cottbus: Werner Fahle ist nicht länger Präsident des Regionalligisten. Matthias Auth wird ihm nachfolgen. Derweil hat Wollitz bereits einen neuen Verein gefunden.

  • Cottbus-Trainer Pele Wollitz (imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    Energie Cottbus und die Trainerfrage 

    Wollitz zögert Entscheidung hinaus

    Bleibt Claus-Dieter Wollitz über die Saison hinaus Trainer in Cottbus oder nicht? Eigentlich wollte der 54-Jährige an diesem Wochenende seine Entscheidung bekanntgeben. Doch es sieht so aus, als würde es damit noch dauern. Weshalb, erklärt Andreas Friebel.

  • Rathenow-Trainer Ingo Kahlisch (Quelle: imago images / opokupix)
    imago images / opokupix

    Regionalliga Nordost | 19. Spieltag 

    Optik-Coach Kahlisch will "die Kräfte bündeln"

    Am Wochenende steht in der Regionalliga der letzte Spieltag des Jahres an. "Mr. Optik" Ingo Kahlisch will gegen Aufsteiger Lichtenberg gewinnen, in Cottbus steigt das Spitzenspiel. Auf einem Platz gibt es allerdings nur wenig Hoffnung auf Tore.

  • Energie-Spieler Felix Brügmann beim Torjubel (Quelle: imago images / Picture Point)
    imago images / Picture Point

    3:0-Sieg gegen Altglienicke 

    Cottbus schießt sich an die Tabellenspitze

    Energie Cottbus hat durch einen 3:0-Sieg bei der VSG Altglienicke die Tabellenspitze der Regionalliga Nordost erobert. Maßgeblichen Anteil am Sieg im Spitzenspiel hatte Stürmer Felix Brügmann, der zugleich eine kleine Durststrecke beendete.

  • Spielerkreis von Energie Cottbus nach dem 2:0-Sieg beim SV Lichtenberg (Quelle: imago images/Koch)
    www.imago-images.de

    Gastspiel in Altglienicke  

    Cottbus will auf den Regionalliga-Gipfel

    Regionalliga-Spitzenreiter Altglienicke empängt am Samstag den punktgleichen Zweiten Energie Cottbus. Der Sieger des Gipfeltreffens könnte mit einem Punktevorsprung in die Weihnachtspause gehen. Von Andreas Friebel

    Der rbb überträgt das Spiel am Samstag ab 13.25 Uhr im rbb|24-Livestream

  • Cottbus jubelt in Lichtenberg. / imago images/Matthias Koch
    imago images/Matthias Koch

    2:0-Sieg in Lichtenberg 

    Cottbus jetzt punktgleich mit dem Tabellenführer

    Energie Cottbus hat Favoritenschreck Lichtenberg 47 mit 2:0 bezwungen und drängt stärker denn je in dieser Regionalliga-Saison Richtung Tabellenspitze. Es war am Ende ein verdienter Sieg für die Lausitzer - auch weil sie deutlich effektiver spielten.

  • Cottbus um Trainer Claus Dieter Wollitz Cottbus (Quelle: imago images/Jan Huebner)
    imago images/Jan Huebner

    Fußball-Regionalliga 

    Cottbus-Coach Wollitz: "Ohne neue Spieler kein Aufstieg"

    Vor dem letzten Hinrundenspiel am Sonntag in Lichtenberg appelliert der Cottbuser Trainer Wollitz an die Klubspitze, personell nachzulegen. "Drei bis vier neue Spieler" fordert er in der Winterpause - sonst sei der erhoffte Aufstieg nicht zu schaffen. Von Andreas Friebel

  • Ex-Cottbuser Detlef Irrgang (imago images)
    imago images

    Was macht eigentlich Detlef Irrgang? 

    Fußballgott, a.D.

    Niemand hat mehr Pflichtspiele für Energie Cottbus absolviert als Detlef Irrgang. Der mit den Lausitzern im Pokalfinale stand, sie zweimal zum Aufstieg schoss und kein gutes Haar am aktuellen Trainer lässt. Dafür immerhin Eduard Geyer duzen darf. Von Ilja Behnisch

  • Almedin Civa mit Matthias Boron (r.) (imago images/Manfred Thomas)
    imago images/Manfred Thomas

    Regionalliga Nordost | 17. Spieltag 

    Babelsberg-Coach fordert "Konsequenz und Leidenschaft"

    Interimstrainer sind in der Regionalliga Nordost gerade schwer in Mode. Warum Babelsbergs Matthias Boron durchaus Lust auf mehr hätte, welchen Einfluss Jürgen Klinsmann auf die Liga hat und wo Serientäter unterwegs sind: der Ausblick auf den kommenden Spieltag.

  • Lichtenberg 47 (schwarze Trikots) kam in Leipzig zu einem 2:2-Unentschieden. Quelle: imago images/Beautiful Sports
    Video: rbb UM6 | 23.11.2019 | Dennis Wiese

    Regionalliga Nordost 

    Lichtenberg 47 ärgert den nächsten Aufstiegsaspiranten

    Favoritenschreck Lichtenberg 47 hat in der Regionalliga Nordost auch Aufstiegsaspirant Lok Leipzig geärgert. Der Aufsteiger kam in Sachsen zu einem 2:2-Unentschieden. Energie Cottbus gewann sein Heimspiel gegen Halberstadt und ist nun Tabellenzweiter.

  • Energie-Trainer Wollitz ist vor dem Spiel gegen Halberstadt mit der Situation der Lausitzer unzufrieden. Quelle: imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    Wollitz vor dem Spiel gegen Halberstadt 

    "Energie Cottbus steckt in einer Sackgasse"

    Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz ist ein Mann der klaren Worte. Und so nutzte er die Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Halberstadt, um neben dem Sportlichen über strukturelle Probleme und seine Zukunft bei den Lausitzern zu sprechen. Von Andreas Friebel

  • Vragel da Silva (Quelle: imago/Picture Point)
    imago/Picture Point

    Interview | Ex-Cottbuser da Silva trainiert Lübben 

    "Ich setze auf offensiven Fußball - anders als ich früher war"

    Vragel da Silva spielte jahrelang für Energie Cottbus in der Bundesliga und wurde als harter Verteidiger geschätzt wie gefürchtet. Heute ist er Sportlehrer in Finsterwalde - und hat den Brandenburg-Ligisten Grün-Weiß Lübben ins Landespokal-Halbfinale geführt.

  • Der Trainer des FC Energie Cottbus, Claus-Dieter Wollitz regt sich auf. (Quelle: imago/Matthias Koch)
    imago/Matthias Koch

    2:1-Sieg im Landespokal-Viertelfinale 

    Luckenwalde gelingt Überraschung gegen Cottbus

    Der Favorit ist raus: Energie Cottbus hat das Viertelfinale im Landespokal beim Oberliga-Spitzenreiter FSV Luckenwalde mit 1:2 verloren. Gerade in der ersten Stunde gelang den Lausitzern (fast) nichts - auch weil die Gastgeber stark aufspielten.

  • Luckenwalder Spieler feiern 2015 den Sieg über Energie Cottbus. Quelle: imago images/Björn Draws
    imago images/Björn Draws

    Viertelfinale im Landespokal 

    Kann Luckenwalde Cottbus erneut überraschen?

    Zum dritten Mal seit 2015 treffen am Samstag der FSV Luckenwalde und Energie Cottbus im Brandenburger Pokal aufeinander. Von der Papierform sind die Lausitzer favorisiert, doch schon einmal gab es gegen den FSV eine böse Niederlage. Von Andreas Friebel

  • Tobias Eisenhuth im Zweikampf mit Bayerns Tolisso. (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    Turnier in Irland 

    Cottbuser Eisenhuth schafft es in die U19-Nationalmannschaft

    Jeder Fußballer hat den Traum für seine Nationalmannschaft zu spielen. Für den Cottbuser Tobias Eisenhuth wird dieser nun wahr. Der Mittelfeldmann des Viertligisten ist für ein Turnier der deutschen U19 in Nordirland nominiert. Eigentlich ungewöhnlich. Von Andreas Friebel

  • Claus-Dieter Wollitz in einem Spiel von Energie Cottbus. Quelle: imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    Altglienicke gewinnt Spitzenspiel gegen Hertha II 

    Cottbus mit glücklichem Remis in Fürstenwalde

    Energie Cottbus hat in Fürstenwalde durch einen Treffer in letzter Minute noch einen Punkt gerettet. Berkan Taz erzielte den späten Ausgleich. Altglienicke eroberte im Parallelspiel die Tabellenführung.

  • Das Trainerteam von Altglienicke, Torsten Mattuschka und Karsten Heine, sitzt auf einer Bank (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Regionalliga Nordost | 15. Spieltag 

    Zwischen Spitzenspiel und Kellerduell

    Um nicht weniger als die Tabellenführung geht es in der Regionalliga am Wochenende zwischen der VSG Altglienicke und Herthas U23. Zwei Brandenburger Teams sind davon weit entfernt und treffen sich im Kellerduell.

  • Babelsberger Spieler sind nach einem Gegentreffer enttäuscht. (Quelle: imago images/Foto2Press)
    imago images/Foto2Press

    Regionalliga Nordost | Babelsberg verliert 0:1 gegen Cottbus 

    Energie weiter auf Erfolgskurs

    Wenn der SV Babelsberg im Brandenburg-Derby den FC Energie Cottbus empfängt, dann sind zwei Dinge garantiert: volle Ränge und hochmotivierte Spieler. Das sollte auch beim fünften Regionalligaduell so sein - bei denkbar unterschiedlichen Voraussetzungen.

  • Die Mannschaften von Energie Cottbus (links) und dem SV Babelsberg (rechts). Bild: imago/Steffen Beyer/foro2press
    imago/Steffen Beyer/foro2press

    RL Nordost | SV Babelsberg - Energie Cottbus 

    Das Brandenburg-Duell der Gegensätze

    Wenn Energie Cottbus und Babelsberg 03 aufeinandertreffen, dann kochen die Emotionen hoch - auf und neben dem Platz. Am Sonntag stehen sich in Potsdam (ab 14 Uhr live im rbb-Fernsehen) die zwei prominentesten Clubs aus Brandenburg gegenüber. Von Andreas Friebel  

  • Cottbuser Spieler jubeln nach dem 4:0-Sieg gegen Babelsberg. Quelle: imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    Bildergalerie | Brandenburg-Derby 

    Cottbuser Erfolgsgeschichten und die Babelsberger Eintagsfliege

    Die Brandenburg-Derbys sind meistens eine klare Angelegenheit: Erst ein Mal konnte sich Babelsberg gegen den Rivalen aus der Lausitz durchsetzen. Cottbus feierte nicht nur die meisten, sondern auch den höchsten Sieg. Ein Rückblick.

  • Kevin Weidlich jubelt im Trikot von Energie Cottbus. (Quelle: imago images/Christian Schroedter)
    imago images/Christian Schroedter

    Interview | Kevin Weidlich 

    Warum der Ex-Cottbus-Kapitän noch keinen neuen Verein hat

    Kevin Weidlich war in der vergangenen Saison Kapitän von Energie Cottbus in der Dritten Liga - heute ist er vereinslos. Im Interview spricht der 30-Jährige über die Gründe, seinen neuen Alltag und die Suche nach dem passenden Verein.

  • Moritz Broschinski im Duell gegen Chemie Leipzig. / imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    2:1-Sieg gegen Chemie Leipzig 

    Energie Cottbus springt auf den dritten Tabellenplatz

    Energie Cottbus hat seinen Lauf in der Regionalliga Nordost fortgesetzt. In einem umkämpften Spiel gewannen die Lausitzer mit 2:1 gegen Chemie Leipzig - und feierten damit den vierten Sieg in Folge. Die Entscheidung brachte eine Standardsituation.

  • Wollen weiter jubeln: Claus-Dieter Wollitz und seine Cottbuser Spieler. / imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    Energie Cottbus erwartet Chemie Leipzig  

    Euphorisch ja, überheblich nein

    Vier Siege, zwei Remis. So lautet die Bilanz von Energie Cottbus aus den vergangenen sechs Regionalliga-Partien. Die Lausitzer sind damit an die Spitzenteams herangerutscht - und wollen den Lauf gegen Chemie Leipzig fortsetzen. Von Johannes Mohren

Die Jungs im rot-weißen Trikot - 50 Jahre Energie Cottbus

Einmal Bundesliga und wieder zurück: So lässt sich salopp die Geschichte des FC Energie Cottbus zusammenfassen. Der Klub aus der Lausitz wurde am 31. Januar 1966 gegründet. Doch seine wechselvolle Geschichte beginnt schon Anfang der 1960er Jahre - vor den Toren von Cottbus.

Mehr zum Thema