Vorbereitungen für eine Pressekonferenz des Berliner Senats am 209.10.2020. (Quelle: rbb|24/Schöbel)
rbb|24/Schöbel)
Bild: rbb|24/Schöbel)

Livestream - Berliner Senat informiert auf Pressekonferenz über Corona-Lockerungen

Öffnung von Museen und Einzelhandel - Lockerung von Kontaktbeschränkungen. Der Berliner Senat informiert über die Corona-Maßnahmen für die Stadt Berlin. rbb|24 überträgt die Pressekonferenz im Livestream.

4 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 4.

    Es ist wohl kaum Aufgabe der Frisöse, Leistungen die in den Tätigkeitsbereich vonGesundheitsämtern fallen, durchzuführen. Ansonsten kann ich mir vorstellen dass der zb bei HCT verlangte "Koronazuschlag" (eine willkürliche, nicht näher bezeichnete Abgabe ohne konkrete Bennenung der Geltwerten Gegenleistung) auf 8 oder 12 Euro steigt.
    Denn die Tests muss die Frisöse ja auch erstmal von irgendwas bezahlen, dh in Vorleistung gehen.
    Da sie monatelang zwar keine Einnahmen hatte, aber die Miete für ihren Laden berappen durfte,
    während große Ketten im vergangenen Jahr einfach frech die Miete zurückhalten wollten

  2. 3.

    Am besten die Friseurin nimmt den Test vor dem Salon ab. Es ist einfach unglaublich und man kann nur noch mit dem Kopf schütteln. Wie bereits gesagt, man brauch für alles einen Test, eine Bestätigung und natürlich einen Termin....

  3. 2.

    Neukölln ist wieder über der 100. Und nun?

  4. 1.

    Lockerungen, das ist doch ein Witz.
    Das Leben der Bürger wird immer mehr reglementiert, seine Bewegungsfreiheit immer weiter eingeschränkt.

    Für alles braucht man künftig einen Termin, ein Handy, einen Computer und muss alle Daten hinterlassen.
    Wie kann man das als mehr Freiheit verkaufen? Hauptsache man kann noch ohne Maske arbeiten .

    Das Ganze ist eine Mogelpackung sondergleichen.
    Nicht umsonst tönt die Kanzlerin man müsse das Reisen "so unangenehm wie möglich" machen.

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren