Klimafreundlicher Wartebereich - Bernauer können über Gestaltung des Bahnhofsvorplatzes abstimmen

Do 18.02.21 | 13:00 Uhr
  1
Blick auf den Bahnhofsvorplatz in Berlin-Bernau (Bild: imago images/F. Anthea Schaap)
Audio: Antenne Brandenburg | 18.02.2021 | John-Alexander Döring | Bild: imago images/F. Anthea Schaap

In Bernau (Landkreis Barnim) soll ein sogenannter klimarobuster Bahnhofsvorplatz entstehen. Er soll im Rahmen des Projektes "Bernau.Pro.Klima" an die Klimafolgen angepasst werden. Aktuell können Bürger abstimmen, welche von zwei Varianten sie dafür bevorzugen.

Zwei grüne Alternativen

Der Bernauer Bahnhofsvorplatz soll begrünt und naturnah gestaltet werden. Ziel ist es nach Angaben der Stadt, die Aufenthalts-Qualität zu erhöhen und die Hitzebelastung zu reduzieren.

Bei Variante 1 sollen Bäume mit großen Kronen neu gepflanzt werden, die dann für Schatten sorgen. Eine Baumallee soll Richtung Altstadt führen. Außerdem soll ein Laubengang mit Sitzbänken und eine Wasserspielfläche mit Fontänen entstehen. Denkbar seien auch begrünte Dächer der Bushaltestellen.

Bei Variante 2 sind Bäume und eine große Pflanzenfläche unter anderem mit Rank-Konstruktionen geplant. So sollen schattige Laubengänge entstehen. Bei beiden Varianten ist ein Trinkwasserbrunnen vorgesehen.

Noch bis Mitte März können die Bernauer online über die zwei Varianten abstimmen [www.bernau-bei-berlin.de].

Strategien gegen Klimawandel

Für das Projekt "Bernau.Pro.Klima" kooperieren die Stadt Bernau, die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und das Institut für Klimafolgenforschung in Potsdam. Gemeinsamen will der Verband ökologische Strategien und Maßnahmen gegen die Folgen des Klimawandels entwerfen.

Sendung: Antenne Brandenburg, 18.02.2021

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Heyeyey... Dieser Bahnhofsvorplatz WAR vor vielen Jahren mal richtig schön!
    Dann gabs Beton und Platten.... Und nun????
    Ein steriler Platz mit Platanen, wie z.B im Märkischen Viertel???? Wenig Aufwand......

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Tafel Giga Podcast (Quelle: rbb)
rbb

rbb|24-Podcast zu Tesla | alle Folgen - Giga Grünheide - Tesla in Brandenburg

Im beschaulichen Grünheide investiert Elon Musk derzeit Milliarden, denn hier in Brandenburg entsteht die erste Tesla-Gigafactory Europas. In dem 9.000-Seelen-Ort gibt es viele, die sich auf die neue Fabrik freuen und andere, die dagegen auf die Barrikaden gehen. Im Podcast "Giga Grünheide – Tesla in Brandenburg" erzählt ein rbb-Reporter-Team Geschichten über ein Dorf, das zur Zukunft der Elektromobilität werden soll.

AB AN kompakt FFO 060721
rbb/Studio Frankfurt (Oder)

für Ostbrandenburg aus Frankfurt (Oder) - 18.Januar 2022

+++ Was macht die Pandemie mit den Ehrenamtlern – beim DRK in Strausberg +++ Heute ist Welt-Schneemanntag – auch für Snowy +++ Ehrenamtliche DRK-Helfer in Strausberg warten auf Anerkennung +++ Sprit-Kanister-Hamstern in der Grenzregion +++ Corona-Demos und Gegendemos in Ostbrandenburg +++ Munitions-Entsorger Nammo in Storkow bekommt trotz Genehmigung Gegenwind +++