Fans von Energie Cottbus (Quelle: dpa/Bernd Settnik)
dpa/Bernd Settnik

Mehr zum Thema

Dirk Lottner vor einem Spiel von Energie Cottbus (Archiv). Quelle: imago images/Picture Point
imago images/Picture Point

Cottbus vor dem Spiel gegen Jena - Lottner hofft auf eine andere Leistung

Findet Energie Cottbus nach der schwachen Leistung gegen den Berliner AK wieder in die Erfolgsspur? Am Mittwochabend haben die Lausitzer die Chance dazu. Allerdings ist Gegner Jena gerade in Topform. Von Andreas Friebel

rbb|24 zeigt das Spiel am Mittwoch ab 18:55 Uhr im Livestream.

Spieler von energie Cottbus jubeln über ein Tor im Landespokal. Quelle: imago images/Steffen Beyer
imago images/Steffen Beyer

Cottbus gegen den BAK - Hält die Lottner-Serie auch ohne Fans?

Das Stadion der Freundschaft erlebt am Samstag eine traurige Premiere. Zum ersten Mal in der Klubgeschichte dürfen bei einem Pflichtspiel der Cottbuser keine Fans ins Stadion. Ist das die Chance für den Berliner AK, einen Auswärtscoup zu landen? Von Andreas Friebel

rbb|24 zeigt das Spiel am Samstag ab 13:25 Uhr im Livestream.

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Energie Cottbus-Fans im Stadion/imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    DFB-Reformpläne für Fanprojekte 

    Die Helden im Hintergrund

    Fanprojekte haben in der Vergangenheit erfolgreich zur Reduzierung von Gewalt und Diskriminierung in den Fußballstadien beigetragen. Nun sollen die Fördermaßnahmen des DFB für Fanprojekte reformiert werden. Die Furcht vor Kürzungen wächst. Von Lukas Scheid

  • Herthas Rekik (l.) im Duell mit Cottbus' Brügmann (r.). Quelle: imago images/Contrast
    imago images/Contrast

    Regionalliga Nordost 

    Hertha II und Cottbus trennen sich mit torlosem Remis

    Energie Cottbus ist bei der zweiten Mannschaft von Hertha BSC nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. In einem schwachen Spiel kamen beide Teams kaum zu Torchancen. Energie verpasste es, Boden in der Tabelle gut zu machen.

  • Energie Cottbus-Trainer Dirk Lottner bläst die Backen auf/imago images/Picture Point
    imago images/Picture Point

    Regionalliga-Spiel im Livestream 

    Bleibt Cottbus auch gegen Hertha II in der Erfolgsspur?

    Auf einen neuen Trainer muss nicht immer eine Trendwende folgen. Bei Energie Cottbus hat Dirk Lottner jedoch innerhalb kürzester Zeit dafür gesorgt, dass die Mannschaft wieder Siege einfährt. Können die Lausitzer auch gegen Hertha II punkten? Von Lukas Scheid

     

    rbb|24 zeigt das Spiel am Sonntag ab 13:25 Uhr im Livestream

  • Cottbuser Felix Brügmann umringt von zwei Spieler aus Krieschow (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    3:2-Sieg gegen Krieschow 

    Cottbus zieht ins Landespokal-Viertelfinale ein

    Energie Cottbus ist ins Viertelfinale des Landespokals eingezogen. Die Lausitzer gewannen gegen den VfB Krieschow mit 3:2. Der Oberligist machte es ihnen aber besonders in der ersten Halbzeit schwer - und sorgte auch kurz vor Schluss noch einmal für Spannung.

  • VfB Krieschow gegen Energie Cottbus (imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    Krieschow vor dem Landespokalduell gegen Cottbus 

    Spiel gegen die Vergangenheit

    Im Achtelfinale des Brandenburger Landespokals tritt Energie Cottbus beim VfB Krieschow an. Was nach einer lösbaren Aufgabe klingt, hat es nicht nur sportlich in sich. Denn vor allem trifft die Mannschaft von Dirk Lottner am Samstag auf die eigene Vergangenheit.

    rbb|24 überträgt das Spiel am Samstag ab 13:55 Uhr im Livestream

  • Energie Cottbus gegen den BFC Dynamo (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    3:2-Sieg 

    Energie dreht Spiel gegen den BFC nach Rückstand

    Es war ein ereignisreicher Nachmittag in Cottbus - mit dem besseren Ende für Energie. Die Lausitzer gewannen gegen den BFC Dynamo knapp mit 3:2. Dabei sahen die Berliner kurz nach der Pause schon wie die sicheren Sieger aus.

  • Torsten Mattuschka jubelt (Quelle: imago images/Contrast)
    imago images/Contrast

    Interview | Torsten Mattuschka wird 40 

    "Ich konnte nie schnell laufen, aber ich konnte lange laufen"

    Es gibt einen Song über ihn und beim 1. FC Union Berlin gilt er als Fußball-Gott: Am Sonntag feiert Torsten Mattuschka seinen 40. Geburtstag. Im Interview blickt er auf den ungewöhnlichen Beginn seiner Profi-Karriere zurück - und kritisiert die jungen Spieler.

  • Felix Brügmann von Energie Cottbus will Andor Jozsef Bolyki vom BFC Dynamo den Ball klauen (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    Regionalliga-Spiel im Livestream 

    Revanchiert sich der BFC für die 0:6-Klatsche in Cottbus?

    Energie Cottbus gegen den BFC Dynamo: Diese Ansetzung klingt nach großem Fußball. Die großen Tage haben beide Vereine zwar schon eine Weile hinter sich. Dennoch spricht einiges dafür, dass die Fans im Stadion ein großes Spiel sehen werden. Von Andreas Friebel

     

    rbb|24 zeigt das Spiel am Sonntag ab 13:25 Uhr im Livestream

  • Finale im NOFV-Pokal 1990/91 zwischen dem Eisenhüttenstädter FC Stahl und Hansa Rostock. / imago images/WEREK
    imago images/WEREK

    Saison 1990/91 

    Das Ende der DDR-Oberliga und was aus den Vereinen wurde

    Als am 3. Oktober 1990 Deutschland wiedervereinigt wurde, spielte die DDR-Oberliga noch sieben Monate weiter. Fünf Klubs aus dem Fußball-Oberhaus des Ostens kamen damals aus Berlin und Brandenburg. Wer spielt heute ein Rolle, wer ist weg vom Fenster? Ein Überblick.

  • Die Cottbuser Spieler Axel Borgmann (l.) und Max Kremer im Duell mit Leipzigs Gabriel Boakye (imago images)
    imago images

    Regionalliga Nordost | Cottbus 1:1 bei Lok Leipzig 

    Energie unter Lottner weiter ungeschlagen

    Mit dem historischen Neun-Punkte-Start wurde es nichts für Energies neuen Trainer Dirk Lottner. Doch immerhin blieb die Mannschaft unter seiner Führung auch beim Vorjahresmeister aus Leipzig ungeschlagen.

  • Dirk Lottner bedankt sich nach einem Spiel bei den Energie-Fans. Quelle: imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    Regionalliga Nordost 

    "Herr Lottner" bringt Cottbus wieder in die Spur

    Bringt eine Knöchelverletzung die Cottbuser Erfolgself durcheinander? Vor dem Auswärtsspiel bei Lok Leipzig bangt der Regionalligist um Stürmer Nils Stettin. Laut Trainer Dirk Lottner ist der Angreifer heftig angeschlagen. Von Andreas Friebel

  • Dominik Pelivan jubelt mit seinen Mitspielern (imago images)
    imago images
    1 min

    7. Spieltag in der Regionalliga Nordost 

    Cottbus schlägt Fürstenwalde mit 3:1

    Energie Cottbus hat den ersten Heimsieg der Saison eingefahren. Neben den drei Punkten darf sich die Mannschaft von Dirk Lottner vor allem darüber freuen, dass die Änderungen des neuen Trainers greifen.

  • Ein Zweikampf im Spiel Babelsberg gegen Cottbus. Quelle: imago images/Jan Huebner
    imago images/Jan Huebner

    Regionalliga Nordost 

    Energie Cottbus gewinnt bei Lottner-Debüt in Babelsberg

    Energie Cottbus hat das Brandenburg-Derby gegen den SV Babelsberg gewonnen. Beim ersten Spiel des neuen Trainers Dirk Lottner setzen sich die Lausitzer in einem insgesamt schwachen Spiel knapp durch.

  • Babelsbergs Daniel Frahn (m.) jubelt mit Tobias Dombrowa (l.). Quelle: imago images/Steffen Unger
    imago images/Steffen Unger

    Brandenburg-Derby Babelsberg gegen Cottbus 

    Ruhe auf den Rängen, nicht auf dem Rasen

    Wenn sich der SV Babelsberg und Energie Cottbus gegenüberstehen, kochen die Emotionen hoch. Selten kam ein Brandenburg-Derby in der Vergangenheit ohne Nebengeräusche aus. Am Sonntag wird es aber etwas anders sein. Von Andreas Friebel

    rbb|24 überträgt das Spiel am Sonntag ab 13:25 Uhr im Livestream.

  • Union-Fans beim Testspiel gegen Nürnberg. / imago images/Nordphoto
    imago images/Nordphoto

    Stadion-Auslastung zu maximal 20 Prozent 

    Zuschauer bei allen Bundesliga-Spielen erlaubt

    Die Zeit der Geisterspiele ist vorbei. Darauf haben sich Vertreter der Bundesländer am Dienstag geeinigt. Demnach dürfen 20 Prozent der Plätze besetzt werden. Einschränkungen drohen bei steigendem Infektionsgeschehen.

  • Trainer Dirk Lottner (Quelle: dpa/Oliver Dietze)
    dpa/Oliver Dietze

    Dirk Lottner als neuer Energie-Trainer vorgestellt 

    Erfolgreich, offen, ehrlich will er sein

    Seit Freitag hat der Fußball-Viertligist FC Energie Cottbus einen neuen Trainer - Dirk Lottner. Drei Tage später wurde der Ex-Bundesliga-Profi in der Lausitz offiziell vorgestellt und sprach über Ziele und Gründe seines Engagements. Von Friedrich Rößler

  • Dirk Lottner ist neuer Trainer von Energie Cottbus. / imago images/Jan Huebner
    imago images/Jan Huebner

    Ex-Bundesliga-Profi 

    Dirk Lottner wird neuer Trainer bei Energie Cottbus

    Fußball-Regionalligist Energie Cottbus hat einen neuen Trainer. Ex-Bundesliga-Profi Dirk Lottner übernimmt den Posten bei den Lausitzern. Sein Vorgänger Sebastian Abt war Anfang des Monats entlassen worden. Am Montag soll Lottner das erste Mal das Training leiten.

  • Halberstadts Spieler jubeln im Spiel gegen Energie Cottbus. Quelle: imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    0:2-Niederlage gegen Halberstadt 

    Erneuter Dämpfer für Energie Cottbus

    Energie Cottbus hat in der Regionalliga erneut einen Dämpfer hinnehmen müssen. Nach dem klaren Sieg in Auerbach unterlagen sie zu Hause Germania Halberstadt - auch, weil sie ihre zahlreichen Chancen nicht nutzten.

  • Energies Interimstrainer Tim Kruse (Quelle: imago images/Jan Huebner)
    imago images/Jan Huebner

    Trainerfrage bei Energie Cottbus 

    Wird die Übergangs- zur Dauerlösung?

    Es sind unruhige Tage für Energie Cottbus. Eigentlich wollten die Lausitzer schnell wieder in die 3. Liga aufsteigen, stattdessen musste Trainer Sebastian Abt nach drei Niederlagen zum Saisonstart gehen. Die Trainersuche läuft. Aber brauchen die Cottbuser einen Neuen? Von Andreas Friebel

    rbb|24 zeigt das Heimspiel von Cottbus gegen Halberstadt am Sonntag ab 13:25 Uhr im Livestream.

  • Die Spieler von Energie Cottbus jubeln. Quelle: imago images/Jan Huebner
    imago images/Jan Huebner

    Regionalliga Nordost 

    Cottbus holt in Auerbach den ersten Saisonsieg

    Befreiungsschlag für Energie Cottbus: Nach drei Niederlagen zum Saisonauftakt gelang den Lausitzern am Mittwoch der erste Sieg. Das Spitzenspiel am vierten Spieltag der Regionalliga Nordost entschied der FC Viktoria für sich. Die Ergebnisse im Überblick.

  • Tim Kruse beim Training von Energie Cottbus. (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    Nach Trainer-Entlassung in Cottbus 

    Wie weiter nach dem Energie-Beben?

    Nach nur acht Spielen beendete Energie Cottbus das Experiment mit Trainer Sebastian Abt. Die Idee, den langjährigen Nachwuchscoach zum Chef der Profimannschaft zu befördern, ist gescheitert. Die Suche nach einem Nachfolger läuft. Von Andreas Friebel

  • Der Sportdirektor von Energie Cottbus: Sebastian König. (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer
    3 min

    Energie-Cottbus-Sportdirektor zur Trainersuche 

    "Idealerweise sollte der neue Trainer Stallgeruch haben"

    Drei Spiele, drei Niederlagen - Energie Cottbus' desolater Saisonstart hat Trainer Sebastian Abt den Job gekostet. Bald soll ein Nachfolger präsentiert werden. Sportdirektor Sebastian König über das Anforderungsprofil und sein Vertrauen in den Interimscoach.

  • Sebastian Abt läuft durch das Stadion der Freundschaft in Cottbus. Bild: imago-images/Steffen Beyer
    imago-images/Steffen Beyer

    Drei Niederlagen in drei Spielen 

    Nach Fehlstart: Energie Cottbus entlässt Trainer Abt

    Drei Niederlagen zum Saisonstart waren zu viel, Energie Cottbus entlässt Trainer Sebastian Abt. Der 38-Jährige saß saisonübergreifend nur acht Spiele bei den Lausitzern auf der Bank. Als Interimstrainer übernimmt Tim Kruse.

  • Viktoria Berlin zu Gast bei Energie Cottbus (imago images)
    imago images

    1:2-Heimniederlage gegen Viktoria Berlin 

    Energie Cottbus erleidet Schiffbruch

    Am dritten Spieltag der Regionalliga Nordost wollte Aufstiegskandidat Energie Cottbus wieder auf Kurs kommen. Stattdessen setzte es die dritte Niederlage in Folge. Auch, weil ein Lichtblick nicht erhellend genug war. Von Ilja Behnisch

  • Sebastian Abt, Trainer von energie Cottbus. Quelle: imago images/Steffen Beyer
    imago images/Steffen Beyer

    Energie Cottbus gegen Viktoria 

    "Wenn es windig ist, muss man die Segel in die richtige Richtung setzen"

    Zwei Spiele, zwei Niederlagen: Energie Cottbus steht nach dem verpatzten Saisonstart unter Druck. Noch eine Niederlage gegen Viktoria Berlin könnte die Krise weiter verschärfen - und den Stuhl von Trainer Sebastian Abt ins Wanken bringen. Von Andreas Friebel

  • Tim Straecki betrübt nach der Niederlage gegen Lichtenberg. (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    0:2 in Meuselwitz 

    Energie Cottbus verliert auch das zweite Saisonspiel

    Energie Cottbus hat den Saisonstart endgültig verpatzt. Nach der Auftaktniederlage gegen Lichtenberg stolpern die Lausitzer auch bei Außenseiter Meuselwitz. Bei der 0:2-Schlappe zeigte das Team erneut Abwehrschwächen und Konzeptlosigkeit im Angriff.

  • Sebastian Abt steht ratlos am Spielfeldrand nach der Niederlage gegen Lichtenberg. (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    Regionalliga Nordost | 2. Spieltag 

    Energie Cottbus will den kompletten Fehlstart verhindern

    Nach der Auftaktniederlage gegen Lichtenberg steht Energie Cottbus schon am zweiten Regionalliga-Spieltag unter Druck. Bei einer erneuten Niederlage am Sonntag in Meuselwitz droht es schon früh in der Saison ungemütlich zu werden. Von Andreas Friebel

Die Jungs im rot-weißen Trikot - 50 Jahre Energie Cottbus

Einmal Bundesliga und wieder zurück: So lässt sich salopp die Geschichte des FC Energie Cottbus zusammenfassen. Der Klub aus der Lausitz wurde am 31. Januar 1966 gegründet. Doch seine wechselvolle Geschichte beginnt schon Anfang der 1960er Jahre - vor den Toren von Cottbus.

Mehr zum Thema